logo

Bisacodyl

Laut Statistik leidet jeder dritte Erwachsene in Russland unter dem Problem der Stuhlretention. Verstopfung ist auch bei Babys häufig. Unwohlsein tritt aus verschiedenen Gründen auf, deren Lösung einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Gleichzeitig möchte ich das Problem schnell und vorsichtig lösen. "Bisacodyl" -Zäpfchen sind eines der bekanntesten Präparate zur Beseitigung von situativer Verstopfung. Ein effektives und kostengünstiges Werkzeug.

Was zu wählen?

Es gibt viele Behandlungen für Verstopfung. Jemand wird es vorziehen, einen Einlauf zu machen, jemand ist einfacher, Pillen oder Sirup einzunehmen. Jede Methode hat Vor- und Nachteile.

Einlauf hat keine allgemeine Wirkung auf den Körper und wirkt schnell, aber das Verfahren wird vielen schwierig und unangenehm erscheinen. Für sie braucht man meistens einen Assistenten, den nicht jeder alleine bewältigen kann.

Der Effekt der Verwendung interner Mittel entwickelt sich von 5 bis 12 Stunden. Darüber hinaus haben orale Medikamente bei Aufnahme im Verdauungstrakt zwangsläufig eine systemische Wirkung auf den Körper. Es kann unbedeutend sein, viele moderne Medikamente haben es praktisch nicht. Das Risiko, unerwünschte Nebenwirkungen zu entwickeln, ist bei oralen Medikamenten jedoch immer höher..

Anwendung

Die Gebrauchsanweisung ist einfach.

  1. Aufgrund des schnellen Effekts ist es notwendig, Kerzen zu Hause in einer komfortablen Umgebung zu verwenden. Dieses Produkt ist nicht für den Einsatz auf der Straße oder bei der Arbeit geeignet..
  • Vor und nach dem Setzen der Kerze gründlich die Hände waschen..
  • Die Packung enthält 10 Zäpfchen in Polymerblistern von 5 Stück. Eine Kerze kann leicht durch die punktierte gepunktete Linie von der Blase getrennt werden. Viele Menschen versuchen fälschlicherweise, das Zäpfchen mit einer Schere aus der Zelle herauszuschneiden. Es ist sinnlos. Sie müssen nur die "Antennen" der Verpackung von der Seite der spitzen Spitze der Kerze in entgegengesetzte Richtungen ziehen. Halten Sie Ihre Hände trocken, um ein Verrutschen des Polymers zu vermeiden..
  • Zum Einstellen des Zäpfchens ist es besser, sich mit gebeugten Knien auf die linke Seite zu legen und leicht an den Bauch zu ziehen. Dies ist auf die anatomische Lage des Darms in der Bauchhöhle zurückzuführen und bietet die größte Wirksamkeit des Arzneimittels..
  • Es ist nicht notwendig, das Zäpfchen sehr tief zu platzieren. Bei der Einführung wird eine Person fühlen, wenn sich der Muskelring des Anus (Schließmuskels) hinter der Kerze schließt. Dies reicht aus, um zu verhindern, dass es herausfällt und seine Wirkung entfaltet..
  • Das Gefühl eines Fremdkörpers im Rektum kann sofort dazu führen, dass Sie zur Toilette eilen möchten, aber das sollten Sie nicht. Damit die Kerze vollständig schmilzt und die Wirkung des Arzneimittels Zeit hat, sich vollständig zu entwickeln, müssen Sie sich 10 bis 15 Minuten lang ruhig hinlegen.

Wie lange halten Bisacodyl-Kerzen??

Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf einer Reflexstimulation der Rezeptoren in der Darmschleimhaut. Durch die Reizung der Rezeptoren aktivieren die Bestandteile des Arzneimittels natürliche Muskelkontraktionen - Peristaltik.

Wenn keine Defäkation aufgetreten ist, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren..

Welches "Bisacodyl" soll man wählen?

Auf dem russischen Markt gibt es mehrere Hersteller von Bisacodyl-Kerzen.

Ausländische sind vertreten:

- "GlaxoSmithKline Pharmaceuticals" (Polen);

- "Meister von KiK" (Rumänien);

- "Altpharm" (Region Moskau);

- "Nizhpharm" (Nischni Nowgorod).

Auf den ersten Blick macht es keinen Unterschied, welches Sie bevorzugen. Sie haben die gleiche Zusammensetzung - Bisacodylsubstanz in einer Dosis von 10 mg. Gleichzeitig verwenden verschiedene Fabriken unterschiedliche Rohstoffe für die Herstellung des Arzneimittels - einer pharmazeutischen Substanz. Auch die Produktionstechnologien unterscheiden sich. Dies führt zu Abweichungen in den Gebrauchsanweisungen und Lagerungsempfehlungen..

Nizhpharm verwendet in Indien hergestellte Substanzen. Es wird empfohlen, bei Raumtemperatur nicht höher als 25 ° C zu lagern und erst ab einem Alter von 8 Jahren zu verwenden.

Altpharm kauft die Substanz in Indien und Italien. Kerzen werden ebenfalls bei Raumtemperatur gelagert, das zulässige Verwendungsalter beträgt jedoch bereits 2 Jahre. Nur Kindern im Alter von 2 bis 7 Jahren wird empfohlen, eine halbe Kerze (5 mg Bisacodyl) zu verwenden. Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren - eine ganze Kerze, ab 14 Jahren und Erwachsene benötigen möglicherweise sogar zwei Zäpfchen für eine Anwendung (bis zu 20 mg Bisacodyl)..

"Bisacodyl" ausländischer Firmen ist in russischen Apotheken selten zu finden.

Im Arzneimittelregister sind keine Angaben zur Herkunft der Rohstoffe polnischer Kerzen enthalten. Die Anleitung kann nur ab 10 Jahren verwendet werden.

Rumänen stellen ihre Droge aus italienischen Rohstoffen her. Ab 2 Jahren zugelassen - das Dosierungsschema nach Alter entspricht dem von Altpharm.

Das moldauische "Pharmaprim" kauft den Stoff auch aus Italien. Es wird empfohlen, ihn bei einer Temperatur von 15-25 ° C zu lagern. Erlaubt ab 8 Jahren.

Es kann gefolgert werden, dass die beste Option Bisacodyl-Altpharm wäre. Es ist leicht in einer Apotheke zu finden, es ist von einem früheren Alter an zugelassen und hat günstige Lagerbedingungen..

"Bisacodyl" -Kerzen während der Schwangerschaft

Die Anleitung ermöglicht eine sorgfältige Anwendung bei schwangeren Frauen. Es sollte beachtet werden, dass eine Darmstimulation unangenehme Krämpfe, Brodeln und Schmerzen verursachen kann. Aus diesem Grund ist es für schwangere Frauen ratsam, Kerzen "Glycelax" oder "Glycerin" mit milderer Wirkung zu bevorzugen..

Die Substanz Bisacodyl wird im Darm nicht aufgenommen. Dies ist ein Plus für stillende Mütter, da es nicht in die Muttermilch übergeht und keine Auswirkungen auf das Baby hat. Trotzdem ist es für diese Patientenkategorie besser, sich nicht selbst zu behandeln, sondern sich von einem Spezialisten beraten zu lassen.

Ist Bisacodyl sicher??

Zäpfchen stimulieren den Darm sehr aktiv, wodurch sie eine Reihe unerwünschter Wirkungen hervorrufen können:

  • Krämpfe, Schmerzen, unangenehmes Sprudeln;
  • die Entwicklung des entgegengesetzten Zustands - Durchfall, der wiederum zu Dehydration und Störung des Salzhaushalts im Körper führen kann;
  • Blähung.

Zusätzlich zu lokalen Reaktionen können Allergien auftreten.

Kontraindikationen

  • "Bisacodyl" ist zur Behandlung von Verstopfung gedacht, die durch verminderten Darmtonus und Motilität verursacht wird. Wenn die Verstopfung spastisch ist, kann das Medikament nicht angewendet werden, es kann die Situation verschlechtern..
  • Bei akuten entzündlichen Erkrankungen des Darms oder anderer Organe der Bauchhöhle (z. B. mit Blasenentzündung oder schmerzhaften Perioden) mit Verschlimmerung von Hämorrhoiden. Krämpfe vor dem Hintergrund der Verwendung von Zäpfchen können den Entzündungsprozess verschlimmern.
  • Bei Darmverschluss, Magen-Darm-Blutungen und Bauchschmerzen ungeklärten Ursprungs sollten keine Abführmittel verwendet werden.

Die Anwendung des Arzneimittels sollte nicht regelmäßig oder länger dauern (mehr als 7 Tage hintereinander). Dies kann zu einer Störung des physiologischen Darmtonus führen - "Lazy Bowel Syndrom".

Abführkerzen "Bisacodyl" sind kraftvoll und effektiv. Es wird ohne Rezept aus Apotheken abgegeben, es ist jedoch besser, vor der Anwendung einen Arzt zu konsultieren..

Abführmittel Nizhpharm Bisacodyl - Bewertung

Wie lange halten Bisacodylkerzen? Mein Zauberstab!

