logo

Kann Aescin zur Behandlung von Hämorrhoiden eingesetzt werden??

Die Entwicklung von Krampfadern kann mit pflanzlich hergestellten Arzneimitteln gestoppt werden. Solche Mittel umfassen einen Rosskastanienextrakt namens Aescin. Es enthält die Substanz Escin, die als Grundlage für viele Medikamente dient..

Komposition

Aescin ist ein Arzneimittel, das häufig bei der Behandlung venöser Pathologien angewendet wird. Neben der Hauptkomponente enthält das Arzneimittel weitere Inhaltsstoffe:

  • Laktose;
  • Stärke und Talk.

Das Produkt wird in Tablettenform und in Form eines Gels hergestellt. Die therapeutische Richtung dieses Medikaments ist der Kampf gegen entzündliche Prozesse, Gewebeödeme, die durch Krampfadern hervorgerufen werden. Das Mittel zeichnet sich durch eine angioprotektive Wirkung aus. Es hilft, die Gefäßpermeabilität zu verringern und die darin enthaltenen Stoffwechselprozesse zu normalisieren..

Wie funktioniert es

Aescin-Tabletten erfüllen verschiedene therapeutische Aufgaben. Meint:

  1. Versiegelt die Gefäßwände, beseitigt deren Dehnbarkeit und reduziert Ödeme;
  2. Die Wechselwirkung von gleichzeitig Noradrenalin mit Saponinen erhöht den Tonus der venösen Gefäße;
  3. Die Komponenten tragen dazu bei, die Produktion eines speziellen PGF2a-Prostaglandins durch die Nebennieren zu steigern, was die Dichte der Venenwände beeinflusst.
  4. Erhöht den osmotischen Druck des Blutkolloids;
  5. Beschleunigt die Entnahme überschüssiger Flüssigkeiten;
  6. Verhindert Entzündungen des exsudativen Gewebes.

Aescin-Gel wird als externes Mittel verwendet. Die Saponine, aus denen das Medikament besteht, führen die folgenden Aufgaben aus:

  • Strafft die Wände der Kapillaren;
  • Schwellungen lindern;
  • Reduzieren Sie Entzündungen im Endothel.

Dieser Inhaltsstoff hilft, Blutgerinnsel zu entfernen. Diethylaminsalicylat lindert Schmerzen und Entzündungen.

Pharmakokinetik

Escin-Tabletten weisen eine ausgeprägtere Bioverfügbarkeit auf. Es ist mehr um 10% als in einem anderen Analogon des Arzneimittels. Der Wirkstoff wird vom Verdauungstrakt viel schneller ins Blut aufgenommen, was zur Aktivierung von Stoffwechselprozessen beiträgt. Das Medikament wird durch Wasserlassen und Gallenausfluss ausgeschieden.

Indikation

Das Mittel hilft bei Krampfadern mit schweren Symptomen, wenn Freizeitaktivitäten erforderlich sind. Die Manifestationen der Krankheit umfassen:

  • Beschwerden in den unteren Gliedmaßen und Beckenorganen;
  • Beschwerden im Rektalbereich und im Anus;
  • Schweregefühl und Schwellung in den unteren Extremitäten;
  • Klarheit der Gefäßmuster.

Aescin wird zusätzlich zu seinem Hauptzweck in den folgenden Fällen verwendet:

  1. Ischias und Hexenschuss;
  2. Mit Entzündung des Unterhautgewebes;
  3. Zur Linderung von Hämatomen.

Empfangsschema

Anweisungen für die Verwendung von Aescin weisen auf die Notwendigkeit seiner genauen Ausführung hin. Das Medikament in Form von Tabletten für erwachsene Patienten wird gemäß dem Schema verwendet: 1 Tablette dreimal täglich. In einigen Situationen kann die Dosis des Arzneimittels verdoppelt werden. Eine solche Behandlung sollte jedoch in kurzer Zeit erfolgen. Bei normalem Schweregrad dauert die Wiederherstellung etwa drei Monate..

Wenn die Bildung von postoperativen Hämatomen verhindert werden soll, wird den Patienten 16 Stunden vor dem erwarteten Beginn des chirurgischen Eingriffs 1 Tablette verschrieben. An den nächsten Tagen sollten Sie täglich 2 Tabletten trinken.

Die Dauer der Behandlung hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Der Gesundheitszustand des Patienten;
  • Zustand der Weichteile der Beine.

Gel-Behandlungsschema

Aescin-Gel wird 3 bis 5 Mal täglich verwendet. Das Produkt muss mit einer dünnen Schicht auf den entzündeten Bereich aufgetragen werden. Sie müssen die Zusammensetzung sanft in das Hautgewebe einreiben. Ärzte empfehlen eine leichte Massage, bevor Sie das Gel auftragen..

Gefahr einer Überdosierung

Die Verwendung der Gelform des Arzneimittels verursacht selbst in großen Mengen keine Überdosierung. Wenn dem Patienten die gleichzeitige Einnahme von zwei Medikamenten verschrieben wird, ist es strengstens untersagt, die empfohlenen Raten unabhängig voneinander zu senken oder zu erhöhen.

Nebenwirkungen

Wie jedes andere pharmakologische Produkt kann Aescin Nebenwirkungen hervorrufen. Bei Patienten können manchmal die folgenden negativen Reaktionen auftreten:

SystemeNebenwirkungen
Das ImmunsystemReaktion auf Überempfindlichkeit in Form von Urtikaria, Juckreiz, leichte Rötung der Epidermis, Fieber in den betroffenen Bereichen
VerdauungstraktKleinere Funktionsstörungen, Magenschmerzen, Würgen, Übelkeit und lockerer Stuhl (Symptome wahrscheinlich bei Aescin-Tabletten)
Das Herz-Kreislauf-SystemEntwicklung einer Tachykardie
AndereDie langfristige Anwendung des Arzneimittels in hohen Dosierungen führt zu spezifischen Störungen - arterieller Hypertonie, nephrotoxischen Reaktionen und Thrombose

Kontraindikationen

Es ist unerwünscht, Aescin in irgendeiner Form einzunehmen, wenn solche Faktoren vorliegen:

  1. Es besteht eine hohe Empfindlichkeit gegenüber dem Hauptbestandteil des Arzneimittels oder seinen Hilfsstoffen;
  2. Diagnose einer Nieren- oder Leberfunktionsstörung;
  3. Schwangerschaftsdauer;
  4. Stillzeit;
  5. Kinder unter 18 Jahren.

Es ist auch verboten, das Produkt auf solche Oberflächen aufzutragen:

  • Offene Wunden;
  • Trophische Geschwüre;
  • Schleimig.

Wichtige Nuancen

Die Anwendung von Aescin gemäß den empfohlenen Behandlungsschemata verbessert das Wohlbefinden des Patienten erheblich. Nach 10 Tagen sind unangenehme Symptome beseitigt - Schwellung.

Außerdem hat der Patient eine aktive Phase der Geweberegeneration, Geschwüre und Wunden beginnen schneller zu heilen.

Viele Ärzte verwenden Gel und Tabletten vor und nach der Operation. Diese Aktivitäten tragen zur Vorbeugung großer Hämatome bei. Am häufigsten wird das Medikament als externes Mittel in phlebosklerosierenden Behandlungsschemata verwendet. Die Hauptaufgabe bleibt es, Schmerzen zu lindern und die Geweberegeneration in erkrankten Gebieten zu beschleunigen.

Interaktion

Aescin wird häufig in Kombinationstherapien eingesetzt. Die Verwendung mit anderen Arzneimitteln weist jedoch einige Nuancen auf:

  1. Das Medikament verstärkt die Wirkung von Antithrombotika;
  2. Cephalosporine verstärken die therapeutische Wirkung des Arzneimittels;
  3. Die Kombination von Aminoglycosiden mit Aescin-Tabletten kann das Nierengewebe schädigen.

