logo

Ist es möglich, mit Hämorrhoiden zu laufen: Grundregeln für sicheres Training, Kontraindikationen für das Training

Hämorrhoiden sind gekennzeichnet durch eine Abnahme des Tons der Beckenmuskulatur, eine Erweiterung der Hämorrhoidenvenen, einen gestörten Blutabfluss, das Auftreten schmerzhafter Beulen im Anus oder im Rektum.

Um die Situation nicht zu verschlimmern, empfehlen die Ärzte ihren Patienten, ihre körperliche Aktivität zu reduzieren. Es ist besonders gefährlich, sich mit Bodybuilding, Gewichtheben, Ringen mit Hämorrhoiden zu beschäftigen und Übungen durchzuführen, bei denen freie Gewichte erforderlich sind (Hanteln heben, Kniebeugen mit Gewichten usw.). Und angesichts der zahlreichen Kontraindikationen stellt sich die Frage, ob es möglich ist, mit Hämorrhoiden zu laufen?

Laufkurse für Hämorrhoiden: es ist möglich oder nicht?

Laufen ist eine der wenigen Sportarten, mit denen Sie die Intensität der Belastung und das Tempo steuern können. Bei Hämorrhoiden ist es nicht kontraindiziert, im Gegenteil, es wird empfohlen. Während des Laufens liegt die Hauptlast auf den Beinen. Die Bauchmuskeln sind nicht überlastet, daher steigt der intraabdominale Druck nicht an und es gibt keine Zunahme des Blutflusses zum Beckenbereich. Daher wird das Laufen mit Hämorrhoiden für alle Patienten empfohlen, da dies nicht nur den gesamten Körper in guter Form hält, sondern auch dazu beiträgt, Exazerbationen zu verhindern.

Während des Joggens werden die Muskeln des Herzens, der unteren Extremitäten und des kleinen Beckens gestärkt, wodurch sich die Durchblutung und der Blutabfluss aus dem Rektum verbessern, wodurch Stauungen beseitigt und die Größe der Hämorrhoidenkegel verringert werden. Darüber hinaus beginnt beim Laufen Sauerstoff aktiv in den Körper einzudringen, was die Vitalaktivität der Zellen unterstützt und deren Regenerationsfähigkeit verbessert, wodurch Entzündungsprozesse reduziert, die Wundheilung beschleunigt und die Blutzusammensetzung verbessert werden..

Joggen wird auch für Menschen empfohlen, die an chronischer Verstopfung leiden. Joggen wirkt sich günstig auf die Darmperistaltik aus und hilft, den Stuhl zu normalisieren.

Das Laufen mit Hämorrhoiden hat Vorteile gegenüber anderen Sportarten, da die Muskeln des Abdomens und des kleinen Beckens nicht stark belastet werden und die Hauptbelastung auf die unteren Gliedmaßen ausgeübt wird. In diesem Fall Joggen:

  • Sie können die Intensität der Last steuern, das Tempo erhöhen oder verringern, falls erforderlich.
  • die Durchblutung verbessern und zur Sauerstoffversorgung des Blutes beitragen;
  • Erhöhung der Regenerationsfähigkeit von Geweben, da die Zellen aufgrund einer verbesserten Durchblutung mehr Nährstoffe erhalten;
  • das Risiko von Blutgerinnseln und Thrombosen minimieren;
  • Stagnation beseitigen;
  • Erhöhen Sie den Ton der Wände der Hämorrhoidenvenen.
  • reduzieren Sie die Größe der Zapfen;
  • den Schließmuskel stärken und dadurch das Risiko des Herausfallens von Knoten verringern;
  • verlangsamen das Fortschreiten von Hämorrhoiden.

Aus dem Vorstehenden können wir schließen, dass Laufen bei Hämorrhoiden hilft, unangenehme Symptome zu beseitigen, die Häufigkeit von Exazerbationen zu verringern und das Risiko von Exazerbationen zu minimieren. Die Hauptsache ist, beim Joggen einige der unten aufgeführten Regeln zu befolgen und alle Empfehlungen des Arztes zu befolgen.

Wie man richtig mit Hämorrhoiden läuft, um sich nicht zu verletzen?

Zweifellos ist das Laufen mit Hämorrhoiden von großem Vorteil - es verbessert die Darmmotilität, verhindert den Vorfall von Hämorrhoiden aus dem Rektum, hilft, unangenehme Symptome zu lindern usw. Aber wie bei jeder anderen Art von körperlicher Aktivität erfordert das Laufen die Anwendung bestimmter Regeln, die negative Folgen vermeiden und das allgemeine Wohlbefinden verbessern..

  1. Der Unterricht sollte täglich durchgeführt werden. Wenn Sie 1-2 Mal pro Woche laufen, erhalten Sie keine positiven Ergebnisse.
  2. Menschen mit schlechter körperlicher Fitness müssen jeden Tag 10-15 Minuten morgens und abends laufen. Diese Zeit sollte schrittweise erhöht werden. Die Hauptsache ist, dass die Person nach dem Unterricht keine übermäßige Müdigkeit verspürt. Wenn während eines Laufs starke Atemnot, Anzeichen von Tachykardie oder Schwindel auftreten, müssen Sie langsamer fahren und vom Laufen zum zügigen Gehen wechseln. Sie können erst dann weiter joggen, wenn Sie sich besser fühlen..
  3. Sie müssen langsam mit dem Laufen beginnen und die Geschwindigkeit schrittweise erhöhen. Der Körper hat also Zeit, sich anzupassen, wodurch das Risiko von Atemnot und Tachykardie auf ein Minimum reduziert wird. Sie sollten den Lauf auch langsam beenden und ungefähr ab der Mitte der Strecke langsamer werden.
  4. Sie können erst 1-2 Stunden nach dem Essen mit dem Training beginnen. Sie können nicht mit vollem Magen laufen. In diesem Fall ist es besser, leichte Gerichte zu bevorzugen - Gemüsesalate, gekochte Hühnerbrust, Obst, Gemüse.
  5. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Atmung während des Laufens überwachen. Es sollte gleichmäßig und ruhig sein. Atme mit der Nase ein, atme mit dem Mund aus.
  6. Vor Beginn eines Trainings wird empfohlen, ein kurzes Aufwärmen durchzuführen, um die Muskeln aufzuwärmen und auf den bevorstehenden Stress vorzubereiten. In diesem Fall können Sie Ihre Beine und Arme schwingen, sich strecken und an Ort und Stelle laufen.
  7. Sie müssen nur in bequemer Kleidung laufen, die die Bewegung nicht behindert. Gleichzeitig sollte es luftdurchlässig sein und Feuchtigkeit gut aufnehmen. Es ist auch notwendig, Schuhe aus natürlichen atmungsaktiven Stoffen zu bevorzugen..

Beim Laufen mit Hämorrhoiden ist dies kontraindiziert?

Laufen ist während der Verschlimmerung von Hämorrhoiden und der Entwicklung von Komplikationen strengstens verboten. Sie können das Training in milder Form erst beginnen, nachdem die akuten Symptome beseitigt wurden. Joggen ist auch in den Stadien 3 und 4 von Hämorrhoiden und nach der chirurgischen Entfernung von Hämorrhoiden kontraindiziert (in diesem Fall hängt die Dauer der Ablehnung von körperlicher Aktivität von der Art der Operation ab)..

Neben Exazerbationen, vernachlässigten Formen, Komplikationen und Operationen ist das Laufen bei Menschen kontraindiziert, wenn sie zusätzlich zu Hämorrhoiden auch:

  • schwerer Bluthochdruck;
  • Ischämie;
  • Fettleibigkeit;
  • Arthrose;
  • Osteochondrose;
  • Zwischenwirbelhernie.

Schlussfolgerungen

Laufen mit Hämorrhoiden ist nicht nur möglich, sondern auch notwendig. Solche Übungen wirken sich günstig auf den Krankheitsverlauf aus und sind eine hervorragende Vorbeugung gegen Komplikationen. Damit Sport jedoch nicht zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens und einer Verschlechterung anderer Krankheiten führt, ist es unbedingt erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie mit dem Joggen beginnen.

Kann man mit Hämorrhoiden joggen? Trainingsregeln

Hämorrhoiden sind ein ständiger Begleiter eines sitzenden Lebensstils, der neben sitzender Arbeit auch durch lange Autofahrten belastet wird.

Wie kann das Laufen gegen Hämorrhoiden helfen? Beschreibung der Lauftechnik und Tipps für Anfänger.

Ist es möglich mit Hämorrhoiden zu laufen?

