logo

Herzenskummer

Brustschmerzen sind ein Symptom für viele Krankheiten, nicht unbedingt für das Herz. So können sich Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atmungs- und Verdauungsorgane, neurologische Störungen und Traumata manifestieren. Es ist jedoch notwendig zu wissen, wie festgestellt werden kann, dass das Herz schmerzt, da in diesem Fall möglicherweise sofortige Hilfe erforderlich ist. Es ist besonders wichtig, einen gefährlichen Zustand wie einen Myokardinfarkt nicht zu verpassen..

Nur ein Arzt wird diagnostizieren, aber einige spezifische Anzeichen helfen zu verstehen, dass das Herz schmerzt.

Die Art der Schmerzen bei Herzerkrankungen

Angina-Angriff

Der Schmerz tritt hinter dem Brustbein auf, er drückt, drückt, schneidet manchmal, ist aber nie scharf, aber immer langweilig. Es entsteht genau dort, wo das Herz ist. Eine Person kann nicht genau angeben, wo es weh tut, und legt ihre Hände auf die gesamte Brust. Der Schmerz strahlt auf den Bereich zwischen den Schulterblättern, auf den linken Arm, den Kiefer und den Hals aus. Tritt normalerweise bei emotionalem Stress und körperlicher Anstrengung auf, wenn man nachts aus einem warmen Raum in die Kälte geht, während man isst. Wenn das Herz schmerzt, dauert das Unbehagen einige Sekunden bis zwanzig Minuten. Normalerweise friert der Patient ein, er hat Kurzatmigkeit, ein Gefühl von Luftmangel, ein Gefühl der Angst vor dem Tod. Eine signifikante Linderung oder vollständige Linderung des Anfalls tritt unmittelbar nach der Einnahme von Nitroglycerin auf. Herzschmerzen hängen nicht von Körperhaltung, Einatmen oder Ausatmen ab.

Herzinfarkt

Plötzlicher scharfer Schmerz hinter dem Brustbein eines drückenden oder brennenden Charakters, der auf die linke Seite der Brust und des Rückens ausstrahlt. Der Patient hat das Gefühl, dass das Herz sehr schwer belastet ist. Eine Person hat ein Gefühl der Angst vor dem Tod. Bei einem Herzinfarkt beschleunigt sich die Atmung, während der Patient sich nicht hinlegen kann, versucht er sich aufzusetzen. Im Gegensatz zu Angina pectoris sind Herzinfarktschmerzen sehr scharf und können durch Bewegung verschlimmert werden. Sie werden nicht durch dem Herzen vertraute Medikamente entfernt..

Entzündliche Herzkrankheit


Herzschmerzen treten bei entzündlichen Prozessen wie Myokarditis und Perikarditis auf.

Bei Myokarditis sind die Empfindungen fast dieselben wie bei Angina pectoris. Die Hauptzeichen sind schmerzende oder stechende Schmerzen, die auf die linke Schulter und den linken Hals ausstrahlen, ein Druckgefühl hinter dem Brustbein, normalerweise leicht nach links. Sie sind fast kontinuierlich und langlebig und können mit körperlicher Anstrengung zunehmen. Nach der Einnahme von Nitroglycerin nicht loslassen. Patienten leiden unter Erstickungsattacken und Atemnot während der körperlichen Arbeit und nachts sind Schwellungen und Gelenkschmerzen möglich.

Anzeichen einer Perikarditis sind mäßig dumpfe monotone Schmerzen und Fieber. Schmerzempfindungen können auf der linken Seite der Brust, normalerweise über dem Herzen, sowie auf der oberen linken Seite des Bauches, dem linken Schulterblatt, lokalisiert sein. Sie nehmen mit Husten, mit einer Veränderung der Körperhaltung, mit tiefem Atmen im Liegen zu.

Erkrankungen der Aorta

Aortenaneurysma wird durch Schmerzen in der oberen Brust ausgedrückt, die mehrere Tage andauern und mit körperlicher Anstrengung verbunden sind. Es breitet sich nicht auf andere Körperteile aus und verschwindet nach Nitroglycerin nicht.

Das Aortensektionsaneurysma ist durch starke Berstschmerzen hinter dem Brustbein gekennzeichnet, auf die ein Bewusstseinsverlust folgen kann. Nothilfe erforderlich.

