logo

Ultraschall der Bauchorgane

Ein Bauchultraschall ist eine Untersuchung der Bauchorgane durch die Bauchdecke. Das Verfahren ist schmerzlos und sicher und gleichzeitig informativ. Bevor Sie eine Ultraschalldiagnose der Bauchorgane durchführen, sollten Sie zunächst vorbereiten, dass diese in Notsituationen zum Zeitpunkt der Aufnahme des Patienten in das Krankenhaus durchgeführt wird.

  1. Forschungsessenz
  2. Indikationen
  3. Kontraindikationen
  4. Ausbildung
  5. Verfahrensfortschritt
  6. Dekodierung
  7. Leistungen

Forschungsessenz

Transabdominaler Ultraschall ist eine nicht-invasive Forschungsmethode, mit der Sie den Zustand von Nieren, Nebennieren, Leber, Magen, Bauchspeicheldrüse, Zwölffingerdarm, Milz, Gebärmutter, Prostata und Lymphknoten bestimmen können. Der Hauptvorteil der Technik besteht darin, dass die Ergebnisse nicht lange warten müssen, der Patient erhält unmittelbar nach dem Ende der Manipulation ein vollständiges Transkript. Der Arzt kann anhand der erhaltenen Daten eine Diagnose stellen und eine angemessene Behandlung verschreiben. Wenn Neoplasien oder andere pathologische Prozesse festgestellt werden, werden zusätzliche diagnostische Methoden verschrieben, um die Bedrohung des menschlichen Lebens und der Gesundheit zu bewerten.

Indikationen

Ein abdominaler Ultraschall kann verschrieben werden, um die folgenden Diagnosen zu klären:

  • Lebererkrankungen: Hepatitis, Leberzirrhose, Abszesse und Zysten, Fettleibigkeit der Organe, Neoplasien;
  • Erkrankungen der Gallenblase: Steine, Entzündungen, Defekte in der anatomischen Struktur;
  • Pankreaserkrankungen: Entwicklungsstörungen, Steine ​​in den Gängen, Entzündungsprozesse, Zysten und Abszesse, verschiedene Neoplasien;
  • abdominale Aortendefekte: Bifurkationsanomalien und Aneurysmen;
  • Im Falle eines Abdominaltraumas kann eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens eine Schädigung der Milz (Bluterguss, Ruptur) feststellen.
  • Erkrankungen des Harnsystems: Pyelonephritis, Nierenabszess, Hydronephrose, Neoplasien (einschließlich der Blase), Zysten, Vorhandensein von Sand und Steinen im Harnsystem;
  • Pathologie des männlichen Genitalbereichs: Prostatitis, Tumoren und Prostataadenome;
  • Prozesse des weiblichen Genitalbereichs (die Krankheit wird besser durch transvaginalen Ultraschall gesehen): Endomitriose, Salpingo-Oophoritis, Ovarialzysten, Uterusmyome, Schwangerschaft.

Neben der Bestimmung der Schwangerschaft wird in der Gynäkologie der Ultraschall des Abdomens zur dynamischen Überwachung der Entwicklung des Fötus während der gesamten Schwangerschaftsperiode eingesetzt.

Kontraindikationen

Es gibt keine Kontraindikationen für die Diagnostik außer offenen Verletzungen der Bauchhöhle.

Ausbildung

In einem Zustand, der eine Notfallversorgung erfordert, wird ein Ultraschall des Abdomens ohne Vorbereitung durchgeführt. In anderen Fällen müssen Sie einige einfache Regeln befolgen, um bessere Ergebnisse zu erzielen..

  1. Nach der Radiographie wird 2 Tage später eine Ultraschalldiagnostik verordnet..
  2. Um den Gasgehalt der Bauchhöhle zu verringern, sollten Sie eine Diät einhalten und am Vorabend der Studie eine Kerze mit Glycerin setzen oder einen Reinigungseinlauf durchführen. In einigen Lokalisationen sind Diät und Einlauf nicht erforderlich, daher ist es besser, mit dem Arzt über die jeweils erforderliche Menge an Vorbereitung zu sprechen.
  3. Vor dem Studium ist die letzte Mahlzeit spätestens um 18:00 Uhr.
  4. Gehen Sie am Morgen mit leerem Magen in den Diagnoseraum.
  5. Das Rauchen 2 Stunden vor der Manipulation ist ebenfalls verboten.
  6. Bei der Diagnose der Beckenorgane ist das Füllen der Blase Voraussetzung. Vor der Untersuchung reicht es aus, in 30 Minuten 400-500 ml Saft oder Wasser zu trinken. Im Falle des Verfahrens für schwangere Frauen, insbesondere in den späten Stadien der Schwangerschaft, ist keine Vorbereitung erforderlich, ebenso wie das Füllen der Blase. Der erste Ultraschall während der Schwangerschaft sollte jedoch mit einer vollen Blase und einem von Gasen freien Darm durchgeführt werden.

Für die Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle und der Beckenorgane sollten Sie streng nach Vereinbarung gehen, eine Windel oder ein Handtuch mitnehmen, das Sie auf die Couch legen können, und dann das Kontaktgel aus dem Körper entfernen. Die gesamte Studie dauert nicht länger als 20 Minuten.

Um die Organe des weiblichen Genitalbereichs zu untersuchen, sollte der Zeitpunkt des diagnostischen Bedarfs in Bezug auf den Menstruationszyklus berücksichtigt werden. Bei Verdacht auf einen entzündlichen Prozess kann jederzeit ein transabdominaler Ultraschall durchgeführt werden. Die einzige Bedingung ist das Füllen der Blase. Wenn eine Vergrößerung des Durchmessers der Eileiter festgestellt wird, ist unmittelbar nach der Menstruation eine zweite Diagnose erforderlich.

Um die Endomitriose zu bestätigen, ist Ultraschall in der zweiten Phase des Zyklus am aussagekräftigsten. Bei Verdacht auf Hyperplasie wird das Verfahren unmittelbar nach dem Ende der Blutung verschrieben. Uterusmyome sind am besten in Phase 1 zu sehen.

Verfahrensfortschritt

Für diese Art von Studie wird ein transabdominaler Sensor verwendet. Es hat eine bestimmte Form und kann in verschiedenen Größen präsentiert werden (für Erwachsene und Kinder).

Nach Abschluss der Vorbereitungsphase kommt der Patient in den Ultraschalldiagnoseraum, zieht sich bis zur Taille aus und legt sich mit dem Rücken auf die Couch. Der Arzt trägt ein Kontaktgel auf das Untersuchungsgebiet auf und führt es mit einer Bauchsonde entlang der Bauchdecke. Die vom Gerät gelesenen Daten sind auf dem Monitor sichtbar. Bei der Untersuchung des Abdomens misst der Spezialist die Parameter der interessierenden Organe und untersucht die festgestellten Veränderungen im Detail. Unmittelbar nach dem Eingriff erhält der Proband an seinen Händen den Abschluss der Ultraschalldiagnostik der Bauchhöhle.

Das einzige, was bei einer transabdominalen Ultraschallmethode zu Beschwerden führen kann, ist eine volle Blase und ein Harndrang.

Dekodierung

Der Arzt analysiert die Daten, die während der Ultraschalluntersuchung während der Untersuchung erhalten wurden. Die Beschreibung hängt vom untersuchten Organ ab, aber bei jeder Dekodierung konzentriert sich der Ultraschallarzt auf die Normen für die Größe der Organstrukturen.

Abhängig von der Abweichung der digitalen Indikatoren nach oben oder unten wird eine Schlussfolgerung gezogen, auf deren Grundlage der Arzt, der die Studie gesendet hat, die Behandlung diagnostiziert und verschreibt.

Neben der Größe ist die Homogenität des Organgewebes wichtig. Basierend auf dem Unterschied in der Echogenität der Gewebestruktur bestimmt der Arzt den Fokus von Entzündungen, Zysten oder Tumoren.

Wenn gefunden, sind seine Lokalisation, Mobilität, Kommunikation mit benachbarten Organen, Größe und Tiefe der Keimung beschreibbar.