Diese Frage wirft bei Fachleuten ein Lächeln auf, da bei einem akuten Entzündungsprozess im Rektum eine Person nicht nur laufen, sondern auch schwer gehen kann, d. H. Laufen mit Verschlimmerung von Hämorrhoiden ist eine unmögliche und unwirksame Aktivität.

Der chronische Prozess ist viel häufiger als jeder von uns.

Für viele Stadtbewohner besteht körperliche Aktivität während der Woche nur darin, bis zum Stillstand oder zu einem persönlichen Fahrzeug zu joggen..

Im Sommer sind natürlich alle Menschen etwas aktiver, aber dieser kurzfristige Ausbruch der Halbsportruhe endet schnell. Danach beginnen die Wochentage im Büro, an denen Brötchen, "Kekse" und andere ungesunde Süßwaren gegessen werden.

Die Krankheit wird immer jünger - heute steht im Büro des Proktologen neben älteren Menschen, denen Hämorrhoiden schon lange nicht mehr peinlich waren, eine Gruppe junger Menschen im Alter von 25 bis 30 Jahren bescheiden an.

Risikogruppen

Hämorrhoiden entwickeln sich vor allem bei Menschen, die zu Verstopfung neigen, bei Frauen nach der Geburt und bei Menschen, die regelmäßig Gewichte heben müssen. Der erbliche Faktor spielt ebenfalls eine wichtige Rolle..

Nicht jede Art von körperlicher Aktivität ist für Hämorrhoiden geeignet. Eine vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten ist erforderlich. Mit Hämorrhoiden kann man definitiv nicht Gewichtheben und Wrestling betreiben.

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie mit Hämorrhoiden Fahrrad fahren können.

Laufen und schwimmen

Schwimmen ist die beste Sportart für diejenigen, die bereits Hämorrhoiden erworben haben. Im Wasser arbeiten die Muskeln ausgeglichen, Stoffwechselprozesse werden aktiviert und die Blutversorgung der Beckenorgane wird verbessert. Der Zufluss von arteriellem Blut in den unteren Darm hilft, Stagnation zu beseitigen und die Ernährung des Gewebes zu verbessern. Sie können viel und vorzugsweise regelmäßig schwimmen.

Das Laufen gegen Hämorrhoiden muss korrekt durchgeführt werden, da eine Person, die gerade erst anfängt zu laufen und keine Trainingsfähigkeiten besitzt, die Belastung nicht korrekt berechnen kann und häufig überanstrengt. Infolgedessen - Schmerzen auf der rechten Seite, Atemnot, Schwäche, Unwohlsein.

Übergewichtige Menschen sollten besonders vorsichtig sein, wenn sie mit dem Joggen beginnen. Ärzte empfehlen das Training nur, wenn der Patient keine Erkrankungen des Gefäßsystems, Herzinfarkte und eine Reihe anderer Krankheiten hat, deren Vorhandensein eine direkte Kontraindikation für diese Übungen darstellt.

Wie man richtig läuft?

Wenn der Arzt die oben aufgeführten Pathologien nicht gefunden hat, können und sollten Sie laufen. Für die Wiederherstellung ist es jedoch erforderlich, die richtige Lauftechnik anzuwenden. Sie müssen rhythmisch und nicht schnell laufen, Ihre Arme leicht zur Seite drücken und durch die Nase atmen. Sobald Ihre Atmung außer Kontrolle gerät, sollten Sie langsamer werden.

Die Belastungen nehmen allmählich zu, wenn sich die Oberschenkel-, Gesäß- und Wadenmuskulatur stärken. Sie sollten nicht mit Hämorrhoiden joggen, bis Sie sehr müde sind, besonders wenn Sie vor der Arbeit trainieren..

Mit der richtigen Wahl der Distanz und der Einhaltung der Lauftechnik fühlen Sie sich während des Arbeitstages fröhlich. Der Fluss von arteriellem Blut zum Rektum während des Laufens nimmt zu, was zur Verbesserung des Gewebetrophismus im Bereich von Hämorrhoiden beiträgt. Die optimale Zeit zum Joggen mit Hämorrhoiden beträgt 15-20 Minuten.

Jedes Training beginnt mit einem langsamen Tempo, das allmählich zunimmt, aber nicht in Geschwindigkeitsüberschreitung geht! Sie können mehrmals pro Woche oder jeden Tag einen Zeitplan festlegen. Die Hauptsache ist, dass Joggen regelmäßig und rhythmisch ist..

Die ersten Kurse sollten jedoch unter Anleitung eines Lehrers durchgeführt werden, da beim Yoga alle Übungen (Asanas) in einer genau definierten Reihenfolge und nicht in einer willkürlichen Reihenfolge durchgeführt werden..

Beim Yoga ist es auch wichtig, richtig zu atmen und sich nicht überarbeitet zu fühlen..

Was ist mit der Diät??

Allein zu laufen, obwohl es ein starkes Heilmittel für die Gesundheit ist, wird Sie nicht von Hämorrhoiden befreien, so dass Sie es völlig vergessen..

Bei Hämorrhoiden richtig essen. Salzige, würzige, fetthaltige Lebensmittel sollten beseitigt und die Ernährung ein für alle Mal aufgenommen werden. Es ist ratsam, stärkehaltige Lebensmittel und Süßigkeiten schrittweise zu entfernen, indem Sie grobes Brot in der Ernährung erhöhen.

Rohes Gemüse und Obst sollten jeden Tag auf dem Tisch liegen, aber es ist besser, Kartoffeln abzulehnen und sie durch Gemüseeintopf zu ersetzen.

Wenn Ihre Nieren normal funktionieren, können Sie ohne Einschränkungen sauberes, ungekochtes Wasser trinken. Sie sollten auf kohlensäurehaltige Getränke für Hämorrhoiden und Risse verzichten..

Weitere Informationen zum Ernährungssystem für Hämorrhoiden, Menüs und korrekte Ernährung finden Sie in diesem Abschnitt..

Es ist möglich, Hämorrhoiden zu "entkommen", wenn die Krankheit keinen dringenden chirurgischen Eingriff erfordert. Eine Person, die regelmäßig im Pool joggt oder schwimmt, richtig isst, keinen Stress hat, sich gesund und voller Energie fühlt.

Mit der Zeit nimmt die Größe der Hämorrhoiden ab, periodische Entzündungen verschwinden und die damit verbundenen schmerzhaften Empfindungen.

Das Gegenteil ist auch der Fall - wenn Sie zu Ihrem vorherigen, inaktiven Lebensstil und Ihrer falschen Ernährung zurückkehren, werden sich Hämorrhoiden wieder sehr schnell an sich selbst erinnern!

Laufen mit Hämorrhoiden: 10 wichtige Regeln und Kontraindikationen

Experten betrachten den Hauptfaktor-Provokateur von Hämorrhoiden - einen sitzenden Lebensstil. Ein wesentlicher Bestandteil der Antihämorrhoiden-Therapie ist daher eine erhöhte körperliche Aktivität. Dies kann durch Wandern, Gymnastik oder Schwimmen erfolgen. Ist es möglich, mit Hämorrhoiden zu laufen, weil leichtes Joggen viele Vorteile für den Körper hat.

Laufen mit Hämorrhoiden: Schaden oder Nutzen?

Zweifellos können Sie mit Hämorrhoiden laufen. Die Hauptsache ist, die Regeln zu befolgen, über die wir etwas später sprechen werden, und jetzt werden wir analysieren, warum diese Art von Sport nützlich ist.

Während des Laufens werden die Bauchmuskeln nicht überlastet, was einen Anstieg des intraabdominalen Drucks und dementsprechend einen Anstieg des Blutflusses zu den Rektalgefäßen ausschließt. Daher kann Laufen als primäre und sekundäre Prävention verwendet werden..

Während eines Laufs wird auch die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems aktiviert, die Muskeln der unteren Extremitäten und des kleinen Beckens werden trainiert, was die Durchblutung in den Gefäßen der Vena cava inferior verbessert. Somit hilft es, die venöse Stase in den Venen des Rektums zu beseitigen..

Zusätzlich wird beim Joggen dem Blut aktiv Sauerstoff zugeführt, der für das Gewebe für ein normales Leben notwendig ist. Dank dessen erhalten die entzündeten Gewebe mehr Nährstoffe und erholen sich früher, und die Venen werden stärker und elastischer..

Hämorrhoiden werden häufig durch Verstopfung ausgelöst, die sich aus schwachen Stuhlgängen entwickelt.

