logo

Varikozele und die Armee

Varikozele ist eine männliche Krankheit, die mit einer Vergrößerung der Venen der Hoden und des Samenstrangs verbunden ist. Es tritt normalerweise in der Jugend, während der Pubertät auf, und dann muss der Mann darüber nachdenken, ob er in Zukunft in der Armee dienen kann. Nehmen sie mit Varikozele in die Armee auf und in welchen Fällen können Sie noch in Dienst gestellt werden??

Was ist Varikozele, Symptome

Varikozele kann mit Krampfadern verglichen werden, nur die Ausdehnung der Venen wirkt sich nicht auf die Gliedmaßen aus, sondern auf das Samenstrang. Grundsätzlich tritt die Pathologie bei Jungen im Alter von 10 bis 14 Jahren auf, aber bei 5 bis 7% der jungen Menschen im Militäralter ist dieses Merkmal vorhanden.

Die Krankheit ist gefährlich, da sie häufig zu einer Verringerung der Hodengröße, zu Veränderungen der Spermienqualität, zu frühen Wechseljahren bei Männern und zu Unfruchtbarkeit führt. Daher ist es sehr wichtig, die Varikozele rechtzeitig zu erkennen und mit der Behandlung zu beginnen, aber die Hinterlist der Pathologie liegt in der Tatsache, dass sie häufig asymptomatisch ist.

Wenn sich die Krankheit dennoch bemerkbar macht, kann der junge Mann über folgende Symptome klagen:

  • platzender und ziehender Schmerz im Hodensack;
  • Schwere und Unbehagen;
  • erweiterte Skrotalvenen.

Wenn die Last zu hoch ist, kann dies zu Entzündungen und zum Bruch des Gefäßes führen. Dies ist sehr gefährlich, da es zu Blutungen im Hodensack kommt. Deshalb ist der Militärdienst bei Männern mit Varikozele immer fraglich..

Inwieweit werden Varikozelen nicht zur Armee gebracht??

Wie jede Krankheit entwickelt sich die Varikozele stufenweise. In dieser Hinsicht gibt es 3 Grade der Krankheit:

  • 1 Grad - Symptome sind nur im Ultraschall sichtbar oder wenn der Hodensack in aufrechter Position zusammengedrückt wird;
  • 2 Grad - Krampfadern werden visuell erkannt, ohne sich im Stehen und Liegen zu belasten
  • Grad 3 - Eine Veränderung des Gefäßes ist in jeder Position ohne Abtasten sichtbar, die Größe und Konsistenz des Hodens ändert sich.

In den Stadien 1 und 2 bemerkt der junge Mann möglicherweise keine Veränderungen, aber das dritte Stadium verursacht immer starke Beschwerden und ist schmerzhaft. Während die Krankheit nur durch Ultraschall bestätigt wird, ist der junge Mann ein Wehrpflichtiger und kann von der Armee keinen Aufschub erhalten. Wenn jedoch ein fortgeschrittener Krankheitsgrad diagnostiziert wird, wird dem Wehrpflichtigen eine Verzögerung von sechs Monaten gewährt.

Zulassungskategorie für wiederkehrende Varikozele

Ein Wehrpflichtiger mit der Diagnose einer Varikozele Grad III erhält eine Überweisung zur Operation direkt bei der Ärztekammer. Um es zu tun oder nicht, muss der Typ selbst entscheiden, aber bis die Operation abgeschlossen ist, gehört er zur Kategorie der eingeschränkten Passform.

Selten, aber es kommt auch vor, dass ein junger Mann während seines Militärdienstes einen Rückfall der Varikozele hat. Situationen sind auch möglich, wenn ein junger Mann mit einem zweiten Grad an Varikozele ein Exazerbationsrecht in der Armee hat.

In beiden Fällen wird der Dienst "storniert": In den Dokumenten steht "nicht passend", und der Mann kann seine Schulden gegenüber seiner Heimat nicht mehr zurückzahlen. Es ist der Kategorie B zugeordnet, was bedeutet, dass es nur für Kriegszeiten geeignet ist..

Wie bekomme ich eine Nachfrist?

Mit dem ersten Grad der Varikozele wird der Wehrpflichtige niemals einen Aufschub von der Armee erhalten können.

Wenn die zweite Phase diagnostiziert wird, konzentriert sich die medizinische Abteilung normalerweise auch nicht auf die Pathologie und schickt den Mann zum Dienst. In diesem Fall muss der Wehrpflichtige jedoch eine Überweisung für die Operation erhalten. Aber Militärärzte weisen einfach die Kategorie B3 zu - passend zu Einschränkungen - und weisen einen jungen Mann zum Dienst zu.

Das Angebot eines chirurgischen Eingriffs von Militärärzten bei Vorhandensein einer Varikozele Grad II berechtigt zu einer Verzögerung von sechs Monaten. So lange dauert es, bis sich die betroffenen Leistengefäße von einer einfachen Operation erholt haben. Erfolgreiche Operation und schnelle Genesung bedeuten, dass der junge Mann beim nächsten Anruf eine uneingeschränkte Passform der Kategorie A erhält.

Varikozele ist eine gefährliche männliche Krankheit, die zu erektiler Dysfunktion und Unfruchtbarkeit führen kann. Es sollte nicht als Grund angesehen werden, eine Wiedergutmachung von der Armee zu erhalten. Mit dem dritten Grad der Varikozele kann sich ein Wehrpflichtiger jedoch mindestens 6 Monate lang wirklich um seine Gesundheit kümmern: So viel Zeit wird für die Operation und die Genesung danach zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie keine Ausnahme von der Armee für Varikozele erhalten können, wenden Sie sich an das "Military Medical College". Unser Team von Militäranwälten schützt Wehrpflichtige und hilft ihnen, sich legal vom Militärdienst zu befreien. Um sich für eine kostenlose Beratung anzumelden, hinterlassen Sie eine Anfrage auf der Website.

  • Die Gesetzgebung im Militärrecht ändert sich häufig, sodass Informationen manchmal schneller veraltet sind, als wir sie auf der Website aktualisieren können.
  • Alle Fälle sind sehr individuell und hängen von vielen Faktoren ab. Grundlegende Informationen garantieren keine Lösung für Ihre spezifischen Probleme.

Deshalb arbeiten kompetente Berater rund um die Uhr für Sie! Stellen Sie eine Frage über das Formular (unten) oder per Online-Chat

Nehmen sie 2020 mit Varikozele in die Armee auf??

Junge Menschen, die zum Dienst einberufen werden, fragen sich oft, ob sie mit Varikozele in die Armee rekrutiert werden. Um welche Art von Diagnose handelt es sich, warum tritt diese Krankheit auf und wie sind ihre Komplikationen gefährlich? In unserem Artikel finden Sie die Antwort über die Armee und die Varikozele.

Varikozele: Definition von Krankheit und Symptomen

Varikozele ist eine Vergrößerung der Venen des aciniformen Plexus des Samenstrangs bei jungen Männern und Jugendlichen, dh die Krankheit betrifft hauptsächlich das junge Alter. Oft gibt es andere Anzeichen für die Pathologie des Venensystems - Krampfadern der unteren Extremitäten, Hämorrhoiden. Varikozele manifestiert sich normalerweise auf der linken Seite, was durch den Zusammenfluss der Samenvene auf der linken Seite im rechten Winkel in die Nierenvene erklärt wird.

Im Anfangsstadium kann sich diese Pathologie in keiner Weise manifestieren und sie werden nur durch Ultraschall und in Absprache mit einem Spezialisten davon erfahren. Die heimtückische Varikozele liegt in der Tatsache, dass eine Reihe von Faktoren wie körperliche Aktivität, insbesondere bei der Arbeit, sowie unsachgemäße Unterwäsche zu einer Verschlechterung des Zustands führen können. Bei intensiver körperlicher Anstrengung nimmt die Intensität des Blutflusses durch die Venen zu, und das Zusammendrücken von Unterwäsche verschlimmert die Situation nur. Ein junger Mann entwickelt Zugschmerzen in der Leistengegend, die höher ausstrahlen können, die Schmerzen verstärken sich mit dem Training, bei fortgeschrittenen Formen tritt Unfruchtbarkeit auf. Ist ein Service für Varikozele möglich? In einigen Situationen können sie zum Militärdienst einberufen werden, in anderen jedoch nicht. Nur fortgeschrittene Formen der Krankheit können eine Kontraindikation für den Militärdienst werden. Um den Grad der Krankheit zu bestimmen, der vollständig oder für einen bestimmten Zeitraum vom Militärdienst befreit ist, müssen Sie sich einer gründlichen ärztlichen Untersuchung unterziehen. Das einzige Schade ist, dass es jungen Männern bei solchen Problemen peinlich ist, sofort einen Arzt zu konsultieren, wenn dieses Problem sie zu stören beginnt. Es lohnt sich, alle Zweifel zu verwerfen und sich untersuchen zu lassen. Auf unserer Website finden Sie eine vollständige Liste der Krankheiten, bei denen sie nicht auftreten..

Wie hoch ist der Grad der Varikozele in der Armee??

Der Militärdienst mit Varikozele hängt weitgehend vom Grad der Erkrankung ab. Ärzte unterscheiden drei Grade der Varikozele.