Leistungen

Die transabdominale Ultraschallmethode ist eine äußerst informative Studie, die gegenüber anderen Methoden eine Reihe von Vorteilen bietet:

  1. Während des Eingriffs sieht der Arzt visuell das Organ und die angrenzenden Gefäße, Lymphknoten im Volumen, wodurch Sie nicht nur ein vollständiges Bild des Zustands eines Organs, sondern auch des allgemeinen Funktionsniveaus des gesamten Systems erhalten. Die während der Studie erhaltenen Informationen ermöglichen es Ihnen, die Pathologie des Körpers zu bestimmen und eine umfassende Behandlung für diese Krankheit zu verschreiben.
  2. Schmerzlosigkeit und Harmlosigkeit ermöglichen die Verschreibung einer Studie für Personen jeden Alters und jeder Erkrankung.
  3. Transabdominaler Ultraschall ist eine der effektivsten Methoden zur Beurteilung des Zustands der Prostata bei Männern und die einzige Möglichkeit, den Zustand und die Entwicklung des Fötus während der Schwangerschaft dynamisch zu überwachen..

Die Ultraschalluntersuchung ist in der modernen Medizin weit verbreitet. Es gibt praktisch kein solches System oder Organ (mit Ausnahme der Lungen und Knochen), das mit der Fähigkeit von Geweben und Flüssigkeiten, eine Ultraschallwelle zu reflektieren, nicht untersucht werden könnte.

Was bedeutet Bauchultraschall und wie wird er durchgeführt??

Aufgrund der hohen Durchdringungseigenschaften von Ultraschall kann Bauchultraschall Erkrankungen der Bauchorgane frühzeitig erkennen. Das Verfahren ist eines der bequemsten für den Patienten, da es im Gegensatz zu transvaginalen und transrektalen Untersuchungen keine internen Eingriffe erfordert.

Was ist ein Bauchultraschall??

Indikationen für Ultraschall

Die untersuchten Organe und die Möglichkeiten des Ultraschalls

Ultraschall der Bauchorgane

Ultraschall der Beckenorgane

Welche Medikamente können vor dem Eingriff angewendet werden??

Wie ist das Verfahren?

Was kostet ein Bauchultraschall??

Kommentare und Bewertungen

Was ist ein Bauchultraschall??

Abdominaler Ultraschall (transabdominal) ist eine der Arten der Ultraschalldiagnostik, bei der ein externer Sensor (Schallkopf) zur Untersuchung der Bauch- und Beckenorgane verwendet wird. Das Gerät erzeugt hochfrequente Wellen, die durch die Vorderwand des Peritoneums laufen und von Geweben unterschiedlicher Dichte reflektiert werden und zurückkehren. Der Sensor analysiert die Art ihrer Reflexion und zeigt das Ergebnis auf dem Monitor an. Auf diese Weise erfolgt die Visualisierung der untersuchten Organe, wobei der Diagnostiker die Diagnose stellen kann.

Methodenvorteile

Die Vorteile dieser Art der Prüfung:

  • Während des Verfahrens ist es möglich, mehrere Organe gleichzeitig zu untersuchen und ihren Allgemeinzustand zu beurteilen.
  • absolut schmerzlos;
  • kann für Menschen jeden Alters durchgeführt werden: sowohl Neugeborene als auch Kinder und Erwachsene;
  • hat für die meisten Patienten keine Kontraindikationen.

Indikationen für Ultraschall

Die Indikationen für einen Bauchultraschall umfassen:

  • erhöhte Gasbildung;
  • Blähungen;
  • Verdacht auf einen bösartigen oder gutartigen Tumor;
  • Symptome einer Blinddarmentzündung;
  • Bauchschmerzen;
  • Diabetes mellitus;
  • Verletzung des Menstruationszyklus;
  • Gefühl von Schwere und schmerzendem Schmerz auf der rechten Seite;
  • Symptome einer Hepatitis;
  • Entzündung der Prostata;
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • das Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase;
  • hormonelle Störungen im Zusammenhang mit der Arbeit der Eierstöcke;
  • fetale Entwicklungsstörungen während der Schwangerschaft;
  • Vorbereitung auf chirurgische Eingriffe;
  • zur Prophylaxe oder im Rahmen einer klinischen Untersuchung.

Kontraindikationen

TA-Ultraschall (transabdominaler Ultraschall) hat für die meisten Menschen keine spezifischen Kontraindikationen. In seltenen Fällen reagieren einige Patienten allergisch auf das während der Untersuchung verwendete Gel. Die Erfahrung zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit eines solchen Symptoms äußerst gering ist, sodass Sie keine Angst vor dem Eingriff haben sollten. Darüber hinaus kann der Diagnostiker im Falle eines ungünstigen Ergebnisses Erste Hilfe leisten und die Manifestation von Allergien stoppen..

Frauen während der Menstruation wird empfohlen, den Ultraschall des Abdomens auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, da während dieser Zeit die Studienergebnisse verzerrt sein können.

Die untersuchten Organe und die Möglichkeiten des Ultraschalls

Während des Eingriffs untersuchen die Ärzte den Zustand:

  • Bauch;
  • Niere;
  • Nebennieren;
  • Harnleiter;
  • Prostatadrüse;
  • Leber;
  • Gallenblase;
  • Zwölffingerdarm und andere Teile des Darms;
  • weibliche Beckenorgane;
  • Milz;
  • Pankreas;
  • Lymphknoten usw..

Im Rahmen der Forschung werden folgende Organindikatoren analysiert:

  • die Größe;
  • Gleichmäßigkeit der Struktur;
  • Lage;
  • das Vorhandensein pathologischer Einschlüsse;
  • Anatomie.

Ultraschall der Bauchorgane

Die Ultraschalluntersuchung der Bauchhöhle umfasst die Untersuchung der folgenden Organe:

  1. Leber. Eine übermäßige Dichte dieses Organs weist auf eine Fetthepatose hin. Wenn die Leber und die Milzvene vergrößert sind, wird eine Leberzirrhose vermutet. Eine Verletzung der normalen Echostruktur des Organs bedeutet in der Regel das Vorhandensein bösartiger Neoplasien.
  2. Gallenblase. In einem gesunden Zustand sollte es die Form einer Birne haben, deren Breite 5 cm nicht überschreitet und deren Länge nicht mehr als 10 beträgt. Das Vorhandensein dunkler Flecken in der Struktur des Organs weist auf eine große Anzahl von Steinen hin. Wenn die Dicke der Blasenwände 4 mm überschreitet, deutet dies auf einen entzündlichen Prozess hin.
  3. Bauch. Eine Veränderung der Farbe und Struktur der Wände des Organs bedeutet das Vorhandensein von ulzerativen oder erosiven Formationen. Dichtungen im Magen und seine Verformung können das Ergebnis von Zysten oder Polypen sein.
  4. Milz. Die Untersuchung dieses Organs wird dazu beitragen, Krankheiten des hämatopoetischen Systems des Körpers genauer zu diagnostizieren und auch auf eine Leberpathologie hinzuweisen. Die Größe der Milz sollte normalerweise nicht mehr als 12 x 8 x 5 cm betragen.
  5. Pankreas. Dieses Organ wird in der Regel mit einem komplexen Ultraschall der Bauchhöhle untersucht. Eine Verletzung der Echostruktur der Drüse weist auf die Ablagerung von Calciumsalzen in ihren Geweben hin. Gemäß den Normen darf die Länge des Organs 22 cm nicht überschreiten, die Dicke - nicht mehr als 3 cm. Eine Änderung der Größe der Bauchspeicheldrüse ist eine Folge der Pankreatitis.

