logo

Alkohol nach Paraproktitis

Paraproktitis - eitrige Entzündung des Fettgewebes um das Rektum und den Analsphinkter.

Die subkutane Paraproktitis (siehe Foto) ist akut und chronisch. Akute Paraproktitis ist die Bildung von Abszessen (begrenzte Eiterhöhlen) des Fettgewebes. Chronische Paraproktitis manifestiert sich in pararektalen (perirektalen) und perianalen (um den Anus herum) Fisteln, die häufig nach akuter Paraproktitis auftreten..

Paraproktitis ist die häufigste Rektalerkrankung nach Hämorrhoiden..

Was ist das?

Paraproktitis ist eine eitrige entzündliche Erkrankung des Gewebes, das das Rektum umgibt.

Die Infektion tritt durch Krypten (natürliche Taschen des Rektums, die sich in das perirektale Gewebe öffnen) mit einer Abnahme der lokalen Immunität, einem Trauma der Rektalschleimhaut und Verstopfung in das Gewebe ein.

Auch die pathogene Flora kann hier zusammen mit dem Blutkreislauf gelangen..

Einstufung

Es gibt verschiedene Klassifikationen der akuten Paraproktitis. Betrachten wir jeden von ihnen.

Die erste Klassifikation basiert auf der Ätiologie dieser Pathologie:

  • Häufige akute Paraproktitis infolge Verstopfung und anschließender Infektion;
  • Die akute Form der anaeroben Paraproktitis wird bei einer anaeroben Infektion diagnostiziert;
  • Eine spezifische Form der akuten Paraproktitis;
  • Akute Paraproktitis traumatischer Natur. Tritt infolge chemischer oder mechanischer Gewebeschäden auf.

Die folgende Klassifizierung basiert auf der Lokalisierung der resultierenden Fisteln oder Infiltrate:

  • Subkutane akute Paraproktitis. Eitrige Infiltration ist unter der Haut im Anus lokalisiert.
  • Ishiorektale akute Paraproktitis. Tritt in 38-40% der Fälle auf.
  • Retrorektale akute Paraproktitis wird als Abszess bezeichnet und tritt bei 1,5, seltener bei 2% der Patienten auf, die sich beworben haben.
  • Submuköse akute Paraproktitis. Der Entzündungsprozess ist direkt unter der Schleimschicht des Rektums lokalisiert.
  • Pelviorektale akute Paraproktitis. Die Läsion befindet sich im Fettgewebe über dem Beckenmembran.
  • Nekrotisierende Paraproktitis.

Es gibt eine Klassifizierung der chronischen Paraproktitis, basierend auf den anatomischen Merkmalen der Fisteln, die infolge des pathologischen Prozesses gebildet wurden:

  • Komplette Fistel. Die gebildete Formation hat sowohl einen als auch mehrere verschiedene Bahnen, die mit einem gemeinsamen Loch auf der Hautoberfläche zu einer verschmelzen.
  • Unvollständige Fistel. Es gibt keine Fistelöffnung auf der Hautoberfläche. Der Schlaganfall öffnet sich auf die Darmschleimhaut.
  • Äußere Fistel. Die Läsion hat Zugang zur Hautoberfläche.
  • Innere Fistel. Beide Ausgänge öffnen sich in die Beckenhöhle oder den Darmraum.

Die folgende Klassifizierung basiert auf der Richtung der Fistelöffnung:

  • Seite;
  • Vorderseite;
  • Rückseite.

Abhängig von der Art der Position der Fistelöffnung relativ zum Analsphinkter werden verschiedene Arten von Paraproktitis unterschieden:

  • Intrasphinkterisch, d.h. Die Fistel ist vom Darm aus im Schließmuskel lokalisiert und wird in 30-35% der Fälle diagnostiziert. Es ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein eines Entzündungsherdes ohne Verzweigung der fistelartigen Passagen.
  • Extrasphincteric. Die Fistelöffnung befindet sich außen außerhalb des Schließmuskels.
  • Transsphinkterisch. Ärzte finden Fistelfasern direkt im Schließmuskelbereich. Ein charakteristisches Merkmal ist das Vorhandensein mehrerer eitriger Passagen, die die Behandlung erschweren. Nach und nach treten Narben in eitrigen Taschen auf und es bilden sich neue fistelartige Passagen.

Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit

Die Hauptverursacher von Paraproktitis sind anaerobe Bakterien: Escherichia coli, häufig in Verbindung mit Staphylokokken und Streptokokken.

Die Infektion dringt durch die Drüsengänge (Morgan-Krypten), die sich im Analkanal öffnen, oder durch Mikroschäden in die Rektalschleimhaut in das das Rektum umgebende Gewebe ein.

Die hämatogene / lymphogene Ausbreitung der Infektion ist nicht ausgeschlossen. Der Erreger chronischer Infektionsherde (Karies, Sinusitis, chronische Mandelentzündung) erreicht mit dem Blut- oder Lymphfluss die Analzone und vermehrt sich im perirektalen Gewebe.

Faktoren, die die Entwicklung einer Paraproktitis provozieren:

  • Hämorrhoiden,
  • unspezifische Colitis ulcerosa,
  • Anal- und Rektalfissuren,
  • Morbus Crohn,
  • Verstopfung,
  • verminderte Immunität,
  • Atherosklerose der Rektalgefäße,
  • gynäkologische Erkrankungen bei Frauen und Prostatitis bei Männern,
  • Diabetes mellitus,
  • rektale Chirurgie.