Lungenembolie

Ein frühes Anzeichen für diese schwere Krankheit sind starke Brustschmerzen, die sich beim Einatmen verschlimmern. Es ähnelt Angina-Schmerzen, strahlt aber nicht auf andere Körperteile aus. Geht nicht mit Schmerzmitteln weg. Der Patient leidet unter schwerer Atemnot und Herzklopfen. Es wird eine Zyanose der Haut und ein schneller Druckabfall beobachtet. Der Zustand erfordert einen sofortigen Krankenhausaufenthalt.

Schmerzen nicht kardialen Ursprungs

Interkostale Neuralgie

Interkostale Neuralgie wird sehr oft mit Herzschmerzen verwechselt. Es ähnelt wirklich Angina Pectoris, aber es gibt signifikante Unterschiede. Neuralgie ist gekennzeichnet durch einen scharfen stechenden Schmerz, der durch Bewegung, Drehen des Körpers, Husten, Lachen, Ein- und Ausatmen verstärkt wird. Der Schmerz kann schnell gelöst werden, aber er kann Stunden oder Tage andauern und sich mit jeder plötzlichen Bewegung verstärken. Die Neuralgie ist punktweise links oder rechts zwischen den Rippen lokalisiert. Der Schmerz kann direkt auf das Herz, den unteren Rücken, den Rücken oder die Wirbelsäule ausstrahlen. Normalerweise kann der Patient den Ort des Schmerzes bestimmen.

Osteochondrose

Bei einer thorakalen Osteochondrose treten Schmerzen im Herzen auf, die auf den Rücken, den Oberbauch und das Schulterblatt ausstrahlen und sich während der Bewegung und Atmung verstärken. Ein Gefühl der Taubheit im Interskapularbereich und im linken Arm ist möglich. Viele Menschen verwechseln ihren Zustand mit Angina pectoris, insbesondere wenn der Schmerz nachts auftritt und ein Gefühl der Angst besteht. Sie können Herzschmerzen von Osteochondrose dadurch unterscheiden, dass Nitroglycerin im letzteren Fall nicht hilft.

Erkrankungen des Verdauungssystems

Symptome der akuten Form der Pankreatitis sind sehr starke Schmerzen, die mit Herzschmerzen verwechselt werden können. Der Zustand ähnelt einem Herzinfarkt, während in beiden Fällen Übelkeit und Erbrechen möglich sind. Es ist fast unmöglich, sie zu Hause zu entfernen..

Mit einem Krampf der Gallenblase und der Gallenwege scheint das Herz zu schmerzen. Obwohl sich Leber und Gallenblase auf der rechten Seite befinden, treten auf der linken Brustseite starke Schmerzen auf. In diesem Fall helfen krampflösende Mittel..

Starke Schmerzen mit einem Ösophagushernie (Öffnung des Zwerchfells) ähneln der Angina pectoris. Es erscheint nachts, wenn sich eine Person in einer horizontalen Position befindet. Es lohnt sich, eine aufrechte Position einzunehmen, der Zustand verbessert sich.

zentrales Nervensystem

Bei Störungen des Zentralnervensystems werden häufige und anhaltende Schmerzen im Brustbereich beobachtet, nämlich in der Herzspitze, dh in der Brust von unten links. Die Patienten beschreiben die Symptome auf unterschiedliche Weise, aber in der Regel handelt es sich dabei um ständige Schmerzen, die manchmal akut und kurzfristig sind. Schmerzen bei Neurosen gehen immer mit Schlafstörungen, Reizbarkeit, Angstzuständen und anderen Manifestationen autonomer Störungen einher. In diesem Fall helfen Beruhigungsmittel und Schlaftabletten. Ein ähnliches Bild kann in den Wechseljahren beobachtet werden..

In einigen Fällen sind Kardioneurosen schwer von einer Erkrankung der Herzkranzgefäße zu unterscheiden, da das EKG in beiden Fällen möglicherweise keine Veränderungen zeigt.