Preis und Analoga

Der Preis von Aescin ist im Vergleich zu anderen ähnlichen Medikamenten günstiger. Es gibt jedoch Situationen, in denen dieses Tool ersetzt werden muss. Aescin hat Analoga in verschiedenen Freisetzungsformen:

  • Venoplant in Form von Tabletten, wobei der Hauptwirkstoff auch Rosskastanienextrakt ist. Das Medikament hilft, Schwellungen zu beseitigen, Verspannungen zu lösen und das Gefühl der Müdigkeit loszuwerden.
  • Venitan Creme enthält auch Rosskastanie. Das Medikament wird zur externen Exposition verwendet, um unangenehme Symptome im Zusammenhang mit CVI sowie Krampfadern im Anfangsstadium der Bildung und andere Pathologien dieser Art zu beseitigen.
  • Escuvit-Tabletten enthalten einen Extrakt dieser Pflanze. Das Medikament beseitigt Schwellungen und tonisiert deformierte Venen. Es zeichnet sich durch eine ausgeprägte antithrombotische Wirkung aus. Das Mittel wird empfohlen für Krampfadern, chronische kongestive Erkrankungen in den Beingefäßen, für Pathologien von Kapillaren verschiedener Ätiologien.

Bewertungen über das Medikament

Bewertungen zu Aescin sind oft positiv..

Wir veröffentlichen nur wenige:

Margarita, 41 Jahre alt „In unserer Familie sind Krampfadern eine Erbkrankheit. Darüber hinaus tritt dieses Problem bereits in jungen Jahren auf. Nach 20 Jahren hatte ich zum ersten Mal Probleme. Als die ersten Anzeichen von Krampfadern auftraten, ging ich sofort zu Freizeitaktivitäten über. Bisher schaffe ich es, meinen Körper in gutem Zustand zu halten. Das Medikament Aescin hilft mir, in guter Form zu bleiben. Ich habe lange über die Vorzüge der Rosskastanie gewusst. Ich habe viele verschiedene Medikamente mit einer ähnlichen Komponente ausprobiert, aber nur Aescin war für mich wirksam. Ich empfehle dieses Mittel jedem, der an einer ähnlichen Krankheit leidet. "

Svetlana, 37 Jahre alt „Trotz meines noch relativ jungen Alters wurde bei mir eine chronische Veneninsuffizienz diagnostiziert. Ich habe ständig starke Beschwerden. Ich habe versucht, mit Volksmethoden mit Rosskastanie zu heilen. Ich bin seit langem mit der Heilkraft dieser Pflanze vertraut - meine Großmutter wurde auch damit behandelt. Hat geholfen, unangenehme Symptome von Aescin-Gel zu reduzieren, was mir von meinem Arzt empfohlen wurde. Der Spezialist verschrieb mir Pillen und Gel. Ich habe sofort angefangen, dieses Tool zu verwenden. Nach einer Weile traten jedoch Magenschmerzen auf. Ich musste die Pillen aufgeben. Jetzt setze ich meine Behandlung nur mit Gel fort. "

Aescin Gel: Gebrauchsanweisung

Zusammensetzung des Arzneimittels

Wirkstoffe: 1 g Gel enthält 20 mg Alpha-Escin, 50 mg Diethylaminsalicylat, 50 IE Heparin.

Hilfsstoffe: Carbomer, Triethanolamin, Isopropylalkohol, Methyhydroxybenzoat (E 218), Propylparahydroxybenzoat (E 216), Trilon B, gereinigtes Wasser.

Darreichungsform

Farbloses Gel ohne merkliche Ansammlung fester Partikel.

Name und Standort des Herstellers

Teva Operations Poland LLC, st. Sienkiewicz 25 99-300 Kutno, Polen.

Nobilus Ent, 6a Metallichesky St., 99-300 Kunta, Polen.

Pharmakologische Gruppe

Angioprotektoren. Arzneimittel gegen Krampfadern. Heparin, Kombinationen. ATC-Code C05B A53.

Aescin reduziert Ödeme, unterdrückt Entzündungen und schützt die venösen Gefäße. Reguliert die Permeabilität der Membranen von Kapillargefäßen, versiegelt das Endothel von Kapillaren.

Das Medikament wird auch als Zusatztherapie zur Linderung anderer unerwünschter Symptome wie Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, Juckreiz, Schwellung der unteren Extremitäten und tonischen Krämpfen in den Wadenmuskeln eingesetzt, die bei Durchblutungsstörungen in den unteren Extremitäten beobachtet werden.

Aescin ist das Hauptsaponin, das aus den Früchten der Rosskastanie gewonnen wird. Escin hat eine antiödematöse und entzündungshemmende Wirkung und trägt zum normalen Tonus der Wände der Blutgefäße bei, aber seine Wirkung kann nach lokaler Anwendung nicht mit Sicherheit behoben werden..

Heparin ist ein natürliches polyanionisches Polysaccharid. Es unterdrückt alle Phasen der Blutgerinnung. Lokal angewendet zeigt es antithrombotische und entzündungshemmende Wirkungen.

Lokal angewendetes Diethylaminsalicylat zeigt analgetische und entzündungshemmende Wirkungen.

Bei äußerlicher Anwendung wird das Medikament gut resorbiert. Nach topischer Anwendung wurden hohe Alpha-Escin-Spiegel in der Haut und im subkutanen Gewebe gefunden, während die Spiegel im Blut und in anderen Geweben niedrig waren..

Indikationen

Gel Aescin wird lokal in der Erhaltungstherapie von Erkrankungen wie:

  • Verstauchungen und geschlossene Verletzungen;
  • lokale Entzündungsreaktionen mit oder ohne Ödem;
  • Venenentzündung der unteren Extremitäten;
  • postoperatives und posttraumatisches Hämatom und Ödem;
  • Rückenschmerzen mit Drucksymptomen auf die Wurzeln der Spinalnerven (Osteochondrose, Hexenschuss, Ischias);
  • chronische Veneninsuffizienz, Krampfadern.
Kinder

Kontraindikationen

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Hilfsstoffe.
  • Das Medikament sollte nicht auf Schleimhäute, offene Wunden und bei Hautnekrosen angewendet werden.
  • Das Medikament sollte nicht auf Bereiche angewendet werden, die Strahlung ausgesetzt sind.
  • Das Medikament sollte nicht bei Patienten mit chronischer Nierenerkrankung oder Nierenversagen angewendet werden.
  • Erstes Schwangerschaftstrimester.
  • Kinder unter 18 Jahren.
Kinder

Anwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit

Es liegen keine klinischen Daten zur Anwendung des Arzneimittels bei schwangeren Frauen vor.

Tierstudien haben keine direkte oder indirekte Wirkung von Alpha-Escin auf die Schwangerschaft und die Entwicklung des Fötus gezeigt. Das Medikament ist im ersten Trimenon der Schwangerschaft kontraindiziert. Die Anwendung des Arzneimittels nach dem ersten Schwangerschaftstrimester ist möglich, wenn nach Ansicht des Arztes der erwartete positive Effekt für die Mutter das potenzielle Risiko für den Fötus / das Kind überwiegt. Verwenden Sie das Medikament nicht über einen längeren Zeitraum (maximale Behandlungsdauer 3 Wochen) und auf großen Flächen.

Es liegen keine klinischen Daten zur Verwendung des Arzneimittels zum Stillen vor.

Das Medikament sollte nicht auf den Brustbereich von stillenden Frauen angewendet werden.

Die Fähigkeit, die Reaktionsgeschwindigkeit beim Fahren zu beeinflussen oder

mit Mechanismen arbeiten.

