logo

Kompressionsstrümpfe für die Geburt und danach

Krampfadern sind ein häufiges Problem bei Frauen, die ein Baby erwarten. Ärzte, die mit dieser Krankheit konfrontiert sind, empfehlen das Tragen von Kompressionsstrümpfen zur Geburt. Im letzten Trimester nimmt das Flüssigkeitsvolumen der Mutter zu, das Baby wächst. Eine Frau nimmt aktiv zu, was zu Krampfadern führt. Wenn es vernachlässigt wird, führt es zur Bildung von Blutgerinnseln oder zum Bruch der Gefäßwand, was lebensbedrohlich ist. Kompressionskleidung für und nach der Geburt verhindert einen Notfall.

Wofür sind wir?

Das therapeutische Prinzip der Geburtswäsche mit Kompressionseffekt ist die anatomisch korrekte Druckverteilung auf die Beine. Der höchste Druck wird im Wadenbereich gemessen und nimmt in Richtung der Oberschenkel auf ein Minimum ab. Der Blutfluss in den unteren Gliedmaßen verläuft von oben nach unten. Dies belastet die Unterschenkel stark, von wo aus das Blut wieder in Richtung Herz gedrückt werden muss. Dank medizinischer Kompressionskleidung wird ein optimaler Druck gebildet, der die Durchblutung verbessert und die Venen entlastet.

Therapeutische Vorteile von Kompressionsunterwäsche bei Krampfadern:

  1. Dessous regen die Durchblutung an.
  2. Das Tragen von Strümpfen zur Geburt verringert das Risiko von Blutgerinnseln.
  3. Strümpfe reduzieren die Belastung der Venen und damit ihren Durchmesser.
  4. Das Tragen von Unterwäsche mit Kompression verbessert die Gefäßpermeabilität.
  5. Geburtsstrümpfe beseitigen Schwellungen.
  6. Durch die richtige Kompression wird die Übertragung von Nährstoffen auf die Organe beschleunigt.

Die therapeutische Wirkung der Strümpfe eliminiert die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Hypoxie beim Baby aufgrund der schnellen Übertragung von Sauerstoff.

Das Tragen von Kompressionsunterwäsche beseitigt das Gefühl von Schwere in den Beinen und Müdigkeit.

Strümpfe, die vor und nach der Geburt getragen werden, lindern Schmerzen im Bereich geschwollener Gefäße.

Frauen mit Krampfadern in der Vorgeschichte benötigen im Krankenhaus Kompressionsstrümpfe. Die bevorstehende Geburt belastet die Gefäße stark. Durch die Normalisierung des Blutflusses in den Beinen während der Wehen beseitigt Kompressionsunterwäsche aus Krampfadern die Wahrscheinlichkeit einer Thrombose. Bei Indikationen für einen Kaiserschnitt lohnt es sich, Antikarose-Strümpfe für das Tragen vor und nach der Geburt in einer Tasche vorzubereiten.

Die richtigen Strümpfe auswählen

Unterwäsche mit Kompressionseffekt zur Behandlung von Krampfadern besteht aus innovativem Material, das von Phlebologen zugelassen wurde: Mikrofaser, Lycra, Baumwolle. Ihre Eigenschaften ermöglichen es dem Stoff, eng an der Extremität zu sitzen, wobei verschiedene Teile des Beins ungleichmäßig belastet werden.

So wählen Sie die richtigen Kompressionsstrümpfe für die Geburt?

  • Wir untersuchen die Zusammensetzung: Zu den besten Modellen für Kompressionsunterwäsche für Krampfadern gehört natürlicher Baumwollfaden.
  • Synthetische Fasern sind als Zusatz zu natürlichen erlaubt.
  • Hochwertige Kompressionsstrümpfe für Krampfadern werden ohne Nähte hergestellt.
  • Wir wählen Leinen aus Krampfadern streng nach der Kompressionsklasse.
  • Wir kontrollieren das Größenraster - Strümpfe vor und nach der Geburt sollten passen, um den größten Nutzen aus der Kompression zu ziehen.

Kompressionsstrümpfe für Krampfadern sind das erste, was mit der Behandlung der Krankheit beginnt. Sie werden während der Schwangerschaft prophylaktisch verschrieben, auch wenn keine Symptome vorliegen..

Kompressionsunterwäsche kann unterschiedlich sein: Strümpfe, Strumpfhosen, Hosen, Kniestrümpfe, Ärmel, Bandagen. Betrachten wir die Modelle zur Behandlung von Krampfadern separat:

  1. Anti-Krampf-Strumpfhose für Schwangere. Sie ähneln den üblichen Strumpfhosen mit Kompressionstherapie dank des Grundmaterials. Der Druck auf die Beine erfolgt in Richtung einer Abnahme von den Knöcheln zu den Oberschenkeln, auf den Bauch überhaupt nicht. Trotzdem ist es für Frauen mit geformtem Bauch, insbesondere im letzten Trimester, nicht ratsam, Kompressionsstrumpfhosen zu wählen.
  2. Kompressions-Kniestrümpfe. Sie werden verschrieben, wenn Krampfadern nur im Wadenbereich auftreten. Es ist angenehm im Sommer zu tragen. Sie sind einfacher anzuziehen als jedes andere Kompressionskleidungsstück. Sie regulieren die Belastung der Hüften nicht, im Gegenteil, sie erhöhen sie. Daher sollten Frauen während der Geburt keine Kniestrümpfe tragen, sondern nur während der Zeit, in der sie ein Baby tragen..
  3. Elastische Strümpfe für die Geburt. Aus medizinischer Sicht ist dies die beste Lösung für die werdende Mutter. Sie sind bequem, bequem, nicht heiß oder kalt. Sie verteilen den Druck gleichmäßig auf das Bein, entlasten die Blutgefäße und üben keinen Druck auf den Bauch aus. Dessous werden während und nach der Geburt getragen.
  4. Elastische Bandage. Die Hauptschwierigkeit bei der Verwendung ist das korrekte Aufwickeln des Bandes. Sie können Bandagen für die Geburt mitnehmen, da das medizinische Personal Ihnen bei der Verwendung hilft. Dies ist die kostengünstigste und kostengünstigste Art von Kompressionskleidung für die Geburt. Optimal für Frauen, die keine Probleme mit Krampfadern haben.

Komprimierungsklasse

Um zu verstehen, welche Kompressionsstrümpfe am besten für die Geburt gekauft werden, wird der erwartete Effekt bestimmt - präventiv oder therapeutisch. Das medizinische Trikot für Krampfadern wird von einem Arzt verschrieben, der selbst die Kompressionsklasse bezeichnet - von I bis IV. Der Grad hängt vom Stadium der Erkrankung ab: Je ausgeprägter die Krampfadern sind, desto höher ist die Kompressionsklasse.

Strümpfe der Kompressionsklasse I werden verschrieben, um die Entwicklung von Krampfadern sowie bei Vorhandensein der folgenden Symptome zu verhindern:

  • leichte Schwellung der Beine;
  • Schwere und Müdigkeit in den Beinen am Ende des Tages;
  • Pasteten (Vertiefungen auf der Haut der Beine strecken sich nach dem Drücken noch lange).

Leinen der Klasse I haben einen Kompressionsdruck von 18 bis 22 mm Hg. st.

Strümpfe der Klasse II haben eine Kompression von 23 bis 32 mm Hg. Kunst. Die Klasse wird für Frauen mit diagnostizierten Krampfadern gezeigt:

  • An den Beinen sieht man ein Netz aus Venen, Knötchen und Sternen.
  • Die Schwellung der unteren Extremitäten ist ausgeprägt und nimmt morgens nicht ab.
  • Anamnese umfasst postthrombophlebische Erkrankungen, akute Thrombophlebitis.

Strümpfe der Kompressionsklasse III müssen von einem Phlebologen verschrieben werden. Der Druck des Kompressionskleidungsstücks beträgt 33 bis 46 mm Hg. Kunst. angezeigt für folgende Krankheiten:

  • venöse Insuffizienz;
  • Lymphostase (primär oder neu erworben);
  • angeborene Fehlbildungen des Blutkreislaufs und des Gefäßsystems;
  • trophische Störungen;
  • Phlebolymphödem.

Strümpfe der Klasse IV mit einem Kompressionsdruck von mehr als 48 mm Hg. Kunst. sind für Frauen mit schwerwiegenden Komplikationen der Lymphostase sowie mit postthrombotischem Syndrom indiziert.

Wenn sich eine Frau einer Operation unterziehen soll, nach der sie sich lange hinlegen muss, verschreibt der Arzt eine spezielle Art von Kompressionsunterwäsche - das Krankenhaustrikot.

Die Größe

Es ist wichtig, die Kompressionsstrümpfe für die Geburt richtig zu dimensionieren. Die Größe der Strümpfe wird gemäß der Tabelle ausgewählt und Ihre Daten damit verglichen. Folgende Stellen werden gemessen:

  1. Oberschenkelumfang im Bereich 5 cm unterhalb des Gesäßes.
  2. Knieumfang.
  3. Wadenumfang an der breitesten Stelle.
  4. Knöcheldurchmesser am engsten Teil.
  5. Abstand vom Boden zum Knie (2 cm unterhalb der Kniekehle).
  6. Abstand vom Boden zum Schritt.