Abschließend

In jedem Fall müssen Sie ins Krankenhaus gehen. Selbst ein erfahrener Arzt ohne instrumentelle Untersuchung kann den Schmerzursprung nicht genau bestimmen. Darüber hinaus kann jede Krankheit atypische Symptome aufweisen..

Wie man Herzschmerzen von Nicht-Herzschmerzen unterscheidet?

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind eine der häufigsten Todesursachen: Mehr als die Hälfte der Todesfälle aufgrund natürlicher Ursachen werden Opfer.

Viele Faktoren führen zu ihrer Entwicklung, von angeborenen Pathologien über Stress bis hin zu einem ungesunden Lebensstil. Eines der ersten Symptome sind Herzschmerzen.

Brustschmerzen bedeuten jedoch nicht immer Herzprobleme: Probleme mit der Wirbelsäule, den Atemwegen, dem Magen-Darm-Trakt und neurologischen Störungen manifestieren sich auf ähnliche Weise.

Wie das Herz bei verschiedenen Krankheiten schmerzt, durch welche Anzeichen kann man kardiologische Schmerzen von nicht kardiologischen Schmerzen unterscheiden und was mit plötzlichen Herzschmerzen zu tun ist?

  1. Herzschmerzsymptome
  2. Ursachen von Brustschmerzen im Zusammenhang mit dem Herzen
  3. Herzinfarkt
  4. Angina pectoris
  5. Aortendissektion und -ruptur
  6. TELA
  7. Entzündliche Herzkrankheit
  8. Mitralklappenprolaps
  9. Herzfehler
  10. Kardiomyopathie
  11. Arrhythmie
  12. Brustschmerzen nicht kardialen Ursprungs
  13. Osteochondrose und Bandscheibenvorfall
  14. Interkostale Neuralgie
  15. Herzneurose
  16. Lungenerkrankung
  17. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts
  18. Video: Schmerzen im Herzen. Ursachen und Symptome

Herzschmerzsymptome

Die ersten Anzeichen einer schweren Krankheit sind nicht immer ausgeprägt. In vielen Fällen stört das Herz einen Menschen jahrelang praktisch nicht, schmerzt gelegentlich oder erinnert sich jeden Tag mit anderen unangenehmen Empfindungen wie Kälte, Schweregefühl und einem Gefühl des Quetschens in der Brust an sich.

Ein Besuch bei einem Kardiologen, um zu überprüfen, ob schwerwiegende Verstöße in der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems vorliegen, ist erforderlich, wenn Sie die folgenden Symptome beobachten:

  • Nach körperlicher Anstrengung oder mit nervöser Belastung im Brustbereich zieht, drückt oder verbrennt Kolitis, Sie fühlen sich krank;
  • Während der Mahlzeiten, Spaziergänge, mit Lachen beginnt Kurzatmigkeit auf den ersten Blick;
  • Es wird eine erhöhte Müdigkeit festgestellt;
  • Erektionsstörungen bei Männern;
  • Taubheit der Gliedmaßen, blau an der Basis der Nägel;
  • Schnarchen und Schlafapnoe, besonders wenn Sie auf dem Rücken liegen;
  • Schwellung, insbesondere Schwellung der Füße und Hände. In den frühen Stadien sind sie nur durch indirekte Zeichen erkennbar - die Schuhe beginnen zu drücken, die Ringe in die Finger geschnitten. Aber auch kleinere Ödeme sind ein sehr ernstes Symptom, das auf Durchblutungsstörungen hinweist..
Vasospasmus

Ein Besuch beim Kardiologen, eine korrekte Diagnose und eine rechtzeitig verordnete Therapie können das Leben des Patienten retten.

Ursachen von Brustschmerzen im Zusammenhang mit dem Herzen

Nicht alle Schmerzen auf der linken Brustseite sind Herzschmerzen..

Die häufigsten Herzursachen lassen sich in mehrere Gruppen einteilen:

GefäßpathologieEntzündungskrankheitenAngeborene und Autoimmunerkrankungen
Herzinfarkt;Perikarditis;Mitralklappenprolaps;
Ischämische Herzkrankheit und Angina pectoris;Endokarditis;Herzfehler;
AortendissektionMyokarditis.Kardiomyopathie;
TELA.Arrhythmien unterschiedlicher Herkunft.