Daten über die unerwünschte Wirkung des Arzneimittels auf die Fähigkeit zu fahren und zu verwenden

AESTSIN

  • Pharmakologische Eigenschaften
  • Anwendungshinweise
  • Art der Anwendung
  • Kontraindikationen
  • Nebenwirkungen
  • Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln
  • Schwangerschaft
  • Überdosis
  • Lagerbedingungen
  • Freigabe Formular
  • Komposition

Aescin ist ein angioprotektives Mittel, das Ödeme und Entzündungen der Venengefäße reduziert.

Pharmakologische Eigenschaften

Aescin wird auch als Zusatztherapie zur Linderung anderer Symptome eingesetzt: Schmerzen und Schweregefühl in den Beinen, Juckreiz der Haut, Schwellung der unteren Extremitäten und tonische Krämpfe in den Wadenmuskeln, die auftreten, wenn die Durchblutung der unteren Extremitäten beeinträchtigt ist. Escin ist das Hauptsaponin, das aus der Rosskastanienfrucht gewonnen wird. Es hat eine abschwellende und entzündungshemmende Wirkung und hilft, den Ton der Wände der Blutgefäße zu normalisieren. Es ist jedoch unmöglich, die Wirkung von Aescin nach lokaler Anwendung zuverlässig aufzuzeichnen. Reduziert die Gefäßpermeabilität. Die entzündungshemmende und ödemhemmende Wirkung besteht darin, die Wirkung der Aktivität des Enzyms Hyaluronidase zu verringern, die die Durchlässigkeit der Blutgefäße beeinflusst. Eine Erhöhung des Tons der Wände der Blutgefäße ist das Ergebnis der stimulierenden Wirkung von Alpha-Escin auf die Sekretion von Hormonen der Nebennierenrinde, der Bildung von Prostaglandin PGF2α in den Wänden der Blutgefäße und der Freisetzung von Noradrenalin an den Enden der Nervenfasern sowie der Wirkung der Wirkung von Escin-Metaboliten, ähnlich der Wirkung der Hormone der Nebennieren. Diese Verbindungen sind dafür verantwortlich, den Tonus der Muskelzellen in den Wänden der Blutgefäße zu erhöhen. Escin wird bei oraler Einnahme gut resorbiert. Es wird in Galle und Urin ausgeschieden. Escin bindet an Blutplasmaproteine. Das Heparin im Gel ist ein natürliches polyanionisches Polysaccharid. Es unterdrückt alle Phasen der Blutgerinnung. Lokal angewendet hat eine antithrombotische und entzündungshemmende Wirkung. Diethylaminsalicylat hat analgetische und entzündungshemmende Wirkungen. Bei topischer Anwendung zieht das Medikament gut ein. Nach lokaler Anwendung wurden hohe Alpha-Escin-Spiegel in der Haut und im subkutanen Gewebe gefunden, während die Spiegel im Blutplasma und anderen Geweben niedrig waren..

Anwendungshinweise

Das Medikament Aescin wird zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt:

  • Chronische Veneninsuffizienz.
  • Hämorrhoiden.
  • Venenentzündung der unteren Extremitäten.
  • Prävention und Behandlung von posttraumatischen und postoperativen Ödemen und Hämatomen.

Das Gel wird lokal als Teil der symptomatischen Therapie auch verwendet für:

  • Verstauchungen und geschlossene Verletzungen;
  • lokale Entzündungsreaktionen mit oder ohne Ödem;
  • Rückenschmerzen mit Symptomen einer Wurzelkompression des Spinalnervs (Osteochondrose, Hexenschuss, Ischias).

Art der Anwendung

Erwachsene nehmen das Medikament Aescin 1 Tablette dreimal täglich ein. Bei Bedarf kann die Dosis dreimal täglich auf 2 Tabletten erhöht werden.

Kontraindikationen

Das Medikament Aescin ist zur Anwendung bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Hilfsstoffe kontraindiziert. Nierenversagen; Während der Schwangerschaft und Stillzeit; Kinder unter 18 Jahren. Das Gel kann auch nicht auf Schleimhäute, Hautpartien nach Bestrahlung, offene Wunden aufgetragen werden und sollte nicht bei Hautnekrosen sowie im ersten Schwangerschaftstrimester angewendet werden.

Nebenwirkungen

Bei Anwendung des Arzneimittels Aescin in Form von Tabletten sind Nebenwirkungen möglich. Seitens des Immunsystems: Überempfindlichkeitsreaktionen, einschließlich Urtikaria, Juckreiz der Haut, Hitzegefühl. Seitens des Magen-Darm-Trakts: gastrointestinale Dysfunktion, Schmerzen im Magenbereich, Übelkeit, Durchfall, Erbrechen. Seite des Herz-Kreislauf-Systems: Tachykardie. Bei Verwendung des Arzneimittels in hohen Dosen sind nephrotoxische Reaktionen, arterielle Hypotonie und Thrombose möglich. Bei Verwendung des Gels können sehr selten Juckreiz, Nesselsucht oder ein Gefühl von Hitze im Anwendungsbereich auftreten. Diese Symptome verschwinden normalerweise von selbst. Das Gel enthält Methyl-4-hydroxybenzoat (E218) und Propyl-4-hydroxybenzoat (E216), so dass das Medikament verzögerte allergische Reaktionen hervorrufen kann.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln

Aescin verstärkt die nephrotoxische Wirkung von Aminoglycosid-Antibiotika. Es potenziert die Wirkung von Antikoagulanzien. Cephalosporine schwächen die Bindung von Aescin an Plasmaproteine, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, toxische Wirkungen zu entwickeln.

Schwangerschaft

Falls angezeigt, ist es möglich, Aescin im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester anzuwenden. Es wird nicht empfohlen, das Medikament während des Stillens zu verwenden..

Überdosis

Bei Verwendung des Arzneimittels Aescin in Form von Tabletten - eine Zunahme der Schwere der Nebenwirkungen. Bei Verwendung des Gels wurden keine Fälle von Überdosierung gemeldet.

Lagerbedingungen

An einem trockenen Ort bei einer Temperatur von 15-25 ° C..

Freigabe Formular

Tab. p / o 20 mg, Nr. 30
Gelröhrchen 40 g.

Komposition

Tablets
Alpha Escin 20 mg
Andere Inhaltsstoffe: Lactosemonohydrat, Kartoffelstärke, Povidon, Talk, Magnesiumstearat, Polysorbat 80, Methacrylatcopolymer, Natriumcarboxymethylcellulose, Titandioxid (E171), orangegelber Farbstoff (E110), Antischaumsilikonemulsion.
Gel
Alpha-Escin 2 g / 100 g Diethylaminsalicylat 5 g / 100 g Heparin-Natrium 5000 IE / 100 g
Andere Bestandteile: Carbomer, Triethanolamin, Isopropanol, Methylhydroxybenzoat, Propylhydroxybenzoat, Ethylendiamintetraessigsäure-Dinatriumsalz, gereinigtes Wasser.

Aescine

Aktive Substanz:

Inhalt

  • Zusammensetzung und Form der Freisetzung
  • Charakteristisch
  • pharmachologische Wirkung
  • Pharmakokinetik
  • Indikationen des Arzneimittels Aescin
  • Kontraindikationen
  • Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit
  • Nebenwirkungen
  • Interaktion
  • Art der Verabreichung und Dosierung
  • Vorsichtsmaßnahmen
  • Lagerbedingungen des Arzneimittels Aescin
  • Haltbarkeit des Arzneimittels Aescin

Pharmakologische Gruppe

  • Angioprotektoren und Mikrozirkulationskorrektoren

Nosologische Klassifikation (ICD-10)

  • I84 Hämorrhoiden
  • I87.2 Veneninsuffizienz (chronisch) (peripher)
  • M54.1 Radikulopathie
  • O22 Venöse Komplikationen während der Schwangerschaft
  • R60 Ödem, nicht anderweitig klassifiziert
  • R68.8.0 * Entzündliches Syndrom
  • T14.9 Verletzung, nicht spezifiziert
  • Z100 * KLASSE XXII Chirurgische Praxis

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Filmtabletten1 Registerkarte.
Alpha-Escin amorph (aus Rosskastaniensamen Aesculus hippocastanum)20 mg
Hilfsstoffe: Laktose; Kartoffelstärke; PVP (Kollidon 25); Talk; Magnesiumstearat; Titandioxid; Polysorbat; Methacrylsäure-Copolymer (Eudragit L-30 D); Natriumsalz von Carboxymethylcellulose; orange gelb (Sicopharm Gelborangelack (E110)

in einer Kontur acheikova Verpackung 30 Stk.; in einer Packung Pappe 1 Packung.