Alle Manipulationen werden am Morgen unmittelbar nach dem Aufwachen durchgeführt. Es ist ratsam, sich an Familienmitglieder zu wenden, um Fehler zu vermeiden. Am besten konsultieren Sie einen Phlebologen.

Wie man es anzieht

Geburtsstrümpfe haben eine dichte Struktur, sind eng und dehnen sich nicht gut. Lesen Sie vor dem Anziehen die Gebrauchsanweisung der Strümpfe. Um eine Beschädigung des Kompressionsprodukts zu vermeiden, werden Nägel geschnitten und Schmuck entfernt. Gummihandschuhe helfen, die Maniküre zu retten. Das Ziehen von Wäsche aus Krampfadern an einem feuchten Körper ist nicht gestattet. Sie müssen morgens Strümpfe anziehen, bevor Sie Ihre Beine für ein paar Minuten anheben.

  1. Der Kompressionsstrumpf ist umgedreht.
  2. Der Fuß wird in die Schiene eingeführt. Richten Sie die Socke gerade aus, um Falten zu vermeiden.
  3. Sie beginnen, das Kompressionsprodukt zu ziehen und es nach vorne zu drehen. Verteilen Sie den Stoff vorsichtig über dem Bein. Sie können nicht an den Kanten ziehen, so dass Sie den Strumpf reißen können.
  4. Wenn der Strumpf bis zur Höhe des Oberschenkels angezogen wird, werden Falten und Verdrehungen beseitigt.

Wenn Ihre Beine stark geschwollen sind, können Krampfadern für Schwangere mit einem Butler oder einem speziellen Spray gezogen werden. Das Spray wird auf die falsche Seite des Strumpfstoffs aufgetragen, um das Gleiten zu erleichtern. Ein Butler ist eine Konstruktion aus Bögen mit einer Basis, an der ein Strumpf gezogen und dort ein Bein eingeführt wird..

Wie lange Kompressionsstrümpfe tragen

Geburtsstrümpfe gegen Krampfadern dürfen den ganzen Tag getragen werden. Vor dem Schlafengehen werden die Kompressionskleidung entfernt, damit die Beine ruhen können, und der Blutfluss erinnert sich daran, wie es ist, ohne Hilfe zu arbeiten. Gefäße, die sich aufgrund der Kompression in einer komprimierten Position befanden, dehnen sich schnell aus und nehmen eine natürliche Last auf. Dies kann dazu führen, dass die Durchblutung versagt und plötzlich anschwillt. Daher wird empfohlen, Kompressionsstrümpfe vor und nach der Geburt langsam und allmählich zu entfernen. Am besten tun Sie dies im Liegen oder im Sitzen..

Produktkosten

Anti-Krampf-Unterwäsche wird in einer Apotheke oder in orthopädischen Zentren gekauft. In letzterem gibt es eine bessere Auswahl an Strümpfen mit unterschiedlichen Kompressionsklassen und einem vollen Größenbereich. Marken von Leinen aus Krampfadern werden sowohl von europäischen als auch von einheimischen Modellen präsentiert. Die Preisspanne reicht von 900 bis 3500 Rubel. Teure Strümpfe haben eine lange Lebensdauer. Sparen Sie bei der Auswahl von Produkten für medizinische Zwecke nicht die Qualität von Unterwäsche mit Kompression..

Machbarkeit nach der Geburt

Frauen, die vor der Geburt Krampfadern getragen haben, sollten die Therapie fortsetzen. Postpartale Strümpfe für Krampfadern können die Kompressionsklasse oder -größe aufgrund einer unterschiedlichen Belastung des Kreislauf- und Gefäßsystems ändern. Dessous gegen Krampfadern werden ohne sichtbare Gesundheitsprobleme zu vorbeugenden Zwecken verschrieben.

Es ist nützlich, Kompressionsstrümpfe nach der Geburt zu tragen, die nach der Methode des Kaiserschnitts auftraten, da sich die Frau nach der Operation weniger bewegt. Die Verwendung des Produkts trägt aufgrund der zusätzlichen Stimulation des Kreislaufsystems zur beschleunigten Genesung einer Frau nach der Geburt eines Babys bei.

Kompressionsstrümpfe für die Geburt: Was sind sie, warum werden sie benötigt und wie werden sie ausgewählt??

Die Geburt eines Babys ist für jede Frau ein lang erwarteter Moment. Aufgrund der zu diesem Zeitpunkt erhöhten Belastung des Körpers der zukünftigen Mutter verschlimmern sich jedoch häufig zahlreiche chronische Krankheiten, und es können unangenehme Symptome auftreten. Und eines dieser Probleme sind Krampfadern. Um so viel wie möglich vor diesem Problem zu schützen, wurden in letzter Zeit zunehmend Strickwaren für die Geburt verwendet. Was ist er wirklich? Kompressionsstrümpfe sind eine spezielle Art von medizinischer Unterwäsche, die von Spezialisten für Frauen während der Schwangerschaft und während der Geburt empfohlen wird. Wie Sie sie richtig auswählen, worauf Sie achten sollten und wie Sie das Risiko von Komplikationen mithilfe solcher Unterwäsche verringern können, erfahren Sie in diesem Artikel..

Warum brauchen Sie Kompressionsstrümpfe für die Geburt?

Alles ist sehr einfach: Sie helfen dabei, die Last so zu verteilen, dass sie so weit wie möglich von den Hüften zum Wadenbereich gelangt. Dies erleichtert den generischen Prozess. Dank solcher Strümpfe stagniert das Blut in den Gefäßen nicht und die Durchblutung verbessert sich. Darüber hinaus behält Strickwaren den Muskeltonus bei, sodass sie effizienter arbeiten. Kompressionsstrümpfe für die Geburt mit therapeutischer Wirkung haben eine bestimmte Liste von Indikationen.

Experten ernennen sie für:

  1. Beschwerden über Schwellungen der Beine, insbesondere am Ende des Tages;
  2. häufiges Gefühl von Müdigkeit oder Schmerzen in den unteren Extremitäten;
  3. Krampfadern;
  4. das Vorhandensein von Besenreisern an den Beinen;
  5. chronische venöse Insuffizienz;
  6. Thrombose;
  7. häufige Krämpfe in den Wadenmuskeln;
  8. venöses Ekzem und Dermatitis.

Klassen von Kompressionsstrümpfen

Sie müssen in der Lage sein, die Kompressionsklasse der Kompressionsstrümpfe für schwangere Frauen zu bestimmen, die für eine bestimmte Situation erforderlich ist. Wenn eine Frau in einer gemeinfreien Apotheke vorbeugende Unterwäsche kaufen kann, kann medizinische Unterwäsche, die 4 Klassen umfasst, nur von einem Phlebologen verschrieben werden. Dementsprechend können Sie es nur in einem spezialisierten Salon ausschließlich auf Rezept kaufen. Was ist der Unterschied zwischen diesen Arten von Strickwaren?

  • Klasse 1. Die durch diese Strümpfe (Strumpfhosen) an den Beinen erzeugte Kompression beträgt bis zu 23 mm. rt. Kunst. Sie werden für schwangere Frauen mit Besenreisern und Schmerzen am Ende des Tages mit vergrößerten Venen empfohlen.
  • Klasse 2. Der Druck, den dieses Leinen auf die Beine verteilt, überschreitet 33 mm nicht. rt. Kunst. Zur Behandlung von Thrombophlebitis und Krampfadern bei Schwangeren.
  • Klasse 3. Kompression an den Beinen - nicht mehr als 45 mm. rt. Kunst. Strumpfhosen dieser Art werden von einem Phlebologen bei schwerer Veneninsuffizienz verschrieben, die durch eine Verletzung des Trophismus gekennzeichnet ist.
  • Klasse 4. Der Druck überschreitet 50 mm. rt. Kunst. Dessous dieser Klasse eliminieren Lymphflussstörungen und schwere Ödeme, die durch diese Krankheit verursacht werden.

Zusätzlich zu den oben genannten Klassen gibt es auch prophylaktische Kompressionsstrümpfe für schwangere Frauen, die von allen werdenden Müttern getragen werden können, um ähnliche Probleme mit Blutgefäßen, Venen und Kapillaren in den Beinen zu vermeiden. Wenn eine Frau gefährdet ist, wird Ihnen ein beobachtender Gynäkologe auf jeden Fall raten, solche Unterwäsche zu tragen. Die Frage ist, was besser ist - Kompressionsstrümpfe oder Strumpfhosen für schwangere Frauen, und was ist ihr grundlegender Unterschied.

Arten von Kompressionsstrümpfen

Abhängig von den individuellen Vorlieben einer Frau kann sie sich für verschiedene Arten von Kompressionsunterwäsche entscheiden - Strumpfhosen, Strümpfe oder Socken. Es gibt auch einen elastischen Verband mit dem gleichen Effekt. Jeder hat seine eigenen Vor- und Nachteile..

