logo

Warum tut der Anus weh?

Schmerzen im Anus unterschiedlicher Intensität treten bei Erkrankungen des Verdauungstrakts, Verletzungen, Verletzungen der Integrität der Schleimhaut des Anus auf. Unangenehme Empfindungen treten bei Frauen während der Schwangerschaft und Menstruation auf, Beschwerden können auch Kinder stören. Um das Problem zu beseitigen, werden Medikamente und Volksheilmittel verwendet, die jedoch erst nach einer gründlichen Diagnose angewendet werden können.

Schmerzen im Anus deuten auf Magen-Darm-Erkrankungen hin

  1. Schmerzursachen im Anus
  2. Warum gibt es starke Schmerzen im Analbereich?
  3. Welche Pathologien verursachen bei Männern Schmerzen im Analbereich?
  4. Schmerzursachen im Anus bei Frauen
  5. Warum es bei Kindern Schmerzen im Anus gibt
  6. Welchen Arzt zu kontaktieren?
  7. Analschmerzbehandlung
  8. Apothekenmedikamente
  9. Mittel zur oralen Verabreichung
  10. Hausmittel
  11. Vorbeugung von Schmerzen im Anus

Schmerzursachen im Anus

Das Rektum ist der letzte Teil des Verdauungstrakts. Es gibt viele Krankheiten, die in diesem Bereich zu akuten oder chronischen Schmerzen führen können.

Unbehagen weist jedoch nicht immer auf das Vorhandensein von Krankheiten hin - unangenehme Empfindungen können bei längerem Sitzen auf einem harten Stuhl vor dem Hintergrund von Übergewicht und Bewegungsmangel auftreten. Bei Jugendlichen manifestieren sich Nachtschmerzen, proktologische Fugen, häufig vor dem Hintergrund von Krämpfen der Muskeln, die den Anus umgeben. Mit zunehmendem Alter verschwindet das Problem von selbst.

Warum gibt es starke Schmerzen im Analbereich?

Schwere Rektalschmerzen treten nach längerer Verstopfung oder Durchfall auf - wenn der Stuhlgang häufig auftritt oder von Verspannungen begleitet wird, treten Analfissuren auf. In solchen Fällen stören Beschwerden direkt während oder nach dem Stuhlgang, Beschwerden können in der Lendengegend, dem Perinealbereich, auftreten.

Für welche Krankheiten gibt es akute Schmerzen:

  1. Hämorrhoiden, Blutgerinnsel bei Hämorrhoiden sind die häufigste Ursache für Schmerzen im Anus. Oft sind Beschwerden das erste Anzeichen für die Krankheit. Gleichzeitig sorgen Juckreiz und Brennen, im Kot kommt es zu einer Verbreitung von scharlachrotem Blut. Thrombose wird von platzenden Empfindungen im Analbereich begleitet, es scheint einer Person ständig, dass sich ein Fremdkörper im Anus befindet, es tut weh, sich zu setzen.
  2. Verletzung und Vorfall der Hämorrhoide nach außen - es gibt einen starken Schneidschmerz pulsierender Natur, der Knoten schwillt an, wird zu einer gesättigten hellroten Farbe, es entwickelt sich chronische Verstopfung, es wird ein Temperaturanstieg beobachtet.
  3. Entzündung verschiedener Teile der Rektalschleimhaut - Proktitis, Kryptitis, Papillitis. Symptome - akuter stechender, schießender Charakter, Kraftverlust, Fieber, Blut- und Eiterflecken sind im Kot vorhanden.
  4. Entzündung des Fettgewebes, das das Rektum umgibt - Paraproktitis. Scharfe Schmerzen treten vor dem Hintergrund einer Reizung der Nervenenden auf, nehmen mit dem Stuhlgang zu, beim Gehen sind die Analmuskeln angespannt, es entwickelt sich chronische Verstopfung, es bilden sich Geschwüre mit eitrigem Ausfluss.
  5. Entzündung der inneren Auskleidung des Dickdarms - Kolitis. Das Syndrom der starken Schmerzen im Analbereich erstreckt sich bis zum Unterbauch, begleitet von Aufstoßen, falschem Drang, den Darm zu entleeren, Durchfall oder Verstopfung. Es gibt Blut- und Schleimflecken im Kot.
  6. Polypen, Papillome im Rektumschmerzsyndrom treten während des Stuhlgangs auf, Blutgerinnsel können im Kot vorhanden sein, häufig Verstopfung.
  7. Verletzungen, Verletzung der Integrität der Schleimhaut - treten beim Analsex auf, Blutergüsse, Stürze mit einer Landung auf dem Gesäß. Starke Schmerzen, die auf das Perineum, die unteren Extremitäten und den Bauch ausstrahlen, können auf einen Bruch der Beckenknochen hinweisen.

Hämorrhoiden sind eine häufige Ursache für Schmerzen im Anus

Dumpfer, schmerzender Schmerz tritt beim Übergang der akuten Form von Rektalerkrankungen in das chronische Stadium auf.

Ständiger Zugschmerz, der auf den Unterbauch, die Ileumregion, Juckreiz und blutige Verunreinigungen im Kot ausstrahlt - häufige Symptome von Rektumkrebs.

Welche Pathologien verursachen bei Männern Schmerzen im Analbereich?

Zusätzlich zu Erkrankungen des Rektums können pathologische Prozesse in nahe gelegenen Organen das Auftreten von Schmerzen im Anus hervorrufen..

Schmerzursachen im Anus bei Männern:

  1. Prostatitis - Die Krankheit geht mit häufigem Wasserlassen einher, insbesondere nachts, Erektionsstörungen und ziehenden Schmerzen in der Nähe des Schließmuskels.
  2. Hodenerkrankung - der Hodensack schwillt an, tut weh, wird rot, der Allgemeinzustand der Person verschlechtert sich.
  3. Pathologien des Harnsystems - Neoplasien und Steine ​​in der Blase, Blasenentzündung.
  4. Sexuell übertragbare Krankheiten - Schmerzen, Kribbeln im Penis geben dem Anus.

Manchmal können akute, starke rektale Schmerzen bei Entzündungen des Blinddarms auftreten, während die Temperatur einer Person steigt, Anzeichen einer Vergiftung auftreten und Erbrechen auftritt.

Anus kann bei Männern aufgrund von Prostatitis weh tun

Schmerzursachen im Anus bei Frauen

Bei Frauen sind Uterus und Rektum durch ein sehr dünnes Septum getrennt - wenn in einem der Organe Probleme auftreten, entwickeln sich im anderen pathologische Prozesse. Daher treten bei gynäkologischen Erkrankungen häufig Schmerzen im Analbereich auf, während im unteren Rücken, im Unterbauch und im perinealen Bereich Beschwerden auftreten.

Schmerzursachen im Anus bei Frauen:

  1. Adnexitis - Entzündungsherde befinden sich in den Uterusanhängen. Es gibt einen Krampf, zuckt der Unterbauch, das Unbehagen verstärkt sich beim Husten, auf die Toilette gehen.
  2. Eileiterschwangerschaft - ständiger Zugschmerz im Unterbauch und im Anus, Fleckenbildung.
  3. Endometriose - das Endometrium der Gebärmutter wächst außerhalb des Organs, Zellen können im rektovaginalen Septum Fuß fassen. Was ist der Grund für das Auftreten eines permanenten Schmerzsyndroms?.
  4. Der Unterbauch zieht und schmerzt, Hexenschuss im Analbereich - ähnliche Symptome treten häufig vor der Menstruation vor dem Hintergrund der Ansammlung von überschüssiger Flüssigkeit in der Bauchhöhle auf.
  5. Gebrochene Ovarialzyste - starke Schmerzen verschlingen den gesamten Unterleib.
  6. Während der Schwangerschaft vergrößert sich die Mutter, drückt auf den Anus - gleichzeitig mit den Ziehempfindungen können Probleme mit dem Stuhlgang auftreten. Normalerweise ist ein solches Unbehagen für den Fötus und die Mutter sicher, aber wenn es mit einer verdächtigen Entlassung einhergeht, muss dringend ein Frauenarzt konsultiert werden.
  7. Bei einem Rektumprolaps kann vor dem Hintergrund eines schweren Schmerzsyndroms ein Schock auftreten. Die Krankheit wird am häufigsten bei Frauen mittleren und hohen Alters diagnostiziert, die häufig geboren haben.

Rektale Beschwerden können durch unbequeme Unterwäsche und Polster aus minderwertigem Material verursacht werden.

Endometriose wird von Schmerzen um den Anus begleitet

Warum es bei Kindern Schmerzen im Anus gibt

Schmerzen im Anus mit Blutungen bei kleinen Kindern treten manchmal auf, wenn sich ein Fremdkörper im Anus befindet. Wenn also Beschwerden auftreten, müssen Sie das Kind ruhig befragen und untersuchen. Kleine und scharfe Gegenstände sollten nicht von Ihnen selbst entfernt werden.