Ich habe diese Kerzen vor vier Jahren kennengelernt, dann wusste ich nicht, dass es so etwas gibt, bevor ich nur Regulax und Fitolax ausprobierte (leider ist mir das Problem der Verstopfung seit mehreren Jahren bekannt). Sie müssen sich an sie gewöhnen (Kerzen). Die Anweisungen besagen, dass die Aktion in 15-60 Minuten erfolgt

Zum ersten Mal nach 5-10 Minuten verspürte ich Krämpfe, rannte in die Damentoilette und bis auf eine Kerze kam nichts von mir, obwohl es bereits der fünfte Tag war, an dem ich verstopft war. Wie ich später feststellte, muss die Kerze länger gehalten werden, dann ist die Aktion besser! Mein Effekt tritt in ungefähr 40 Minuten auf.

Schnell, kostengünstig und für mich nicht so schädlich wie die gleichen Pillen, da die Aktion lokaler ist. Zum Beispiel hat mir der gleiche teure Mikrolax fast gar nicht geholfen :( also habe ich immer Kerzen auf Lager.

Die Zusammensetzung des Arzneimittels Bisakidol und wie lange wirkt es?

Bei Verstopfung und Problemen mit dem Stuhlgang werden Medikamente verschrieben, die die Motilität des Magen-Darm-Trakts verbessern und beschleunigen, was zur natürlichen Entleerung des Darms beiträgt. Dies ist sehr wichtig bei der Behandlung von Helmintheninvasionen. Alle Mittel eines solchen Plans sind synthetischen und pflanzlichen Ursprungs. Zu den guten Medikamenten der ersten Gruppe gehört Bisacodyl. Wie lange hält Bisacodyl? Die Wirkung der Anwendung beruht auf der Dosierungsform des Arzneimittels - Tabletten / Dragees oder Zäpfchen, wobei die letztere Option viel schneller wirkt.

Zusammensetzung und Beschreibung

Das Arzneimittel stammt aus dem In- und Ausland. Kann in Tablettenform, in Form von Pillen oder Kerzen gekauft werden. Die Dosierung des Wirkstoffs beträgt 5-5-10 mg.

Der Hauptbestandteil ist die synthetische Verbindung Bisacodyl, nach deren Namen das Arzneimittel benannt wurde. Die Apotheke verkauft Arzneimittel mit verschiedenen Handelsnamen, z. B. Bisacodyl Hemofarm-Zäpfchen, Bisacodyl Acri-Tabletten, Bisacodyl FPO usw. Tatsächlich handelt es sich um ähnliche Arzneimittel verschiedener Hersteller.

Wissenswertes: Die Eigenschaften und therapeutischen Wirkungen von Arzneimitteln verschiedener Hersteller sind genau gleich, ebenso wie die Dosis des Wirkstoffs.

Das Medikament zeichnet sich durch die Eigenschaft aus, die Peristaltik des Dickdarms zu verbessern und zu beschleunigen, wodurch eine schnelle Ausscheidung von Kot in den Anus gewährleistet wird. Ein weiteres Mittel fördert die Produktion von Schleim, der den Kot bedeckt, was den Stuhlgang erheblich erleichtern kann. Aufgrund dieser Eigenschaft wird eine ausgeprägte abführende Wirkung des Arzneimittels beobachtet..

Die synthetische Substanz Bisacodyl ist ein Prodrug, da sie beim Eintritt in den Magen-Darm-Trakt Stoffwechselprozessen unterliegt, durch die die aktive Komponente selbst gebildet wird. Die aus Bisacodyl gebildete Verbindung wirkt reizend auf die Dickdarmschleimhaut und wirkt sich direkt auf die Nervenenden aus.

Bisacodyl hilft, die Freisetzung von Flüssigkeit in den Darm zu erhöhen, blockiert die Rückresorption von Wasser darin. Die Flüssigkeit hilft, den Kot zu erweichen bzw. ihr Volumen zu erhöhen, was ein weiterer Faktor ist, der die volle Aktivität des Darms stimuliert.

Wann wirkt Bisacodyl? Die therapeutische Wirkung hängt von der Form der Freisetzung und dem Zeitpunkt der Anwendung ab:

  • Wenn Sie tagsüber Pillen oder Pillen einnehmen, entwickelt sich die Wirkung des Arzneimittels nach sechs Stunden.
  • Wenn Tabletten oder Pillen unmittelbar vor dem Schlafengehen eingenommen werden, tritt der Effekt nach 8-12 Stunden auf. Die Wirkdauer variiert je nach Problem des Patienten, den individuellen Merkmalen des Organismus;
  • Rektale Zäpfchen wirken schnell, das Ergebnis wird innerhalb von 60 Minuten sichtbar.

Das Medikament Bisacodyl wird im Magen-Darm-Trakt praktisch nicht resorbiert. Eine geringe Konzentration der absorbierten Komponente wird von den Nieren in Form von Glucuronid, dem größten Teil des Darms, ausgeschieden.

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels

Für alle Darreichungsformen des Arzneimittels sind die Indikationen zur Anwendung gleich. Daher wird die Form gewählt, die in einer bestimmten Situation optimal ist. Das Mittel wird vor dem Hintergrund einer anhaltenden Verstopfung empfohlen, die mit einer Hypotonie des Dickdarms verbunden ist - sie werden als "gewohnheitsmäßige Verstopfung" bezeichnet, beispielsweise nach Operationen, Wehen usw..

Es ist ratsam, ein Medikament zu verschreiben, um den Stuhl bei Pathologien der Dickdarm-Hämorrhoiden-Krankheit, der Bildung von Analfissuren und Proktitis zu regulieren. Oft nehmen sie Medikamente zur Darmreinigung, die für die Vorbereitung vor der Operation notwendig sind, einige Studien (Koloskopie).

Andere Indikationen zur Anwendung sind Verstopfung, deren Ätiologie auf die Ernährung zurückzuführen ist; Entleerung von Patienten mit einer Vorgeschichte von Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Herz-Kreislauf-System.

Merkmale der Verwendung von Kerzen:

  1. Art der Anwendung - rektale Verabreichung von Zäpfchen.
  2. Die Dosierung beträgt 10-20 mg pro Tag, was 1-2 Kerzen entspricht.
  3. Die Anfangsdosis beträgt 10 mg einmal täglich, das Zäpfchen wird in das Rektum injiziert. Wenn eine schwache therapeutische Wirkung vorliegt oder vollständig fehlt, wird die Dosis erhöht - 20 mg pro Anwendung..
  4. Die Verwendung von Bisacodyl-Zäpfchen ist nur einmal alle 24 Stunden zulässig..

Wichtig: Um den Stuhlgang zu erleichtern, werden Kerzen jederzeit eingesetzt, wobei jedoch zu berücksichtigen ist, dass der Effekt innerhalb von 60 Minuten eintritt. Die Nahrungsaufnahme beeinflusst die therapeutische Wirkung nicht.

Merkmale der Einnahme von Tabletten / Dragees:

  • Für Jugendliche über 14 Jahre und Erwachsene wird eine Dosierung von 5-15 mg des Wirkstoffs empfohlen, was 1-3 Kapseln entspricht;
  • Die Anfangsdosis beträgt 5 mg und wird am Abend vor dem Schlafengehen eingenommen. Wenn es keine Wirkung gibt, nehmen Sie 2-3 Tabletten gleichzeitig ein.
  • Es wird nur einmal am Tag eingenommen, der Empfang hängt nicht vom Essen ab;
  • Wenn die "Abend" -Pillen nicht das gewünschte Ergebnis erbrachten, können Sie morgens 30 Minuten vor dem Frühstück noch ein Stück trinken.

Das Medikament kann jederzeit angewendet werden, mit der Erwartung, dass die Pille frühestens sechs Stunden später zu wirken beginnt. Wenn die Pille nicht wirkt, beträgt die maximale Dosis 4 Tabletten - mehr ist strengstens verboten.

Eine einwöchige kontinuierliche Behandlung mit dem Medikament ist zulässig. Tabletten / Dragees werden ganz geschluckt, nicht gekaut - eine gekaute Tablette führt zu starken Magenreizungen und Schmerzen.

Das Medikament wird nicht in den Kreislauf aufgenommen, hat keine systemischen Nebenwirkungen und darf daher während der Schwangerschaft angewendet werden. Um die möglichen negativen Auswirkungen zu minimieren, verwenden schwangere Frauen ausschließlich Zäpfchen..

Art der Anwendung für Kinder:

  1. 2 bis 7 Jahre - 5 mg (eine Tablette) oder ½ Zäpfchen.
  2. Von 8 bis 14 Jahren - 5-10 mg (1-2 Tabletten / Pillen) oder eine Kerze einmal täglich.
  3. Im Alter von 15 bis 18 Jahren sind bis zu drei Tabletten und zwei Zäpfchen pro Tag erlaubt.