  1. Kompressionskniehöhen für schwangere Frauen werden verwendet, wenn Schmerzen, Krämpfe und Krampfadern nur den Wadenteil betreffen und nicht höher bis zu den Oberschenkeln ansteigen. Der Nachteil dieser Art von Unterwäsche ist, dass Kniestrümpfe unter kurzen Kleidern und Röcken nicht immer ästhetisch ansprechend aussehen. Obwohl sie ideal zum Tragen unter Hosen sind.
  2. Kompressionsstrümpfe sind eine der beliebtesten Optionen für diese Umstandswäsche. Sie sehen ästhetisch ansprechend und schön am Bein aus, verursachen keine Unannehmlichkeiten, wenn Sie auf die Toilette gehen müssen (was in dieser Position häufig vorkommt), üben keinen Druck auf Ihren Magen aus. Der einzige Nachteil, der jedoch sehr bedeutend ist, besteht darin, dass sie das Bein nicht gut halten und häufig nach unten rutschen, was die Gleichmäßigkeit des von ihnen ausgeübten Drucks stört..
  3. Kompressionsstrumpfhosen für Schwangere sind eine großartige Alternative zu Strümpfen. Ihre Vorteile sind, dass sie definitiv nicht von den Füßen rutschen und nicht ständig festgezogen werden müssen. Der Nachteil ist der Druck, den sie auf den Magen ausüben. Obwohl die Hersteller diesen Nachteil aktiv bekämpfen und auf fast nichts reduzieren.
  4. Ein elastischer Kompressionsverband für schwangere Frauen ist nur dann nützlich, wenn lokale Probleme mit den Venen in den Beinen auftreten. Phlebologen empfehlen es selten Frauen in einer Position.

Ramser Kompressionsstrümpfe

Zusätzlich zu den Typen und Klassen solcher Kompressionsunterwäsche müssen Sie bei der Auswahl die Größe berücksichtigen. Dazu müssen Sie bereits vor dem Kauf Folgendes messen:

  • Unterschenkelvolumen (gemessen unter dem Knöchel)
  • Oberschenkelvolumen (gemessen unter dem Knie)
  • Hüftbedeckung (gemessen 25-30 cm vom Knie entfernt)
  • Beinlänge (vom tiefsten Punkt bis zum Messpunkt des Oberschenkelumfangs)

Wenn nicht Strümpfe, sondern Strumpfhosen gewählt werden, sollte der Umfang der Taille und der Hüften zu diesen Indikatoren hinzugefügt werden. Die nach solchen Messungen erhaltenen Daten müssen mit den Daten in dieser Tabelle verglichen werden: Sie können sie auch einfach an einen Verkaufsberater in einem spezialisierten Salon, einer Apotheke oder einem Online-Shop übertragen. Er wird die Größe wählen, die zu Ihnen passt.

Wie man Kompressionsstrümpfe für die Geburt trägt?

Da einige Hersteller Strümpfe mit hoher Verschleißfestigkeit herstellen, können Sie dasselbe Trikot tragen, das Sie während der Schwangerschaft getragen haben. Viele interessieren sich für die Antwort auf die Frage: "Muss ich Strümpfe vor der Geburt waschen?" Die Hauptbedingung für eine erfolgreiche Geburt ist die Sterilität. Daher müssen alle Kleidungsstücke der arbeitenden Frau sauber sein, einschließlich der Strümpfe. Sie sollten von Hand mit speziellen Produkten oder normaler Babyseife gewaschen werden. Es lohnt sich, das Produkt morgens aufzusetzen, ohne aufzustehen. Wie bei Messungen ist es einfacher, die Aufgabe vor dem Auftreten eines Ödems zu bewältigen. Wenn es einen Ausschnitt für die Finger gibt, ziehen Sie am besten zuerst eine Nylonsocke an, um ein einfaches Anziehen der Kompressionsstrümpfe zu gewährleisten. Nachdem es über die gesamte Länge des Beins verteilt wurde, kann es entfernt werden.

Strümpfe nach der Geburt

Sie müssen vor der Geburt Kompressionsstrümpfe tragen. Einerseits verhindern sie Thrombosen. Andererseits kann sich die werdende Mutter im Voraus an solche medizinische Unterwäsche gewöhnen. Um solche Strümpfe richtig anzuziehen, müssen Sie sich hinlegen. Sie können sie nicht im Stehen tragen. Wenn die Strümpfe schwer zu ziehen sind, können Sie ein spezielles Gerät zum bequemeren Anziehen verwenden. Ein solches medizinisches Trikot sollte während der Geburt verwendet werden, wenn aufgrund des starken Drucks ein hohes Risiko besteht, dass die Venen nicht standhalten. Nach der Geburt des Babys sollten die Strümpfe zwei Wochen lang getragen werden. Der genaue Zeitpunkt ihres Tragens wird von einem Spezialisten festgelegt. Sie können sie jedoch 3-5 Tage lang aufnehmen. Gleichzeitig kann der Arzt raten, solche Kompressionsunterwäsche nicht vollständig auszuziehen, sondern mit weniger Kompression in eine höhere Klasse zu wechseln.

Wir gebären in Strümpfen

Schwangerschaft und Geburt sind Perioden mit dem Risiko, Krampfadern zu entwickeln. Selbst bei nulliparen Frauen ist die Prävalenz der Krankheit dreimal höher als bei Männern. Natürliche Geburt oder durch Kaiserschnitt - beide Verabreichungsmethoden tragen zur Dehnung der Wände der Venen der unteren Extremitäten und zum Auftreten von Krampfadern bei.

Warum werden bei der Geburt Kompressionsstrümpfe benötigt?

Während der Wehenzeit tritt aufgrund eines Anstiegs des intraabdominalen Drucks ein umgekehrter Blutfluss in den Beinvenen auf - von tief bis oberflächlich. Oberflächliche Venen - Saphena Magna und Saphena Parva - dehnen sich ungleichmäßig aus, verlängern sich und werden verschlungen. Der ordnungsgemäße venöse Abfluss ist beeinträchtigt. Plasmaproteine ​​und Blutkörperchen gehen über die gedehnte beschädigte Gefäßwand hinaus und imprägnieren das subkutane Gewebe. Ödeme, Verhärtung, Cellulite und Hyperpigmentierung treten auf. In fortgeschrittenen Fällen der Krankheit stoppt der Lymphfluss vollständig - Lymphostase tritt auf, die Füße und Beine sehen mehrmals vergrößert aus. Die Lymphostase wird "falsch" genannt. Im nächsten Stadium führen Krampfadern zu Hauterkrankungen - Dermatitis, Ekzemen und der Bildung von trophischen Geschwüren.

Wenn eine erbliche Veranlagung oder Risikofaktoren für die Entwicklung einer venösen Insuffizienz vorliegen, können Sie sich die Krankheit an einem Tag "verdienen" - bei der Geburt.

Kompressionsstrümpfe wickeln das Bein fest ein und drücken die oberflächlichen Venen leicht von außen zusammen, um ein Dehnen der Wände zu verhindern. In besonderer Weise verteilen die verdrillten Fäden beim Weben des Medizinprodukts den Druckgradienten so, dass die maximale Wirkung auf Knöchel und Unterschenkel fällt und bis zum Oberschenkel abnimmt.

Während der Arbeitszeit lassen die Strümpfe dank des Kompressionseffekts keine oberflächlichen Venen überlaufen und lenken den Blutfluss in einen tiefen, physiologisch korrekten Weg.

Während eines Kaiserschnitts erweitern Medikamente, die zur Anästhesie verwendet werden, die Blutgefäße, verringern den Tonus der Gefäßwände und führen zu einer Erhöhung der Anzahl von Blutplättchen im Blut (Zellen, die für die Gerinnung verantwortlich sind). Nach der Operation trägt die erzwungene Liegeposition zur Verschärfung der Situation bei. Wenn eine Person geht, komprimieren die Kontraktionen der Beinmuskeln regelmäßig die Venen und fördern die venöse Drainage. Eine längere horizontale Position in Kombination mit einer erhöhten Blutgerinnung kann zu einer Thrombophlebitis der unteren Extremitäten führen.

Indikationen zum Tragen von Kompressionsstrümpfen

Es ist vorzuziehen, Kompressionsstrümpfe ab dem vierten bis fünften Schwangerschaftsmonat zu tragen, wenn das Gewicht und das Volumen des zirkulierenden Blutes zunehmen. Darüber hinaus führen nach einer der Theorien - neuroendokrine - hormonelle Veränderungen aufgrund der Produktion des Hormons Relaxin zu einer Abnahme des Tons der Venenwände.

Schwangere mit Risikofaktoren sollten besonders darauf achten, dass keine Krampfadern der unteren Extremitäten auftreten - sie tragen Kompressionsstrümpfe. Diese Risikogruppen umfassen werdende Mütter:

  • übergewichtig sein;
  • über 35 Jahre alt;
  • mit erhöhter Blutgerinnung.

Normalerweise genehmigen Ärzte das Tragen von medizinischen Kompressionsstrümpfen für schwangere Frauen mit Beschwerden über:

  • Schwere, dumpfer Schmerz in den Beinen;
  • Schwellung der Füße und Beine;
  • Parästhesie - "Schüttelfrost", ein Gefühl der Taubheit in den Beinen;
  • Nachtkrämpfe.