Die Infektion mit Madenwürmern und anderen Würmern ist ein weiteres Problem in der Kindheit, bei dem es im Analbereich zu Juckreiz und Beschwerden kommt. Die Krankheit geht mit einer Verschlechterung des Appetits und des Schlafes, Verhaltensänderungen und Schmerzen im Nabel einher.

Schmerzen bei Kindern können aufgrund von Parasiten auftreten

Wenn das Kind an Verstopfung leidet, treten aufgrund von Analfissuren rektale Beschwerden auf. Er wird über pochende Schmerzen klagen, kann sich weigern, auf die Toilette zu gehen.

Welchen Arzt zu kontaktieren?

Wenn Schmerzen im Anus auftreten, muss ein Termin mit einem Proktologen vereinbart werden. Wenn bei Frauen während der Menstruation und während der Schwangerschaft unangenehme Empfindungen auftreten, ist eine Konsultation eines Frauenarztes erforderlich.

Wenn vor dem Hintergrund von Pathologien des Verdauungstrakts Schmerzen im Rektum auftreten, sollten Sie sich an einen Gastroenterologen oder Onkologen wenden.

Analschmerzbehandlung

Die Wahl der Medikamente zur Beseitigung von Beschwerden im Analbereich hängt von der Ursache ab, die das Auftreten verursacht hat. Meistens werden externe Mittel verwendet. Pillen werden verschrieben, um schwerwiegende Probleme zu lindern. Volksrezepte helfen, Schmerzen, Juckreiz und Entzündungen im Rektum schnell zu beseitigen.

Apothekenmedikamente

Vor der Verwendung von Salben und Zäpfchen muss ein Sitzbad mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat genommen werden - dies hilft, die Haut zu trocknen und zu desinfizieren. Verfahrensdauer - 10 Minuten.

Was tun, wenn der Anus entzündet ist? Wirksame Salben und Zäpfchen:

  1. Ultraproct, Aurobin - komplexe Wirksalben auf Basis von Glukokortikoiden. Sie wirken antiseptisch, juckreizhemmend und entzündungshemmend und beschleunigen den Regenerationsprozess.
  2. Bepanten, Pantesol - Produkte auf der Basis von Pantothensäure, machen die Haut weich, fördern eine schnelle Heilung und können bei der Behandlung von Kindern eingesetzt werden.
  3. Solcoseryl, Actovegin - Salben und Gele verbessern die Zellatmung, stimulieren die Gewebereparatur und die Regeneration.
  4. Emla, Katejel - Salbe, wirkt krampflösend und antiseptisch analgetisch.
  5. Troxevasin, Venarus - Venotonika, verbessern Hämorrhoiden.
  6. Levomekol - ein lokales Antibiotikum, beschleunigt den Heilungsprozess von Rissen, Fisteln und Geschwüren im Analbereich.
  7. Reliefsalbe, Zäpfchen, eines der besten Mittel zur Behandlung verschiedener Formen von Hämorrhoiden, Analfissuren. Das Medikament beseitigt Schmerzen, Entzündungen, beugt Blutungen vor.
  8. Proctosan, Anusol, Zäpfchen mit Sanddornöl - Zäpfchen mit anästhetischer, weichmachender Wirkung.
  9. Procto-Glivenol - Zäpfchen mit Lidocain und Tribenosid, beseitigen schnell das Schmerzsyndrom, schwellen an und verbessern den Abfluss von venösem Blut.

Ultraproct hat entzündungshemmende Eigenschaften

Salben und Zäpfchen sollten 1-2 mal täglich verwendet werden. Verwenden Sie sie unbedingt vor dem Schlafengehen. Die durchschnittliche Therapiedauer beträgt 5-10 Tage.

Mittel zur oralen Verabreichung

Tabletten, Pulver und Sirupe werden verschrieben, um den Stuhl zu normalisieren, schwere Entzündungsprozesse und helminthische Invasionen zu beseitigen.

Liste der Arzneimittel zur oralen Verabreichung:

  • antibakterielle Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum - Metronidazol, Erythromycin, Phthalazol, Tsifran;
  • Antiparasitika - Dekaris, Pirantel, Vormil;
  • Abführmittel - Mucofalk, Duphalac;
  • Bindemittel - Phthalazol, Gastrolit, Imodium.

Wichtig! Wenn Analfissuren länger als drei Monate nicht heilen, kann der Arzt eine Operation empfehlen - Kauterisieren Sie die Wunde mit Stickstoff, entfernen Sie die beschädigten Bereiche auf klassische Weise, erweitern Sie den Schließmuskel, um Krämpfe zu beseitigen.

Mucofalk Abführmittel

Hausmittel

Wenn der Anus schmerzt, helfen einfache Rezepte der traditionellen Medizin, mit unangenehmen Empfindungen umzugehen - sie beseitigen schnell Entzündungen, Krämpfe und andere Manifestationen von Rektalerkrankungen.

Einfache Rezepte zur analen Schmerzlinderung:

  1. 5 geschälte, gehackte Knoblauchzehen zu 200 ml warmer Milch geben und die Mischung 2 Stunden lang in den Kühlschrank stellen. Trinken Sie 0,5 TL. Wenn Sie eine Woche lang dreimal täglich Medikamente einnehmen, können Sie die Behandlung nach einer dreitägigen Pause fortsetzen. Das Getränk beseitigt Krämpfe, verbessert die Durchblutung im Analbereich und zerstört pathogene Mikroorganismen.
  2. Mikroclyster mit Heilkräutern helfen bei entzündlichen Prozessen des Rektums - gießen Sie 20 g Ringelblumenblütenstände mit 220 ml Wasser, kochen Sie die Mischung eine halbe Stunde lang in einem Wasserbad und lassen Sie sie 40 Minuten lang in einem verschlossenen Behälter. Vor dem Eingriff abseihen, 5 ml Brühe in 40 ml warmem Wasser verdünnen und die Sitzung zweimal täglich durchführen.
  3. Um den Heilungsprozess von Rissen und Schleimhautschäden zu beschleunigen, können Sie selbst eine Salbe zubereiten - schmelzen Sie 100 g hausgemachte ungesalzene Butter in einem Wasserbad, kühlen Sie sie ein wenig ab und geben Sie 1 TL hinzu. fein geriebene Propolis. Rühren Sie die Mischung um, filtern Sie durch das Käsetuch und tragen Sie sie 5-6 mal täglich auf die beschädigte Stelle auf.
  4. Zu gleichen Teilen Kamille, Johanniskraut, Ringelblume, 7 EL mischen. l. Sammlung, 2 Liter Wasser gießen, 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen, abseihen, abkühlen lassen, für Sitzbäder verwenden. Die Dauer des Eingriffs beträgt 10–20 Minuten. Diese Brühe kann in die kleinen Finger von Einweg-Gummihandschuhen gegossen werden. Gefrorene - kalte Kerzen helfen bei starkem Juckreiz und Brennen im Anus.
  5. Mit einem starken Brennen, Schmerzen, äußeren Hämorrhoiden helfen Kartoffeln - Sie müssen eine gereinigte rohe Knolle reiben, den Brei in ein Stück sterile Gaze wickeln und eine Kompresse auf den Anus machen. Eingriffszeit - 10 Minuten, Sie können die Behandlung fortsetzen, bis die Beschwerden vollständig beseitigt sind.

Propolis und Ölsalbe lindern Schmerzen

Wenn der Schmerz im Anus von Blutungen begleitet wird, müssen Sie 50 ml Rübensaft trinken - nach dem Auspressen sollte er 20 Minuten stehen gelassen werden, damit schädliche Verbindungen verdunsten. Die Saftaufnahme kann mit einer Brennnesselinfusion abgewechselt werden - 1 TL in 200 ml kochendes Wasser gießen. gehackte Kräuter, in einem geschlossenen Behälter abkühlen lassen, abseihen, dreimal täglich 100 ml trinken.

Ein gutes Mittel zur Behandlung und Vorbeugung von Rektalproblemen ist die "Birken" -Übung. Wenn Sie den Unterkörper anheben, müssen Sie tief durch die Nase atmen, langsam durch den Mund ausatmen und 3 Minuten am oberen Punkt bleiben. Wiederholen Sie die Übung mehrmals täglich, das letzte Mal vor dem Schlafengehen.

Vorbeugung von Schmerzen im Anus

Um unangenehme Empfindungen im Anus zu vermeiden, müssen Sie einfache Präventionsregeln befolgen.