Symptome

Das klinische Bild einer Paraproktitis (siehe Foto) variiert je nach Ort des eitrigen Fokus erheblich. Zu Beginn der Krankheit gibt es eine kurze Zeit mit Unwohlsein, Schwäche und Kopfschmerzen. Bei Schüttelfrost steigt die Temperatur über 37,5 ° C..

Bei subkutaner Paraproktitis sind die Symptome am auffälligsten, wenn sich der Abszess in der Nähe des Anus unter der Haut befindet: eine schmerzhafte Schwellung des Anus mit einer Rötung der Haut darüber. Die Schmerzen nehmen allmählich zu, bekommen einen intensiven pulsierenden Charakter, stören den Schlaf, das Sitzen, der Stuhlgang wird extrem schmerzhaft, über dem Tumor tritt eine Erweichung auf. Diese Form der Paraproktitis tritt am häufigsten auf.

Ein submukosaler Abszess befindet sich unter der Rektalschleimhaut. Die Symptome bei dieser Art von Lokalisation ähneln der subkutanen Paraproktitis, jedoch sind Schmerzen und Hautveränderungen weniger ausgeprägt.

Bei einem ishiorektalen Abszess befindet sich ein eitriger Fokus über dem Muskel, der den Anus anhebt. Aufgrund der tieferen Lage des Abszesses sind die lokalen Symptome vager: dumpfe pochende Schmerzen im kleinen Becken und im Rektum, die durch Stuhlgang verstärkt werden. Veränderungen der Haut in Form von Rötung, Schwellung, Schwellung treten 5-6 Tage später ab dem Einsetzen der Schmerzen auf. Der allgemeine Gesundheitszustand ist schwerwiegend: Die Temperatur kann auf 38 ° C ansteigen, eine Vergiftung wird ausgedrückt.

Am schwierigsten ist der pelviorektale Abszess. Dies ist eine seltene Form der akuten Paraproktitis. Wenn sich ein eitriger Fokus über den Muskeln befindet, die den Beckenboden bilden, trennt ihn eine dünne Schicht des Peritoneums von der Bauchhöhle. Zu Beginn der Krankheit überwiegen schweres Fieber, Schüttelfrost und Gelenkschmerzen. Lokale Symptome: Schmerzen im Becken und im Unterbauch. Nach 10-12 Tagen verstärkt sich der Schmerz, es bleiben Stuhl und Urin zurück.

Die nekrotisierende Paraproktitis wird in eine separate Gruppe eingeteilt. Diese Form der Paraproktitis ist durch eine rasche Ausbreitung der Infektion gekennzeichnet, die von einer ausgedehnten Nekrose der Weichteile begleitet wird, und erfordert deren Entfernung, wonach große Hautdefekte verbleiben, die eine Hauttransplantation erfordern.

Chronische Paraproktitis manifestiert sich in eitrigen Fisteln. Die Münder der fistelartigen Passagen können sich in der Nähe des Anus des Rektums oder in einiger Entfernung davon am Gesäß befinden. Der Schmerz ist normalerweise nicht ausgeprägt. Aus dem Mund der Fistel wird Eiter oft mit einer Beimischung von Kot ausgeschieden. Während der Entwicklung einer chronischen Paraproktitis kann sich die Öffnung der Fistel schließen, es kommt zu einer Verzögerung des Eiters, die Entwicklung von Abszessen, es treten neue Gewebedefekte auf, der Durchbruch des Eiters und sein Ausfluss in das Rektum und nach außen, Nekrotisierung und andere Gewebeveränderungen, die die Fistel stark komplizieren. So entstehen komplexe Fistelsysteme mit Ästen des Fisteltrakts, Hohlraumdepots und vielen Öffnungen.

Wie akute Paraproktitis chronisch wird?

Bei akuter Paraproktitis verschlechtert sich der Zustand des Patienten allmählich, wenn das Gewebe schmilzt und die Größe des Abszesses zunimmt. Dann bricht der Abszess aus - eine Fistel bildet sich und der Eiter kommt heraus. Der Zustand des Patienten verbessert sich, die Symptome klingen ab. Manchmal erfolgt danach eine Wiederherstellung. In anderen Fällen bleibt die Fistel zurück - Kot und Gase werden ständig in sie eingeführt, wodurch der Entzündungsprozess aufrechterhalten wird.

Gründe für den Übergang von akuter zu chronischer Paraproktitis:

  • Mangel an angemessener Behandlung;
  • die Berufung des Patienten an den Arzt nach dem Öffnen des Abszesses;
  • Fehler von Ärzten, unzureichend wirksame Behandlung.

Paraproktitis: Foto

Mögliche Komplikationen

Paraproktitis ist eine ziemlich gefährliche Krankheit, da sie mit der obligatorischen Bildung eines eitrigen Abszesses einhergeht. Ärzte identifizieren mehrere mögliche Komplikationen der betreffenden Krankheit:

  • eitrige Verschmelzung der Schichten der Darmwand;
  • die Freisetzung von Kot in das pararektale Gewebe;
  • Durchbruch des Eiters in den retroperitonealen Raum;
  • Bauchfellentzündung.

Meistens enden die aufgeführten Komplikationen mit der Entwicklung einer Sepsis - die Infektion gelangt in den Blutkreislauf, was für den Patienten ein tödliches Ergebnis darstellt..

Und selbst wenn sich bereits ein eitriger Abszess gebildet hat, dessen Durchbruch jedoch in unabhängiger Weise stattgefunden hat, fällt sein Inhalt auf das Perineum, den Anus. Dem Patienten scheint der ganze Eiter ausgegangen zu sein - zumal sich der Gesundheitszustand dramatisch verbessert. In der Tat ist die Wahrscheinlichkeit der Bildung eines wiederholten eitrigen Abszesses oder einer wiederholten Fistel hoch, wenn keine kompetente Reinigung des Abszesses oder Installation einer Drainage erfolgt.