Vorteile des Laufens bei Hämorrhoiden

In Anbetracht des Obigen kann eine Reihe von Laufvorteilen identifiziert werden, nämlich:

  • Während des Laufens kann eine Person die Intensität der Last steuern, bei Bedarf verlangsamen und das Tempo erhöhen.
  • Beim Laufen werden die Muskeln der vorderen Bauchdecke nicht überlastet und die Hauptlast auf die unteren Gliedmaßen verteilt.
  • Die Durchblutung wird sowohl allgemein als auch in den Gefäßen des Analkanals aktiviert.
  • das Thromboserisiko ist verringert;
  • verbessert die Sauerstoffversorgung des Gewebes, wodurch ihre Regenerationskapazität erhöht wird;
  • beseitigt die Blutstagnation in den kavernösen Venen des Rektums;
  • der Tonus der Hämorrhoidenvenen nimmt zu und ihre Wände werden gestärkt;
  • Das Fortschreiten der Hämorrhoiden verlangsamt sich und das Risiko von Komplikationen nimmt ab.

Daher können wir mit Zuversicht sagen, dass das Laufen für Hämorrhoiden-Patienten nur von Vorteil ist. Die Hauptsache ist, die folgenden Regeln zu befolgen.

Wie man richtig mit Hämorrhoiden läuft, um sich nicht zu verletzen?

Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt, bevor Sie mit dem Joggen beginnen. Damit der Effekt des Joggens nur positiv ist, müssen eine Reihe von Regeln befolgt werden.

  1. Joggen sollte regelmäßig sein, damit Sie von Ihrem Training profitieren können.
  2. Ungeschulte Personen, die noch nie Sport gemacht haben, sollten zweimal täglich nicht mehr als zehn Minuten laufen, um die Dauer des Laufs schrittweise zu verlängern. Die Hauptsache ist nicht zu überarbeiten. Wenn Sie beim Joggen Kurzatmigkeit, Schwindel und Herzklopfen verspüren, müssen Sie langsamer werden, bis Sie gehen und erst dann weiterlaufen, wenn Sie sich normal fühlen.
  3. Es ist notwendig, langsam mit dem Joggen zu beginnen, damit sich der Körper anpassen kann. Danach steigt die Geschwindigkeit allmählich an. Beende den Lauf im gleichen Tempo wie sie begonnen haben. Verlangsamen Sie allmählich aus der Mitte der Entfernung.
  4. Es ist strengstens verboten, mit vollem und leerem Magen zu laufen. Bei vollem Magen ist es schwierig, körperliche Aktivitäten auszuführen, und bei leerem Magen kann sich eine Hypoglykämie entwickeln. Daher ist es wichtig, zwei Stunden vor dem Joggen zu essen, und es ist besser, leicht verdauliche Lebensmittel zu verwenden - Gemüsesalat, Obst, Kefir, Joghurt, gekochtes Huhn oder Kalbfleisch.
  5. Eine der wichtigsten Trainingsbedingungen ist die richtige Atmung während des Rennens. Sie müssen rhythmisch und gleichmäßig atmen, mit der Nase einatmen und mit dem Mund ausatmen..
  6. Bevor Sie mit dem Laufen beginnen, wird empfohlen, ein kleines Aufwärmen durchzuführen (Arme und Beine schwingen, dehnen, an Ort und Stelle laufen usw.), um die Muskeln auf den Lauf vorzubereiten.
  7. Sie sollten sich während des Rennens nicht überanstrengen, da anstrengendes Training nicht vorteilhaft ist..
  8. Während des Laufs sollten die Bewegungen sanft sein - zuerst steht der Fuß auf der Ferse und dann auf dem Zeh. Während des Joggens sollten die Hände am Ellbogengelenk leicht gebogen sein und sie sollten im Rhythmus mit gegenüberliegenden unteren Gliedmaßen hin und her bewegt werden.
  9. Es ist besser, die Abendzeit für das Joggen zu wählen, da nachgewiesen wurde, dass das morgendliche Joggen schädlich für Herz und Blutgefäße ist..
  10. Sie können nur in speziellen Kleidern und Schuhen laufen.

Was sollte Kleidung zum Joggen sein?

Beim Joggen ist es wichtig, hochwertige und bequeme Schuhe aus natürlichen, atmungsaktiven Materialien zu wählen, die speziell für diese Art von Sporttraining entwickelt wurden..

Sie sollten auch auf die Wahl der Kleidung achten, die konsolidiert sein sollte, aber die Bewegung nicht beeinträchtigt, gut belüftet ist und Schweiß absorbiert..

Wann man das Laufen aufgibt?

Jegliche körperliche Aktivität, einschließlich Laufen, während einer Verschlimmerung einer Hämorrhoidenerkrankung oder mit der Entwicklung von Komplikationen ist strengstens untersagt. Leichtes Joggen ist erst nach Linderung der akuten Symptome erlaubt. Sie können auch nicht mit fortgeschrittenen Hämorrhoiden und in der postoperativen Phase joggen gehen, deren Dauer von der Art der Operation abhängt.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Krankheiten im Zusammenhang mit Hämorrhoiden, die eine Kontraindikation für diese Art von Training darstellen, darunter die folgenden:

  • schwerer Bluthochdruck;
  • koronare Herzerkrankung;
  • Fettleibigkeit;
  • Arthrose;
  • Osteochondrose mit Schmorl-Hernien und anderen.

Da nicht jeder und nicht immer laufen kann, ist es wichtig, das Training mit dem behandelnden Arzt zu koordinieren. Nur ein Spezialist kann das Vorhandensein von Kontraindikationen für das Joggen ausschließen und das mögliche Risiko negativer Folgen verringern.

Infolgedessen kann noch einmal betont werden, dass sich beim Joggen die Durchblutung verbessert, die Beckenmuskulatur gestärkt und der Tonus der Venen des Anus normalisiert wird, was die Genesung von Hämorrhoiden beschleunigt. Sie können nicht nur bei akuten Anfällen der Krankheit und bei Vorliegen schwerer Begleiterkrankungen laufen. Laufen ist daher die sicherste und kostengünstigste Methode zur Vorbeugung und Behandlung von Hämorrhoiden..

Ist es möglich mit Hämorrhoiden zu laufen

Obwohl Hämorrhoiden eine chronische Krankheit sind, passen sich die Menschen an einen aktiven Lebensstil an..

Eine der häufigsten Fragen bei einem Termin bei einem Proktologen ist: Ist es möglich, mit Hämorrhoiden zu laufen??

Ist Laufen mit Hämorrhoiden erlaubt

Mit Hämorrhoiden können Sie laufen. Es gibt jedoch bestimmte Bedingungen:

  1. Fehlen einer akuten Phase der Krankheit;
  2. Keine vorgefallenen Hämorrhoiden;
  3. Es gibt keine Blutungen und Schleim aus dem Analkanal;
  4. Der Lauf sollte leicht und gemessen sein.

Einfach ausgedrückt, Sie können laufen, wenn keine ausgeprägten Symptome der Erkrankung der Stadien 2 und 3 vorliegen (Juckreiz, Brennen, Knotenverlust, Schleim, Blutungen)..

Wenn die Krankheit Sie mit unangenehmen Symptomen zu belästigen beginnt, ist es besser, den Sport zu verschieben. Während dieser Zeit müssen Sie sich mit der Behandlung der Pathologie mit maximaler Prävention befassen..

Es ist besser, auf einer ebenen (weichen) Oberfläche, in speziellen Sportbekleidung (Kompressionsunterwäsche, Turnschuhe) und ohne starke körperliche Anstrengung auf die Beckenmuskulatur zu joggen.

Kannst du vom Laufen krank werden?

Laufen alleine ist nicht die Ursache von Hämorrhoiden. Aber schwere und anstrengende Lasten können die Krankheit verschlimmern..

> Zum Beispiel belastet das Shuttle-Laufen die Beckenbodenmuskulatur, was zu Krampfadern im Rektum führen kann. Und in der Folge der Vorfall von Hämorrhoiden nach außen.

In der Praxis ist dies nicht bei jedem der Fall, häufiger bei unerfahrenen Sportlern..

Wenn eine Veranlagung für Krampfadern und Hämorrhoiden besteht, ist es besser, vor der Belastung Ihren Arzt zu konsultieren.

Laufen nach Hämorrhoidenbehandlung

Das Laufen nach einer Hämorrhoidenbehandlung ist eine Empfehlung zur Vorbeugung.

Nach der Behandlung leben viele Patienten weiterhin inaktiv. Nach einer Weile manifestiert sich die Krankheit wieder.

Nach der Behandlung ist es notwendig, an der frischen Luft gemessen zu joggen, schwimmen zu gehen und morgens Übungen zu machen. Während dieser Zeit müssen Sie eine richtige Ernährung mit viel Alkohol herstellen..

Es wird nicht empfohlen, unmittelbar nach erfolgreicher Therapie Fahrrad zu fahren oder schwere Gegenstände zu heben.