So verhindern Sie Schmerzen im Anus:

  • Essen Sie ausgewogen, bekämpfen Sie Verstopfung und Durchfall rechtzeitig;
  • Vermeiden Sie fetthaltige Lebensmittel, strenge Diäten und alkoholische Getränke und begrenzen Sie die tägliche Aufnahme schneller Kohlenhydrate.
  • Verwenden Sie weiches Toilettenpapier und waschen Sie es nach dem Stuhlgang mit warmem Wasser.
  • Kaufen Sie hochwertige Dichtungen und wechseln Sie diese regelmäßig.
  • Tragen Sie bequeme Unterwäsche aus natürlichen Materialien.
  • Beachten Sie das Trinkregime - trinken Sie täglich 2–2,5 Liter sauberes Wasser ohne Gas;
  • Unterkühlung vermeiden;
  • Üben Sie keinen Analsex und verwenden Sie keine Gleitmittel, um Verletzungen vorzubeugen.
  • Bringen Sie den Kindern bei, sich nach dem Toilettengang im Freien immer die Hände zu waschen, um einen Parasitenbefall zu vermeiden.
  • mehr bewegen, Gewicht kontrollieren.

Führen Sie einen aktiven Lebensstil

Es ist besser, während der Schwangerschaft auf Ihrer Seite zu schlafen, damit der Uterus keinen Druck auf das Rektum ausübt, wodurch ein Zusammendrücken von Blutgefäßen und Nervenenden vermieden wird.

Schmerzen im Anus können nicht ignoriert werden, oft verschwindet das Unbehagen von selbst. Wenn das Unbehagen jedoch anhält, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Bei der Behandlung können Sie Salben und Zäpfchen verwenden, und alternative Medizin hilft..

Sphinkteritis des Rektums: Ursachen, Symptome und Behandlung von Sphinkterkrämpfen

Bei 80% der Patienten mit chronischen Hämorrhoiden tritt eine Entzündung des Analsphinkters auf. Die Ursachen der rektalen Sphinkteritis, Symptome, Behandlung können unterschiedlich sein. Die Intensität der klinischen Manifestationen und die Wahl der Therapiemethoden hängen von der Schwere der Erkrankung ab. Bei anhaltendem Krampf des äußeren (äußeren) Schließmuskels des Anus wird eine chirurgische Behandlung angewendet.

  • Analsphinkterkrampf
  • Ursachen für Krämpfe des Analsphinkters
  • Analsphinkter Krampf Symptome
  • Diagnose des Krampfes des Analsphinkters
  • Behandlung von Analsphinkterkrämpfen
  • Präventivmaßnahmen

Analsphinkterkrampf

Der Schließmuskel ist eine kreisförmige Schicht aus Muskelfasern, die sich im Endabschnitt des Rektums befinden. Es reguliert den Stuhlgang und den Durchgang von Gasen. Es ist eine Ventilvorrichtung, wenn sie sich entspannt, tritt ein Akt der Defäkation auf. Unter Spannung - die Unmöglichkeit dieses Prozesses.

Krämpfe des Analsphinkters sind sehr häufig bei entzündlichen Darmerkrankungen, Traumata, schweren Rissen im Anus und bei emotional instabilen Menschen.

Aufgrund des Auftretens werden sie unterschieden:

Unangenehme Empfindungen im Magen

  • Primäre Krämpfe. Treten bei Störungen der nervösen Innervation und der autonomen Regulation auf.
  • Sekundäre Krämpfe. Sie sind charakteristisch für verschiedene Darmpathologien: große Größen von Hämorrhoiden, tumorähnliche Formationen, Stenose (Verengung) des Rektums.

Bei Erwachsenen entwickelt sich diese Krankheit häufiger als bei Kindern. Männer und Frauen werden mit der gleichen Häufigkeit krank. Wenn einer der Schließmuskeln des Dickdarms betroffen ist, kann es zu einer unwillkürlichen Defäkation kommen.

Die Entwicklung einer Sphinkteritis wird häufig durch das Auftreten von Narben oder Tumoren im Darmkanal sowie durch Verengungen (Verengungen) des Rektums verursacht. Infolgedessen entstehen unangenehme Empfindungen und die Evakuierungsfunktion wird gestört..

Ursachen für Krämpfe des Analsphinkters

Die Gründe für die Entwicklung einer Sphinkteritis können sein:

Krankheitsmanifestationen

  • Erhöhte emotionale Labilität. Die Erregung des sympathischen Nervensystems führt zur Entstehung von Nervenimpulsen, die eine Reflexkontraktion der Muskeln des Anus verursachen.
  • Chronische Erkrankungen des Analbereichs: rissige Hämorrhoiden.
  • Länger andauernde Verstopfung.
  • Entzündliche Erkrankungen: Colitis ulcerosa, Morbus Crohn.
  • Verletzung des Rektums oder der Sakrococcygealregion.
  • Stenose (Verengung) des Rektums durch Tumoren oder äußere Kompression.
  • Operationen im Becken- oder Darmbereich.
  • Dysbakteriose.
  • Tragen Sie enge und synthetische Unterwäsche.

Unterscheiden Sie zwischen äußerem und innerem Analsphinkter des Rektums. Der äußere besteht aus gestreiften Muskeln und ist eine Fortsetzung des Schamrektalmuskels. Der innere Teil - enthält glatte Muskelfasern.

Glatte Muskeln regulieren unwillkürliche Bewegungen, sie können nicht kontrolliert werden. Die gestreiften Fasern, aus denen der äußere (äußere) Schließmuskel des Anus besteht, kann eine Person bewusst kontrollieren.

Eine Entzündung der inneren Muskeln wird hauptsächlich durch Darmerkrankungen verursacht, und äußere Faktoren führen zu einer Schädigung der äußeren Muskeln.

Analsphinkter Krampf Symptome

Abhängig von der Hauptursache des Auftretens gibt es drei Arten von Sphinkteritis:

  • Katarrhal. Tritt bei Entzündungen des Schließmuskelmuskels auf.
  • Erosiv. Die Pathologie erstreckt sich auf die Schleimhaut des Analkanals, was zu einer Reflexstenose (Okklusion) des Rektums führen kann.
  • Geschwür. Das schwerste Stadium, gekennzeichnet durch schmerzhafte Geschwüre.

Merkmale der klinischen Manifestationen einer primären und sekundären Entzündung des Schließmuskels:

Symptom.Primäre Sphinkteritis.Sekundäre Sphinkteritis.
Das Auftreten von Schmerzen im Anus.Der Zusammenhang mit dem Stuhlgang ist weniger ausgeprägt, Schmerzen können auftreten, unabhängig davon, ob man auf die Toilette geht oder nachts auftritt.Sie treten unmittelbar während des Stuhlgangs auf, mit Drang und bleiben nach dem Ende des Stuhlgangs bestehen.
Jucken und Brennen im Anus.Selten beobachtet.Es kommt fast immer vor. Schlimmer nach Stuhlgang
Blähung.Kommt häufig vor.Kann mit einer Funktionsstörung des sympathischen Nervensystems sein.
Magenschmerzen.Tritt im rechten oder linken Beckenbereich auf.Fast nie.
Blut im Stuhl.Venen aus dunklem Blut können mit Kot vermischt werden.Scharlachrotes Blut, das am Ende abgesondert wird und sich oben auf dem Stuhl befindet.
Schwäche des äußeren Analsphinkters oder Stuhlinkontinenz.Es tritt äußerst selten auf, nur wenn es negativen Faktoren ausgesetzt ist.Häufiger, schreitet mit dem Alter voran.

Für jede der Formen ist das Auftreten von Tenesmus (falscher Drang zum Entleeren) charakteristisch, die einen ausgeprägten schmerzhaften Charakter haben. Manchmal können allgemeine Anzeichen einer Entzündung beobachtet werden: Unwohlsein, verminderter Appetit, Fieber bis zu hohen Zahlen oder leichtes Fieber, Erbrechen, ständige Übelkeit, Gewichtsverlust.

Bei einer Insuffizienz des inneren (ringförmigen) Schließmuskels des Anus tritt eine langfristige Stuhlstörung auf. Häufig herrschen lose Stühle vor, die die Darmschleimhaut angreifen und die Entwicklung von ulzerativen Läsionen provozieren.

Diagnose des Krampfes des Analsphinkters

Wenn die ersten Symptome eines Schließmuskelkrampfes festgestellt werden, ist es irreversibel, einen Chirurgen oder Proktologen zu konsultieren. Der Arzt hört auf Beschwerden, nimmt eine Anamnese und führt eine objektive Untersuchung durch. Anschließend ernennt er den Durchgang von Labor- und Instrumentenuntersuchungsmethoden.

Eine objektive Prüfung umfasst die digitale Prüfung. Auf diese Weise können Sie den Zustand des Muskeltonus, die Reflexkontraktion oder das Vorhandensein von Tumoren beurteilen. Bei schwerer Stenose des Rektums kann diese Methode nicht angewendet werden..

Zu den Labormethoden gehören:

  • Allgemeine klinische Analysen. Hilft, das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses im Körper oder von Verunreinigungen im Stuhl zu erkennen.
  • Blutbiochemie. Mit seiner Hilfe können Sie die Anzeichen eines enzymatischen Mangels und anderer Läsionen der inneren Organe bestimmen.
  • Kot für Dysbiose. Basierend auf den Ergebnissen dieser Untersuchung wird der Zustand der Darmmikroflora beurteilt..