Herzinfarkt

Ein Herzinfarkt ist eine der schlimmsten Herzkrankheiten ohne dringende medizinische Versorgung und führt häufig zum Tod eines Patienten.

Die Ursache eines Herzinfarkts ist eine akute Durchblutungsstörung: Die Blockierung eines Blutgefäßes durch einen Thrombus oder eine atherosklerotische Plaque führt zu einer Nekrose der Bereiche des Herzmuskels, denen die Ernährung entzogen wurde. Die Symptome bei Frauen und Männern sind gleich.

Das:

  • Gefühl von Schwere, brennendem und drückendem Schmerz in der Mitte der Brust oder der Brustregion;
  • Bestrahlungsschmerzen im linken Arm, Unterkiefer und Zähnen, Nacken oder Schmerzen strahlen nach rechts und hinten aus;
  • Schwäche, Schwindel, Angst und Panik;
  • Schwitzen, Blässe, Übelkeit und Erbrechen, Bauchschmerzen;
  • Schneller, ungleichmäßiger Puls.

Herzinfarktschmerzen werden durch Nitroglycerin und andere Medikamente nicht gelindert.

Eine ausgedehnte Nekrose des Herzmuskels geht mit Bewusstlosigkeit, blauen Lippen und Nägeln sowie Atemstörungen einher. In einigen Fällen gehen die für einen Myokardinfarkt charakteristischen Beschwerden überhaupt nicht mit Schmerzen einher..

Beim ersten Verdacht auf einen Herzinfarkt muss so schnell wie möglich ein Krankenwagen gerufen werden. Es ist unmöglich, diesen Zustand alleine zu bewältigen..

Angina pectoris

Eine ischämische Herzkrankheit oder ischämische Herzkrankheit tritt am häufigsten bei Männern über 45 Jahren auf und macht sich durch Anfälle von Angina pectoris bemerkbar, die durch Krämpfe oder Verengungen der Herzkranzgefäße und Unterernährung des Herzmuskels verursacht werden.

Sein populärer Name "Angina Pectoris" drückt die Art des Schmerzes aus, der sich in einem Anfall manifestiert - ein dringendes Gefühl ähnelt der Schwere einer kleinen, aber massiven Last.

Patienten beschreiben dieses Gefühl mit den Worten "die Kröte drückt".

Neben Schmerzen, die wie bei einem Herzinfarkt häufig auf den Hals, die unteren Zähne und den linken Arm ausstrahlen, äußert sich Angina pectoris in Pulsunterbrechungen, Atemnot, Schwäche, Übelkeit und Schwindel sowie plötzlichem Schweißausfluss.

Ein Angriff kann nach starker körperlicher oder emotionaler Belastung oder ohne ersichtlichen Grund beginnen - dies weist darauf hin, dass der pathologische Prozess weit genug gegangen ist.

Um den Zustand des Patienten zu lindern, ist es notwendig, ihm Frieden zu verschaffen und Nitroglycerin einzunehmen.

IHD tritt selten bei normalem Druck auf, daher kann eine Person lange vor Beginn der Anfälle unter Symptomen einer arteriellen Hypertonie leiden.

Aortendissektion und -ruptur

Scharfe, scharfe Schmerzen auf der linken Seite, die so stark sind, dass sie manchmal zu Bewusstlosigkeit führen - eines der Hauptzeichen einer Aortendissektion oder eines gebrochenen Aneurysmas.

Diese Pathologien treten häufig vor dem Hintergrund einer Bindegewebsdysplasie auf, bei der der Herzmuskel und große Blutgefäße anfälliger sind als bei gesunden Menschen..

In diesem Artikel können Sie die strukturellen Merkmale des Herzens nachlesen..

Wenn die Aorta aufgrund eines Aneurysmas oder einer Dissektion ihrer Wände reißt, kann der Patient aufgrund massiver innerer Blutungen ohne dringende medizinische Behandlung sterben.

Die Blockierung einer Lungenarterie durch einen Thrombus führt zu einer Störung des Lungen-Herz-Komplexes.

