logo

Rektoromanoskopie (RRS) - Indikationen, Vorbereitung, Verfahrensschritte

Die Sigmoidoskopie (RRS) ist eine diagnostische Methode, bei der eine visuelle Untersuchung der Darmschleimhaut durchgeführt wird. Die Untersuchung wird mit einem Sigmoidoskop durchgeführt - einem Gerät in Form eines Röhrchens mit einem Illuminator und einem Luftgebläse.

Indikationen

Die endoskopische Untersuchung ist zur Diagnose von Darmerkrankungen und deren rechtzeitiger Behandlung angezeigt. Es sollte in folgenden Fällen verwendet werden:

  • mit Verdacht auf Krebs;
  • mit Blutungen, Schleim oder Eiter aus dem Darm;
  • im Falle einer Verletzung des Stuhls;
  • mit chronischen Entzündungen des Rektums, Hämorrhoiden und anderen Pathologien;
  • wenn Sie die Entwicklung eines Prostatatumors (bei Männern) oder eines Tumors der Beckenorgane (bei Frauen) vermuten;
  • vor weiteren Darmuntersuchungen (Irrigoskopie, Koloskopie).

Mit der Sigmoidoskopie können Sie die Darmschleimhaut in einem Abstand von 15 bis 30 cm vom Anus untersuchen, Pathologien diagnostizieren, Gewebeproben entnehmen und einfache Operationen durchführen. Die Geräteuntersuchung kann auch als vorbereitendes Verfahren vor anderen medizinischen Verfahren dienen..

Mögliche Risiken

Die endoskopische Untersuchung ist eine absolut sichere diagnostische Methode. Es gibt jedoch einige Kontraindikationen. Wenn bei Ihnen akute Entzündungsprozesse im Anus diagnostiziert wurden, ist es besser, nach der Stabilisierung PPC durchzuführen. Bei akuter Paraproktitis, tiefen Fissuren, akuten Hämorrhoiden mit Knotenthrombose sollten Sie nicht auf eine endoskopische Untersuchung des Rektums zurückgreifen.

Eine direkte Kontraindikation für das Verfahren ist der schwerwiegende Zustand des Patienten (schweres Herz-Kreislauf-Versagen, zerebrovaskulärer Unfall, schweres Atemversagen). Das heißt, Fälle, in denen das Risiko einer Gesundheitsschädigung die Zweckmäßigkeit einer Hardware-Inspektion übersteigt.

Vorteil

Die Forschung wird zu prophylaktischen, diagnostischen und therapeutischen Zwecken durchgeführt. Um einen Tumor, Polypen oder andere Formationen rechtzeitig zu erkennen und ihre Entwicklung zu verhindern, wird Personen über 40 empfohlen, sich einmal im Jahr einer Untersuchung zu unterziehen. Wenn der Patient eine Röntgenaufnahme des Dickdarms haben soll, wird vorab auch ein RRS empfohlen. Viele kleine, aber große Veränderungen im Darm werden ausschließlich endoskopisch diagnostiziert.

Vorbereitung für die Sigmoidoskopie

Vor dem Eingriff muss der Darm gereinigt werden. Es wird auch empfohlen, 24-48 Stunden vor der Untersuchung eine Diät einzuhalten (essen Sie kein Obst, Gemüse und grobe Lebensmittel). Oft wird der Eingriff nur auf nüchternen Magen durchgeführt. Zur Vorreinigung des Darms werden Einläufe (abends vor und morgens am Tag der Untersuchung) oder Mikroclyster mit abführender Wirkung (30-40 Minuten vor dem Eingriff) durchgeführt. Abführmittel können ebenfalls verwendet werden..

Stufen

Während der Manipulation nimmt der Patient eine Knie-Ellbogen-Position ein oder liegt auf seiner linken Seite. Das Röhrchen wird reichlich mit Vaseline geschmiert und bis zu einer Tiefe von 4 bis 5 cm in das Rektum eingeführt. Um die Schleimhautfalten zu begradigen, wird Luft in das Sigmoidoskop gedrückt. Mit kompetentem und aufmerksamem Verhalten des Arztes ist es möglich, das RRS für den Patienten absolut schmerzfrei und nicht traumatisch zu machen.

Definition von Darm-PPC was ist das?

Darm-RRMS was ist das? Dies ist der Name der diagnostischen Untersuchung des Rektalorgans nach der instrumentellen Methode. Diese Methode kann nicht nur das Rektum untersuchen, sondern auch die unteren Teile des Sigmoiddarms. Das Verfahren besteht in der Einführung eines speziellen Instrumentengeräts in den Anus (Rektoskop). Mit diesem mit Optik ausgestatteten Instrument kann der Proktologe den inneren Zustand des Darms visualisieren.

In der Übersetzung bedeutet die Abkürzung PPC Sigmoidoskopie. Mit Hilfe der instrumentellen Diagnostik können Pathologien des Rektalorgans identifiziert werden. Das Röhrchen (Rektoskop) ist mit einem Lichtleiter zur Beleuchtung im Darm ausgestattet.

  • Darmsigmoidoskopie was ist das?
  • Indikationen zur Diagnose
  • Gegenanzeigen zur Sigmoidoskopie
  • Wie läuft das Verfahren ab?
  • Methoden zur Vorbereitung auf die Studie
    • Diät für die Sigmoidoskopie
    • Den Körper mit Medikamenten reinigen
    • Darmreinigung mit Einlauf
  • Mehr zur Sigmoidoskopie
  • Kontraindikationen
  • Sigmoidoskopie oder Koloskopie

Darmsigmoidoskopie was ist das?

Patienten fragen oft nach Rektosigmoskopie, was ist diese Untersuchung? Dies ist eine diagnostische Übung, bei der ein Rektoskop verwendet wird, um eine Pathologie im Sigma zu erkennen. Das Sigmoidoskop hat einen Röhrendurchmesser von ca. 2 cm. Die Röhre ist mit einer Spitze mit optischem System und einem Lichtleiter ausgestattet. Der Lichtleiter ist für die Versorgung der Optik erforderlich. Dank dieser Funktion des Instruments kann der Arzt die Innenwände des Organs sorgfältig untersuchen. Ohne Licht ist es nicht möglich, den Darm von innen zu sehen, da es dort dunkel ist. Diagnose ist ohne Beleuchtung nicht sinnvoll (im Dunkeln ist nichts sichtbar).

Das Rektoskop dient zur Erkennung von Tumorprozessen, Polypen, Proktitis, Proktosigmoiditis und anderen Darmpathologien. Das Rektoromanoskop wird in den Anus eingeführt, wonach der Arzt eine Untersuchung durchführt. Die Tiefe des vermessenen Gebiets beträgt bis zu 35 Zentimeter. Die Sigmoidoskopie gilt als die genaueste Diagnose für pathologische Zustände des Rektalorgans mit den unteren Teilen des Sigmas. Das Verfahren ist schmerzlos und dauert nicht lange. Aus den Bewertungen von Patienten, bei denen diese Diagnose gestellt wurde, wurden Beschwerden während der Luftzufuhr in den Anus festgestellt.

Die Studie wird jährlich älteren Menschen empfohlen, um Krebsvorgängen und anderen schwerwiegenden Erkrankungen rechtzeitig vorzubeugen.

Indikationen zur Diagnose

Um sich einer diagnostischen Studie zu unterziehen, muss der Patient einen lokalen Therapeuten kontaktieren. Bei Verdacht auf Rektalerkrankungen schreibt der Therapeut in Absprache mit einem Proktologen oder Koloproktologen eine Überweisung zur instrumentellen Sigmoidoskopie aus.

Bei folgenden Symptomen wird eine Rektoromanoskopie verschrieben:

Die ersten Anzeichen der Krankheit

  • Schmerzen im anorektalen Teil des Körpers;
  • häufiger schwerer Stuhlgang, Verstopfung;
  • starkes Entleeren;
  • Blutverlust aus dem Rektalorgan;
  • eitrig-schleimige Abstoßung aus dem anorektalen Kanal;
  • ein Gefühl der Fremdheit in der anorektalen Zone;
  • Verdacht auf Bildung bösartiger oder gutartiger Formationen;
  • chronische oder akute Hämorrhoidenerkrankung sowie andere Pathologien des Rektalorgans.

In einigen Fällen verschreiben Proktologen Forschungssitzungen zum Zwecke der Prävention. Die Studie hilft auch bei der Erkennung von Analfissuren, Kolitis ulzerativen Ursprungs, Proktosigmoiditis, Polyposis, Tumorprozessen, Anomalien im distalen Darm und anderen Neoplasmen.

Gegenanzeigen zur Sigmoidoskopie

Das Verfahren zur Untersuchung des Rektalorgans weist zusätzlich zu den Indikationen Kontraindikationen auf, diese Einschränkungen gelten jedoch für eine Weile, bis sich der Zustand des Patienten verbessert. Manchmal hat der Patient pathologische Manifestationen, bei denen eine Untersuchung des Rektums und des Sigmas toleriert wird.

Es ist verbunden mit:

Spezialist

  • scharfe Analfissuren;
  • verengtes Lumen des Rektalorgans (priorisiertes oder genitisches Merkmal des Körpers);
  • signifikanter Blutverlust aus dem Anus;
  • akute Entzündung im Peritoneum (z. B. Peritonitis);
  • Lungen- und Herzinsuffizienz;
  • psychische Störungen;
  • allgemeiner schwerwiegender Zustand.

Wenn mindestens eines der oben genannten Anzeichen für den Zustand der anorektalen Zone beobachtet wird, sagen Proktologen, dass dies vorübergehende Kontraindikationen für die Rektaromanoskopie sind. Es gibt jedoch Fälle, in denen der Patient trotz Kontraindikationen immer noch diagnostischen Tests unterzogen wird und dem Patienten vor dem Eingriff ein Lokalanästhetikum verabreicht wird, um die Schmerzen zu lindern.

Wie läuft das Verfahren ab?

Wie erfolgt die diagnostische Sigmoidoskopie? Vor der Sitzung zieht sich der Patient aus und zieht seine Unterwäsche aus. Manchmal schlagen Proktologen vor, spezielle Unterhosen mit einem Loch für ein Sigmoidoskop zu verwenden. Das Produkt hilft dem Patienten, mit psychischen Beschwerden umzugehen. Wenn der Patient bis zur Taille nackt ist, hat er ein Gefühl von Schüchternheit und Steifheit.