Charakteristisch

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist in seiner reinen Form isoliertes Escin - Triterpensaponin, das mit der hauptsächlichen therapeutischen Wirkung von Rosskastanienpräparaten verbunden ist. Escin in der Zubereitung ist in Form des räumlichen Alpha-Isomers enthalten, das eine gute Wasserlöslichkeit und eine geringe Toxizität aufweist. Aescin enthält keine anderen Rosskastanienglykoside, inkl. Beeinflussung der Blutgerinnung sowie von Verunreinigungen und Ballaststoffen.

pharmachologische Wirkung

Abschwellend, entzündungshemmend, angioprotektiv, verbessert den Venentonus. Aescin hemmt die erste Phase der exsudativen Entzündung, indem es die Freisetzung von lysosomalen Enzymen verringert und die Permeabilität der Gefäße des Mikrogefäßsystems verringert. Zeigt eine hohe Effizienz im Kampf gegen Ödeme und Entzündungen der Weichteile in der akuten Phase des Traumas und nach der Operation. Fördert die Resorption ausgedehnter Hämatome.

Die venotonische Wirkung des Arzneimittels ist mit einer Zunahme der Synthese von PGF2alpha PG, der Freisetzung von Noradrenalin in neuromuskulären Synapsen, verbunden und wird auch durch die direkte Wirkung von Escin-Metaboliten auf glatte Muskelzellen der Venenwand erreicht.

Bei chronischer Veneninsuffizienz verhindert Aescin eine hypoxische Schädigung des Endothels der Venenwand, verhindert die parietale Adhäsion von Neutrophilen und reduziert pathologische Veränderungen in den Venenwänden. Bei regelmäßiger Behandlung beseitigt Aescin nicht nur die Symptome einer venösen Insuffizienz, sondern reduziert auch das Fortschreiten der Krankheit erheblich..

Pharmakokinetik

Es wird zu ca. 11% aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. C.max wird sehr schnell erreicht, dann wird das Escin in das Gewebe umverteilt. Die Plasmaproteinbindung ist signifikant. Ausgeschieden in Galle und Urin.

Indikationen des Arzneimittels Aescin

Chronische Veneninsuffizienz.

Hämorrhoiden im akuten Stadium.

Traumatische Weichteilverletzungen: Ödeme, Entzündungen, Hämatome.

Prävention und Behandlung von postoperativen Ödemen und Hämatomen.

Akute radikuläre Radikulopathie.

Kontraindikationen

Überempfindlichkeit, Nierenversagen, Schwangerschaft (I Trimester).

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Falls angezeigt, ist es möglich, Aescin im zweiten und dritten Schwangerschaftstrimester anzuwenden. Es wird nicht empfohlen, das Medikament während des Stillens zu verwenden..

Nebenwirkungen

Das Medikament ist gut verträglich. In seltenen Fällen sind Übelkeit, Fieber, Herzklopfen und Hautausschläge möglich.

Interaktion

Aescin verstärkt die nephrotoxische Wirkung von Aminoglycosid-Antibiotika. Es potenziert die Wirkung von Antikoagulanzien. Cephalosporine schwächen die Bindung von Aescin an Plasmaproteine, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, toxische Wirkungen zu entwickeln.

Art der Verabreichung und Dosierung

Drinnen, nach den Mahlzeiten, viel Wasser trinken, 40 mg (2 Tab.) 3 mal am Tag. Wenn der klinische Effekt erreicht ist, wird die Dosis zweimal täglich auf 40 mg (2 Tabletten) reduziert.

Der Behandlungsverlauf bei chronischer Veneninsuffizienz beträgt 2 Monate oder mehr. Bei akuter Pathologie wird das Medikament nach Ermessen des Arztes 5-14 Tage lang angewendet.

Um postoperative Ödeme und Hämatome zu vermeiden, wird das Medikament mindestens 16 Stunden vor der Operation verschrieben.

Kindern wird eine halbe Dosis Erwachsener verschrieben.

Vorsichtsmaßnahmen

Sollte nicht zusammen mit Arzneimitteln angewendet werden, die den Eisprung hemmen.

Aescin verursacht keine Depression der Psyche und keine Leistungsminderung.

Lagerbedingungen des Arzneimittels Aescin

Von Kindern fern halten.

Haltbarkeit des Arzneimittels Aescin

Nicht nach dem auf der Verpackung angegebenen Verfallsdatum verwenden.

Aescin

Aescin - Angioprotektor und Korrektor der Mikrozirkulation mit entzündungshemmender und ödemhemmender Wirkung, Verbesserung des Venentonus und Versiegelung des Kapillarendothels.

Form und Zusammensetzung freigeben

Darreichungsformen von Aescin:

  • beschichtete Tabletten (30 Stück in Blasen, 1 Packung in einem Karton);
  • Gel zur äußerlichen Anwendung: farblos, ohne sichtbare Ansammlungen fester Partikel (jeweils 40 g in Aluminiumtuben, in einem Karton 1 Röhrchen).

Zusammensetzung von 1 Tablette:

  • Wirkstoffe: amorphes Alpha-Escin (Triterpensaponin aus Rosskastaniensamen Aesculus hippocastanum) - 20 mg;
  • zusätzliche Komponenten: Titandioxid, Kartoffelstärke, Methacrylsäure-Copolymer (Eudragit L-30 D), Lactose, Polysorbat, Magnesiumstearat, Natriumcarboxymethylcellulose, Polyvinylpyrrolidon (Kollidon 25), orangegelb [Sicopharm Gelborangel].

Zusammensetzung von 1 g Gel:

  • Wirkstoffe: Alpha-Escin - 20 mg; Diethylaminsalicylat - 50 mg; Heparin-Natrium - 50 IE (internationale Einheiten);
  • zusätzliche Komponenten: Dinatriumsalz von Ethylendiamintetraessigsäure, Propylhydroxybenzoat, Methylhydroxybenzoat, Isopropanol, Triethanolamin, Carbomer, gereinigtes Wasser.

Anwendungshinweise

  • chronische venöse Insuffizienz;
  • postoperatives Ödem und Hämatom (Prävention und Therapie);
  • traumatische Weichteilverletzung (Ödeme, Entzündungen, Hämatome).

Zusätzlich für Tabletten:

  • Hämorrhoiden im akuten Stadium;
  • akute radikuläre Radikulopathie.

Zusätzlich für das Gel (im Rahmen der Erhaltungstherapie):

  • Phlebeurysmus;
  • geschlossene Verletzungen und Verstauchungen;
  • lokale Entzündungsreaktionen (auch mit der Entwicklung von Ödemen);
  • Venenentzündung der unteren Extremitäten;
  • Rückenschmerzen mit Drucksymptomen auf die Wurzeln der Spinalnerven (Ischias, Hexenschuss, Osteochondrose).

Kontraindikationen

  • chronische Nierenerkrankung (für Gel), Nierenversagen;
  • Ich Trimester der Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Alter bis zu 18 Jahren (für Gel);
  • Überempfindlichkeit gegen einen beliebigen Bestandteil des Arzneimittels.