  • I Grad - Krampfadern werden nur durch Abtasten erkannt, wenn der Patient in einer aufrechten Position des Körpers belastet wird;
  • II Grad - erweiterte Venen werden visuell bestimmt, die Größe und Konsistenz des Hodens werden nicht verändert;
  • III Grad - starke Erweiterung der Venen des Leistenplexus, Abnahme des Hodens und Veränderung seiner Konsistenz (die Schnur fällt unter den unteren Pol des atrophierten Hodens, es besteht ein konstantes Schmerzsyndrom, eine beeinträchtigte Spermatogenese, eine beeinträchtigte sexuelle Funktion, Proteinurie, Hämaturie).

Die Frage, ob sie mit Varikozele in die Armee aufgenommen werden, bleibt offen. Beim ersten Grad der Krankheit kann der Wehrpflichtige damit rechnen, dass er bald in das Armeesystem eintreten und in der Armee dienen wird. Bei Vorhandensein einer Varikozele ersten Grades sollte der Militärdienst nicht zu einer Verschlechterung des Zustands führen, daher wird dies nicht als Kontraindikation angesehen.

Bei einem stärkeren Grad an Varikozele wird eine chirurgische Behandlung empfohlen. Wenn der Wehrpflichtige die Operation ablehnt, hat der Entwurfsvorstand das Recht, ihn als für den Militärdienst geeignet anzuerkennen. Nach der Operation wird der Wehrpflichtige für einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten von der Wehrpflicht zurückgestellt. Die nächste Phase nach der Operation wird die Rehabilitation sein. Nach dem Ende der Verschiebung bereitet sich der Wehrpflichtige auf den Militärdienst vor, da mit dem zweiten Grad die Varikozele in die Armee aufgenommen wird. Wir empfehlen Ihnen, einen Urologen oder Andrologen aufzusuchen, bevor Sie eine medizinische Kommission in einem militärischen Einsatzbüro aufsuchen. Es besteht die Möglichkeit, dass die Krankheit zweiten Grades zum dritten fortschreitet. In diesem Fall hat die Ärztekammer das Recht, über die Ungeeignetheit des Wehrpflichtigen zu entscheiden. Wenn die Wehrpflichtkommission eine Entscheidung trifft, die Ihre Rechte verletzt - wenden Sie sich dringend an die Rechtshilfe für Rekruten -, legen Experten Berufung gegen die rechtswidrige Entscheidung ein und sie wird gesetzlich aufgehoben.

Werden sie im Falle eines Rückfalls der Varikozele dienen?

Oft manifestiert sich diese Krankheit nach der Operation, und der Wehrpflichtige ist daran interessiert, ob sie bei einem Rückfall der Varikozele eingesetzt werden? Wiederkehrende (nach wiederholter chirurgischer Behandlung) Krampfadern des Samenstrangs 2. Schweregrads gewähren, wenn der Prüfling die weitere Behandlung ablehnt, das Recht, eine Kategorie der Fitness B und eine Militärkarte zu erhalten. Ein einziger Rückfall von Krampfadern des Samenstrangs ist kein Grund für die Befreiung vom Militärdienst und die Erlangung eines Militärausweises aus gesundheitlichen Gründen. Bei Krampfadern des Samenstrangs II fällt der Strang unter den oberen Pol des Hodens, es liegt keine Hodenatrophie vor.

Varikozele und "weißes" Ticket: 3. Grad und die Armee

Wird in der dritten Phase die Varikozele in die Armee aufgenommen oder nicht? Wie kann man eine Befreiung vom Militärdienst erhalten, ohne gegen das Gesetz zu verstoßen, wenn bei einem Patienten eine Varikozele 3. Grades diagnostiziert wurde? Zunächst ist es notwendig, die Schlussfolgerung eines Urologen anhand einer Reihe von Untersuchungen einzuholen, um den Grad der Varikozele genau zu bestimmen. Wenn das medizinische Gutachten eine Varikozele dritten Grades enthält, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie als nicht betriebsfähig anerkannt werden.

Nach dem Krankheitsplan ist die Varikozele 3. Grades ein Hindernis für den Militärdienst. Das Wehrpflichtige wird aus gesundheitlichen Gründen als teilweise fit anerkannt und in die Reserve aufgenommen. So wird der junge Mann in Friedenszeiten mit dieser schweren menschlichen Krankheit aus dem Militärdienst entlassen..

Werden Männer mit Varikozele 2, 3 Grad im Jahr 2020 in die Armee aufgenommen?

Gehen sie mit Varikozele zur Militärabteilung??

Nehmen Sie nicht mit Varikozele Grad 3 in die Armee auf. In diesem Fall wird empfohlen, sich einer Operation zu unterziehen, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden. Auch bei zwei oder mehr Rückfällen, insbesondere in der postoperativen Phase, besteht die Möglichkeit, dass die Pathologie zum nächsten Grad übergeht. Dann wird das Wehrpflichtige aus dem Dienst entlassen.
Um eine Befreiung von der Armee zu erhalten, muss ein Inspektionsbericht erstellt werden, der Informationen über die durchgeführten Diagnosen enthält. Dieses Dokument muss vom Urologen der Militärkommission ausgefüllt werden. Das Wehrpflichtige stellt beglaubigte Bescheinigungen über die Diagnose der Krankheit zur Verfügung. Wenn die Ärztekammer mit ihm einverstanden ist, werden die entsprechenden Siegel auf den Dokumenten angebracht.

Wenn ein junger Mann zur Wiedereinstellung einberufen wird, muss er alle verfügbaren Unterlagen zum Gesundheitszustand vorlegen. Eine für den Militärdienst haftende Person, die in der Reserve eingeschrieben ist, kann im Falle einer Verletzung ihrer Rechte eine Klage vor Gericht einreichen.

Zusammenfassend können wir sagen, dass sie definitiv mit 1 Grad Varikozele in die Armee und die Militärabteilung aufgenommen werden. In diesem Fall führt der Service nicht zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustands. Stadium 2 der Krankheit beinhaltet eine Verzögerung der Armee um 6 Monate. Nach Abschluss eines Therapiekurses wird der junge Mann zum Dienst genommen, da dieser Abschluss als Entwurf gilt.

Wenn das dritte Stadium der Genitalvenenpathologie identifiziert wird, ist die Wahrscheinlichkeit einer Befreiung vom Militärdienst sehr hoch

Varikozele entwickelt sich häufig bei Jungen zwischen 10 und 14 Jahren. Aber manchmal wird die Pathologie bei Männern während der Verabschiedung des Entwurfs der medizinischen Kommission entdeckt. Ist es möglich, einen Patienten mit einer solchen Diagnose zur Armee zu schicken??

Anfangsstadien

Beim ersten Grad der Varikozele sind Männer nicht besorgt über irgendwelche Symptome, die Lebensqualität wird nicht verschlechtert, es gibt keine Kontraindikationen für körperliche Aktivität. Daher gewährt die Ärztekammer keine Pause vom Militärdienst. Sehr oft kommt es vor, dass eine Krankheit, die im Alter von 14 Jahren aufgetreten ist, mit dem Entwurfsalter von selbst verschwindet..

Stufe zwei

Mit Varikozele werden 2 Stufen in die Armee aufgenommen. Der Abschluss der Kommission über das Vorhandensein dieses Stadiums der Pathologie als primäre Form und nicht als Rückfall ist kein Grund für die Aufschiebung des Dienstes bei den Streitkräften Russlands.

Bei der Erkennung des 2. Grades des pathologischen Prozesses bieten die Ärzte dem Rekruten an, sich einer Operation zur Behandlung von Krampfadern in den Hoden zu unterziehen. Wenn der Wehrpflichtige zustimmt, wird er für die Dauer der Therapie aus dem Dienst entlassen. Nach der Operation wird der Typ gut sein und zur Armee gehen..

Wenn das zweite Stadium erkannt wird, kann ein Mann die Armee loswerden, wenn die Untersuchung zeigt, dass die Krankheit bereits im dritten Grad ist. Dafür muss es aber gute Gründe geben..

Außerdem kann die Kommission einen Mann bei gleichzeitiger Pathologie, Neuentwicklung der Krankheit und anderen Faktoren belasten. Es ist jedoch ziemlich schwierig, eine solche Entscheidung des medizinischen Gremiums zu treffen, so dass selten jemand mit einer Varikozele Grad 2 freigelassen wird.

Dritter Abschnitt

Wenn das dritte Stadium der Genitalvenenpathologie identifiziert wird, ist die Wahrscheinlichkeit einer Befreiung vom Militärdienst sehr hoch. In diesem Stadium der Krankheitsentwicklung werden ausgeprägte Symptome beobachtet, der Mann wird ständig durch schmerzhafte Empfindungen gestört. Dies beeinträchtigt die Bewegungsfähigkeit des Patienten erheblich..

Nach russischem Recht hat ein Wehrpflichtiger mit Varikozele 3. Grades Anspruch auf den Status "Eingeschränkte Eignung". Er wird der Reserve gutgeschrieben und erhält eine Überweisung für eine Operation zur Beseitigung der Varikozele.