Dann sagt Ihnen der Proktologe, welche Position Sie einnehmen müssen, um eine Diagnosesitzung durchzuführen. In den meisten Fällen wird den Patienten die Knie-Ellbogen-Position empfohlen, daher ist dies am bequemsten. Wenn sich eine Person auf allen Vieren befindet, sackt ihr Peritoneum ab, was das Einführen des Rektoskops und eine bessere Visualisierung des Rektalorgans erleichtert.

Die Studie wird auch in gebeugtem Zustand durchgeführt, auf einer Couch gelehnt und in einer liegenden Position auf der Seite mit gebeugten Knien. Nach der empfohlenen Position tastet der Spezialist das Rektum mit dem Finger ab. Die rektale Untersuchung mit einem Finger zeigt die Empfindlichkeitsschwelle des Patienten im Anus, Entzündungen und mögliche Wucherungen mit Neoplasmen.

Nach der Beurteilung des Zustands des Rektalorgans trifft der Proktologe eine Entscheidung für nachfolgende diagnostische Maßnahmen. Beispielsweise wird bei Hämorrhoiden eine Sigmoidoskopie verschrieben. Während der Untersuchung wird keine Schmerzlinderung bereitgestellt, so dass der Eingriff schmerzfrei ist. Wenn der Patient jedoch über Schmerzen im anorektalen Bereich klagt, kann der Arzt ein Lokalanästhetikum (Dicain-Salbe, Xylocain-Gel, Catejel) verwenden..

Vor dem Einsetzen des Rektoskops in den Anus wird das Gerät auf Eignung geprüft. Die Integrität wird überprüft, das Gerät wird zusammengebaut, die Beleuchtungselemente werden überprüft. Anschließend wird das Rohr mit Vaselineöl geschmiert. Mit einem Seufzer wird das vorbereitete Instrument in den Anus des Patienten eingeführt. Wenn die Luft langsam ausgeatmet wird, entspannen sich die Muskeln..

Das Rektoskop wird bis zu einer Tiefe von bis zu fünf Zentimetern (in Längsrichtung) eingeführt, dann wird der Obturator entfernt, das Beleuchtungssystem eingeschaltet und die Untersuchung beginnt (visuell). Nachdem das Sigmoidoskop in den Steißbeinbereich zurückgezogen und um weitere 20 Zentimeter vertieft wurde, wird das Gerät nach links zurückgezogen, um in den Sigmoiddarm zu gelangen. Der Patient hält den Atem an und atmet langsam aus. In diesem Stadium wird das Sigma mit seinen unteren Abschnitten betrachtet. Zur besseren Ausbreitung des Organs pumpt der Proktologe Luft, wodurch die Bewegung des Instruments verbessert wird. Wenn die Technik gemäß den Regeln durchgeführt wird, liegt das Rektoskop nicht an der Wand an.

Wenn das Instrument vollständig in den anorektalen Bereich eingeführt ist, beginnt der Koloproktologe, das Gerät mit Rotationsbewegungen in die entgegengesetzte Richtung zurückzuziehen, während er das Rektalorgan untersucht. Wenn das Rektoskop mit einer optischen Linse mit Vergrößerung ausgestattet ist, kann der Arzt selbst winzige Veränderungen erkennen.

Wenn der Verdacht auf einen schwerwiegenden pathologischen Prozess besteht, nimmt der Proktologe während der Untersuchung ein Stück Gewebe für eine Biopsie, um eine histologische Untersuchung durchzuführen, mit der die frühe Bildung von bösartigen und gutartigen Neubildungen getestet werden kann. Mit der Sigmoidoskopie können Sie nicht nur eine diagnostische Untersuchung durchführen und eine Biopsie durchführen.

Das Verfahren ermöglicht auch einige medizinische Manipulationen:

  • Polyposis beseitigen;
  • Blutverlust stoppen;
  • Verengung des Lumens verhindern.

Am Ende der Untersuchung entfernt der Arzt das Gerät aus dem Analkanal des Patienten und gibt ein detailliertes diagnostisches Ergebnis. Der Patient zieht sich an und kann frei sein oder die üblichen Aktivitäten ausführen. Während der Sigmoidoskopie untersucht der Proktologe Farbe, Glanz, Feuchtigkeit, Elastizität, Relief und Faltung. Auch das Ziehen von Blutgefäßen, der motorische Tonus der Organaktivität werden untersucht, das Auftreten von Formationen, Entzündungen, Blutungen und mehr werden berücksichtigt..

Methoden zur Vorbereitung auf die Studie

Um eine PPC durchzuführen, müssen Sie sich vorbereiten. Die Vorbereitung des Patienten auf die diagnostische Sigmoidoskopie beginnt 48 Stunden vor der Untersuchung. Es wird empfohlen, die Ernährung und die Reinigungsmaßnahmen des Darmorgans einzuhalten.

Diät für die Sigmoidoskopie

Die Vorbereitung eines Patienten auf die Sigmoidoskopie nach der Methode einer Diät besteht darin, Lebensmittel auszuschließen, die zur Gasbildung und Fermentation beitragen. Solche Produkte sind Hülsenfrüchte, Obst- und Gemüsefrüchte, Haferflocken, Hirse, Perlgerste. Sie sollten Brot (schwarz), Fleisch- und Fischprodukte fetthaltiger Sorten, Soda, Mehl und Süßwaren sowie Alkohol ablehnen.

Erlaubt Grieß, in Wasser gekochter Reis, Kekskekse, Cracker. Am Tag vor dem diagnostischen Ereignis werden Reinigungsverfahren für den Darm empfohlen.

Den Körper mit Medikamenten reinigen

Sigmoidoskopie und Vorbereitung des Patienten mit Medikamenten sind wie folgt. Der Proktologe verschreibt die Verwendung von Fortance zu Reinigungszwecken. Es ist ein Abführmittel. Wenn das Medikament aus irgendeinem Grund nicht für die Verwendung durch den Patienten zugelassen ist, können Sie ein ähnliches Medikament (Lavacol, Fleet) verwenden..

Frotrans wird mit Wasser geschieden - für 1 Packung. 1000 ml. Das Wasser kann nach dem Kochen und Abkühlen in einen warmen Zustand verwendet werden. Die vorbereitete Lösung wird in kleinen Schlucken getrunken, die Wirkung des Arzneimittels beginnt 1 Stunde nach der Einnahme. Nehmen Sie abends bis zu 4000 ml Reinigungslösung ein. Das Arzneimittel darf in zwei Dosen aufgeteilt werden (abends und morgens 3,5 Stunden vor der Diagnose)..

Rektale Vorbereitung Mikrolax wird in fertiger Form in Spezialverpackungen (Röhrchen) hergestellt. Zur Reinigung vor der Sigmoidoskopie wird die Einführung von zwei Röhrchen mit einer Pause zwischen den Einläufen von 25 Minuten vorgeschrieben. Am Morgen nach dem Aufwachen wird der Vorgang wiederholt.

Am Tag vor der Diagnose sollten die Patienten ein leichtes Mittagessen einnehmen. Es wird empfohlen, das Abendessen und die anschließenden Mahlzeiten am Morgen abzulehnen. Es ist erlaubt, Tee (schwache, grüne Sorte), Wasser zu trinken.

Darmreinigung mit Einlauf

Die Reinigung erfolgt am Abend vor der morgendlichen Diagnose sowie nach dem morgendlichen Aufwachen am Tag des Eingriffs. Die Sitzung findet zweimal mit einer Stunde Pause statt. Das Wasser sollte sauber herauskommen. Bei einem Einlauf werden bis zu 1500 ml Wasser in das Rektalorgan gegossen. Einlauf wird zweimal am Abend und zweimal am Morgen angewendet..

Mehr zur Sigmoidoskopie

Ein Proktologe ist ein Spezialist mit engem Profil für die Pathologien des Dickdarms und des Rektums. Sehr oft gibt es in regionalen Krankenhäusern in kleinen Städten und Dörfern keinen solchen Arzt im Staat, und wenn ja, dann einen. Bei vielen Patienten tritt eine Hämorrhoidenerkrankung auf, die mit Blutverlust, eitriger Schleimabstoßung aus dem Kanal, Schmerzsyndrom und Beschwerden einhergeht. Die Patienten klagen auch über Robben im Analkanal, Prolaps und gestörte Entleerung. Was sollen Patienten in einer solchen Situation tun??

Wenn Sie zum örtlichen Therapeuten gekommen sind, sollten Sie alle Symptome und störenden Beschwerden beschreiben. Der Arzt wird eine zusätzliche Studie zur Diagnose durch einen Proktologen oder Koloproktologen verschreiben. Wenn das Personal der medizinischen Einrichtung keinen solchen Spezialisten hat, wird die Überweisung zur Prüfung im regionalen Zentrum ausgestellt.

Die Anzeichen von Hämorrhoidenvenen und Erkrankungen der Rektalorgane zu verzögern und zu tolerieren, ist mit schwerwiegenden Folgen verbunden, darunter Rektumkrebs. Jeder pathologische Prozess wird im Anfangsstadium seiner Entwicklung schneller behandelt.

Die Diagnose mit einem Rektoroskop ist vorgeschrieben:

  • chronische und akute hämorrologische Pathologien des Rektalorgans - es ist am besten, den Eingriff während der Remission durchzuführen, um die Anzahl der Zapfen, ihre Position sowie den Zustand der Gefäße genau zu bestimmen;
  • Sigmoidoskopie wird als Vorbereitung für die weitere Untersuchung empfohlen (Kolonographie);
  • Sitzungen tragen zur schnellen Erkennung von Tumorprozessen in verschiedenen Verläufen im Rektalorgan und im Sigma (Krebs, Gewebeproliferation) bei;
  • Wenn bei einem Mann ein Tumor in der Prostata und bei Frauen in den Organen des kleinen Beckens diagnostiziert wird, ist eine Sigmoidoskopie unabdingbar.
  • Die Diagnose ist auch erforderlich, wenn Entzündungen der Darmschleimhaut, chronische Proktitis und Paraproktitis festgestellt werden.
  • Untersuchungen werden auch mit charakteristischen Veränderungen der Kotkonsistenz und ihrer Menge durchgeführt.