Dieser Zustand wird von folgenden Symptomen begleitet:

  • Starke Schmerzen im Bereich des Herzens, die im Laufe der Zeit nicht auf andere Körperteile ausstrahlen, wie bei Myokardinfarkt und Angina pectoris;
  • Atembeschwerden, Anzeichen von Erstickung - blaue Lippen, Nagelbett, Zyanose der Gesichtshaut;
  • Druckverlust.

Bei Lungenthrombose helfen Nitroglycerin und andere Herzmedikamente nicht. Wie die meisten anderen Gefäßerkrankungen ist dieser Zustand lebensbedrohlich..

Entzündliche Herzkrankheit

Die Entwicklung verschiedener Arten von Entzündungen wird am häufigsten durch Streptokokken- und Staphylokokkeninfektionen verursacht. Sie werden durch Autoimmunprozesse, Pilzinfektionen, Pseudomonas aeruginosa, Tuberkulose und Syphilis verursacht.

Entzündliche Herzerkrankungen umfassen:

  • Perikarditis - Entzündung der Herzschleimhaut;
  • Endokarditis - Entzündung der Herzklappen;
  • Myokarditis - der Herzmuskel ist direkt betroffen.
Myokarditis

Die Symptome einer Perikarditis ähneln denen der Angina pectoris. Dies sind drückende, ziehende Schmerzen im mittleren Teil der Brust, begleitet von Atemnot und schnellem Herzschlag, die auf Hals, Arm, Schulter und Unterkiefer ausstrahlen.

In sitzender Position kann der Patient leichter atmen, und nachts versucht er im Schlaf, eine halb sitzende Position einzunehmen.

Die Temperatur steigt normalerweise zu subfebril an.

Endokarditis äußert sich in Herzrhythmusstörungen, Symptomen einer Herzinsuffizienz - Zyanose der Haut, Ödemen der Gliedmaßen, Gesicht, Flüssigkeitsansammlung in der Bauchhöhle, Atemnot.

Schmerzen mit Entzündungen der Herzklappen bleiben lange Zeit mild, das klinische Bild entspricht nicht der tatsächlichen Schwere des Zustands des Patienten. Selbst bei rechtzeitiger Behandlung erreicht die Mortalität durch Endokarditis 30%.

Bei Myokarditis schmerzt oder zieht das Herz, Schmerzattacken sind nicht mit körperlichem oder nervösem Stress verbunden. Wie andere entzündliche Erkrankungen geht es mit einem Temperaturanstieg einher..

Mitralklappenprolaps

Übermäßige Dehnbarkeit der Akkorde - Verengungen des Bindegewebes, an denen die "Blütenblätter" der Herzklappe befestigt sind, führen zu deren Prolaps.

Wie das Aortenaneurysma ist diese Pathologie ein häufiger Begleiter der Bindegewebsdysplasie..

Schmerzen beim Prolaps sind nicht mit körperlicher und nervöser Überlastung verbunden, sie sind auf der linken Seite der Herzregion lokalisiert, haben einen schmerzenden oder quetschenden Charakter.

Ihre Häufigkeit und Stärke hängen davon ab, wie stark die Funktionen der Herzklappe beeinträchtigt sind..

Mitralklappenprolaps

Herzfehler

Am häufigsten werden angeborene Herzfehler im Krankenhaus gefunden und in den ersten Lebensjahren des Patienten korrigiert..

Einige von ihnen vermitteln jedoch ein eher verschwommenes Krankheitsbild, und es ist nicht möglich, sie sofort zu erkennen..

Mit zunehmendem Alter, wenn Körpergewicht und Blutvolumen zunehmen, reicht die Kraft des Herzmuskels für eine vollwertige Arbeit nicht mehr aus. Herzfehler manifestieren sich in einer Vielzahl von Symptomen..

Das:

  • Schmerzen verschiedener Art und Schwere, die an Arm, Schulter und Nacken auftreten;
  • Chronische Müdigkeit;
  • Anzeichen von Herzinsuffizienz - Ödeme, Atemnot, Zyanose des Gesichts, der Lippen, der Nägel.

Wo der Schmerz lokalisiert ist, wie ernst die begleitenden Manifestationen sind, wie oft und mit welcher Intensität sie sich bemerkbar machen, hängt vom Allgemeinzustand des Patienten ab und von welcher Art von Herzfehler er leidet. Nur ein Kardiologe kann die genaue Diagnose bestimmen.