Instrumentelle Methoden:

Wie erfolgt die Diagnose?

  • Sigmoidoskopie. Es besteht darin, ein Endoskop in einem Abstand von 30-40 cm vom Eingang zum Darm zu halten. Während dieses Verfahrens ist es möglich, das Vorhandensein von Erosion oder Entzündung an den Darmwänden, deren Erleichterung und Gefäßmuster zu beurteilen..
  • Anoskopie. Dieses Verfahren ist nicht so informativ. Sie können nur die ersten Abschnitte des Rektums untersuchen und das Vorhandensein und die Größe von inneren Hämorrhoiden oder Tumoren beurteilen.
  • Darmspiegelung. Ein flexibler Schlauch mit einer Glühbirne am Ende wird durch den Anus geführt. Zusätzlich zu diagnostischen Zwecken können gleichzeitig Manipulationen durchgeführt werden, um den Polypen zu entfernen, Blutungen zu stoppen oder eine Biopsie durchzuführen. Manchmal wird dieses Verfahren unter Vollnarkose durchgeführt, um die Schließmuskeln (Muskeln) des Dickdarms besser zu entspannen..
  • Elektromyographie. Es gibt Auskunft über die Aktivität der glatten und gestreiften Muskeln des Anus..
  • Irrigographie. Der Patient erhält einen Bariumeinlauf, gefolgt von einer Röntgenaufnahme des Darms.

Vor diesen Eingriffen muss der Patient drei Tage lang eine Diät mit einer Einschränkung der gasbildenden Produkte einhalten: Kohl, Schwarzbrot, Milch, Hülsenfrüchte.

Abends wird ein Reinigungseinlauf gegeben oder auf Empfehlung eines Arztes Abführmittel eingenommen.

Behandlung von Analsphinkterkrämpfen

Wenn ein Zusammenhang zwischen einer Verschlimmerung der Krankheit und einer psychoemotionalen Überlastung festgestellt wird, wird der Patient zur Konsultation an einen Psychiater oder Psychotherapeuten überwiesen.

Die wichtigsten Maßnahmen zur Behandlung dieser Krankheit sind in der Tabelle aufgeführt.

Diät.Es werden gekochtes Fleisch, Dampfkoteletts, fermentierte Milchprodukte und Fisch jeglicher Art empfohlen. Alkohol, würzige, geräucherte Gerichte, starker Kaffee und Schokolade sind verboten.Hilft bei der Wiederherstellung der normalen Mikroflora, reduziert pathologische Bakterien im Darm und verbessert die Verdauung. Das Essen von Nahrungsmitteln, die die Darmwand nicht reizen, führt zu einer schnellen Genesung.
Physiotherapie.Darsonval, Elektrophorese, UHF.Diese Verfahren lindern Schmerzen, verbessern die Heilung von Rissen und Erosionen und reduzieren Krämpfe mit einem Schließmuskel. Es ist eine zusätzliche Behandlungsmethode. Gut reduziert funktionelle Stenose (Okklusion) des Rektums.
Physiotherapie.Eine Reihe von Übungen zur Stärkung der Muskeln des Anus: Anspannung und Entspannung des Anus, tiefes Atmen, Anheben der ausgestreckten Beine aus der BauchlageEine solche Gymnastik wird Personen empfohlen, die während des Arbeitstages lange stehen oder sitzen: Friseure, Büroangestellte, Fahrer. Bei regelmäßiger Anwendung können Sie Verstopfung lindern und die Darmfunktion verbessern. Der Physiotherapeut zeigt Ihnen eine Reihe von Übungen und erklärt Ihnen, wie Sie die Schließmuskeln stärken können.
Allgemeine medikamentöse Behandlung.Antibakterielle Therapie, Verwendung von hämostatischen, venotonischen und restaurativen Arzneimitteln.Reduzieren Sie Entzündungen, stoppen Sie Blutungen, verbessern Sie die Mikrozirkulation und stärken Sie die Gefäßwand. Wird während einer Exazerbation oder bei akuten Formen der Krankheit verwendet.
Lokale Vorbereitungen.Salben, Cremes, Gele, Zäpfchen.Sie wirken schneller als systemische Wirkstoffe, da sie direkt auf den entzündeten Bereich des Darms aufgetragen werden. Das Medikament wird unmittelbar nach der Anwendung vom Blut aufgenommen und hat eine therapeutische Wirkung.
Persönliche Hygiene des Anus.Nach dem Stuhlgang muss der Analbereich mit kaltem Wasser abgewaschen werden. Im Falle einer Verschlimmerung ist es ratsam, feuchte Tücher zu verwenden.Die Verwendung von hartem Toilettenpapier kann zur Anwendung von Mikrotraumas führen, die zur Entwicklung von Rissen und Erosion führen. Mögliches Eindringen pathogener Bakterien in den Körper und Entwicklung von Komplikationen.
Elektrostimulation.Kann auf stationären oder tragbaren Geräten durchgeführt werden.Ziel ist es, die Funktion der Muskeln des Obturatorapparates zu verbessern. Um einen Krampf des rektalen Schließmuskels zu beseitigen, ist eine 10-tägige Behandlung mit Myostimulation ausreichend.

In der organischen Form, Verletzungen, wird eine chirurgische Behandlung der externen Analschließmuskelinsuffizienz durchgeführt. Auf diese Weise können Sie die Muskeln des Anus stärken, Krämpfe lindern und Schmerzen lindern..

Präventivmaßnahmen

Vorbeugende Maßnahmen zur Beseitigung der Unzulänglichkeit des Analsphinkters des Anus umfassen:

Tabletts für Hämorrhoiden

  • Kühle Bäder.
  • Eine Diät, die irritierende Lebensmittel und Alkohol vermeidet.
  • Wechsel von Arbeit und Ruhe, Sportunterricht.
  • Ergreifen von Maßnahmen zur Verhinderung von Verschlimmerungen von Erkrankungen des äußeren Schließmuskels des Rektums: Verhinderung von Verstopfung, Trinken einer ausreichenden Menge Flüssigkeit.
  • Mangel an psycho-emotionaler Überlastung.
  • Übungen für die Muskeln des Anus. Sie können von anderen unbemerkt auf einem Stuhl ausgeführt werden. Bei regelmäßiger Anwendung ist eine gute Stärkung der rektalen Schließmuskeln möglich.

Bei frühzeitiger Erkennung dieser Krankheit ist die Prognose normalerweise gut. Nach der Behandlung nimmt das Unbehagen im Analbereich ab, die Lebensqualität des Patienten verbessert sich.

Analsphinkterkrampf (vorübergehende Proktalgie)

Analkrampf ist ein pathologischer Zustand, bei dem unwillkürlich schmerzhafte Kontraktionen der den Anus umgebenden glatten Muskeln beobachtet werden. Es kann sich mit einigen Verletzungen und Erkrankungen des Rektums und der Anusregion, Innervationsstörungen, autonomen Störungen und emotionaler Instabilität entwickeln. Der Krampf des Analsphinkters wird von Schmerzen begleitet, die auf das Steißbein, den Bauch, das Perineum usw. ausstrahlen. Die Diagnose erfolgt anhand von Beschwerden, Anamnese, rektaler Untersuchung, Sigmoidoskopie, Koloskopie und Irrigoskopie. Behandlung - Diät, krampflösende Mittel, Analgetika, Physiotherapie, Chirurgie.

ICD-10

  • Die Gründe
  • Pathogenese
  • Symptome
  • Diagnose
  • Behandlung von Analsphinkterkrämpfen
  • Behandlungspreise

Allgemeine Information

Krämpfe des Analsphinkters sind eine ziemlich häufige pathologische Erkrankung, die als Folge von Störungen der Innervation und autonomen Regulation, traumatischen Verletzungen, Operationen, chronischen Krankheiten oder schwerer emotionaler Instabilität auftritt. Das Hauptsymptom eines Krampfes des Analsphinkters sind Schmerzen im Anus (Proktalgie) unterschiedlicher Dauer und Intensität. Meist leiden Menschen mittleren Alters, die Krankheit ist bei Patienten beiderlei Geschlechts gleich häufig.

Krämpfe des Analsphinkters neigen dazu, langwierig zu sein. Beeinträchtigt die Lebensqualität negativ, geht mit emotionaler und mentaler Erschöpfung einher. Karzinophobie ist aufgrund der anfänglichen psychischen Instabilität und der Tendenz vieler Patienten zu neurotischen Reaktionen möglich. Die Behandlung des Krampfes des Analsphinkters wird hauptsächlich von Spezialisten auf dem Gebiet der klinischen Proktologie durchgeführt. Bei schweren psychischen Störungen ist die Teilnahme eines Psychologen oder Psychotherapeuten erforderlich.