Die Diagnose mit einem Rektoroskop ist nicht der einzige Zweck des Geräts. Sitzungen sind für die chirurgische Unterstützung des Rektalorgans vorgeschrieben (Entfernung kleiner Formationen mit Anästhetika zur Schmerzlinderung). Mit minimalinvasiven Methoden können Tumore wie Polypen ohne Skalpell eliminiert werden. Mit Hilfe eines Rektoskops kann ein Proktologe ein Stück Gewebe für eine Biopsie entnehmen, um die Art und das Stadium des Tumors zu bestimmen.

Kontraindikationen

Die Sigmoidoskopie wird für fast alle Patienten verschrieben, unabhängig von Alter und Geschlecht. Es gibt keine Kontraindikationen für das Verfahren. Es gibt jedoch einige Einschränkungen, aufgrund derer die Studie um einen bestimmten Zeitraum verschoben wird..

Kontraindizierte Zustände umfassen:

Blut auf Papier

  • starker Blutverlust aus dem anorektalen Durchgang (starker Blutverlust);
  • verengtes Darmlumen (angeboren oder erworben);
  • akute Entzündung der anorektalen Zone in Form von Proktitis, Thrombose, hämorrhoiden Pathologie;
  • das Vorhandensein scharfer Risse im Analkanal;
  • chemische oder thermische Verbrennungsperiode (akut);
  • psychisches Ungleichgewicht des Patienten;
  • schwere Pathologien mit dem Herzen;
  • komplizierter Allgemeinzustand des Patienten.

Sigmoidoskopie oder Koloskopie

Die Sigmoidoskopie ist nicht die einzige diagnostische Maßnahme, die für die Untersuchung des Rektalorgans vorgeschrieben ist. Manchmal ist eine Koloskopie erforderlich. Was ist die Ähnlichkeit und was ist der Unterschied zwischen Forschungsmanipulationen??

Die Sigmoidoskopie wird verwendet, um den Dickdarm, das Rektum und den Sigma-Dickdarm zu testen. Mit der Kolonskopie können Sie den gesamten Dickdarm und Dünndarm untersuchen. Die Kolnoskopie wird mit einem optischen Gerät (faserig) durchgeführt, die Organe werden auf dem Bildschirm untersucht. Die Sigmoidoskopie ist eine visuelle Untersuchung des Rektalorgans mit dem Sigma unter Verwendung eines Anoskops.

Organtests finden mit bloßem Auge statt. Was sind die Unterschiede zwischen den Studien. Erstens werden Manipulationen mit verschiedenen Geräten durchgeführt. Die Koloskopie liefert ein genaueres Untersuchungsergebnis. Das Verfahren wird hauptsächlich zur Bestätigung der Diagnose verschrieben, die nach Proktoromanoskopie, Fingeruntersuchung und Ultraschalldiagnostik gestellt wurde. Die Wahl der Forschungsverfahren wird vom Arzt unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten, der Schwere der Erkrankung und der persönlichen Merkmale des Körpers getroffen.

Was ist RRS (Sigmoidoskopie) und was zeigen die Ergebnisse?

Die Sigmoidoskopie ist eine Untersuchung des Rektums, mit der das Vorhandensein von Pathologien diagnostiziert werden kann. Diese Methode wird auch zu prophylaktischen Zwecken für ältere Menschen eingesetzt, um die Entstehung von Krebs auszuschließen..

In allen anderen Fällen erfordert das Diagnoseverfahren einen besonderen Zweck..

Grundlegende Konzepte zum Verfahren

Die Hauptvorteile von RRS sind:

  1. Informativität.
  2. Sicherheit.
  3. Schmerzlosigkeit.

Die Studie wird mit einem speziellen medizinischen Gerät durchgeführt - einem Rektoskop.

Dies ist eine Metall- oder Kunststoffröhre mit einer Länge von 30-35 cm. Ihr Durchmesser beträgt 2 cm. Am Ende der Röhre befindet sich eine Kamera mit speziellen Objektiven.

Mit diesem Gerät wird Luft zugeführt und die Wände des Rektums werden beleuchtet.

Solche Abmessungen der Vorrichtung ermöglichen die Beurteilung des Zustands nicht nur des Rektums, sondern auch eines kleinen Bereichs des Sigmoid. Wenn im Darm verschiedene Neoplasien gefunden werden, kann der Arzt diese mit einem Rektoskop selbst entfernen.

Wenn das Verfahren für ein Kind vorgeschrieben ist, wird ein kleineres Gerät verwendet. Die Dauer des Eingriffs hängt direkt von der Vorbereitung des Patienten ab.

Darüber hinaus erhöht die Dauer der Untersuchung den schwerwiegenden Grad der Pathologie, die Notwendigkeit, Material aus dem Rektum zu sammeln. Die Prüfungsdauer beträgt durchschnittlich 5-30 Minuten.

Indikationen für

Es gibt bestimmte Faktoren, die für das Verfahren indiziert sind. Wenn der Patient eine davon hat, beginnt die Vorbereitung für die rektale Sigmoidoskopie..

Diagnoseanzeigen für das Verfahren sind:

  • häufige Schmerzen im Rektum;
  • langfristige Stuhlstörung;
  • Blut oder Blutstreifen im Stuhl;
  • das Vorhandensein von Infektionen im Darm;
  • Verdacht auf Krebs;
  • chronische Entzündungsprozesse im unteren Bereich;
  • Fisteln;
  • verschiedene Stadien von Hämorrhoiden.

Darüber hinaus wird RRS für medizinische Zwecke durchgeführt. Hauptindikationen:

  • die Notwendigkeit, Polypen zu entfernen;
  • Beseitigung eines Fremdkörpers aus dem Rektum;
  • Moxibustion des Gefäßes;
  • Arzneimittelverabreichung.

Diese Untersuchung wird auch vor der Koloskopie durchgeführt..

RRS-Rektaluntersuchung: Vorbereitung

Die Patienten sollten wissen, wie sie sich auf die Untersuchung des Rektums vorbereiten müssen, da die Qualität der Untersuchung, die Dauer und die Schmerzlosigkeit des Verfahrens davon abhängen.

Es spielt keine Rolle, wie alt der Patient ist. Zunächst muss er 2-3 Tage vor der Manipulation mit der Diät beginnen, um den Darm vorzubereiten.

Alle Produkte, die vom Körper nicht vollständig aufgenommen werden, eine langfristige Verdauung erfordern oder bei der Verdauung viele Gase bilden, sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Diese Liste enthält Mehlprodukte, Vertreter der Hülsenfruchtfamilie, kohlensäurehaltige Getränke, Gemüse und Obst sowie fetthaltige Lebensmittel.

Die Anzahl der Mahlzeiten sollte nicht weniger als 5 betragen. Das Essen sollte in kleinen Portionen gegessen werden, damit es Zeit hat, vollständig verdaut zu werden.

Am Tag vor dem Eingriff ist die Verwendung von Brühen oder Gelee gestattet. Direkt am Tag der Manipulation sollten Lebensmittel vollständig ausgeschlossen werden..

Als Ergänzung ist es notwendig, den Darm zu reinigen. Hierfür können Sie einen Einlauf oder ein Abführmittel verwenden..

Es ist am besten, den Tag vor dem Eingriff zu reinigen, um die Ansammlung von neuem Kot zu vermeiden..

Die Hauptmerkmale des Verfahrens

Nachdem der Patient weiß, wie er sich auf rektales RRMS vorbereiten kann, kann der Arzt einige Worte über das Verfahren selbst sagen. Die Manipulation erfolgt nicht nur ambulant, sondern auch im Krankenhaus. Eine Anästhesie ist nicht erforderlich. Ausnahmen sind Patienten, bei denen Risse und Schmerzen diagnostiziert werden. In diesem Fall ist die Verwendung einer Lokalanästhesie zulässig..

Bei erhöhter Erregung wird dem Patienten ein Beruhigungsmittel verschrieben. Kleinkinder werden unter Vollnarkose untersucht, um verlässliche Daten zu erhalten..

Vor der Einführung eines Rektoskops führt der Arzt eine rektale Untersuchung mit einem Finger und einem Spiegel durch - einem Anoskop.

Danach liegt der Patient auf der linken Seite auf der Couch und zieht seine Beine zu sich heran. Vor dem Einsetzen wird der Schlauch sorgfältig mit einer speziellen Lösung geschmiert und in das Rektum eingeführt..

Der Spezialist bewegt sich langsam durch den Darm und untersucht sorgfältig den Zustand der Rektumwände. Bei Bedarf werden medizinische Manipulationen durchgeführt.

Um die gefaltete Oberfläche des Rektums zu schmelzen, wird Luft in das Rektum eingespeist. Am Ende der Untersuchung wird das Gerät entfernt und der Patient erhält 10-15 Minuten Ruhezeit, wonach er nach Hause geschickt wird.

Ergebnisse

Bei der Einnahme des Materials werden die diagnostischen Ergebnisse in wenigen Tagen oder einer Woche bekannt sein. Mit einer einfachen Untersuchung des Rektums erhält der Patient sofort eine Schlussfolgerung.

In Abwesenheit von Pathologien werden negative Ergebnisse diagnostiziert. Wenn Veränderungen im Rektum festgestellt wurden, kann der Arzt zusätzliche Untersuchungen oder wiederholte Rektoskopien verschreiben.

Die wichtigsten Kontraindikationen

Die Hauptkontraindikation für die Untersuchung ist die Schwangerschaft. Besonders das erste und zweite Trimester. Im dritten Trimester kann die Untersuchung sehr sorgfältig und nur dann durchgeführt werden, wenn es keine andere Art der Diagnose gibt.

Während der Menstruation kann RRS durchgeführt werden, jedoch nur mit Zustimmung der Patientin. Vergessen Sie auch nicht das hohe Infektionsrisiko an den Tagen der Menstruation..

Eine Sigmoidoskopie bei Hämorrhoiden ist zulässig, wenn sie beim Patienten keine Beschwerden verursacht.

Bei Rissen oder einem schweren Stadium von Hämorrhoiden ist es am besten, die Diagnose zu verschieben oder eine andere Technik anzuwenden..