Es ist verboten, das Gel auf Schleimhäute, offene Wunden, strahlenexponierte Hautpartien sowie bei Hautnekrosen aufzutragen.

In den Trimenonen II und III der Schwangerschaft können Tabletten, wenn angezeigt, das Gel einnehmen - nur nach sorgfältiger Abwägung der erwarteten Wirkung der Therapie mit einer möglichen Gefahr für die Gesundheit des Fötus.

Art der Verabreichung und Dosierung

Tablets

Aescin-Tabletten werden nach einer Mahlzeit mit einer ausreichenden Menge Wasser oral angewendet.

Erwachsene zu Beginn des Kurses nehmen dreimal täglich 2 Tabletten (40 mg) ein. Wenn die therapeutische Wirkung erreicht ist, ist es möglich, die Häufigkeit der Einnahme des Arzneimittels auf bis zu 2-mal täglich (jeweils 40 mg) zu reduzieren..

Die Behandlungsdauer bei chronischer Veneninsuffizienz kann 2 Monate oder mehr betragen. Bei der akuten Form der Erkrankung kann die Therapiedauer zwischen 5 und 14 Tagen variieren..

Um die Entwicklung von postoperativen Ödemen und Hämatomen zu verhindern, werden Tabletten mindestens 16 Stunden vor der Operation eingenommen..

Kindern wird empfohlen, 1 /2 Dosen für Erwachsene.

Gel Aescin ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt..

Das Medikament wird in einer dünnen Schicht auf den betroffenen Hautbereich aufgetragen und dann sanft eingerieben. Die Anwendungshäufigkeit beträgt 3-5 mal täglich. Die vor der Verwendung des Gels durchgeführte Massage beschleunigt die Absorption der aktiven Bestandteile des Produkts.

Die Therapiedauer wird vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Verlaufs und der Art der Erkrankung festgelegt.

Nebenwirkungen

Aescin ist im Allgemeinen gut verträglich.

Während der Einnahme von Pillen können in seltenen Fällen Hautausschläge, Herzklopfen, Hitzegefühl und Übelkeit auftreten.

Bei Verwendung des Gels am Applikationsort ist die Entwicklung von Urtikaria, Juckreiz und Hitzegefühl äußerst selten. Diese Symptome erfordern keinen Abbruch der Behandlung und verschwinden normalerweise von selbst. Aufgrund des im Produkt enthaltenen Propylparahydroxybenzoats und Methylparahydroxybenzoats sind auch allergische Reaktionen (einschließlich verzögerter Art) möglich.

spezielle Anweisungen

Aescin-Tabletten sollten nicht zusammen mit Arzneimitteln eingenommen werden, die den Eisprung hemmen..

Das Medikament führt nicht zu einer Depression der Psyche und einer verminderten Leistung.

Das Gel sollte nicht lange auf große Hautpartien aufgetragen werden, der maximale Verlauf sollte 21 Tage nicht überschreiten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Bei systemischer Anwendung von Alpha-Escin können die folgenden Reaktionen seiner Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln beobachtet werden:

  • Antikoagulanzien: Die Wirkung dieser Mittel wird verstärkt;
  • Cephalosporine: Die Gefahr der Entwicklung toxischer Reaktionen wird durch die Abschwächung der Bindung von Alpha-Escin an Plasmaproteine ​​verstärkt.
  • Aminoglycosid-Antibiotika: Die nephrotoxische Wirkung von Aminoglycosiden nimmt zu (diese Kombination sollte vermieden werden)..

Das Gel wird nicht zur Verwendung in Kombination mit Salicylaten, Warfarin und nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln empfohlen.

Analoge

Analoga von Aescin sind: Tabletten zum Einnehmen - Wobenzym, Lipril, Diacarb; Gele zur äußerlichen Anwendung - Dolobene, Soventol, Feloran, Lioton, Indovazin.

Lagerbedingungen

Lagert bei einer Temperatur von 15-25 ° C außerhalb der Reichweite von Kindern und vor Feuchtigkeit und Licht geschützt.

Haltbarkeit von Tabletten - 3 Jahre, Gel zur äußerlichen Anwendung - 2 Jahre.

Aescin-Gel

Lese jetzt

Entzündungshemmendes Dermatotropikum.

Heute werden wir über Erythromycin Salbe sprechen. Was ist das Mittel, wie wirkt es sich auf den Körper aus? Was sind die Indikationen und Kontraindikationen? Wie und in welchen Dosen wird es angewendet? Was kann ersetzt werden? Welche Art von Salbe und was hilft Erythromycin Salbe bezieht sich auf antibakterielle Mittel und hat eine starke bakteriostatische Wirkung auf den Körper. Die Gebrauchsanweisung informiert ausführlich über das Präparat Erythromycin Salbe. […]

Regeneratives Medikament. Anwendung: Wunden, Verbrennungen, Dekubitus, Geschwüre. Preis ab 111 RUR.

Werbung

Lese jetzt

Natürliche erweichende Hygienemedizin. Anwendung: trockene Haut, rissige Brustwarzen, Dermatitis. Preis ab 612 RUR Analoga:

Nicht-hormonelles antiseptisches antimikrobielles Medikament.

Nicht-hormonelles angioprotektives abschwellendes Medikament.

Werbung

Nicht hormonelles abschwellendes, entzündungshemmendes Medikament.

Preis ab 300 Rubel.

Nicht hormonelles abschwellendes, entzündungshemmendes Medikament.

Anwendung - Krampfadern, Thrombophlebitis, Venenentzündung.

Analoga - Trombovazim, Venitan, Detragel. Weitere Informationen zu Analoga, deren Preisen und deren Ersatz finden Sie am Ende dieses Artikels..

Heute werden wir über Aescin Gel sprechen. Was ist das Mittel, wie wirkt es sich auf den Körper aus? Was sind die Indikationen und Kontraindikationen? Wie und in welchen Dosen wird es angewendet? Was kann ersetzt werden?

Was für ein Gel

Aescin-Gel ist ein nicht-hormonelles Medikament zur lokalen Behandlung. Ohne ärztliche Verschreibung abgegeben.

Es ist ein universelles Medikament zur Behandlung von ausgedehnten Schäden an der Oberfläche der Epidermis und der Gefäßpathologie. Beseitigt im Anfangsstadium die klinischen Manifestationen der Krankheit.

Die Wirkung des Mittels zielt darauf ab, Schwellungen und Blutstagnation in den Gefäßen zu beseitigen.

Das Medikament wird in Aluminiumtuben hergestellt, hat eine farblose einheitliche Struktur ohne Einschlüsse.

Gelhersteller - Teva Operations Poland LLC, Nobilus Ent.

Wirkstoff und Zusammensetzung

Das Präparat enthält mehrere Hauptkomponenten gleichzeitig:

  • Alpha-Escin;
  • Natriumheparin;
  • Diethylamin.
  • Dinatriumsalz von Ethylendiamintetraessigsäure;
  • Methylhydroxybenzoat;
  • Propylhydroxybenzoat;
  • Triethanolamin;
  • Isopropanol;
  • Carbomer;
  • gereinigtes Wasser.

Pharmakologische Eigenschaften

Aescin-Gel hat analgetische, venotonische, entzündungshemmende und abschwellende Eigenschaften..

Das Medikament lindert in kurzer Zeit Schmerzen, beseitigt Schwellungen, Juckreiz und normalisiert die Durchblutung.

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Escin ist eine entzündungshemmende und abschwellende Komponente im Gel.

Der Wirkungsmechanismus von Escin besteht darin, die Aktivität des Enzyms Hyaluronidase zu verringern, was den Grad der Permeabilität von Blutgefäßen beeinflusst.

Eine Erhöhung des Tons der Wände der Blutgefäße ist eine Folge der stimulierenden Wirkung von Alpha-Escin auf die Sekretion von Hormonen der Nebennierenrinde..