Hinweis: In thematischen Foren ist die Methode zum Abnehmen durch Abführmittel sehr beliebt. Einige folgen einer Diät und nehmen jeden Tag Abführmittel ein, um den Gewichtsverlust zu beschleunigen. Viele Leute benutzen Bisacodyl. Dies ist jedoch strengstens untersagt. Das Medikament ist nicht zur kontinuierlichen Anwendung bestimmt - eine einmalige oder gelegentliche Anwendung ist nur bei Bedarf zulässig. Mit anderen Worten, Pillen helfen nicht beim Abnehmen, aber gesundheitliche Probleme werden es sicherlich sein.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Bisacodyl ist ein ausreichend starkes Medikament, das nur aus medizinischen Gründen verwendet wird. Er hat viele Kontraindikationen, bei deren Verwendung die Verwendung strengstens untersagt ist..

Kann in folgenden Fällen nicht verwendet werden:

  • Kinder unter 2 Jahren;
  • Überempfindlichkeit oder allergische Reaktion auf Bisacodyl;
  • Krampfhafte Verstopfung;
  • Darmverschluss;
  • Akute Proktitis, Hämorrhoidenerkrankung;
  • Kolonkarzinom;
  • Blinddarmentzündung und ihre Komplikationen;
  • Schmerzempfindungen im Bauch unbekannter Ätiologie;
  • Blutungen im Magen-Darm-Trakt;
  • Abfluss von Blut aus dem Anus;
  • Blasenentzündung usw..

Zusätzlich zu den absoluten Kontraindikationen hat das Medikament relative, wenn seine Verwendung erlaubt ist, jedoch sorgfältig und unter ärztlicher Aufsicht. Dazu gehören Leber- / Nierenversagen, Verdacht auf Magen-Darm-Entzündung, Laktation.

  1. Dyspeptische Symptome. Die Patienten klagen über Aufstoßen, Sodbrennen, Magenschmerzen und andere Symptome, was auf eine Verletzung des Verdauungsprozesses hinweist.
  2. Erhöhte Gasproduktion, Blähungen.
  3. Magenschmerzen.
  4. Schmerzhafte Empfindungen im Anus (nur Zäpfchen rufen eine Nebenwirkung hervor).
  5. Probleme mit dem Bewegungsapparat, Labilität des Blutdrucks (insbesondere bei älteren Patienten).
  6. Längerer Durchfall.

Zu Ihrer Information: Eine längere Einnahme des Arzneimittels oder die Einnahme in übermäßig hohen Dosierungen erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Darmatonie erheblich.

Analoge

Bisacodyl hat analoge Synonyme - Arzneimittel, die in ihrer Zusammensetzung denselben Wirkstoff enthalten, sich in zusätzlichen Komponenten unterscheiden, aber eine ähnliche therapeutische Wirkung haben. Dies sind Laxatin (Tablettenform), Dulcolax (Tabletten und Zäpfchen), Stadalax (Dragee), Apo-Bisacodyl (Tabletten).

Analoga für die abführende Wirkung umfassen Medikamente:

  • Schwache Kappe (Tropfen zur oralen Verabreichung);
  • Senade (Tabletten);
  • Agiolax (in Form von Granulat);
  • Naturolax (Pulver zur Herstellung der Suspension);
  • Senadexin (Tabletten) usw..

Tropfen Slabikap enthalten den Hauptbestandteil von Natriumpicosulfat. Darüber hinaus enthalten sie Sorbit, Propylenglykol und steriles Wasser. Im Aussehen ähnelt das Arzneimittel einer viskosen transparenten Flüssigkeit. Das Mittel hat eine umfangreiche Liste von Kontraindikationen: Peritonitis, Darmverschluss, Blasenentzündung, Kinder unter 4 Jahren, spastische Verstopfung. Während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht einnehmen.

Senadexin-Tabletten werden bei Verstopfung empfohlen, die durch intestinale Hypotonie oder schwache peristaltische Kontraktionen verursacht wird. zur Stuhlnormalisierung vor dem Hintergrund einer Proktitis Hämorrhoiden; atonische und spastische Verstopfung behandeln.

Die Menschen hinterlassen positive Bewertungen zur Verwendung von Bisacodyl und empfehlen, mit einer Mindestdosis zu beginnen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass bei 95% der Patienten Stuhlgang mit der Einführung eines Zäpfchens auftritt - manchmal in mehreren Durchgängen und bei einmaliger Verabreichung von zwei Zäpfchen - und am häufigsten Durchfall auftritt.

Wie lange wirkt Bisacodyl und wie nimmt man dieses Arzneimittel richtig ein?

Abführmittel sind eine Art von Medizin, die normalerweise verwendet wird, wenn eine Person Schwierigkeiten hat, den Darm zu entleeren. Bisacodyl ist eines dieser Medikamente. Es wirkt auf den Darm, verbessert seine Peristaltik und erhöht die Schleimsekretion in den Wänden des Dickdarms.

All dies vereinfacht den Durchgang von Kot entlang des Trakts und sie verlassen den Körper ohne Probleme. Bisacodyl ist in verschiedenen Formen erhältlich und weist bestimmte Indikationen und Kontraindikationen auf. Wie lange wirkt Bisacodyl??

Zusammensetzung und hergestellte Formen von Bisacodyl

Bisacodyl-Tabletten werden oral eingenommen.

Pharmaunternehmen produzieren Bisacodyl sowohl in Russland als auch in anderen Ländern. Das Tool ist in folgenden Formen erhältlich:

  1. Tablets
  2. Dragee
  3. rektale Zäpfchen

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Bisacodyl - aus dem Namen dieser chemischen Verbindung wurde der Name des Arzneimittels gebildet. Jede der Formen enthält eine bestimmte Menge dieser Substanz: Tabletten und Pillen - jeweils 5 mg und Zäpfchen - jeweils 10 mg.

Trotz der Tatsache, dass es viele Hersteller des Arzneimittels gibt, produzieren alle ein Produkt mit der gleichen Dosierung und den gleichen Eigenschaften des Wirkstoffs. Bisacodyl in Form von Tabletten und Dragees wird oral eingenommen, und Zäpfchen werden in den Anus eingeführt. Bisacodyl ist ein Abführmittel, das in Form von Tabletten, Dragees und Zäpfchen erhältlich ist.

Das Funktionsprinzip von Bisacodyl

Die Haupteigenschaft des Arzneimittels besteht darin, die Motilität des Dickdarms zu verbessern..

Dieses Abführmittel wird verwendet, um Probleme mit dem Stuhlgang zu behandeln. Bisacodyl als Wirkstoff des Arzneimittels wird nach dem Eindringen in den Darm Stoffwechselprozessen ausgesetzt, wonach es in eine Substanz umgewandelt wird, die die Wände des Dickdarms direkt beeinflusst.

Seine Wirkung liegt in mehreren grundlegenden Eigenschaften des Arzneimittels. Im ersten Schritt ist die Verbesserung der Peristaltik des Dickdarms zu beachten. Infolgedessen wird der Prozess der Stuhlbewegung beschleunigt und nähert sich schneller dem Anus. Eine weitere Eigenschaft des Arzneimittels besteht darin, die Schleimsekretion durch die Zellen der Darmwände zu fördern..

Schleim, der den Kot umhüllt, vereinfacht den Prozess der Körperentleerung erheblich. Es sind diese beiden Eigenschaften, die nach Einnahme des Arzneimittels eine abführende Wirkung haben..

Schließlich ist festzustellen, dass das Mittel zur Freisetzung von Wasser in den Darm führt und gleichzeitig dessen Absorption verhindert. Die Flüssigkeit macht den Stuhl weich und erhöht gleichzeitig das Volumen. Dieser zusätzliche Effekt fördert auch den Stuhlgang durch Erhöhung der Darmaktivität.

Die Wirkung von Bisacodyl ist durch mehrere Effekte gekennzeichnet, die zusammen den Stuhlgang erheblich vereinfachen..

Tipps zur Verwendung des Arzneimittels

Wenn Sie Bisacodyl einnehmen, müssen Sie so viel Wasser wie möglich trinken..

Die Wirkung des Arzneimittels beginnt in Abhängigkeit von der Form, in der es angewendet wird, und zu welcher Tageszeit es eingenommen wird. Beispielsweise wirken Tabletten und Pillen, die tagsüber eingenommen werden, 6 Stunden nach der Einnahme abführend. Aber wenn Sie sie nachts vor dem Schlafengehen einnehmen, arbeiten sie in 8-12 Stunden..

Rektale Zäpfchen als aktivste Form des Arzneimittels beginnen eine Stunde nach ihrer Einführung in das Rektum zu wirken. Bei der oralen Einnahme von Bisacodyl müssen verschiedene Empfehlungen befolgt werden, um die Wirksamkeit des Arzneimittels nicht zu beeinträchtigen.

Erstens sollten die Tabletten nicht gekaut werden, da sie beim Kauen den Magen reizen können, was mit starken Schmerzen einhergeht. Zweitens sollten Sie die Einnahme von Antazida und Milchprodukten mindestens eine Stunde vor und nach der Anwendung des Arzneimittels vermeiden. Dies kann nicht nur das Mittel schwächen, sondern auch Magenverstimmung und Übelkeit hervorrufen. Und drittens müssen Sie während der Einnahme von Bisacodyl so viel Wasser wie möglich trinken, vorzugsweise mehr als 1,5 Liter.