Es wird auch nicht empfohlen, eine Untersuchung durchzuführen, wenn in weniger als einer Woche eine Röntgenaufnahme des Verdauungstrakts mit Barium durchgeführt wurde. Diese Verbindung kann das Gesamtbild verzerren..

Empfehlungen nach dem Eingriff

Nach der Untersuchung sollte sich der Zustand des Patienten nicht verschlechtern, er muss das Büro alleine verlassen.

Da während der Untersuchung ein mechanisches Darmtrauma durchgeführt wurde und zuvor eine strenge Diät eingehalten wurde, ist es am besten, 5-7 Tage lang keine fetthaltigen, gebratenen und würzigen Lebensmittel zu essen.

Es ist unbedingt erforderlich, so viel Flüssigkeit wie möglich zu konsumieren. Dies hilft, Verstopfung zu verhindern. Die ideale Option wäre eine Diät, die Suppen, Müsli und leichte Salate enthält. Es ist am besten, den Verzehr von Fleisch um 3-4 Tage zu verschieben, und dann ist es am besten, mit der Einführung von mageren Sorten zu beginnen..

Gymnastik oder Spaziergänge wirken sich positiv auf die Regeneration des Körpers aus. Einfache körperliche Aktivität wirkt sich gut auf die Darmmotilität aus..

Mögliche Komplikationen

Komplikationen sind äußerst selten und bestehen in einem schweren Trauma der Rektalwand, einer Infektion oder einem Bruch eines Gefäßes. Sie sollten Hilfe suchen, wenn Sie nach dem Eingriff Folgendes beobachten:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • schwere Bauchschmerzen;
  • Blutung;
  • Übelkeit.

Das Auftreten von Blähungen und Beschwerden ist in den ersten Tagen nach der Manipulation zulässig, danach sollten sie jedoch vollständig verschwinden.

Verstopfung kann auch in den ersten Tagen auftreten, so dass milde Abführmittel nach Anweisung Ihres Arztes verwendet werden können. Einläufe werden am besten vermieden.

Fazit

RRS ist eine kostengünstige und schmerzlose Methode zur Diagnose des Rektums. In den meisten Fällen klagen die Patienten nicht über Beschwerden, und das Volumen der erzielten Ergebnisse passt vollständig zu den Ärzten und ermöglicht es ihnen, rechtzeitig mit der erforderlichen Behandlung zu beginnen..

Sigmoidoskopie (RRS)

Die Sigmoidoskopie ist eine endoskopische Untersuchungsmethode, mit der der Zustand der Schleimhaut des Analkanals, des Rektums und des unteren Sigmoidkolons beurteilt werden kann.

Das Verfahren wird mit einem endoskopischen Gerät durchgeführt - einem Sigmoidoskop, das aus einem Illuminator, einem Luftversorgungsgerät und einem Okular besteht. Alle Teile befinden sich in einem schmalen Metallrohr. Nach dem Befüllen des Hohlraums mit Luft wird die Lampe für die Luftinjektion abgenommen und das Okular an seiner Stelle installiert. Eine Pinzette wird in den Zubehörkanal eingeführt, um Gewebe zu entfernen, oder eine Schlaufe, um Polypen zu entfernen. Dank des optischen Systems sieht der Arzt alle Veränderungen und bestimmt die Lokalisation von Neoplasmen. Wenn das Gerät an ein Videosystem angeschlossen ist, können Sie den Fortschritt der Manipulationen auf dem Monitor beobachten. Die Sigmoidoskopie ist zwar eine unangenehme, aber fast schmerzlose Methode, mit der Sie Krebs frühzeitig diagnostizieren können. Falls erforderlich, nimmt der Diagnostiker während des Eingriffs Material für die histologische Analyse, führt medizinische Manipulationen durch, um Blutungen zu stoppen, Polypen und Bougiedarm zu entfernen.

Wie erfolgt die Manipulation??

Der Patient zieht sich unterhalb der Taille aus und nimmt eine Knie-Ellbogen-Position auf der Couch ein, wobei der Schwerpunkt auf der linken Schulter liegt. In diesem Zustand befinden sich das Rektum und das Sigma auf derselben vertikalen Linie. Diese Position erleichtert das schmerzhafte Vorschieben des Schlauchs. In einigen Fällen kann die Untersuchung in der Position des Patienten auf seiner Seite durchgeführt werden, wobei die Beine zum Magen gebracht werden.

Sie werden weniger Unbehagen empfinden, wenn Sie endoskopische Einweghöschen kaufen. Sie haben ein Loch, in das das Sigmoidoskop eingeführt wird. Nach einer digitalen Untersuchung des Rektums setzt der Arzt das Endoskop mit Drehbewegungen ein und überwacht visuell seinen Fortschritt. Um zu verhindern, dass die Darmwände einstürzen, werden sie durch Luftdruck aufgeblasen. Nach der Untersuchung der Wände gibt der Spezialist Luft aus dem Darm ab. Wenn Sie während der Untersuchung mit Luftzufuhr starke Schmerzen verspüren, informieren Sie Ihren Arzt. Er wird etwas Luft ablassen. Diese Untersuchung dauert ca. 5 Minuten..

Sigmoidoskopie und Koloskopie - was ist der Unterschied?

Die Untersuchungen werden mit unterschiedlichen Geräten durchgeführt. Bei RRS wird also ein Sigmoidoskop verwendet. Sie können das Rektum bis zu einer maximalen Tiefe von 35 cm vom Anus (distaler Trakt) untersuchen. Es ist ein schonenderes Verfahren, das weniger Beschwerden verursacht. Das Risiko von Komplikationen mit dieser Methode ist viel geringer..

Die Koloskopie erfolgt unter Narkose. Es wird mit einem flexiblen langen Koloskop mit einer Videokamera durchgeführt. Informationen werden auf dem Monitor angezeigt. Die Koloskopie bietet dem Arzt mehr Möglichkeiten, alle Teile des Dickdarms und des Blinddarms zu untersuchen. Werkzeug dringt bis zu 152 cm ein.

Sie müssen sich jedoch sorgfältiger auf dieses Verfahren vorbereiten, da die Prüfung sonst nicht aussagekräftig ist. Prüfungsdauer im zweiten Fall - bis zu 1 Stunde.

Die Techniken konkurrieren nicht, sondern ergänzen sich. Und wenn sich herausstellt, dass die Sigmoidoskopie nicht aussagekräftig ist, kann der Arzt eine Koloskopie verschreiben, um den Zustand des Darmsystems genauer zu untersuchen und die Ursachen der Erkrankung zu ermitteln.

Tut es weh und wie man sich richtig vorbereitet?

Im Vergleich zu anderen Methoden der endoskopischen Untersuchung ist das Verfahren nicht schmerzhaft. Patientenbewertungen bestätigen dies. Einige Patienten stellen fest, dass beim Einleiten von Luft mäßige Schmerzempfindungen auftreten und das Sigmoidoskop zu dem Zeitpunkt vom Rektum zum Sigma übergeht. Ein tiefer Atemzug und ein langsames Ausatmen helfen dem Schlauch, vorwärts zu kommen. Nach der Untersuchung sagen die Patienten, dass die Sigmoidoskopie nicht schmerzhaft ist und ihre eigenen Ängste und Sorgen ihnen mehr Unannehmlichkeiten bereiteten als die Manipulationen des Proktologen. Vor dem Eingriff kann die Injektionsstelle mit einem Anästhetikum behandelt werden. Die Sigmoidoskopie unter Narkose wird bei Patienten mit Fissuren im Analkanal, Darmblutungen und Kindern unter 12 Jahren verschrieben. Es gibt keine Schmerzrezeptoren in der Rektalschleimhaut, so dass der Patient keine Schmerzen verspürt, wenn er Neoplasien entfernt und Biopsiematerial entnimmt. Die richtige Vorbereitung auf die Untersuchung ist für die Diagnose von großer Bedeutung. Diät und Darmspülung vor RRMS helfen, Kot und Steine ​​zu entfernen und eine Qualitätsprüfung durchzuführen. Patienten, die mehrmals untersucht wurden, stellen fest, dass eine gründliche Reinigung des Dickdarms die Beseitigung von Gasen fördert, wodurch die Schmerzen verringert werden. Vor der Untersuchung empfiehlt der Proktologe, sich zwei bis drei Tage lang schlackenfrei zu ernähren und den Darm zu reinigen. Beim vorläufigen Termin wird die für den Patienten bequemste Reinigungsmethode besprochen.

Weitere Details zur speziellen Ernährung und Spülung finden Sie im Artikel "Vorbereitung zur Darmsigmoidoskopie"..

Ausbildung

Einige Tage vor der PPC-Untersuchung wird der Patient auf eine spezielle Diät umgestellt - die sogenannte schlackenfreie Diät. Er muss auf grobe Ballaststoffe verzichten. Leicht verdauliche Lebensmittel werden in die Ernährung aufgenommen - Fleisch, fettarmer Fisch, Brühen, Milchprodukte. Um die Untersuchung des Darms zu ermöglichen, werden sie gereinigt. Dies sollte mit Einläufen oder Chemikalien wie Fortrans, Microlax und anderen erfolgen..

Indikationen

Die Symptome vieler Darmerkrankungen sind ähnlich. Dies führt zu Schwierigkeiten bei der Diagnose. Die Sigmoidoskopie hilft, Krebstumoren im Anfangsstadium zu identifizieren und pathologische Veränderungen zu erkennen, die einem Präkanzerosezustand entsprechen. Zum Beispiel können Schmerzen im Anus und Schwierigkeiten beim Stuhlgang aus verschiedenen Gründen auftreten: Risse, innere Hämorrhoiden, Tumore. Mit dieser Methode können Sie das Rektum und das Sigma untersuchen und eine genaue Diagnose stellen.

Die Umfrage wird durchgeführt bei:

  • Schmerzen im Rektum und Anus;
  • Schwierigkeiten beim Stuhlgang;
  • Ausfluss aus dem Anus von Blut und Eiter;
  • systematische Stuhlstörungen;
  • Schmerzen im Perineum und im Unterbauch;
  • unvollständige Entleerung während des Stuhlgangs;
  • ungünstige Vererbung.