Die Gründe

Krämpfe des Analsphinkters gehören zur Kategorie der polyetiologischen Erkrankungen und können primär oder sekundär sein. In Abwesenheit organischer Veränderungen spricht man von einer primären Störung. Viszero-neurotische Störungen und psychische Instabilität werden zur Ursache für die Entwicklung des primären Krampfes des Analsphinkters. Die Krankheit wird häufig bei Personen mit einer ausgeprägten hysterischen Komponente, Neurasthenie, erhöhter emotionaler Labilität und vegetativ-vaskulärer Dystonie festgestellt.

Ein sekundärer Krampf des Analsphinkters tritt vor dem Hintergrund von Zuständen auf, die mit dem Auftreten organischer Veränderungen und Funktionsstörungen im Anus und im unteren Rektum einhergehen. Zu den häufigsten Ursachen für die Entwicklung dieser Pathologie zählen chronische Erkrankungen des Anus wie Hämorrhoiden und Analfissuren. Darüber hinaus kann ein Krampf des Analsphinkters durch entzündliche Prozesse im unteren Darm (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa), gutartige und bösartige Tumoren des Rektums, Verstopfung, Verletzungen des Kreuzbeins und des Steißbeins, komplizierte Geburt, chirurgische Eingriffe und Verwachsungen im Beckenbereich ausgelöst werden.

Pathogenese

Die Rückwand des Rektums enthält eine große Anzahl von Nervenenden und Blutgefäßen. Störungen der normalen Funktion dieses Teils des Darms gehen mit dem Auftreten vieler Nervenimpulse einher, die eine Reflexkontraktion der glatten Muskeln verursachen, die die äußeren und inneren Schließmuskeln des Anus umgeben. Bei intensiver Stimulation dieser reflexogenen Zone können einzelne Kontraktionen zu Krämpfen des Analsphinkters unterschiedlicher Dauer führen. Solche Krämpfe führen wiederum zu einer Störung der Blutversorgung des Rektums und des umgebenden Gewebes, verursachen eine noch stärkere Reizung der Nervenenden und verschlimmern die Muskelkontraktion, was einen "Teufelskreis" hervorruft..

Symptome

Typische Manifestationen eines Krampfes des Analsphinkters sind Schmerzen unterschiedlicher Dauer und Intensität, die auf das Steißbein, das Perineum, die Hüftgelenke oder den Unterbauch ausstrahlen. Schmerzen mit paroxysmalem Krampf können während des Stuhlgangs auftreten oder ohne sichtbaren Zusammenhang mit dem Zustand des Rektums (entleert oder nicht entleert) und anderen Umständen auftreten. Es gibt eine geringe Wirksamkeit von Analgetika, während das Schmerzsyndrom häufig nach Abschluss des Stuhlgangs oder nach einem warmen Bad verschwindet oder schwächer wird.

Krämpfe des Analsphinkters können nicht nur durch Defäkation hervorgerufen werden, sondern auch durch chronischen Stress, akuten emotionalen und psychischen Stress, Überlastung, starke körperliche Anstrengung und einige neurologische Erkrankungen. Gleichzeitig wird der Krampf des Analsphinkters oft selbst zum Anstoß für das Auftreten von anhaltendem Stress, erhöhter emotionaler Instabilität und der Entwicklung von psychischen Störungen auf neurotischer Ebene..

Je nach Art des Schmerzsyndroms werden zwei Formen von Krämpfen des Analsphinkters unterschieden: bei längerer und kurzfristiger Proktalgie. Bei kurzfristiger Proktalgie sind die Schmerzen stark, ziehen oder stechen. Aufgrund der hohen Intensität des Schmerzsyndroms und seiner Bestrahlung der angrenzenden anatomischen Bereiche fällt es Patienten mit Krämpfen des Analsphinkters häufig schwer, die Lokalisation von Schmerzen zu bestimmen, und sie können dieses Symptom als Manifestation von Erkrankungen des Genital- oder Harnsystems betrachten. Bei längerer Proktalgie sind die Schmerzen normalerweise weniger stark und werden durch Analgetika nur schlecht gelindert.

Bei einem sekundären Krampf des Analsphinkters, der vor dem Hintergrund von Hämorrhoiden, Analfissuren und anderen Krankheiten aufgetreten ist, besteht in der Regel ein klarer Zusammenhang zwischen Proktalgie und Stuhlgang. Der Schmerz tritt beim Drängen zum Stuhlgang auf, nimmt mit der Belastung zu und hält nach dem Ende des Stuhlgangs mehrere Stunden (manchmal bis zu einem Tag oder länger) an. Anhaltende Schmerzen wirken sich negativ auf die Lebensqualität von Patienten mit Analkrämpfen aus und können Angst vor Stuhlgang verursachen, wodurch Patienten das Toilettengehen "verschieben". Dies verschärft die daraus resultierenden Verstöße weiter..

Bei einem primären Krampf des Analsphinkters ist der Zusammenhang mit dem Stuhlgang weniger klar. Schmerzen treten oft nachts oder morgens auf. Patienten entwickeln Schlaflosigkeit. Die Ursachenlosigkeit des Auftretens des Schmerzsyndroms, Schlafstörungen, anfängliche emotionale Instabilität und eine Veranlagung für neurotische Störungen erzeugen eine psychoemotionale Stimmung, die zum Auftreten von Karzinophobie und Störungen des hypochondrischen Spektrums beiträgt.

Diagnose

Bei der Diagnose eines Krampfes des Analsphinkters ist es von großer Bedeutung, Beschwerden sorgfältig zu sammeln und die Lebens- und Krankheitsgeschichte herauszufinden. Bei der Sammlung von Beschwerden achtet ein spezialisierter Proktologe auf die Art des Schmerzsyndroms, seinen Zusammenhang mit dem Stuhlgang und die Tageszeit. Bei der Klärung der Lebensgeschichte von Patienten mit Verdacht auf einen Analsphinkterkrampf liegt der Schwerpunkt auf dem Vorliegen einer chronischen Pathologie des Dickdarms und des Anus, früheren Operationen und Verletzungen dieser anatomischen Region, vegetativ-vaskulärer Dystonie, neurotischen Störungen und emotionaler Labilität.

In einer Reihe von Fällen kann festgestellt werden, dass trotz des Fehlens diagnostizierter autonomer und psychischer Störungen in der Lebensgeschichte von Patienten, die an einem Krampf des Analsphinkters leiden, wiederholte Krämpfe der glatten Muskeln verschiedener Organe verfolgt werden, für die Patienten in der Vergangenheit Gastroenterologen, Pulmonologen, HNO-Ärzte und andere konsultiert haben. Spezialisten. Der Untersuchungsplan für den Verdacht auf einen Krampf des Analsphinkters umfasst eine rektale Untersuchung und eine Sigmoidoskopie. Wenn Sie den Verdacht auf pathologische Veränderungen im oberen Teil des Dickdarms haben, werden eine Irrigoskopie und eine Koloskopie verschrieben. Bei ausgeprägten psychoemotionalen Störungen werden die Patienten zur Konsultation an einen Psychologen oder Psychotherapeuten überwiesen.

Behandlung von Analsphinkterkrämpfen

Die Behandlung kann Diät, Medikamente, Physiotherapie und Operationen umfassen. Die Behandlungstaktiken werden individuell festgelegt, wobei die Ursache der Entwicklung, die Schwere und Dauer der Krankheit sowie der somatische und psychische Zustand des Patienten berücksichtigt werden. Dem Patienten wird empfohlen, auf fetthaltige und würzige Lebensmittel zu verzichten, die die Darmwand reizen. Es wird empfohlen, die Regeln der persönlichen Hygiene sorgfältig zu befolgen und Verletzungen der perianalen Zone mit rauem Toilettenpapier zu vermeiden.

Führen Sie gegebenenfalls eine Antibiotikatherapie durch. Antispasmodika und Analgetika werden verschrieben (hauptsächlich in Form von Zäpfchen, Cremes und Mikroclystern). Abführmittel werden gegen Verstopfung verschrieben. Um den Krampf des Analsphinkters zu beseitigen, werden thermische Verfahren, Elektroschlaf, UHF, Darsonvalisierung und andere physiotherapeutische Techniken verwendet. Wenn eine konservative Therapie unwirksam ist, wird eine Sphinkterotomie mit teilweiser Entfernung der den Anus umgebenden glatten Muskeln durchgeführt.

Symptome und Ursachen von Rektalkrämpfen

Sorten der Pathologie

Nach Dauer

Diese Krankheit kann eine andere Dauer haben. Unterscheiden Sie zwischen schneller und langfristiger Proktologie. Bei einer schnellen Krankheit gibt es einen schnellen und scharfen Schmerz mit schmerzendem oder stechendem Charakter im Anus. Oft werden schmerzhafte Empfindungen auf die Hüftregion und das Steißbein übertragen. Der Patient klagt über Beschwerden im Perinealbereich. Aufgrund dieser Symptome verwechseln Patienten Sphinkterkrämpfe selten mit Erkrankungen des Urogenitalsystems oder Erkrankungen der Prostata und der Nieren.