Bei der Einnahme von Bisacodyl sollten Sie die Einhaltung der Häufigkeit und Dosierung des Arzneimittels sorgfältig überwachen. Das Medikament sollte in allen Fällen nicht länger als sieben Tage fortgesetzt werden, es sei denn, der behandelnde Arzt empfiehlt etwas anderes.

Da Bisacodyl unabhängig als Abführmittel verwendet wird und sich der Darmzustand nicht ändert, ist es äußerst wichtig, einen Spezialisten um Hilfe zu bitten. Die langfristige Anwendung von Abführmitteln ohne ärztliche Verschreibung kann schwerwiegende Folgen haben:

  • Chronischer Durchfall
  • Hypokaliämie
  • Verletzung des Wasser-Salz-Gleichgewichts

Während der Einnahme eines Abführmittels ist es äußerst wichtig, Sicherheitsmaßnahmen zu beachten und die Dosierung oder Häufigkeit von Medikamenten nicht selbst zu erhöhen.

Wie man Bisacodyl in verschiedenen Formen einnimmt

Bisacodyl-Zäpfchen müssen in das Rektum injiziert werden.

Zäpfchen müssen rektal verabreicht werden, die zulässige Dosierung beträgt bis zu zwei Stück pro Tag. Zunächst wird empfohlen, jeweils ein Zäpfchen zu injizieren. Wenn dies die Verstopfung nicht lindert, wird die Dosierung verdoppelt.

Zäpfchen können unabhängig davon, ob es eines oder zwei gibt, nur einmal am Tag verabreicht werden. Um ein Zäpfchen einzuführen, muss es aus der Verpackung genommen und in das Rektum eingeführt werden. Versuchen Sie dabei, es mit den Fingern so tief wie möglich zu drücken. Sie können jederzeit Kerzen eingeben, wobei Sie davon ausgehen, dass das Produkt in einer Stunde seine Wirkung entfalten wird.

Die Wirksamkeit von Kerzen hängt nicht von der Nahrungsaufnahme ab. Bei der Anwendung von Bisacodyl für den Stuhlgang vor der Operation oder Diagnostik wird das Medikament wie folgt eingenommen: Abends, am Tag vor der Operation, werden 2-4 Tabletten eingenommen, und am Morgen, bereits am Tag des Eingriffs, wird ein Zäpfchen rektal injiziert. Dies stellt den maximal gewünschten Effekt sicher..

Bei Bisacodyl in Form von Tabletten und Dragees hängt die Dosierung des Arzneimittels vom Alter des Patienten ab. Für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene können wir das Medikament einmal täglich bis zu drei Tabletten gleichzeitig einnehmen..

Die beste Option ist die Verwendung einer Tablette vor dem Schlafengehen. Die Dosierung sollte erhöht werden, wenn keine gewünschte Wirkung erzielt wird. Das Verfahren zur Einnahme von Bisacodyl und seine Dosierung hängen von der Situation und der Form des Arzneimittels ab.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Sie können Bisacodyl nicht zur Pathologie der Bauchorgane einnehmen.

In einigen Fällen sollte das Abführmittel nicht eingenommen werden. Unter ihnen sind:

  1. Darmverschluss
  2. Dehydration
  3. akute Pathologien der Bauchorgane
  4. akute entzündliche Prozesse im Darm
  5. Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe des Arzneimittels
  6. Es kommt zu seltenen Erbkrankheiten, bei denen der Körper keine Fructose- oder Glucose-Galactose-Malabsorption toleriert

Für Kinder unter zehn Jahren ist Bisacodyl nur auf ärztliche Verschreibung angezeigt. Für Babys unter vier Jahren ist die Verwendung des Arzneimittels in Form von Tabletten streng kontraindiziert. Das Fehlen notwendiger klinischer Studien mit Bisacodyl bei Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit erlaubt in diesen Fällen keine Beurteilung der Sicherheit des Arzneimittels..

Da die Resorption des Arzneimittels im Darm in einem sehr unbedeutenden Ausmaß erfolgt, kann geschlossen werden, dass das Arzneimittel weder auf den sich entwickelnden Fötus noch auf das gestillte Kind eine negative Wirkung hat. Um mögliche negative Folgen zu vermeiden, wird die Einnahme von Bisacodyl bei schwangeren Frauen ausschließlich nach Anweisung eines Spezialisten angezeigt..

Es gibt bestimmte Situationen und Krankheiten, in denen ein Abführmittel zur Anwendung kontraindiziert ist. Bisacodyl ist ein Abführmittel, das in drei Formen hergestellt wird: Tabletten, Pillen und Zäpfchen. Nach der Einnahme stimuliert der Wirkstoff die Peristaltik und die Schleimsekretion in den Wänden des Dickdarms, was die Evakuierung von Kot aus dem Körper erheblich verbessert.

Je nachdem, welche Form des Arzneimittels verwendet wurde, wirkt es in unterschiedlichen Zeiträumen. Zäpfchen wirken in einer Stunde und Pillen und Tabletten - in 6-12 Stunden. Das Medikament hat bestimmte Kontraindikationen, daher sollten Sie vor der Einnahme unbedingt einen Arzt konsultieren.

Einen Fehler gefunden? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

Bisacodyl gegen Verstopfung: Gebrauchsanweisung, Indikationen und Wirkzeit des Arzneimittels, Zäpfchen während der Schwangerschaft

Pharmakologische Eigenschaften

Pharmakodynamik

Bisacodyl ist ein Diphenylmethanderivat. Es wirkt abführend, indem es die Schleimsekretion im Dickdarm erhöht sowie die Peristaltik beschleunigt und verstärkt. Dieser Effekt beruht auf der direkten Stimulation von Nervenenden in der Darmschleimhaut..

Pharmakokinetik

Das Medikament wird nicht aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert. Bisacodyl ist ein Prodrug, aus dem bei der Hydrolyse in einem alkalischen Medium eine Substanz gebildet wird, die auch die Schleimhaut des Dickdarms reizt.

Es reizt den Darmrezeptorapparat, wirkt direkt auf die Darmschleimhaut, verstärkt deren Peristaltik und erhöht die Schleimsekretion im Dickdarm.

Wird nicht im Darm aufgenommen. Es ist ein Prodrug, in einer alkalischen Umgebung erfolgt die Hydrolyse unter Bildung eines Metaboliten, der die Schleimhaut des Magen-Darm-Trakts reizt. Die Aktion erfolgt innerhalb der ersten Stunde.

Die pharmakologische Wirkung dieses Arzneimittels auf den menschlichen Körper wird durch die Fähigkeit der Substanz bestimmt, eine beschleunigte peristaltische Kontraktion der Wände des Dickdarms zu fördern. Das Medikament fördert das Wachstum der Schleimsekretion im Dickdarm.

Nach der Einnahme des Mittels wird der Kot von dem gebildeten Schleim umhüllt, und all diese Masse kann austreten. Es ist diese Eigenschaft von Bisacodyl, die eine ausgeprägte abführende Wirkung hat..

Dieses Arzneimittel wird nach dem Eintritt in den Darm metabolisiert und in einen Wirkstoff umgewandelt, der die Schleimhaut des Dickdarms stark reizt. Es gibt eine direkte aktive Wirkung auf die Nervenenden, die sich in der Schleimhaut befinden.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass Bisacodyl die Peristaltik verbessert, fördert es auch die Freisetzung von Wasser in den Darm und widersteht seiner Reabsorption. Aufgrund der Flüssigkeit erweichen die Fäkalien, ihr Volumen nimmt erheblich zu, der Darm wird aktiviert und sein Inhalt wird aktiv nach außen evakuiert.

Die abführende Wirkung beginnt 6 bis 8 Stunden nach oraler Einnahme des Arzneimittels. Die Wirkung der Kerzen beginnt in 50-60 Minuten.

Das Produkt hat eine Kontaktwirkung, ein kleiner Teil davon wird aus dem Darm aufgenommen und teilweise von den Nieren ausgeschieden.

Die beschriebenen rektalen Zäpfchen provozieren den Beginn einer Reizung der im Darm befindlichen Rezeptornervenenden. Sie wirken auf die Schleimhaut und erhöhen das produzierte Schleimvolumen, was den Peristaltikprozess verbessert.

Die therapeutische Wirkung von Zäpfchen manifestiert sich im distalen Darm. Wie wirkt das Medikament? Der Wirkstoff des Arzneimittels beginnt die Nervenenden der Darmschleimhaut zu reizen, wodurch die Bewegung der Darmwände zunimmt, wodurch die Nahrung von den oberen Abschnitten des Verdauungstrakts in die unteren Abschnitte gedrückt wird. Außerdem wird der Durchgang von Lebensmittelmassen beschleunigt. Die Flüssigkeit wird nicht vollständig absorbiert, wodurch der Stuhl flüssiger wird.

Der Wirkstoff hilft, die Aufnahme von Flüssigkeiten und Salzen aus dem Darmlumen zu blockieren. Solche Effekte tragen zur Erweichung des Stuhls mit Verstopfung bei, die durch verschiedene Störungen des Verdauungssystems verursacht werden kann..

