logo

Diagnose und Behandlung von Hämorrhoiden im zweiten Stadium

Viele Patienten, die zum ersten Mal mit Verdacht auf Hämorrhoiden zum Proktologen kamen, sind überrascht zu erfahren, dass sie tatsächlich an einer Hämorrhoidenerkrankung leiden, und diese befindet sich bereits im zweiten Stadium. Ist es möglich, das erste Stadium der Krankheit zu überspringen, ist es asymptomatisch? Überzeugen Sie sich selbst - das Hauptsymptom des ersten Stadiums der Hämorrhoiden ist Blutung. Aber es kann in ein paar Blutstropfen auf Toilettenpapier oder im Kot ausgedrückt werden, und nicht jeder bemerkt diese alarmierende Tatsache..

Daher kommen sie nur dann zum Proktologen, wenn sie während eines Stuhlgangs das Gefühl haben, dass etwas aus dem Anus fällt und dann von selbst absorbiert wird. Und diese Empfindungen täuschen nicht: Der Prolaps und die Selbstreduktion der Knoten sind das zweite Stadium der Hämorrhoiden..

Charakteristische Merkmale des zweiten Stadiums der Hämorrhoiden

Die Krankheit, von der 8 von 10 Personen betroffen sind (dies sind die Daten der WHO), entwickelt sich allmählich. Die Hämorrhoidenerkrankung besteht aus vier Stadien: Das erste Stadium ist durch Blutungen gekennzeichnet, das zweite Stadium ist durch den Vorfall innerer Hämorrhoiden mit anschließender unabhängiger Reduktion gekennzeichnet. Komplexere dritte und vierte Stufe: In der dritten Stufe müssen die Knoten von Hand angepasst werden, und in der vierten Stufe kann der Patient sie selbst nicht mehr wieder einsetzen.

Es ist fast unmöglich, nicht zu spüren, dass die Knoten herausfallen. Da sich einige Patienten jedoch anpassen, nehmen sie einen solchen Moment nicht als pathologisch wahr. Und nur die Situation, die sich immer wieder wiederholt, zwingt sie, sich an einen Spezialisten zu wenden.

Was der Verlust interner Knoten sagt:

  • Dies weist auf dystrophische Prozesse im Bandapparat der Knoten selbst hin;
  • Wenn sie herausfallen, ist es sinnlos, sich auf Salben und Kerzen zu verlassen - Kerzen helfen beim Entzündungsprozess und Salben mit venöser Plexusthrombose und Reizung in der Schließmuskelzone;
  • Der Verlust von Knoten wird nur durch eine Operation korrigiert, aber Sie sollten keine Angst und Sorge haben - moderne minimalinvasive Techniken erfordern keine langfristige Genesung und wöchentliche Krankenhauseinweisung.

Eines ist sicher klar: Wenn bereits Knoten herausfallen und Sie dieses Problem mit Salben und Kerzen heilen, verschwenden Sie Ihre Zeit. Ja, es wird eine positive Wirkung von Medikamenten geben: Reizungen und Entzündungen werden verschwinden, aber die Knoten werden nicht aufhören, herauszufallen. Außerdem können sie sich bald nicht mehr selbst anpassen, und Sie müssen sich selbst mit Ihrer Hand helfen. Haben Sie Angst vor einer solchen Aussicht? Dann geh zum Proktologen - es tut nicht weh, nur ein bisschen aufregend.

Arten von Hämorrhoiden der zweiten Stufe

Die Krankheit kann auch im selben Stadium auf unterschiedliche Weise verlaufen: Hämorrhoiden im Stadium 2 können intern, extern und kombiniert sein.

  1. Externe Hämorrhoiden. Eine große Anzahl kleiner Knoten wird angezeigt. In diesem Fall wird der Patient durch häufige Verstopfung, Entzündung und Schwellung des Anus gequält. Der Stuhlgang erfordert Spannung, Knoten sind körperlich zu spüren.
  2. Interne Hämorrhoiden. Diese Krankheit zeichnet sich durch einen inneren Knoten aus, der herausfällt und selbst in das Innere des Anus zurückkehrt. Der Schmerz kann ziemlich stark sein, aber ziemlich oft spürt der Patient überhaupt keinen Schmerz. Das Gefühl eines Fremdkörpers im Anus gibt dem Patienten jedoch keine Ruhe.
  3. Kombinierte Hämorrhoiden. Dies ist eine Kombination von Anzeichen äußerer und innerer Krankheitstypen. Es kommt vor, dass es einem Menschen gleichzeitig weh tut, lange auf einer harten Oberfläche zu sitzen, und er sich beim Gehen unwohl fühlt. Während des Stuhlgangs spürt er, wie die Knoten aus dem Anus fallen und sich zurückziehen.

Die endgültige Diagnose wird von einem Proktologen gestellt, zu dem Sie unbedingt gehen müssen, wenn Sie mindestens eines der oben genannten Anzeichen bemerken.

Wie die Krankheit diagnostiziert wird: Was macht der Proktologe?

Es ist kein Geheimnis, dass die meisten Patienten weniger Angst vor Schmerzen und Beschwerden haben als vielmehr vor der Tatsache, einen Arzt mit einem so intimen Problem aufzusuchen. Das ist durchaus verständlich und verständlich: Wenn Sie sich jedoch selbst überwunden haben, werden alle nachfolgenden Besuche bei einem Spezialisten nicht mehr so ​​aufregend sein..

Der Arzt wird entweder in einem speziellen Stuhl oder auf einer Couch untersuchen. Er wird Ihnen sagen, was Sie tun und wie Sie sich positionieren sollen. Natürlich müssen Sie sich unterhalb der Taille ausziehen. Aber die Untersuchung selbst ist schnell genug, der Arzt wird vorsichtig handeln. Der Arzt verwendet keine beängstigenden Instrumente: Wenn eine zusätzliche instrumentelle Untersuchung erforderlich ist, teilt Ihnen der Arzt mit, wie Sie sich darauf vorbereiten und wie es weitergehen wird.

Wenn Sie noch nie bei einem Proktologen waren, sind diese Informationen für Sie hilfreich:

  • Idealerweise sollte ein Reinigungseinlauf 3-4 Stunden vor dem Arzttermin durchgeführt werden. Wenn Sie jedoch nach der Arbeit zu ihm gehen, führen Sie den Einlauf am Morgen durch.
  • Nach dem Einlauf können Sie essen - natürlich sollten Sie nicht verhungern, lassen Sie sich einfach nicht mitreißen und essen Sie in kleinen Portionen;
  • Mit den Einläufen selbst ist alles ganz einfach, viele Menschen haben seltsame Stereotypen in Bezug auf dieses Verfahren: Kaufen Sie spezielle Einläufe Enema Klin oder Mikrolax in der Apotheke, detaillierte Anweisungen sind ihnen beigefügt;

Wenn Sie schon einmal beim Arzt waren, nehmen Sie alle Ergebnisse der Untersuchung aus dem Krankenhaus mit. Sie können dem Proktologen Socken und eine Windel bringen. Heutzutage wird in vielen medizinischen Zentren dem Patienten ein solches Einweg-Kit zur Verfügung gestellt, aber immer noch nicht immer und nicht überall. Bereiten Sie sich also darauf vor. Dadurch fühlen Sie sich sicherer..

Ist es wirklich notwendig, Hämorrhoiden im Stadium 2 zu behandeln?

Die Symptome von Hämorrhoiden im Stadium 2 verursachen für sich genommen einen angemessenen Wunsch des Patienten, eine seltsame Situation zu verstehen und medizinische Hilfe zu erhalten. Aber die Angst, einen Arzt aufzusuchen, ist für einige Patienten so groß, dass sie für alle Experimente bereit sind - die teuersten und beworbensten Medikamente nach komplexen Volksrezepten zu nehmen, nur um nicht zum Proktologen zu gehen.

Da die Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 2 ohne Operation bei weitem nicht immer möglich ist, setzen die nachfolgenden Stadien der Krankheit bereits einen chirurgischen Eingriff eindeutig voraus. Und die Operation selbst sowie die Erholungsphase werden schwieriger. Daher ist es notwendig, das zweite Stadium der Krankheit ohne Zweifel zu behandeln: und nur mit einem guten Proktologen, dem Sie vertrauen. Sammeln Sie Informationen, finden Sie heraus, welcher Arzt gefragt ist, welche Bewertungen zu einem bestimmten Spezialisten vorliegen - jeder Patient hat das Recht zu wählen.

Hilft konservative Therapie?

Es kommt vor, dass der Arzt nach Prüfung und Bestehen Ihrer Tests ein Urteil fällt: Sie benötigen eine Mini-Operation. Der Patient bittet den Arzt, ihm eine alternative Behandlung zu verschreiben: Zäpfchen, Salben, Volksrezepte, Pillen. Und dann muss der Proktologe erklären, dass er ihm natürlich Venotonika verschreiben wird, um den Zustand der Blutgefäße zu verbessern. Er wird auch eine Salbe verschreiben, die schmerzhafte Reizungen beseitigt.