Heparin-Natrium ist ein direkt wirkendes Antikoagulans, das alle Punkte des Blutgerinnungssystems unterdrückt. Der Wirkungsmechanismus von Heparin beruht hauptsächlich auf seiner Bindung an seinen Plasma-Cofaktor.

Als physiologisches Antikoagulans unterdrückt es die aktivierten Faktoren IXa, Xa, XIa, XIIa. Die lokale Anwendung dieser Komponente zeigt eine Anti-Robose- und eine entzündungshemmende Aktivität..

Diethylaminsalicylat lindert das Schmerzsyndrom aufgrund der schnellen Offenlegung analgetischer Eigenschaften.

Dieses Gel hat eine gute Absorption, unmittelbar nach der Anwendung befindet sich eine große Menge an Bestandteilen des Mittels im Stratum Corneum, aber die Menge im Blut ist unbedeutend.

Anwendungshinweise

Gel Aescin ist für die folgenden Pathologien und Zustände angezeigt:

  • Venenentzündung und Thrombophlebitis der unteren Extremitäten;
  • chronische Form der venösen Insuffizienz;
  • Krampfaderndermatitis;
  • postoperatives Ödem;
  • ausgedehnte Hämatome der posttraumatischen Ätiologie;
  • Schädigung von Bändern und Weichteilen;
  • entzündliche Prozesse lokaler Natur;
  • Schmerzen in der Wirbelsäule bei Kompression der Nervenenden des Rückenmarks.

Kontraindikationen

Aescin Gel wird nicht verwendet für:

  • Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Produkts;
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Das Produkt sollte nicht auf offene, eitrige Läsionen und bestrahlte Hautpartien aufgetragen werden..

Art der Verabreichung und Dosierung

Das Arzneimittel wird nur äußerlich angewendet. Die Häufigkeit der Anwendung des Produkts beträgt 3 bis 5 Mal täglich in einer dünnen Schicht, wobei ein wenig in den betroffenen Bereich gerieben wird. Die Massage fördert ein besseres Eindringen der Bestandteile des Wirkstoffs in den erkrankten Bereich.

Die Dauer der Therapie hängt weitgehend von der Schwere der Erkrankung ab..

In der Kindheit während der Schwangerschaft und Hepatitis B.

Während des ersten Schwangerschaftstrimesters ist die Anwendung von Aescin verboten..

Ab der 13. Schwangerschaftswoche ist die Verwendung des Gels unter Vorbehalt zulässig, jedoch nur unter strenger Aufsicht der Ärzte und regelmäßiger Überwachung der Nieren.

Das Produkt wird nicht zur Behandlung von Kindern unter 18 Jahren verwendet..

Nebenwirkungen

Im Anwendungsbereich ist die Bildung von dermatologischen Manifestationen allergischer Natur möglich - Juckreiz, Hitzegefühl oder Erröten, Urtikaria.

spezielle Anweisungen

Die Gebrauchsanweisung besagt, dass Aescin nicht auf offene Wunden, Schleimhäute und bestrahlte Hautpartien angewendet werden sollte..

Im Falle einer Ödementwicklung oder einer plötzlichen Veränderung der Hautfarbe sollten Sie die Verwendung des Gels sofort einstellen.

Unabhängig vom Alter des Patienten ist es wichtig, die Nierenfunktion während des gesamten therapeutischen Verlaufs zu kontrollieren..

Überdosis

Eine Überdosierung dieses Arzneimittels ist nicht möglich.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Gel Aescin wird nicht gleichzeitig mit NSAIDs, Warfarin und Salicylaten angewendet.

Vor der Durchführung von Verfahren mit einem Analogon und Aescin selbst muss ein Arzt konsultiert werden, da nur er das Recht hat, dieses oder jenes Medikament zu verschreiben.

Analoge

Ein ähnliches Arzneimittel in der Zusammensetzung ist Venitan Gel und Salbe.

Ersatz für die Indikationen werden vorgestellt:

Durch die Art der Anwendung können Analoga von Arzneimitteln:

  • Thrombogel 1000;
  • Venorutinol;
  • Troxerutin.

Aescin Medikament zur Behandlung von Blutgefäßen

Aescin ist ein Medikament mit einer speziellen aktiven Komponente in der Zusammensetzung, das zur Behandlung von Pathologien der Venen der unteren Extremitäten verwendet wird. Chronische Veneninsuffizienz (CVI) wird nicht mehr als häufige Krankheit wahrgenommen. Dies ist ein Problem, das 65% der Bevölkerung der Industrieländer auf der ganzen Welt betrifft. Venöse Pathologien gehen nicht nur mit unangenehmen Symptomen und einem Verlust der Beinästhetik einher, sondern können auch zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Beschreibung des Arzneimittels

Aescin (Gel, Tabletten) ist ein Medikament der neuen Generation, das unter Berücksichtigung der Merkmale der Krankheit und der extremen Prävalenz der Krankheit entwickelt wurde. Zwei pharmakologische Formen und spezielle Wirkstoffe auf der Basis des Produkts ermöglichen es Ihnen, das Problem so effizient wie möglich zu bearbeiten..

Komposition

Aescin wird in Form von Tabletten und Gel präsentiert. Der medizinische Hauptbestandteil der Tabletten ist Alpha-Escin (20 mg). Als Hilfskomponenten werden Laktose, Talk, Stärke, Silikonemulsion und Farbstoffe verwendet..

Das Gel enthält auch eine optimale Konzentration an Alpha-Escin (2 g / 100 g). Zusätzlich wird die pharmakologische Formel durch andere Komponenten ergänzt: Heparin und Diethylaminsalicylat. Hilfskomponenten: Carbomer, Triethanolamin, Dinatriumsalz, Wasser.

Arzneimittelqualitäten

Aescin kann gemäß der Gebrauchsanweisung zur Behandlung von Patienten mit verschiedenen Formen venöser Pathologien verwendet werden. Mit der durchdachten Formel des Arzneimittels können Sie folgende Ergebnisse erzielen:

  1. Erhöhung des Venentonus aufgrund der Normalisierung der Funktion der Venenklappen;
  2. Korrektur der Füllung und dichtes Schließen der Venenklappen;
  3. Prävention der Entwicklung von Reflux, die häufig die Ursache für die rasche Entwicklung einer venösen Insuffizienz ist;
  4. Schutz der Endothelstrukturen unter extremen Bedingungen von Sauerstoffmangel und wesentlichen Elementen für die Ernährung;
  5. Verringerung der Anzahl von Entzündungsmediatoren;
  6. Zytoprotektion durch Verringerung der ATP-Konzentration;
  7. Prävention von mikroangiopathischen Veränderungen und trophischen Ulzerationsprozessen;
  8. Normalisierung der Adhäsionsprozesse von Neutrophilen, wodurch eine Verstopfung kleiner Gefäße verhindert wird;
  9. Verbesserung der Durchblutungsprozesse durch die Venen und das Kapillarnetzwerk;
  10. Ausgeprägte Anti-Ödem-Wirkung;
  11. Blockierung der Synthese von Histamin, das für die Geschwindigkeit der Entwicklung von Entzündungsprozessen verantwortlich ist und die Durchlässigkeit der Wände erhöhen kann.

Vorteile des Arzneimittels

Aescin-Gel enthält gemäß der Gebrauchsanweisung Heparin und Diethylaminsalicylat. Diese Komponenten lindern Schmerzen, lindern Entzündungen und wirken entzündungshemmend..

Der Hersteller behauptet, dass nur dieses Gel die maximal zulässige Menge des Wirkstoffs Alpha-Escin enthält, der aus Rosskastanienextrakt gewonnen wird. Tatsächlich gibt es keine Analoga zu Aescin.