Wenn Sie Darmkrebs, Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa vermuten, kann Ihr Arzt die Diagnose bestätigen oder ablehnen. Mit einer Häufigkeit von einmal im Jahr wird nach vierzig Jahren eine Darmsigmoidoskopie für Männer und Frauen empfohlen. Bei akuten Entzündungen des das Rektum umgebenden Gewebes, Rissen im Anus und starken Blutungen aus dem Darm ist es ratsam, den Eingriff zu verschieben, bis diese Prozesse beseitigt sind.

Kontraindikationen

Diese Untersuchung wird bei einer verengten Analklappe und einem verengten Darmlumen nicht durchgeführt. Während des Eingriffs treten keine Komplikationen auf. In der Weltpraxis wurden vereinzelte Fälle von Rektalperforation aufgrund eines Verstoßes gegen die Technik registriert. Nach einer Standarduntersuchung können Sie zur Arbeit und zu Ihrer normalen Ernährung zurückkehren, es sei denn, Ihr Arzt hat Ihnen eine spezielle Diät verschrieben. Wenn Gewebe entnommen wird, kann es mehrere Tage lang zu leichten Blutungen kommen. Das Ergebnis der Prüfung muss 1-2 Wochen warten.

  1. Bauchschmerzen;
  2. schwarze Stühle;
  3. Verstopfung;
  4. starke Blutungen aus dem Rektum;
  5. Temperaturanstieg;
  6. Übelkeit und Erbrechen;
  7. Gasretention.

Welche Möglichkeiten bietet ein Sigmoidoskop einem Arzt?

Der Proktologe hat die Möglichkeit, die Farbe der Schleimhaut zu sehen, die submukosale Schicht, Gefäße, Knoten, Risse und Neoplasien in einer Tiefe von 25 bis 30 cm zu untersuchen. Dadurch kann er die Art des Entzündungsprozesses klären und verschiedene pathologische Veränderungen erkennen.

Norm

In der Proktologie wird angenommen, dass die normale Darmwand rosa, feucht, elastisch und glänzend ist. Es gibt keine Ausbildung darüber. Blutgefäße sind unsichtbar oder schlecht exprimiert. Die Untersuchung des Rektums sollte keine übermäßige Faltung zeigen..

Komplikationen nach Sigmoidoskopie

Die gefährlichste Komplikation einer RRS-Untersuchung ist die Darmperforation, die eine Folge der nachlässigen Handlungen des Arztes ist. Dann gelangt der Inhalt des Trakts in die Bauchhöhle. Dieser Zustand erfordert einen dringenden Krankenhausaufenthalt. Organschäden sind jedoch selten, insbesondere wenn alle Kontraindikationen für die Analyse berücksichtigt werden.

Nach dem Eingriff treten folgende Symptome auf: erhöhte Gasproduktion, Krämpfe, leichte Übelkeit.

Empfehlungen nach dem Eingriff

Oft tritt nach der Untersuchung eine erhöhte Gasbildung auf. Daher kann der Arzt Enterosorbentien und "Entschäumer" verschreiben, einschließlich Aktivkohle, Atoxil, Espumisan.

Sie müssen Ihren Zustand sorgfältig überwachen und die Empfehlungen des Arztes befolgen, um gefährliche Symptome nicht zu übersehen.

Forschung für Hämorrhoiden

Eine externe Untersuchung des Anus und eine Fingeruntersuchung auf Hämorrhoiden sind nicht immer wirksam. Interne Hämorrhoiden können sehr hoch sein. Es ist möglich, ihren Zustand nur mit Hilfe eines Sigmoidoskops zu beurteilen. Mit dieser Methode können Sie zwischen Proktitis und bösartigen Tumoren unterscheiden, die die Ursachen für symptomatische Hämorrhoiden sind.

Wenn bei akuten Hämorrhoiden ein starkes Schmerzsyndrom beobachtet wird, wird die Untersuchung nach Abklingen der Entzündung durchgeführt. In dringenden Fällen wird vorgeschlagen, eine Sigmoidoskopie unter Narkose durchzuführen. Es ist sicher und tut nicht weh.

Was ist der Unterschied zwischen Sigmoidoskopie und Koloskopie? Die Koloskopie untersucht die unteren Teile des Magen-Darm-Trakts. Mit PPC kann nur der untere Darm betrachtet werden. Das endoskopische Gerät wird 25-30 cm eingeführt. Das Verfahren ist einfacher zu übertragen. Die Methode ermöglicht es jedoch nicht, Änderungen in allen Teilen des Dickdarms zu sehen. Wenn das Rektum und der Endabschnitt des Sigma untersucht werden müssen, wird eine Sigmoidoskopie durchgeführt.

Für den Patienten ist es eine billigere und bequemere Methode zur Diagnose von Krebs. Das Verfahren ist leicht zu tolerieren und erfordert keine Sedierung. Außerdem ist das untere Rektumsegment während der Koloskopie nahezu unsichtbar. PPC ist in diesem Bereich informativer. Normalerweise wird zuerst eine Sigmoidoskopie durchgeführt. Und wenn ein Tumor entdeckt wird, wird eine Koloskopie durchgeführt, um Metastasen in anderen Teilen des Dickdarms auszuschließen. CS wird in Fällen verschrieben, in denen die Krankheitssymptome nicht verschwinden und mit RMS keine Pathologien identifiziert wurden.

Die Prognose hängt vom Stadium der Erkrankung ab.

Verfahren für Kinder

Die Untersuchung von Kindern erfolgt mit blutigem Ausfluss aus dem Anus, Symptomen einer unvollständigen Entleerung des Darms, Prolaps des Darms und Hämorrhoiden. Das Verfahren hilft, Anomalien in der Entwicklung des unteren Darms, Tumoren, Proktosigmoiditis, Colitis ulcerosa zu identifizieren. Die Untersuchung und Vorbereitung erfolgt bei älteren Kindern wie bei erwachsenen Patienten. Bei Kindern der jüngeren Altersgruppe wird RMS unter Vollnarkose durchgeführt. Während der Untersuchung liegt das Kind auf dem Rücken. In letzter Zeit wurden spezielle Sigmoidoskope mit Röhrchen mit kleinerem Durchmesser verwendet. Neugeborene und Säuglinge werden nach der Einlaufmethode gereinigt. Die Sigmoidoskopie ist bei Kindern kontraindiziert mit:

  • entzündliche Veränderungen im Anus;
  • akute Ruhrperiode;
  • Peritonitis;
  • Verengung des Anus;
  • lose Darmschleimhaut.

Es ist notwendig, das Kind psychologisch vorzubereiten und zu beruhigen. Der Erfolg der Umfrage hängt davon ab..

Was tun, wenn der Unterbauch nach einer Sigmoidoskopie schmerzt??

Manchmal schmerzt der Unterbauch nach dem Eingriff. Dies kann auf eine erhöhte Begasung zurückzuführen sein. Wenn die Schmerzen stark sind, treten Fieber, Übelkeit und Erbrechen auf, ein dringender Bedarf an medizinischer Hilfe. So kann eine Darmperforation auftreten..

Wenn Unwohlsein mit Problemen beim Stuhlgang einhergeht, beseitigen Sie die Ursache für dieses Symptom. Insbesondere werden Medikamente auf der Basis von Probiotika verwendet, die die Darmflora wiederherstellen - Bifiform, Hilak forte und andere. Blähungen nach Endoskopie sind häufig..

Wo Sigmoidoskopie zu tun, Preise

In Moskau kann die Sigmoidoskopie für Erwachsene, Kinder und schwangere Frauen in folgenden Kliniken durchgeführt werden:

  • "K-Medizin" - ab 1480 Rubel;
  • Beste Klinik an der Flussstation - ab 2990 Rubel;
  • "Miracle Doctor" - ab 3080 Rubel;
  • "GastroCenter" - ab 1200 Rubel;
  • "Trustmed" - ab 1581 Rubel.

Videorektoskopie

Eine modernere Methode zur Untersuchung des Darms ist die Videorektoskopie. Ihr Vorteil liegt darin, dass die Untersuchung nicht über das Okular durchgeführt wird, sondern das Bild farbig auf dem Monitor angezeigt wird. Während der Untersuchung kann der Arzt dem Patienten den Zustand des Organs zeigen. Das Bild kann später gedruckt und analysiert werden.

Ist es möglich, Sigmoidoskopie mit Menstruation durchzuführen?

Das Verfahren zur Menstruation ist erlaubt. Wenn dies jedoch nicht dringend erforderlich ist, ist es besser, den Arztbesuch auf das Ende der Blutung zu verschieben. Andernfalls steigt das Risiko von Komplikationen..

Darmsigmoidoskopie. Was ist es, Vorbereitung, wie die Untersuchung bei Frauen, Männern durchgeführt wird, desto besser ist eine Koloskopie

Die Sigmoidoskopie (RRS, Rektoskopie) ist eine der einfachen und wirksamen Methoden zur Untersuchung des unteren Darms. Der Erfolg hängt nicht nur von der Qualifikation des Arztes und der Qualität der Ausrüstung ab, sondern auch vom Patienten selbst.

Das Wissen darüber, was Darmsigmoidoskopie ist und wie man sich richtig darauf vorbereitet, hilft, die Zeit eines unangenehmen Eingriffs zu minimieren, das richtige Ergebnis zu erzielen und einen wiederholten Besuch beim Proktologen zu vermeiden.

Beschreibung des Verfahrens

Die Rektoskopie bezieht sich auf endoskopische Eingriffe, mit denen das Rektum und der zugehörige Abschnitt des Sigmas untersucht werden sollen, dh der Teil des Dickdarms, der sich in einem Abstand von nicht mehr als 40 cm vom Anus befindet.

Die endoskopische Untersuchung ist ein Verfahren, mit dem innere Organe mithilfe eines Endoskops - eines optischen Lichtleitgeräts - visuell diagnostiziert werden sollen. Als Endoskop wird ein Sigmoidoskop verwendet - ein Gerät, das aus einem Hohlrohr besteht, das mit einem Beleuchtungselement und einem System zur Luftinjektion ausgestattet ist.