Unter Rückfall wird das Wiederauftreten der Krankheit nach der Behandlung verstanden. Wenn eine Varikozele erneut erkannt wird, können Sie den Dienst nicht mehr entfernen. Die Möglichkeit einer Befreiung von der Armee mit einem Rückfall der Varikozele ergibt sich, wenn eine wiederholte Entwicklung einer Pathologie zweiten Grades festgestellt wird.

Stufe zwei

Nach Angaben der WHO leiden etwa 18% der männlichen Bevölkerung an Varikozele. Die Hälfte dieser Fälle tritt zwischen 16 und 25 Jahren auf. Gleichzeitig kann die Art der Pathologie zum Zeitpunkt der Berufung von träge bis akut variieren. Deshalb ist die Frage, ob sie mit Varikozele in die Armee aufgenommen werden, besonders relevant, und die Antworten darauf sind nicht immer eindeutig.

Laut Statistiken der letzten fünf Jahre ist die Varikozele bei 15 Prozent der jungen Männer im Militäralter vorhanden. Die Möglichkeit des Militärdienstes mit dieser Diagnose wird für jeden Wehrpflichtigen individuell festgelegt. Die voreingenommene Beurteilung des Schweregrads der Varikozele durch die Ärzte des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes kann bei jungen Menschen zu schwerwiegenden Komplikationen führen, die zu Behinderungen führen können. Eine rechtzeitige Untersuchung hilft, solche Konsequenzen sowie das korrekte Verhalten eines Wehrpflichtigen mit dieser Diagnose im Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro zu vermeiden.

In diesem Fall hängt alles vom Stadium der Krankheit ab. Wenn ein junger Mensch im ersten Stadium eine Krankheit hat, wird er zur Ausbildung in der Militärabteilung zugelassen. Bei der Pathologie zweiten Grades hängt alles von der Entscheidung einer Kommission in einer Bildungseinrichtung oder einer Militärschule ab. Er kann entweder auf die Kanzel aufgenommen oder abgelehnt werden..

Wenn bei einem jungen Mann im dritten Stadium eine Varikozele diagnostiziert wird, wird er laut Gesundheitsgruppe nicht in die Militärabteilung aufgenommen.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit den Schwierigkeiten beim Urinieren bei Männern vertraut zu machen - den Ursachen von Problemen und wie man sie behandelt

Die Antwort auf diese Frage hängt vom Krankheitsgrad des Wehrpflichtigen und der Möglichkeit einer Operation ab. Wenn bei einem jungen Mann eine Varikozele ersten Grades diagnostiziert wird, hat das Militärregistrierungs- und Einberufungsamt das Recht, ihn zum Militärdienst aufzunehmen, da Krampfadern im Anfangsstadium als mit dem Militärdienst vereinbar angesehen werden.

Bei einer Varikozele zweiten Grades wird der Entwurf des Boards den Zustand des jungen Mannes untersuchen. Wenn es keine offensichtlichen Verschlimmerungen der Krankheit gibt oder der Wehrpflichtige nicht mit einer Bescheinigung bestätigen kann, dass er an dieser Krankheit leidet, wird er höchstwahrscheinlich zum Dienst einberufen.

Wenn ein junger Mann das Stadium seiner Krankheit dokumentiert hat, kann das Militäramt zwei Optionen anbieten: Aufnahme des jungen Mannes in die Reserve mit dem Status „Vorübergehend ungeeignet“ oder Operation zur Behandlung der Varikozele. In diesem Fall hat er Anspruch auf einen sechsmonatigen Aufschub der Armee gemäß den Artikeln 48 und 86 des Bundesgesetzes über den Militärdienst.

Wenn jedoch während der Beobachtung durch einen Arzt eine hohe Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung der Krankheit vom zweiten bis zum dritten Stadium festgestellt wird, kann der Wehrpflichtige aus dem Militärdienst entlassen werden.

Über Varikozele

Ob es möglich ist, mit Varikozele in der Armee zu dienen, wird von der medizinischen Kommission sorgfältig entschieden.

Bevor man überlegt, ob Varikozele und Armee kompatibel sind, sollte man sich über die Natur dieser Krankheit informieren. Mit dieser Pathologie bei Männern werden die Venen in den Hoden erweitert. Dieser Zustand kann ohne klinische Manifestationen lange anhalten. Daher können Patienten es nicht rechtzeitig herausbringen, wenn sie sich keinen jährlichen Vorsorgeuntersuchungen durch einen Urologen unterziehen.

Das klinische Bild der Varikozele variiert je nach Stadium der Pathologie. Beim ersten Grad der Erkrankung werden normalerweise keine Symptome beobachtet, aber manchmal kann ein Mann mit besonderer Wachsamkeit Beschwerden im Hodensackbereich, Schmerzen in den Hoden während körperlicher Arbeit oder einer Erektion bemerken.

Im zweiten Stadium beginnen sich die Symptome deutlicher zu manifestieren. Patienten klagen über folgende Symptome:

  • Schmerzen in den Hoden, die auf den Unterbauch ausstrahlen. Tritt häufiger bei körperlicher Anstrengung auf.
  • Schmerzen im Nierenbereich.
  • Der Beginn der Neuralgie.
  • Verschlechterung der sexuellen Funktion.

Beim dritten Grad der Varikozele stören schmerzhafte Empfindungen nicht nur bei körperlicher Aktivität, sondern auch in Ruhe. In diesem Stadium der Entwicklung der Pathologie haben viele Männer Probleme mit der Empfängnis eines Kindes. Bei jugendlichen Patienten im Stadium 3 ist die deutlichste Zunahme der Größe des Hodensacks sowie seiner Asymmetrie zu beobachten.

Zusätzlich zu den Hauptsymptomen können Patienten durch die folgenden Manifestationen gestört werden:

  1. Abstieg des Hodensacks, besonders bei heißem Wetter.
  2. Ein Gefühl der Schwere in der Leiste und im Hodensack.
  3. Stumpfer und ziehender Schmerz im Bereich des Samenstrangs. Sie gibt oft an die Lendengegend, den Bauch, die Genitalien.
  4. Juckreiz auf der Haut des Hodensacks.
  5. Harnprobleme.
  6. Allgemeine Schwäche.
  7. Verletzung des psycho-emotionalen Zustands.
  8. Gewichtsverlust.

In den letzten Stadien manifestiert sich die Symptomatik deutlich, verschlechtert die Lebensqualität des Patienten, seine Leistung. Daher wird die Frage, ob es möglich ist, mit Varikozele in der Armee zu dienen, von der medizinischen Kommission sorgfältig entschieden..

Varikozelengrade und Eignungskategorien

Es gibt 3 Stadien der Krankheitsmanifestation. Abhängig von jedem von ihnen sollte der Mann eine angemessene Behandlung erhalten. Jede Klasse hat ihre eigenen Symptome und Behandlungen..

Der Erste

Der Patient fühlt sich nicht schwer unwohl, manchmal weiß er nicht einmal, dass eine Pathologie vorliegt. Varikozele kann im Anfangsstadium nur durch Ultraschalldiagnostik nachgewiesen werden. Oft wird dieses Stadium im Jugendalter diagnostiziert, und zum Zeitpunkt des Dienstes kann die Krankheit vergehen.

In diesem Fall wird dem Wehrpflichtigen eine Eignungskategorie "B" zugewiesen, was bedeutet, dass der junge Mann zum Dienst geschickt wird, weil ihn die Pathologie nicht stört. Gleichzeitig gibt es einige Einschränkungen bei der Auswahl der Art der Truppen. Der erste Grad der Pathologie ist der Grund für die Registrierung eines Rekruten bei einem Urologen, da die Krankheit in die zweite Phase übergehen kann.

Der Zweite

Die vergrößerte Vene ist in einem angespannten Zustand und in stehender Position fühlbar, im Moment der Entspannung ist es schwierig, sie zu erkennen. Die Gefäßwände sind bereits deutlich gedehnt, der Patient kann die ersten Symptome einer Pathologie spüren.

Diese Stufe entspricht der Kategorie "B" oder "C". Die letzte Kategorie beinhaltet die Freilassung eines Wehrpflichtigen aus der Armee und seine Aufnahme in die Reserve. In einigen Fällen wird einem jungen Mann eine Fitnesskategorie "G" zugewiesen, die eine Verschiebung der Armee von 1 auf 6 Monate darstellt. Während dieser Zeit muss sich der junge Mann einer angemessenen Behandlung unterziehen, möglicherweise ist eine Operation und eine Rehabilitationsphase erforderlich.

Dritte

Eine vergrößerte Vene ist in jeder Position zu spüren. Beschädigte Gefäße sind ohne Labortests deutlich sichtbar. Der Patient spürt Schmerzen im Hodensack, ein Gefühl der Schwere beim Gehen, er hat eine Schwellung des beschädigten Bereichs, eine Asymmetrie der Hoden, die Größe des Hodensacks auf der linken Seite ändert sich. Ein Wehrpflichtiger mit dieser Diagnose gilt als eingeschränkt fit, erhält aus gesundheitlichen Gründen einen Militärausweis und erhält die Kategorie "B".

Der zweite und dritte Grad der Pathologie erfordern in den meisten Fällen einen chirurgischen Eingriff. Normalerweise werden Operationen unter Vollnarkose durchgeführt, und nachdem die Symptome der Krampfadern des Patienten verschwunden sind, wird die Fortpflanzungsfunktion wiederhergestellt.