Der Prozess der Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane

Ultraschall der Beckenorgane

Merkmale des TA-Ultraschalls der Beckenorgane:

  1. Rektum. Die Bauchuntersuchung des Beckenorgans erfolgt auf zwei Arten: standardmäßig oder mit Hilfe der Irrigoskopie. Im zweiten Fall wird eine spezielle Flüssigkeit in den Darm gegossen - Kontrast. Es vereinfacht die Diagnose und ermöglicht eine detailliertere Beurteilung des Zustands der Rektalwände. Normalerweise sollte ihre Dicke ohne Dichtungen nicht mehr als 9 mm betragen.
  2. Blase. Das Vorhandensein echogener Einschlüsse in den Wänden des Organs weist auf eine akute Blasenentzündung hin. Wenn die Konturen der Blase uneben und verdickt sind, hat die Infektionskrankheit bereits eine chronische Form angenommen, die ohne angemessene Behandlung auftritt. Manchmal ist es mit Hilfe eines Bauchsensors möglich, sich bewegende Formationen in der Struktur des Organs zu berücksichtigen - dies bedeutet das Vorhandensein von Steinen oder anderen Fremdkörpern.
  3. Prostata. Normalerweise hat die Prostata Abmessungen von nicht mehr als 4,5 x 4,5 x 2,5 cm. Wenn zwei der drei Indikatoren den Standard überschreiten, deutet dies auf das Vorhandensein von Erkrankungen der Prostata hin, z. B. Adenom oder Hyperplasie. Es ist auch wichtig, die Struktur von Organgeweben zu bestimmen, da entzündliche Prozesse von langwieriger Natur zu Fibrose führen. Diese Pathologie ist durch die Bildung von Bindegewebe anstelle eines gesunden Arbeitsgewebes gekennzeichnet und führt zu einer Beeinträchtigung der Urogenitalfunktion..

Nierenultraschall

Während einer abdominalen Untersuchung der Nieren können folgende Krankheiten und Pathologien festgestellt werden:

  • Nierensteine;
  • chronische oder akute Pyelonephritis;
  • Urethritis;
  • Blasenentzündung;
  • Pyeloektasie;
  • angeborene Pathologien der Organentwicklung;
  • Zysten und Tumoren.

Gynäkologischer Ultraschall

Der Gynäkologe verschreibt eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens, die sich auf den Menstruationszyklus der Frau konzentriert. In der ersten Phase wird üblicherweise die Schleimhaut der Gebärmutter untersucht, in der zweiten das Vorhandensein einer Ovarialpathologie und eine Entzündung der Eileiter. Nach einem künstlichen Schwangerschaftsabbruch wird empfohlen, diese Studie durchzuführen, um die möglichen negativen Folgen einer Abtreibung zu kontrollieren..

Während der Schwangerschaft wird TA-Ultraschall im zweiten und dritten Semester durchgeführt. Mithilfe dessen können Sie:

  • die genaue Dauer der Schwangerschaft bestimmen;
  • das Geschlecht des ungeborenen Kindes bestimmen;
  • den Zustand des Gebärmutterhalses beurteilen;
  • die Proportionen des ungeborenen Kindes messen (Fetometrie);
  • die Menge an Fruchtwasser messen;
  • Untersuchen Sie das Gehirn des Kindes auf mögliche Pathologien.
  • Analysieren Sie die Position des Fötus im Mutterleib.

Wie vorzubereiten?

Grundlegende Empfehlungen zur Vorbereitung des Verfahrens:

  • zwölf Stunden vor dem Ultraschall können Sie nichts essen, Sie können nur Wasser in kleinen Mengen trinken;
  • Unmittelbar vor der Diagnose der Beckenorgane müssen Sie 2 Gläser Flüssigkeit trinken, um die Blase zu füllen. Dies verbessert die Qualität des Verfahrens.
  • Nach der Röntgenaufnahme mit Kontrast müssen 2-3 Tage vergehen, da sonst die Ergebnisse der Studie verzerrt werden können.
  • Rauchen Sie vor der Untersuchung der Gallenblase 2 Stunden lang nicht, da dies zu Organkrämpfen führt.

Für Kinder sind die Empfehlungen für die Vorbereitung ähnlich, nur die Fastenzeit vor dem Eingriff wird reduziert: 3 Stunden für Säuglinge und 6 Stunden für ein älteres Kind. Während der Studie sollte es dem kleinen Patienten nicht gestattet sein, sich auf der Couch zu bewegen. Daher muss das Lieblingsspielzeug des Babys zum Ultraschall mitgenommen werden, um ihn abzulenken. Darüber hinaus sollten Sie vor dem Eingriff nicht aktiv mit dem Kind spielen, da dies eine Erregung des Nervensystems hervorrufen und zu Unruhe führen kann..

Dieses Video erinnert an einen Patienten, der sich auf eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens vorbereitet. Das Video wurde vom Sender "Medical Center" Adastra "in Dnipro und Mariupol" vorbereitet..

Welche Medikamente können vor dem Eingriff angewendet werden??

In Vorbereitung auf eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens muss nach Möglichkeit auf die Verwendung von Medikamenten vollständig verzichtet werden. Die einzigen Ausnahmen sind lebenswichtige Medikamente und solche, die zur Reinigung des Verdauungstrakts eingenommen werden müssen..

Leistungsmerkmale

Bevor Sie einen TA-Ultraschall durchführen, sollten Sie 2 Tage lang richtig essen und eine spezielle Diät einhalten, die die Gasmenge im Darm minimiert. Übermäßige Luft in diesem Organ beeinträchtigt die Qualität der Bauchuntersuchung..

Bei der Vorbereitung müssen Sie folgende Produkte ausschließen:

  • gebratene und würzige Speisen;
  • Milch und Hüttenkäse;
  • reiches Gebäck;
  • süße Beeren;
  • Hülsenfrüchte;
  • Gemüse, insbesondere Kohl;
  • Kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kaffee;
  • Alkohol.

Es lohnt sich, 5-6 mal am Tag in kleinen Portionen zu essen, ohne zu viel zu essen. Sie müssen auch mindestens 2 Liter sauberes Wasser pro Tag trinken. Diese Maßnahmen entlasten das Verdauungssystem und erhöhen die Zuverlässigkeit der Ultraschallergebnisse..

Reinigung

Am Vorabend des Eingriffs empfehlen die Ärzte, vorbereitende Reinigungsmaßnahmen durchzuführen, z. B. die Reinigung des Darmtrakts mit Hilfe von Esmarchs Becher oder eines Mikroclysters mit rektaler Lösung. Sie können sich auf alternative Weise auf die Untersuchung vorbereiten, indem Sie Abführmittel verwenden, z. B. Bisacodyl. Sorbentien wie Smecta und Aktivkohle werden verwendet, um Toxine zu absorbieren und überschüssige Gasblasen zu entfernen..

Wie ist das Verfahren?

Erhebungsverfahren:

  1. Der Patient zieht sich bis zur Taille aus und legt sich auf die Couch.
  2. Der Arzt trägt eine kleine Menge Gel auf den untersuchten Bereich des Körpers auf.
  3. Lehnt den Sensor an die Haut und führt ihn entlang der Haut, wobei an einigen Stellen leichter Druck ausgeübt wird, um das Organ besser sehen zu können.
  4. Während des Eingriffs untersucht ein Spezialist das vom Wandler übertragene Bild auf dem Monitor.
  5. Nachdem der Arzt den besten Winkel für die Darstellung der Eingeweide ausgewählt hat, nimmt er das Bild auf, sodass er Organmessungen vornehmen und deren Zustand beurteilen kann.
  6. In regelmäßigen Abständen bittet der Arzt den Patienten, den Atem anzuhalten oder seine Position zu ändern.
  7. Am Ende der Studie wird überschüssiges Gel mit Servietten oder Handtüchern entfernt.
  8. Der Diagnostiker formuliert und druckt die Ergebnisse der Ultraschalluntersuchung (Sonogramm) aus, bescheinigt sie mit einem Siegel und einer Unterschrift und gibt sie dem Patienten.

Unmittelbar nach dem Ultraschall des Abdomens muss der Spezialist eine vorläufige Diagnose erstellen. Die endgültige Schlussfolgerung kann nur vom behandelnden Arzt gezogen werden, der sich auf die Krankengeschichte konzentriert.

Was kostet ein Bauchultraschall??

Die Kosten für eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens in verschiedenen Städten des Landes:

NamePreis, reiben
Komplexer Ultraschall (Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz)1800-2200
Ultraschall der Prostata1100-1500
Ultraschall von schwangeren Frauen II, III Trimester1450-1800
Gynäkologischer Ultraschall700-900
Ultraschall der Blase600-700
Ultraschall des Urogenitalsystems: Nieren + Nebennieren700-800

Die Preise sind für die Regionen relevant:

  • Moskau;
  • Tscheljabinsk;
  • Krasnodar;
  • Omsk;
  • Samara.