Aber kein einziges Zäpfchen und keine einzige Pille bewahrt die Knoten vor dem Herausfallen..

Daher ist die Operation notwendig, aber dies ist eine so gut etablierte und effektive Intervention, dass es in vielen Fällen praktisch keine Erholungsphase mit minimal invasiven Techniken gibt. Viele Operationen werden, wenn nicht ambulant, in einem Krankenhaus durchgeführt, das der Patient am nächsten Tag verlässt.

Denken Sie nur: Wenn Sie Zahnschmerzen haben, bitten Sie den Arzt nicht, keine zahnärztlichen Instrumente in die Hand zu nehmen, und bitten Sie ihn nicht, eine Salbe, einen Sud, Pillen usw. zu verschreiben. Sie öffnen pflichtbewusst Ihren Mund und verwandeln auf einmal einen schlechten Zahn in einen gesunden und funktionellen. Hier ist es also: Eine schnelle und unkomplizierte Operation erspart Ihnen das Problem des Knotenabfalls, und Medikamente sind eine zusätzliche Therapie..

Wenn Sie Kerzen brauchen und wenn Salben für Hämorrhoiden

Wenn bei Ihnen chronische Hämorrhoiden im Stadium 2 diagnostiziert werden, bietet Ihnen der Arzt ein spezifisches Therapieschema an. Hämorrhoiden sind nicht nur der Vorfall von Knoten, sondern auch Blutungen und Schmerzen sowie Brennen und Jucken und Thrombosen. Und jedes Problem hat seine eigene Medizin.

Wie Medikamente gegen Hämorrhoiden wirken:

  1. Venotonics (Phlebotonics) sind Medikamente, die die Elastizität und Festigkeit der Gefäßwände verbessern. Sie können sowohl in Tabletten als auch in Zäpfchen hergestellt werden. Die beliebtesten Vertreter dieser Gruppe von Arzneimitteln sind Phlebodia und Detralex..
  2. Zäpfchen (rektale Zäpfchen). Bei entzündlichen Prozessen im Rektum wirken sie schnell und effektiv - sie entfernen nicht nur die Manifestationen von Entzündungen, sondern lindern auch Schmerzen. Zu den häufigen Terminen zählen Hilfskerzen, Ultraproct, Anestezol usw..
  3. Salben und Cremes. Wenn die Krankheit eine ernsthafte Reizung des Anus verursacht hat und es Ihnen sogar weh tut, den Anus zu berühren, müssen Sie Salben verwenden. Sie werden auch oft für Thrombosen verschrieben..

Wie und wann Sie Sitzbäder und Lotionen verwenden sollen, teilt Ihnen der Arzt mit. Die traditionelle Medizin kann zwar Symptome lindern, meist jedoch nur teilweise. Volksheilmittel können Hämorrhoiden nicht heilen, und noch mehr, sie können den Verlust von Knoten in keiner Weise beeinflussen.

Minimalinvasive Operation bei Hämorrhoiden im Stadium 2

In diesem Stadium wird dem Patienten angeboten, das Problem radikal zu lösen, dh chirurgisch. Wenn Sie sich gleichzeitig vorstellen, unter Vollnarkose auf einem Tisch zu liegen, und sich ein Team von Chirurgen über Sie beugt, sind Ihre Ideen übertrieben. Die moderne Proktologie verwendet minimalinvasive Techniken, dh Techniken mit minimaler traumatischer Intervention.

Chirurgische Behandlung von Hämorrhoiden:

  • Desarterisierung. Der Chirurg verwendet ein Anoskop, um die Arterien zu ligieren, die die Hämorrhoiden versorgen. Diese Operation wird auch in den Stadien 2 und 3 der Krankheit ausschließlich während der Remissionsperiode durchgeführt. Die Operation zeichnet sich durch ein extrem geringes Risiko für ein Wiederauftreten, fast keine Schmerzen und eine schnelle Genesung aus. Von den Minuspunkten - die hohen Kosten der Operation, das Risiko von Komplikationen in Form von Urinleckagen.
  • Sklerotherapie. Es wird nur im Anfangsstadium einer Hämorrhoidenerkrankung angewendet. Eine gekrümmte Nadel wird mit einer sklerosierenden Substanz in die Venenhöhle injiziert, unter deren Einfluss die Gefäße mit Bindegewebe überwachsen sind. Ein großes Plus ist, dass dieses Verfahren keine Schmerzen verursacht und daher ohne Betäubung durchgeführt werden kann.
  • Ligation mit Latexringen. Und diese Operation ist schmerzlos, es erfordert keine Anästhesie. Latexringe werden auf das Bein jeder Hämorrhoide gelegt, von wo aus er die Blutversorgung einstellt. Nach einiger Zeit fällt der Klumpen ab und wird zusammen mit dem Ring vom Anus entfernt. Es gibt einfach keine Wunden und Narben, Rückfälle sind äußerst selten. Dennoch ist das Thromboserisiko nicht ausgeschlossen..
  • Photokoagulation. Der Spezialist bearbeitet die Gefäße mit einem Laser und füllt sie unter Einwirkung des Lasers mit Bindegewebe. Die Knoten hören einfach auf zu wachsen. Bei Rückfällen kann der Vorgang wiederholt werden. Die Vorteile der Operation sind minimale Schmerzen, keine Blutungen und keine Schnitte. Aber eine solche Operation kostet viel..
  • Kryodestruktion. In diesem Fall sind die Knoten von flüssigem Stickstoff betroffen. Die Formationen sind somit gefroren, wodurch eine Gewebenekrose auftritt, und sie werden schmerzlos getrennt. Anstelle der Beulen, die nicht genäht werden müssen, treten kleine Wunden auf. Sie können ein solches Verfahren bei Entzündungen und Thrombosen nicht durchführen..

Normalerweise teilt der Arzt dem Patienten mit, welche Optionen er hat. Und die Wahl der Technik ist oft gemeinsam. Natürlich ist es auf Indikationen und Kontraindikationen beschränkt. Die meisten Operationen ermöglichen es dem Patienten, sich schnell zu erholen und zum normalen Leben zurückzukehren. Gleich am nächsten Tag gehen viele Patienten spazieren, d.h. Sie dürfen sich nicht im Bett ausruhen.

In den ersten postoperativen Tagen können beim Stuhlgang einige Schwierigkeiten auftreten - Schmerzen, Verspannungen. Aber jedes Mal, wenn sie abnehmen, lohnt es sich, diese Zeit durchzugehen.

Ist es möglich, Hämorrhoiden im Stadium 2 mit Zäpfchen und Salben zu verhindern?

Denken Sie an das einfache Axiom - es gibt keine prophylaktischen Medikamente gegen Hämorrhoiden. Sie können nicht in die Apotheke kommen und Salben oder Zäpfchen kaufen, sie verwenden und sicher wissen, dass Hämorrhoiden keine Angst mehr vor Ihnen haben.

Vergessen Sie nicht, dass Arzneimittel süchtig machen. Darüber hinaus haben fast alle Medikamente Nebenwirkungen, und es gibt auch eine individuelle Unverträglichkeit, Kontraindikationen usw..

Die Vorbeugung von Hämorrhoiden besteht im richtigen Lebensstil: durchdachte Ernährung, körperliche Aktivität, Aufrechterhaltung einer normalen Verdauung und Stuhlgang. Schließlich handelt es sich auch um vorbeugende geplante Besuche beim Proktologen. Übrigens, wenn Sie sich entscheiden, einfach so ohne Beschwerden einem Spezialisten zu erscheinen, werden Sie die Angst vor dem Proktologie-Büro auf psychologischer Ebene beseitigen. Und wenn Sie wegen Krankheit dorthin kommen müssen, werden Sie den Besuch nicht bis zum letzten verschieben.

Und noch eine Nuance: Es ist angenehm, ein kompetenter Patient zu sein, und das ist richtig - Sie können sich nicht mit der Behandlung von Hämorrhoiden 2. Grades befassen, diese Krankheit hat nur Stadien.

Hämorrhoidenbehandlung Stufe 2 - die wichtigsten Kampfmethoden

Die Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 2 verdient besondere Aufmerksamkeit! Im zweiten Stadium der Krankheit kann sich eine heimtückische Krankheit als schmerzhafte Empfindungen und Thrombose von Hämorrhoiden manifestieren.

Alena: Hallo, heute hat der Arzt bei mir Hämorrhoiden im Stadium 2 diagnostiziert. Es begann nach der Geburt. Was ist in solchen Fällen die effektivste Behandlung? Ist es möglich, die Krankheit mit Präventionsmethoden zu verhindern?

Hämorrhoiden sind eine der häufigsten Krankheiten, von denen mindestens ein Drittel der Weltbevölkerung betroffen ist..