Wirkmechanismus

Im Körper erhöht Bisacodyl die Schleimproduktion aus den Darmwänden, was den Durchgang von Kot durch den Darm erleichtert, die Peristaltik (Kontraktion der glatten Muskeln) des Darms verbessert und den Kot weicher macht, was zu einer besseren Ausscheidung des Inhalts des Magen-Darm-Trakts beiträgt.

Bei oraler Einnahme von Bisacodyl in Form von Tabletten wird die Wirkung durchschnittlich nach 10 Stunden bei nächtlicher Einnahme des Arzneimittels beobachtet - nach 8 bis 12 Stunden bei Verwendung des Arzneimittels in rektalen Zäpfchen tritt die Wirkung nach 15 bis 60 Minuten auf.

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Rektale Zäpfchen 10 mg, 5 Zäpfchen in einer Blisterpackung aus Polyvinylchloridfilm. Zwei Konturpakete mit Anweisungen zur medizinischen Verwendung des Arzneimittels werden in einen Karton gelegt.

Bisacodyl-Nizhpharm in Moskau und anderen Orten wird in Pappkartons verkauft. In einer Packung befinden sich 2 Blasen mit jeweils 5 Kerzen. Die Kerze ist weiß oder leicht gelblich und ähnelt in ihrer Form einem Torpedo. Der Wirkstoff in dem Medikament ist eine Substanz namens Bisacodyl. Der Hilfsbestandteil wird durch eine feste Fettbasis - Witepsol - dargestellt.

Eine Tablette oder Dragee enthält 0,005 g Bisacodyl und andere zusätzliche Komponenten (Lactose, Puderzucker, mikrokristalline Cellulose, medizinisches Polyvinylpyrrolidon, Talk, Wachs usw.).

Ein rektales Zäpfchen - 0,01 Gramm Bisacodyl.

Bei verschiedenen Formen der Arzneimittelfreisetzung kann der Gehalt an Substanzen untereinander unterschiedlich sein.

  • Dragee - 30 Stück in 1 Packung.
  • Tabletten - 6, 12, 24 Stück in Polymerbehältern.
  • Rektale Zäpfchen - 12 pro Packung.

Experten halten dieses Mittel für wirksam und sicher genug. Rektale Zäpfchen sind besonders empfindlich bei der Bekämpfung von Verstopfung. Eine Langzeitanwendung des Arzneimittels wird aufgrund einer möglichen Sucht nicht empfohlen.

Dieses Medikament gehört zur Gruppe der Abführmittel und Karminativa, die bei der Bekämpfung von Verstopfung helfen. Die Verbesserung der Peristaltik ist auf den Hauptwirkstoff zurückzuführen - Bisacodyl, ein Diphenylaminderivat, dessen Menge von der Form abhängt, in der das Medikament freigesetzt wird.

In Apotheken wird Bisacodyl in Form von Tabletten, Dragees und rektalen Zäpfchen verkauft. Hellgraue Zäpfchen enthalten 10 mg eines synthetischen Wirkstoffs. Blasen enthalten 6 oder 10 Kerzen, und diese Menge hängt vom Hersteller ab. Grundsätzlich bevorzugen Patienten diese spezielle Form des Arzneimittels..

Darreichungsformen von Bisacodyl:

  • Enterisch beschichtete Tabletten (30 Stk. In Blasen, 1 Blister in einem Karton);
  • Rektale Zäpfchen (3 oder 5 Stk. In Blasen, 2 Blasen in einem Karton).

LESEN Hexaliz Preis in Tomsk von 289 Rubel, kaufen Hexaliz, Bewertungen und Gebrauchsanweisung

Der Hauptwirkstoff ist Bisacodyl:

  • 1 Tablette - 5 mg;
  • 1 Zäpfchen - 10 mg.

Anwendungshinweise

  • Akute Verstopfung.
  • Proktitis.
  • Hämorrhoiden.
  • Analfissuren und andere Erkrankungen des Dickdarms.
  • Als vorbereitende Maßnahme vor der Operation, vor der Röntgen- oder Instrumentenuntersuchung.
  • Mit schwacher Darmperistaltik, die bei bettlägerigen Patienten infolge von Ernährungsumstellungen auftritt.
  • Bisacodyl wird Frauen vor der Geburt verschrieben.
  • Das Medikament wird verschrieben, um Patienten zu lindern, bei denen eine schwere Herz-Kreislauf-Erkrankung diagnostiziert wurde.

Gegenanzeigen zur Anwendung

Es ist verboten, Bisacodyl in Gegenwart folgender Kontraindikationen zu verschreiben:

  • übermäßige Anfälligkeit des Körpers für das Medikament;
  • entzündliche Prozesse (Proktitis und Hämorrhoiden) in der Phase der Verschlechterung;
  • Entzündung der Bauchhöhle (Blinddarmentzündung, Bauchfellentzündung usw.);
  • Blutungen aus dem Verdauungstrakt;
  • niedriger Kaliumspiegel;
  • Verstopfung;
  • Entzündung der Blase und der Harnwege - Blasenentzündung, Pyelonephritis;
  • Uterusblutung;
  • Verstopfung des Darms;
  • in der Kindheit bis zum Alter von sechs Jahren;
  • Neoplasien des Verdauungstraktes;
  • Dehydration.

Die systematische Langzeitanwendung des Arzneimittels Bisacodyl führt zu starker Dehydration, schwerem Durchfall, Suchtentwicklung und Unfähigkeit, sich ohne zusätzliche Stimulation mit Arzneimitteln zu entleeren.

Art der Verabreichung und Dosierung

Abführmittel Zäpfchen werden zur oralen Verabreichung und im Rektum verschrieben.

Erwachsene sollten nach dem Abendessen 1-3 Tabletten einnehmen. Oder 1 - 2 Zäpfchen rektal. Wenn die Einnahme keine Wirkung hat, müssen Sie vor dem Frühstück 20 bis 30 Minuten lang zusätzlich 1 bis 2 Tabletten einnehmen.

Zäpfchen müssen vorsichtig aus der Verpackung genommen werden und mit einem sauberen Zeigefinger die Kerze so tief wie möglich in den Anus einführen. Zäpfchen können zu jeder Tageszeit verabreicht werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass sie innerhalb einer Stunde zu wirken beginnen.

Das Essen beeinflusst die Wirksamkeit der Kerze nicht. Um den Darm vor einem medizinischen Eingriff zu reinigen, muss das Medikament am Abend zuvor in Tabletten eingenommen werden, und am Tag der Manipulation am Morgen werden Zäpfchen angebracht.

Trinken Sie während der Einnahme von Bisacodyl viel Flüssigkeit.

Für Kinder wird das Mittel je nach Zustand des Patienten individuell verschrieben. Die Dosis kann nur vom behandelnden Arzt eingestellt werden.

Eine Überdosierung von Bisacodyl kann aufgrund der gleichzeitigen Verabreichung einer großen Dosis des Arzneimittels auftreten. Es manifestiert sich in Form von Durchfall, Muskelschwäche, Hypotonie und manchmal - der Entwicklung von Anfällen.

Im Falle einer Überdosierung müssen Sie die Einnahme des Abführmittels abbrechen, den Magen ausspülen und einen reinigenden Einlauf machen. Trinken Sie gegebenenfalls ein Antikonvulsivum.

Rektal in folgenden Dosen verschrieben: Erwachsene und Kinder über 14 Jahre - 10-20 mg Bisacodyl (1-2 Zäpfchen), Kinder 8-14 Jahre - 10 mg Bisacodyl (1 Zäpfchen).

Symptome: Durchfall, Dehydration, Ungleichgewicht im Wasser- und Elektrolythaushalt, Hypokaliämie, Dickdarmatonie.

Die langfristige Anwendung eines Abführmittels kann schwerwiegende Folgen haben: chronischer Durchfall, Hypokaliämie, Verletzungen des Wasser-Salz-Gleichgewichts im Körper, Bauchschmerzen.

Dieses Medikament ist zur rektalen Verabreichung bestimmt. Kindern wird die folgende Dosierung gezeigt: - 2-7 Jahre alt - 0,5 Kerzen; - 8-14 Jahre alt - 1 Kerze; - 14 Jahre und älter - 1-2 Kerzen. Erwachsene Patienten können 1-2 Zäpfchen pro Tag erhalten. Empfohlene Verabreichung nachts oder morgens, eine halbe Stunde vor der geplanten Mahlzeit.

Die Einnahme des Arzneimittels in übermäßigen Mengen droht mit Stuhlstörung, Dehydration, einer Abnahme des Kaliumspiegels und einem verminderten Tonus des Dickdarms. Die Therapie sollte auf der Grundlage der aufgetretenen Symptome durchgeführt werden.

Bisacodyl wird in Form von Tabletten oral eingenommen, in Form von Zäpfchen wird es rektal angewendet.

Für Erwachsene wird das Medikament für 1-3 Tabletten oral (die empfohlene Anfangsdosis beträgt 1 Tablette, in Zukunft kann die Dosis auf 2-3 Tabletten erhöht werden) oder 1-2 Zäpfchen rektal vor dem Schlafengehen verschrieben. Die übliche Dosierung von Bisacodyl für Erwachsene beträgt jeweils 5-10 mg.