Komplikationen einer chronischen Paraproktitis sind:

  • Verformung des Analkanalbereichs;
  • Verformung des Rektums;
  • Veränderungen im Narbengewebe auf den Geweben;
  • unvollständiger Verschluss der Analpassage;
  • pathologische Narbenbildung an den Wänden der Analpassage;
  • Leckage des Darminhalts.

Wichtig: Wenn die Fistel lange genug existiert, können ihre Gewebezellen zu bösartigen degenerieren. Ärzte sagen, dass 5 Jahre regelmäßiger Rückfälle und Fortschreiten einer Paraproktitis-Fistel ausreichen, um Krebs zu diagnostizieren.

Diagnose

Die Diagnose einer subkutanen Paraproktitis ist aufgrund der ausgeprägten Krankheitssymptome recht einfach. In diesem Fall wird nur eine digitale Untersuchung durchgeführt, und der Finger wird vorsichtig in das Rektum eingeführt und entlang der Wand gegenüber der Wand geführt, an der der Abszess lokalisiert wurde. Die Diagnose wird in diesem Fall auf der Grundlage der Beschwerden des Patienten sowie der externen und digitalen Untersuchung gestellt. Andere Methoden der Erforschung der Paraproktitis, inkl. Instrumental werden wegen erhöhter Schmerzen im Anus nicht verwendet.

Um die ischiorektale Paraproktitis zu bestimmen, kann häufig auch auf eine digitale Untersuchung verzichtet werden, bei der normalerweise eine Verdichtung an oder über der anorektalen Linie und eine Zunahme der Schmerzen bei der Untersuchung eines ruckartigen Charakters von der Seite des Perineums aus festgestellt wird. In extremen Fällen werden instrumentelle Diagnosemethoden eingesetzt.

Die unter der Rektalschleimhaut gebildete Paraproktitis wird ebenfalls untersucht..

Ein Abszess, der bei der Becken-Rektal-Form der Krankheit auftritt, kann nur mit einer digitalen Untersuchung erkannt werden. In Anbetracht der Schwere und Tiefe der Entzündung wird in einigen Fällen Ultraschall (Ultraschall) oder Sigmoidoskopie (Untersuchung mit einem speziellen Gerät, das in den Anus eingeführt wird) verwendet.

Paraproktitis-Behandlung

Paraproktitis erfordert eine chirurgische Behandlung. Unmittelbar nach der Diagnose einer akuten Paraproktitis muss eine Operation durchgeführt werden, um den eitrigen Fokus zu öffnen und zu entleeren. Da Muskelentspannung und hochwertige Schmerzlinderung wichtige Faktoren sind, ist eine vollständige Anästhesie des Operationsbereichs erforderlich. Die Operation wird derzeit unter epiduraler oder sakraler Anästhesie durchgeführt, in einigen Fällen (mit Schädigung der Bauchhöhle) wird eine Vollnarkose durchgeführt. Beim Öffnen pararektaler Abszesse wird keine Lokalanästhesie durchgeführt.

Während der Operation wird die Ansammlung von Eiter gefunden und geöffnet, der Inhalt wird abgepumpt, wonach die Krypta, die die Infektionsquelle darstellt, gefunden und zusammen mit dem eitrigen Durchgang herausgeschnitten wird. Nach vollständiger Entfernung des Infektionsherdes und hochwertiger Drainage der Abszesshöhle können Sie sich auf die Genesung verlassen. Die schwierigste Aufgabe besteht darin, den Abszess in der Beckenhöhle zu öffnen.

Bei chronischer Paraproktitis muss die gebildete Fistel herausgeschnitten werden. Eine Operation zur Entfernung der Fistel während der aktiven eitrigen Entzündung ist jedoch nicht möglich. Zunächst werden die vorhandenen Abszesse geöffnet, eine gründliche Drainage durchgeführt, erst danach kann die Fistel entfernt werden. Bei infiltrierten Bereichen im Kanal wird als präoperatives Präparat eine entzündungshemmende und antibakterielle Therapie verschrieben, die häufig mit physiotherapeutischen Methoden kombiniert wird. Ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung des Fisteltrakts ist ratsam, um so schnell wie möglich durchgeführt zu werden, da ein Rückfall von Entzündung und Eiterung schnell genug auftreten kann.

In einigen Fällen (Alter, geschwächter Organismus, schwere dekompensierte Erkrankungen von Organen und Systemen) wird die Operation unmöglich. In solchen Fällen ist es jedoch wünschenswert, Pathologien mit konservativen Methoden zu behandeln, den Zustand des Patienten zu verbessern und dann eine Operation durchzuführen. In einigen Fällen, wenn bei längerer Remission die fistelartigen Passagen geschlossen werden, wird die Operation verschoben, da es problematisch wird, den herauszuschneidenden Kanal klar zu definieren. Es ist ratsam, zu operieren, wenn sich ein gut sichtbares Wahrzeichen befindet - eine offene Fistelpassage.

Postoperative Zeit zu Hause

Die Basis für eine erfolgreiche Genesung ist die richtige Ernährung in der postoperativen Phase. Es sollte enthalten:

  1. In den ersten 3 Tagen nach der Operation sollte die Diät kalorienarm und schlackenfrei sein. Die Patienten dürfen Haferbrei auf dem Wasser (Reis, Manna), Dampfkoteletts und Omeletts essen.
  2. Dann kann die Ernährung durch Hinzufügen von gekochtem Gemüse, Bratäpfeln und Milchprodukten erweitert werden.
  3. Würzige, salzige, fetthaltige Lebensmittel und Alkohol sind völlig verboten. Vermeiden Sie rohes Gemüse, Hülsenfrüchte, Kohl, Backwaren und Limonaden.
  4. Kaffee, Tee, Schokolade sind völlig ausgeschlossen.