Video

Dieses Video erklärt die Möglichkeiten komplexer Ultraschalluntersuchungen des Abdomens und die richtige Technik für deren Durchführung. Gefilmt vom Sender "Clinic" Moscow Doctor ".

Bauch-Ultraschall

Ultraschall oder Ultraschalldiagnostik ist eine zusätzliche instrumentelle Diagnosemethode, die in der weltweiten medizinischen Praxis weit verbreitet ist. Der Prozess verwendet hochfrequente Ultraschallwellen, um innere Organe und Weichteile sichtbar zu machen.

Bauchuntersuchung

Ein Bauchultraschall ist eine Art Ultraschalluntersuchung. Es unterscheidet sich von der herkömmlichen Methode durch das Vorhandensein eines speziellen konvexen Sensors (Wandlers). Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich und ermöglichen es Ihnen, Bilder aus großer Tiefe aufzunehmen, sowohl bei dicken Menschen als auch bei dünnen Menschen und Kindern..

Während eines solchen Verfahrens wird der Patient keine Verlegenheit oder Beschwerden verspüren, wie im Fall der transvaginalen (der Sensor wird in die Vagina eingeführt) oder transrektalen (der Sensor wird in das Rektum eingeführt) Methode.

Welche Organe können mit einem Bauchultraschall untersucht werden?

Diese diagnostische Methode umfasst die Untersuchung solcher Organe der Bauchhöhle und des kleinen Beckens:

  • Bauch;
  • Zwölffingerdarm und andere Teile des Darms;
  • Pankreas;
  • Milz;
  • Leber;
  • Gallenblase;
  • Nieren, Nebennieren, Harnleiter;
  • weibliche Beckenorgane;
  • Prostata;
  • Die Lymphknoten.

Diese Methode zeigt das Vorhandensein solcher pathologischen Prozesse:

  • Aneurysma der Bauchaorta und Veränderungen der von ihr abweichenden Äste.
  • Pankreatitis, Pankreatolithiasis, Nekrose, abnorme Entwicklung, Tumoren in der Bauchspeicheldrüse.
  • Milzlymphozytom, Trauma und Blutung dieses Organs.
  • Cholezystitis, Gallensteinerkrankung, Adhäsionskrankheit, Eiteransammlung.
  • Alle Arten von Leberschäden.
  • Pyelonephritis, Steine, Zysten, Nierentumoren.
  • Onkopathologie oder Divertikel der Blase.

Bauchultraschall ist auch in der pädiatrischen Praxis weit verbreitet. Es wird sogar für ein Kind unter einem Jahr verschrieben. Oft empfehlen Kinderärzte eine Routineuntersuchung, um angeborene Anomalien festzustellen, wenn das Baby einen Monat alt ist.

Wie ist das Verfahren

Für diese Art der Forschung in der modernen Medizin werden die neuesten Geräte mit einer bestimmten Konfiguration verwendet. Sie eignen sich zur Untersuchung verschiedener Alterskategorien (von Babys bis zu älteren Menschen). Die Studie wird mit einer externen Bauchsonde durchgeführt, die in verschiedenen Größen erhältlich ist.

Er wird basierend auf dem Patienten ausgewählt - Neugeborenen, Kindern oder Erwachsenen. Seine Berührung des Körpers ist völlig schmerzfrei, daher verursacht er beim Patienten keine unangenehmen Empfindungen.

Der Patient wird gebeten, sich bis zur Taille auszuziehen und sich auf eine Couch zu legen. Eine kleine Menge eines speziellen leitfähigen Gels wird auf den Bauch aufgetragen. In diesem Fall hat die Oberfläche des Wandlers maximalen Kontakt mit der Haut und das gebildete Luftkissen schützt vor dem Eindringen von Ultraschallwellen in den Körper..

Der Arzt drückt leicht auf den Schallkopf und führt leichte Bewegungen auf der Oberfläche des Bauches aus, wodurch das erkrankte Organ untersucht wird. Auf dem Monitor des Ultraschallgeräts werden Abweichungen im Grad der Organdichte oder strukturelle Unregelmäßigkeiten aufgezeichnet. Der Vorgang dauert nicht länger als 20 Minuten. Wenn dabei unangenehme Empfindungen auftreten, sollten Sie den Arzt unverzüglich darüber informieren..

Wie bereite ich mich auf das Studium vor?

Bei akuten Pathologien wird eine Ultraschalluntersuchung dringend ohne Vorbereitung durchgeführt. Im Falle eines geplanten Verfahrens sollten einige Empfehlungen befolgt werden, um die Genauigkeit der Ergebnisse vor dem Ultraschall zu verbessern:

  1. Wenn der Patient eine Röntgenaufnahme mit einem Kontrastmittel gemacht hat, kann eine Ultraschalluntersuchung erst nach 2-3 Tagen durchgeführt werden, damit das Bild der Studie nicht verzerrt wird.
  2. Die Genauigkeit der Daten wird durch Gase im Darm gestört. Um sie zu beseitigen, müssen Sie eine spezielle dreitägige Diät einhalten. Nehmen Sie Aktivkohle und Espumisan am Tag vor der Diagnose ein. Machen Sie am Vorabend der Untersuchung einen Mikroeinlauf mit kaltem Wasser oder nehmen Sie ein mildes Abführmittel.
  3. Die abdominale Methode zur Untersuchung der Bauchorgane wird auf nüchternen Magen durchgeführt (mit Ausnahme von Menschen mit Diabetes mellitus). Sie können zum letzten Mal am Vortag, spätestens um 18:00 Uhr, essen. Am Tag des Ultraschalls sollten Sie vor dem Eingriff nicht einmal Flüssigkeit trinken.
  4. Wenn die Untersuchung im Bereich der weiblichen Fortpflanzungsorgane, der Prostata, der Blase oder der Nieren durchgeführt wird, sollten Sie 30-40 Minuten vor der Diagnose mindestens 400 ml Wasser ohne Gas trinken.
  5. Wenn eine Bauchuntersuchung der Gallenblase geplant ist, ist das Rauchen vor dem Eingriff strengstens untersagt, da Nikotin Reflexkrämpfe dieses Organs verursacht und die Ergebnisse verzerrt.
  6. Um gynäkologische Pathologien zu identifizieren, ist es wichtig, die Untersuchung mit dem Menstruationszyklus zu koordinieren.

Unabhängig davon, welches Organ während der Untersuchung mindestens 5 Tage vor dem Eingriff hervorgehoben wird, sollten Sie aufhören, Alkohol zu trinken.

Bauchultraschall während der Schwangerschaft

Diese Forschungsmethode ist in den ersten 12 Schwangerschaftswochen völlig irrelevant. Dies ist auf die physiologische Struktur zurückzuführen. Der Darm, der die Schleifen bildet, schließt das weibliche Hauptgenitalorgan. Damit die Gebärmutter sichtbar ist, muss die Blase so weit wie möglich gefüllt werden. Im zweiten Trimester ist die Anwendung dieser Methode jedoch durchaus gerechtfertigt..

Wenn Sie einen Bauchultraschall für schwangere Frauen erstellen, können Sie die folgenden Punkte klären:

  • Die genaue Dauer der Schwangerschaft und der Zustand des Gebärmutterhalses.
  • Stellen Sie nach Untersuchung der Genitalien des Fötus das Geschlecht des Kindes fest.
  • Bestimmen Sie die Anzahl der Herzschläge pro Zeiteinheit sowie das Verhältnis des großen Teils (Kopf oder Becken) des Fötus zum Eingang der Beckenhöhle.
  • Beurteilen Sie, wie sich die Plazenta in Bezug auf den Gebärmutterhalskanal befindet und in welchem ​​Zustand sie sich befindet.
  • Bestimmen Sie den Zustand des Fruchtwassers und deren Menge.
  • Beseitigen Sie wahrscheinliche Störungen in der Entwicklung des Gehirns des Babys.

Wenn der Eingriff im zweiten Trimester durchgeführt wird, wird empfohlen, die Frau auf die linke Seite zu legen. Dies verhindert die Entwicklung des Kompressionssyndroms der unteren Hohlvene, bei dem vor dem Hintergrund der Kompression des vergrößerten Uterus Probleme mit dem Blutabfluss auftreten.