Wenn eine Operation zur Entfernung von Hämorrhoiden durchgeführt wurde, können Sie nur nach Rücksprache mit einem Proktologen Sport treiben.

Es gibt Gegenanzeigen
BRAUCHT BERATUNG DES BESUCHENDEN ARZTES

Artikelautor Egorov Alexey Alexandrovich, Proktologe

Hämorrhoiden und Laufen: Indikationen und Kontraindikationen

Es tut weh zu gehen und sogar zu sitzen, das Problem, während des Stuhlgangs oder bei körperlicher Anstrengung mit Blut auf die Toilette zu gehen. Dies ist keine vollständige Liste dieser Symptome, deren Entwicklung das Auftreten von Hämorrhoiden bei einer Person hervorrufen kann. Die Behandlung dieser Krankheit ist nicht einfach, aber die Hauptgarantie für den Erfolg liegt in der rechtzeitigen Diagnose des Problems und der schnellen Ansprache eines Spezialisten..

Oft suchen diejenigen, die an Manifestationen von Hämorrhoiden (sowohl chronischen als auch akuten Formen der Krankheit) leiden, nicht nur nach medizinischen Lösungen für ein unangenehmes Problem. Wenn es keine Kraft zum Aushalten gibt oder die Krankheit lange Zeit fortschreitet, wird alles verwendet: traditionelle Medizin, Sportübungen und sogar spezielle Diäten. Weiter konzentrieren wir uns auf die Frage, ob ein Patient mit Hämorrhoiden laufen kann? und wie man es richtig macht, um den Körper nicht zu schädigen.

Was ist Hämorrhoiden?

Aber zuerst beschäftigen wir uns mit der grundlegenden medizinischen Theorie und beantworten einfache Fragen..

Hämorrhoiden sind Entzündungen oder abnormale Vergrößerungen der Hämorrhoidenvenen im Rektum (Anus). Die Entzündung und Entwicklung dieser schmerzhaften und intimen Krankheit führt zu vielen unangenehmen Symptomen sowie zu einer Langzeitbehandlung..

Symptome der Pathologie

Diese Krankheit manifestiert sich allmählich und beginnt mit Juckreiz, Schweregefühl und unangenehmen Empfindungen im Anus. Der Patient ignoriert sie zunächst oder bemerkt sie nicht einmal, daher verzögert sich die Reise zum Arzt zur frühzeitigen Diagnose des Problems häufig. Im Laufe der Zeit, wenn Verstopfung und Schmerzen im Anus auftreten und später sogar beim Bewegen oder Sitzen auf einem Stuhl Beschwerden auftreten, geht eine Person zu einem Spezialisten und stellt fest, dass bei ihr möglicherweise Hämorrhoiden diagnostiziert wurden.

Entwicklungsstadien von Hämorrhoiden

Nachdem die ersten Signale von Hämorrhoiden aufgetreten sind, treten beim Patienten Schmerzen und hämorrhoiden Blutungen auf. Meistens kann Blut unmittelbar nach dem Toilettengang und Stuhlgang gesehen werden. In diesem Fall kann das Blut dunkel und mit bestimmten Gerinnseln oder einfach - scharlachrot sein. Das Ignorieren eines solchen Symptoms der Entwicklung der Krankheit kann zu einem anderen Problem führen - der Entwicklung einer Anämie (Anämie).

Dann beginnt der Vorfall von Hämorrhoiden. Dies geschieht zunächst allmählich und in geringen Mengen während der Toilettenfahrten, dann bei körperlicher Anstrengung (schweres Heben) und später sogar beim Husten oder Niesen. Wenn die Behandlung von Hämorrhoiden verschärft wird, erscheinen bestimmte Knoten außerhalb des Analrings und verursachen bis zum klinischen Eingriff Thrombose oder Nekrose.

Die Beschreibung dieser unangenehmen Symptome und Empfindungen zeigt erneut, dass Hämorrhoiden schnell und aktiv behandelt werden müssen, um ihre Signale nicht zu ignorieren und sich nicht selbst zu behandeln.

Hämorrhoiden sind akut und chronisch:

  1. Akute Hämorrhoiden sind eine schmerzhafte und unangenehme Krankheit, die von Entzündungen und blauen Verfärbungen besonderer Knoten begleitet wird. Später betrifft eine Entzündung das Gewebe, das an den Krankheitsherd angrenzt, und die Knoten der Läsion werden schwarz. All dies geht mit Schmerzen, Beschwerden und Blutungen einher..
  2. Chronische Hämorrhoiden - Entzündung der Knoten mit geringerer Schwere und Schmerzen. Oft werden chronische Symptome lange Zeit ignoriert, bis es unrealistisch wird, die ausgefallenen Knoten zu korrigieren. Es ist besser, sofort nach Auftreten der ersten Krankheitssymptome einen Spezialisten aufzusuchen..

Ursachen der Krankheit

Empfehlungen des Arztes

  • übermäßiger Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln und ein inaktiver Lebensstil, der zur Anhäufung von Übergewicht führt.
  • erbliche Faktoren.
  • inaktiver Lebensstil und sitzende, inaktive Arbeit.
  • ständige körperliche Aktivität und Muskelverspannungen.
  • ständiger Stress und Neurosen.
  • Krankheiten und Durchblutungsstörungen im Rektum, Entzündungen im Darm und in der Leber.
  • das Vorhandensein von häufiger Verstopfung und Infektion im Anus.
  • Rauchen, große Mengen Alkohol trinken.
  • häufiger Analsex (kein bewährter Faktor, aber oft berücksichtigen Ärzte dies auch).

Die Wirkung des Laufens auf den Körper mit Hämorrhoiden

Das Laufen mit Hämorrhoiden wird nur für Patienten empfohlen, bei denen sich die Krankheit nicht im akuten Stadium befindet. Wenn sich die Krankheit in akuter Form manifestiert, ist eine aktive körperliche Aktivität streng kontraindiziert, um keine Komplikationen, Blutungen und das Auftreten neuer Knoten zu verursachen.

Hämorrhoiden und leichtes Laufen in der Behandlungsphase sind eine gute Option, um die Entwicklung einer unangenehmen Krankheit weiter zu verhindern oder den Gebrauch von Medikamenten durch eine solche nützliche Prävention zu ersetzen. Laufen hilft auch, den allgemeinen Zustand des Körpers zu stärken, den Muskeltonus zu erhöhen und mit positiver Energie aufzuladen..

Richtiges Laufen bei Hämorrhoiden

Selbst eine so einfache körperliche Übung wie das Laufen muss korrekt und genau durchgeführt werden. Damit das Laufen während der Behandlung von Hämorrhoiden vorteilhaft ist, ist es wichtig, einige einfache Regeln zu befolgen..

Körperliche Aktivität bei Hämorrhoiden

  1. Erstens müssen Sie für kurze Strecken eine kurze Zeit laufen, ohne Überanstrengung und Schwächegefühl während des Trainings. Beginnen Sie, indem Sie drei- bis viermal pro Woche nicht länger als 10 Minuten joggen. Erhöhen Sie die Abstände schrittweise um 5 Minuten, und achten Sie dabei darauf, wie Sie sich nach der Anstrengung fühlen.
  2. Lauf nicht zu schnell oder zu hart. Es ist besser, einem gemessenen Joggen mit Ruhe und Pausen oder aktivem Gehen den Vorzug zu geben. Schnelles Laufen kann dazu führen, dass Knoten herausfallen, bluten, die Herzfrequenz erhöhen oder Atemnot verursachen.
  3. Wenn Sie sich beim Laufen an der Stelle von Hämorrhoiden, akuten Schmerzen oder Atemnot unwohl fühlen, ist es besser, langsamer zu fahren und mit einem Spaziergang nach Hause zurückzukehren. Es ist auch unmöglich, das Laufen abrupt zu unterbrechen, um den Körper und die Arbeit des Herzens nicht zu schädigen.
  4. Es wird auch empfohlen, den Lauf mit Gehen und einem sanften Aufwärmen zu beginnen, um sich aufzuwärmen und die Muskeln auf das weitere Laufen vorzubereiten..
  5. Das Atmen beim Laufen sollte sanft und leicht sein. Atme durch die Nase ein und durch den Mund aus. Wenn Sie anfangen zu würgen und Ihr Kopf sich dreht, beenden Sie den Vorgang reibungslos und verschieben Sie den Lauf für eine Weile. Konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.
  6. Sie können nicht direkt nach einer Mahlzeit rennen, sonst können Sie sich einfach übergeben. Es ist besser, eineinhalb bis zwei Stunden vor der geplanten Mahlzeit mit dem Joggen zu beginnen. Oder eine Stunde danach.
  7. Während des Joggens sollte die Nahrung des Patienten leicht und schnell verdaulich sein. Verwenden Sie fetthaltige und schwere Lebensmittel nicht zu häufig. Besser Gemüse, mageres Fleisch, Eiweiß und Getreide bevorzugen. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht mehr trinken und rauchen. Wenn Sie andere Medikamente einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  8. Es ist nicht erforderlich, während der ersten Rennen eine hohe Messlatte zu setzen und alle Kräfte so weit wie möglich aus dem Körper herauszupressen. Denken Sie daran, Ihre Hauptaufgabe ist es, die Durchblutung im Beckenbereich zu verbessern und alle Muskeln des Körpers zu dehnen, den Prozess zu genießen, sich an einem Tag von Stress zu befreien und sich körperlich zu betätigen..
  9. Der Lauf sollte glatt und regelmäßig sein: Machen Sie einen Schritt von der Ferse und übertragen Sie das Körpergewicht sanft auf den Zeh. Stellen Sie sicher, dass Sie auch die richtigen atmungsaktiven Laufschuhe und Sportbekleidung haben. Laufen Sie nicht bei extremer Hitze und Kälte, Wind, Regen, Schnee und schlechtem Wetter.
  10. Am besten joggen Sie abends, um sich nach einem anstrengenden Tag zu entspannen..