Hämorrhoiden der zweiten Stufe sind die gefährlichsten! Wenn Sie den Moment verpassen und keine Therapiemaßnahmen ergreifen, kann die Krankheit chronisch verlaufen und ein hohes Risiko für schwerwiegende Komplikationen aufweisen. Es ist schwieriger, chronische innere und kombinierte Hämorrhoiden sowie Thrombosen des äußeren Knotens zu behandeln.

Die Entwicklung der Pathologie ist mit dem Vorhandensein von Krampfadern im kleinen Becken und Rektum verbunden. Infolge der daraus resultierenden Verstopfung treten Blutverdickungen und mögliche Thromboembolien der Schleimhautgefäße, Risse und Entzündungen der Hämorrhoiden auf. Sie verursachen dem Patienten viel Leid..

Ursachen der Pathologie

Hämorrhoiden betreffen Frauen und Männer fast gleichermaßen. Schwierige Bedingungen des täglichen Lebens, falsche und unregelmäßige Ernährung sowie eine große Anzahl von Stunden sitzender Arbeit führen zum Entzündungsprozess und zur Verformung der Venen von Hämorrhoiden.

Verstopfung und längerer Stuhlgang führen häufig zur Entwicklung einer hämorrhoiden Pathologie

Die Gründe für die Entwicklung von Hämorrhoiden sind normalerweise:

  • chronische Verstopfung;
  • harte körperliche Arbeit;
  • sitzende Arbeit;
  • rektales Trauma;
  • Infektion;
  • komplizierte Schwangerschaft;
  • schwierige Geburt;
  • falsche Ernährung;
  • Überschuss an scharfem Essen;
  • Alkoholismus;
  • erbliche Veranlagung usw..

Symptome zweiten Grades

Normalerweise äußert sich eine proktologische Erkrankung des Rektums in starkem Juckreiz und Brennen im Anus. Weniger häufig akute Schmerzen beim Stuhlgang, Blut- und Schleimausfluss nach Toilettengang.

Die Symptome von Hämorrhoiden im Stadium 2 unterscheiden sich von den ursprünglichen Formen der Krankheit darin, dass Hämorrhoiden beginnen, aus dem Analkanal herauszufallen.

Wenn Sie auf die Toilette gehen, eine schwere Tasche anheben oder ein Baby in den Armen halten, können Knoten aus dem Anus fallen. In den meisten Fällen passt sich der Hämorrhoidenplexus nach kurzer Zeit selbst an. Manchmal reicht es aus, sie mit dem Finger nach innen zu stoßen..

Komplikation der Pathologie

Je höher das Stadium der Krankheit ist, desto schwieriger ist die Behandlung

Hämorrhoiden entwickeln sich normalerweise schnell und werden chronisch. Die vernachlässigten Formen führen immer zu schwerwiegenden Komplikationen. Unter ihnen sind Pathologien wie Fistel, Blutungen, Abszesse, Eisenmangelanämie, Paraproktitis usw..

Diagnostik und Forschungsanalysen

Die Diagnose von Hämorrhoiden ist normalerweise nicht schwierig. Es ist viel wichtiger, es durchzuführen, um das Stadium der Krankheit zu bestimmen. Es ist wichtig, andere chronische Rektalerkrankungen auszuschließen.

An der Rezeption führt der Arzt eine Diagnose durch, die Folgendes umfasst:

  1. Sammlung von Anamnese;
  2. Fingeruntersuchung;
  3. Ultraschalluntersuchung des kleinen Beckens;
  4. Sigmoidoskopie;
  5. Anoskopie;
  6. Irrigoskopie;
  7. Analyse von Fäkalien auf okkultes Blut;
  8. klinische Blutuntersuchung usw..

Eine frühzeitige Diagnose hilft dem Arzt bei der Auswahl eines individuellen Therapieplans

Wenn bei Ihnen Hämorrhoiden im Stadium 2 diagnostiziert wurden, sollte die Behandlung von einem erfahrenen Proktologen durchgeführt werden. Selbstmedikation in diesem Stadium der Krankheit ist inakzeptabel! Die zufällige Einnahme von Pillen kann zu starken Blutungen und einem Vorfall von Hämorrhoiden führen.

Behandlung der Krankheit

Die Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 2 beginnt mit einem Besuch bei einem Proktologen oder Chirurgen, der die Tests sorgfältig untersucht und ein individuelles Behandlungsschema vorschreibt.

Das Therapieschema hängt vom Grad der Vernachlässigung der Krankheit ab. Es kann therapeutisch oder chirurgisch sein. Dies wird nur vom Arzt entschieden, abhängig von der Schwere der Erkrankung und dem Zustand des gesamten Körpers..

Wenn der Patient rechtzeitig einen Spezialisten um Hilfe bittet, erfolgt die Therapie in den meisten Fällen ohne Operation..

In milderen Formen der Krankheit Abführmittel, Venotonika, Heparinsalben, krampflösende Mittel, entzündungshemmende Medikamente, Analgetika, Vitamine, spezielle medizinische Ernährung, eine Diät zur Stuhlnormalisierung usw..

Die Medikamente werden mindestens zweimal im Jahr in Kursen angewendet

Zu Hause können Sie rektale Zäpfchen verwenden, die das Brennen und das Gefühl der Anwesenheit eines Fremdkörpers im Anus lindern. Der Komplex aus Ernährung und richtiger Ernährung beseitigt Verstopfung. Zäpfchen werden nach vollständigem Stuhlgang verwendet. Rektale Zäpfchen können vor und nach der Haupttherapie verwendet werden.

In Fällen, in denen der zweite Grad der Hämorrhoiden nicht auf konservative Behandlungsmethoden anspricht und reibungslos in das chronische Stadium übergeht, ist ein chirurgischer oder minimal invasiver Eingriff erforderlich.

Heutzutage verwenden Ärzte häufig weniger traumatische moderne Techniken, darunter Sklerotherapie, Ligation, Laserbelichtung, Hochfrequenzbelichtung, Infrarotphotokoagulation, Dysarterisierung von Hämorrhoiden usw..

Das Wesentliche solcher Verfahren besteht darin, die Symptome der Krankheit schnell zu stoppen, was zu starken Blutungen und Thrombosen von Hämorrhoiden führen kann. Operationen werden ambulant durchgeführt. Nach dem Eingriff kann eine Person morgens nach Hause gehen und zur Arbeit gehen..

Wie behandeln, wenn alles andere fehlschlägt? In schweren Fällen des Krankheitsverlaufs wird eine chirurgische Entfernung von Hämorrhoiden oder thrombosierten Gefäßen durchgeführt. Die Operation wird unter Narkose durchgeführt und der Patient wird in einem Krankenhaus überwacht.

Verhütung

Richtige Ernährung - normalisiert den Stuhl, verringert das Verstopfungsrisiko

Vorbeugung vor und nach der Behandlung von Hämorrhoiden ist die Aufrechterhaltung eines aktiven Lebensstils. Es ist wichtig, auf Ihre Ernährung zu achten. Sie müssen auf salzige, würzige und frittierte Lebensmittel verzichten.

Bei Erkrankungen der Venen und Blutgefäße sind rohe Gemüse- und Obstsäfte sehr nützlich. Es ist verboten, in jedem Stadium der Krankheit Alkohol zu sich zu nehmen! Es verursacht eine Vasodilatation, die sie spröde und zerbrechlich macht..

Ignorieren Sie den Rat Ihres Arztes nach Rücksprache nicht. Auch wenn die Symptome verschwunden sind, besteht immer die Gefahr eines möglichen Rückfalls.

Es gibt Gegenanzeigen
BRAUCHT BERATUNG DES BESUCHENDEN ARZTES

Artikelautor Egorov Alexey Alexandrovich, Proktologe

Behandlung von chronischen Hämorrhoiden Stadium 2

Eine solche proktologische Erkrankung wie Hämorrhoiden wird vom Patienten meist erst im zweiten Stadium der Entwicklung der Pathologie erkannt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Krankheit zu diesem Zeitpunkt ausgeprägtere Symptome aufweist. Insbesondere Hämorrhoiden fallen beim Stuhlgang aus. Nach einer Weile werden sie jedoch wieder auf das Rektum reduziert..

Während des Entleerens kann außerdem ein blutiger Ausfluss auf Toilettenpapier und Kot auftreten. Außerdem entwickelt der Patient ein brennendes Gefühl und Juckreiz im Anus..

In diesem Fall muss dringend medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden, da schwerwiegendere Komplikationen auftreten können und eine Operation erforderlich ist..

Wovon hängen die Termine des Arztes ab??

In den meisten Fällen können chronische Hämorrhoiden 2. Grades dank Medikamenten geheilt werden. Ein qualifizierter Arzt wird spezielle Salben und rektale Zäpfchen verschreiben. Durch die Verwendung traditioneller Medizin können Sie auch positive Ergebnisse erzielen. Es wird jedoch nicht empfohlen, Arzneimittel vollständig durch traditionelle Rezepte zu ersetzen..