In der Regel enthält das Set Röhrchen mit verschiedenen Durchmessern und Längen, die für die folgenden Arten der Rektoskopie ausgelegt sind:

  1. Anoskopie - Untersuchung des Anus und des angrenzenden Rektalbereichs bei Eintauchen von nicht mehr als 5 cm. Da sich der Untersuchungsbereich während der Anoskopie unterhalb des Schließmuskels des Anus befindet (eine Gruppe von Muskeln, die die Funktion eines Verschlussventils erfüllen), ist keine vorbereitende Vorbereitung erforderlich: Darmreinigung.
  2. Proktoskopie - Untersuchung des Rektums in einem Abstand von weniger als 15 cm.
  3. Sigmoidoskopie - Eintauchen bis zu 40 cm wird durchgeführt, das Rektum und der nahe Abschnitt des Sigmas werden untersucht.

In den letzten beiden Fällen ist eine vorläufige Darmfreigabe erforderlich..

Indikationen für die Darmsigmoidoskopie

Um Darmpathologien im Frühstadium zu erkennen, wird RRS alle 2-3 Jahre für alle Menschen über 40 Jahre und einmal im Jahr für Menschen über 60 Jahre empfohlen. Außerdem wird der Arzt regelmäßige Untersuchungen für Patienten empfehlen, die sitzende Arbeit verrichten und häufig Frauen zur Welt bringen, Menschen, die an chronischem Alkoholismus leiden.

Diese Art der endoskopischen Untersuchung kann einer Person jeden Alters (einschließlich Kinder) unabhängig von Beruf und Lebensstil mit folgenden Symptomen verschrieben werden:

  1. Beschwerden über Schmerzen oder Juckreiz im Anus.
  2. Systematische Verstopfung im Wechsel mit Durchfallanfällen ohne andere Anzeichen einer Infektionskrankheit.
  3. Steifes Darmsyndrom, übermäßige Blähungen.
  4. Schwierigkeiten und Schmerzen im Stuhlgang, Beschwerden danach.
  5. Veränderungen im Geruch und in der Farbe von Kot, das Vorhandensein von Blut, Eiter, Schleim darin.
  6. Unfähigkeit, den Darm vollständig zu entleeren, anhaltendes Fremdkörpergefühl.

Bei Verdacht auf entzündliche Darmerkrankungen, gutartige Neubildungen oder Onkologie kann der Patient zur Rektoskopie überwiesen werden, um die Diagnose vor der Operation zu klären oder die Behandlungsergebnisse zu überprüfen. In einigen Fällen geht RRS der Koloskopie, Irrigoskopie (Röntgenaufnahme des Darms) oder anderen endoskopischen Eingriffen voraus.

Wie wird die Prüfung durchgeführt?

Im Gegensatz zu anderen Methoden der Darmdiagnostik ist die Rektoskopie schmerzfrei und erfordert keine Anästhesie (außer wenn ein kleines Kind untersucht wird oder einige chirurgische Eingriffe erforderlich sind), ist jedoch unangenehm.

Das Diagramm zeigt, wie die Darmsigmoidoskopie durchgeführt wird.

Darmsigmoidoskopie: Die Vorbereitung erfolgt wie folgt: Der Patient wird gebeten, alle Unterwäsche unterhalb der Taille auszuziehen und eine bestimmte Position einzunehmen:

  1. Geh auf die Knie und ruhe auf deinen Armen, die an den Ellbogen gebeugt sind. Diese Haltung wird als optimal angesehen, da sie die Einführung der Sigmoidoskopie in den Sigma-Dickdarm erleichtert und die Eingriffszeit verkürzt. Aufgrund des psychischen Unbehagens des Patienten sind Spezialisten jedoch manchmal gezwungen, dies abzulehnen..
  2. Legen Sie sich mit gebeugten Knien auf die linke Seite. Diese Position ist für den Patienten angenehmer und bequemer, schafft jedoch gewisse Schwierigkeiten für den Arzt. Es kann verwendet werden, wenn ein langer Eingriff mit chirurgischen Manipulationen erforderlich ist.
  3. In Ausnahmefällen (bei der Durchführung einer Rektoskopie für ältere Menschen und kleine Kinder) liegt der Patient auf dem Rücken in einem proktologischen Stuhl, die Beine sind an den Knien gebeugt.

Vor Beginn des Verfahrens untersucht der Arzt den Anusbereich und führt einen Finger bis zu einer Tiefe von 7 bis 8 cm ein, um mögliche Kontraindikationen zu identifizieren und die Bereitschaft für das RRS zu beurteilen.

Die Rektoskopie selbst besteht aus folgenden Schritten:

  1. Ein Obturator wird am Ende des Röhrchens angebracht. Das Gerät wird gründlich mit Vaseline geschmiert und bis zu einer Tiefe von 5 cm eingesetzt.
  2. Mit Hilfe eines speziellen Wasserhahns wird Luft in den Darm gepumpt, wodurch alle Falten begradigt werden. Der Patient wird aufgefordert, sich wie während des Stuhlgangs zu belasten, und das Sigmoidoskop wird noch tiefer eingeführt - hinter dem Schließmuskel des Anus.
  3. Der Obturator wird entfernt und eine spezielle Optik in das Gerät eingebaut, mit deren Hilfe der Arzt die Wände des Rektums untersucht und den Schlauch schrittweise tiefer und tiefer streng entlang des Darmlumens bewegt. Es wird ständig Luft geblasen, um Falten auszugleichen.
  4. Wenn das Sigmoidoskop eine Tiefe von 13 bis 15 cm erreicht, fordert der Arzt den Patienten auf, tief durchzuatmen und das Körpergewicht auf die linke Schulter zu übertragen, wobei die rechte Schulter entspannt wird. Dies ist erforderlich, um das Gerät in das Sigma einzuführen..
  5. Falls erforderlich, können während der Sigmoidoskopie einige der einfachsten minimalinvasiven Operationen (dh mit minimaler Gewebeschädigung) durchgeführt werden, beispielsweise die Entfernung kleiner Polypen und die Entnahme einer Gewebeprobe für eine Biopsie.
  6. Am Ende der Untersuchung wird das Gerät vorsichtig entfernt.

Wenn sich der Patient in einer Knie-Ellbogen-Position befand, wird ihm angeboten, eine Weile eine horizontale Position einzunehmen, um einen Anfall von Schwindel (osstatischer Kollaps) zu vermeiden..

Das Signal für einen vorzeitigen Abbruch der Untersuchung ist die Unfähigkeit, den Schlauch weiter zu bewegen, sowie das Auftreten akuter Schmerzen: Diese Symptome weisen direkt auf das Vorhandensein eines großen Neoplasmas hin und erfordern eine weitere Diagnose..

In Ermangelung von Hindernissen für die Weiterentwicklung des Sigmoidoskops ist das Verfahren schmerzlos, aber der Drang zum Stuhlgang und ein Gefühl des Unbehagens, wenn Luft in den Darm gelangt, sind möglich. Darüber hinaus kann eine Dehnung des Darms manchmal zu Krämpfen führen, die vom Patienten als leichte Kolik empfunden werden..

Dauer der Sigmoidoskopie bei Frauen und Männern

Die für die Durchführung des RRS aufgewendete Zeit hängt direkt von den gestellten Aufgaben, dem Verhalten des Patienten und dem Grad seiner Bereitschaft ab. Bei einer einfachen Untersuchung dauert der Eingriff nicht länger als 7 Minuten, wenn der Darm gut gereinigt ist und keine chirurgischen Eingriffe erforderlich sind.

Dieser Indikator kann auf eine halbe Stunde erhöht werden, wenn:

  1. Die Bewegung des Geräts ist schwierig, da der Patient eine ungünstige Haltung einnimmt oder sich weigert, den Empfehlungen eines Spezialisten zu folgen.
  2. Im Darm gibt es Kotreste, die die Sicht beeinträchtigen, und das Gerät muss häufig entfernt und gereinigt werden. Mit einer kleinen Menge Kot wird es mit einem Wattestäbchen entfernt, andernfalls muss der Arzt bei Vorhandensein von Blut oder Schleim eine elektrische Pumpe verwenden. Nach der Darmreinigung beginnt der gesamte Vorgang von vorne.
  3. Während der Sigmoidoskopie ist es erforderlich, einen Polypen zu entfernen, eine Gewebeprobe zu entnehmen, während der Blutung eine Blutgerinnung (Kauterisation) durchzuführen und einen Fremdkörper zu entfernen.

Forschungsergebnisse

Bei der Rektoskopie kann Material für weitere histologische Untersuchungen gewonnen werden, wobei gutartige und bösartige Tumoren frühzeitig erkannt werden.

Möglicherweise wurden auch folgende Darmpathologien festgestellt:

  1. Hämorrhoiden - Ausdehnung der Venenarterien des hämorrhoiden Plexus des Rektums, manifestiert durch Schmerzen im Anus und Verlust von Knotenelementen.
  2. Proktitis - Entzündung der Schleimhaut, die die innere Oberfläche des Rektums auskleidet.
  3. Analfissur - ein Geschwür oder eine Längsruptur der Anusschleimhaut infolge chemischer oder mechanischer Schäden.
  4. Kryptitis - eine Vertiefung (Krypta) in der Wand des Analkanals, die sich anschließend entzünden kann, wenn sie mit dem Darminhalt verstopft wird.
  5. Paraproktitis ist eine Entzündung des perrektalen Gewebes, die in akuter oder chronischer Form bei 20% der Erwachsenen auftritt.
  6. Colitis ulcerosa.
  7. Prostataadenom bei Männern.
  8. Rektale Endometriose bei Frauen.

Darüber hinaus ermöglicht eine visuelle Untersuchung der Wände des Rektums und des Sigmas, ihren Zustand anhand der Farbe der Wände zu beurteilen und bestimmte Schlussfolgerungen über die Gesundheit des gesamten Darms und die Notwendigkeit anderer Verfahren (Untersuchungen, Operationen, konservative Behandlung) zu ziehen..

Vorbereitung für die Rektoskopie

Eine intestinale Sigmoidoskopie, deren Vorbereitung trotz ihrer Einfachheit eine sorgfältige Vorbereitung (sowohl vom Arzt als auch vom Patienten) erfordert, kann unmöglich oder unwirksam sein. Der Spezialist muss eine vollständige Anamnese erstellen, um mögliche Kontraindikationen zu identifizieren, und die Hauptanforderung für den Patienten ist eine vollständige Reinigung des Darms.