Regelmäßiges Joggen gilt als richtig, wie bei einem normalen Lauf in einem Park oder Fitnessstudio: Die Ellbogen sollten gebeugt, die Handflächen leicht zusammengedrückt und auf Brusthöhe sein. Das Atmen beim Laufen sollte gleichmäßig und ruhig sein, mit der Nase einatmen und mit dem Mund ausatmen..

Vorteile des Laufens bei Hämorrhoiden

Ärzte sind davon überzeugt, dass das Laufen während der Behandlung und Vorbeugung von Hämorrhoiden ein wichtiges Element auf dem Weg zur Genesung ist. Richtiges, ruhiges Joggen verbessert die Durchblutung des Körpers, insbesondere im Becken- und Rektalbereich. Während des Sports werden auch die Muskeln der Presse gestärkt, die Muskeln der Beine werden reduziert, was zur allgemeinen Stärkung des Körpers und zur Verhinderung von Blutstagnation und dem Auftreten von Blutgerinnseln im menschlichen Körper beiträgt. Ihre Stimmung wird sich deutlich verbessern, Ihr Gehirn wird besser arbeiten und am Abend werden Sie sich entspannt und ruhig fühlen..

Laufen ist die Hauptmethode zur Behandlung von Verstopfung, die häufig auch das Auftreten und die Entwicklung von Hämorrhoiden verursacht..

Während des Laufens sind Blut und Körperzellen außerdem aktiver mit Sauerstoff gesättigt, das Gewebe erhält mehr Nährstoffe und wird elastischer. So verschwinden bei Patienten mit Hämorrhoiden die Knoten schneller und Risse im Analbereich heilen ab. Außerdem werden die Wände des Anus gestärkt und bei verschiedenen Belastungen und körperlichen Aktivitäten weniger empfindlich. Laufen hilft, die Entwicklung von Komplikationen, Entzündungen und die Manifestation akuter Formen von Hämorrhoiden zu verhindern. Vergessen Sie nicht, dass Sie auf diese Weise ein paar zusätzliche Pfund erfolgreich loswerden können!

Kontraindikationen

Laufen mit Hämorrhoiden ist nur dann kontraindiziert, wenn sich die Krankheit des Patienten in einem Exazerbationsstadium befindet, es Meilenschmerzen, Fleckenbildung und allgemeine Schwäche des Körpers gibt.

Um mit dem Joggen zu beginnen oder es fortzusetzen, muss der Patient die Krankheitssymptome loswerden und erst nach Erlaubnis des Arztes, zu aktiven Übungen zurückzukehren.

Darüber hinaus sollten Sie nicht für Patienten laufen, bei denen Herz- und Gefäßerkrankungen diagnostiziert wurden, bei denen Bluthochdruck vorliegt oder bei denen Fettleibigkeit diagnostiziert wurde. Es ist auch besser, nicht mit Menschen zu experimentieren, die an Gelenkerkrankungen leiden oder andere Probleme mit Beinen und Wirbelsäule haben..

In anderen Fällen kann und sollte mit Erlaubnis des behandelnden Arztes Joggen durchgeführt werden, um Ihre eigene Gesundheit und Ihr ausgezeichnetes Wohlbefinden zu stärken.

Über die Notwendigkeit der Beratung mit Spezialisten

Denken Sie daran, dass die Entscheidung darüber, wie und wann Sie mit Hämorrhoiden beginnen sollen, nicht allein getroffen werden sollte. Es ist besser, zuerst einen Arzt aufzusuchen, sich einer Untersuchung zu unterziehen, die Vor- und Nachteile abzuwägen und erst dann Ihren Körper auf das Joggen vorzubereiten. Beginnen Sie mit kleinen Aufwärmübungen und kurzen Strecken, nehmen Sie das Tempo reibungslos auf, überwachen Sie Ihr Wohlbefinden sorgfältig und bei geringstem Unbehagen oder Abweichungen - wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Behandeln Sie sich unter keinen Umständen selbst und entscheiden Sie nicht selbst, wann und wie Sie mit dem Laufen beginnen und aufhören müssen. Ihre Gesundheit ist dieselbe und wie schnell Sie das Problem beseitigen können und ob es wieder zu Ihnen zurückkehrt, hängt nur von Ihnen ab..

Wie hilft Laufen bei Hämorrhoiden? Die Vorteile des Laufens bei Hämorrhoiden.

Bevor Sie mit Hämorrhoiden joggen, müssen Sie herausfinden, in welchen Fällen Joggen empfohlen wird und welche Kontraindikationen bestehen. Sie müssen wissen, welche Entfernungen Sie zurücklegen müssen, um die Last richtig zu verteilen. Aber zuerst wollen wir herausfinden, warum Laufen mit Hämorrhoiden die beste Aktivität ist..

Einige der Ursachen für Hämorrhoiden sind sitzende Lebensstile und stundenlanges Sitzen sowie venöse Insuffizienz. Dies führt zu einer Stagnation im Blutkreislauf und damit zu einer Beeinträchtigung des Lymphabflusses - der Bildung von Blutgerinnseln. Bewegung und insbesondere Joggen verhindern eine Verschlimmerung von Hämorrhoiden. Bei Hämorrhoiden sind schwere Sportarten wie Gewichtheben und Bodybuilding verboten.

Warum Joggen bei Hämorrhoiden empfohlen wird

Regelmäßige körperliche Aktivität in Form von Joggen ist sowohl für gesunde Menschen als auch für Menschen mit Hämorrhoiden nützlich. Durch die Ausübung dieses Sports wird das Gefäßsystem trainiert: Durch die Verbesserung der Durchblutung gelangt mehr Sauerstoff in die Organe, einschließlich des kleinen Beckens. Beim Laufen sind Bänder und Gelenke beteiligt.

Bei dynamischer Bewegung beginnt sich das Blut intensiv durch die Gefäße zu bewegen, der Körper beginnt, Toxine und Toxine loszuwerden. Diese Faktoren beeinflussen die Normalisierung von Stoffwechselprozessen, die Blutreinigung und die Wiederherstellung von Körperfunktionen..

Was nützt das Laufen bei Hämorrhoiden:

  • Die Muskeln der Presse werden trainiert, was hilft, Verstopfung zu beseitigen.
  • die Arbeit des Kreislaufsystems verbessert sich;
  • die Beckenorgane sind mit Sauerstoff gesättigt;
  • die Qualität des Blutes verbessert sich;
  • die Wände der Blutgefäße sind gestärkt;
  • verbessert die Ernährung des Muskelgewebes;
  • Regenerationsprozesse werden beschleunigt;
  • Die Arbeit des Magen-Darm-Trakts wird normalisiert, beim Joggen werden Magen und Rektum "massiert", der Muskeltonus verbessert sich, Verstopfung verschwindet.

Die Vorteile des regelmäßigen Joggens sind für die allgemeine Gesundheit von großer Bedeutung. Laufen hilft:

  • Gewicht normalisieren;
  • Beseitigen Sie Stress und Depressionen, während das Laufen das Hormon des Glücks, Endorphin, produziert.
  • die richtige Ernährung entwickeln und schlechte Gewohnheiten aufgeben;
  • das Herz-Kreislauf-System stärken;
  • den Gefäßtonus erhöhen und den Blutdruck normalisieren;
  • den Zustand der Lunge verbessern;
  • Hormonspiegel normalisieren.