Die Behandlung von Hämorrhoiden 2. Grades wird unter Berücksichtigung bestimmter Faktoren verschrieben:

  • Der Gesundheitszustand des Patienten.
  • Das Immunsystem.
  • Anzahl und Größe der Hämorrhoiden.
  • Der Zustand der inneren Flora des Rektums.

Auch Hämorrhoiden zweiten Grades beinhalten eine Überarbeitung der Ernährung. Es ist notwendig, fetthaltige und würzige Gerichte auszuschließen. Auf alkoholische Getränke muss verzichtet werden, da diese den Krankheitsverlauf verschlimmern.

Medikamente

Um Hämorrhoiden im Stadium 2 zu heilen, muss die Rektalschleimhaut normalisiert werden. Daher werden dem Patienten enzymatische Medikamente verschrieben. Einige der besten sind Regulax und Fiberlax, aber auch andere Analoga sind möglich..

Beim zweiten Grad der Krankheit ist es unerlässlich, die Venen des Rektums zu stärken und zu straffen. Dazu müssen Sie Troxevasin und Detralex einnehmen.

Wenn Sie während des Stuhlgangs starke Schmerzen haben, werden Schmerzmittel verschrieben:

  • Ultraprojekt.
  • Aurobin.
  • Proctoglivenol.
  • Nefluan.

Um die Wirkung zu verbessern, wird empfohlen, Salben sowie rektale Zäpfchen zu verwenden, die fast sofort wirken.

Wenn während des Entleerens eine Blutentladung auftritt, werden dem Patienten Zäpfchen zugewiesen, die Adrenalin enthalten..

  • Tachycombe.
  • Adroxon.
  • Spongostan.
  • Beriplast.

Die Zäpfchen lösen sich sofort nach dem Einsetzen auf, was zu einem Fibrinfilm führt, der Blutungen verhindert.

Knoten entfernen

Medikamente der Stufe 2 führen nicht immer zu positiven Ergebnissen. Daher werden Hämorrhoiden in einigen Fällen mit speziellen minimalinvasiven Methoden entfernt..

  1. Infrarot-Koagulation. In diesem Fall wird die Blutversorgung der Zapfen unterbrochen..
  2. Desarterisierung. Dies ist eine der effektivsten Methoden, wenn Knoten auf besondere Weise gezogen werden und anschließend abfallen. Der Patient kann nach einigen Tagen seine gewohnten Tätigkeiten ausüben.
  3. Sklerotherapie. Dem Patienten werden bestimmte Lösungen injiziert, die die Proteine ​​der Flora denaturieren. Nach diesem Vorgang klebt der Klumpen zusammen..
  4. Kryodestruktion. Der Proktologe behandelt Hämorrhoiden mit flüssigem Stickstoff.

Es sollte auch beachtet werden, dass Hämorrhoiden 2. Grades verschiedene Arten haben können, so dass die Behandlung unterschiedlich ist..

Kombinierte Hämorrhoiden

Seine Besonderheit ist, dass sich Hämorrhoiden nicht nur innerhalb des Anus, sondern auch außerhalb des Anus befinden. Chronische kombinierte Hämorrhoiden 2. Grades können ohne Operation geheilt werden.

Am häufigsten wird dem Patienten eine Gerinnung sowie eine medikamentöse Therapie verschrieben. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Patient seinen Lebensstil ändern und seine Gesundheit ernst nehmen muss: richtige Ernährung, Stuhlkontrolle.

Das zweite Stadium gemischter Hämorrhoiden kann in zwei Zuständen auftreten:

  1. Verschlimmerung. Der Patient hat ständige Schmerzen und Beschwerden im Rektum. Hämorrhoiden fallen oft aus und wachsen an Größe.
  2. Remission. In diesem Fall erholt sich der Körper von selbst, wodurch das Schmerzsyndrom vorübergeht und kleine Risse heilen.

Hämorrhoiden 2. Grades kehren immer zurück und verschwinden nicht ohne medizinische Hilfe. Daher ist eine Behandlung erforderlich, die von einem professionellen Arzt verschrieben wird.

Interne Hämorrhoiden

Um innere Hämorrhoiden 2. Grades zu heilen, bindet der Chirurg die Knoten mit speziellen Nähten, um die Blutversorgung der Klumpen zu unterbrechen. Infolgedessen sterben sie schließlich ab und verschwinden. Ein solches Verfahren hängt jedoch weitgehend von der Qualifikation des Arztes ab, da bei einem erfolglosen Eingriff die Gefahr eines Rückfalls besteht.

Es gibt eine andere Methode, wenn Hämorrhoiden mit einem Laser entfernt werden. Diese Methode ist recht schnell und einfach. Danach kann eine Person in wenigen Tagen ein vertrautes Leben führen..

Operativer Eingriff

Wenn dem Patienten keine medikamentöse Therapie hilft, kann der Arzt eine Operation beschließen. Die Operation wird von einem qualifizierten Chirurgen durchgeführt, während dem Patienten eine Anästhesie verabreicht wird.

In diesem Fall wird das Risiko eines erneuten Auftretens erheblich verringert, der Wiederherstellungsprozess kann jedoch recht langwierig sein. Diese Methode wird jedoch im Stadium 2 der Krankheit sehr selten angewendet..

Ethnowissenschaften

Hämorrhoiden der zweiten Stufe können zu Hause nach traditionellen medizinischen Rezepten selbst geheilt werden. Um dies zu tun, müssen Sie Kräuterkochungen von Kamille, Salbei machen. Es wird auch empfohlen, Sitzbäder zu machen, die verschiedene Abkochungen und Infusionen enthalten. Es ist wünschenswert, dass sie Propolis enthalten.

Diese Behandlungsmethode ist jedoch möglicherweise nicht immer wirksam. Die beste Option ist die Kombination von traditioneller und traditioneller Medizin..

Merkmale von Hämorrhoiden im Stadium 2: Unterschiede im Krankheitsbild und in der Behandlung

Entwicklungsstadien von Hämorrhoiden

Große Venen befinden sich in der submukosalen Schicht des Rektums und um den Anus. Unter dem Einfluss negativer Faktoren steigt der Druck auf sie. Mit der Zeit schwächen sich die Wände, es entstehen Krampfadern und es bildet sich eine Hämorrhoide. Wenn die Durchblutung gestört ist, bilden sich Blutgerinnsel und es entsteht eine akute Form von Hämorrhoiden.

Das Fehlen einer frühzeitigen Behandlung führt zum Fortschreiten der Krankheit.

Im chronischen Verlauf werden mehrere Stadien unterschieden:

  1. Der Patient spürt Juckreiz und Brennen im Analbereich, leichte Schmerzen beim Stuhlgang.
  2. Das Stadium ist durch einen Prolaps von Hämorrhoiden gekennzeichnet. Bei Hämorrhoiden von 2 Grad sind das Schmerzsyndrom und der Schleimausfluss moderat, die Beulen sind von selbst reduziert.
  3. Der Schmerz am Kotaustritt wird scharf, begleitet von einer Blutentladung. Knoten können von Hand eingestellt werden.
  4. Bildung großer Knoten, die sich nicht neu positionieren und während der Entzündung starke Schmerzen verursachen. Im letzten Stadium steigt das Infektionsrisiko der Knoten, die Entwicklung von Komplikationen.

Zeichen

Hämorrhoiden im Stadium 2 manifestieren sich in charakteristischen Symptomen, die allen anderen Pathologiegraden inhärent sind:

  • Gefühl eines Fremdkörpers im Rektum;
  • Brennen, Jucken oder Schmerzen während des Stuhlgangs;
  • Prolaps von Hämorrhoiden;
  • Entladung mit oder ohne Blut nach Benutzung der Toilette;
  • das Auftreten von chronischer Verstopfung.

Innere

Die Krankheit wird nach der Lokalisation des Prozesses klassifiziert. Wenn sich die Beulen im Rektum über dem Analring vergrößern, handelt es sich um eine innere Form von Hämorrhoiden. Es manifestiert sich als juckender, leichter Schmerz nach Stuhlgang.

Hämorrhoiden Beulen fallen selten aus, wenn nur die Krankheit läuft.

Draussen

Wenn entzündete Knoten hinter dem Analring visuell beobachtet werden, handelt es sich um eine äußere Form von Hämorrhoiden. Die Beule ist mit einer dünnen Hautschicht bedeckt, die der Patient selbst fühlen kann. Die Knoten schwellen durch körperliche Anstrengung an und tun weh. Während des Stuhlgangs werden Blutungen und Schmerzen festgestellt, und die Beulen können ihre Farbe von rosa nach dunkelblau ändern. Beim Gehen verursachen die Knoten Schmerzen.