Kardiomyopathie

Am häufigsten ist eine Kardiomyopathie eine Folge von Autoimmunprozessen. Bei ihr bleiben die Gefäße und Klappen des Herzens gesund und der Blutdruck überschreitet nicht die normalen Werte. Der Herzmuskel verdickt sich jedoch allmählich und verliert seine Elastizität..

Die Stärke, die Art der Schmerzen und der Ort, an dem sie empfunden werden, hängen vom Stadium der Erkrankung ab: Bei einer leichten Kardiomyopathie reagiert das erkrankte Herz mit einem Anstieg der Herzfrequenz, des Drucks und des Kribbelns auf körperliche Aktivität, wobei es fast ständig stark schmerzt.

Unangenehme Empfindungen können in jedem Teil der Brust lokalisiert werden und unter dem Herzen ist Nitroglycerin gegen sie unwirksam.

Arrhythmie

Arrhythmien verschiedener Art sind am häufigsten von Frauen betroffen. Einige von ihnen, wie Sinus oder Atemrhythmusstörungen, haben praktisch keine Auswirkungen auf die Gesundheit, und der Patient kann während eines geplanten EKGs zufällig davon erfahren. Andere, wie Vorhofflimmern, führen häufig zu Flimmern und plötzlichem Tod..

Während eines Arrhythmie-Anfalls ist Schmerz eher ein sekundäres Symptom, das vor dem Hintergrund eines abnormalen Herzrhythmus auftritt.

Es ist selten sehr stark und geht nicht über den Herzbereich hinaus..

Brustschmerzen nicht kardialen Ursprungs

Erkrankungen des BewegungsapparatesErkrankungen des NervensystemsLungenerkrankungErkrankungen des Magen-Darm-Traktes
Osteochondrose und Hernie der Brustwirbelsäule;Herzneurose.Pleuritis;Magengeschwür;
Interkostale Neuralgie.Lungenentzündung;Dyskinesie der Gallenblase;
Lungenabszess.Hernie der Speiseröhre;
Akute Pankreatitis.

Herzschmerzen von anderen Schmerzen zu unterscheiden ist nicht einfach genug, nicht jeder ahnt, ob die Brust aus Gründen, die nicht mit dem Herzen zusammenhängen, weh tun kann.

Informationen darüber, wie sich nicht kardiologische Erkrankungen manifestieren, ermöglichen es jedoch zu verstehen, was weh tut, noch bevor Sie einen Arzt aufsuchen..

Osteochondrose und Bandscheibenvorfall

Ein Anfall von Thoraxosteochondrose kann leicht mit einem Anfall von Angina pectoris verwechselt werden. Damit hat der Patient drückende Schmerzen, die auf die linke Schulter und den linken Arm ausstrahlen können.

Ein Schmerzanfall geht mit einem Gefühl der Angst, der Angst vor dem Tod einher. Meistens geht einem Angriff ein erfolgloser Sturz oder eine unangenehme Wendung mit intensiver körperlicher Aktivität voraus.

Rückenschmerzen werden nicht durch Nitroglycerin gelindert, sondern im Gegensatz zu Herzschmerzen durch nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Nise und Ketorol.

Interkostale Neuralgie

Mit Interkostalneuralgie, die am häufigsten als eine der Komplikationen von Bandscheibenvorfällen auftritt.

Unangenehme Empfindungen in Form von brennenden, scharfen oder dumpfen Schmerzen, die durch Atmen, Sprechen und plötzliche Bewegungen verstärkt werden, sind häufig über oder unter dem Herzen lokalisiert.

Der Patient kann leicht angeben, wo sich die Schmerzquelle befindet und wo sie auftritt. Eine ausgeprägte Reaktion auf jede Bewegung lässt ihn häufig, flach atmen und versuchen, seine Hand nicht von der betroffenen Seite zu bewegen.

Es ist möglich, Interkostalneuralgie von Herzschmerzen zu unterscheiden, indem begleitende Symptome wie erhöhte oder intermittierende Herzfrequenz und Atembeschwerden, die nicht mit Beschwerden verbunden sind, fehlen.