Wenn die postoperative Zeit ohne Komplikationen vergeht, kann der Patient natürlich nach Hause gehen und selbst Verbände anlegen. Dafür braucht man:

  • die Wunde mit Wasserstoffperoxid behandeln;
  • Spülen Sie es mit einem Antiseptikum (Furacilin, Dioxidin);
  • Tragen Sie eine sterile Serviette mit antibakterieller Salbe auf (Sie können beispielsweise "Levomekol" verwenden)..

Darüber hinaus ist es nach jedem Stuhlgang erforderlich, eine Toilette der postoperativen Wunde, Hygieneverfahren durchzuführen. Es ist ratsam, sitzende Bäder mit Kräuterkochen (Ringelblume, Löwenzahn, Sanddorn) durchzuführen und das Versandmaterial zu ersetzen. Nach jedem Stuhl ist eine gründliche Toilette des Perineums erforderlich, Sitzbäder und ein neuer Verband sind wünschenswert. Es ist unbedingt erforderlich, dass Sie Ihren Arzt im Falle einer Stuhlretention benachrichtigen, um die Reinigung von Mikroclystern durchzuführen.

Es wird empfohlen, in den ersten Tagen Damenbinden zu verwenden, da eitrige Entladungen und lokale Heilmittel die Unterwäsche verschmutzen können.

Wenn es nicht möglich ist, eine angemessene Wundtoilette und -pflege durchzuführen, lohnt es sich, die Klinik (im Operationssaal) zu kontaktieren, wo qualifizierte Fachkräfte die notwendige Unterstützung leisten können.

Zu Hause müssen Sie weiterhin die folgenden Arten von Medikamenten einnehmen:

  1. antibakterielle Medikamente;
  2. entzündungshemmende Medikamente;
  3. Schmerzmittel.

Paraproktitis heilt normalerweise nach der Operation innerhalb von 3-4 Wochen.

Diät

Es gibt keine spezielle Diät für Paraproktitis. Für eine schnelle Genesung müssen Sie jedoch die Diät befolgen, die aus den folgenden Empfehlungen besteht:

  1. Versuchen Sie, mindestens 4-5 Mal am Tag nach ungefähr der gleichen Zeit nach dem Schema zu essen.
  2. Es ist notwendig, mindestens 1 Mal am Tag (zum Mittagessen) warmes Essen zu sich zu nehmen: Suppe, Brühe.
  3. Es ist besser, das Abendessen leicht zu machen, Fleischprodukte am Abend zu begrenzen, eine große Menge an Kohlenhydraten.
  4. Es ist besser, dass alle Lebensmittel fettarm sind: mageres Fleisch, Hühnerbrust, Truthahn, magerer Fisch.
  5. Es ist besser zu dämpfen sowie zu kochen oder zu backen, aber die Verwendung von in Gemüse oder Butter und anderen Fetten gebratenen Lebensmitteln zu beschränken.
  6. Suppen und Brühen sollten schwach und zweitrangig sein, und es ist besser, Suppen in Gemüsebrühen zu kochen. Wenn Sie Fleisch- oder Fischsuppe zubereiten möchten, werden diese Produkte separat gekocht und dem fertigen Gericht hinzugefügt..
  7. Trinken Sie genug Wasser: mindestens 1,5 Liter pro Tag.

Was können Sie mit Paraproktitis essen?

  • Sauerkraut;
  • Karotten in jeglicher Form;
  • Tomaten, Gurken, Radieschen;
  • Zwiebeln und Frühlingszwiebeln, Spinat;
  • gekochte Rüben;
  • Früchte von Bäumen und Sträuchern;
  • Milchprodukte;
  • fettarme gedämpfte Fleisch- und Fischgerichte;
  • Schwarzbrot;
  • leichte Suppen;
  • Getreide (außer Reis);
  • Obst- und Beeren- und Kräuterkochungen;
  • Aufgüsse von Pflaumen, Preiselbeeren und Hagebutten.
  • Reis und Grieß;
  • stark gebrühter Tee, Kaffee, Kakao;
  • Schokolade;
  • Mehlprodukte, einschließlich Nudeln;
  • Haferflocken;
  • scharf, geräuchert, sauer, fettig;
  • Weißmehlbrot;
  • fettiges Essen;
  • Fertiggericht;
  • Alkohol.

Verhütung

Die Hauptaufgabe nach der Genesung besteht darin, das Wiederauftreten einer Paraproktitis zu verhindern. Prävention besteht aus folgenden Maßnahmen:

  • Beseitigung von Verstopfung;
  • eine Diät, die die Etablierung regelmäßiger leichter Stühle sicherstellt;
  • Aufrechterhaltung eines optimalen Gewichts;
  • Hämorrhoiden und Analfissuren loswerden;
  • gründliche Hygiene, Waschen mit kaltem Wasser nach jedem Stuhlgang;
  • Zerstörung chronischer Infektionsherde im Körper;
  • Behandlung schwerer Krankheiten (Diabetes mellitus, Atherosklerose, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts usw.)

Prognose für Paraproktitis

Eine günstige Prognose bei der Behandlung der akuten Paraproktitis ist durchaus möglich. Dies erfordert jedoch eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung. Daher ist es äußerst wichtig, dass der Patient unmittelbar nach dem Erkennen der ersten Symptome der Krankheit einen Arzt aufsucht. Andernfalls können schwerwiegende Komplikationen für die Gesundheit des Patienten auftreten, wenn die Krankheit längere Zeit nicht behandelt wird. Insbesondere das Ignorieren der Symptome der Pathologie kann zur Bildung von Fisteln und zum Überlaufen der Krankheit in eine akute Form führen..