Eine verlängerte Proktalgie ist durch anhaltende paroxysmale Schmerzen im Anus gekennzeichnet.

Bei längerer Proktalgie stört der Schmerz lange, manchmal helfen sogar Schmerzmittel nicht. Mit der Zeit können die Schmerzen von selbst verschwinden und dann mit neuer Kraft wieder zurückkehren. Die Faktoren, die zu einer solchen Pathologie führen, liegen häufig im psychoemotionalen Zustand einer Person (häufiger Stress, psychische Störungen usw.). In jedem Fall ist es äußerst schwierig, diese Krankheit alleine zu bewältigen, und es ist notwendig, einen Proktologen zu konsultieren und die Behandlung zu korrigieren.

Aufgrund des Auftretens

Ärzte unterscheiden zwischen primärer und sekundärer Proktalgie, abhängig von den zugrunde liegenden Ursachen der Krankheit. Im ersten Fall ist die Krankheit äußerst selten und tritt aufgrund neurotischer Krämpfe des hinteren Foramen und des Steißbeinmuskels auf. Sekundäre Proktalgie wird durch verschiedene Pathologien des Rektums erleichtert: Hämorrhoiden, Risse, Tumoren, die im Analkanal auftreten. In jedem Fall ist es notwendig, die Diagnose nicht zu verzögern und die Symptome und Herde der Krankheit rechtzeitig zu bekämpfen.

Wie wird Krampf behandelt??

Der Krampf der Rektalmuskulatur sollte erst beseitigt werden, nachdem die Ursachen für diesen schmerzhaften Zustand identifiziert wurden. Dies kann mit entzündungshemmenden und analgetischen Medikamenten erfolgen, und in schwereren Fällen kann eine Kryodestruktion oder Gerinnung erforderlich sein..

Krämpfe im Rektum können durch Funktionsstörungen des Nervensystems oder lokale Ursachen verursacht werden. Daher werden sie durch Medikamente eliminiert, die auf Muskelfasern wirken (myotrop) und solche, die Nervenenden beeinflussen (neurotrop). Das Beste ist, dass No-shpa hilft, das zur Behandlung zahlreicher Erkrankungen des Körpers eingesetzt wird. Darüber hinaus hat No-shpa keine ernsthaften Kontraindikationen. Sie können auch doppelt wirkende krampflösende Mittel verwenden: Sie wirken sich sowohl auf die Nervenenden als auch auf die Muskeln aus. Das ist Tempalgin, Baralgin.

Es ist notwendig, eine periodische Prophylaxe des Rektalkrampfes durchzuführen. Um dies zu tun, sollten Sie nach Möglichkeit Stresssituationen vermeiden, die richtige Nahrung, Vitamine, Antioxidantien und Fettsäuren einnehmen und mögliche körperliche Aktivitäten ausführen.

Es sei daran erinnert, dass ein Krampf im Rektum keine eigenständige Krankheit ist, sondern ein Symptom für andere pathologische Veränderungen im Körper. Aus diesem Grund sollten Sie sich einer vollständigen Diagnose unterziehen, um die Hauptursache des Krampfes zu ermitteln und diese Krankheit erfolgreich zu beseitigen..

Ursachen für Krämpfe des Rektalsphinkters


Die Ursache der Krankheit kann eine Verletzung des Anus sein..
Um die Ursache der auftretenden Krämpfe herauszufinden, müssen Sie zunächst die Struktur und Funktion des Anus verstehen. Es gibt einen äußeren und inneren Schließmuskel. Der äußere Teil besteht aus vielen Rezeptorzellen, die den Stuhlgang kontrollieren und beeinflussen. Der innere Teil besteht aus Fasern, dies sind glatte Muskelmuskeln, die eine Person nicht kontrollieren kann. Die Muskulatur ist ringförmig. Mit Hilfe des inneren Teils des Schließmuskels werden Kot und Gase eingeschlossen. Wenn dieser Muskel und alle inneren Muskeln beschädigt sind, treten Krämpfe und Schließmuskelinsuffizienz auf..

Es ist sehr wichtig, die Ursache der Krankheit zu identifizieren und zu wissen. wie man den Schließmuskel des Rektums entspannt. Es ist wahrscheinlicher, dass die Krankheit Menschen im Alter aufgrund schwacher Muskeln betrifft. Ein instabiler emotionaler Zustand führt zu einem Krampf. Sehr oft leiden Frauen, die zu Hysterie neigen, an dieser Krankheit. Schließmuskelkrämpfe treten aufgrund eines Traumas des Anus auf, nämlich:

  • Risse;
  • Hämorrhoiden und Hämorrhoidenklumpen;
  • Tumoren;
  • Cholelithiasis;
  • Zwölffingerdarmgeschwür;
  • Pankreatitis.

Alle diese Gründe hängen mit sekundärer Proktalgie zusammen. Gleichzeitig treten in der Anuszone organische Zustandsänderungen und Verstöße auf. Gründe dieser Art sind ein Trauma des Anus (schwierige Geburt, frühere Operationen im Anus). Es kommt auch vor, dass der Fokus von Krämpfen in der vermehrten Lokalisierung von Nervenenden im Anus liegt.

Mögliche Ursachen für die Entwicklung der Krankheit

  • Geburtshilfe. Bei Frauen ist ein Versagen des Analsphinkters häufig mit schwerer Wehen verbunden. Perineale Rupturen des Grades III führen zu einer Pathologie, wenn das Gewebe der Vagina und der Schließmuskel des Anus geschädigt werden. Das Nähen derart tiefer Defekte geht häufig mit Wundunterdrückung, Nahttrennung und Narbenbildung einher, was den normalen Betrieb der Analpulpa beeinträchtigt. Gefährdet sind primipare Frauen, Frauen in der Wehen mit einem schmalen Becken und großen Feten.
  • Postoperatives Trauma. Während der Operation wegen Paraproktitis tritt eine Beschädigung des Verschlussapparats des Rektums auf. Weniger häufig wird das Problem nach einem chirurgischen Eingriff mit einer Analfissur, einer Darmfistel, nach Entfernung von Hämorrhoiden festgestellt.
  • Rektales Trauma. Ein Haushaltstrauma wie ein Sturz auf einen Pfahl und ein Bruch des Darms durch einen Fremdkörper führt zu einer Schädigung des Schließmuskels.
  • Nervenreflexstörungen. Treten vor dem Hintergrund einer entzündlichen Darmerkrankung auf. Mit dieser Pathologie leidet der Zustand des Darmrezeptorapparates und die Evakuierung von Kot wird beeinträchtigt. Ständige Überdehnung des Schließmuskels verringert seine kontraktile Aktivität und führt zu Muskelversagen.
  • Angeborene Anomalien. Eine Unzulänglichkeit der Analpulpa tritt bei einer Atresie des Rektums und vor dem Hintergrund einer Verletzung der Innervation des Darms (mit einem Leistenbruch des Rückenmarks usw.) auf..

Darmkrebs: frühe und späte Symptome, Behandlungen und Prognosen für das Leben

Die Hauptsymptome

Die häufigsten Symptome sind Schmerzen, wenn das Rektum leer ist..
Schmerzempfindungen können unterschiedlicher Natur und Intensität sein, alles hängt von der Art der Krankheit ab. Manchmal stört der Schmerz nicht nur die Analpassage, sondern erstreckt sich auch auf den Steißbeinbereich, die Hüftgelenke und das Perineum. Schmerzhafte Empfindungen treten oft während des Stuhlgangs auf, aber in einigen Fällen stören sie und einfach so. Das Schmerzsyndrom kann nach einem Stuhlgang oder einem warmen Bad verschwinden.

Eine Sphinkteritis des Rektums tritt auch nicht nur während des Stuhlgangs auf, sondern auch bei längerem Stress. Die Situation kann auch dadurch kompliziert werden, dass sich die Person aufgrund des bereits auftretenden Krampfes des Lochs Sorgen macht, was die Situation verschlimmert. Aufgrund der Unfähigkeit, normal auf die Toilette zu gehen, entwickelt der Patient psychische Störungen und wird emotional instabil. Oft klagt der Patient über Koliken, starke Dehnungsschmerzen. Aufgrund der Tatsache, dass die schmerzhaften Empfindungen sehr stark sind, kann es für eine Person schwierig sein, den genauen Ort ihres Auftretens zu bestimmen. Daher wird es oft als eine Krankheit des Urogenitalsystems wahrgenommen und die falsche Krankheit wird behandelt.

Wenn die Behandlung pünktlich begonnen wird, verschwinden die Schmerzsymptome sehr schnell..