Die Diagnose einer Varikozele ist keine absolute Kontraindikation für den Militärdienst. Die Beurteilung der Eignung junger Männer erfolgt nach der oben beschriebenen WHO-Klassifikation. Nach Prüfung und Bestimmung des Varikozelengrades wird dem Wehrpflichtigen eine der Fitnesskategorien zugeordnet - "A", "B", "C" oder "D"..

Ein Wehrpflichtiger mit Varikozele wird der Kategorie B, C oder D zugeordnet

Kategorie "B" entspricht dem ersten Grad der Krankheit. Das Wehrpflichtige wird zum Dienst geschickt, jedoch mit Einschränkungen hinsichtlich der Art der Truppen (bei denen Truppen nicht bedient werden können - Informationen, die direkt während des Anrufs abgerufen werden können). Der junge Mann ist bei einem Urologen registriert, da das Risiko einer Varikozelenprogression besteht.

Der zweite Grad entspricht der Kategorie "B" oder "C". Letzterer setzt die Aufnahme des Wehrpflichtigen in die Reserve voraus und verpflichtet ihn, seine militärische Pflicht im Falle einer allgemeinen Mobilisierung zu erfüllen. Wenn mit der Varikozele zweiten Grades die Kategorie "B" zugeordnet wurde, zeigt dies das schnelle Fortschreiten der Krankheit an. Es besteht die Gefahr der Entwicklung einer Varikozele dritten Grades, die auch als Kategorie "B" eingestuft wird..

Die Kategorie "D" für Varikozele setzt eine Verschiebung des Dienstes um 6 Monate voraus, sofern die entsprechende Operation genehmigt wird. Sechs Monate später, als der junge Mann die postoperative Rehabilitation erfolgreich abgeschlossen hat, nimmt er erneut am Kampagnenentwurf teil.


Ein Wehrpflichtiger mit Varikozele wird der Kategorie B, C oder D zugeordnet


Die Kategorie "B", die von der Militärkommission einem Wehrpflichtigen zugewiesen wurde, weist auf eine Beschränkung der Art der Truppen und die Registrierung bei einem Spezialisten für diese Krankheit hin

Kurz über die Zulassungskriterien für den Militärdienst

Die Reihenfolge der Wehrpflicht in die Armee impliziert die Aufteilung in zwei Kategorien: Eignung und Einschränkung oder völlige Ungeeignetheit für den Dienst. Die Kommission bewertet den Gesundheitszustand von Wehrpflichtigen gemäß dem "Krankheitsplan". Alle festgelegten Parameter sind im Dokument auf gesetzlicher Ebene festgelegt.

  1. Kategorie A - Eignung. Junge Leute können zu jeder Art von Truppen eingezogen werden, einschließlich der Elite. Unterscheidet sich in Unterkategorien:
  2. A1 - ausgezeichnete Gesundheitsindikatoren und bestimmte externe Faktoren (für die Einberufung in die Luftstreitkräfte, andere Einheiten);
  3. А2 - ideale Gesundheit für den Zeitraum der Kommission, aber in der Anamnese gab es komplexe Frakturen, Krankheiten;
  4. A3 - geringfügige Abweichungen in Form von Sehbehinderungen, die keiner Korrektur oder Behandlung bedürfen;
  5. A4 - gute Gesundheit, aber mit offensichtlichen Abweichungen, zum Beispiel Sehvermögen.
  1. Kategorie B - geeignet mit geringfügigen Einschränkungen. Der Gesundheitszustand muss gut sein, der Wehrpflichtige kann mit einer bestimmten Position, einer Reihe von Arbeitsplätzen betraut werden. Es gibt Unterkategorien:
  2. B1 - das Vorhandensein von Allergien, milden Formen von Pathologien, bei denen Sie körperliche Arbeit verrichten können;
  3. B2 - geringfügige körperliche Einschränkungen, Empfehlung leichter Lasten;
  4. B3 - verminderte Sehschärfe, Gehör, Fettleibigkeit, schwere Allergien, Service in Einheiten ohne körperliche Aktivität ist angezeigt;
  5. B4 - starke gesundheitliche Abweichungen, die es Ihnen jedoch ermöglichen, Arbeiten ohne ernsthaften Stress auszuführen.
  1. Kategorie B - eingeschränkte Eignung. In diesem Fall wird ein anhaltender Gesundheitsverlust bestätigt, aufgrund dessen eine Person nicht dienen kann, in Reserve bleibt und nur dann in die Armee eingezogen wird, wenn Feindseligkeiten durchgeführt oder begonnen werden.
  1. Kategorie D - vorübergehend ungeeignet. Dies kann eine dringende Behandlung aufgrund von Verletzungen oder Krankheiten sein. Nach einer bestimmten Zeit durchläuft der Wehrpflichtige erneut die IHC, um eine Fitnesskategorie zuzuweisen. Die Verzögerung kann bis zu 12 Monate betragen. Nach der Prüfung wird dem Mann am häufigsten der Eignungsstatus B oder C bestimmt.
  2. Kategorie D - ungültig. Der Militärausweis besagt, dass der Mann an Krankheiten leidet und unter keinen Umständen zur Armee eingezogen werden kann. Meist sind dies Menschen mit Behinderungen oder solche, die ihre Gesundheit auch nach einer Langzeitbehandlung nicht wiederherstellen können..


Natürlich lässt die Armee heute viele junge Männer im Militäralter ausweichen. Es sei jedoch daran erinnert, dass die Zuweisung von Briefen durch die Kommission künftig verhindern wird, Positionen in staatlichen Machtstrukturen einzunehmen. Es kann auch Probleme mit der Beschäftigung im SVR, im Notfallministerium, im Bundesgefängnisdienst und in anderen Abteilungsinstitutionen geben, in denen bevorzugte Arbeitsbedingungen, hohe Löhne und ein vorzeitiges Rentenalter gelten.

Militärdienst mit Varikozele


Im Anfangsstadium der Krankheit werden sie problemlos akzeptiert

Leute, die in der Militärabteilung dienen wollen, fragen Ärzte oft, ob sie mit Varikozele zu einer Bildungseinrichtung gehen können. In diesem Fall kommt es auch darauf an, in welchem ​​Stadium sich die Pathologie entwickelt und wie sie abläuft.

Zu Beginn der Erkrankung werden sie problemlos akzeptiert. Wenn die zweite Stufe identifiziert ist, kann die Lösung unterschiedlich sein. Es hängt von vielen anderen Faktoren ab. Sie werden nicht in der Lage sein, die Militärabteilung mit einem dritten Grad zu betreten.

Unter den Feldbedingungen der Armee ist es natürlich sehr problematisch, eine ständige Überwachung und Diagnose der Variozele durchzuführen. Daher macht die Militärkommission Rekruten mit dieser Krankheit häufig Zugeständnisse..

Wie wir bereits herausgefunden haben, ist der Militärdienst nur im ersten und teilweise im zweiten Stadium der Krankheit möglich. Im dritten Stadium der Krankheit wird das Wehrpflichtige als teilweise fit anerkannt und erhält eine Überweisung für eine chirurgische Operation.

Wir empfehlen Ihnen, sich damit vertraut zu machen, ob sie mit chronischen Prostatitis-Bewertungen in die Armee aufgenommen werden

Nachdem der Wehrpflichtige eine Vorladung vom Militärregistrierungs- und Einberufungsamt erhalten hat, muss er einen Arzt aufsuchen und alle erforderlichen Unterlagen zur Bestätigung der Diagnose einer Varikozele vorbereiten. Dies sind Zertifikate, Epikrisis, Ultraschalluntersuchungsergebnisse und andere Extrakte.

Die Militärkommission des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes hat das Recht, alle Krankenakten junger Männer unabhängig anzufordern. Es ist jedoch wichtig, die erforderlichen Kopien von Zertifikaten und Dokumenten bei sich zu haben. Während einer militärärztlichen Untersuchung gewährt die Kommission nicht immer die sofortige Freilassung. In einigen Fällen kann eine zusätzliche Prüfung erforderlich sein.

Die Kommission des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes stellt keine Diagnose, sondern überprüft nur den Gesundheitszustand. Wenn ein junger Mann der Ansicht ist, dass die Entscheidung der Ärzte rechtswidrig getroffen wurde, kann er vor Gericht Klage erheben, wo er Folgendes vorlegen muss:

  • die Entscheidung des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes;
  • ärztliche Atteste, diagnostische Ergebnisse;
  • Standardanweisung.

Darüber hinaus kann die Wehrpflicht nicht in die Armee aufgenommen werden, solange der Fall vor Gericht steht. Jeder Fall wird einzeln betrachtet, es hängt von der Entscheidung des Richters ab, ob ein Wehrpflichtiger mit Varikozele in die Armee aufgenommen wird oder nicht.

In einigen Fällen kann einem jungen Mann mit Varikozele die Aufnahme in die Militärabteilung verweigert werden. Vor der Einreichung von Unterlagen an die Schule werden alle jungen Männer einer ärztlichen Untersuchung unterzogen. Bei Bestätigung der Diagnose "Varikozele 1 Grad" wird der Typ zum Training zugelassen.