Das Tragen von Kompressionsstrümpfen während der Schwangerschaft und Geburt ist für Frauen, die bereits eine Vergrößerung der oberflächlichen Venen oder Venenknoten haben, obligatorisch.

Kontraindikationen

Das Tragen dieser Produkte ist für schwangere Frauen mit folgenden Krankheiten kontraindiziert:

  • mit eingeschränkter arterieller Durchgängigkeit - Atherosklerose der unteren Extremitäten, Endarteritis, Thromboangiitis;
  • offene Defekte und Hautinfektionen - weinende Dermatitis, trophische Geschwüre, Wunden und eitrige Entzündungen;
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Material des Produkts.

Schwangere mit Diabetes sollten beim Tragen von Kompressionsunterwäsche mit Vorsicht behandelt werden. Bei dieser Krankheit sind sowohl Arterien (diabetische Angiopathien) als auch Venen betroffen..

Wie man Strümpfe für die Geburt wählt

Vor dem Kauf und Tragen eines medizinischen Trikots ist eine Konsultation mit einem Phlebologen oder Angiosurgen erforderlich.

Kompressionsstrümpfe in Nude, Schwarz und Weiß erhältlich

Für Kompressionskleidung werden Qualitätsstandards festgelegt. Die europäische Norm ist RAL-GZ-387. Produkte, die diese Standards erfüllen, verteilen den Druckgradienten wie folgt: 100% auf den Knöchelbereich, 70% auf den Kniebereich und 40% auf die Hüften. Dies bietet optimale Bedingungen für den venösen Blutfluss..

Kompressionsstrümpfe werden für die vaginale Entbindung und antiembolische Strümpfe für den Kaiserschnitt empfohlen.

Komprimierungsklasse

Kompressionsstrümpfe werden je nach Kompressionsgrad der Beinoberfläche in Klassen eingeteilt. Den Druck in Millimetern Quecksilber messen. Kompressionsklassen von Produkten sind wie folgt:

  1. Zuerst. Kompressionsindex im Knöchelbereich bis 23 mm Hg. Kunst. Es wird als Prophylaxe gegen Krampfadern während der Schwangerschaft angewendet. Empfohlen für die ersten Anzeichen der Krankheit: ein Gefühl von Schwere in den Beinen, Ödeme, Teleangiektasien ("Besenreiser"). Aufgrund schwacher Kompression nicht für die Geburt geeignet.
  2. Zweite. Der Kompressionsindex beträgt 24–33 mm Hg. Kunst. Es wird von einem Phlebologen bei leichten Krampfadern und zur Vorbeugung von tiefen Venenthrombosen verschrieben.
  3. Dritte. Kompression im Bereich von 34 bis 45 mm Hg. Kunst. Solche Strümpfe werden von Patienten mit mittelschweren und schweren venösen Erkrankungen getragen, die von Störungen des Weichteiltrophismus begleitet sind..
  4. Vierte. Kompressionsgrad - mehr als 59 mm Hg. Kunst. Verschrieben für Lymphostase ("Elefantiasis") oder mit angeborener venöser Pathologie.

Nur Strümpfe einer Kompressionsklasse - der ersten - können ohne Rücksprache mit einem Arzt gekauft und getragen werden.

Produktart

Auf der Verpackung der Strümpfe können spezielle Markierungen angebracht sein - die Art des Produkts. Je nach Verwendungszweck wird die Kompressionsstrümpfe in folgende Typen unterteilt:

  1. Prophylaktisch. Kompressionsgrad von 18 bis 21 mm Hg. Solche Strümpfe können von übergewichtigen Frauen getragen werden, schlechte Vererbung in Bezug auf Krampfadern, erhöhte Gerinnbarkeit. Entwickelt für längere Tragezeiten.
  2. Heilung. Kompressionsgrad ab 22 mm Hg und höher. Es wird Patienten mit Anzeichen einer Venenerkrankung von einem Phlebologen oder Gefäßchirurgen verschrieben. Und auch für Langzeitkleidung ausgelegt.
  3. Antiembolisch. Es wird ausschließlich für kurze Zeit getragen - während eines Kaiserschnitts und bis zu sechs Tage danach (dann ist das Tragen einer Kompression möglich). Je nach Schwere der Begleiterkrankungen wird es wiederum in drei Kompressionsgrade unterteilt. Antiembolische Strümpfe sind immer weiß, es gibt spezielle Schnitte in den Zehen zur visuellen Kontrolle des Hautzustands.

Antiembolische Strümpfe werden nur in einem Krankenhaus unter ärztlicher Aufsicht getragen.

So bestimmen Sie die Größe von Strümpfen

Das Größenraster kann je nach Hersteller variieren. Überprüfen Sie beim Kauf unbedingt die Tabelle auf der Verpackung. Die Größe berücksichtigt:

  • Beinlänge - von der Ferse bis zur Leiste;
  • Knöchelumfang;
  • der Umfang des breitesten Teils der Wade;
  • der Umfang des Unterschenkels unter der Patella;
  • Oberschenkelumfang in einer Höhe von 25-30 cm vom Knie (oberes Drittel).

Die Messungen werden am Morgen unmittelbar nach dem Aufwachen durchgeführt. Das Maßband sollte beim Messen nicht durchhängen oder in die Haut gedrückt werden.

Wenn der Strumpf um das Bein zu locker ist, hat dies keine Auswirkungen. Und wenn zu viel, ist es mit einer beeinträchtigten Durchblutung der Arterien und einer Abnahme des Weichteiltrophismus behaftet.

Produktmaterial

Kompressionsstrümpfe werden ständig getragen und nachts entfernt. Das Material eines solchen Produkts muss hypoallergen sein, was das Umweltschutzzeichen gemäß den europäischen Normen - Oeko-Tex Standard 10 - bestätigt.

Oft werden Mischgewebe verwendet, bestehend aus:

  • Mikrofaser;
  • Lycra;
  • Nylon;
  • Baumwolle.

Nahtlose Strümpfe, die die Möglichkeit eines ungleichmäßigen Zusammendrückens ausschließen.

Beliebte Hersteller und Kosten

Das Sortiment von Apotheken, orthopädischen Salons und Online-Shops ist vielfältig. Bevorzugt werden Produkte bekannter Marken mit Konformitätsbescheinigungen nach europäischen Normen.

Tabelle: Beliebte Hersteller von Kompressionsstrümpfen, Produktkosten

HerstellerBeschreibungGeschätzte Kosten (Yandex Market)
Venoteks, DeutschlandDie Produkte sind in der Russischen Föderation zertifiziert, produzieren Kompressions- und Antiembolie-Strümpfe. Auf der offiziellen Website werden Eigenschaften wie deutsche Praktikabilität, hohe Qualität, Komfort und Eleganz, eine nachgewiesene heilende Wirkung, angegeben.1850 - 4500 Rubel.
Medi, DeutschlandDas Unternehmen positioniert sich als weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung von Kompressionsstrümpfen. Gewährleistet hohe Qualität, Sicherheit und Effizienz.1600 - 7000 reiben.
Relaxsan, ItalienEine breite Produktpalette wird vorgestellt, die Produkte haben europäische Konformitätszertifikate. Verwendet die neueste Technologie in der Produktion.1000 - 5000

Ab der zweiten Hälfte der Schwangerschaft, ab dem fünften Monat, trug ich Kompressionsstrumpfhosen für schwangere Frauen der ersten Kompressionsklasse. Der fünfte Monat fiel auf September. Die Strumpfhose ist ziemlich eng, ich denke, sie ist heiß im Sommer zu tragen. Aber ich habe während der Geburt keine Strümpfe gekauft, was ich jetzt bedauere. Das Ergebnis sind erweiterte oberflächliche Venen an den Beinen, an der Innenfläche der Beine und am Knie. Sie erschienen in wenigen Tagen schnell. Natürlich habe ich im Krankenhaus nichts bemerkt: Emotionen, Müdigkeit, Probleme, es war keine Zeit, mich selbst zu untersuchen. Die Wahrheit wurde bereits zu Hause enthüllt, als Zeit war, ein wenig zu atmen und sich zu erholen. Wenn ich die Zeit zurückspulen könnte, würde ich definitiv mit dem Arzt über das Tragen von Strümpfen während der Schwangerschaft sprechen, um sie während der Geburt anzuziehen. Zu diesem Zeitpunkt kam es mir nicht in den Sinn, sagte der Arzt auch nicht.

Kompressionsstrümpfe sind auch nach der Geburt nützlich. Mit einem kleinen Kind verbringen Sie viel Zeit auf Ihren Füßen - endlose Reisekrankheit, Spaziergänge 2-4 Stunden am Tag, je nach Jahreszeit. Auch die Hausarbeit hat niemand abgesagt. Am Abend werden die Beine geschwollen und "schwer", und wenn darüber hinaus eine "dysfunktionale" Vererbung vorliegt, können Sie bald Krampfadern sehen... Wenn das Kind gestillt wird, können keine venotonen Medikamente eingenommen werden. Und Kompressionsstrümpfe sind nach wie vor die einzige Möglichkeit, Krampfadern vorzubeugen.