Nach dem chirurgischen Eingriff, bei dem die Fisteln herausgeschnitten wurden, erholt sich der Patient vollständig. Es ist jedoch zu beachten, dass die Entfernung von Fisteln, die hoch genug sind, problematisch sein kann. In einigen Fällen verursachen fistelartige Passagen die Ausbreitung eitriger Entzündungen in den schwer zugänglichen Bereichen des kleinen Beckens, was letztendlich zum Grund für die teilweise Entfernung der Infektion und infolgedessen zum Wiederauftreten der Krankheit wird. Wenn der Abszess während der Operation nur geöffnet wurde, ohne dass die Verbindung zum Darmlumen unterbrochen wurde, ist eine vollständige Genesung unwahrscheinlich..

Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Patient eine Rektumfistel entwickelt, nach der nach einer Weile ein Rückfall der Krankheit auftritt..

PARAPROCTITIS

Ärztezentrum; "Health Lux"

Moskau, Bolschaja Molchanowka, Gebäude 32, Gebäude 1

E-Mail: [email protected]; Tel.: 8-910-434-17-86;
Melden Sie sich für eine Beratung an: 8-926-294-50-03;
(495) 223-22-22.

Termin +7 (495) 103-46-23, st. Myasnitskaya, 19

Konsultationen in privaten Nachrichten und per Telefon werden NICHT durchgeführt.

Über die Behandlung in Abwesenheit
Gemäß der russischen Gesetzgebung (Artikel 70 des Bundesgesetzes der Russischen Föderation Nr. 323-FZ "Über die Grundlagen des Gesundheitsschutzes der Bürger in der Russischen Föderation") hat nur der behandelnde Arzt das Recht, eine Behandlung zu verschreiben.

ERSTELLEN SIE EINE NEUE NACHRICHT.

Sie sind jedoch ein nicht autorisierter Benutzer.

Wenn Sie sich zuvor registriert haben, klicken Sie auf "Anmelden" (Anmeldeformular oben rechts auf der Website). Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, registrieren Sie sich.

Wenn Sie sich registrieren, können Sie in Zukunft die Antworten auf Ihre Nachrichten verfolgen und den Dialog zu interessanten Themen mit anderen Benutzern und Beratern fortsetzen. Darüber hinaus können Sie mit der Registrierung private Korrespondenz mit Beratern und anderen Benutzern der Website führen..

Paraproktitis

Allgemeine Beschreibung der Krankheit

Dies ist eine akute Entzündung des pararektalen Zellgewebes. Ungefähr 30% aller Rektalerkrankungen fallen darauf. In den meisten Fällen wird Paraproktitis durch polymikrobielle Flora verursacht. Während der Inokulation von eitrigem Inhalt werden üblicherweise Staphylokokken, Escherichia coli, grampositive und gramnegative Bazillen gefunden. In der Regel beginnt die Krankheit abrupt und geht mit ausgeprägten Symptomen, Beschwerden und starken Schmerzen einher. Erfordert eine dringende und sofortige Behandlung.

Die Gründe, die den Beginn der Paraproktitis provozieren

Paraproktitis wird durch eine Infektion verursacht, die in die Weichteile um den Anus eindringt und Entzündungen und Abszesse verursacht. Die Infektion dringt durch Wunden ein, die durch Durchfall oder Verstopfung, Hämorrhoiden und Analtrauma verursacht werden. Manchmal ist es schwierig, die genaue Ursache für den Ausbruch der Krankheit bei einer bestimmten Person festzustellen. Selbst ein versehentlich verschluckter Knochen- oder Ei-Scarloop, der mit Kot austritt, kann den Darm verletzen.

Neben anderen häufigen Ursachen für Paraproktitis nennen Ärzte auch Folgendes:

  • Expansion und Entzündung der Hämorrhoidenvenen;
  • Analfissur;
  • entzündliche Erkrankungen des Rektums und anderer Teile des Darms;
  • Stuhlstörungen (Durchfall, Verstopfung);
  • Immunschwäche;
  • chronische Entzündung in jedem System des Körpers.

Arten von Paraproktitis

Je nach Standort gibt es verschiedene Klassifikationen der Krankheit..

  1. 1 Subkutane Paraproktitis. Ein Abszess tritt direkt unter der Haut auf, Anzeichen der Krankheit sind bereits bei der Untersuchung erkennbar, dies ist die häufigste Art der Krankheit.
  2. 2 Submuköse Paraproktitis. Eitrige Paraproktitis tritt im Rektum unter der Schleimhaut auf.
  3. 3 Ishiorektal. Die Entzündung breitet sich auf den Muskel aus, der den Anus anhebt.
  4. 4 Pelviorectal. Die Entzündung breitet sich auf die Muskeln des Anus aus und wirkt durch diese auf die Beckenmuskulatur. Aufgrund ihres weit verbreiteten Auftretens ist diese Art der Paraproktitis die gefährlichste.

Darüber hinaus kann die Entzündung tief oder oberflächlich sein..