Ursachen der Pathologie

Hämorrhoiden betreffen Frauen und Männer fast gleichermaßen. Schwierige Bedingungen des täglichen Lebens, falsche und unregelmäßige Ernährung sowie eine große Anzahl von Stunden sitzender Arbeit führen zum Entzündungsprozess und zur Verformung der Venen von Hämorrhoiden.

Verstopfung und längerer Stuhlgang führen häufig zur Entwicklung einer hämorrhoiden Pathologie

Die Gründe für die Entwicklung von Hämorrhoiden sind normalerweise:

  • chronische Verstopfung;
  • harte körperliche Arbeit;
  • sitzende Arbeit;
  • rektales Trauma;
  • Infektion;
  • komplizierte Schwangerschaft;
  • schwierige Geburt;
  • falsche Ernährung;
  • Überschuss an scharfem Essen;
  • Alkoholismus;
  • erbliche Veranlagung usw..

Diagnose

Der Proktologe kann die äußere Form von Hämorrhoiden zweiten Grades durch visuelle Untersuchung leicht bestimmen. Interne Knoten können durch Abtasten des Rektums mit den Fingern gefunden werden. Zusätzliche Untersuchungsmethoden werden zur Diagnose von Hämorrhoiden verwendet:

  • Anoskopie - Identifizierung interner Knoten mit einem rektalen Spekulum.
  • Sigmoidoskopie - Untersuchung der Schleimhaut mit einem Endoskop bis zu 30 cm vom Analsphinkter entfernt.

Allgemeine Symptome für den zweiten Grad der Krankheit

Hämorrhoiden zweiten Grades sind durch die klassischen Symptome der Krankheit gekennzeichnet.

Für die Diagnose spielen objektive Zeichen, die durch Untersuchung und Abtasten des Analkanals erhalten werden, eine wichtige Rolle. Der Patient muss sich auf den Eingriff vorbereiten und den Darm mit einem Einlauf reinigen. In spezialisierten Büros werden Stühle für eine bequeme Position des Patienten verwendet. In Abwesenheit wird die Untersuchung auf der Couch in Knie-Ellbogen-Position oder auf dem Rücken durchgeführt, wobei die Knie an die Brust gedrückt werden.

Der Arzt überprüft den Zustand der Haut um den Anus herum: Rötung ist sichtbar, Spuren von Kratzern, Nässen, vergrößerten äußeren Beulen und geröteten inneren Knoten treten beim Dehnen hervor. Ein wichtiger Unterschied zu Stufe III ist die kostenlose Selbstreduktion, die Rückkehr ohne Hilfe an den Ort.

Mit der digitalen rektalen Untersuchung ist es möglich, den Schließmuskeltonus, die Knotendichte, die Größe und den Schmerz zu bestimmen. Die Anoskopie hilft dabei, die Anzahl der entzündeten inneren Knoten, den Zustand des umgebenden Gewebes und Risse aufzudecken. Andere Untersuchungsmethoden werden verwendet, um onkologische Erkrankungen des unteren Darms und der Genitalien auszuschließen. Frauen wird daher empfohlen, einen Gynäkologen zu konsultieren, Männer einen Urologen.

Um einen Zusammenhang zwischen Hämorrhoiden und anderen Pathologien des Verdauungssystems herzustellen, werden die Patienten von einem Gastroenterologen untersucht. Es ist wichtig, den Zustand der Leber zu überprüfen, um Hepatitis und Zirrhose zu identifizieren. Hierzu werden biochemische Blutuntersuchungen durchgeführt..

Drogen Therapie

Die medizinische Behandlung von Hämorrhoiden zweiten Grades erfolgt unter Verwendung der Hauptgruppen von Arzneimitteln:

  • Entzündungshemmend - reduziert Entzündungen im Rektum.
  • Anästhetika - beseitigen schweres Schmerzsyndrom.
  • Blutstillung - Blutungen aus entzündeten Knoten stoppen.
  • Venotonik - stärkt die Wände der Blutgefäße, verbessert den Tonus der Venen.
  • Antikoagulanzien - lösen Blutgerinnsel in den Knoten auf.

Tablets

Bei 2 Grad Hämorrhoiden werden systemische Medikamente verschrieben. Sie kommen in Pillen- oder Kapselform. Die folgenden Medikamente werden häufig verwendet:

  • Phlebodia - verbessert die Durchblutung, stärkt die Blutgefäße.
  • Venarus - reduziert die Blutstauung in den Venen. Chronische Hämorrhoiden erfordern eine Behandlung von mehr als 3 Monaten.
  • Detralex - reduziert die Kapillarpermeabilität, erhöht die Gefäßelastizität.

Rektale Zäpfchen

Zäpfchenformulierungen sind besonders wirksam bei inneren Hämorrhoiden:

  • Zäpfchen mit Novocain oder Belladonna - beseitigen Sie starke Schmerzen, Brennen und Juckreiz.
  • Relief Ultra - reduziert Entzündungen und Schwellungen der Schleimhaut.
  • Zäpfchen mit Adrenalin - Blutungen aus dem Rektum stoppen.
  • Hepatrombin G - verhindert die Thrombose der Knoten, wodurch Prolaps und Schmerzen verhindert werden.
  • Hämorrhoiden bei Männern - Symptome und Behandlung zu Hause
  • Stadien von Hämorrhoiden - wie sieht das Innere, Äußere und Kombinierte aus?
  • Hämorrhoiden 3 Grad intern, extern und kombiniert - wie zu behandeln

Die Verwendung von topischen Medikamenten in Form von Gelen, Cremes oder Salben ist bei äußeren Hämorrhoiden wirksam. Folgende Mittel sind vorgeschrieben:

  • Troxevasin - beseitigt Brennen und Schmerzsymptome von Hämorrhoiden.
  • Levomekol - gerinnt Blut, beseitigt Juckreiz im Anus.
  • Relief Advance - verengt die Blutgefäße, reduziert Schmerzen und Entzündungen des Rektums.
  • Heparinsalbe - verdünnt das Blut, verringert das Risiko von Blutgerinnseln.

Wie und was zu behandeln

Aus medizinischer Sicht können Hämorrhoiden mit Hilfe einer konservativen Therapie leicht behandelt werden. Natürlich hilft eine konservative Therapie nicht in allen Fällen, und dann bietet die moderne Medizin eine Reihe minimalinvasiver Techniken, die zusammen mit einer konservativen Therapie definitiv zu einem positiven Ergebnis führen..

Damit die Behandlung wirksam ist, müssen der Zustand der Dickdarmschleimhaut, die Anzahl der Hämorrhoiden und ihr Zustand sowie der allgemeine Zustand des Körpers klar verstanden werden. Es ist ziemlich offensichtlich, dass nur ein Koloproktologe diese Anfangsparameter für die Behandlung bestimmen kann. Abhängig vom Zustand des Patienten bestimmt der Arzt die Medikamente und deren Dosierung für die Behandlung.

Zu den am häufigsten verwendeten Arzneimitteln gehören Mittel zur Stärkung der Gefäßwand:

  1. Detralex;
  2. Troxevasin.

Die Einnahme dieser Medikamente wirkt sich innerhalb weniger Tage auf den Zustand des Patienten aus. Trotzdem ist der Behandlungsverlauf mit diesen Medikamenten mit bis zu drei Monaten recht lang. Wenn der Patient Schmerzen hat, kann eine Behandlung mit Schmerzmitteln verordnet werden..

In der Regel sind dies:

  • Proctolivenol;
  • Nefluan;
  • Aurobin;
  • Ultraprojekt.

Verschiedene Salben und Zäpfchen liefern gute Ergebnisse bei der Behandlung von Hämorrhoiden zweiten Grades..

Von den Kerzen sollten Drogen unterschieden werden wie:

  1. Proctosan;
  2. Linderung;
  3. Natalsid;
  4. Kerzen mit Sanddornöl;
  5. Kerzen mit Propolis;
  6. Methyluracil-Zäpfchen.

Unter Salben haben sie in der Regel eine verstärkende Wirkung bei der Behandlung und werden hauptsächlich zur Behandlung äußerer Hämorrhoiden eingesetzt..

Am beliebtesten sind folgende Salben:

  • Proctosan;
  • Proctosedil;
  • Hepatrombin G;
  • Linderung;
  • Bezornil.

Minimalinvasive Verfahren

Wenn die medikamentöse Therapie die Symptome von Hämorrhoiden nicht beseitigt, wird der Patient operiert, um die Knoten zu entfernen. Hierzu werden traumatische Verfahren angewendet:

  • Gefrierkegel;
  • Kleben der Venen des Knotens;
  • das Auferlegen eines Latexrings auf die Gefäße.