Wie man richtig mit Hämorrhoiden läuft

Damit das Laufen bei Hämorrhoiden so nützlich wie möglich ist, sollten Sie sich nicht mit anstrengenden Entfernungen überlasten oder umgekehrt Ihren Körper schonen. Es ist notwendig, sich angemessen der körperlichen Aktivität zu nähern und eine Reihe von Regeln einzuhalten.

  • Beginnen Sie mit einem Aufwärmen. Es ist nicht erforderlich, unmittelbar nach dem Gehen nach draußen oder dem Stehen auf einem Laufband mit Höchstgeschwindigkeit zu laufen. Auch erfahrene Athleten starten mit Aufwärmübungen ins Rennen. Sie können sich dehnen, beugen, halb in die Hocke gehen. Solche einfachen Übungen helfen dabei, die Muskeln aufzuwärmen und werden in Zukunft nicht verletzt oder gedehnt. Das Aufwärmen stimuliert die Produktion von Gelenkschmierung, die das Gelenk selbst vor Verletzungen schützt.
  • So starten Sie zum ersten Mal. Wenn Sie noch nie gern joggen, müssen Sie Ihren Körper allmählich an solche Belastungen gewöhnen. Beginnen Sie mit kräftigem Gehen für kurze Strecken, vergrößern Sie die Strecke im Laufe der Zeit und gehen Sie zum leichten Joggen über. Kombinieren Sie zügiges Gehen mit Joggen.
  • Lauftechnik. Um das Hüftgelenk, die Knie und den Knöchel nicht zu beschädigen, muss das Bein beim sanften Laufen von Ferse zu Zehe abgesenkt werden. Stellen Sie sicher, dass der Körper leicht nach vorne geneigt ist und nicht schwankt. Es ist besser, die Arme an den Ellbogen zu beugen. Es ist richtig, mit intensivem Gehen zu joggen und allmählich zum Laufen überzugehen. Ein sanfter Trainingsrhythmus kann Ihnen helfen, Verletzungen, Atemprobleme und Druckabfälle zu vermeiden. Die gleichzeitige Durchblutung der Beckenorgane kann zu Blutungen, Prolaps oder anderen schwerwiegenden Problemen führen.
  • Wie man atmet. Versuchen Sie, gleichmäßig zu atmen, wenn es beim Laufen schwierig wird zu atmen, verlangsamen Sie oder wechseln Sie zu beschleunigtem Gehen und stellen Sie die Atmung wieder her. Tragen Sie für ein angenehmes Lauferlebnis Kopfhörer mit rhythmischer Musik. Musikalische Begleitung hilft, den Rhythmus aufrechtzuerhalten und nicht außer Atem zu geraten.
  • Wir steuern den Puls. Dieser Indikator spricht über die Herzfrequenz. Die optimale Laufherzfrequenz beträgt 100 Schläge pro Minute. Kaufen Sie bei Bedarf einen Herzfrequenzmesser. Wenn Ihre Herzfrequenz über dem Normalwert liegt, halten Sie an und stellen Sie Ihre Herzfrequenz wieder her. Optimale Laufgeschwindigkeit - 7-8 km / h.
  • Wie oft und wie lange laufen. Für Anfänger wird empfohlen, die ersten Tage täglich 15 Minuten lang zu laufen. Intervalltechnik wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus, wenn sich das Laufen mit intensivem Gehen abwechselt: Laufen für 5-7 Minuten und Gehen für 2-3 Minuten. Wenn Sie während des Rennens Schmerzen haben, müssen Sie die Sitzung beenden. Erschöpfende Übungen bringen keinen Nutzen, bei Hämorrhoiden besteht die Hauptsache darin, die Durchblutung der Beckenorgane zu erhöhen und die Muskeln zu stärken.
  • Wann laufen? Die besten Ergebnisse werden erzielt, wenn Sie zweimal täglich morgens und abends laufen. Wenn Sie morgens laufen, zahlen Sie den ganzen Tag und abends können Sie den tagsüber auftretenden Stress abbauen. Angenehme Temperatur zum Joggen +7 ° - +20 C °. Bei extremer Hitze, starkem Regen oder eiskalter Kälte können Sie im Fitnessstudio auf dem Laufband joggen..
  • Was zu laufen. Wählen Sie bequeme, nicht einschränkende Kleidung und speziell entwickelte Laufschuhe mit stoßdämpfenden Eigenschaften für Ihr Laufen.

Es wird nicht empfohlen, eineinhalb Stunden vor dem Laufen und eine Stunde danach zu essen. Aber du solltest auch nicht hungrig herumlaufen. Ein leerer Magen, wie ein herzhaftes Frühstück, verursacht beim Laufen Übelkeit und Aufstoßen. Wenn Sie vor körperlicher Aktivität essen möchten, wählen Sie "Energie". Essen Sie mageres Fleisch, Hüttenkäse, Eier oder Haferbrei in Wasser gekocht.

Sie sollten vor dem Training nicht viel Wasser trinken, und nach dem Rennen tut ein Glas Wasser nicht weh. Um das Beste aus Ihrem Lauf herauszuholen, entscheiden Sie sich für Outdoor-Läufe in Parks oder Stadien.

In welchen Fällen mit Hämorrhoiden läuft ist kontraindiziert

Im Stadium der Remission von Hämorrhoiden ist es nützlich, joggen zu gehen. Intensive körperliche Aktivität verbessert die Durchblutung, stärkt die Bauchmuskeln und Beckenorgane. Bei Schmerzsyndromen und Blutungen sowie in den Stadien der Verschlimmerung von Hämorrhoiden ist das Laufen kontraindiziert. Zusätzlich zur Hämorrhoidenerkrankung in der akuten Phase ist das Laufen bei Vorliegen anderer Pathologien kontraindiziert. Joggen wird unter folgenden Bedingungen nicht empfohlen:

  • Hämorrhoiden 3-4 Stadien;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich schwerer Herzrhythmusstörungen;
  • Nierenversagen;
  • postoperative Zeit;
  • Thrombophlebitis der unteren Extremitäten.

Laufen ist für Viruserkrankungen nicht vorteilhaft. Auch nach dem Joggen ist es besser, 4-5 Tage zu warten.

Bei übergewichtigen Menschen ist Vorsicht geboten. Ärzte empfehlen, mit dem Gehen zu beginnen und zum Laufen zu wechseln, wenn der Körper bereit ist.

Vor dem Laufen schadet es nicht, zuerst einen Arzt zu konsultieren, wenn Sie über 45 Jahre alt sind und gesundheitliche Probleme haben.

Allgemeine Empfehlungen

Zusammenfassend stellen wir fest, dass Laufen und Schwimmen bei verschiedenen Sportarten fast keine Kontraindikationen haben. Wenn es schwierig ist zu laufen oder wenn es Kontraindikationen gibt, wird empfohlen, unter Aufsicht eines Trainers zu gehen, Gymnastik zu machen oder Yoga zu machen. Übung allein hilft Ihnen nicht, dieses heikle Problem zu vergessen. Es ist wichtig, richtig zu essen und die Verwendung von fetthaltigen, salzigen und würzigen Lebensmitteln, kohlensäurehaltigen Getränken und Alkohol auszuschließen. Es wird empfohlen, süße und stärkehaltige Lebensmittel einzuschränken, aber Vollkornbrot in die Ernährung aufzunehmen, mehr Obst und rohes Gemüse zu essen und das Trinkregime einzuhalten.

Wenn sich Hämorrhoiden nicht im Stadium der Exazerbation befinden, wenn ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist und die Empfehlungen befolgt werden, können Sie diesem Problem für immer "entfliehen". Dies ist richtige Ernährung, Joggen, ein gesunder Lebensstil..

Laufen mit Hämorrhoiden: ein Hindernis oder ein Weg zur Genesung?

Hämorrhoiden sind ein Problem, mit dem eine Person in jedem Alter konfrontiert sein kann. Sowohl junge Mütter nach der Geburt als auch übergewichtige Menschen, ältere und junge Menschen - fast jeder erlebt die negativen Auswirkungen dieser Pathologie während seines Lebens. Wie man mit Hämorrhoiden umgeht und dabei hilft?

Was ist Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind Entzündungen, Blutungen und Prolaps venöser Knoten im Rektum. Nicht jeder kann die Symptome sofort bemerken, noch weniger gehen sofort zum Arzt, was zu einer allmählichen Verschlechterung des Zustands führt.

Die Pathologie gilt als "professionell" für Büroangestellte und andere fest angestellte Mitarbeiter.