Der zweite Grad der Pathologie beinhaltet den anschließenden Durchgang der Behandlung und Operation. Erst nach der Wiederherstellung können Sie Dokumente erneut an die Militärabteilung senden. Das fortgeschrittene Stadium der Varikozele ist der Grund für die Verweigerung der Annahme von Dokumenten.

Varikozele vor der Wehrpflicht

Es gibt Fälle, in denen bei dem Wehrpflichtigen eine Varikozele der zweiten oder dritten Stufe diagnostiziert wurde oder er sich einer Behandlung unterzog, bevor er zum Militärdienst einberufen wurde. Was ist in diesem Fall zu tun? Um sich einer militärärztlichen Untersuchung zu unterziehen, muss ein Wehrpflichtiger alle Dokumente sammeln, die das Vorhandensein der Krankheit bestätigen, sowie Informationen über die durchgeführten chirurgischen Eingriffe. Nehmen Sie das gesamte Paket der erforderlichen Dokumente und bescheinigen Sie es der medizinischen Einrichtung, in der die Diagnose gestellt und die Behandlung durchgeführt wurde. Dann müssen Sie sie den Mitgliedern der Kommission präsentieren.

Wenn Zweifel am Vorliegen der Krankheit bestehen, kann das Wehrpflichtige zur zweiten Untersuchung geschickt werden. Zu diesem Zweck untersucht und tastet ein Militärurologe den Hodensack ab und verschreibt eine Ultraschalldiagnostik. Nach Bestätigung der Diagnose wird einem für den Militärdienst verantwortlichen jungen Mann eine Wehrdienstkarte mit der entsprechenden Eignungskategorie ausgestellt.

Service nach der Operation

Stufe zwei

Chirurgische Eingriffe bei jeder Pathologie erfordern eine Rehabilitationsphase. Varikozele ist keine Ausnahme. Während der postoperativen Zeit erhält der Wehrpflichtige eine Verzögerung, die für die vollständige Genesung des Körpers ausreicht. Die Rehabilitationsphase dauert mindestens einen Monat, normalerweise jedoch, nachdem die Jungs eine Verzögerung von sechs Monaten erhalten haben.

Beachtung! Auf Wunsch hat der Wehrpflichtige das Recht, die chirurgische Behandlung zu verweigern. Dazu müssen Sie eine schriftliche Ablehnung schreiben. Die Abfassung des Dokuments erfolgt in freier Form.

Die Verschiebung des Militärdienstes für Varikozele wird nur im Falle einer Operation für den jungen Mann zur Beseitigung von Krampfadern festgelegt. Gemäß Artikel 48 und Artikel 86 des Bundesgesetzes der Russischen Föderation "Über Militärdienst und Militärdienst" gilt es für einen Zeitraum von 6 Monaten. Aus medizinischen Gründen wird die Verzögerung auf ein Jahr verlängert, um die postoperative Genesung abzuschließen.

Die Freigabe aus dem Dienst mit Übertragung in die Reserve ist in folgenden Fällen möglich:

  1. Mit Varikozele zweiten Grades in Gegenwart von zwei dokumentierten Fällen eines Rückfalls der Krankheit. Das Vorhandensein von Rückfällen deutet darauf hin, dass ein hohes Risiko für die Entwicklung der dritten Stufe der Pathologie besteht..
  2. Mit dem zweiten Grad der Varikozele mit einem einzigen postoperativen Rückfall und Uneinigkeit, die Operation zu wiederholen. Ein junger Mann innerhalb der Mauern des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes weigert sich, sich in irgendeiner Form einzumischen, oder verweist auf die "Grundlagen der Gesetzgebung der Russischen Föderation zum Schutz der Gesundheit der Bürger" (Artikel 33). Vertreter des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes können einen jungen Mann nicht zur Operation zwingen. Der junge Mann sollte jedoch verstehen, dass die Ablehnung einer chirurgischen Korrektur letztendlich zu Impotenz und Unfruchtbarkeit führen wird..
  3. Im Falle des dritten Grades der Varikozele auf der Grundlage des Gesetzes über die Gesundheitsforschung des Rekruten. Es wird nach den vom Urologen durchgeführten instrumentellen Studien erstellt, die die endgültige diagnostische Schlussfolgerung bilden.

Stufe zwei

Es ist unmöglich, die Frage "Werden sie mit Varikozele in die Armee aufgenommen?" Eindeutig zu beantworten. Es hängt alles von mehreren Faktoren ab:

  • die Schwere der Pathologie;
  • die vorgeschriebene Behandlung;
  • Anzahl der Rückfälle.

Sie werden in folgenden Situationen in die Armee rekrutiert:

  1. Mit einem einzigen Rückfall wird eine Varikozele genommen, unabhängig davon, in welchem ​​Hoden sich die Krankheit entwickelt.
  2. Varikozele ersten Grades, die nicht fortschreitet, ist kein Grund für eine Entlassung oder Verschiebung.
  3. Nach einer Operation zur Behandlung der Varikozele 2. Grades kann ein Wehrpflichtiger in die Reihen der Mitarbeiter aufgenommen werden.

Nur eine gründliche Prüfung wird es ermöglichen, die Eignung eines jungen Mannes für den Militärdienst zu beurteilen. Eine qualitativ hochwertige Diagnostik hilft dabei, die Schwere der Krankheit zu identifizieren und festzustellen, ob ein Wehrpflichtiger fit, vollständig außer Dienst gestellt oder für einen bestimmten Zeitraum ist.

Drehen Sie den Tisch um 90 Grad, um ihn korrekt auf dem Telefon anzuzeigen.

Wie lange kann eine Krankheit ignoriert werden??


Nach den geltenden Vorschriften kann ein Wehrpflichtiger (allgemein) ein Mann bis einschließlich 27 Jahre sein.

Die erste Kommission des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes wird im Alter von 14 bis 16 Jahren durchgeführt, wenn der Mann beim Militärkommissariat registriert wird.

Wenn in diesem Alter bei ihm eine Varikozele im Stadium 2 diagnostiziert wird, muss er die Behandlung mindestens 2 Jahre lang vermeiden, um für untauglich erklärt zu werden.

In der zweiten Phase ist dies aus medizinischer Sicht noch zulässig, in der dritten Phase wird dringend davon abgeraten. Erstens kann es zu einer vollständigen Verstopfung der Venen kommen, wonach der Hoden einfach nicht mehr funktioniert und eine sofortige Amputation erforderlich ist. Zweitens kann sich eine Atrophie entwickeln, die mit einem hormonellen Ungleichgewicht verbunden ist..

All dies sind äußerst negative Phänomene für einen jungen männlichen Körper, die sowohl Unfruchtbarkeit als auch eine beeinträchtigte erektile Funktion hervorrufen können. Jeder Mann sollte individuell entscheiden, was für ihn wichtiger ist..

Insgesamt werden sie mit Varikozele in die Armee aufgenommen, aber die Krankheit kann auch ein Grund dafür sein, einen Mann als nicht für den Militärdienst geeignet anzuerkennen, jedoch erst im 2. (mit zwei Ablehnungen der chirurgischen Behandlung) und 3. Stadium der Krankheit. Und wie die Praxis zeigt, ist es für den Übergang der Militärkommission besser, mit den bereits verfügbaren Ergebnissen einer allgemeinen Untersuchung durch einen Andrologen zu erscheinen, damit die Ärzte des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros die Kategorie der Krankheit nicht bestreiten (es gibt solche Fälle)..

Wir hoffen, dass unser Artikel für Sie nützlich war und Sie jetzt wissen, ob sie mit Varikozele 3. Grades und einer Pause von der Armee nach einer Varikozelenoperation in die Armee aufgenommen werden.

Rechtswidrige Handlungen von Ärzten


Pathologie kann zu nachteiligen Folgen für die Gesundheit von Männern führen
Wehrpflichtige sehen sich häufig Situationen gegenüber, in denen Ärzte, die Teil der medizinischen Kommission des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros sind, die eigentliche Diagnose absichtlich verbergen und beschließen, einen Mann in die Armee aufzunehmen. Bei medizinischem Fehlverhalten sollte eine erneute Untersuchung beantragt werden.

Es gibt auch Fälle, in denen die Kommission keine Verzögerung für die postoperative Zeit gewährt. In solchen Situationen sollten Sie die Entscheidung vor Gericht anfechten. Dies muss sofort erfolgen, da es nach Erhalt einer Vorladung nicht mehr möglich ist, den Dienst zu verweigern.

So kann sich ein Mann bei Vorhandensein einer dritten Varikozele von der Armee befreien. Es lohnt sich jedoch nicht, die Behandlung der Pathologie speziell zu verzögern, um eine Freisetzung zu erreichen. Pathologie kann zu nachteiligen Folgen für die Gesundheit von Männern führen.

Was wird bei 3 Grad passieren

Varikozele 3 Grad ist eine schwere und gefährliche Krankheit. Bei der Diagnose wird festgestellt, dass sich das Samenstrang in einer Höhe unterhalb des unteren Hodenpols befindet. Die Funktionen des Urogenitalsystems sind beeinträchtigt, der Patient wird ständig von einem Schmerzsyndrom begleitet.

Der derzeitige Krankheitsplan (Artikel 45) schreibt die Aufnahme von jungen Menschen mit Krampfadern Grad III des Samenhodens in die Reserve vor.