Herzneurose

Häufiger Stress, hormonelle Störungen, erhöhte Erregbarkeit des Nervensystems führen zur Entwicklung einer Kardioneurose.

Länger andauernde Schmerzen in der Herzspitze vom linken Brustrand, begleitet von Schlaflosigkeit und Angstzuständen, treten häufig nach Überlastung auf.

Kardioneurose begleitet häufig den Beginn der Wechseljahre. Im EKG sind wie bei der koronaren Herzkrankheit keine Veränderungen sichtbar.

Beruhigungsmittel und Beruhigungsmittel lindern Schmerzen, die durch Herzneurose verursacht werden. Dieser Zustand führt fast nie zu Störungen in der Arbeit des Herzmuskels und bedroht das Leben des Patienten nicht..

Lungenerkrankung

Das Drücken, begleitet von Schwere und Atemnot, Brustschmerzen, die mit Erkrankungen der Atemwege einhergehen, geht fast immer mit Symptomen wie Husten, Fieber und Geräuschen in den Bronchien einher. Daher ist es schwierig, es mit Herzschmerz zu verwechseln..

Lungenembolie

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Magenkrämpfe aufgrund vieler verschiedener Ursachen, brennende Schmerzen hinter dem Brustbein, die durch Magengeschwüre oder akute Gastritis mit hohem Säuregehalt verursacht werden und häufig von Übelkeit und Erbrechen begleitet werden.

In einigen Fällen sind sie so intensiv, dass sie den Symptomen eines Myokardinfarkts ähneln..

Ebenso manifestiert sich eine akute Pankreatitis - eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse im oberen linken Teil der Bauchhöhle. Es ist unmöglich, diesen lebensbedrohlichen Zustand ohne dringende medizinische Hilfe zu stoppen..

Es ist ziemlich leicht, einen Leistenbruch der Speiseröhre zu erkennen. Schmerzen, die einem Anfall von Angina pectoris ähneln, treten normalerweise auf, wenn sich der Patient in Rückenlage befindet, und werden leichter, wenn er aufsteht.

Krämpfe der Gallenblase, Verstopfung der Gallenwege mit Steinen äußern sich häufig auch in starken Schmerzen. Trotz der Tatsache, dass sich Leber und Gallenblase auf der rechten Seite befinden, ist der Schmerz in diesem Fall gürtelartiger Natur und wird auf die zweite Seite, in den Bereich des linken Hypochondriums, übertragen.

Nitroglycerin ist bei all diesen Krankheiten unwirksam. Antispasmodika und Medikamente, die den Säuregehalt von Magensaft reduzieren, lindern unangenehme Symptome.

Selbst wenn das Bild der Krankheit klar genug erscheint, ist jeder Anfall von akuten Brustschmerzen, unabhängig von ihrer Herkunft, ein Grund für die Kontaktaufnahme mit einem Spezialisten und eine vollständige Untersuchung des Körpers.

Nur ein Arzt kann mit Sicherheit sagen, welche Gründe die schmerzhaften Empfindungen verursacht haben und was der Patient benötigt, um zu verhindern, dass der Anfall in Zukunft erneut auftritt..

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Argosulfan - Anweisungen zur Verwendung der Salbe, Zusammensetzung, Indikationen, Nebenwirkungen, Analoga und Preis

Kliniken Wenn es notwendig ist, Bakterien auf der Oberfläche einer Wunde zu zerstören oder zu verbrennen, verschreiben Ärzte eine Creme auf Silberbasis, um die Regeneration verletzter Gewebe zu beschleunigen.

Schmerzen beim Stuhlgang: mögliche Ursachen und Behandlungen

Kliniken Schmerzen beim Stuhlgang und / oder nach einem Stuhlgang können verschiedene Ursachen haben. Einige von ihnen sind lebensbedrohliche Krankheiten, daher sollten Schmerzen im Anus während eines Stuhlgangs oder nach einem Stuhlgang eine Person dazu veranlassen, sofort einen Spezialisten aufzusuchen.

Wie treten Krampfadern an den Beinen auf, warum verschlimmert sie sich und wie wird sie mit Medikamenten behandelt??

Kliniken Symptome und Ursachen der Krankheitsentwicklung. Prinzipien der Ekzembehandlung, Medikamente und Volksmethoden.