Wenn Krämpfe aufgrund von Hämorrhoiden auftreten, wenn es einen Riss oder andere Krankheiten und Verletzungen des Anus gibt, dann ist der Schmerz genau mit dem Akt der Defäkation verbunden. Es entsteht aus dem Moment, in dem der Wunsch, sich zu entleeren, auftaucht und einen weiteren Tag andauern kann. Eine Person hat Angst, auf die Toilette zu gehen, versucht sie auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, was zu Verstopfung führt. Es ist wichtig, den Arztbesuch nicht zu verschieben, wenn Sie diese Symptome feststellen. Es ist notwendig, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen und die Unzulänglichkeit des Schließmuskels zu beseitigen, die zu Krämpfen führt.

Symptome


Ein Krampf im Rektum kann sich aus verschiedenen Gründen entwickeln und viele andere Symptome können damit einhergehen. Die folgenden Symptome können häufig bei Patienten mit Schmerzen auftreten:

  • Beschwerden über Blähungen;
  • erhöhte Gastrennung;
  • Stuhlstörungen in Form von Durchfall oder Verstopfung;
  • Ausfluss aus dem Anus mit schleimigem oder blutigem Aussehen und anderen.

Patienten, die Schmerzen beschreiben, können ihr völlig andere Eigenschaften verleihen, von dumpfen Schmerzen bis hin zu schweren kurzen Anfällen.

Besonderes Augenmerk wird auf Darmkrämpfe gelegt, wenn vor dem Hintergrund häufiger Beschwerden über dieses Symptom auch Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Erschöpfung und Stoffwechselstörungen auftreten - in solchen Fällen bewertet der Arzt zunächst das Risiko, einen Tumor zu entwickeln.

Nicht nur die Eigenschaften des Schmerzes selbst, sondern auch die Eigenschaften seiner Intensität und Dauer sprechen Bände. Es ist auch wichtig, wo der Krampf ein unangenehmes Gefühl vermittelt und ob er primär ist oder vor dem Hintergrund einer anderen Pathologie auftritt.

So kann beispielsweise ein Schließmuskelkrampf, der als Symptom für viele Krankheiten charakteristisch ist, in folgenden Erscheinungsformen ausgedrückt werden:

  • Schmerzattacken sind akuter Natur, während eine Bestrahlung häufig im vorderen Bauch, im Perineum und in der Steißbeinregion beobachtet wird.
  • Anfälle können sich sowohl als Reaktion auf Versuche, den Darm zu entleeren, als auch unabhängig und ohne objektiven Grund entwickeln (meistens wirkt sich in diesem Fall der Einfluss von Stressfaktoren auf den Körper auf den Körper aus);
  • Anfälle können geschwächt oder vollständig gestoppt werden, wenn das Perineum mit dem Anus in warmes Wasser abgesenkt wird, da die Wirkung von warmem Wasser die Muskeln entspannt und zur Selbstbeseitigung der spastischen Pathologie führt;

Andererseits können beispielsweise Beschwerden über ein konstantes Schmerzsyndrom im Bauchraum mit Bestrahlung des Rektums auf die Entwicklung von Krankheiten hinweisen, wie z.

  • Divertikulitis;
  • Divertikulose;
  • Colitis ulcerosa (Colitis ulcerosa);
  • Reizdarmsyndrom.

Diagnose


Wenn Sie eine Rektalerkrankung vermuten, müssen Sie sich an einen Proktologen wenden.
Zunächst interessiert sich der Arzt für die Beschwerden des Patienten, um mehr über den Lebensstil zu erfahren und herauszufinden, um welche Krankheit es sich handelt. Möglicherweise gibt es Darmerkrankungen oder der Patient ist besorgt über häufige Koliken. In diesem Fall ist die Behandlung umfassend. Zuvor erlittene Verletzungen sind häufig die Hauptursache für die aufgetretenen Krämpfe. Der Arzt findet heraus, ob es Erkrankungen des Rektums oder des Urogenitalsystems gibt, ob der Patient an psychischen Störungen oder Erkrankungen des Nervensystems leidet.

Wenn der Schwerpunkt der Krankheit in der primären Proktalgie liegt, die mit Krämpfen der glatten Muskeln anderer innerer Organe verbunden ist, wendet sich der Patient unwissentlich an andere Spezialisten und wird falsch behandelt. Wenn Koliken im Anus oder schmerzhafte Empfindungen im äußeren Schließmuskel auftreten, muss zunächst ein Proktologe konsultiert werden. Der Arzt wird den Anus untersuchen und die Wände des Rektums mittels Retroskopie eingehend untersuchen. Bei Bedarf verschreibt er eine Darmspiegelung. Wenn psychische Störungen festgestellt werden, wird der Patient zur Konsultation zu einem Psychologen oder Psychotherapeuten geschickt.

Diagnose stellen

Ein schwacher rektaler Schließmuskel verursacht Symptome von Stuhl- und Gasinkontinenz. Ein spezieller Arzt - Proktologe befasst sich mit detaillierten Studien der Analpassage. Nach Klärung der Beschwerden greift der Arzt auf die Palpationsmethode zurück: die manuelle Untersuchung des Anus. In diesem Fall ist es möglich, den ungefähren Zustand des Tons der Anusmuskulatur zu bestimmen. Genauere Ablesungen der Muskelkraft werden durch Sphinkterometrie gegeben. Es hilft dabei, den Ort zu bestimmen, an dem die Kontraktion der Anusmuskulatur (äußerer oder innerer Schließmuskel) geschwächt ist. Diese Studie bewertet den Unterschied zwischen willkürlicher und tonischer Muskulatur. Nach dem Entfernen des Fingers können Sie feststellen, ob ein klaffender Durchgang vorhanden ist.

Die Palpationsmethode ermöglicht es, den Zustand von Reflexen und Kontraktionen der inneren Muskeln zu beurteilen und zu verstehen, wie sie gestärkt werden können. Die Erhaltung von Reflexkontraktionen der Muskeln des Perineums wird bewertet. In diesem Fall wird eine Hautreizung um den Anus durchgeführt. Dies geschieht mit einer speziellen Sonde an der Wurzel des Hodensacks in der Oberfläche der Labia majora. Die Elektromyographie vervollständigt das Bild. Mit seiner Hilfe wird der Zustand der Innervation des Anus geklärt. Nach diesen Studien kann der Arzt die Möglichkeit einer Kompensation beurteilen und Verfahren und Übungen zur Stärkung des Anus verschreiben. Die Fingeruntersuchung zeigt andere Anomalien im Rektum. Dies hilft, die Ursachen von NAS zu klären. Zusätzlich wird eine Anoskopie durchgeführt. Diese Methode bewertet visuell den Schweregrad von Narbenveränderungen an den Wänden des Analkanals.

Der Arzt klärt das Vorhandensein von Veränderungen in der Rektalschleimhaut. Zusätzliche Klärungsmethoden sind Sigmoidoskopie und Proktographie (Beurteilung der Schleimhautentlastung). Die Fingeruntersuchung zeigt die korrekte Position der Knochen und Muskeln des Beckens, den anorektalen Winkel, die Elastizität und die Länge der Schließmuskeln. Röntgenstrahlen bestimmen Anomalien in der Struktur der Beckenknochen. Die Irriographie gibt eine Vorstellung von der Verengung und Ausdehnung des Rektums entlang seiner Länge und bestimmt das Vorhandensein von Steinen darin. Die Profilometrie bewertet den Zustand der Schließmuskeln des Anus. Es wird helfen, die Schwächung des Schließmuskelapparats und das Vorhandensein von Narben festzustellen. Die wertvollste Information dieser Methode ist die Fixierung des Drucks in der Rektum- und Dickdarmhöhle sowie in anderen Teilen des Darms..

Behandlungsmethoden


Selbstmedikation kann die Gesundheit des gesamten Körpers irreparabel schädigen..
Abhängig vom Krankheitsverlauf und den vorhandenen Symptomen verschreibt der Arzt die Behandlung. In keinem Fall sollten Sie sich selbst behandeln, Diagnostik und Therapie sollten von einem erfahrenen Spezialisten verschrieben werden. Wenn die Schließmuskelinsuffizienz länger andauert und sich verschlimmert, ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich. In der Anfangsphase ist eine medikamentöse Therapie oder die Verwendung von Volksheilmitteln zur Schmerzlinderung geeignet.

Konservative Therapie

Diese Therapie zielt darauf ab, nicht nur die Symptome, sondern auch den Schwerpunkt der Krankheit zu beseitigen. Medikamente können Entzündungen und Schleimhautdefekte beseitigen. Um Krämpfe, krampflösende Mittel und Schmerzmittel zu reduzieren, werden sie verschrieben. Wenn die Situation kompliziert ist, verschreibt der Arzt Mittel, die milde Antibiotika enthalten. Um Verstopfung zu beseitigen, ist es notwendig, Abführmittel zu nehmen, aber sie sollten auch nicht missbraucht werden..


Nur eine komplexe Behandlung führt zu der erwarteten Wirkung.