Ligation

Die Technik wird verwendet, um interne Knoten im zweiten Grad von Hämorrhoiden zu entfernen. Während des Eingriffs spannt der Arzt die Basis des Klumpens mit einem Latexring fest. Dies blockiert den Blutfluss zum Knoten. Er erhält keine Nahrung mehr und stirbt nach 10 bis 14 Tagen, wobei er das Rektum mit Kot verlässt.

Kryodestruktion

Die Technik ist durch die Abwesenheit von Blutungen und Schmerzlosigkeit gekennzeichnet. Die erweiterten Venen des Knotens werden mit flüssigem Stickstoff zerstört. Sie wirken auf das Bein des Knotens, das Gewebe stirbt an der niedrigen Temperatur ab und die Beule verschwindet.

Die Kryodestruktion ähnelt in ihrer Wirkung der Laserkoagulation.

Beide Techniken verbessern die Durchblutung in den Gefäßen und Venen des Rektums, beseitigen Stagnation.

Sklerotherapie

Das Verfahren ist durch eine kurze Erholungsphase gekennzeichnet. Es wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt und verursacht selten Komplikationen. Die Entfernungstechnik basiert auf der Einführung spezieller Lösungen in die Hämorrhoiden. Sie werden Sklerosierungsmittel genannt, weil Sie kleben die Wände von Blutgefäßen. Die Beule nimmt ab und verschwindet dann vollständig.

Behandlung zu Hause

Die Anwendung einer alternativen Therapie ist nur in den Stadien 1 und 2 von Hämorrhoiden wirksam. Die Behandlung zu Hause muss unbedingt von Tabletten, Salben oder Zäpfchen begleitet werden. Um keine Komplikationen zu verursachen, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Volksheilmittel anwenden. Dies ist besonders wichtig bei Schwangerschafts- oder Allergietendenzen. Hausmittel gegen Hämorrhoiden sind:

  • sitzende Bäder;
  • Lotionen oder Kompressen;
  • Mikroclyster.

Sitzbäder

Wasserbehandlungen werden für äußere und innere Formen von Hämorrhoiden angewendet. Es gibt verschiedene Arten von Bädern:

  • Kalt oder eiskalt - zur Verschlimmerung von Schmerzen.
  • Warm oder heiß - Kräutertees bis 40 ° C hinzufügen.
  • Dampf oder Rauch - wird für innere Hämorrhoiden verwendet.

Das Verfahren wird in einem Becken durchgeführt, in das Wasser einer bestimmten Temperatur unter Zusatz verschiedener Abkochungen oder anderer Mittel gegossen wird. Der Patient muss das Gesäß spreizen und den Anus in den Behälter senken. Nach dem Bad wird der Schritt mit einem weichen, fusselfreien Tuch abgewischt.

Beliebte Rezepte für die Zubereitung einer Sitzbadbasis:

  • Gießen Sie eine halbe Tasse zerquetschte Brennnesselblätter mit 2 Litern Wasser. Die Mischung ca. 10 Minuten über dem Feuer erhitzen. Die Brühe 20 Minuten ruhen lassen. Lösen Sie die Brennnessel in 10 Litern Wasser und führen Sie den Vorgang durch, bis die Lösung vollständig abgekühlt ist. Nehmen Sie 10-14 Tage lang jede Nacht ein Bad.
  • 250 ml kochendes Wasser 2 EL brauen. l. Kamillenblüten. Nach 40-60 Minuten die Infusion abseihen und in eine Schüssel mit kaltem Wasser gießen. Starten Sie den Vorgang ab 2 Minuten und bringen Sie die Zeit schrittweise auf 5 Minuten. Die Behandlungsdauer beträgt 10 Tage.
  • 6 geschälte Knoblauchzehen hacken. Legen Sie sie für 2-3 Stunden in einen Behälter mit heißem Wasser. Wenn die ätherischen Öle verdunstet sind, nehmen Sie das Bad für 5-10 Minuten. Die Behandlungsdauer beträgt 3-5 Tage.

Mikroclyster

Zur Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 2 werden verschiedene Arten von Mikroclystern verwendet:

  • Medizinisch - hergestellt auf der Basis von Kräutern nach der Darmreinigung.
  • Ölig - vor dem Schlafengehen angewendet, um den Stuhlgang am Morgen zu erleichtern.
  • Reinigung - wird verwendet, um Kot und Gase aus dem Darm zu entfernen.

Wirksame Rezepte für Mikroclyster im zweiten Stadium der Hämorrhoiden:

  • Die geschälten rohen Rüben auf einer feinen Reibe reiben. Drücken Sie den Saft durch ein Käsetuch. Verwenden Sie eine kleine Spritze, um 30 ml Rübensaft in das Rektum zu injizieren. Wiederholen Sie den Vorgang 1 Mal pro Tag nach dem Stuhlgang für eine Woche.
  • Verwenden Sie 50 ml Sanddornöl bei Raumtemperatur. Injizieren Sie es nachts für 5-7 Tage in das Rektum..
  • 20 g Speisesalz in 180 ml kochendem Wasser lösen. Geben Sie die resultierende Lösung ein und warten Sie, bis der Drang zum Stuhlgang besteht. Führen Sie einen Salzmikroeinlauf durch, um Verstopfung zu lindern.

Komprimiert

Hämorrhoiden 2. Grades werden erfolgreich mit Kompressen behandelt. Für ihre Zubereitung werden Kräuter, Meersalz, rohes Gemüse oder Bienenprodukte verwendet..

Die Hauptbedingung für eine korrekte Kompresse ist eine Temperatur von nicht weniger als 36-37 ° C..

Wirksame Lotionen:

  • Kartoffeln mahlen. Drücken Sie den Saft aus, befeuchten Sie das darin enthaltene Käsetuch und tragen Sie es 15 Minuten lang auf den Anus auf. Machen Sie vor dem Schlafengehen 10 Tage lang Kompressen.
  • 3 TL in ¼ Glas Wasser auflösen. Wasserstoffperoxid 3%. Weiche ein sauberes Tuch in der Lösung ein und trage es auf die betroffene Stelle auf. Eine solche Lotion stoppt das Blut nach 2-3 Minuten und verhindert die Entwicklung einer Infektion.
  • 2 TL auflösen. Backpulver in einem Liter Wasser. Sättigen Sie den Verband mit der Lösung und tragen Sie ihn auf die wunde Stelle auf, um Schmerzen oder Juckreiz zu beseitigen.

Volksrezepte

Einige Patienten glauben, dass anfängliche Hämorrhoiden mit alternativer Medizin behandelt werden sollen. Dies ist jedoch eine ziemlich gefährliche Täuschung, da Volksrezepte nur zusätzlich zur Einnahme von Medikamenten verwendet werden können..

Es ist jedoch immer noch möglich, den Zustand zu Hause zu lindern, zumal die Liste der Volksheilmittel ziemlich umfangreich ist. Nach Rücksprache mit einem Proktologen kann der Patient eine der folgenden Methoden anwenden:

  • Sitzbäder. Solche Verfahren lindern Entzündungen gut, lindern das Schmerzsyndrom und stoppen Blutungen. Es ist nur wichtig, die richtige Art von Bädern zu wählen - kalt, heiß oder warm - und eine Abkochung von Heilpflanzen. Am häufigsten werden Aufgüsse von Kamille, Brennnessel, Klette, Eichenrinde und Johanniskraut in das Bad gegossen;
  • hausgemachte Kerzen. Solche Zäpfchen werden aus improvisierten Mitteln und Produkten hergestellt - Kartoffeln, Propolis, Honig. Beliebt sind auch Eiskerzen, Eisstücke mit charakteristischer Form, die aus gefrorenen Infusionen von Heilkräutern hergestellt werden. Solches "Eis" stoppt das Blut und lindert Schmerzen;
  • Kompressen und Lotionen. Mullverbände werden mit einem Sud aus Kräutern, Kartoffelsaft, Sanddornöl angefeuchtet und auf den Anus aufgetragen. Zusätzlich können sie mit einem medizinischen Pflaster gesichert werden. Solche Mittel lindern Entzündungen wirksam und verringern im Allgemeinen die Schwere negativer Symptome..

Verhütung

Im Stadium 2 der Hämorrhoiden kann die Krankheit noch ohne Operation behandelt werden. Befolgen Sie dazu die einfachen Regeln:

  1. Spülen Sie Ihren Analbereich nach jedem Stuhlgang mit Wasser aus. Dies verhindert die Entwicklung einer Infektion..
  2. Vermeiden Sie übermäßigen physischen und emotionalen Stress.
  3. Achten Sie auf Ihre Ernährung - essen Sie mehr Ballaststoffe. Begrenzen Sie die Menge an fettigen, salzigen, geräucherten Lebensmitteln in der Ernährung.
  4. Hör auf Alkohol zu trinken.
  5. Vermeiden Sie ständiges Sitzen oder Stehen - gehen Sie mehr oder treiben Sie Sport.
  6. Erhöhen Sie den Wasserverbrauch pro Tag auf 2-2,5 Liter.
  7. Temperieren Sie die Blutgefäße, indem Sie einmal pro Woche ein sitzendes kaltes Bad nehmen.
  8. Nehmen Sie Probiotika, um die Darmfunktion zu normalisieren.