Das Auftreten eines Rückfalls spielt in diesem Fall keine Rolle, selbst die ersten Symptome der letzten Phase sind der Grund für die Ausstellung eines Militärausweises. Es ist anzumerken, dass die für die Rehabilitations- und Erholungsphasen erforderliche postoperative Verzögerung garantiert ist..

Die Krankheit kann nur durch eine Operation geheilt werden, es gibt keine wirksamen Volksheilmittel und homöopathischen Mittel. Es lohnt sich nicht, die Behandlung zu verschieben, da dies letztendlich die Möglichkeit einer Fortpflanzung beeinträchtigen kann: Ein junger Mann läuft Gefahr, unfruchtbar zu werden.

Vorgehensweise bei Streitigkeiten

Vor dem Besuch des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros müssen künftige Wehrpflichtige mit Varikozele die medizinischen und rechtlichen Aspekte der Krankheit sowie die Möglichkeit des Militärdienstes untersuchen..

Einige mögliche Situationen und Möglichkeiten, sie zu lösen:

  1. Das Wehrpflichtige hat eine Varikozele dritten Grades, die durch Untersuchungen bestätigt wurde, aber die Militärkommission erkennt ihn als dienstfähig an. Es ist notwendig, alle Papiere zu sammeln, die die Diagnose bestätigen, und ihre Kopien dem Entwurf mit der Vorlage der Originale zur Verfügung zu stellen. Stellen Sie sicher, dass die Dokumente während der Zulassung durch Stempel beglaubigt sind, die ihre Annahme zur Prüfung bestätigen.
  2. Ein Wehrpflichtiger mit Varikozele 3. Grades möchte seine Diagnose bestätigen, bevor er eingezogen wird. Dies ist zulässig, wenn Zweifel an der Objektivität der Beurteilung des Gesundheitszustands durch die Ärzte der Kommission bestehen. Die Hauptsache ist, dass die Dokumente gemäß den Regeln zertifiziert und dem Militärregistrierungs- und Einstellungsbüro vorgelegt werden.
  3. Das Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro verlangt eine Ultraschalluntersuchung oder andere Tests, obwohl diese kürzlich durchgeführt wurden. Der Wehrpflichtige hat das Recht, durch schriftliche Ablehnung anderer Meinung zu sein. Die Wehrpflichtkommission ist verpflichtet, auf der Grundlage der zur Verfügung gestellten Daten eine Entscheidung zu treffen.
  4. Wenn die Rechte eines Wehrpflichtigen grob verletzt werden und die Entscheidung des Amtes für militärische Registrierung und Einberufung rechtswidrig ist, sollten Sie sich an die höheren Behörden wenden - den Entwurf der Kommission im Bereich der Russischen Föderation oder das Gericht.


Bei Nichtübereinstimmung mit der Entscheidung der Kommission des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes kann der Wehrpflichtige dies bei einer höheren Behörde oder vor Gericht anfechten

Varikozele ist eine schwerwiegende Erkrankung, die die Gesundheit eines Mannes gefährdet. Wenn es im Jugendalter festgestellt wird, sollte die Behandlung so früh wie möglich begonnen werden. Varikozele kann eine Befreiung vom Militärdienst verursachen, jedoch nur in den Stadien, in denen die Funktion des männlichen Fortpflanzungssystems erheblich beeinträchtigt ist.

Stufe zwei

Bei Nichtübereinstimmung mit der Entscheidung der Kommission des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes kann der Wehrpflichtige dies bei einer höheren Behörde oder vor Gericht anfechten

Wir bieten Ihnen an, sich mit den Auswirkungen von Walnüssen auf die Potenz vertraut zu machen

Bei 2 oder 3 Varikozelengraden kann die Ärztekammer einem Wehrpflichtigen eine Eignungskategorie "G" zuweisen. Die Dauer der Verzögerung hängt von der Schwere der Operation, der Rehabilitationsphase und dem Vorliegen von Krankheitsrückfällen ab.

Das Wehrpflichtige hat das Recht, chirurgische Eingriffe abzulehnen, die von den Ärzten der medizinischen Kommission empfohlen werden. Es lohnt sich jedoch, sich an die schrecklichen Folgen von Krampfadern zu erinnern, einschließlich der Unfähigkeit, Kinder zu bekommen.

Im Falle der Ablehnung der Operation muss der Jugendliche eine entsprechende Erklärung in freier Form verfassen. Dieses Recht wird durch das Civil Health Act abgesichert. Bei wiederholtem Anruf ist es notwendig, diese Ablehnungserklärung den Mitgliedern des medizinischen Gremiums vorzulegen.

Werden sie im Falle eines Rückfalls der Varikozele dienen?

Oft manifestiert sich diese Krankheit nach der Operation, und der Wehrpflichtige ist daran interessiert, ob sie bei einem Rückfall der Varikozele eingesetzt werden? Wiederkehrende (nach wiederholter chirurgischer Behandlung) Krampfadern des Samenstrangs II. Grades gewähren, wenn der Prüfling die weitere Behandlung ablehnt, das Recht, eine Kategorie der Fitness B und einen Militärausweis zu erhalten. Ein einziger Rückfall von Krampfadern des Samenstrangs ist kein Grund für die Befreiung vom Militärdienst und die Erlangung eines Militärausweises aus gesundheitlichen Gründen. Bei Krampfadern des Samenstrangs II fällt der Strang unter den oberen Pol des Hodens, es liegt keine Hodenatrophie vor.

Beschreibung der Krankheit

Varikozele ist eine Krampfadernausdehnung von Blutgefäßen im Plexus uviformis der Hoden. Die Pathologie ist durch die verlängerte Entwicklung des Entzündungsprozesses gekennzeichnet, die über einen langen Zeitraum möglicherweise keine Gesundheitsschäden verursacht, in vernachlässigten Formen jedoch zu einer vollständigen Gefäßdysfunktion und männlicher Unfruchtbarkeit führt. Vom Beginn des Wechsels der Hodengefäße in einen vernachlässigten Zustand überschreitet die Krankheit 3 ​​Grad ihrer Entwicklung.

Die Pathologie wird durch externe Untersuchung, Doppler- und Ultraschalluntersuchungen diagnostiziert. Die gleichen Methoden werden verwendet, um das Stadium (den Grad) der Varikozele zu bestimmen. Die Entscheidung über die Eignung für den Militärdienst wird vom Wehramt auf der Grundlage des Krankheitsgrades und des Vorliegens erschwerender Umstände getroffen.

Hodenvarikozele: Entwicklung der Krankheit

Die Krankheit ist eine Krampfadernerkrankung in der Leiste des Körpers, insbesondere im Samenstrang und im Hoden. In den meisten Fällen leidet die linke Seite unter den Besonderheiten der Lage der linken Hodenvene im Körper. Die Pathologie tritt während der Pubertät auf, ohne sich in irgendeiner Weise zu manifestieren. Komplikationen der Krankheit können bei Männern zu Unfruchtbarkeit führen.

Lesen Sie auch: Akute Thrombose der Arterien der unteren Extremitäten

Unter den Hauptsymptomen:

  • schmerzhafte Empfindungen im Hodensack. Der Schmerz nimmt mit der Entwicklung der Krankheit zu;
  • ein Gefühl des Unbehagens in der Leiste;
  • körperliche Veränderungen auf der linken Seite des Hodensacks (es wird weggelassen).

Die Krankheitssymptome können sich bei körperlicher Aktivität manifestieren: beim Gehen, Laufen, Sport usw. Oft ist die Krankheit asymptomatisch und wird daher nur bei der Behandlung und Diagnose anderer Krankheiten festgestellt.

Wenn eine Nachfrist fällig ist

Bei Vorhandensein von 2 oder 3 Stadien der Varikozele legt die Ärztekammer die Kategorie der Eignung für den Rekruten G fest. Die Dauer der Verzögerung richtet sich nach dem Grad der Komplexität des chirurgischen Eingriffs, der Erholungsphase und dem Vorhandensein von Rückfällen der Krankheit. Aus diesem Grund mit Grad 2 Varikozele nach Art. 48, 86 Krankheitspläne, Aufschub von der Armee für einen Zeitraum von sechs Monaten bis zwölf Monaten vorgesehen.


Bei Vorhandensein von 2 oder 3 Stadien der Varikozele legt die Ärztekammer die Eignungskategorie für den Rekruten G fest

Am Ende der Verschiebung wird die Wehrpflicht in Dienst gestellt, da die Varikozele der zweiten Stufe als Wehrpflichtfall angesehen wird. Der junge Mann hat das Recht, die von den Ärzten der Ärztekammer empfohlene Operation abzulehnen.

Wir sollten jedoch nicht die schwerwiegenden Folgen von Krampfadern, einschließlich Unfruchtbarkeit, vergessen. Abhängig von der Rehabilitationsphase, den Ergebnissen der Operation, ihrer Aktualität und der Wehrpflicht kann der Wehrpflichtige vollständig vom Militärdienst befreit werden.

Werden Hoden mit Varikozele in die Armee gebracht: Was Sie wissen müssen

Varikozele oder Krampfadern des Hodens und des Samenstrangs sind eine recht häufige Erkrankung bei jungen Menschen im militärischen Alter. Die Anzahl der medizinischen Statistiken zeigt, dass jeder sechste Mann auf dem Planeten mit dieser Krankheit konfrontiert ist und der Löwenanteil der Fälle auf junge Männer entfällt, die in der Pubertät bis zum Alter von 21 Jahren sind..