Symptome der Pathologie

Die Manifestationen der Krankheit sind wie folgt:

  • Zirbeldrüsenbildung im anorektalen Bereich;
  • Vergrößerung von Hämorrhoiden, die durch Berührung leicht zu identifizieren sind;
  • schmerzhafte Empfindungen, Blutungen während des Stuhlgangs;
  • regelmäßiges unangenehmes Gefühl, das einem brennenden Gefühl ähnelt;
  • Juckreiz;
  • Ab einem bestimmten Stadium treten nach dem Stuhlgang starke Schmerzen mit Husten, Niesen oder Gehen auf.
  • starke Schmerzen bei Berührung mit vergrößerten Knoten;
  • anhaltendes Gefühl eines unvollständigen Stuhlgangs.

Stufen

  1. Stufe 1. Während des Entleerens wird Blut freigesetzt. Unangenehme schmerzhafte Empfindungen. Juckreiz. Regelmäßige Notwendigkeit zu leeren. Das Unbehagen.
  2. Stadium 2. Hämorrhoiden fallen aus, Blutungen können nicht auftreten. Schleimausfluss wird gebildet. Selbstreduktion möglich.
  3. Stufe 3. Regelmäßiger Knotenverlust. Blutungen treten nicht immer auf. Schleimausfluss tritt in seltenen Fällen als Inkontinenz auf. Manuelle Reduzierung erforderlich. Eine unsachgemäße Behandlung führt zu einer Verschlechterung.
  4. Stadium 4. Möglicherweise tritt keine Blutung auf. Inkontinenz. Schweres Unbehagen. Hämorrhoiden fallen ständig aus der Schleimhaut heraus. Eine unabhängige oder manuelle Reduktion in den Analknoten ist nicht möglich.

Ursachen der Krankheit

Wenn vor einigen Jahren Menschen in der reifen und älteren Zeit mit diesem Problem konfrontiert waren, gilt jetzt die Kategorie der Menschen im Alter von 20 bis 30 Jahren für die Behandlung. Was ist der Grund dafür und welche möglichen Gründe werden von Spezialisten identifiziert?

Unter den provozierenden Faktoren:

  • Vererbung;
  • übermäßiger Verzehr von fetthaltigen, würzigen, salzigen und geräucherten Lebensmitteln;
  • Alkoholsucht;
  • häufige Arbeit mit schweren Lasten;
  • Geburt;
  • Übergewicht;
  • sitzender Lebensstil / sitzende Arbeit.

Die Wirkung des Laufens auf den Körper mit Hämorrhoiden

Da die häufigste Ursache für Hämorrhoiden ein sitzender Lebensstil ist, hilft häufige Mobilität, ihn zu heilen. Laufen mit Hämorrhoiden hilft dabei, eine optimale Belastung des Körpers sicherzustellen und seine Funktionen schrittweise wiederherzustellen.

Während des Laufens erhält eine Person eine Belastung für die Körperteile, die dazu beiträgt, die Situation nicht zu verschlimmern, sondern bei der Genesung zu helfen. Beim Laufen muss der Bauchbereich nicht belastet werden, da der intraabdominale Druck in einem stabilisierten Zustand bleibt.

Beim Laufen verbessert sich die Aktivität des Kreislaufsystems, die Muskeln der Beine und des Gesäßes ziehen sich zusammen, was sich positiv auf den Blutfluss in die Venen auswirkt. Diese Aktivierung des Blutflusses hilft, eine Stagnation in den Gliedmaßen und im kleinen Becken zu vermeiden..

Wenn eine Person rennt, verbessert sich der Blutfluss zum Rektum sowie der Abfluss durch die Venen. Gleichzeitig wird das Blut mit Sauerstoff angereichert, so dass Laufen als Aerobic-Übung erkannt wird. Beim Laufen wird die Heilung beschleunigt und die Gefäße werden stärker. Diese Lektion hilft nicht nur, regelmäßige Exazerbationen loszuwerden, sondern auch den Körper vollständig wiederherzustellen..

Es ist wichtig zu wissen, dass sich Ihr Gesundheitszustand nur verschlechtern kann, wenn Sie falsch laufen. Bei dieser Pathologie sollten Sie bestimmte Regeln beachten..

Richtig laufen

Um die Beschwerden bei Hämorrhoiden zu lindern, wird empfohlen, sich dem Sport zuzuwenden. Bei der Beantwortung der Frage, ob es möglich ist, mit Hämorrhoiden zu laufen, gibt jeder Spezialist eine positive Antwort. Sie sollten sich jedoch immer an bestimmte Regeln halten, da sonst der Körper noch mehr geschädigt werden kann.

Die Regeln für das Laufen sind wie folgt.

  1. Sie können nicht lange nur einmal am Tag laufen. Die richtige Lösung wäre, mehrmals am Tag zu laufen, beginnend mit einigen Minuten. Die maximale Dauer eines Laufs sollte 15 Minuten betragen.
  2. Der Lauf sollte langsam mit einer allmählichen Steigerung des Tempos beginnen. Es ist auch ratsam, mit jemandem in einem Unternehmen zu arbeiten, da Sie sich beim Joggen nur auf Ihre eigenen Gefühle konzentrieren können und gemeinsame Übungen dabei helfen, das Tempo aufrechtzuerhalten.
  3. Nachdem das Tempo aufgenommen wurde, ist ein plötzliches Anhalten verboten. Wenn die Lektion zu Ende geht, sollte das Tempo langsam reduziert werden und reibungslos zu einem schnellen Schritt übergehen.
  4. Die Schuhe sollten so bequem wie möglich sein und die Kleidung sollte locker sein, um die Bewegung nicht zu behindern.
  5. Laufen mit Hämorrhoiden in einem Zustand des Hungers oder übermäßigen Sättigungsgefühls wird nicht empfohlen, ein leichter Snack ist richtig.

Richtige Lauftechnik:

  • voller Schritt von Ferse zu Zehe;
  • beuge deine Arme an den Ellbogen, sie sollten sich mit dem Körper bewegen;
  • Atmen Sie weiter, auch wenn ein Fehler auftritt, sollte das Tempo verlangsamt werden.
  • Das Einatmen sollte durch die Nase und das Ausatmen durch den Mund erfolgen.
  • Laufen sollte Spaß machen und das nächste Training nicht hassen. Wenn Sie also müde sind, sollten Sie das Training beenden.

Kontraindikationen

Trotz der positiven Wirkung des Trainings auf den Körper empfehlen Ärzte diese Methode nicht immer zur Behandlung. In einigen Fällen kann Joggen zur stärksten Verschlimmerung von Hämorrhoiden beitragen. Bei Kontraindikationen unterscheiden Ärzte folgende Fälle:

  • Exazerbationsstadium;
  • erhöhter Blutdruck;
  • chronische Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems;
  • Nierenprobleme;
  • Erholungszeit nach jeder Operation;
  • Pathologien im Zusammenhang mit der Wirbelsäule oder den Gelenken.

In solchen Fällen kann Laufen nicht nur den Zustand einer bestimmten Krankheit verschlechtern, sondern auch zur Bildung neuer Pathologien beitragen..

Über die Notwendigkeit der Beratung mit Spezialisten

Sobald eine Krankheit identifiziert wurde, sollten Sie in keinem Fall auf Selbstmedikation zurückgreifen, da Hämorrhoiden auf diese Weise in das letzte Stadium übergehen und sich in eine chronische Krankheit verwandeln können.

Der Arzt hilft bei der Identifizierung der Krankheitsursache und der Auswahl der richtigen Behandlung. Darüber hinaus stärkt die Erlaubnis des Arztes zum Laufen nur das Vertrauen in das günstige Ergebnis sportlicher Aktivitäten..

Fazit

Die Behandlung von Hämorrhoiden erfordert ständige Aufmerksamkeit und Geduld. Wenn der Patient an regelmäßiges Training gewöhnt ist, ist diese Pathologie nicht nur kein Grund, den Unterricht zu beenden, sondern erfordert im Gegenteil noch mehr Anziehungskraft auf ihn. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie möglicherweise auf andere Arten von Aktivitäten zurückgreifen müssen, die speziell auf die Behandlung abzielen.

Trotzdem sind einige wichtige Nuancen zu beachten..

  • Hämorrhoiden sind eine heimtückische Krankheit, die mit ständigen Exazerbationen verbunden ist. Daher ist es falsch, die Sporttherapie selbst zu verschreiben. Um die Folgen zu vermeiden, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden..
  • Beim Joggen muss die richtige Technik eingehalten werden. Es ist ratsam, sich im Voraus damit vertraut zu machen, um Fehler zu vermeiden.