Viele Patienten sind an herkömmlichen Ultraschall gewöhnt, und nicht jeder weiß, was eine Bauchuntersuchung ist. Diese Methode hat sich jedoch bereits bewährt, da Sie damit fast alle Organe in der Bauchhöhle und im kleinen Becken untersuchen können. Und hat auch keine Altersbeschränkungen und Kontraindikationen.

Bauchultraschall - alle Organe auf einen Blick

Der Ultraschall des Abdomens (vom Bauch - Bauch, Bauch) ist eine Methode zur Ultraschalldiagnostik der Bauchhöhle und des kleinen Beckens, die mit einem speziellen Sensor mit einem darin befindlichen Schallkopf (Schallkopf) durch die Bauchdecke durchgeführt wird. Das Gerät erkennt einen von einem Organ reflektierten Impuls und wandelt ihn in ein elektrisches Signal um.

Die Sonde wird nicht in das Rektum oder die Vagina eingeführt. Aufgrund der hohen Effizienz und des Mangels an Beschwerden für den Patienten wird die Bauchuntersuchung als Methode zur Primärdiagnose von Krankheiten und Pathologien der Leber, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse, Milz, seltener des Magens und des Zwölffingerdarms sowie aller Organe des Urogenitalsystems bei Männern und Frauen eingesetzt.

"data-medium-file =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi.jpg?fit=448%2C300&ssl=1? v = 1572898677 "data-large-file =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi.jpg?fit=821%2C550&ssl = 1? V = 1572898677 "src =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi-821x550.jpg?resize=790% 2C529 "alt =" Bauchultraschall "width =" 790 "height =" 529 "srcset =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe -uzi.jpg? w = 821 & ssl = 1 821w, https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi.jpg?w=448&ssl= 1 448w, https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi.jpg?w=768&ssl=1 768w, https: // i1. wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi.jpg?w=1032&ssl=1 1032w "Größen =" (maximale Breite: 790px) 100vw, 790px "Daten -recalc-dims = "1" />

Was ist der Unterschied zwischen einer Bauchuntersuchung und einem herkömmlichen Ultraschall?

Der Unterschied zwischen dem Untersuchungsverfahren mit einer Abdomensonde und einem herkömmlichen Ultraschallgerät liegt in den Merkmalen des Sensorgeräts.

Im herkömmlichen Ultraschall ist es piezoelektrisch, dh es arbeitet nach dem Prinzip der Kristallverzerrung unter dem Einfluss einer elektrischen Spannung. Der Sensor sendet Ultraschallimpulse aus und empfängt sie. Das Gerät wandelt sie in ein Bild auf dem Bildschirm um. Zur Untersuchung des Abdomens werden konvexe Sonden verwendet. Sie unterscheiden sich von herkömmlichen Linearcodierern durch ihre gekrümmte Form. Der Krümmungsradius variiert je nach dem Bereich des untersuchten Körpers.

Warum die Untersuchung mit verschiedenen Sensoren durchgeführt wird

Moderne Geräte verfügen über Sensorsätze mit unterschiedlichen Leistungen, Krümmungen und anderen Parametern. Die richtige Wahl des Wandlers ist sehr wichtig und beeinflusst die Wirksamkeit des Ultraschalls.

  • Maße. Sonden für die Bauchuntersuchung sind: 40 mm; 50 mm; 60 mm; 70 mm.
  • Scanwinkel. Außerdem haben die Sensoren einen anderen Abtastwinkel: 50 0; 60 0; 70 0; 80 0.
  • Frequenz. Die Sensoren unterscheiden sich in Frequenzbereichen wie folgt:
  1. 2-6 MHz (zur Untersuchung von sehr fettleibigen Personen mit einer dicken Fettschicht auf dem Bauch (Fettgewebe beeinträchtigt die Untersuchung) oder zur Untersuchung von tief gelegenen Organen bis zu 25 cm);
  2. 3-8 MHz (zur Untersuchung von schwangeren Frauen und Kindern im Alter von 1-8 Jahren);
  3. 5-10 MHz (zur Verwendung in Neugeborenenstudien (bei Säuglingen bis zu 28 Tagen) oder zur Untersuchung oberflächlicher Organe).

Es gibt mikrokonvexe Abdomensonden, die zur detaillierteren Untersuchung von Organen bei kleinen Kindern sowie in der Gynäkologie und Urologie eingesetzt werden..

Sonden mit einer Oberflächenkrümmung von 10 bis 14 mm eignen sich für vaginale Untersuchungen, und Sonden mit einem Krümmungsdurchmesser von 8 bis 10 mm eignen sich für rektale Untersuchungen. Solche Details sind wichtig für ein klares Bild kleiner Bereiche des Organs (bei der Untersuchung von Myomen, Prostataadenomen und Feten in kurzer Zeit). In der Pädiatrie werden bei der Untersuchung kleiner Organe Sensoren mit einer Krümmung von 20 bis 40 mm verwendet (z. B. zur Untersuchung des Gehirns durch die Fontanelle)..

Mikrokonvexe Sonden haben einen Griff zum einfachen Einführen und können um ihre Achse gedreht werden, um das Organ in verschiedenen Projektionen zu betrachten. Konvexe Sonden können sich während der Untersuchung ändern. Sie werden in Abhängigkeit von den dem Arzt zugewiesenen Aufgaben, den Merkmalen des Patienten (Fülle, Alter) und anderen Faktoren ausgewählt.

Was zeigt ein Bauchultraschall?

Die Ultraschalluntersuchung des Abdomens wird zur Diagnose und Behandlung verschiedener Krankheiten, zur Überwachung des Schwangerschaftsverlaufs usw. verwendet. Insbesondere hilft die Ultraschalluntersuchung des Abdomens bei der Identifizierung der folgenden Probleme.

Bauchorgane

Ultraschall zeigt:

  • Leberzyste;
  • Hepatitis (Entzündung der Leber durch eine Virusinfektion);
  • Nierenabszess;
  • bösartige und gutartige Tumoren;
  • Steine ​​in der Gallenblase, der Bauchspeicheldrüse und den Gallenwegen;
  • Cholezystitis (Entzündung der Gallenblase durch das Vorhandensein einer großen Anzahl von Steinen);
  • Cholestase - Ansammlung von Galle;
  • Empyem (Ansammlung von Eiter innerhalb eines Organs aufgrund einer Verletzung des Ausflusses von Galle);
  • Pankreasnekrose;
  • Aneurysma der Bauchaorta (pathologische Ausdehnung des Lumens der Aorta infolge einer Verletzung);
  • Blutung in der Milz, Vergrößerung oder Verkleinerung der Milz.

Bauch Ultraschall Leber

"data-medium-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi-pechen-1.jpg?fit=450% 2C286 & ssl = 1? V = 1572898676 "data-large-file =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi-pechen-1.jpg? fit = 867% 2C550 & ssl = 1? v = 1572898676 "src =" https://i1.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi- pechen-1-867x550.jpg? resize = 790% 2C501 "alt =" abdominale Ultraschallleber "width =" 790 "height =" 501 "srcset =" https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb. ru / wp-content / uploads / 2017/07 / abdominalnoe-uzi-pechen-1.jpg? w = 867 & ssl = 1 867w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content /uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi-pechen-1.jpg?w=450&ssl=1 450w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/ 07 / abdominalnoe-uzi-pechen-1.jpg? W = 768 & ssl = 1 768w, https://i0.wp.com/medcentr-diana-spb.ru/wp-content/uploads/2017/07/abdominalnoe-uzi -pechen-1.jpg? w = 881 & ssl = 1 881w "Größen =" (maximale Breite: 790px) 100vw, 790px "Daten-Reca lc-dims = "1" />

Harnsystem

  • Hydronephrose (Vergrößerung des Nierenbeckens);
  • Pyelonephritis (Entzündung der Nierentubuli);
  • Nierenzyste, Nierentumor;
  • Divertikel (Darmentzündung);
  • Urolithiasis-Krankheit;
  • Nierenabszess (Proliferation einer eitrigen Höhle).

Es werden auch Pathologien identifiziert: Aplasie (eine Niere statt zwei), Duplikation der Niere (drei statt zwei), Nephroptose (Nierenprolaps), Dystopie (abnorme Position der Nieren im Becken), Veränderungen des Parenchymgewebes (Dystrophie oder Nierenödem), Glomerulonephritis (Immunsystem) Schädigung der Glomeruli der Niere).