Symptome einer Paraproktitis

Diese Krankheit beginnt plötzlich und ist durch heftige klinische Manifestationen gekennzeichnet. Hier sind die häufigsten Symptome, die in den ersten Stunden nach Ausbruch der Krankheit auftreten können:

  • Schmerzen um das Rektum und den Anus. Der Schmerz kann in die Leiste und das Perineum sowie in die Bauchhöhle eindringen. während des Stuhlgangs nimmt es zu.
  • häufiger und falscher Drang zum Stuhlgang, aber auch Verstopfung ist möglich.
  • schmerzhaftes Urinieren;
  • Anzeichen einer Vergiftung wie Fieber, Schwäche, Blässe, Appetitlosigkeit und Schwindel, die Temperatur kann auf 39 Grad steigen.

Diese Symptome manifestieren sich bei allen Arten von Paraproktitis und hängen nicht von ihrem Ort ab. Jede Art von Pathologie entwickelt jedoch ihre eigenen typischen Symptome, mit deren Hilfe genau bestimmt werden kann, wo die Entzündung entstanden ist..

Bei subkutaner Paraproktitis sind die Symptome am deutlichsten, wenn sich der Abszess in der Nähe des Anus unter der Haut befindet: schmerzhafte Schwellung des Anus mit Rötung der Haut darüber. Die Schmerzen nehmen allmählich zu, bekommen einen intensiven pulsierenden Charakter und verursachen enorme Beschwerden beim Sitzen und Stuhlgang. Diese Prozesse gehen mit starken Schmerzen einher. Diese Form des Abszesses ist die häufigste.

Ein submukosaler Abszess befindet sich unter der Rektalschleimhaut. Die Symptome dieser Art von Lokalisation ähneln einem subkutanen Abszess, aber Schmerzen und Hautveränderungen sind weniger ausgeprägt..

Bei isheorektalen Abszessen befindet sich ein eitriger Fokus über dem Muskel, der den Anus anhebt. Aufgrund eines tiefen Abszesses sind die lokalen Symptome vager: dumpfe pochende Schmerzen im Becken- und Rektalbereich, die während des Stuhlgangs zunehmen. Hautrötung, Ödeme treten 5-6 Tage nach Schmerzbeginn auf. Das allgemeine Gefühl ist schwer: Die Temperatur kann auf 38 Grad steigen, es wird eine schwere Vergiftung beobachtet.

Am schwierigsten ist ein pelviorektaler Abszess. Dies ist eine seltene Form des akuten Abszesses. Wenn sich ein eitriger Fokus über den Muskeln befindet, die den Beckenboden bilden, ist er durch eine dünne Schicht des Peritoneums von der Bauchhöhle getrennt. Der Beginn der Krankheit geht mit hohem Fieber, Schüttelfrost und Gelenkschmerzen einher. Lokale Symptome: Schmerzen im Hüftgelenk und in der Bauchhöhle. Nach 10-12 Tagen nehmen die Schmerzen zu, Stuhl- und Urinretention treten auf.

Bei einigen Menschen wird eine isolierte nekrotisierende Paraproktitis diagnostiziert. Diese Form ist gekennzeichnet durch die rasche Ausbreitung des Abszesses, begleitet von einer ausgedehnten Nekrose der Weichteile und deren Entfernung, wonach große Narben zurückbleiben und die Intervention eines plastischen Chirurgen erforderlich ist.

Paraproktitis bei Kindern

Am häufigsten tritt eine Paraproktitis bei Menschen über 20 Jahren auf, aber auch Kinder sind gefährdet. Die Symptome bei Kindern sind die gleichen wie bei erwachsenen Patienten, es ist jedoch schwieriger, die Krankheit zu diagnostizieren, da Babys nicht immer beschreiben können, was sie genau beunruhigt.

Eltern sollten besonders auf Fieber, häufiges Weinen des Kindes, insbesondere während des Stuhlgangs, und Verstopfung achten. Kinder leiden in der Regel an subkutaner Paraproktitis, daher ist die Haut um den Anus rot und geschwollen.

Die Gründe für die Bildung von Paraproktitis bei Kindern:

  • Anomalien der Drüsen im Rektum;
  • verminderte Immunität;
  • Entzündung des Darms und der Atemwege;
  • Darmdysbiose.

Komplikationen mit Paraproktitis

Wenn die eitrige Paraproktitis nicht rechtzeitig ausbricht, können gefährliche Komplikationen auftreten:

  • eitrige Bildung kann bei Frauen die Darmwand und die Vaginalwand schädigen;
  • Bei subkutaner Lokalisation kann die Zerstörung des Abszesses äußerlich sein, was zu zusätzlichen Infektionen führt.
  • Schädigung des Fettgewebes im Beckenbereich;
  • Schädigung der Harnröhre durch eitrige Infiltration;
  • Peritonitis aufgrund der raschen Ausbreitung der Entzündung in der Bauchhöhle;

Die postoperative Phase kann ebenfalls eine Herausforderung sein. Selbst wenn der Chirurg alle Regeln für chirurgische Eingriffe einhält, können Blutungen, infektiöse Komplikationen und andere postoperative Probleme auftreten..

Prävention von Paraproktitis

Es gibt keine besonderen vorbeugenden Maßnahmen für diese Krankheit. Es ist notwendig, alle rektalen Störungen rechtzeitig und korrekt zu behandeln. Chronische Infektionen anderer Körpersysteme sollten nicht ignoriert werden. Die richtige Intimhygiene ist sehr wichtig. Es ist notwendig, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen, um eine vorbeugende Untersuchung durchzuführen, und den Besuch eines Spezialisten nicht zu verzögern, wenn der Körper alarmierende Anzeichen von Schmerzen, Beschwerden, Schwäche usw. zeigt..