Zur Vorbereitung auf Untersuchungen und Operationen werden dem Medikament abends 10 bis 20 mg oral und morgens 10 mg rektal verschrieben.

Für Kinder werden Bisacodyl-Tabletten ab 6 Jahren verschrieben, 1 Stk. (Mit 5 mg) vor dem Schlafengehen. Rektal wird das Medikament in der Pädiatrie in der folgenden Dosierung angewendet: Kinder im Alter von 2-7 Jahren - ½ Zäpfchen, im Alter von 8-14 Jahren - 1 Zäpfchen in der Nacht.

Im Falle einer Überdosierung von Bisacodyl kann schwerer Durchfall auftreten, der zu Dehydration führt. In diesem Fall sind Muskelschwäche, Krämpfe, schneller Verlust von Spurenelementen und Pathologie des Herz-Kreislauf-Systems möglich..

Die Behandlung ist symptomatisch und zielt auf die Bekämpfung der Dehydration und die Wiederherstellung des Elektrolythaushalts ab.

Bisacodyl-Zäpfchen werden einmal täglich rektal verabreicht. Dies sollte morgens erfolgen, da die Entwicklung der abführenden Wirkung nach 1 - 2 Stunden erfolgt..

Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Alter ab:

  • 3 bis 7 Jahre alt - ½ Zäpfchen (5 mg);
  • 7 bis 14 Jahre alt - 1 Kerze (10 mg);
  • 14 Jahre und älter - 1 - 2 Zäpfchen (10 - 20 mg).

Sie können nicht mehr als zwei Kerzen pro Tag eingeben. Zuerst wird ein Zäpfchen verabreicht, und wenn es nicht hilft, Verstopfung loszuwerden, wird die Dosierung verdoppelt. Wie benutzt man das Medikament richtig? Das Zäpfchen wird aus der Packung genommen und so tief wie möglich in das Rektum eingeführt. Wenn Bisacodyl verwendet wird, um den Darm vor der Diagnose oder Operation zu entleeren, werden am Vorabend des Eingriffs abends 2-4 Tabletten eingenommen und am nächsten Morgen ein Zäpfchen injiziert. Das Ergebnis ist der maximal erforderliche Effekt.

Bei Verwendung von Kerzen ist es notwendig, die Häufigkeit und Dosierung des Arzneimittels zu beobachten. Sie sollten nicht länger als sieben Tage eingenommen werden..

LESEN Sie die Gebrauchsanweisung von Clexane

Gemäß der Gebrauchsanweisung kann die Verwendung von Bisacodyl-Zäpfchen Nebenwirkungen verursachen. Seitens des Verdauungssystems sind Bauchschmerzen, Blähungen, Übelkeit und Erbrechen möglich. Manchmal erscheint eine Beimischung von Schleim und Blut im Stuhl. In seltenen Fällen entwickelt sich eine allergische Reaktion, die sich in Form von Nesselsucht, Juckreiz und Hautausschlägen äußert.

Es wird nicht empfohlen, bei Verwendung von Bisacodyl-Zäpfchen eine Überdosierung zuzulassen. Wenn die empfohlene Dosis des Arzneimittels überschritten wird, können schwerer Durchfall, Dehydration und Salzverlust auftreten. Die Verwendung von Zäpfchen über einen Zeitraum von mehr als 7 Tagen führt zu Hypokaliämie, Dehydration und Schädigung der Nierentubuli. Im Falle einer Überdosierung wird eine Rehydrationstherapie durchgeführt - die Wiederherstellung von Salzen und Flüssigkeit im Körper durch intravenösen Tropfen von Salzlösungen.

Gebrauchsanweisung

Allgemeine Anweisungen für das Medikament gelten für schwangere Frauen. Für die abführende Wirkung werden Tabletten und Zäpfchen einmal verwendet (1 Zäpfchen oder 1 Tablette pro Tag). Sie können das Arzneimittel jederzeit unter Berücksichtigung des Einsetzens der abführenden Wirkung einnehmen.

Sie müssen mit der Mindestdosis für Tabletten beginnen - 5 mg. Wenn der Effekt nicht auftritt, wird die Dosierung mit Genehmigung des Arztes auf 10-15 mg erhöht. Sie können Bisacodyl nicht länger als eine Woche ohne Unterbrechung weiter verwenden. Für einzelne Patientengruppen werden Dosierung und Behandlungsdauer je nach Gesundheitszustand angepasst.

Indikationen und Kontraindikationen

Schwangere können Bisacodyl nehmen und Kerzen für die folgenden Indikationen anzünden:

  • Verstopfung durch Quetschen des Darms durch die wachsende Gebärmutter;
  • Darmprobleme aufgrund von Stress;
  • Verstopfung im Zusammenhang mit der Verwendung von Eisenpräparaten;
  • Verstopfung im Zusammenhang mit der Umstellung auf eine andere Ernährung;
  • die Notwendigkeit einer Stuhlregulation bei entzündlichen Darmerkrankungen;
  • Darmreinigung nach Beginn der Wehen.

In der Zeit nach der Geburt kann einer Frau Bisacodyl zur Vorbeugung von Verstopfung verschrieben werden, wenn man sich nach einem Kaiserschnitt während des Stuhlgangs nicht anstrengen kann. Auch die Einnahme eines Abführmittels kann während des Stillens erforderlich sein, wenn sich die Ernährung dramatisch ändert, was häufig zu Störungen des Magen-Darm-Trakts führt.

Weitere Indikationen für die Verwendung von Bisacodyl-Zäpfchen während der Schwangerschaft sind:

  • pathologische Tortuosität des Darms, die häufige Verstopfung hervorruft;
  • Ausdehnung des Sigmas, die zur Ansammlung von Kot führt;
  • lange Bettruhe;
  • Vorbereitung auf die Untersuchung des Magen-Darm-Trakts;
  • vorbereitende Verfahren vor der Operation.

Die Einnahme von Bisacodyl-Tabletten hat wie die Verabreichung von Zäpfchen Kontraindikationen:

  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber dem Wirkstoff, Allergie gegen Bisacodyl;
  • spastische Form der Verstopfung;
  • entzündliche Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • Darmverschluss, Proktitis, Entzündung der Hämorrhoiden;
  • Peritonitis, Blinddarmentzündung, Schmerzen ungeklärten Ursprungs;
  • Uterus- und anorektale Blutungen, Entzündungen der Blase;
  • Dehydration, Versagen des Wasser- und Elektrolythaushalts;
  • Kaliummangel, langfristiger Gebrauch von Medikamenten mit harntreibender Wirkung;
  • Karzinom.

Es gibt auch relative Einschränkungen, bei denen die Möglichkeit der Verwendung von Bisacodyl individuell betrachtet wird. Dies ist Nieren- und Leberversagen, Verdacht auf entzündliche Darmerkrankung. Eine Schwangerschaft ist auch eine relative Kontraindikation, daher kann dieses Mittel nur mit Genehmigung eines Arztes angewendet werden..

Mögliche Nebenwirkungen und Überdosierung

Mit der Einführung von rektalen Zäpfchen ist das Risiko von Nebenwirkungen minimal. Bei topischer Anwendung wird das Medikament nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, hat keine systemische Wirkung, weshalb es für eine schwangere Frau als sicher gilt.

Die Einnahme von Bisacodyl-Tabletten birgt bereits ein höheres Risiko für unerwünschte Symptome. Sie treten normalerweise auf, wenn Kontraindikationen ignoriert werden oder wenn die Anweisungen und allgemeinen Empfehlungen des Arztes nicht befolgt werden.

Welche Nebenwirkungen sind bei der Anwendung von Bisacodyl möglich:

  • dyspeptische Manifestationen - Schmerzen im Bauch, Sodbrennen, Aufstoßen;
  • allergische Symptome;
  • Durchfall, der zu einer signifikanten Dehydration und einem Elektrolytmangel führt, der bei längerer Verwendung eines Abführmittels auftritt;
  • verminderter Darmtonus, Atonie, der auftritt, wenn Sie sich an das Medikament gewöhnen, wenn es über einen längeren Zeitraum eingenommen wird;
  • Schmerzen im Anus (typisch nur für rektale Zäpfchen);
  • kolikartige Schmerzen im Darm, Blähungen.

Bei längerer Anwendung eines Abführmittels kann bei einer schwangeren Frau eine Überdosierung auftreten. Dies gilt nur für die Verwendung von Arzneimitteln in Form von Tabletten und Dragees. Eine Überdosis Durchfall mit Hypokaliämie ist gekennzeichnet. Letzteres führt zu Symptomen wie Schwäche, Blutdrucksenkung, Arrhythmie, Krampfanfällen. Es kann auch zu Krampfschmerzen im Bauchbereich kommen, die durch Darmatonie verursacht werden.

spezielle Anweisungen

Bisacodyl-Tabletten sind mit einer speziellen Beschichtung überzogen, die sich im Darm auflöst. Es kann nicht gekaut und in mehrere Teile geteilt werden. Patienten, die an Leber- und Nierenerkrankungen leiden, sollten dieses Abführmittel mit großer Vorsicht anwenden..

Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte der Gebrauch des Arzneimittels äußerst umsichtig sein. Da keine Studien zu den Auswirkungen des Arzneimittels auf werdende Mütter und stillende Frauen durchgeführt wurden.

Es wird nicht empfohlen, das Produkt mit alkali- und milchhaltigem Mineralwasser abzuspülen..

Bisacodyl wird während der Stillzeit, bei schwangeren Frauen, bei Patienten mit Nieren- und Lebererkrankungen mit Vorsicht verschrieben.

Bei Verwendung von Bisacodyl wird der Verbrauch großer Mengen Wasser angezeigt.

Das Medikament wird nicht zur Behandlung von chronischer Verstopfung empfohlen.

Nicht lange verwenden.

Der Empfang von Geldern beeinträchtigt nicht das Autofahren oder komplexe Mechanismen sowie die Ausführung von Arbeiten, die mehr Aufmerksamkeit erfordern.

Es wird nicht empfohlen, Bisacodyl während der Geburt eines Kindes zu verwenden, insbesondere im ersten Trimester. Der Empfang ist nur auf Rezept und unter seiner Aufsicht gestattet.


Es wird nicht empfohlen, Bisacodyl während der Schwangerschaft zu verwenden, insbesondere im ersten Trimester..

Trotz der Tatsache, dass es nicht genügend klinische Studien gibt, wird nicht empfohlen, das Medikament während der Stillzeit zu verwenden..

Um Verstopfung bei Kindern zu beseitigen, wird Bisacodyl nicht angewendet. Die einzige Ausnahme ist eine spezielle ärztliche Anweisung.

Verwenden Sie dieses Produkt nicht ständig und kombinieren Sie es nicht mit Milch und alkalischem Wasser. Bei eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion mit äußerster Vorsicht anwenden. Bei Patienten mit Leber- und Nierenerkrankungen mit Vorsicht anwenden.

Nebenwirkungen

Die Verwendung von Bisacodyl kann zu verschiedenen negativen Phänomenen führen:

  • Dyspeptische Störungen wie Sodbrennen, Aufstoßen und Magenschmerzen können auftreten.
  • Kolik im Magen, Blähungen.
  • Allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen.
  • Nach der Verwendung von Zäpfchen - Schmerzen im Anus.
  • Beeinträchtigte Bewegungskoordination, Schwäche, niedriger Blutdruck (dieser Zustand tritt bei älteren Menschen auf, die dieses Abführmittel besonders häufig einnehmen).
  • Durchfall. Dies kann zu Dehydration führen. Infolgedessen entwickelt der Patient Krämpfe, Hypotonie und Muskelschwäche..
  • Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels kann die Darmperistaltik abnehmen, der Tonus seiner Wände wird gestört, und dies ist ein direkter Weg zur Pathologie.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen von Bisacodyl

Kerzen sollten nicht für bestimmte Krankheiten und pathologische Zustände verwendet werden. Diese beinhalten:

  • Peritonitis;
  • erwürgte Hernie;
  • entzündliche Erkrankungen der Bauchorgane;
  • Magenblutungen;
  • spastische Verstopfung;
  • Malabsorption von Glucose und Lactose;
  • Hämorrhoiden im akuten Stadium;
  • Alkoholkonsum;
  • rektale Entzündung.
  • Die Verwendung des Arzneimittels kann zur Entwicklung von Nebenwirkungen führen. Bei Patienten können Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Bauchschmerzen und Blut im Stuhl auftreten.

    In seltenen Fällen kann sich eine allergische Reaktion entwickeln, die von Hautausschlag, starkem Juckreiz und Nesselsucht begleitet wird. Im Falle von Nebenwirkungen des Arzneimittels sollten Sie die Anwendung abbrechen und einen Spezialisten konsultieren.

    Überdosierung und längerer Gebrauch des Medikaments können zu Durchfall, Dehydration und Hypokaliämie führen.

    Das Überschreiten der Dosis des Arzneimittels führt zu erhöhten Nebenwirkungen. Im Falle einer Überdosierung werden Maßnahmen ergriffen, um die Menge an Flüssigkeits- und Kaliumsalzen unter Verwendung von Salzlösungen wiederherzustellen.

    Anwendung während der Schwangerschaft und während des Stillens

    Bisacodyl wird während der Schwangerschaft und Stillzeit mit Vorsicht verschrieben..

    Viele Frauen haben Schwierigkeiten, ihren Darm während der Schwangerschaft zu entleeren. Verstopfung entsteht durch hormonelle Veränderungen im Körper, die zu Beginn der Schwangerschaft auftreten, und durch Druck auf den Darm des wachsenden Uterus. Unbehandelt können sich Hämorrhoiden entwickeln. Während der Schwangerschaft ist jedoch die Verwendung fast aller Medikamente verboten. Daher wählt der Arzt ein Mittel aus, das sich nicht negativ auf die Entwicklung des Fötus auswirkt..

    Bisacodyl-Zäpfchen können jederzeit während der Schwangerschaft angewendet werden. Die Bestandteile dieses Abführmittels werden praktisch nicht in den allgemeinen Blutkreislauf aufgenommen, was es für die werdende Mutter und das werdende Baby völlig sicher macht..

    Schwangere dürfen 10 mg des Arzneimittels pro Tag einnehmen, aber Sie sollten keine Langzeitwirkung von Zäpfchen erwarten. Sie lindern das Problem einmal, beseitigen aber nicht die Ursache von Verstopfung. Eine Frau in einer Position sollte eine Diät einhalten, um Schwierigkeiten mit dem Stuhlgang zu beseitigen. Dazu ist es notwendig, Lebensmittel mit fixierender Wirkung zu essen, und Pflanzenfasern sollten ebenfalls in die Ernährung aufgenommen werden. Sie sollten mehr Gelee, Säfte und fermentierte Milchprodukte verwenden.

    Durch eine Diät während der Schwangerschaft kann eine Frau häufiger ihren Darm entleeren, um Hämorrhoiden und Verstopfung vorzubeugen.

    Vorsichtig während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.

    Kann ich für schwangere Frauen verwenden

    Die Verwendung von Arzneimitteln in Form von Tabletten und Zäpfchen während der Schwangerschaft sollte mit einem Frauenarzt besprochen werden. Der Arzt wählt ein sicheres Mittel aus und teilt Ihnen mit, ob es in einer bestimmten Schwangerschaftsperiode angewendet werden kann. Die Anweisungen für Zäpfchen und Bisacodyl-Tabletten besagen, dass sie während der Schwangerschaft verschrieben werden können, jedoch mit Vorsicht.

    Es sollte bedacht werden, dass nicht nur eine Schwangerschaft die Einnahme bestimmter Medikamente verhindern kann. Eine Frau kann andere Kontraindikationen haben, die berücksichtigt werden müssen..

    In den frühen Stadien der Schwangerschaft wird einer Frau geraten, die Einnahme von Medikamenten abzubrechen, sofern dies nicht dringend erforderlich ist. Während dieser Zeit ist das Risiko einer Fehlgeburt hoch. Veränderungen des Hormonspiegels sowie eine Abnahme der körperlichen Aktivität führen jedoch zu Störungen der Darmarbeit. Infolgedessen entwickelt sich Verstopfung..

    Um dieses Problem im ersten Schwangerschaftstrimester zu lösen, sollten Sie die sanftesten Mittel auswählen. Bisacodyl gehört nicht dazu. In den extremsten Fällen wird es schwangeren Frauen frühzeitig verschrieben. Duphalac und seine Analoga sind während der Schwangerschaft sicher. Viele andere Medikamente verursachen einen starken Anstieg der Peristaltik, was ein Faktor für eine Fehlgeburt sein kann..

    In späteren Stadien ist es zulässig, ein Abführmittel in Form von rektalen Zäpfchen zu verwenden. Sie handeln schnell und haben keine systemischen Auswirkungen.

    Während die Gebärmutter während der Schwangerschaft wächst, wird der Darm immer mehr zusammengedrückt, was die Wahrscheinlichkeit einer Verstopfung erhöht. Im letzten Trimester benötigt eine Frau vor allem Mittel, um den Kotausfluss zu verbessern.

    Analoge

    Sie können Verstopfung mit anderen topischen Medikamenten behandeln, die eine ähnliche Zusammensetzung haben:

    1. Zäpfchen Bisacodyl-Altpharm.
    2. Dulcolax Kerzen.


    Dulcolax-Kerzen können als Analogon zu Bisacodyl zur Bekämpfung von Verstopfung verwendet werden..
    Es gibt viele Bisacodyl-Analoga auf dem modernen Pharmamarkt:

    • Granulat: Agiolax, Mucofalk.
    • Tabletten: Anthrasennin, Herbion Laxana, Glaxenna, Isafenin, Senade, Senadexin, Tisasen, Phenolphthalein (Purgen).
    • Tropfen: Guttalax, Laxigal, Regulax, Weakikap, Slabilen, Guttasil.
    • Pulver - Naturolax, Fiberlex.
    • Pastillen - Ex-Lax.

    Bisacodyl-Analoga sind: Dulcolax, Bisacodyl-Acri, Bisacodyl-Altpharm, Bisacodyl-Nizhpharm, Bisacodyl-Hemofarm und Bisacodyl-OBL.