Aus diesem Grund werden die meisten Primärdiagnosen während einer ärztlichen Untersuchung in einer Schule oder einem Militäramt gestellt. Für Wehrpflichtige und ihre Eltern ist es natürlich eine dringende Frage, ob sie mit Varikozele in die Armee aufgenommen werden und welche Nuancen in Bezug auf dieses Problem bestehen..

In diesem Artikel wird beschrieben, unter welchen Umständen ein Wehrpflichtiger je nach den verschiedenen Formen dieser Krankheit mit einer Verschiebung oder vollständigen Befreiung von der Armee rechnen kann..

Diagnose

Die erste berechtigte Bedingung für eine Verzögerung ist eine genaue Diagnose (siehe Varikozele: Diagnose der Pathologie). Auf dieser Grundlage entscheidet die medizinische Kommission je nach Entwicklungsstand der Pathologie über die Gewährung eines Aufschubs oder einer Befreiung vom Dienst..

Die Anfangsstadien sind genau wie die zuvor festgelegten Diagnosen nicht der Grund, warum der Patient den Militärdienst vermeiden kann. In schwereren Formen kann der Wehrpflichtige, wenn er behandelt werden muss, eine Pause für die chirurgische Behandlung und Rehabilitation erhalten. Dies wird nachstehend ausführlicher erläutert und auch im Video in diesem Artikel beschrieben..

Wie erfolgt die Diagnose?

In diesem Zusammenhang ist es wichtig, nur über Palpation und visuelle Diagnose zu sprechen. Dies reicht aus, um die Eignung eines Wehrpflichtigen zu bestimmen..

Obwohl zu beachten ist, dass es ein präklinisches (subklinisches) Stadium gibt, in dem sich die Krampfadernentzündung in den Anfangsstadien der Entwicklung befindet, keine charakteristischen Symptome aufweist und nur mithilfe der Ultraschalldiagnostik unter Verwendung von Doppler-Studien nachgewiesen werden kann.

Beachten Sie. Wenn Sie fragen, ob Varikozele in die Armee aufgenommen wird, müssen Sie verstehen, dass ein Wehrpflichtiger möglicherweise nur dann das Recht hat, aus dem Militärdienst entlassen oder zurückgestellt zu werden, wenn in den späten Stadien der Krankheit ein Problem diagnostiziert wird.

Durch Abtasten und äußere Untersuchung des Hodensacks im zweiten und dritten Stadium kann eindeutig und eindeutig das Vorhandensein von Krampfadern des Plexus plexus festgestellt werden. Andernfalls wird der Valsalva-Test durchgeführt, wenn der Rekrut durch Belastung des Peritoneums oder Husten steht.

Gleichzeitig wird in den den Hoden versorgenden Venen ein Überdruck erzeugt, der zu deren kurzfristiger Ausdehnung führt, die während der Palpation aufgezeichnet wird. Basierend auf diesem Phänomen trifft der Arzt eine Entscheidung über die bestehende Varikozele ersten Grades..

Voraussetzungen für eine solche Diagnose:

  • warme Raumtemperatur;
  • Die Hände des Arztes sollten nicht kalt sein.
  • Der Prüfling muss sich psychisch wohl fühlen.
  • Die Diagnose wird im Stehen durchgeführt.

Wenn diese Bedingungen nicht erfüllt sind, werden die Muskeln des Hodensacks nicht so weit entspannt, dass die Venen des Samenstrangs gefühlt werden können.

Die Tabelle zeigt drei Stadien der Pathologie, die für die Entscheidung des IHC für die Freigabe eines Wehrpflichtigen aus dem Dienst wichtig sind. Das subklinische Stadium ist nicht spezifiziert, da sein Vorhandensein kein Grund für die Ernennung einer Verzögerung ist.

Merkmale der Varikozelenstadien, die bei der Prüfung beim Militärregistrierungs- und Einberufungsamt berücksichtigt wurden:

Bühneeine kurze Beschreibung vonDiagnoseGewährung einer Nachfrist
Der ErsteKurzfristige dumpfe Schmerzen nach dem Training oder deren Fehlen.Valsalva-Test, Ultraschall, Doppler.Es gibt keine Nachfrist.
Der ZweiteOffensichtliche Schmerzen im Hodensack, die Venen sind entzündet, lassen im Liegen nach, sind visuell zu sehen.Palpation, visuell.Die Entscheidung wird individuell getroffen. * *
DritteDer Schmerz ist konstant, die entzündeten Venen sind visuell gut definiert, der Hodensack schwillt von der Seite der Entzündung an und bekommt eine bläuliche Färbung, der Hoden nimmt an Größe ab und sackt ab usw..Optisch Palpation.Aufschub oder Befreiung von der Armee ist vorgesehen *

Hinweis: Die Einzelheiten zur Gewährung eines Aufschubs oder einer Befreiung sind im Text aufgeführt.

Beachten Sie. Der Arzt muss einen Ultraschall und einen Doppler-Ultraschall verschreiben, um die Diagnose zu klären, auch wenn er sich der Richtigkeit der Entscheidung sicher ist. Die Spermienanalyse bestimmt den Grad der Spermatogenese-Störung. Dies ist nicht nur wichtig, um die Diagnose zu bestätigen, sondern auch um eine angemessene Behandlung zu verschreiben..

Wenn eine Varikozele festgestellt wird, wird dem Rekruten eine Operation empfohlen, für deren Zeitraum eine Verzögerung geltend gemacht wird, insbesondere bei einer schlechten Analyse der Samenanalyse. Wenn bereits in der Armee eine Diagnose gestellt wird, kann ein Mitarbeiter zur Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden, was dringend erforderlich ist, da diese Krankheit, insbesondere im Endstadium, mit Fruchtbarkeitsverlust, hormonellen Veränderungen im Körper und sogar einem Potenzverlust droht (siehe Ist Varikozele gefährlich, wirkt sich diese Krankheit auf die Potenz aus? ).

In diesem Fall kann ein Mitarbeiter je nach Diagnose und Art der Therapie im Urlaub beauftragt oder entlassen werden.

Wichtig. Je früher die Krankheit erkannt und eine chirurgische Behandlung durchgeführt wird, desto größer sind die Chancen, dass der Patient ein Kind auf natürliche Weise empfangen kann.

Service und Varikozele

Es ist unmöglich, die Frage, ob sie mit Varikozelenkrankheit in die Armee aufgenommen werden, eindeutig zu beantworten. Es hängt zum einen vom Stadium der Krankheit ab und zum anderen von den Einzelheiten der Diagnose, die bei jedem Patienten aufgrund seiner individuellen Merkmale auftritt.

Anfangsstadien

Das Vorhandensein einer subklinischen oder ersten Phase der Krampfadern des Hodensacks eines Mannes ist laut Gesetz kein Grund für eine Verschiebung durch die Armee.

Dies wird einfach erklärt:

  1. Das Vorhandensein dieser Diagnose beeinträchtigt nicht die Arbeit im Zusammenhang mit dem Militärdienst. Es kann einige Einschränkungen bei der körperlichen Aktivität geben.
  2. Die Diagnose wurde in einem früheren Alter gestellt, was auf die Stabilität der Krankheit hinweist, und dementsprechend besteht keine Angst vor ihrem Übergang in die zweite Stufe;
  3. Die Krankheit selbst erfordert keinen dringenden chirurgischen Eingriff und bedroht keine gesundheitlichen Komplikationen.

Rat! Sie sollten nicht das Risiko eingehen und im Anfangsstadium mit Varikozele zur Armee gehen. Wenn Sie vor Beginn des Anrufs die Operation durchführen, können Sie eine Verzögerung für die Rehabilitationsphase erhalten.

Es ist rechtmäßig, bei einer Vorladung zum Militärregistrierungs- und Einberufungsamt nicht zu erscheinen, wenn Sie einen offenen Krankenstand haben. Wenn die offizielle Arbeitsunfähigkeit endet und der Krankenstand geschlossen ist, verpflichtet die Gesetzgebung den jungen Mann nicht, ohne neue Vorladung allein zum Militärregistrierungs- und Einberufungsamt zu gehen (da er zum Zeitpunkt des ersten Anrufs krankgeschrieben ist)..

Da in diesem Artikel medizinische Aspekte stärker berücksichtigt werden, ist es besser, sich an Anwälte zu wenden, um detaillierte Beratung zu erhalten, da sich zum Zeitpunkt des Lesens die Situation in der Gesetzgebung möglicherweise geändert hat.

Stufe zwei

Wenn bei einem jungen Menschen eine Varikozele im zweiten Stadium ohne Wiederauftreten diagnostiziert wird und keine Wahrscheinlichkeit besteht, dass die Krankheit in das dritte Stadium übergeht, gibt es keinen Grund, eine Verzögerung zu gewähren.