Diagnose

Die Diagnose einer "Paraproktitis" wird in der Regel auf der Grundlage der Untersuchung des Krankheitsbildes sowie nach einer digitalen Untersuchung des Rektums gestellt. Bei dieser Untersuchung führt ein Arzt mit speziellen Handschuhen einen Finger in den Anus ein und fühlt leicht die Wände des Rektums. In diesem Fall kann der Patient auf der Seite oder auf dem Rücken in einem gynäkologischen Stuhl liegen. Das ist oft genug..

In seltenen Fällen, insbesondere bei sehr fortgeschrittenen oder komplizierten Formen der Krankheit, wird eine instrumentelle Untersuchung mittels Rektoskopie (endoskopische Untersuchung) oder Ultraschalluntersuchung (Einsetzen einer Ultraschallsonde in das Rektum) vorgeschrieben..

Behandlung von Paraproktitis in der amtlichen Medizin

Akute Paraproktitis ist ein medizinischer Notfall und erfordert eine chirurgische Behandlung.

Die Anästhesie spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Behandlung der akuten Paraproktitis. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt, und Ärzte sollten die Muskeln des Patienten so weit wie möglich entspannen. Die Operation bei Paraproktitis erfordert die Einhaltung einiger wichtiger Regeln zur Beseitigung eitriger Entzündungen:

  • Abszessschnitt;
  • Drainage des Abszesses;
  • Erkennung des betroffenen Darmbereichs und dessen Entfernung.

Manchmal führen unerfahrene Ärzte nur einen Einschnitt und eine Drainage des Abszesses durch, um Paraproktitis zu behandeln, was entweder zu einem Rückfall oder zu Analfisteln führen kann.

Während der postoperativen Phase sollte der Patient Antibiotika einnehmen, um ein Wiederauftreten der Paraproktitis zu verhindern. Sie verhindern auch Infektionen anderer Körpersysteme und Komplikationen wie Sepsis oder Peritonitis..

Während der Erholungsphase ist es sehr wichtig, die richtige Intimhygiene aufrechtzuerhalten. Der Rektalbereich wird morgens und abends und nach jedem Stuhlgang zweimal täglich gewaschen, um eine Infektion der postoperativen Wunde zu verhindern.

Nützliche Produkte für Paraproktitis

Bei Paraproktitis lohnt es sich, die Grundsätze der richtigen Ernährung einzuhalten. Sie müssen ungefähr 4-5 Mal am Tag in kleinen Portionen essen. Es ist ratsam, die folgenden einfachen Ernährungsempfehlungen einzuhalten:

  1. 1 Trinken Sie 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag. Wasser, Tee, Kefir oder fermentierte Backmilch, Kräutertees, Fruchtgetränke sind perfekt. Es ist jedoch besser, während der Krankheit besonders süßes Soda abzulehnen..
  2. 2 Obst und Gemüse sind sehr nützlich, da sie Ballaststoffe enthalten. Sie müssen Zucchini, Rüben, Äpfel, Kürbis, Bananen essen. Sie helfen dabei, weichere Stühle zu bilden, die die Darmwände und die betroffenen Teilnehmer nicht traumatisieren.
  3. 3 Essen Sie mindestens einmal täglich warme Speisen wie leichte Suppe und Brühe.
  4. 4 Zum Abendessen ist es besser, etwas Leichtes zu essen oder Joghurt zu trinken. Sie sollten keine Kohlenhydrate oder Proteine ​​essen.

Traditionelle Medizin gegen Paraproktitis

  • Ein wirksamer Weg, um unangenehme, schmerzhafte Empfindungen zu beseitigen, ist ein Salz- und Sodabad. Sie müssen 5 Liter Wasser kochen, es abkühlen, damit es warm wird, und dann 1 Esslöffel Salz und Soda auflösen. Die Flüssigkeit muss durch ein Käsetuch gefiltert und dann gebadet werden. Es wird empfohlen, 10 Minuten darin zu sitzen, der Kurs umfasst 15 solcher Verfahren.
  • Ein weiteres Bad gegen chronische Paraproktitis wird auf Mumienbasis hergestellt. 10 Tabletten in einem Glas Wasser auflösen, gut umrühren, abseihen, zu 5 Litern warmem Wasser geben und auch einige Minuten ruhen lassen.
  • Mit Calendula-Infusion umgehen. Es ist ganz einfach, es vorzubereiten. Sie müssen 20 Gramm frische Blumen einweichen, ein Glas kochendes Wasser einschenken, zwei Stunden ziehen lassen und dann einen Einlauf injizieren. Es wird empfohlen, den Rand mit Öl oder Sahne zu behandeln..
  • Ebereschenbeeren wirken mild abführend. Von ihnen müssen Sie den Saft auspressen - etwa ein halbes Glas - und vor den Mahlzeiten dreimal täglich etwas trinken. Und aus dem verbleibenden Fruchtfleisch können Sie eine Kompresse machen und sie auf den Anus auftragen.

Gefährliche und schädliche Produkte mit Paraproktitis

Während der Paraproktitis lohnt es sich, das Rauchen vollständig aufzugeben, alkoholische Getränke, würzige und fetthaltige Lebensmittel, Brötchen, Süßigkeiten und kohlensäurehaltige Getränke zu trinken. Sie dienen als starke Reizstoffe für den Darm..

Es lohnt sich auch, Fast Food, "Trockenfutter", von der Ernährung auszuschließen. Sie können keine Lebensmittel essen, die Stuhl behalten. Es enthält püriertes und schleimiges Getreide und Suppen. Es wird insbesondere nicht empfohlen, gekochten Reis oder Haferflocken zu essen, Gelee, starken Tee und Kakao zu trinken.

Alkohol nach Paraproktitis-Operation

Adresse: Rostow am Don, st. Varfolomeeva, 92 A.