Die Anechogenität (fehlende Ultraschallreflexion) weist auf Hohlraumbildungen (Zysten und Abszesse), hyperechoische (erhöhte Ultraschallreflexion) - sklerotische Veränderungen in den Nieren sowie auf das Vorhandensein von Steinen und Sand im Organ hin.

Beckenorgane (Frauen)

Ultraschall zeigt: Gebärmutter, Gebärmutterhals, Eileiter, Blase.

  • Entzündung der Gliedmaßen;
  • Uterusmyome (gutartiger Tumor in der Muskelschicht der Gebärmutter);
  • Endometriose (Überwachsen der inneren Schicht der Uteruswand);
  • Eierstockzyste;
  • frühe Schwangerschaft (ab der zweiten Woche der Verzögerung).

Beckenorgane (Männer)

Visualisiert: Prostata, Blase.

  • Prostataadenom (gutartiges Wachstum des Drüsengewebes der Prostata);
  • Tumor der Prostata;
  • Prostatitis (Entzündung der Prostata).

Was auf einem Bauchultraschall nicht sichtbar ist

Ein Ultraschall des Abdomens kann keine inneren Organe sehen, wenn der Patient sehr schwer ist. Die Fettschicht verhindert, dass die Ultraschallwellen eine qualitativ hochwertige Bildanzeige empfangen. Außerdem "sieht" der Bauchsensor den Harnleiter und den Harnkanal nicht. Übermäßige Gasbildung und Flüssigkeitsmangel in der Blase beeinträchtigen das Untersuchungsverfahren.

Bauchuntersuchungsmodi

Es gibt 4 Arten der Bauchuntersuchung.

  1. Der A-Modus (Amplitude) ist der einfachste Modus, mit dem Sie den Abstand zum Organ und seine Parameter bestimmen können.
  2. Im B-Modus oder 2D können Sie ein Bild einer Orgel im 2D-Format anzeigen.
  3. Im M-Modus wird Videomaterial mit klaren Grenzen erstellt.
  4. Doppler-Modus. Es zeigt den Blutfluss in Farbe oder Schwarzweiß;
  5. Der harmonische Modus ermöglicht das tiefe Eindringen von Ultraschallstrahlen für hochauflösende Bilder.

Wie ist eine abdominale Ultraschalluntersuchung verschiedener Organe: Vorbereitung, Vor- und Nachteile

Betrachten wir jedes Organ einzeln, da sowohl eine umfassende Untersuchung des Körpers als auch eine individuelle Diagnose der Organe im Bauchraum durchgeführt werden können.

Prostata

Der Ultraschall der Beckenorgane bei Männern beginnt mit einer Vorbereitungsphase. Ein oder zwei Stunden vor dem Eingriff sollte der Mann ein paar Gläser Wasser trinken, um eine gute Blasenfüllung zu erzielen. Natürlich können Sie nicht auf die Toilette gehen, da sonst die Ultraschallwerte verzerrt werden.

Der Mann legt sich auf die Couch. Die Inspektion wird an Sensoren in jeder Projektion und Ebene durchgeführt. Ein Transversal-Scan bestimmt die Dicke (1,6-2,5 cm) und Breite (2,7-4,2 cm) der Prostata. Der Längsschnitt zeigt die Länge der Prostata, die 4,1 cm nicht überschreiten sollte.

Basierend auf den Messwerten für Dicke, Länge und Breite berechnet der Arzt das Volumen des Organs, das 28 cm 3 nicht überschreiten sollte. Nach dem Ultraschall entleert der Patient die Blase. Der Arzt misst den Restharn, der ein wichtiger Indikator für die Diagnose eines Prostataadenoms ist.

Der Nachteil der abdominalen Methode zur Untersuchung der Prostata ist die Unfähigkeit, die Struktur der Prostata zu bestimmen. Der Sensor ist nicht empfindlich genug, um kleine Klumpen und Tumoren zu "sehen". Ein Ultraschall kann die Form, Größe und den Umriss des Organs erkennen. Wenn sie vom Standard der Norm abweichen, wird der Patient zur weiteren Untersuchung geschickt..

Blase

Die Untersuchung der Blase nach der transabdominalen Methode ist die einzig mögliche Untersuchung bei Kindern. Die transvaginale Methode ist für Mädchen ausgeschlossen, und die transrektale Methode verursacht bei Babys solche Beschwerden und Panik, dass ein seltenes Kind einer solchen Untersuchung zustimmt. Ein abdominaler Ultraschall der Blase erfolgt nach dem gleichen Prinzip wie die Untersuchung der Prostata.

Der Patient trinkt kurz vor dem Besuch im Büro Flüssigkeit, um die Blase zu füllen. Wenn sich herausstellt, dass es leer ist, kann es keinen Ultraschall passieren und auf dem Monitor ist nichts sichtbar. Ultraschall sieht keine mit Luft gefüllten Organe. Es ist auch unerwünscht, sich auf Stärke- und Mehlprodukte, Obst und Gemüse zu stützen, damit im Darm keine übermäßige Gasbildung auftritt. Wenn eine Veranlagung für Blähungen oder Blähungen besteht, nimmt der Patient am Vortag Espumisan oder andere Medikamente ein, die Gase neutralisieren..

Der Patient legt sich auf die Couch, der Arzt trägt ein spezielles Gel auf den Bauch auf und beseitigt Lufteinschlüsse zwischen dem Sensor und der Bauchoberfläche. Dann untersucht der Arzt die Blase in verschiedenen Ebenen und Projektionen. Wenn die Parameter (Durchmesser, Wandstärke) nicht der Norm entsprechen, wird der Patient zu einer detaillierteren Untersuchung geschickt.

Leber

Eine Untersuchung der Leber im Bauchraum liefert hervorragende Ergebnisse und zeigt ein zutreffendes Bild der strukturellen Veränderungen. Mit Ultraschall der Leber können Sie die Verstopfung der Gallenwege, Zirrhose in allen Stadien, abnormale fibröse Formationen, Veränderungen des Nierenblutflusses, Fetthepatose und vieles mehr erkennen. Bei der Diagnose eines Organs liefert keine andere Art von Forschung ein so vollständiges Bild..

Der Patient wird auch auf eine Couch gelegt und ein spezielles Gel wird auf seinen Magen aufgetragen. Dann steuert der Arzt den Schallkopf an und der Bildschirm zeigt das Ergebnis der vom Schallkopf interpretierten Ultraschallstrahlung an. Die Leber liegt nahe an der Oberfläche, was die Ultraschalluntersuchung erheblich erleichtert.

Milz

Manchmal werden Lebererkrankungen mit Milzerkrankungen kombiniert. Das Organ nimmt an Größe zu, seine Struktur ändert sich. Eine Bauchuntersuchung zeigt Entzündungen oder Schäden durch Trauma (Unfall, anstrengende Bewegung). Eine vergrößerte Milz weist auf eine Bluterkrankung hin. Ultraschall hilft bei der Diagnose von Infektionen und verschiedenen Tumoren.

Niere

Die Nieren sind ein eher traumatisches Organ. Die Nieren erfüllen die wichtigste Funktion im Körper und neigen zur Steinbildung. Die Steine ​​blockieren den Urin, indem sie die Tubuli blockieren. Die Morphologie der Nieren ändert sich und es entsteht ein Nierenversagen. Bei der Untersuchung des Abdomens werden Organobstruktionen, Steine ​​und Kanalprobleme "festgestellt".

Der Patient liegt auf dem Bauch, während der Arzt die Nieren von hinten betrachtet. Sie befinden sich in der Nähe der Oberfläche, sodass sie sowohl in ihrer Größe als auch in ihrer Struktur perfekt sichtbar sind.

Pankreas

Pankreatitis oder Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist eine lebensbedrohliche Krankheit. Ein abdominaler Ultraschall sieht eine abnormale Menge an Flüssigkeit, die die Drüse umgibt, und hilft auch dabei, eine gewöhnliche mit Flüssigkeit gefüllte Zyste von einem bösartigen Tumor zu unterscheiden.