Ist es möglich, Hämorrhoiden im Stadium 2 ohne Operation zu heilen??

Die Diagnose von Hämorrhoiden erfolgt häufig im zweiten Entwicklungsstadium. Während dieser Zeit zeigt die Krankheit Anzeichen. In diesem Fall werden beim Stuhlgang starke Schmerzen beobachtet. Selbst bei der Entwicklung des Entzündungsprozesses sucht der Patient nicht immer sofort Hilfe. Daher werden Hämorrhoiden im 2. Entwicklungsstadium chronisch..

  1. Was passiert nach dem ersten Stadium der Hämorrhoiden??
  2. Was zur Pathologie der Stufe 2 führt?
  3. Hämorrhoiden 2 Grad: Krankheitsbild
  4. Methoden zur Diagnose der Krankheit
  5. Welche Methoden werden zur Behandlung von Entzündungen von Hämorrhoiden angewendet??
  6. Instrumentelle Methoden
  7. Verschreiben von Medikamenten
  8. Therapie in Volksheilmitteln
  9. Prävention und Empfehlungen für Krankheiten

Was passiert nach dem ersten Stadium der Hämorrhoiden??

Die Entzündung von Hämorrhoiden wird in verschiedene Arten unterteilt. Der Übergang zum zweiten Grad ist mit dem chronischen Verlauf der Pathologie verbunden. Die Krankheit tritt sowohl bei Beulen an der Innenseite des Rektums als auch in der Nähe des Anus auf. Kombinierte chronische Hämorrhoiden 2. Grades werden jedoch isoliert, wenn der Patient innen und außen eine Entzündung hat. Die Entwicklung einer Krankheit mit inneren und äußeren Läsionen wird als schwere Manifestation bezeichnet. Dieser Typ kann Hämorrhoiden bei 2 Grad Fluss begleiten. In diesem Fall nimmt die Infektion der Knoten aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit einer Gewebeschädigung während des Stuhlgangs zu..

Interne oder externe Hämorrhoiden im Stadium 2 sind durch Krampfadern gekennzeichnet. Dies ist auf die Ausdehnung der Blutgefäße und die Stagnation des Blutes in ihnen zurückzuführen. Mit dem Verlauf des zweiten Grades des Entzündungsprozesses tritt eine Zunahme der Knoten auf, was zu unangenehmen Konsequenzen führt.

Was zur Pathologie der Stufe 2 führt?

Der Hauptgrund für die Entwicklung von Hämorrhoiden ist der Übergang von 1 Grad. Dies ist auf provozierende Faktoren zurückzuführen. Wenn die Krankheit im ersten Entwicklungsstadium nicht erkannt wird, führt der Patient weiterhin ein normales Leben. Daher kommt es zu einer Verschlimmerung des Entzündungsprozesses..

Die Faktoren für die Entwicklung von Hämorrhoiden im Stadium 2 sind:

  • verminderte oder erhöhte körperliche Aktivität;
  • falsche Ernährung unter Verwendung von Fetten und Kohlenhydraten;
  • Veranlagung des Körpers;
  • Krankheiten anderer Systeme in chronischer Form.

Wenn die Hämorrhoiden vom ersten zum zweiten Grad übergegangen sind, hat der Patient eine chronische Form. Die Krankheit verschlimmert sich, was mit provozierenden Symptomen verbunden ist. Besonders wenn die Arbeit des Patienten harte körperliche Arbeit beinhaltet. Für die Entwicklung des Entzündungsprozesses gibt es eine Kombination von Faktoren. Daher sind Hämorrhoiden in zwei Entwicklungsstadien anfällig für Menschen mit einer genetischen Veranlagung.

Hämorrhoiden 2 Grad: Krankheitsbild

Wenn innere Hämorrhoiden 2. Grades in chronischer Form fließen, wird der Knotenvorfall als ausgeprägtes Symptom angesehen. Dies ist auf die vergrößerte Größe der Knospen zurückzuführen. Das erste Mal nach dem Stuhlgang wird die Entzündung von selbst reduziert. Wenn Sie das Symptom ignorieren, muss der Patient beim Eintritt in die Hämorrhoiden helfen. Die Krankheit geht mit häufiger Verstopfung einher. Daher tritt ein wiederholter Stoßverlust nicht von selbst auf..

Bei äußeren und inneren Hämorrhoiden der zweiten Stufe kommt es häufig zu Blutungen. Der Prozess äußert sich in einer Vergrößerung des Klumpens und nach einem Stuhlgang.

Im zweiten Stadium der Entzündung der Knoten treten beim Patienten folgende Symptome auf:

  • unvollständige Entleerung des Rektums;
  • starke Schmerzen beim Stuhlgang;
  • Juckreiz und Brennen;
  • Einschluss von Blut in den Kot;
  • anhaltende Verstopfung oder lockerer Stuhl;
  • Verlust von Unebenheiten.

Wenn Hämorrhoiden ausfallen, treten Schmerzen auf. Um Beschwerden nicht zu ertragen, versucht der Patient, die Reise zur Toilette zu verschieben. Dies verschlechtert die Gesundheit und führt zu psychogener Verstopfung. Der häufige Verlust von Beulen wird zum Grund für das Fortschreiten von Hämorrhoiden im Stadium 2 und den Übergang zu einer chronischen Form. Die Behandlung kann chirurgische Methoden erfordern.

Manchmal wird der Vorfall von Hämorrhoiden mit dem Auftreten von Neoplasmen in der Nähe des Anus verwechselt. Um den Verlauf von Hämorrhoiden sicherzustellen, wird empfohlen, auf die Schmerzen zu achten. Wenn die Knoten beschädigt sind, entzünden sich die Unebenheiten und verursachen zusätzliche Beschwerden.

Methoden zur Diagnose der Krankheit

Es reicht aus, den äußeren Typ der Krankheit durch Abtasten zu bestimmen. Bei inneren Hämorrhoiden 2. Grades in chronischer Form ist die Definition einer Entzündung jedoch schwieriger. In diesem Fall befinden sich die Formationen an den Wänden des Rektums. Zunächst führt der Proktologe eine Fingeruntersuchung durch..

Manchmal wird anstelle einer Entzündung der Hämorrhoiden die Bildung von Rektalpolypen diagnostiziert. Gleichzeitig sind die Zapfen pilzartig oder kugelförmig..

Für die zusätzliche Diagnose werden die folgenden Methoden verwendet:

  • Anoskopie;
  • Sigmoidoskopie.

Um sicherzustellen, dass die Diagnose korrekt ist, wird der Patient einer Anoskopie unterzogen, bei der die Rektalschleimhaut bis zu mehreren Zentimetern untersucht wird. Zusätzlich wird die Sigmoidoskopie verwendet, mit der Sie den entzündeten Bereich gründlich untersuchen können. Nach Feststellung der Diagnose analysiert der Arzt die Daten und identifiziert das Stadium.

Welche Methoden werden zur Behandlung von Entzündungen von Hämorrhoiden angewendet??

Nachdem die Diagnose gestellt wurde, verschreibt der Arzt eine komplexe Therapie. In extremen Fällen wird ein chirurgischer Eingriff zur Behandlung von Hämorrhoiden 2. Grades eingesetzt. Die allgemeine Therapie beginnt mit traditionellen und konservativen Methoden. Damit sich die Behandlung positiv auswirkt, muss der Patient die Empfehlungen und Verschreibungen des Arztes befolgen. Sie können die medikamentöse Therapie nicht abbrechen, wenn die Symptome verschwunden sind. Die konservative Behandlung von Hämorrhoiden ohne Operation in zwei Entwicklungsstadien verzögert sich um lange Zeit.

Instrumentelle Methoden

Für die Behandlung von inneren und äußeren Hämorrhoiden 2. Grades in chronischer Form wird die Verwendung instrumenteller Methoden empfohlen. Hierzu werden minimalinvasive Techniken eingesetzt. Die Verwendung solcher chirurgischer Eingriffsmethoden ist durch ein geringes Verletzungsniveau gekennzeichnet. Ärzte verschreiben instrumentelle Methoden aufgrund des negativen Ergebnisses von medikamentöser Therapie und Ernährung.

Um die Methode der minimalinvasiven Technik auszuwählen, ist es erforderlich, eine Diagnose und eine eingehende Untersuchung des Patienten durchzuführen.

Die folgenden Behandlungen gelten als geringfügige Gewebeschäden:

  • Verfälschung von Hämorrhoidenkegeln;
  • Sklerotherapie;
  • Kryodestruktion;
  • Infrarot-Koagulation;
  • Ligation mit Latexringen.