Wie man Strümpfe für die Geburt trägt

Vor dem Anziehen von Kompressionsstrümpfen muss darauf geachtet werden, dass die Füße (insbesondere die Fersen) glatt sind und keine rauen Oberflächen aufweisen, die Hinweise hinterlassen könnten. Außerdem sollten Zehennägel und Zehennägel kurz geschnitten und gefeilt werden. Ringe sollten von den Fingern entfernt werden.

Sie ziehen sich morgens nach dem Aufwachen direkt im Bett Strümpfe an - bevor sie aufstehen. Wenn dies aufgrund eines dicken Bauches nicht möglich ist, bitten Sie Ihre Verwandten um Hilfe. Es gibt spezielle Geräte zum Anziehen von Kompressionsstrümpfen. Dies ist wichtig, um eine gleichmäßige Spannung und Passform des Produkts zu erreichen. Um das Gleiten des Stoffes der Strümpfe zu erleichtern, können Sie sie mit Handschuhen tragen - Seide oder medizinisch.

Strumpfgerät hilft, wenn es schwierig ist, sich zu bücken und es keine Hilfe gibt

Wenn es nicht möglich war, morgens Strümpfe anzuziehen, aber die Kontraktionen begannen, sollten Sie sich hinlegen und Ihre Beine über die Körperhöhe heben. Sie müssen nach 5-10 Minuten in dieser Position ein medizinisches Trikot anziehen.

Alle Unterwäsche vor der Geburt muss vorgewaschen werden, einschließlich Kompressionsstrümpfe.

Wie viel Kompressionsstrümpfe nach der Geburt zu tragen

Mit einer natürlichen Art der Entbindung, ohne Probleme mit Venen und Gerinnung danach, werden Kompressionsstrümpfe bis zu 6-7 Tage lang getragen. Wenn es vor der Geburt Anzeichen von Krampfadern gab, wird das Tragen auf unbestimmte Zeit verlängert, fast kontinuierlich. Spezifische Empfehlungen bezüglich der Tragezeit werden vom Arzt gegeben.

Antiembolische Strümpfe, die vor der Operation eines Kaiserschnitts angezogen werden, werden bis zu sechs Tage getragen, der erste Tag in der Nacht wird nicht entfernt. Dann wechseln sie für bis zu zwei bis vier Wochen zur Verwendung von Kompressionsprodukten..

Merkmale der Verwendung und Pflege von Kompressionsunterwäsche

Kompressionsstrümpfe vertragen kein Maschinenwaschen, Bleichen, Verdrehen und Trocknen an einer Batterie oder einem Seil.

Sie werden täglich ausschließlich von Hand in warmem fließendem Wasser mit flüssiger Babyseife gewaschen. Verwenden Sie keinen Weichspüler. Es wird nicht empfohlen, den Silikongummi des Strumpfes zu befeuchten, er kann mit einer Desinfektionsserviette abgewischt werden.

Getrocknet, ohne direkte Sonneneinstrahlung in einem gut belüfteten Bereich, verteilt auf einer horizontalen Oberfläche.

Die Nichtbeachtung der Sorgfaltsregeln führt zu einer Beschädigung der "launischen" Spezialfaserverdrillung und zum Verlust der therapeutischen Eigenschaften medizinischer Strickwaren.

Bewertungen

Ich zog es an, zog es gleich nach der Geburt aus, und am Abend waren meine Beine wie die eines Elefanten (((ich konnte nicht so schnell Strümpfe anziehen). Ich schrieb auch im Winter bei kaltem Wetter in Hausschuhen. ging zum Waschen umziehen Die Beine waren ideal...

Lesik-Ksyusha

https://www.u-mama.ru/forum/waiting-baby/pregnancy-and-childbirth/740948/

Ich trug Venotex-Strümpfe ab 7 Monaten und brachte sie auch zur Welt, und selbst nach der Geburt trug ich sie einige Zeit. Die Qualität ist gut, sie haben gut geholfen. Ich bedauere wirklich, dass ich sie nicht von Beginn der Schwangerschaft an gekauft habe. Meine Waden waren sehr wund und nachts hatte ich Krämpfe Wie ich anfing, all diese Symptome zu tragen, verschwand: in_love: Während der gesamten Zeit der Socken hat sich nicht mehr als ein Zug gebildet. Es ist wahr, es ist sehr schwierig, sie anzuziehen, und zwar nur mit medizinischen Handschuhen und wählen Sie die richtige Größe. Und der Preis zahlt sich aus.

Ksyusha 11

https://forum.sibmama.ru/viewtopic.php?t=493631

Ich gebar in Strümpfen. Aber das Mädchen ist eine Bekannte ohne infolgedessen verdiente Thromophlebitis, lag 10 Tage im Krankenhaus, als ihre Tochter 1,5 Monate alt war, besser nicht zu riskieren.

Nastasita

https://www.u-mama.ru/forum/waiting-baby/pregnancy-and-childbirth/416147/2.html

Wenn Maßnahmen ergriffen werden, um die Entwicklung von Krampfadern zu verhindern - Kompressionsstrümpfe während der Schwangerschaft tragen, sich zur Geburt anziehen -, können Sie das Auftreten und die Entwicklung der Krankheit verhindern. Trotz der hohen Kosten sollten zertifizierte Produkte bevorzugt werden. Es ist besser, medizinisches Trikot in einem orthopädischen Salon zu kaufen - dort können Sie nicht nur das gewünschte Produkt kaufen, sondern sich auch vor dem Kauf beraten lassen.

Kompressionsstrümpfe für die Geburt - werden sie benötigt?

In Übereinstimmung mit den Anweisungen der Ärzte wird Frauen empfohlen, während der Schwangerschaft und Entbindung Kompressionsstrümpfe für die Geburt zu verwenden, um das Risiko der Entwicklung von Krampfadern zu vermeiden. Diese Unterwäsche hilft auch bei der Behandlung von Gefäßerkrankungen, beugt Blutgerinnseln vor und reduziert die enorme Belastung der Beine erheblich..

Unter dem Einfluss eines erhöhten intraabdominalen Drucks, der während der Geburt eines Kindes entsteht, entwickeln sich im Bereich der Beckenorgane und -beine charakteristische Phänomene der Stagnation, die zur Bildung von Blutgerinnseln führen können. Medizinische Strümpfe verteilen die Last in den Beinen, so dass der maximale Druck auf die Unterschenkel fällt, wodurch das Auftreten von Krampfadern verhindert wird.

Warum brauchen Sie Kompressionsstrümpfe?

Leider weiß nicht jede arbeitende Frau, dass während des Entbindungsprozesses immer die Gefahr besteht, dass Erkrankungen der Venen und Blutgefäße der Beine auftreten. Eine Schwangerschaft ist immer mit einer starken Belastung des Körpers verbunden..

Während dieser Zeit werden die großen Blutgefäße und Arterien eingeklemmt, was auf den Druck des wachsenden Uterus zurückzuführen ist. Zusammen führt dies zur Entwicklung von stagnierenden Phänomenen in den Beinen und im kleinen Becken..

Eine natürliche Geburt sowie ein Kaiserschnitt implizieren die langfristige Anwesenheit einer Frau in horizontaler Position, was zu einer Verschärfung der oben genannten Symptome beiträgt. Ein wichtiger Faktor ist auch der intraabdominale Druck, der den Zustand der Venen negativ beeinflusst..

Durch die kombinierte Wirkung dieser Ursachen werden sowohl große Gefäße als auch kleine Kapillaren geschädigt, und das Thromboserisiko steigt ebenfalls..

Durch die Verwendung von Kompressionsstrümpfen können Sie den Druck im Beinbereich verteilen, die Durchblutung verbessern und die Belastung erheblich reduzieren.

Ein wichtiger Faktor ist die Tatsache, dass medizinische Wäsche dazu beiträgt, die körperliche Müdigkeit zu verringern, die immer mit Wehen verbunden ist..

Um die maximale Wirkung zu erzielen, insbesondere bei Auftreten von Symptomen venöser Erkrankungen, wird empfohlen, Strümpfe nicht nur während der Geburt, sondern auch nach der Geburt sowie während der Schwangerschaft zu verwenden.

Produkte dieser Art werden hauptsächlich aus natürlichen Stoffen hergestellt, was bedeutet, dass sie absolut sicher zu verwenden sind. Sie verursachen beim Tragen keine Beschwerden und wirken vorbeugend.

Klassen

Es gibt vier Klassen von Kompressionsstrümpfen, von denen jede zur Anwendung bei bestimmten Symptomen einer Gefäßerkrankung vorgesehen ist. Um die richtige Wahl zu treffen, ist es am besten, einen Phlebologen aufzusuchen, der jeweils die geeignete Wäscheklasse bestimmt.

Sie sollten keine Strümpfe selbst kaufen, basierend auf den Empfehlungen eines anderen. Eine Ausnahme bildet vorbeugende Unterwäsche, die allen Frauen während der Schwangerschaft empfohlen wird, um Müdigkeit und Verspannungen in den Beinen zu lindern. Diese Strümpfe gehören keiner Klasse an.