Manchmal sind Steine ​​die Ursache für Organfehlfunktionen, die nur mit Hilfe eines Abdominal-Ultraschalls sichtbar sind. Die Ursache für scharfe Schmerzen im rechten Hypochondrium ist die Verengung der Gallenwege. Bei akuten Schmerzen wird der Patient sofort zur Ultraschalluntersuchung des Abdomens geschickt.

Gallenblase

Unverträglichkeiten gegenüber fetthaltigen Lebensmitteln, ein reichhaltiges Festmahl oder die Bewegung von Steinen verursachen unerträgliche Schmerzen in der Gallenblasenregion. In diesen Fällen wird der Patient zur Ultraschalluntersuchung des Abdomens geschickt. Die Studie wird dazu beitragen, Organentzündungen und Steine ​​in den Gallenwegen zu identifizieren. Dem Patienten wird schnell die notwendige Behandlung verschrieben und er wird von starken Schmerzen befreit.

Gynäkologie

Ein Ultraschall des Bauchbeckens hilft dabei, Uterusmyome, Endometriose, Ovarialzysten und entzündliche Prozesse in den Gliedmaßen zu erkennen. Ultraschall erkennt jedoch nicht die Pathologie des Gebärmutterhalses, dazu ist die Verwendung einer transvaginalen Sonde erforderlich.

Abdominalaorta

In Notfällen (Autounfall, Sturz aus großer Höhe) ist die Bauchaorta beschädigt und das Blut fließt nicht mehr vom Herzen zu den Bauch- und Beckenorganen. Eine Ultraschalluntersuchung des Abdomens hilft bei der Identifizierung eines lebensbedrohlichen Aneurysmas.

Was sonst noch mit Hilfe einer Bauchuntersuchung aufgedeckt wird

Der Arzt wird in den folgenden Fällen definitiv eine Überweisung für eine Ultraschalluntersuchung geben:

  • Diagnose einer Blinddarmentzündung;
  • Abfließen von Flüssigkeit aus der Zyste;
  • Biopsie;
  • Schwangerschaft zu verschiedenen Zeiten;
  • Diagnostik von Abszessen und Hämatomen bei stumpfen Abdominaltraumata;
  • Lage des Nierenbeckens.

Wo wird Bauchultraschall in St. Petersburg durchgeführt, Preise

Eine solche Untersuchung wird im Diana Medical Center in St. Petersburg durchgeführt. Die Klinik verfügt über alle notwendigen Sensoren. Die Umfrage wird mit den neuesten Geräten durchgeführt. Hier können Sie sich auch von einem Arzt über die Ergebnisse eines Ultraschallscans beraten lassen und zusätzliche Tests günstig durchführen lassen.

Die Kosten für einen abdominalen Ultraschall betragen selbst für komplexe Studien durchschnittlich 1000 Rubel. Die Prüfung kann anonym erfolgen.

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste

Ultraschall des Abdomens: Was ist das, Indikationen, Stadien der Vorbereitung auf das Verfahren, welche Organe es untersucht

Abdominaler (transabdominaler) Ultraschall ist eine Art von Ultraschall, der mit einem speziellen Gerät durchgeführt wird - einem konvexen Schallkopf. Es verwendet Frequenzen bis zu 7,5 MHz und kann Gewebe bis zu einer Tiefe von 25 Zentimetern scannen.

Diese Untersuchung hilft, die inneren Organe und ihre Struktur zu erkennen, das Vorhandensein von Krankheiten und Pathologien sowie Neoplasien (bis zu einem Krebstumor) festzustellen. Die Ergebnisse sind genauer als bei anderen Ultraschallmethoden.

Die Umfrage wird wie folgt durchgeführt:

  • Der Patient liegt je nach Indikation auf der Couch auf dem Rücken oder auf der Seite. Während der Schwangerschaft sollte eine Frau auf der Seite liegen.
  • Kleidung im Bauchbereich sollte entfernt oder angehoben werden.
  • Der Arzt schmiert den Bauch mit einem speziellen Gel, um die Kontaktfläche zwischen Sensor und Haut zu vergrößern. Dies ermöglicht ein genaueres Ergebnis.
  • Anschließend fährt der Sonologe (Ultraschallspezialist) das Gerät über den Untersuchungsbereich.
  • Die dabei erhaltenen Informationen werden an den Monitor übertragen und auf dem Computer aufgezeichnet.

Eine Besonderheit des abdominalen Ultraschalls besteht darin, dass das Verfahren völlig schmerzfrei, sicher und für Patienten jeden Geschlechts und Alters geeignet ist..

Da es mit Hilfe eines Sensors passiert, der Informationen in Kontakt mit der Wand der Bauchhöhle empfängt, sind keine invasiven Methoden erforderlich. Dank dessen besteht nicht nur die Notwendigkeit einer Anästhesie, sondern auch die nervöse Anspannung des Patienten vor dem Eingriff..

Dies ist besonders wichtig, wenn das Kind getestet werden soll. Er hat möglicherweise Angst vor körperlichen Eingriffen, die während der Untersuchung zu Problemen führen können..

Diese Analyse ermöglicht die Untersuchung nicht eines Organs, sondern mehrerer benachbarter Organe, wodurch der Arzt ein vollständiges Bild des Zustands der Bauchhöhle erhält.

Der gesamte Vorgang dauert nicht länger als zwanzig Minuten.

Wann ist Forschung erforderlich??

Bauchultraschall wird sowohl zur Diagnose oder Klärung der Diagnose als auch zu prophylaktischen Zwecken eingesetzt. Mit Hilfe dieser Studie können Krankheiten wie:

  • Hepatitis
  • Cholezystitis
  • Zirrhose
  • Gewebenekrose
  • Entzündung anderer Art
  • Pathologie
  • Milzinfarkt
  • Prostatitis
  • Pyelonephritis
  • Entzündung der Blase
  • Endometriose
  • Eileiterschwangerschaft
  • Abnormalitäten in der Entwicklung der Gebärmutter
  • Trauma, Blutung, Abszess

Mit dieser Art der Analyse können Sie auch das Vorhandensein verschiedener Neoplasien in den Bauchorganen feststellen:

  • Tumor (gutartig und bösartig)
  • Adenom
  • Zyste
  • Blasen- und Nierensteine
  • Myom der Gebärmutter

Ein Bauchultraschall ist erforderlich, um verschiedene Probleme zu verhindern, z. B.:

  • Schwangerschaft (ab dem 2. Trimester)
  • Überwachung der Wirksamkeit der Behandlung von Krankheiten
  • Allgemeine Prävention von altersbedingten und anderen Krankheiten

Mit welchen Organen können Sie diese Art von Ultraschall untersuchen??

Dies sind die Organe des Magen-Darm-Trakts, des Urogenitalsystems und andere, nämlich:

  • Leber
  • Niere
  • Blase
  • Bauch
  • Pankreas
  • Gebärmutter
  • Eierstöcke
  • Prostata
  • Innereien
  • Milz
  • Gallenblase

Warum wird schwangeren Frauen ein Becken-Ultraschall-Bauch verschrieben??

Dies ist notwendig, um mögliche Probleme bei der Entwicklung des Fötus und die allgemeine Kontrolle über die Gesamtsituation zu identifizieren. Mit dieser Analyse können Sie die folgenden Indikationen überprüfen:

  • Der Zustand der Gebärmutter und ihres Gebärmutterhalses
  • Gestationsalter
  • Embryonalstellung
  • Fruchtwasservolumen
  • Der Zustand der Organe und Gliedmaßen des ungeborenen Kindes
  • Zustand und Qualität der Plazenta

All diese Details ermöglichen es Ihnen, frühzeitig über wahrscheinliche Anomalien zu lernen und die aufgetretenen Probleme schnell zu lösen, ohne Mutter und Fötus zu schädigen..

Auch die Notwendigkeit einer Ultraschalluntersuchung für Frauen während der Schwangerschaft ist in Gesetzgebungsakten verankert..

In welchen Fällen wird diese Analyse Männern verschrieben??

Es gibt eine Reihe von Symptomen, bei denen der Arzt einem männlichen Patienten einen Ultraschall des Beckens mit einer Bauchsonde verschreibt. Hier sind die wichtigsten:

  • Häufiges und unangenehmes Wasserlassen
  • Schmerzen und Beschwerden in der Leiste, im Perineum, im Hodensack
  • Potenzstörungen
  • Unfähigkeit zu urinieren
  • Abnormale Entladung aus der Harnröhre (Blut und andere)

Denken Sie daran, wenn mindestens eines dieser Anzeichen auftritt, sollten Sie sich sofort an die Klinik wenden!