In diesem Fall gibt es also drei Ergebnisse:

  1. Das Wehrpflichtige wird zum Dienst einberufen, und wenn sich der Zustand verschlechtert, wird die Behandlung in einer militärmedizinischen Einrichtung durchgeführt, die nach der Rehabilitationsphase in der Regel von einem Monat auf sechs Monate abreisen kann.
  2. Das Wehrpflichtige erhält eine Frist für die Operation und die Erholungsphase, wonach der junge Mann ohne Einschränkungen als für den Militärdienst geeignet gilt.
  3. Wenn nach Durchführung einer speziellen Diagnose die Gefahr des Übergangs der Varikozele in die dritte Stufe bestätigt wird, erhält der Mann in diesem Fall eine Befreiung von der Armee. Hier gibt es eine Nuance: Dem Patienten wird zuerst eine Behandlung angeboten, und wenn die Operation abgebrochen wird, wird eine Verzögerung gewährt, obwohl mehrere Provisionen durchgeführt werden müssen. In der Regel ist die Entscheidung der IHK des regionalen Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes entscheidend.

Die Ablehnung einer chirurgischen Behandlung muss direkt während der Untersuchung in freier Form im Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro schriftlich erfolgen. Nach dem Gesetz "Über den Gesundheitsschutz" hat niemand das Recht, eine Operation zu erzwingen (sowie sich mehrmals wiederholten Tests zu unterziehen usw.)..

Aber wird die Varikozele nach der Operation in die Armee aufgenommen? Die Antwort ist ja..

Wenn der Patient einer chirurgischen Behandlung zustimmt, hat er Anspruch auf eine Verzögerung von 6 bis 12 Monaten, um sich zu erholen. Danach wird das Wehrpflichtige wieder für den Militärdienst geeignet. Es ist ratsam, sich vor dem Besuch des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros einer hochwertigen Untersuchung durch einen Urologen oder Andrologen zu unterziehen.

Du solltest wissen. Wenn der Patient mit dem Abschluss des medizinischen Gremiums des Militärregistrierungs- und Einberufungsbüros nicht einverstanden ist, kann er höhere Provisionen anrufen. Der letzte Ausweg, um die Diagnose zu klären oder in Frage zu stellen, ist der IHC des Militärbezirks. Wird gleichzeitig kein Konsens erzielt, wird der Streit ausschließlich vor Gericht beigelegt.

Bei Meinungsverschiedenheiten des Patienten mit der Entscheidung über die ärztliche Untersuchung wird in der Streitbeilegung davon ausgegangen, dass der Wehrpflichtige zu Beginn die Ansprüche in einer an den Obersten Militärkommissar des Militärregistrierungs- und Einberufungsamtes gerichteten Erklärung persönlich angeben und dann nach dem gesetzlich festgelegten Verfahren vorgehen muss.

Provision zweiten Grades

Die Beauftragung eines Soldaten und eines Wehrpflichtigen ist möglich, wenn hierfür eine angemessene medizinische Indikation vorliegt..

Es ist jedoch zu beachten, dass solche Fälle recht selten sind:

  1. Wenn sich der Zustand verschlechtert und die Krankheit das dritte Stadium erreicht, muss der Patient aus dem Dienst entlassen werden.
  2. Der Typ hat einen Rückfall in der zweiten Phase und lehnt die Operation ab.

Es sei jedoch daran erinnert, dass die Varikozele, insbesondere in den letzten Stadien, mit einer solchen Verschlechterung der Gesundheit behaftet ist:

  • Verlust der Fruchtbarkeit;
  • Hodenatrophie;
  • Veränderungen des Hormonhaushalts im Körper;
  • Potenzverlust;
  • verminderte Libido.

Daher raten Ärzte Ihnen zwischen dem Wunsch, nicht in der Armee zu dienen, und dem erheblichen Risiko, die Gesundheit zu verlieren, zu überlegen, bevor Sie eine verantwortungsvolle Entscheidung treffen, die Ihr gesamtes zukünftiges Leben erheblich verändern kann..

Dritter Abschnitt

Bei Vorhandensein einer Varikozele dritten Grades (wie auf dem Foto gezeigt) hat der Wehrpflichtige allen Grund, in die Reserve abgeschrieben zu werden. In diesem Fall wird der Status formuliert: "In Friedenszeiten für den Militärdienst ungeeignet, in Kriegszeiten nur begrenzt einsetzbar", was bedeutet, dass der Patient im Falle der Einführung des Kriegsrechts in die Reihen der Streitkräfte eingezogen wird.

Dazu müssen Sie zunächst eine Bestätigung der Krankheit mithilfe eines Ultraschallscans einholen und diese beim Militärregistrierungs- und Einberufungsbüro einreichen. Dort wird der Patient zur Bestätigung der Diagnose an eine dafür vorgesehene medizinische Einrichtung überwiesen..

Wenn die Diagnose bestätigt wird, wird dem Wehrpflichtigen eine Kategorie "B" zugewiesen, was bedeutet, dass der Mann eine Krankheit hat, die einen mäßigen Verlust einiger lebenswichtiger Funktionen mit teilweiser Behinderung verursacht. In diesem Fall kann der Patient eine Überweisung zur chirurgischen Behandlung erhalten.

Auch hier ergeben sich einige interessante Punkte. Wenn der Wehrpflichtige der Operation zustimmt, erhält er eine Wiedergutmachung, wonach er möglicherweise erneut zur ärztlichen Untersuchung gerufen und zum Dienst gerufen wird.

Wenn ihm jedoch ein Militärausweis ausgestellt wird, der eine Abschreibung in die Reserve anzeigt, ist es nach einer chirurgischen Behandlung unmöglich, eine Person zu rufen. Letzteres tritt nur bei schriftlicher Ablehnung der chirurgischen Behandlung während einer Wehrpflichtuntersuchung auf.

Militärabteilung und Varikozele

Universitätsstudenten sind besorgt darüber, wie sie mit der bestehenden Diagnose einer Varikozele in die Militärabteilung aufgenommen werden. In diesem Fall ist die Situation identisch mit der der Wehrpflichtigen, dh das Vorliegen einer Krankheit dritten Grades kann als Weigerung dienen, in der Militärabteilung zu studieren.

Um diese Entscheidung zu treffen, wird eine spezielle Kommission gebildet, die alle Aspekte berücksichtigt und eine angemessene Entscheidung trifft.

Wiederkehrende Varikozele und die Armee

Um zu verstehen, ob sie mit einem Rückfall der Varikozele in die Armee rekrutiert werden, sollte die Situation separat betrachtet werden. Bei einem Rückfall zweiten Grades ist eine Verzögerung von sechs Monaten auf ein Jahr möglich, um ihn (umgehend) zu beseitigen. Wenn es einen wiederholten Rückfall gibt, d. H. Den zweiten in Folge, unabhängig vom Ort (links, rechts oder bilateral), erhält der Patient einen Militärausweis und dieser wird in den Bestand abgeschrieben.

Es ist auch sinnvoll, die zertifizierten Testergebnisse für das Vorhandensein von Varikozele zur Hand zu haben, wenn Bedenken hinsichtlich der Rechtmäßigkeit der Entscheidungen der medizinischen Kommission beim Militärischen Einsatzbüro bestehen.

Es ist zu beachten, dass das Militärregistrierungs- und Einberufungsamt bei dokumentarischen Untersuchungen eines nichtstaatlichen Modells das Recht hat, die Zuverlässigkeit der Diagnose anzuzweifeln und das Wehrpflichtige für eine zweite Ultraschalluntersuchung an eine zugelassene medizinische Einrichtung zu senden.

Fazit

Varikozele kann der Grund für den Aufschub des Militärdienstes sein, und bei Vorliegen einer bestätigten dritten Stufe oder eines wiederholten Rückfalls zweiten Grades erhält der Wehrpflichtige einen Militärausweis und wird in die Reserve abgeschrieben. Die Anfangsstadien der Krankheit bedeuten keine Entlassung aus der Armee.

Beim zweiten Grad der Pathologie wird empfohlen, sich einer chirurgischen Behandlung zu unterziehen. Zu diesem Zeitpunkt erhält der Patient eine Frist von bis zu einem Jahr für die Dauer der Operation und Rehabilitation. Danach gilt er als dienstfähig in den Reihen der Streitkräfte.

Bitte beachten Sie, dass nur der Arzt entscheiden sollte, ob die Nachfrist gewährt wird. Gleichzeitig sollte man die Gefahr gesundheitlicher Folgen verstehen und die Behandlung nicht verzögern, da der Preis einer vernachlässigten Krankheit im Vergleich zum Militärdienst unvergleichlich hoch sein kann..

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Riboxin-Injektionen

Kliniken Riboxin ist ein Medikament, das den Stoffwechsel in Organzellen verbessert und den Energiestoffwechsel in Geweben beschleunigt. Laut Hersteller reduziert das Medikament Hypoxie (Sauerstoffmangel), normalisiert die Herzfrequenz.

Gefahr des venösen Kreislaufs, Behandlungsmethoden

Kliniken Wenn Pathologien des Gehirns auftreten, bemerkt eine Person sofort negative Symptome, die je nach Krankheit unterschiedlich sind. Die venöse Dyszirkulation ist ein häufiges Problem, das die Durchblutung des Kopfes beeinträchtigt.

Diy Mikroclyster gegen Verstopfung.

Kliniken Mikroeinlauf ist ein medizinisches Verfahren, das darauf abzielt, angesammelten Kot leicht aus dem Körper zu entfernen. Es wird zur Behandlung von Patienten sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen angewendet.