Es gibt Merkmale der Behandlung von inneren Hämorrhoiden mit Blutungen, bei denen die Methode der Dearterisierung angewendet wird. Die Technik wird durchgeführt, indem die Arterien, die in die Hämorrhoiden gehen, abgebunden werden. Der Arzt muss alle Gefäße im betroffenen Bereich mit einem Anoskop finden. Das Gerät enthält einen speziellen Sensor. Wenn eine Arterie gefunden wird, werden die Zweige mit Material zusammengebunden. Nach einer Weile löst sich die Verbindung von selbst auf. Dann stirbt das im Knoten befindliche Gefäß. Nach einiger Zeit wird die venöse Ansammlung durch Bindegewebe ersetzt.

Sklerotherapie wird verwendet, um blutende Hämorrhoiden zu verhindern. Das Verfahren wird mit speziellen Präparaten durchgeführt. Sie werden in die venösen Ansammlungen injiziert, und der Prozess des Klebens der Gefäße findet statt. Nach einer Weile wird die Hämorrhoide absorbiert. Die Sklerotherapie wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Eine solche Operation hat keine unangenehmen Folgen für den Patienten. Nach dem Entfernen der Knoten dauert die Wiederherstellung nur kurze Zeit.

Die Kryodestruktion wird unter Verwendung von flüssigem Stickstoff durchgeführt. Die Zerstörung venöser Ansammlungen erfolgt unter dem Einfluss niedriger Temperaturen. Danach gefrieren die entzündeten Bereiche und sterben ab. Die Technik ist schmerzfrei und der Patient hat nach dem Eingriff keine Blutungen.

Infrarotstrahlung wird verwendet, um Knoten zu entfernen. Der Vorgang wird mit einem Gerät durchgeführt, das einen Strahl an den betroffenen Bereich sendet. In diesem Bereich findet der Prozess der Koagulation von Proteinsubstanzen statt. Das Blut fließt nicht mehr in den Klumpen und trocknet aus.

Wenn sich die Hämorrhoiden des Patienten in zwei Stadien zu bilden begannen, wird eine Ligation durchgeführt. Die Technik wird mit Latexringen durchgeführt, die sich aufgrund der Entzündung festziehen. In diesem Fall fließt das Blut nicht mehr in den betroffenen Bereich. Nach einer Weile trocknet der Klumpen aus und verlässt das Rektum von selbst.

Die Verwendung einer minimalinvasiven Technik zum Entfernen von Knoten bekämpft nicht die Quelle der Krankheit. Daher treten nach einer Weile Anzeichen einer Manifestation von Hämorrhoiden 2. Grades oder eines Übergangs in späte Stadien auf..

Verschreiben von Medikamenten

Zur Behandlung von Hämorrhoiden im zweiten Stadium verschreiben Ärzte Enzympräparate. Medikamente helfen, die Darmflora und ihre Motilität zu normalisieren. Diese Medikamente umfassen:

  • Fiberlex;
  • Regulax.

Die medikamentöse Therapie umfasst Medikamente zur Erhöhung des Gefäßtonus. Von diesen Medikamenten werden Detralex und Troxevasin verwendet. Die Medikamente werden in Form von Salben oder Cremes verwendet. Wenn der Patient über Beschwerden im Anus klagt, werden Medikamente mit kombinierter Wirkung verschrieben. Um Beschwerden zu beseitigen, werden die Schmerzmittel Aurobin, Proctoglivenol und Ultraproct verwendet..

Die Behandlung von Entzündungen 2. Grades erfolgt mit der Ernennung von rektalen Zäpfchen. Im Falle einer Thrombose entzündeter Knoten werden lokale Antikoagulanzien verwendet. Andernfalls werden Medikamente mit kombinierter Wirkung verschrieben, darunter Hepatrombin G und Proctosedil.

Um Blutungen durch Hämorrhoiden zu verhindern, werden dem Patienten Adrenalin-Zäpfchen verschrieben. Darüber hinaus müssen topische Medikamente eingenommen werden, die Thrombin und Fibrinogen enthalten. Wenn Medikamente in das Lumen des Analkanals injiziert werden, werden die Substanzen absorbiert.

Therapie in Volksheilmitteln

Für die Wirksamkeit der Behandlung von Hämorrhoiden im Stadium 2 zu Hause werden Volksheilmittel eingesetzt. In diesem Fall ist es notwendig, Ihren Arzt zu konsultieren. Volksrezepte gelten als Zusatztherapie zur allgemeinen Behandlung. Zu Hause wird dem Patienten empfohlen, aus Pflanzen zu baden. Das Verfahren lindert Entzündungen und analen Juckreiz. In diesem Fall wählt der Arzt die richtige Art des Sitzbades. Hierzu wird häufig ein Aufguss aus Kamille, Birkenblättern und Johanniskraut verwendet..

Darüber hinaus gibt es in der traditionellen Medizin hausgemachte Zäpfchen. Die Verwendung von Kerzen aus Kartoffeln, Honig oder Propolis kann Entzündungen und Schmerzen lindern. Zum Ausbluten werden Eiszäpfchen verwendet. Mittel werden aus gefrorenen Infusionen und Abkochungen von Pflanzen hergestellt. Eiskerzen verhindern Blutungen und lindern Schmerzen.

Um Entzündungen zu vermeiden, wird empfohlen, Kompressen und Lotionen zu verwenden. Eine Serviette oder Gaze wird in einem Kräuterkochmittel oder einem anderen Arzneimittel angefeuchtet und auf den Anus aufgetragen. Bei Bedarf wird das Gewebe mit einem medizinischen Pflaster fixiert..

Zusätzlich zu den grundlegenden Ansätzen zur Behandlung von Hämorrhoiden erfordert die Verwendung von Volksheilmitteln die Konsultation eines Arztes. Bestimmte Medikamente und Kräuter können allergische Reaktionen hervorrufen. Schwangere sollten sich daher an traditionelle Therapiemethoden halten..

Prävention und Empfehlungen für Krankheiten

Nach der Operation zur Entfernung von Hämorrhoiden können nach einer Weile Rückfälle auftreten. Daher wird dem Patienten empfohlen, die Anweisungen des Arztes zu befolgen. Es wird nicht möglich sein, Hämorrhoiden vollständig loszuwerden, dies erfordert eine Änderung des Lebensstils. Das erste, was Sie berücksichtigen sollten, ist Ihre Ernährung. Schließen Sie dazu schädliche Gerichte von der Ernährung aus. Um die Verdauung zu verbessern, ist es hilfreich, mittelfette Milchprodukte einzuschließen..

Körperliche Aktivität wird zu einem grundlegenden Faktor bei der Entwicklung von Hämorrhoiden. Der Patient muss eine durchschnittliche Belastung des Körpers aufrechterhalten. Hier helfen Gehen, Schwimmen und Übungen. Um zu verhindern, dass sich Entzündungen infizieren oder weiterentwickeln, müssen Sie Ihre eigene Hygiene aufrechterhalten..

Der Verlauf von Hämorrhoiden im 2. Entwicklungsstadium ist mit dem Übergang der Krankheit vom ersten Grad verbunden. In diesem Fall fallen die Unebenheiten oft heraus und setzen sich von selbst ab. Nach einer Weile muss der Knoten wieder in den Patienten eingeführt werden. Gleichzeitig können Hämorrhoiden in zwei Stadien mit verschiedenen Methoden behandelt werden, wobei minimalinvasive Verfahren und medikamentöse Therapie angewendet werden. Die traditionelle Medizin wird nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt angewendet.

Die Informationen auf unserer Website werden von qualifizierten Ärzten bereitgestellt und dienen nur zu Informationszwecken. Nicht selbst behandeln! Wenden Sie sich unbedingt an einen Spezialisten!

Autor: Rumyantsev V.G. Erfahrung 34 Jahre.

Gastroenterologe, Professor, Doktor der medizinischen Wissenschaften. Ernennt Diagnose und Behandlung. Gruppenexperte für entzündliche Erkrankungen. Autor von über 300 wissenschaftlichen Arbeiten.

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Thrombektomie: Arten von Operationen zur Entfernung eines Blutgerinnsels am Bein

Struktur Eine wirksame Behandlungsoption für die Venenthrombose der unteren Extremitäten ist die Operation mit den neuesten endovaskulären Therapietechniken.

Entfernung der Varikozele: alle Arten von Operationen

Struktur Wenn bei einem Patienten Krampfadern des Samenstrangs diagnostiziert werden, wird ihm die Entfernung der Varikozele gezeigt - eine Operation, die von qualifizierten Spezialisten in einem Krankenhaus durchgeführt wird.

Wie man Hämorrhoiden schnell loswird?

Struktur Oleg Ilinykh, Oryol: „Hallo, ich arbeite seit 7 Jahren als Fahrer. Bisher gab es keine Probleme mit Krankheiten. Jetzt bemerkte ich die Manifestation einer proktologischen Erkrankung.