Vorbereitungsstufen für die Umfrage

Im Gegensatz zu anderen Arten der Ultraschalluntersuchung erfordert der Beckenultraschall mit einer Abdomensonde eine spezielle Vorbereitung. Das Ergebnis muss so genau wie möglich sein, da es sonst verzerrt werden kann..

Es ist wichtig, dass zum Zeitpunkt einer solchen Analyse die folgenden Parameter erfüllt sind:

  • Gase aus dem Darm müssen beseitigt werden
  • Es sollten keine Speisereste im Magen-Darm-Trakt vorhanden sein
  • Die Blase muss mit Wasser gefüllt sein

Am Vorabend und direkt nach dem Eingriff ist es strengstens verboten, Alkohol und Rauch einzunehmen.

Wenn offensichtliche Anomalien (Blutungen usw.) vorliegen, die eine dringende Diagnose erfordern, kann die erforderliche Vorbereitung nicht durchgeführt werden. In allen anderen Fällen muss es sicherlich sein.

So erreichen Sie die Abwesenheit von Gasen?

Blähungen und Blähungen können die Testergebnisse beschädigen, indem sie das Bild verzerren. Daher wird empfohlen, Menschen, die diese Phänomene häufig haben (und den Rest - zu vorbeugenden Zwecken), vor der Untersuchung einer Reihe von Lebensmitteln und Getränken zu vermeiden, eine Diät einzuhalten. Seine Merkmale werden nachstehend ausführlich beschrieben..

Unmittelbar am Vorabend der Untersuchung müssen Medikamente eingenommen werden, die die Entfernung von Gasen aus dem Körper fördern. Der behandelnde Arzt kann die jeweils am besten geeigneten Medikamente individuell beraten..

Lebensmittel aus dem Magen-Darm-Trakt entfernen

Ein abdominaler Beckenultraschall sollte auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Daher müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  • Die letzte Mahlzeit am Vorabend der Analyse sollte spätestens um sechs Uhr abends sein
  • Die Verwendung eines Einlaufs ist erlaubt (aber nicht auf nüchternen Magen!)
  • Die Verwendung von Medikamenten, die die Magen-Darm-Entleerung erleichtern und beschleunigen, ist zulässig (es wird empfohlen, dies mit Ihrem Arzt zu besprechen).
  • Nehmen Sie vor der Analyse keine Lebensmittel ein.

Volle Blase

Merkmale des Trainings für Frauen

Bei der Vorbereitung der Untersuchung des weiblichen Körpers sollte beachtet werden, dass es besser ist, den Eingriff in der ersten Woche nach dem Ende der monatlichen Blutung auf die erste Phase des Zyklus abzustimmen.

Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass an "kritischen Tagen" die Wände der Gebärmutter dichter werden und die tatsächliche Blutung es schwierig macht, das Vorhandensein kleinerer Formationen im Gewebe dieses Organs zu bestimmen.

Manchmal kann es erforderlich sein, mehrere Ultraschalluntersuchungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten des Zyklus durchzuführen, um die Diagnose zu klären.

Wenn eine dringende Diagnose erforderlich ist, kann diese Analyse während der Menstruation durchgeführt werden, sollte jedoch nach dem Eingriff erneut wiederholt werden.

Vorbereitung für Kinder

Es gibt viel weniger Bauchanforderungen für ein Kind vor einer Ultraschalluntersuchung. Dementsprechend gibt es nicht viele Einschränkungen. Sie sind alle altersabhängig:

  • Bei Kindern unter 3 Jahren sollte die letzte Mahlzeit 3 ​​Stunden und die Flüssigkeitsaufnahme 50 Minuten vor der Studie betragen
  • Ein Kind über drei Jahre kann 8 Stunden gefüttert und eine Stunde vor der Analyse gewässert werden

Diät

Eine der wichtigsten Phasen der Vorbereitung auf einen Ultraschall des kleinen Beckens ist die Bauchdiät. Es wird empfohlen, spätestens drei Tage vor der Studie auf eine spezielle Diät umzusteigen. Es ist ratsam, dies noch früher (eine Woche im Voraus) zu tun, aber dies ist nicht immer möglich..

Welches Essen ist verboten?

Es ist notwendig, Lebensmittel auszuschließen, die zur Bildung von Gas im Magen-Darm-Trakt beitragen oder die Ergebnisse der Studie auf andere Weise beeinflussen können, nämlich:

  • Milch und fermentierte Milchprodukte
  • Fetthaltiges Fleisch und Fisch
  • Mehlprodukte (Brot, Brötchen usw.)
  • Süßigkeiten (Süßigkeiten, Schokolade)
  • Kaffee
  • Alkohol
  • Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen, Erbsen usw.)
  • Gewürze (Zimt, Kreuzkümmel)
  • Ungekochtes Obst und Gemüse (Kirschen, Äpfel, Birnen, Mais, Kohl, Kartoffeln usw.)
  • Fast Food
  • Kohlensäurehaltige Getränke

Diese Produkte enthalten verschiedene Polysaccharide, Lactose, Fructose. Alle reizen den Darm und setzen bei Abbau große Mengen Gas frei..

Sie sollten auch nicht rauchen und Kaugummi wird nicht empfohlen. Bei beiden Prozessen kommt es zu einem übermäßigen Verschlucken von Luft, was die Untersuchung stört..

Was kannst du essen??

Sie können gesunde Lebensmittel, insbesondere gedämpfte, mit einem Minimum an Öl und Gewürzen essen:

  • Gekochtes Rindfleisch, Geflügel
  • Fisch (Meeresfrüchte, mager)
  • Haferbrei (Reis, Buchweizen, Gerste)
  • Fettarmer Hartkäse
  • Tee (leicht gesüßt, aber nicht stark gebrüht)
  • Gekochte Eier (eines pro Tag)

Alle diese Lebensmittel sind leicht verdaulich und die Verdauung dauert nicht lange..

Es wird empfohlen, oft zu essen, aber in kleinen Portionen. Trinken Sie kein Essen mit Wasser.

Kontraindikationen

Es gibt keine offensichtlichen Kontraindikationen für die Ultraschalluntersuchung des kleinen Beckenbauches. Es gibt eine Reihe von Einschränkungen, die mit dem Menstruationszyklus einer Frau verbunden sind..

Schwierigkeiten bei der Durchführung von Ultraschall können auftreten, wenn der untersuchte Bereich einen schweren Hautausschlag, ein ausgedehntes Ekzem oder andere komplexe große Hauterkrankungen aufweist.

Zyklusbeschränkungen bei Frauen

  • Es wird empfohlen, die Studie in der ersten Woche nach Ende der Menstruation durchzuführen.
  • Im Falle eines chirurgischen Eingriffs oder einer Abtreibung sollte sofort nach Abschluss der Blutung eine Analyse durchgeführt werden
  • Die zweite Hälfte des Zyklus wird zur Diagnose der Endometriose verwendet.
  • Myome bestimmen - in der ersten Hälfte

Wenn eine dringende Diagnose erforderlich ist, kann während der Menstruation eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden. Später wird jedoch empfohlen, die Analyse nach Abschluss erneut durchzuführen..

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Ein einjähriges Baby hat Verstopfung

Struktur Verstopfung bei einem 1-jährigen Kind ist weit verbreitet, aber nicht alle Eltern wissen, wie sie in dieser Situation richtig handeln müssen, um ihrem Kind zu helfen.

Wessel Douai F.

Struktur KompositionDie Weichkapsel in einer gallertartigen Hülle enthält 250 LU des Wirkstoffs Sulodexid.Zusätzliche Komponenten sind: Siliziumdioxid (kolloidale Form), Natriumlaurylsarcosinat, Triglyceride.

Wer ist Phlebologe und was behandelt er??

Struktur In dem Artikel erfahren Sie, welche Krankheiten ein Phlebologe behandelt, wenn Sie eine fachliche Beratung, diagnostische Merkmale und Ratschläge zur Auswahl eines Experten benötigen.