Darmreinigung vor der Untersuchung

Ein wichtiger Stadium der Vorbereitung ist die Entfernung des Darminhalts.

Kann gemacht werden mit:

  • spezielle schlackenfreie Diät;
  • mechanische Mittel: Einläufe;
  • Medikamente: Abführmittel nehmen.

Diät vor der Rektromanoskopie

Diese Diät muss drei Tage vor dem Eingriff befolgt werden. Ziel ist es, die Darmverschlackung zu reduzieren, überschüssiges Gas zu entfernen und damit nicht nur die zukünftige Forschung so effektiv wie möglich zu gestalten, sondern auch das Ausmaß der psychischen Beschwerden zu verringern..

Das Grundprinzip besteht darin, ballaststoffreiche Lebensmittel zu vermeiden. Es wird auch empfohlen, den Konsum von Alkohol, Pralinen, Soda und verschiedenen Stärkungsgetränken mit einem hohen Koffeingehalt zu vermeiden, was die Wahrscheinlichkeit von Krämpfen erhöht..

Verboten:

  • frisches Gemüse, Obst;
  • Getreide;
  • Schwarzbrot;
  • Kuchen, Gebäck und andere Süßwaren;
  • Produkte auf Saccharosebasis;
  • Samen, alle Arten von Nüssen;
  • Pasta;
  • Pilze;
  • Milch und übermäßig saure Milchprodukte;
  • alle Arten von Gewürzen.

Die Ernährung des zukünftigen Patienten sollte fettarme Brühen, gekochtes Fleisch oder Fisch, Hühnerbrust, Käse, Butter enthalten. Menschen, die nicht zu Verstopfung neigen, können nach einer Wärmebehandlung Früchte konsumieren, die grobe Fasern zerstören (z. B. im Ofen gebacken), sowie fettarme fermentierte Milchprodukte (nicht mehr als 1,8% Fett). Mahlzeiten - wiederverwendbar, in kleinen Portionen.

Wenn Sie Ihre Fantasie zeigen, dann bringt diese dreitägige Diät sogar eine angenehme Abwechslung in die Ernährung..

Ein Beispielmenü könnte folgendermaßen aussehen:

  • erstes Frühstück: Blumenkohlauflauf mit Käse, grüner Tee;
  • zweites Frühstück: Quark-Soufflé mit Banane;
  • Mittagessen: Gemüsesuppe (ohne Kohl). Für die zweiten gedämpften Fleischbällchen. Am dritten - Hagebuttenkochung;
  • Nachmittagssnack: ein Glas Joghurt mit mäßigem Fett und Säure;
  • Abendessen - gebackener Fisch, Tee;
  • vor dem Schlafengehen: Naturjoghurt ohne Zusatzstoffe oder Süßstoffe.

Die Portionsgrößen sollten 220 g und die Getränkegrößen 150 ml nicht überschreiten. Die intestinale Sigmoidoskopie (Vorbereitung auf den Tag, für den ein leichtes Frühstück und Mittagessen erforderlich sein sollte) ist wirksam. Am Tag vor dem Frühstück können Sie ein weichgekochtes Ei verwenden und am Nachmittag eine schwache Brühe mit Kekskeksen. Sie können nicht zu Abend essen, Sie dürfen Wasser trinken.

Einlauf verwenden

Im ersten Fall wird der Esmarch-Becher verwendet. Das Waschen erfolgt am Abend des Tages vor der Rektoskopie und am Morgen unmittelbar vor dem Eingriff, jedoch nicht früher als 6 Stunden und nicht später als 2 Stunden davor. Kürzere Intervalle können die RRS-Ergebnisse verzerren. Zwei Stunden vor dem Einlauf nimmt der Patient ein paar Esslöffel Rizinusöl oder schwefelhaltiges Magnesium (150 g)..

Um die Spülung durchzuführen, muss der Patient mit gebeugten Knien auf der linken Seite liegen. Ein Becher, in den 1,5 Liter sauberes Wasser bei Raumtemperatur gegeben werden, wird an einer speziellen Halterung aufgehängt, eine flexible Schlauchspitze, von der zuvor Luft entfernt wurde, wird mit Gel oder Vaseline geschmiert und in den Anus eingeführt.

Nach dem Einbringen der Flüssigkeit muss der Stuhlgang um 10 Minuten verzögert werden. Das Verfahren ist bei Vorhandensein von Rissen, Geschwüren und Hämorrhoiden nicht anwendbar. Ein Einlauf ist auch kontraindiziert bei Leistenbruch, Menstruation (kann zu starken Blutungen führen), Schwangerschaft (provoziert Uteruskontraktionen, die zu Fehlgeburten führen können) und Prolaps der Beckenorgane.

Zur Durchführung des Verfahrens sind spezielle Geräte und bestimmte Fähigkeiten erforderlich, da sonst eine Verletzung der Rektalschleimhaut möglich ist. Aus diesem Grund wird diese Methode der Darmreinigung hauptsächlich in Krankenhäusern angewendet. Zu Hause werden Abführmittel bevorzugt..

Verwendung von Abführmitteln

Die Vorteile dieser Reinigungsmethode sind die einfache Bedienung und das Risiko eines Traumas der Rektalwände. Mit einem modernen Abführmittel können Sie den Darm sanft und gründlich reinigen, ohne die Mikroflora zu stören. Sie können eines der Abführmittel verwenden, nachdem Sie sich zuvor mit Ihrem Arzt beraten und das empfohlene Dosierungsschema strikt eingehalten haben.

Microlax

Das in den USA hergestellte Medikament wird in Form von Mikroclystern hergestellt, die eine milde Wirkung auf die Darmschleimhaut haben. Unter den Kontraindikationen - nur Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Abführmittels.

Zur Verabreichung des Arzneimittels sind erforderlich:

  1. Reinigen Sie den Körperbereich in der Nähe des Anus.
  2. Brechen Sie die Versiegelung ab, die die Mikroeinlaufspitze bedeckt.
  3. Drücken Sie den Behälter leicht zusammen, bis Tropfen des Inhalts erscheinen, und schmieren Sie die Spitze mit der Zubereitung.
  4. Hocken Sie sich hin und führen Sie die Spitze in den Anus ein, wobei Sie den Einlauf senkrecht halten.
  5. Drücken Sie fest auf den Behälter.
  6. Entfernen Sie den Einlauf, ohne die Finger zu öffnen.

Glycerin, das Teil des Arzneimittels ist, reizt die Darmschleimhaut und verbessert deren Peristaltik, wodurch der Drang zum Stuhlgang 5 bis 20 Minuten nach der Verabreichung des Arzneimittels auftritt. Bei der Vorbereitung einer Rektoskopie wird empfohlen, abends zwei Einläufe im Abstand von 10 Minuten zu verwenden. Am Morgen, 2-6 Stunden vor Beginn der Untersuchung, wird der Vorgang wiederholt.

Fortrans

Bei richtiger Anwendung ist es ein absolut sicheres Mittel, das den Darm reinigt, ohne die Mikroflora zu stören, ohne schmerzhafte Krämpfe zu verursachen und ohne den natürlichen Rhythmus physiologischer Prozesse im Körper zu verändern. Zu den Nachteilen gehört die Möglichkeit einer allergischen Reaktion bei Patienten, die gegenüber Arzneimittelkomponenten empfindlich sind.

Ein weiterer Nachteil ist die Notwendigkeit eines hohen Wasserverbrauchs, da die Wirkung des Mittels auf der Verflüssigung von Kot und Schlackenablagerungen in den Darmfalten mit deren anschließender Entfernung beruht. Aus diesem Grund ist das Mittel nicht für Menschen mit Erkrankungen der Nieren, des Herzens und der Darmobstruktion verschrieben.

Das Abführmittel ist ein Pulver, das in Beuteln verpackt ist. Die Aufnahmerate wird mit einer Packung pro 20 kg Gewicht berechnet. Der Inhalt des Beutels wird in einem Liter Wasser verdünnt und allmählich in kleinen Schlucken über eine Stunde getrunken.

Ein paar Tropfen Zitronensaft helfen, die Übelkeit zu überwinden, die durch den unangenehmen Geschmack des Produkts verursacht wird. Es ist zulässig, Antiemetika zu verwenden: Domperidon oder Motilak. Es ist unmöglich, das Flüssigkeitsvolumen zu verringern, da dies zu einer Verringerung der Wirksamkeit des Arzneimittels führt!

Abhängig vom Zeitpunkt der Rektoskopie wird "Fortrans" verwendet:

  1. Wenn die Untersuchung am Morgen stattfindet, nehmen Sie am Vortag um 14-15 Uhr 2 Beutel, machen Sie eine Stunde Pause und nehmen Sie den Rest.
  2. Wenn es Nachmittag ist, werden die ersten 2 Beutel auf 18 Stunden verschoben, und die restlichen Portionen werden ab 7 Uhr morgens angenommen..

Duphalac

Kann von Patienten jeden Alters, einschließlich Kindern, verwendet werden. Die Wirkung von Duphalac basiert auf der Fähigkeit der Komponenten des Mittels, den Stuhl zu erweichen und Kontraktionen der Darmwände zu stimulieren. Das Arzneimittel ist in Form einer Suspension erhältlich, die in portionierten Fläschchen verpackt ist.

Zur Vorbereitung der für den Morgen geplanten Rektoskopie wird empfohlen, die Einnahme des Arzneimittels am Tag vor dem Eingriff 2 Stunden nach einem leichten Mittagessen (14-15 Stunden) zu beginnen. Dazu sollte eine Flasche in 2 Litern sauberem Wasser aufgelöst und 2-3 Stunden in kleinen Portionen getrunken werden..

Sie können das Produkt mit mehreren Schlucken Tee oder Saft ohne Fruchtfleisch trinken.

Ein vollständiger Stuhlgang sollte am Abend erwartet werden, etwa 3 Stunden nach der letzten Portion des Abführmittels. Wenn RRS für den Nachmittag geplant ist, sollte Duphalac abends eingenommen werden, 2 Stunden vor dem Schlafengehen eine Pause einlegen und ab 6 Uhr morgens weiter reinigen..