Die Hauptklassen von medizinischer Wäsche sind die folgenden:

  • 1 Klasse. Strümpfe dieser Kategorie üben einen Druck von nicht mehr als 23 mm Hg auf die Beine aus. Sie werden zum Tragen bei geringfügigen Symptomen von Erkrankungen der Venen und Blutgefäße empfohlen, die sich in folgenden Erscheinungsformen äußern können: vergrößerte Venen, Auftreten der sogenannten "Sterne", Schwellung, Müdigkeit in den Beinen.
  • Note 2. In diesem Fall überschreitet die Kompression 33 mm Hg nicht. Kunst. Dessous dieser Art haben nicht nur eine vorbeugende, sondern auch eine therapeutische Wirkung auf die Beine, wodurch die frühen Manifestationen von Krampfadern und Thrombosen beseitigt werden.
  • 3. Klasse. In diesem Fall beträgt der Druck bereits ca. 45 mm Hg. Kunst. Solche Unterwäsche wird am häufigsten für mittelschwere bis schwere Schäden an Blutgefäßen und Venen verwendet..
  • 4. Klasse. Der Kompressionsdruck solcher Strümpfe übersteigt 50 mm Hg. Kunst. Das Tragen von Unterwäsche dieser Klasse ist nur bei schweren Verletzungen des Lymphflusses möglich. Es verhindert die Entwicklung von Komplikationen und beseitigt starke Schwellungen.

Strümpfe werden neben dem Kompressionsdruck auch nach Arten eingeteilt. Welche Option in diesem oder jenem Fall besser geeignet ist, ist nach Rücksprache mit einem Arzt besser zu entscheiden.

Jeder dieser Typen hat sowohl Vor- als auch Nachteile:

  • Elastische Bandagen. Dies ist die schlechteste Option für eine schwangere Frau. Bandagen können die Blutgefäße erheblich schädigen, wenn sie nicht richtig gewickelt werden. Einige Bereiche werden eingeklemmt, andere bleiben frei. Vorbehaltlich der Regeln ist dies jedoch aufgrund seiner Verfügbarkeit und Verbreitung eine gute Option für die Geburt eines Kindes..
  • Kniestrümpfe. Kniestrümpfe können nur während der Schwangerschaft und nur in Fällen verwendet werden, in denen Probleme mit Venen und Blutgefäßen ausschließlich den unteren Teil der Beine betreffen. Es wird nicht empfohlen, solche Unterwäsche für die Geburt zu kaufen, da der Druck auf den Oberschenkelbereich zunimmt.
  • Strümpfe. Dies ist die beste Option für medizinische Wäsche. Sie üben gleichmäßigen Druck auf die Beine aus, verteilen die Last und beeinträchtigen den Bauchbereich nicht. Diese Option ist während der Geburt am praktischsten, um venösen und vaskulären Erkrankungen vorzubeugen..
  • Strumpfhose. Solche Unterwäsche hat alle Vorteile von Strümpfen, kann aber nur während der Schwangerschaft verwendet werden. Darüber hinaus können Strumpfhosen Druck auf den Bauch ausüben, was mit der Entwicklung negativer Folgen behaftet ist..

Maße

Kompressionsstrümpfe für die Geburt - wie wählt man die richtige Größe? Dieser Aspekt ist wichtig, da nur richtig ausgewählte Unterwäsche die Beine vor negativen Auswirkungen schützt und die Entwicklung von Erkrankungen der Venen und Blutgefäße verhindert..

Bevor Sie Strümpfe kaufen, sollten Sie einige Größen der Teile der Beine mit einem Maßband bestimmen, wenn Sie diese Manipulation durchführen: Sie müssen den Umfang des unteren, oberen Teils des Unterschenkels und des Oberschenkels herausfinden.

Sie sollten auch die Beinlänge bis zum Oberschenkelmaß berechnen. Anhand dieser Zahlen wird die optimale Größe der Strümpfe ausgewählt.

Nutzungsbedingungen

Um die Wirkung der Verwendung von Strümpfen zu maximieren, müssen Sie einige Regeln befolgen. Wenn Sie diese vernachlässigen, kann dies keinen Schaden anrichten, aber der Nutzen ist letztendlich minimal..

Die wichtigsten Empfehlungen für die Verwendung von Kompressionskleidung umfassen Folgendes:

  • Um festzustellen, ob Strümpfe benötigt werden, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Er bestimmt die Art und Klasse der Wäsche nach individuellen physiologischen Merkmalen.
  • Dessous dürfen ausschließlich aus natürlichen Materialien hergestellt werden. Eine Abweichung von dieser Regel und der Erwerb von Strümpfen von zweifelhafter Qualität kann die Entwicklung allergischer oder anderer negativer Reaktionen des Körpers hervorrufen.
  • Strümpfe sollten ausschließlich nach der Größe der schwangeren Frau ausgewählt werden. Andernfalls ist der Kompressionsdruck zu hoch oder umgekehrt zu niedrig, was das Erreichen eines positiven Effekts verhindert.

Sie können Kompressionsstrümpfe nicht nur während der Geburt, sondern auch während der Schwangerschaft verwenden. Das Vorhandensein oder Fehlen von Verstößen gegen die Aktivität von Blutgefäßen ist keine Voraussetzung, dh Sie können Unterwäsche tragen, die ausschließlich zur Vorbeugung bestimmt ist.

Verfasser: Veronika Ivanova,
speziell für Mama66.ru

Warum werden Strümpfe für die Geburt benötigt?

In diesem Artikel erfahren Sie: Was sind Kompressionsstrümpfe für die Geburt, wie wählen Sie die richtige Strumpfgröße und was sind Kompressionsklassen, wie ziehen Sie Strümpfe für die Geburt an und geben Sie Empfehlungen für deren Pflege.

Während der Schwangerschaft wird der Körper wieder aufgebaut: Der hormonelle Hintergrund ändert sich, das Blutvolumen nimmt zu, es treten Veränderungen in den Beckenorganen auf. Solche Veränderungen können zur Entwicklung von Pathologien führen - Krampfadern und Thrombophlebitis. Um Komplikationen während der Geburt zu vermeiden, empfehlen Geburtshelfer, medizinische Unterwäsche zu tragen..

Die Geburtskompressionsstrümpfe spannen die Beine an und setzen sie unter Druck, während der Muskeltonus erhalten bleibt. Strickwaren verhindern Blutstagnation und Blutgerinnsel. Das Risiko, Krampfadern zu entwickeln, ist verringert.

Was sind Kompressionsstrümpfe??

Strümpfe bestehen aus natürlichen und synthetischen Stoffen in weißer oder cremefarbener Farbe. Die Materialien verwenden kein Latex, das keine Allergien hervorruft. Ein Silikon-Gummiband im oberen Drittel des Oberschenkels sichert den Strumpf, was die Bequemlichkeit beeinträchtigt - sie rutschen oder rollen nicht. Ein offener Zeh oder ein Loch im Plantarteil verbessert den Luft- und Feuchtigkeitsaustausch und hilft dem Arzt, den Zustand der Mikrozirkulation in den Beinen der arbeitenden Frau zu überwachen.

In der Serie "Strümpfe für die Geburt" werden Kompressionsstrümpfe für den Kaiserschnitt separat unterschieden. Strümpfe werden paarweise und separat (Strumpf an einem Bein) für einen normalen und breiten Oberschenkel hergestellt. Anatomischer Strick folgt der Kontur des Beins und liegt für einen Kompressionseffekt eng am Körper an.

Komprimierungsklassen

Während der Geburt werden Krankenhausstrümpfe der 1. und 2. Klasse verwendet.

Warum Strümpfe für die Geburt besser sind als Kniestrümpfe?

Socken schützen nur die Gefäße und Venen des Unterschenkels, während Bluthochdruck in den Oberschenkelvenen verbleibt. Oberschenkelhohe Strümpfe reduzieren die Belastung der Blutgefäße vom Fuß bis zur Leiste.

So messen Sie Ihr Bein richtig

Strümpfe für die Geburt werden nach individuellen Maßen der Beine der Frau ausgewählt. Die Indikatoren werden am Morgen unmittelbar nach dem Aufwachen vor dem Auftreten eines möglichen Ödems genommen.

  1. Wir messen die Dicke des Sprunggelenks (b), einer schmalen Stelle über den Knochen, im Sprunggelenk.
  2. Wir messen den Umfang unter der Kniescheibe (d).
  3. Messen Sie zusätzlich den Oberschenkelumfang (g) 5 cm unterhalb der Leiste.
  4. Die Messergebnisse werden mit einer vom Hersteller vorgeschlagenen speziellen Tabelle verglichen. Bitte beachten Sie, dass die Größentabelle für jeden Hersteller individuell ist.

Wenn Sie Zweifel haben, dass Sie die richtige Größe wählen können, vertrauen Sie die Bestimmung der Größe den Fachleuten an. Salonberater oder Online-Shop-Spezialisten helfen Ihnen, die richtige Wahl zu treffen. Sie können den Salon kontaktieren oder den Helpdesk anrufen.

Wir haben die Strümpfe richtig angezogen

Medizinische Strümpfe für die Geburt werden mühsam angezogen, nicht wie herkömmliche Strümpfe. Wenn Sie sie nicht selbst anziehen können, bitten Sie das medizinische Personal oder die Familie um Hilfe.