Die Gelformel fördert die schnelle Absorption. Das Produkt hinterlässt keine fettigen Spuren, färbt keine Kleidung oder Wäsche.

Anwendungshinweise

Aescin hat laut Bewertungen ein solides therapeutisches Potenzial. Es wird empfohlen, ein pharmakologisches Produkt unter folgenden pathologischen Bedingungen zu verwenden:

  • Posttraumatisches Ödem;
  • Postoperatives Ödem;
  • Große Hämatome der posttraumatischen Genese und anderer Arten;
  • Phlebitis;
  • Thrombophlebitis;
  • CVI;
  • Phlebeurysmus;
  • Diskopathie;
  • Lumbago;
  • Ischias;
  • Neurotrophe Pathologien der unteren Extremitäten;
  • Lymphatische Kreislaufprobleme.

In zahlreichen klinischen Studien wurde nachgewiesen, dass Aescin in Tabletten und in Form eines Gels den Zustand von Patienten mit CVI signifikant lindert und zur Beseitigung von Ödemen jeglicher Ätiologie beiträgt. Die gleichzeitige Anwendung von zwei Formen des Arzneimittels kann das Fortschreiten von Krampfadern stoppen. Diese Kombination ist eine hervorragende Methode, um das Auftreten thrombotischer Komplikationen (insbesondere Lungenembolie) zu verhindern..

Wichtige Nuancen

Bei Anwendung von Aescin gemäß den Anweisungen verbessert sich das Wohlbefinden des Patienten erheblich, und nach 10 bis 14 Tagen verschwindet die Schwellung so stark, dass die Veränderungen mit bloßem Auge sichtbar werden. Es wurde auch festgestellt, dass der Prozess der Geweberegeneration beschleunigt wird und trophische Geschwüre zu heilen beginnen.

Viele Spezialisten praktizieren die Verwendung eines Gels (und in einigen Fällen Tablettenformen) präoperativ und unmittelbar nach der Operation, um das Auftreten großer Hämatome zu verhindern. In letzter Zeit wird zunehmend ein Medikament zur äußerlichen Anwendung in phlebosklerosierende Therapiesysteme eingeführt..

Die Hauptaufgabe besteht darin, das Schmerzsyndrom zu reduzieren und die Prozesse der Geweberegeneration in Gebieten mit besonders ausgeprägter Phlebosklerose zu beschleunigen.

Empfangsschema

Aescin-Tabletten, erwachsene Patienten nehmen dreimal täglich 1 Tablette ein. In Ausnahmefällen wird die Dosis verdoppelt, jedoch nur für kurze Zeit. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 3 Monate.

Um das Auftreten postoperativer Hämatome zu verhindern, trinken die Patienten 16 Stunden vor dem voraussichtlichen Beginn der Operation 1 Tablette. Nachfolgende Tage nehmen zweimal täglich 2 Tabletten ein. Die Dauer der Therapie hängt vom Wohlbefinden der Patienten und dem Zustand der Weichteile der unteren Extremitäten ab. Die Entscheidung, die Behandlung abzubrechen, trifft nur der behandelnde Arzt.

Mit dem Gel

Aescin in Form eines Gels wird 3 bis 5 Mal täglich verwendet. Das Produkt wird in einer dünnen Schicht aufgetragen und sanft in das Hautgewebe eingerieben. Experten empfehlen eine leichte Massage 10 bis 15 Minuten vor dem Auftragen des Gels. Dadurch können die Wirkstoffe im Produkt so schnell wie möglich vom Gewebe des menschlichen Körpers aufgenommen werden. Die Behandlungsdauer wird wie bei der Tablettenform vom Arzt festgelegt..

Gefahr einer Überdosierung

Die Verwendung des Gels verursacht auch in großen Mengen keine Überdosierung. Wenn dem Patienten zwei Arten von Medikamenten gleichzeitig verschrieben werden, ist es strengstens verboten, die zulässigen Normen zu überschreiten..

Nebenwirkungen

Absolut jedes pharmakologische Produkt kann bestimmte Nebenwirkungen verursachen. In Bezug auf das Medikament Aescin können Patienten in extremen Fällen negativen Reaktionen ausgesetzt sein - Details in der Tabelle.

Systeme, OrganeNegative Reaktionen
Das ImmunsystemInsbesondere Überempfindlichkeitsreaktionen - Urtikaria, leichte Hautrötung, Juckreiz, Hitzegefühl in den betroffenen Bereichen
Magen-DarmtraktKleinere Funktionsstörungen, Schmerzen in der Magengegend, Übelkeit, Erbrechen, lockerer Stuhl (alle Symptome werden bei der Einnahme von Tablettenformen des Arzneimittels beobachtet)
Das Herz-Kreislauf-SystemTachykardie
AndereBei längerer Anwendung des Arzneimittels in unannehmbar großen Mengen sind spezifische Störungen möglich - Thrombose, nephrotoxische Reaktionen, arterielle Hypotonie

Die Symptome verschwinden von selbst und ziemlich schnell. Patienten benötigen im Allgemeinen keine zusätzliche medizinische Unterstützung.

Kontraindikationen

In den folgenden Fällen ist es besser, das Medikament in keiner Form zu verwenden:

  1. Empfindlichkeit gegenüber dem Hauptwirkstoff oder irgendwelchen Hilfskomponenten;
  2. Nierenversagen;
  3. Leberversagen;
  4. Schwangerschaftszeit (alle Trimester);
  5. Aktive Stillzeit;
  6. Alter der Kinder (bis 18 Jahre).

Medizinische Kombinationen

Das Medikament lässt sich gut mit der überwiegenden Mehrheit der Medikamente kombinieren und kann daher in einer Vielzahl von Schemata mit komplexen therapeutischen Wirkungen auf Patienten eingesetzt werden. Es sind jedoch einige Nuancen zu beachten:

  1. Aescin verstärkt die Wirkung von Antithrombotika jeglicher pharmakologischer Ätiologie;
  2. Cephalosporine verbessern die therapeutischen Eigenschaften von Aescin (sowohl in Tablettenform als auch in Gelform);
  3. Die Kombination von Tabletten und Aminoglykosiden kann das Nierengewebe erheblich schädigen.

Preispolitik und Suche nach Analoga

Der Preis für Aescin ist aufgrund der besonderen Zusammensetzung relativ niedrig. Trotz der Verfügbarkeit des Arzneimittels für alle Kategorien von Patienten gibt es Situationen, in denen das Arzneimittel ersetzt werden muss. Die Gründe können unterschiedlich sein.

Beispielsweise enthalten Tabletten eine relativ große Menge an Farbstoff. Diese Komponente ist häufig der Schuldige für allergische Reaktionen. Zusätzlich zum Rosskastanienextrakt enthält das Gel Bestandteile, die der Körper des Patienten in einigen Fällen möglicherweise nicht wahrnimmt.

Die beliebtesten Ersatzstoffe für Aescin:

  • Venoplant in Tabletten. Der Hauptwirkstoff ist Rosskastanienextrakt. Das Medikament lindert Stress, lindert das Gefühl von Müdigkeit und hilft, Schwellungen mit venöser Insuffizienz zu beseitigen.
  • Venitan-Creme enthält Rosskastanienextrakt und wird als lokales Präparat verwendet, um die unangenehmen Symptome zu lindern, die mit CVI, Krampfadern im Anfangsstadium und anderen Pathologien dieser Art einhergehen.
  • Escuvit Tabletten. Das Produkt enthält einen Extrakt aus Rosskastanienfrüchten. Das Medikament tont deformierte Venen, beseitigt Ödeme und hat eine ausgeprägte antithrombotische Wirkung. Escuvit wird bei Krampfadern, chronischen Stauungen in den Gefäßen der unteren Extremitäten und bei Problemen mit Kapillaren verschiedener Ursachen verschrieben.

Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegology.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Hautproblemen, Fettleibigkeit und Erkältungen. Sie erfahren, was zu tun ist, wenn Sie Probleme mit Gelenken, Venen und Sehvermögen haben. In den Artikeln finden Sie die Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber auch Männer blieben nicht unbemerkt! Es gibt einen ganzen Abschnitt für sie, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind relevant und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Aescin

Gebrauchsanweisung:

Aescin ist ein Medikament mit angioprotektiver, entzündungshemmender und ödemhemmender Wirkung. verbessert den Venentonus.

Form und Zusammensetzung freigeben

Dosierungsform - beschichtete Tabletten (30 Stk. In Blasen, 1 Packung in einem Karton).

Wirkstoff: amorphes Alpha-Escin (Triterpensaponin aus Rosskastaniensamen Aesculus hippocastanum), in 1 Tablette - 20 mg.

Hilfskomponenten: Methacrylsäurecopolymer (Eudragit L-30 D), Magnesiumstearat, Kartoffelstärke, Titandioxid, Natriumcarboxymethylcellulose, Talk, Lactose, Polysorbat, Polyvinylpyrrolidon (Collidon-25), orangegelber Farbstoff (Sicophangel).

Anwendungshinweise

  • akute radikuläre Radikulopathie;
  • chronische venöse Insuffizienz;
  • traumatische Verletzungen von Weichteilen: Ödeme, Hämatome, Entzündungen;
  • Hämorrhoiden im akuten Stadium;
  • postoperatives Ödem und Hämatom (Prävention und Behandlung).

Kontraindikationen

  • Nierenversagen;
  • Ich Trimester der Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Überempfindlichkeit gegen Arzneimittelbestandteile.

In den Trimenonen II und III der Schwangerschaft kann Aescin angewendet werden, wenn dies angezeigt ist.

Art der Verabreichung und Dosierung

Aescin sollte nach einer Mahlzeit oral eingenommen werden, die Tabletten ganz schlucken und viel Wasser trinken..

Zu Beginn der Behandlung werden normalerweise dreimal täglich 2 Tabletten verschrieben. Wenn der klinische Effekt erreicht ist, wird die Dosis zweimal täglich auf 2 Tabletten reduziert..

Die Behandlungsdauer bei chronischer Veneninsuffizienz beträgt 2 Monate oder mehr. Bei akuten Erkrankungen dauert die Behandlung 5 bis 14 Tage.

Zur Vorbeugung von postoperativen Ödemen und Hämatomen wird Aescin frühestens 16 Stunden vor der Operation verschrieben..

Kindern wird die Hälfte der für Erwachsene empfohlenen Dosis verschrieben.

Nebenwirkungen

Aescin ist im Allgemeinen gut verträglich. In seltenen Fällen gibt es Übelkeit, Hautausschläge, Fieber und Herzklopfen.

spezielle Anweisungen

Während der Behandlung sollten Sie nicht gleichzeitig Medikamente einnehmen, die den Eisprung hemmen.

Aescin reduziert die Leistung nicht und verursacht keine psychischen Depressionen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Alpha-Escin verstärkt die Wirkung von Antikoagulanzien und verstärkt die nephrotoxische Wirkung von Aminoglycosid-Antibiotika.

Cephalosporine schwächen die Bindung des Arzneimittels an Plasmaproteine ​​und erhöhen dadurch das Risiko, toxische Wirkungen zu entwickeln.

Lagerbedingungen

Bei einer Temperatur von 15-25 ° C an einem trockenen Ort lagern, der für Kinder unzugänglich ist.

Haltbarkeit - 3 Jahre.

Informationen über das Medikament werden verallgemeinert, zu Informationszwecken bereitgestellt und ersetzen nicht die offiziellen Anweisungen. Selbstmedikation ist gesundheitsschädlich!

Wenn Ihre Leber nicht mehr funktioniert, würde der Tod innerhalb von 24 Stunden eintreten.

Es gibt sehr merkwürdige medizinische Syndrome, zum Beispiel das zwanghafte Verschlucken von Gegenständen. Im Magen eines an dieser Manie leidenden Patienten wurden 2.500 Fremdkörper gefunden.

Wissenschaftler der Universität Oxford führten eine Reihe von Studien durch, in denen sie zu dem Schluss kamen, dass Vegetarismus für das menschliche Gehirn schädlich sein kann, da es zu einer Verringerung seiner Masse führt. Daher empfehlen Wissenschaftler, Fisch und Fleisch nicht vollständig von Ihrer Ernährung auszuschließen..

Menschen, die es gewohnt sind, regelmäßig zu frühstücken, sind viel seltener fettleibig..

Das Hustenmittel "Terpinkod" ist einer der Bestseller, überhaupt nicht wegen seiner medizinischen Eigenschaften.

Wenn Sie von einem Esel fallen, brechen Sie sich eher den Hals als wenn Sie von einem Pferd fallen. Versuchen Sie einfach nicht, diese Aussage zu widerlegen..

Bei einem regelmäßigen Besuch im Solarium steigt die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken, um 60%.

Die höchste Körpertemperatur wurde in Willie Jones (USA) gemessen, der mit einer Temperatur von 46,5 ° C ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Früher dachte man, dass Gähnen den Körper mit Sauerstoff anreichert. Diese Meinung wurde jedoch widerlegt. Wissenschaftler haben bewiesen, dass eine Person durch Gähnen das Gehirn kühlt und seine Leistung verbessert.

Das bekannte Medikament "Viagra" wurde ursprünglich zur Behandlung der arteriellen Hypertonie entwickelt.

Unsere Nieren können in einer Minute drei Liter Blut reinigen.

Untersuchungen zufolge haben Frauen, die mehrere Gläser Bier oder Wein pro Woche trinken, ein erhöhtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken..

Millionen von Bakterien werden in unserem Darm geboren, leben und sterben. Sie können nur mit hoher Vergrößerung gesehen werden, aber wenn sie zusammengetragen würden, würden sie in eine normale Kaffeetasse passen..

Der menschliche Magen kommt gut mit Fremdkörpern und ohne medizinische Intervention zurecht. Es ist bekannt, dass Magensaft sogar Münzen auflösen kann..

Um den Patienten herauszuholen, gehen Ärzte oft zu weit. So zum Beispiel ein gewisser Charles Jensen in der Zeit von 1954 bis 1994. überlebte über 900 Operationen, um Neoplasien zu entfernen.

Die Sehkorrektur ist eines der am wenigsten traumatischen chirurgischen Verfahren. Trotzdem ist es selbstverständlich, sich über die bevorstehende Intervention Sorgen zu machen. Andere de.

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Troxerutin, Phlebodia oder Detralex

Thrombophlebitis Gegenanzeigen und NebenwirkungenVenarus sollte nicht bei Überempfindlichkeit gegen Substanzen in der Zubereitung angewendet werden. Es ist auch nicht für Frauen während der Stillzeit verschrieben..

Beinkrämpfe bei Frauen in der Nacht: Ursachen und Behandlung

Thrombophlebitis Der Inhalt des Artikels Beinkrämpfe in der Nacht: Ursache bei Frauen Beinkrämpfe nachts während der Schwangerschaft: Ursachen Nächtliche Krämpfe bei älteren Frauen Nächtliche Beinkrämpfe bei Frauen: Behandlung Was tun, wenn sich die Beine bei Frauen nachts verkrampfen??

Hämorrhoidenbehandlung mit Volksheilmitteln

Thrombophlebitis Knoblauchmilch gegen HämorrhoidenKnoblauch hat blutverdünnende Eigenschaften, verbessert die Blutqualität, beugt Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor und verhindert die Ablagerung von LDL (Lipoproteine ​​niedriger Dichte, die atherosklerotische Plaques bilden) an den Wänden von Blutgefäßen.