Während der Behandlung werden rektale Zäpfchen oder Salben verwendet ("Relief Advance", "Procto-Glivenol", "Ultraproct" und andere). Es gibt auch Kerzen mit natürlichen Zutaten (Belladonna, Sanddorn). Nehmen Sie ein warmes Bad, um sich zu entspannen und Krämpfe zu lindern. Ärzte verschreiben auch Verfahren wie Elektroschlaf, Mikroclyster mit entzündungshemmenden Ölmitteln. Die Hauptursache für Verstopfung kann Kolik- oder Darmdysbiose sein, daher lohnt es sich, sich mit ihrer Behandlung zu befassen..

Operative Therapie

Wenn die konservative Therapie nicht zum gewünschten Ergebnis geführt hat und die Krämpfe weiterhin stören und die Sphinkterinsuffizienz festgestellt wird, ist in diesem Fall ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Dieses Verfahren wird als Sphinkterotomie bezeichnet. Mit seiner Hilfe werden die Muskeln des äußeren Schließmuskels teilweise präpariert, wodurch die glatten Muskeln der Muskeln entspannt werden. Dieses Verfahren zielt eher auf die Schmerzlinderung ab..

Traditionelle Methoden

In der Volksmedizin werden Kräutereinläufe und Thermalbäder verwendet. Kamille ist am besten für einen Einlauf. Das Rezept ist einfach: Sie müssen einen Esslöffel medizinische Kamillenblüten mit gekochtem Wasser (200 ml) gießen und länger als eine Stunde ziehen lassen. Diese Brühe ist mit einem Einlauf gefüllt und wird 10 Tage lang verwendet..

Warme Bäder mit wenig Kaliumpermanganat machen sich ebenfalls bemerkbar. Die Methode wird zweimal täglich für eine halbe Stunde angewendet, die Therapie dauert 2 Wochen. Die am besten geeignete Zeit für den Eingriff ist der Abend. Das Bad lindert Krämpfe und entspannt den äußeren Schließmuskel. Vergessen Sie nicht, dass Volksheilmittel nur mit Erlaubnis eines Arztes angewendet werden dürfen, um die Gesundheit nicht noch mehr zu schädigen..

Behandlung von Verstopfung bei älteren Menschen mit alternativen Methoden

Kräuter zur Behandlung von Verstopfung bei älteren Menschen:

  • Im Kampf gegen Verstopfung ist ein großes Arsenal an Volksheilmitteln beteiligt, darunter Heilkräuter. Die Methode der Abkochungstherapie ist völlig sicher, hat keine Nebenwirkungen auf den Körper. Aus diesem Grund haben die Gebühren praktisch keine Kontraindikationen für die Verwendung..
  • Löwenzahnwurzel in einer Menge von 50 g wird mit kaltem gereinigtem Wasser gegossen und etwa 10 Stunden lang bestanden. Das Medikament wird 50 g vor jeder Mahlzeit getrunken..
  • Ein Abführmittel gegen Verstopfung aus Schafgarbe (20 g), Sanddornrinde (70 g) und Brennnesselblättern (50 g) wird in einer Thermoskanne hergestellt. Alle Komponenten werden mit einem Glas kochendem Wasser gegossen und dämpfen gelassen. Vor dem Schlafengehen 100 g trinken.
  • Die Infusion von Klette Klette hilft gut bei Verstopfung. Zur Herstellung der Zubereitung werden 100 g Samen und die gleiche Menge Wasser in ein Bad gegeben, etwa eine halbe Stunde lang aufbewahrt und dann zwei Stunden lang brauen gelassen. Nach dem Sieben wird die resultierende Lösung jeweils getrunken..
  • Ein weiteres schnell wirkendes Abführmittel ist das Abkochen junger Holunderblätter mit Honig. Aus den Zutaten wird Tee hergestellt, der nach den Mahlzeiten eingenommen wird. Die Pflanze muss vor Gebrauch gründlich gewaschen und mit kochendem Wasser verbrüht werden..

Therapie für Patienten auf Bettruhe

In solchen Fällen kann es schwierig sein, auf die Verwendung von Einläufen zu verzichten, da der Patient an Hypodynamie leidet, dh sich praktisch nicht bewegt. Rektale Eingriffe sind häufig erforderlich, um die durch chronische Verstopfung verursachte Entzündung zu kontrollieren. Zu Hause werden solche Manipulationen für ältere bettlägerige Menschen nach folgenden Rezepten durchgeführt:

1. Mineralwasser ist ein ausgezeichnetes Reinigungsmittel. Solche Einläufe verflüssigen den Kot, spülen Eiter und Schleim aus und normalisieren die Darmflora. Dazu werden 100 ml Flüssigkeit auf Raumtemperatur erwärmt und durch den Anus injiziert. Nach einigen Minuten erfolgt eine Entleerung und Erleichterung..

2. Der Anus kann mit einer speziellen Salbe aus Dillöl, Kamille und Wachs oder Olivenöl entspannt werden. Die warme Zusammensetzung wird in den Analbereich gelegt. Es schmiert den Schließmuskel gut und hilft bei Rissen als Antiseptikum und Heilmittel.

3. Bei der Bildung von Kotsteinen hilft ein Einlauf mit einem Abkochung von Kräutern. Dies ist eine schnell wirkende Methode, die in schweren Fällen erforderlich ist, da sie Verstopfung lindert, aber die Darmmotilität nicht verbessert. Um die Verstopfung zu beseitigen, wird ein Aufguss aus Kamillenblüten, Mutterkraut und Lindenblättern hergestellt. Sie müssen 15 g aller Pflanzen nehmen und 15 Minuten kochen. Kühlen Sie die Lösung ab und machen Sie den Patienten zu einem Mikroeinlauf.

Als Prophylaxe gegen Verstopfung können älteren Menschen moderate tägliche Übungen und eine leichte Bauchmassage zur Verbesserung der Peristaltik empfohlen werden. Eine Korrektur der Ernährung und einige Tipps sind ebenfalls erforderlich:

1. Es ist ratsam, nach einem Zeitplan auf die Toilette zu gehen. Sie müssen die Zeit einstellen und zu einer bestimmten Stunde auf die Toilette gehen. Der Körper wird sich an die normalen Brände gewöhnen, der Darm wird sich leicht entleeren.

2. Sie können den Drang zum Stuhlgang nicht ignorieren

Egal wie beschäftigt eine Person ist, es ist wichtig, jedes Signal zu berücksichtigen und auf die Toilette zu gehen

3. Die Evakuierung von Kot von bettlägerigen Personen sollte unter strenger Aufsicht erfolgen. Die Beseitigung von Verstopfung mit Einläufen ist die einfachste Methode, wird jedoch nur gemäß den Anweisungen des Arztes durchgeführt. Andernfalls gewöhnt sich der Körper an Manipulationen und die Person hört von selbst auf zu entleeren.

4. Die Diät, die die Peristaltik verbessert, sollte die folgenden Produkte enthalten: Gemüse in jeglicher Form, Honig, Pflanzenöl, Getreide, geriebene Suppen in magerer Brühe, fettarme Milchprodukte, Roggenbrot-Zwieback, Beeren, getrocknete Früchte.

5. Essen Sie nicht, wenn Sie verstopft sind: Stärkehaltige Lebensmittel, einschließlich Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Kakao, Backwaren, frische Backwaren, adstringierende Früchte.

6. Essen Sie warmes Essen, kleine Portionen. Wenn eine ältere Person Schwierigkeiten beim Kauen hat, werden die Produkte in geriebener Form in halbflüssigem Zustand verabreicht.

7. Um Sucht zu vermeiden, sollten Medikamente gewechselt werden. Dies bedeutet, dass es nicht empfohlen wird, die gleichen Formulierungen für längere Zeit zu geben..

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Rektaler Schmerz

Symptome Medizinische FachartikelSchmerzen im Rektum manifestieren sich auf verschiedene Weise, in einigen Fällen sind sie vage und undeutlich. Beschwerden im Analkanal gehen häufig mit Verstopfung oder Durchfall, Blähungen, einem Fremdkörpergefühl im Anus, blutigem, eitrigem oder schleimigem Ausfluss, Juckreiz im Perinealbereich, allgemeiner Schwäche, Vergiftungssymptomen, Anämie und falschem Stuhlgang einher.

Behandlung von Hämorrhoiden

Symptome Bei der Behandlung von Hämorrhoiden werden die Symptome dieser Krankheit wie Blutungen, Schmerzen und Juckreiz beseitigt. Die moderne Medizin bietet je nach Stadium viele Methoden zum Umgang mit der Krankheit..

Wassersucht des Hodens (Hydrocele): Ursachen und Behandlung

Symptome Eine Wassersucht des linken oder rechten Hodens bei Männern ist eine erhöhte Menge an seröser Flüssigkeit in der Kapsel der Organe. Seine Akkumulation erfolgt ständig, normalerweise überschreitet sein Volumen einige Milliliter nicht.