Flotte Phospho-Soda

Das Medikament ist in der Lage, die Absorption von Flüssigkeit zu reduzieren, wodurch es sich im Darm ansammelt und seinen Inhalt weicher macht. Aufgrund der Wirkung von Flottenphosphosoda werden in den Falten angesammelte Fäkalien und Toxine schnell entfernt, ohne dass beim Stuhlgang schmerzhafte Krämpfe auftreten.

Das Mittel ist bei Patienten mit Nierenerkrankungen, Herzinsuffizienz oder Darmverengung sowie bei Patienten, die gezwungen sind, die Salzaufnahme zu begrenzen, kontraindiziert. Die intestinale Sigmoidoskopie, deren Herstellung mit der Verwendung von Flottenphosphosoda verbunden ist, wird auch in der Zeit des Medikamenteneinnahmeplans miteinander zusammenhängen.

Zum Beispiel:

  1. Während der morgendlichen Untersuchung: Am Tag zuvor wird nach dem Frühstück 1 Flasche entnommen, deren Inhalt in 120 g Wasser verdünnt und mit einem weiteren Glas Wasser abgewaschen werden muss. Die zweite Dosis wird abends nach dem Trinken eines Glases Flüssigkeit eingenommen.
  2. Bei der Tagesuntersuchung wird die erste Einnahme auf die Mittagszeit verschoben, und die zweite wird am Tag des Eingriffs morgens angewendet. Die Dosierungen sind die gleichen wie im ersten Fall.

Lavacol

Das Medikament wirkt ähnlich wie oben beschrieben, mit ähnlichen Kontraindikationen. Verkauft in einer Packung mit 15 Beuteln, von denen jeder in einem Glas Wasser verdünnt werden muss. Um einen unangenehmen Geschmack zu maskieren, fügen Sie Sirup oder Marmelade hinzu.

Abhängig vom Zeitpunkt der Rektoskopie:

  1. Morgenuntersuchung - Beginn der Medikamenteneinnahme - 16 Stunden am Vortag. Das Zeitintervall zwischen den Portionen beträgt 20 Minuten. Es ist notwendig, die gesamte Packung vollständig zu trinken, wobei der Empfang von Levkol mit schwachem Tee und schwacher Brühe abgewechselt wird.
  2. Untersuchung in der zweiten Tageshälfte - der erste Beutel wird um 18 Uhr entnommen, dann werden mit einer Pause von 20 Minuten weitere 10 Beutel getrunken. Die restlichen 3 oder 4 werden morgens (ab 6 Uhr) auf nüchternen Magen nach dem gleichen Schema verzehrt.

Was muss noch getan werden?

In Vorbereitung auf die Untersuchung und Sigmoidoskopie des Darms können Sie unmittelbar vor dem Eingriff Maßnahmen durchführen, mit denen sich der Patient sicherer fühlt und emotionale Beschwerden verringert.

Nämlich:

  1. Machen Sie spätestens 2 Stunden vor Beginn des Eingriffs einen Reinigungseinlauf (wenn Sie nicht sicher sind, ob der Darm ausreichend gut gereinigt ist).
  2. Leere die Blase.
  3. Waschen Sie, achten Sie dabei besonders auf den Bereich in der Nähe des Anus und ziehen Sie saubere Unterwäsche an.
  4. Psychologisch vorbereiten: Das heißt, zu erkennen, dass ein eher unangenehmer, aber kurzfristiger und schmerzloser Eingriff bevorsteht, der in Zukunft viele Probleme retten und die Gesundheit erhalten kann. Dafür kann man tolerieren.

Gegenanzeigen zur Sigmoidoskopie

Die Rektoskopie ist ein einfaches Verfahren, das bei korrekter Durchführung nicht zu einem Trauma der Darmschleimhaut führt, daher keine absoluten Kontraindikationen aufweist und zur Diagnose von Patienten jeden Alters unabhängig vom Geschlecht verwendet werden kann. Dennoch gibt es eine Reihe von Pathologien und Zuständen, bei denen die Untersuchung um einige Zeit verschoben werden muss..

Diese beinhalten:

  • das Vorhandensein einer frischen schmerzhaften Analfissur;
  • Hämorrhoiden im akuten Stadium;
  • starke Blutung;
  • verengtes Darmlumen;
  • das Vorhandensein einer akuten Entzündung in der Bauchhöhle;
  • Paraproktitis, begleitet von starken Schmerzen;
  • Herz- oder Lungenversagen;
  • verschiedene psychische Störungen;
  • Fieber, allgemeines Unwohlsein, schwere Erkrankungen.

Ein Hindernis für die Untersuchung kann auch die Einnahme bestimmter Medikamente durch den Patienten sein, die eine vollwertige Rektoskopie beeinträchtigen oder deren Ergebnisse verfälschen können..

Zum Beispiel reduzieren Aspirin und seine Derivate die Blutgerinnung, was zu Blutungen führen kann, wenn der Polyp entfernt wird, und Aktivkohle und eisenhaltige Präparate beeinträchtigen die Beurteilung der Farbe der Schleimhaut. Für Kinder im Vorschul- oder Grundschulalter wird der Eingriff mit einem speziellen Sigmoidoskop mit kleinem Durchmesser und Anästhesie durchgeführt.

RRS wird werdenden Müttern verschrieben, wenn die Schwangerschaft weniger als drei Monate dauert und nur nach Rücksprache mit einem Gynäkologen. In jedem Fall wird die Angemessenheit der Untersuchung und die Gefährlichkeit für den Fötus berücksichtigt..

Die Menstruation steht nicht auf der Liste der Kontraindikationen. Aus offensichtlichen Gründen ist es jedoch ratsam zu warten, bis die Entladung aufhört. Wenn der Fall dringend ist, wird die Menstruation kein Hindernis für den Eingriff..

Mögliche Komplikationen der Sigmoidoskopie

Die einzige schwerwiegende Komplikation, die eine sofortige Operation erfordert, ist ein Bruch der Darmwand. Wenn der Eingriff jedoch von einem erfahrenen Proktologen durchgeführt wird, der gemäß allen Regeln unter Berücksichtigung des Zustands des Patienten handelt, ist die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ergebnisses Null..

Kleinere Manifestationen von Beschwerden nach der Rektoskopie sind:

  • Beschwerden im Anus;
  • erhöhte Gasbildung in Verbindung mit Luft im Darm;
  • Krämpfe, falscher Drang zum Stuhlgang;
  • kleinere Anfälle von Übelkeit;
  • schwache Fleckenbildung (während der Operation: Entfernung eines Polypen, Biopsie, Gerinnung).

Der Patient sollte seinen eigenen Zustand sorgfältig überwachen. Wenn die Temperatur steigt oder andere alarmierende Symptome (starke Schmerzen, starke Blutungen) auftreten, konsultieren Sie sofort einen Arzt.

Unterschiede zwischen Sigmoidoskopie und Koloskopie

Der Zweck beider Verfahren ist die Untersuchung des Darms, aber es gibt viele Unterschiede zwischen den beiden. Zunächst werden für ihre Implementierung verschiedene Arten von Geräten (Sigmoidoskop und Koloskop) verwendet, um verschiedene Bereiche zu untersuchen.

Es gibt auch andere Unterschiede:

  1. Der Untersuchungsbereich für die Rektoskopie ist das Rektum und teilweise das Sigma. Die Koloskopie untersucht den gesamten Dickdarm einschließlich des Anhangs.
  2. RRS erfordert keine Anästhesie, Koloskopie ist schmerzhaft und wird unter Anästhesie durchgeführt.
  3. Für die Rektoskopie wird ein Gerät mit einem starren Schlauch verwendet, für die Koloskopie ein flexibles Koloskop.
  4. Bei der Sigmoidoskopie wird ohne zusätzliche technische Mittel untersucht. Während der Koloskopie wird ein Endoskop verwendet, das mit einer Videokamera ausgestattet ist, die ein Bild auf einem Computermonitor anzeigt.

Die Indikationen für diese Verfahren sind ebenfalls unterschiedlich..

Insbesondere kann der Patient für eine Koloskopie überwiesen werden, wenn keine Pathologie mit dem RRS sowie mit den folgenden Symptomen identifiziert wurde:

  • Schmerzen im Unterbauch, die zum Rektum ausstrahlen;
  • unvernünftiger schneller Gewichtsverlust;
  • Verdacht auf Onkologie im Darm, mit Rektoskopie unerreichbar;
  • Morbus Crohn - Entzündung der Schleimhaut, Submukosa und Muskelschicht des Magen-Darm-Trakts, die meistens die unteren Teile des Dünndarms und den gesamten Dickdarm betrifft;
  • starke Blutung aus dem Anus;
  • ungeklärte Schwäche, anhaltende Anämie.

Im Allgemeinen wird die Koloskopie als informativer, aber auch schwieriger durchzuführen angesehen, ein langer und schmerzhafter Eingriff als die Darmsigmoidoskopie. In allen Fällen, in denen der RRS das Problem bewältigen kann, ist es besser, ihm den Vorzug zu geben, wenn er zuvor gut vorbereitet ist.

Autor: "Yana und K °" Wrriterr

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Wie Krampfadern an den Beinen zu Hause zu behandeln

Struktur Krampfadern sind eine der häufigsten Pathologien des menschlichen Gefäßsystems. Der beliebteste Ort für Krampfadern sind die unteren Gliedmaßen. Viele moderne Behandlungen zielen auf die Bekämpfung von Krampfadern ab.

Kompressionsklassen von Krampfadern gegen Krampfadern

Struktur Der Inhalt des Artikels Vorbeugendes Trikot Kompressionsstrumpfwaren 1 Kompressionsklasse Kompressionsstrumpfwaren 2 Kompressionsklasse Kompressionsstrumpfwaren 3 Kompressionsklasse Anti-Embolie-Trikot So wählen Sie eine Kompressionsstrumpfgröße?

Warum verkrampft sich das Bein? (12 Fotos)

Struktur

Art und Art der Anfälle

Krampfanfälle, wissenschaftlich bekannt als Myoklonus, sind unkontrollierte, schmerzhafte Muskelkontraktionen, die zwischen 5 Sekunden und mehreren Minuten dauern.