    Preis für Bisacodyl in Apotheken

    Das Abführmittel ist kostengünstig und leicht verfügbar. Der Preis für Bisacodyl verschiedener Hersteller variiert geringfügig. So können 5 mg Tabletten (30 Stück in einer Packung) zu einem Preis von 23 bis 32 Rubel und rektale Zäpfchen 10 mg (10 Stück in einer Packung) zu einem Preis von etwa 40 Rubel gekauft werden.

    READ Bifikol - Gebrauchsanweisung, Dosierung, Analoga

    Die Kosten für Bisacodyl-Kerzen verschiedener Hersteller sind ungefähr gleich, und der Unterschied kann nur wenige Rubel betragen. Diese unterschiedlichen Kosten sind auf die Transport-, Lager- und Handelsspanne eines bestimmten Netzwerks zurückzuführen. Im Durchschnitt beträgt der Preis für Bisacodyl-Kerzen 40 Rubel.

    Wenn ein so unangenehmes Phänomen wie Verstopfung auftritt, wird empfohlen, das Medikament Bisacodyl zu verwenden. Dieses Abführmittel, dessen Foto im Artikel vorgestellt wird, wird in verschiedenen Formen veröffentlicht, die zu unterschiedlichen Zeiten wirken. Die optimale Form sind Zäpfchen, aber wenn Sie sie verwenden, wird empfohlen, die Anweisungen zu befolgen, da Zäpfchen Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben..

    Die Kosten für das in Form von Dragees hergestellte Medikament betragen 29-30 Rubel.

    Die Kosten für das Medikament in Form von Tabletten betragen 5 mg. - 22 Rubel.

    Der Preis für im Inland hergestellte rektale Zäpfchen beträgt 38 Rubel, importierte Zäpfchen 42 Rubel.

    Wie man Bisacodyl zur Gewichtsreduktion einnimmt?

    Bisacodyl Hemofarm ist ein Arzneimittel in Tablettenform mit abführenden Eigenschaften. Mit seiner Hilfe ist es möglich, alle Teile des Darms zu reinigen, was die Aufnahme von Nährstoffen aus verdauten Nahrungsmitteln verbessert und Verstopfung lindert. Einige Leute benutzen dieses Mittel, um Gewicht zu verlieren, aber bevor Sie mit solchen Experimenten beginnen, sollten Sie sich zumindest mit seinen Eigenschaften vertraut machen. Dieses Medikament gehört zur Kategorie der Abführmittel, die in der Medizin zur Behandlung von anhaltender Verstopfung und zur Vorbereitung auf Operationen oder Geburten eingesetzt werden. Bisacodyl wird in Form von Tabletten hergestellt, die 6 Stunden nach der Einnahme zu wirken beginnen. Es gibt auch rektale Zäpfchen, deren Wirkung innerhalb einer Stunde nach der Verabreichung in das Rektum beginnt. Das Medikament kann die Schleimmenge im Darm erhöhen und die Durchblutung beschleunigen.

    Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

    Bisacodyl beeinflusst den Kaliumspiegel im Blut und senkt seinen Spiegel. Daher kann das Mittel die Wirkung von Herzglykosiden verstärken. Bei gleichzeitiger Anwendung mit Diuretika und Glukokortikoiden nimmt deren Wirkung zu.

    Bei Langzeitbehandlung mit hohen Bisacodyl-Dosen und gleichzeitiger Anwendung von Herzglykosiden ist es möglich, deren Wirkung aufgrund von Hypokaliämie zu erhöhen.

    Wenn Bisacodyl zusammen mit Glukokortikosteroiden und Diuretika eingenommen wird, kann die Hypokaliämie zunehmen.

    Wenn Bisacodyl mit Arzneimitteln interagiert, die eine antiarrhythmische und kardiotonische Wirkung haben, ist es möglich, die Wirkung der letzteren zu verstärken. In Kombination mit Diuretika und Glukokortikosteroiden steigt das Risiko einer Hypokaliämie.

    Patientenbewertungen

    1. Darmprobleme haben mich schon lange beunruhigt. Ich habe viele verschiedene Abführmittel ausprobiert. Aber sie entschied sich für Bisacodyl. Dieses Medikament löst meine Probleme innerhalb weniger Stunden. Es hat eine milde Wirkung und eine gute Wirkung. Ich benutze es nicht jeden Tag, sondern nur in besonders akuten Fällen. Und so versuche ich, mehr Volksmethoden anzuwenden.
    2. Von früher Kindheit an leide ich an schwerer Verstopfung. Soweit ich mich erinnern kann, bin ich nie lange auf die Toilette gegangen. Sie müssen immer auf Abführmittel zurückgreifen. Im Laufe der Zeit entdeckte ich Bisacodyl für mich. Es passt mir optimal. Aber man gewöhnt sich schnell daran, deshalb muss man manchmal andere Drogen nehmen.
    3. Nach der Geburt begann sie an Verstopfung zu leiden. Der Arzt beriet Bisacodyl. Jetzt ist diese Medizin immer in meinem Hausmedizinschrank. Ich trinke das Mittel nachts. Am Morgen gehe ich auf die Toilette, danach fühle ich Erleichterung und mein Magen ist nicht so groß.
    4. Ich mache oft Geschäftsreisen, deshalb esse ich schlecht, weil mein Darm gebrochen ist und ich an Verstopfung leide. Ich ging zu einer ärztlichen Konsultation, Bisacodyl wurde entlassen. Ich möchte sagen, dass ich mit dem Ergebnis zufrieden bin. Das Medikament ist sehr sanft. Keine Bauchschmerzen. Ich bin mit den Kosten der Medizin zufrieden. Warum zu viel bezahlen, wenn Sie sparsam auf die Toilette gehen können?.

    Seien Sie sehr vorsichtig mit Abführmitteln, viele von ihnen machen süchtig.

    Nur ein Arzt kann eine sichere und wirksame Behandlung verschreiben.

    Das Medikament ist ein wirksames Abführmittel. Laut Bewertungen hilft Bisacodyl, das Problem der Verstopfung schnell genug zu bewältigen. Die abführende Wirkung entwickelt sich innerhalb von 10-15 Minuten nach Einnahme der Tabletten oder Einführung eines Zäpfchens. Schon ein Zäpfchen reicht für einen aktiven Stuhlgang. Es wird empfohlen, die Einnahme von Pillen mit der Mindestdosis zu beginnen, da das Mittel wirksam ist.

    Bei unkontrollierter Anwendung von Bisacodyl in Dosen, die die empfohlenen überschreiten, entwickeln sich Dehydration, Dysbiose, Elektrolytstörungen und Darmatonie, was dazu führt, dass der Darm nicht mehr natürlich entleert werden kann (eine ständige künstliche Stimulation der Peristaltik ist erforderlich). Solche schwerwiegenden Nebenwirkungen sind bei der unsachgemäßen Verwendung von Bisacodyl zur Gewichtsreduktion aufgetreten.

    Svetlana, 47 Jahre alt, Pskov.

    Ich benutze ständig Abführmittel. Aber ich versuche keine Pillen zu nehmen. Nach ihnen habe ich Bauchschmerzen. Sie rieten mir, Bisacodyl-Zäpfchen zu probieren. Gefallen. Sie haben schnelle Aktion und keine Schmerzen.

    Sergey, 50 Jahre alt, Moskau.

    Ich habe chronische Hämorrhoiden und versuche daher, auf unterschiedliche Weise mit Verstopfung umzugehen. Für mich ist Bisacodyl das beste Mittel gegen Verstopfung. Ich nehme die ganze Zeit Tabletten. Aber wenn Sie einen schnellen Effekt brauchen, benutze ich Kerzen. Die Entleerung erfolgt innerhalb von 30 Minuten.

    Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

    Wie man Lymphe im Körper verteilt und die Lymphdrainage während der Stagnation verbessert - 7 Methoden

    Verhütung Warum die Lymphzirkulation verbessern? Dies hilft, das Immunsystem zu stärken, Ödeme loszuwerden und eine regelmäßige Beseitigung von Toxinen sicherzustellen..

    Beinkrämpfe in der Nacht: Ursachen und Behandlung

    Verhütung Der Krampf verkrampft die Waden, Hüften von innen über dem Knie, Füße (Zehen), Zehen. Der Muskelkrampf geht mit starken Schmerzen einher. Muskelermüdung, Dehydration, Krankheiten, Vitamin- und Mineralstoffmangel, Stoffwechselstörungen und nervöse Belastungen sind häufige Ursachen für nächtliche Beinkrämpfe.

    Mögliche Komplikationen nach einer Beinvenenentfernung und deren Vorbeugung

    Verhütung Der Inhalt des Artikels Arten von Komplikationen nach einer Operation an den Venen der unteren Extremitäten Komplikationen nach einer Beinvenenoperation: Video Rehabilitation und Genesung nach einer VenenoperationWenn innerhalb eines vom Arzt festgelegten Zeitraums der Komplex konservativer Methoden zur Behandlung von Krampfadern nicht das gewünschte Ergebnis liefert, ist eine Operation unvermeidlich.