Melden Sie sich für eine Beratung an
Empfang per Telefon:
+7 (904) 503-00-03,
+7 (863) 298-00-09

Hallo, ich hatte 7 Wochen nach der Operation eine akute Paraproktitis. Kann ich Alkohol trinken oder nicht?

Der Leiter der Chirurgie Nr. 1, Professor A. G. Khitaryan, antwortete..

Es hängt alles vom "Zustand Ihres Problems" ab..

Wenn alle Symptome verschwunden sind und Sie nicht ohne Alkohol leben können, können Sie - in Maßen (und nicht oft)).

Für eine kompetente Antwort müssen Sie jedoch von einem Spezialisten - Koloproktologen - untersucht werden.

Ein kostenloser Beratungsempfang findet werktags ab 8.00 Uhr statt

Ausgabedatum: 10.05.2016

  • Über die Klinik
  • Dienstleistungen
  • Kontakte
  • Bewertungen
  • Patente und Zertifikate
  • Artikel
  • Literatur
  • Unterlagen

© ChUZ "Klinisches Krankenhaus" Russische Eisenbahnmedizin ", Rostow am Don

Wenn Sie Materialien von der Site in elektronischer Form verwenden, müssen Sie einen aktiven Hyperlink zur Hauptseite der Site oder zur Seite zum Platzieren des entsprechenden Materials platzieren.

Mit der Angabe seiner personenbezogenen Daten erklärt sich der Nutzer mit der Verarbeitung, Speicherung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten auf der Grundlage des Bundesgesetzes Nr. 152-FZ "Über personenbezogene Daten" vom 27. Juli 2006 zu folgenden Zwecken einverstanden:

  • Implementierung des Kundensupports, nämlich Ausführung eines Rückrufauftrags auf der Website des Road Clinical Hospital https: // phag-rostov.ru, im Folgenden einfach "Klinik".
  • Fernabfrage des Benutzers per E-Mail-Korrespondenz.
  • Erhalten der Benutzerinformationen über die Nachrichten der Klinik.
  • Feedback zu Kundenbeschwerden per E-Mail oder Telefon.
  • Durchführung von Audits und anderen internen Untersuchungen, um die Qualität der von der Klinik erbrachten Dienstleistungen zu verbessern.

Personenbezogene Daten sind alle personenbezogenen Daten, die es ermöglichen, die Identität des Nutzers / Käufers festzustellen, wie z.

  • Vollständiger Name
  • E-Mail-Addresse

Personenbezogene Daten der Nutzer werden ausschließlich auf elektronischen Medien gespeichert und mit automatisierten Systemen verarbeitet, außer in Fällen, in denen eine manuelle Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Erfüllung gesetzlicher Anforderungen erforderlich ist.

Die Klinik verpflichtet sich, die erhaltenen personenbezogenen Daten nur in folgenden Fällen an Dritte weiterzugeben:

  • Auf Ersuchen der bevollmächtigten staatlichen Machtorgane der Russischen Föderation nur aus den Gründen und in der durch die Gesetzgebung der Russischen Föderation festgelegten Weise
  • Strategische Partner, die mit der Klinik zusammenarbeiten, um Produkte und Dienstleistungen bereitzustellen, oder solche, die der Klinik helfen, Produkte und Dienstleistungen an Verbraucher zu verkaufen. Wir stellen Dritten die Mindestmenge an personenbezogenen Daten zur Verfügung, die nur erforderlich ist, um den erforderlichen Service zu erbringen oder die erforderliche Transaktion durchzuführen.

Die Klinik behält sich das Recht vor, diese Regeln einseitig zu ändern, sofern die Änderungen nicht der aktuellen Gesetzgebung der Russischen Föderation widersprechen. Änderungen an den Bestimmungen dieser Regeln treten in Kraft, nachdem sie auf der Website veröffentlicht wurden.

Durch die kostenlose Online-Beratung auf der Website der chirurgischen Abteilung des Road Clinical Hospital des Gesundheitsnetzes der Russischen Eisenbahn erklären Sie sich damit einverstanden, unter der von Ihnen angegebenen E-Mail-Adresse Neuigkeiten über die Aktivitäten der Abteilung des Klinischen Krankenhauses der Russischen Eisenbahn zu erhalten.

Wenn Sie den Newsletter abbestellen möchten, müssen Sie nur auf den Link "Abbestellen" klicken, der am Ende des Inhalts eines der von uns gesendeten Briefe angegeben ist.

Wir verpflichten uns, Ihre Daten (Name und E-Mail) nicht an Dritte weiterzugeben, sondern ausschließlich zum Versenden von Krankenhaus-E-Mails zu verwenden.

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Kapilar Fußgel: Gebrauchsanweisung, Preise, Bewertungen, Analoga

Struktur Capilar ist ein Medikament, ein biologischer Zusatzstoff, dessen Hauptwirkstoff Dihydroquercetin ist. Eines der Flavonoide der Sibirischen Lärche.

Reines Blut in jedem von uns

Struktur ILBI wird seit etwas mehr als 20 Jahren praktiziert, aber in dieser Zeit hat das Verfahren weltweite Anerkennung gefunden. Die Laserblutreinigung ist aus einem bestimmten Grund in allen Industrieländern weit verbreitet - diese Effizienz kann weder mit Hilfe von Arzneimitteln noch mit Plasmapherese oder Hämosorption erreicht werden.

Wie man Hämorrhoiden entfernt oder schrumpft

Struktur Das Auftreten von Hämorrhoiden ist eine ernste Angelegenheit! Wenn die Behandlung nicht rechtzeitig begonnen wird, führt der Entzündungsprozess zu einem Verlust aus dem Analkanal.