Wir sammeln den oberen Teil des Strumpfes "in einem Akkordeon", setzen ihn vorsichtig auf den Fuß (zuerst auf die Zehen, dann auf die Ferse), strecken ihn langsam und ziehen ihn leicht am Bein hoch. Verdrehen Sie den Strumpf nicht.

Hinweis: Elastische Bandagen garantieren keine genaue Druckverteilung über das Bein. Die Richtigkeit ihrer Überlagerung hängt ganz von den Fähigkeiten und Fertigkeiten des medizinischen Personals ab. Nur bei antiembolischen Strickwaren wird der Druck bereits berechnet und dosiert.

Trageempfehlung

Bei der natürlichen Geburt tragen wir bei den ersten Wehen Strümpfe. Sie können es früher tun, wenn Sie befürchten, dass Sie es zwischen den Kontraktionen nicht tun können..

Mit dem bevorstehenden Kaiserschnitt - unmittelbar vor der Operation, es sei denn, der Arzt hat eine andere Art des Tragens von Kompressionsstrümpfen verschrieben.

Die Geburt und die ersten 7 Tage danach gelten als gefährliche Zeit für das Auftreten thromboembolischer Komplikationen. Daher empfehlen Ärzte, nach der Geburt Strickwaren zu tragen. Bei chirurgischen Entbindungen und bei gefährdeten Frauen werden Strümpfe rund um die Uhr verwendet.

Der weitere Modus und Zeitpunkt des Tragens von Kompressionsprodukten wird vom behandelnden Arzt festgelegt.

Pflege des Produktes

Wie man Strümpfe für die Geburt wählt?

Es ist besser, Strümpfe in Zusammenarbeit mit einem Gynäkologen oder Phlebologen zu wählen. Der Arzt wählt ein Produkt mit dem erforderlichen Kompressionsgrad aus, wobei das Wohlbefinden der arbeitenden Frau, der Verlauf der Schwangerschaft und Begleiterkrankungen berücksichtigt werden.

Wenn bei einer natürlichen Geburt keine Probleme mit Venen auftreten, wird empfohlen, Strümpfe der 1. Klasse zu kaufen. Für den geplanten Kaiserschnitt sowie für Krampfadern wird die 2. Klasse zugeordnet, das endgültige Urteil liegt jedoch beim Arzt.

Eine kurze Beschreibung der Vorteile verschiedener Unternehmen hilft Ihnen bei der Entscheidung für den Hersteller..

Strümpfe Medi


Die Strümpfe werden in Deutschland hergestellt. Das deutsche Trikot Mediven ist die einzige der vorgestellten Marken, die eine klinisch nachgewiesene medizinische Wirkung hat..

Die Größe der Krankenhausprodukte aus Kupfer ist einfach auszuwählen - Sie müssen nur 2 Parameter messen. Die Strümpfe haben eine dünne Struktur, dehnen sich aber gut, sodass sie für jede Körpergröße geeignet sind.

Mit der speziellen Webtechnologie können Sie sie ohne Hilfe anziehen. Und "der Indikator für das richtige Anziehen" zeigt Ihnen, ob Sie die Strümpfe gut anziehen.

In den Zehenbereich sind Fäden mit Silberionen eingewebt, die eine antimikrobielle Wirkung haben und unangenehme Gerüche verhindern.

Strümpfe halten 10 Wäschen bei Temperaturen bis zu 95 Grad stand. Die Kompression dauert 30 Tage, wenn Sie keine Strümpfe ausziehen.

Medi ist etwas höher als andere Marken, aber die Qualität, Sicherheit und medizinische Wirksamkeit der Strümpfe sind es wert.!

Luomma Idealista Strümpfe

Krankenhausstrümpfe werden in St. Petersburg unter der Aufsicht eines finnischen Unternehmens hergestellt. Weiche, flache Nähte hinterlassen keine Spuren am Körper und scheuern die Haut nicht. Das Silikon-Gummiband fixiert das Produkt sicher am Bein und drückt nicht auf den Oberschenkel. Luomma-Strümpfe mit geschlossenen Zehen haben eine Fußgrößenbeschränkung von 37 bis 43. Für Kleidungsstücke mit einer Temperatur von nicht mehr als 30 Grad wird eine feine Wäsche empfohlen, da höhere Wassertemperaturen die Kompression beeinträchtigen können.

Ergoforma Strümpfe

Strümpfe von europäischer Qualität mit offenem Zeh, hergestellt in Italien. Der poröse Strick der Strümpfe sorgt für ein angenehmes Mikroklima für die Beine, die Haut darunter atmet und schwitzt nicht. Das breite Gummiband fixiert den Strumpf sicher am Bein, drückt oder stört den Blutfluss nicht. Die Größe wird nach 3 Parametern ausgewählt, da die Strümpfe im Vergleich zu Kupfer weniger dehnbar sind. Dementsprechend ist es für Frauen mit breiten Waden und Hüften schwieriger, sich anzupassen. Diese Strümpfe können bis zu 3 Tage getragen werden. Pflege: Handwäsche 30-95 Grad.

Wenn Sie noch Fragen zur Verwendung von Kompressionsstrümpfen für die Geburt haben, schreiben Sie eine Frage in unseren Communitys in sozialen Netzwerken. Wenn Sie Fragen zur Auswahl der Strümpfe für das Entbindungsheim haben, bestellen Sie einen Rückruf oder rufen Sie uns unter einer kostenlosen Nummer an.

Leiter des Ortix-Schulungszentrums, medizinischer Experte auf dem Gebiet der orthopädischen Produkte, Allgemeinarzt

Wie man Kompressionsstrümpfe für die Geburt auswählt, nützliche Tipps

Wenn Sie während der Schwangerschaft zusätzliche Pfunde zunehmen, kann dies zu Thrombophlebitis und Krampfadern führen. Um dies zu verhindern, empfehlen Ärzte die Verwendung spezieller Kompressionsstrümpfe für die Geburt. Medizinische Unterwäsche hilft, Schwellungen zu beseitigen, das Thromboserisiko zu verringern und den Zustand der Blutgefäße zu verbessern..

Wofür werden sie benötigt?

Während des Geburtsprozesses erfährt der Körper eine starke Belastung, der Druck auf die unteren Gliedmaßen und die Beckenorgane nimmt ebenfalls zu.

Kompressionsstrümpfe können helfen, Blutgerinnsel während und nach der Schwangerschaft zu verhindern

Infolgedessen kann eine Entzündung in den inneren Venenwänden beginnen, begleitet vom Auftreten von Blutgerinnseln - so entwickelt sich eine Thrombophlebitis. Diese Krankheit hat sehr schwerwiegende Folgen und ist oft tödlich..

Um dies zu verhindern, sollten Sie Kompressionsunterwäsche nicht nur vor, sondern auch nach der Geburt tragen. Dies hilft, den Druck in den Oberschenkeln und Wadenmuskeln gleichmäßig zu verteilen und Blutgerinnsel zu vermeiden. Dank dessen wird die Durchblutung des Körpers verbessert und das Risiko einer Gefäßverstopfung wird minimiert. Wenn eine arbeitende Frau bereits zu Krampfadern neigt, sollte nach der Geburt innerhalb von zwei Wochen medizinische Unterwäsche getragen werden, um die Entwicklung von Gefäßerkrankungen zu verhindern.

Eine Kompression während eines Kaiserschnitts ist ebenfalls erforderlich - da es sich um eine Bauchoperation handelt, werden die hämatopoetischen Gefäße stark belastet, was zu Störungen des Kreislaufsystems und zum Auftreten von Blutgerinnseln führen kann. Bei dieser Art der Entbindung wird die Situation durch einen langen Aufenthalt in einer Position und die Verwendung einer Epiduralanästhesie verschärft, was sich negativ auf die blutbildenden Gefäße auswirkt. Das Medikament ist nach der Geburt mehrere Tage im Körper - deshalb sollten Sie Kompressionsunterwäsche nicht nur während der Operation, sondern auch danach tragen. Es ist kontraindiziert, dass junge Mütter 2 Tage lang eine aufrechte Position einnehmen, um die Kompressionsunterstützung aufrechtzuerhalten und den Zustand der Beine zu verbessern. Strümpfe können nur 3-5 Tage nach der Geburt entfernt werden.

Wichtig! Es ist sehr schwierig, Kompressionsstrümpfe während der Kontraktionen anzuziehen, daher wird empfohlen, sie zu Hause anzuziehen. Da ein großer Bauch das Anziehen von Unterwäsche stark beeinträchtigen kann, ist es ratsam, einen geliebten Menschen oder eine Krankenschwester um Hilfe zu bitten..