Wenn sich der allgemeine Gesundheitszustand während des Trainings verschlechtert, sollte diese Art der Behandlung nach einer zweiten Konsultation sowie einer Untersuchung sofort abgebrochen werden. Es kann sein, dass das Laufen durch eine andere Sportart ersetzt werden muss und die Behandlung unter Berücksichtigung von Kontraindikationen angepasst wird.

Ist es möglich, mit akuten oder chronischen Hämorrhoiden, den Vor- und Nachteilen, den Regeln und Verboten zu joggen?

Laufen ist eine Art von körperlicher Aktivität, die dazu beiträgt, die Entwicklung von Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen zu verhindern. Hämorrhoiden - pathologische Ausdehnung des Hämorrhoidenplexus, die durch entzündliche, idiopathische, thrombotische oder infektiöse Ursachen verursacht wird. In dem Artikel werden wir analysieren, ob es möglich ist, mit Hämorrhoiden zu laufen und wie es am besten geht.

Beachtung! Hämorrhoiden sind die häufigste Form der Hämorrhoidenerkrankung bei Patienten über 40 Jahren.

  1. Vor- und Nachteile des Joggens bei Hämorrhoiden
  2. Wie man richtig mit Hämorrhoiden läuft?
  3. Beim Joggen ist verboten?

Vor- und Nachteile des Joggens bei Hämorrhoiden

Körperliche Aktivität verbessert den funktionellen und strukturellen Zustand des Darmtrakts. Es stimuliert die Peristaltik und reduziert Anzeichen von Entzündungen. Die Vorteile von Bewegung wurden in randomisierten Studien nachgewiesen.

Sportliche Aktivitäten als Teil eines gesunden Lebensstils wirken sich normalerweise positiv auf Hämorrhoiden verschiedener Ursachen aus.

Regelmäßige Bewegung (Gehen, Laufen), eine ausgewogene Ernährung mit hohem Ballaststoffgehalt und ein angemessenes Körpergewicht wirken sich positiv auf das Verdauungssystem und damit auf den Stuhlgang aus. Wie Sie wissen, ist chronische Verstopfung ein wichtiger Risikofaktor für die Bildung von Hämorrhoiden..

Wie man richtig mit Hämorrhoiden läuft?

Tragen Sie beim Laufen bequeme Schuhe und vermeiden Sie harte Oberflächen. Joggen in weichen Wäldern hilft, den vergrößerten Knoten zu entlasten. Ohne akute Beschwerden ist das Radfahren auf ebenem Boden aufgrund der geringen Vibration sogar besser als das Joggen. Starke körperliche Aktivität mit Hämorrhoiden wirkt sich jedoch nachteilig auf den Körper aus. Es wird empfohlen, langsam zu gehen und die Beckenregion nicht zu belasten. Einige Ärzte empfehlen Nordic Walking. Es wirkt sich positiv auf Patienten mit Hämorrhoiden aus.

Das Schwimmen oder die Benutzung der Sauna sollten je nach Schwere der Erkrankung vermieden werden. Chlor, Salz, Bakterien, Hitze reizen zusätzlich den betroffenen Bereich. Daher sollte der Hautpflege besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Richtig laufen ist eine wirksame Methode, um Hämorrhoiden vorzubeugen

Zu viel Kohlenhydrate, Fett und ein Mangel an Obst, Gemüse und Vollkornprodukten in der Ernährung wirken sich negativ auf den Krankheitsverlauf aus. Das Essen großer Mahlzeiten vor dem Joggen erhöht den intraabdominalen Druck.

Bei Hämorrhoiden wird empfohlen, ballaststoffhaltige Lebensmittel zu sich zu nehmen. Trinken Sie vor dem Joggen viel Wasser. Tagsüber müssen je nach Körpergewicht mindestens 1,5 bis 2 Liter Wasser eingenommen werden. Die richtige Flüssigkeitszufuhr stimuliert die Darmfunktion. Viele Leute fragen, ob Gehen gut für Hämorrhoiden ist? Langsames Gehen in den frühen Stadien der Krankheit verbessert die Darmfunktion.

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Prävention ist die richtige Analhygiene nach jedem Lauf. Es wird nicht empfohlen, Toilettenpapier mit aromatischen oder kosmetischen Produkten zu kaufen. Es ist besser, mehrschichtige "weiche" Servietten zu verwenden. Feuchttücher helfen, den Anus effektiv von Schmutz zu reinigen.

Es wird empfohlen, keine analen Mittel zu verwenden, die die perianale Haut übermäßig reizen. Abführmittel können den Verlauf einer Hämorrhoidenerkrankung erheblich verschlimmern, daher wird nicht empfohlen, sie über einen längeren Zeitraum einzunehmen.

Bei akuten Symptomen (Brennen und Juckreiz) können geeignete Cremes oder Zäpfchen helfen, Entzündungen vorzubeugen. Eine Reihe natürlicher Heilmittel (Arnika, Kamille, Hamamelis, Eichenrinde und Teebaumöl) haben die gleiche Wirkung wie Salben oder heiße Bäder.

Wichtig! Die oben aufgeführten Mittel helfen, die Symptome zu beseitigen, aber nicht die Ursache von Hämorrhoiden. Daher kann ihre langfristige Anwendung dem Patienten eher schaden als helfen. Bevor Sie Medikamente einnehmen, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Beim Joggen ist verboten?

Im dritten Stadium verursachen Hämorrhoiden erhebliche Komplikationen und beeinträchtigen die Lebensqualität der Patienten. Defäkation, physischer Stress und psycho-emotionaler Stress können zum Verlust von Knoten aus dem Anus führen. In diesem Stadium gelingt es dem Patienten jedoch normalerweise, sie zurück in den Anus zu drücken. Stadium 3 ist durch schwere schmerzhafte Anfälle im Anus und Juckreiz gekennzeichnet. Die ständige Sekretion von Schleim reizt den Anus.

Chemische oder physikalische Schäden an Hämorrhoiden verursachen unerträgliche Schmerzen oder Infektionen. In einigen Fällen entwickelt sich eine Sepsis. Laufen mit Krankheit 3. Grades ist strengstens untersagt. Es kann einen Plexusprolaps aus dem Anus hervorrufen und zu Komplikationen verschiedener Ursachen führen..

Bei 4 Grad Hämorrhoiden fallen die Knoten vollständig aus dem Analkanal heraus. Der Patient kann sie nicht alleine zurückbringen. Hämorrhoiden vierten Grades können zu einem vollständigen Analprolaps oder Fissuren führen. Es kann zu schwerer Verstopfung kommen, die zu einer mechanischen Verstopfung des Darms führt. Patienten haben Schwierigkeiten, Analhygiene durchzuführen. Infolgedessen entzünden sich die gesamte Analschleimhaut und der Anus, was zu starken Schmerzen führt, die mit dem Stuhlgang zunehmen..

In diesem Stadium verursachen Hämorrhoiden sowohl bei Männern als auch bei Frauen anhaltende Blutungen. Dies führt manchmal zu schwerer Anämie oder Schwindel. Im Stadium 4 der Krankheit beeinträchtigen Gehen und Sport die Gesundheit des Patienten. Körperliche Aktivität kann nur nach einem operativen oder konservativen Eingriff verbunden werden. Nutzen und Risiken müssen von einem Arzt beurteilt werden.

Rat! Änderungen der Ernährung oder der Intensität der körperlichen Aktivität sollten mit Ihrem Arzt besprochen werden. In einigen Fällen kann eine Selbstbehandlung schwerwiegende Folgen haben..

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Lungenembolie (PE)

Thrombophlebitis Allgemeine InformationThrombose ist die Bildung eines Blutgerinnsels in einem Blutgefäß, das den Blutfluss stört. Ihre Gefahr liegt in der Tatsache, dass die Gefahr besteht, dass sich ein Thrombus oder sein Fragment durch den Blutkreislauf bewegt - es kommt zu einer Embolie und Verstopfung eines anderen Gefäßes.

Wie man Hämorrhoiden schnell loswird?

Thrombophlebitis Aus dem Artikel erfahren Sie Antworten auf Fragen zur Wirksamkeit einer konservativen Therapie bei Hämorrhoiden sowie Methoden, um die Krankheit bei minimalem Rezidivrisiko für immer loszuwerden.

Vasobral

Thrombophlebitis
Bewertung 4.1 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen
Vasobral: 10 Arztbewertungen, 22 Patientenbewertungen, Gebrauchsanweisung, Analoga, Infografiken, 2 Freigabeformulare.Bewertungen von Ärzten über Vazobral
Bewertung 5.0 / 5
Effizienz
Preisqualität
Nebenwirkungen
Reduziert den Druck nicht.