Hauptvorteile

Kompressionsstrümpfe für die Geburt sind ausnahmslos für alle arbeitenden Frauen erforderlich, da sie Folgendes ermöglichen:

  1. Verbessern Sie die Versorgung aller Gewebe mit nützlichen Elementen und Sauerstoff.
  2. Verhindern Sie Krampfadern und Blutgerinnsel.
  3. Beschleunigen Sie den Blutabfluss in den Venen und stärken Sie die Wände der Blutgefäße.
  4. Lindert Müdigkeit und lindert Schmerzen in den Beinen.
  5. Stellen Sie eine gleichmäßige Durchblutung in allen Teilen der unteren Extremitäten her.
  6. Verhindern Sie Dehnungen und das Risiko eines Bruchs der Wände von Blutgefäßen in den Beinen.
  7. Verhindern Sie schwere Überlastungen des Körpers und vermeiden Sie weitere Komplikationen.
Kompressionsstrümpfe während der Geburt können helfen, viele gesundheitliche Probleme zu vermeiden

Liste der Indikationen

Kompressionsstrümpfe sind erforderlich, wenn Sie ins Krankenhaus reisen, wenn eine Frau:

  • Schwellung der unteren Extremitäten.
  • Krämpfe.
  • Müdigkeit, Schwere und Schmerzen in den Beinen.
  • Das Auftreten von Besenreisern und einem charakteristischen Spinnennetz.
  • Chronische Veneninsuffizienz oder Thrombophlebitis.

Arten von Kompressionsstrümpfen

Vor der Auswahl von Kompressionsstrümpfen sollte eine Frau von einem Phlebologen untersucht werden. Der Arzt wird eine Anamnese durchführen, eine vollständige Untersuchung durchführen und Ihnen mitteilen, welcher Grad der Kompression für die arbeitende Frau am besten ist..

Es gibt 4 Grad Kompressionsstrümpfe:

  • Medizinische Strickwaren von 0 und 1 Grad (18-22 mm Hg) werden zur Vorbeugung von Krampfadern verschrieben, wenn keine ernsthaften Probleme mit Blutgefäßen vorliegen. Die Indikationen können Besenreiser und Besenreiser sowie Schwere und Müdigkeit der unteren Extremitäten sein. Oft wird dieses Phänomen bei einem sitzenden Lebensstil und längerer Arbeit an den Beinen beobachtet..
  • Bei venöser Insuffizienz, Thrombophlebitis und Krampfadern wird eine Kompression 2. Grades (bis zu 32 Millimeter Quecksilber) empfohlen. Der Grund für das Tragen eines Trikots kann eine Beschädigung der unteren Extremitäten während der Geburt eines Kindes sein.
  • Strümpfe vom Grad 3 (33-46 mm Hg) werden für Frauen benötigt, die an trophischen Störungen, angeborenen Anomalien des hämatopoetischen Gefäßsystems, einer verschlimmerten Form der Thrombophlebitis sowie an primärer und sekundärer Lymphostase leiden.
  • Bei schwerer Lymphostase und postthrombotischem Syndrom sollte medizinische Unterwäsche Grad 4 (49 mm Hg) gewählt werden.

Es gibt spezielle Strümpfe für die Geburt, die einen dehnbaren Einsatz haben, wodurch kein Druck auf den Bauch ausgeübt wird. Der Zeh solcher Unterwäsche ist offen - dies ermöglicht es dem Arzt, die Durchblutung während der Wehen zu überwachen, indem er auf die Zehen schaut.

Bei schwerwiegenden Anomalien des Venensystems während des Tragens eines Babys oder nach einer schwierigen Geburt kann der Arzt Anti-Embolie-Strümpfe empfehlen, die mehrere Tage lang ohne Ausziehen (auch während einer Dusche) getragen werden sollten.

So wählen Sie die richtigen Strümpfe

Um die richtigen Kompressionsstrümpfe für die Geburt auszuwählen, sollten Sie die allgemeinen Empfehlungen berücksichtigen:

  • Die Beine sollten am frühen Morgen gemessen werden, vorzugsweise in Rückenlage, bis eine Schwellung auftritt..
  • Kompressionsunterwäsche sollte aus natürlicher Baumwolle mit zusätzlichen Gummifäden hergestellt werden - sie sind haltbarer und lassen die Haut "atmen".
  • Es ist ratsam, Wäsche nicht an normalen Kiosken, sondern in orthopädischen Geschäften zu kaufen. Experten helfen Ihnen dabei, Ihre Fußgröße zu messen und die richtige auszuwählen. Ein charakteristisches Zeichen für eine qualitativ hochwertige Komprimierung ist die RAL-Beschriftung.
  • Für die Geburt können Sie dieselbe Unterwäsche verwenden, die die Frau während der Schwangerschaft getragen hat.
  • Sie sollten keine zu billigen Strümpfe kaufen - es hängt ganz davon ab, wie die therapeutische Wirkung aussehen wird. Es muss daran erinnert werden, dass bei einem so wichtigen Ereignis wie der Geburt eines Babys Gesundheit und Sicherheit eine wichtige Rolle spielen..
  • Die Größe und Qualität des medizinischen Trikots muss auf der Verpackung angegeben sein.
  • Kompressionsunterwäsche sollte streng entlang des Umfangs des Knöchels, des Unterschenkels und des Oberschenkels gewählt werden. Wenn sich der Verkäufer nur von der Größe und dem Gewicht einer schwangeren Frau leiten lässt, sollten Sie ihm nicht vertrauen. DEN in Trikotgrößen zeigt an, dass die Unterwäsche eine Fälschung ist.
  • Die Nutzungsdauer des Trikots muss mindestens 10 Monate betragen.

Notwendige Maße für die Auswahl eines Kompressionskleidungsstücks

Wichtig! Normalerweise werden Kompressionsstrümpfe 3-5 Tage nach der Geburt entfernt, und der Arzt kann auch vorschlagen, die Unterwäsche in eine niedrigere Klasse umzuwandeln. Wenn sich eine Frau zu lange in horizontaler Position befindet, ist möglicherweise ein höherwertiges medizinisches Trikot erforderlich..

Beliebte Marken

Der Zustand und die Gesundheit der arbeitenden Frau hängen davon ab, welche Strümpfe und welche Qualität gekauft werden. Sie sollten also nicht bei solchen Dingen sparen.

Wie man Kompressionskleidung richtig trägt

Die derzeit gängigsten Marken:

  1. MEDI, Produktion - Deutschland. Sie sind einer der hochwertigsten Strümpfe. Sie sind bequem, bequem, pflegeleicht und benutzerfreundlich, sehr langlebig. Startpreis für Leinen ab 1300 Rubel.
  2. Venotex, USA. Die Verschleißfestigkeit ist durchschnittlich, es gibt jedoch viele Modelle. Alle Produkte sind zertifiziert. Gestrickte Unterwäsche zur Vorbeugung kostet ca. 700 Rubel, 3 Grad Kompression - ab 1600 Rubel.
  3. ORTO, Spanien. Kompressionsunterwäsche in der mittleren Preiskategorie. Die Kosten variieren zwischen 950 und 2500 Rubel. Das Trikot ist 4 Monate haltbar, aber die Strümpfe können sich an Zehen und Füßen schnell abnutzen.
  4. Intex, Russische Föderation. Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und Qualität. Die Produkte bestehen aus verschleißfesten Stoffen, die durchschnittlichen Kosten für Leinen liegen zwischen 1200 und 3500 Rubel.
  5. Sigvaris, Schweiz. Die langlebigsten und hochwertigsten Strümpfe mit ausgezeichnetem Design - für solch positive Eigenschaften muss der Käufer 2500-5000 Rubel bezahlen.
  6. Relaxsan, Italien. Medizinische Unterwäsche dieses Herstellers hat den günstigsten Preis - von 1.000 bis 1.200 Rubel. Kundenbewertungen haben jedoch gezeigt, dass Verbraucher bei der Verwendung von Strickwaren Unannehmlichkeiten haben. Außerdem nutzen sich solche Strümpfe schnell ab.

Zusammenfassen

Kompressionsstrümpfe sind eine hervorragende Möglichkeit, Thrombophlebitis und Krampfadern in den Beinen vorzubeugen. Dessous helfen dabei, die Belastung der Oberschenkel und der Wadenmuskulatur gleichmäßig zu verteilen, wodurch die Durchblutung und die Sauerstoffversorgung des Gewebes und der wesentlichen Elemente verbessert werden. Es ist ratsam, Produkte in orthopädischen Geschäften oder Apotheken zu kaufen - Spezialisten wählen geeignete Strümpfe aus und geben Empfehlungen zu deren Verwendung und Pflege.

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Troxevasins Analoga: billiger Ersatz für Salben und Tabletten

Struktur Die Frage der Arzneimittelanaloga ist immer ein Gerücht geblieben. Viele Menschen möchten Medikamente sparen und hoffen auf eine gute therapeutische Wirkung.

Wie man den Tod durch ein Blutgerinnsel verhindert?

Struktur Eine Thrombose geht mit der Bildung eines Blutgerinnsels in den Gefäßen einher, die den Blutabfluss blockieren. Der pathologische Prozess entwickelt sich infolge einer Blutgerinnungsstörung.

Die Verwendung von Zäpfchen mit Ichthyol in der Gynäkologie und Proktologie

Struktur Zäpfchen mit Ichthyol sind ein beliebtes Mittel in der Gynäkologie und Proktologie, weil sicher, natürlich, lindert schnell Entzündungen, normalisiert die Durchblutung, wirkt anästhetisch und führt nicht zu Nebenwirkungen.