logo

Liste der 2019 beliebten Medikamente zur Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren

Bei Patienten mit rektaler Pathologie ist eine regelmäßige Entleerung ohne zusätzliches Trauma der Gefäßstrukturen und Schleimhäute wichtig. Wenn die Diät das Problem bei der Behandlung von Rissen und Hämorrhoiden nicht löst, müssen Zäpfchen und sogar ein Abführmittel in den Therapiekomplex aufgenommen werden. Vor dem Hintergrund anhaltender Verstopfung steigt der Druck in der Bauchhöhle und die venöse Stase in den kavernösen Formationen. Die beste Wirkung haben Medikamente, die zusätzlich zur heilenden Wirkung zur Darmreinigung beitragen.

Zäpfchen und Salben, am häufigsten für Erwachsene wegen Hämorrhoiden und Analfissuren verschrieben

Die Hauptursache für die Entzündung von Hämorrhoiden ist eine schlechte Durchblutung des kleinen Beckens. Der Zustand bei Frauen ist häufiger mit einer früheren Schwangerschaft und einer schwierigen Geburt verbunden, bei Männern - mit Hebelasten, sitzender Arbeit. Proktologen betrachten eine Analfissur als Komplikation von Hämorrhoiden im Stadium III-IV oder als Folge der Exposition gegenüber traumatischen Faktoren.

Wichtig! Die Form und das Stadium der Krankheit sollten berücksichtigt werden, um die am besten geeignete Behandlung auszuwählen. Mit einer Zunahme der externen Knoten sind Salbenpräparate am effektivsten. Interne Veränderungen werden besser durch in den Anus eingeführte Zäpfchen beeinflusst.

Der Name des Arzneimittels wird manchmal mit dem Hauptwirkstoff in Verbindung gebracht. Beispielsweise sind die guten analgetischen Eigenschaften von Belladonna-Kerzen, die hämostatische Wirkung von Heparinsalbe und die entzündungshemmende Wirkung von Ichthyol seit langem bekannt. Kerzen mit Propolis, Sanddornöl sind preiswert, enthalten natürliche Inhaltsstoffe, sind in den Anfangsstadien der Krankheit wirksam.

Antibiotika, Kortikosteroide, zusätzliche Substanzen, die die Genesungs- und Narbenbildungsprozesse verbessern und die Durchblutung im Bereich des Rektalkanals verbessern, wurden modernen Mitteln zur optimalen Behandlung von Hämorrhoiden und Rissen hinzugefügt. Die kombinierte Zusammensetzung lindert Schwellungen, Entzündungen, weinende Haut, Juckreiz und beseitigt Schmerzen, wodurch ein Einklemmen der Knoten verhindert wird. Unter den medizinischen Terminen werden Zäpfchen hoch bewertet:

  • mit Methyluracil - stimuliert die lokale Immunität, aktiviert Abwehrmechanismen;
  • Natalsid - konzentrierter Algenextrakt, lindert Entzündungen durch Blutungen;
  • Posterisan - das Medikament wird aus verarbeiteten und sicheren Stämmen von Darmbakterien hergestellt, hat ausgeprägte immunstimulierende Eigenschaften, lindert Juckreiz und hilft bei der Heilung von Rissen und Erosionen.
  • Ultraproct - wird bei mittelschweren und schweren Erkrankungen angewendet, wenn keine Wirkung durch andere Arzneimittel erzielt wird. Es enthält ein starkes hormonelles Mittel - Hydrocortison;
  • Proctosan - ein Arzneimittel auf der Basis von Wismut- und Titansalzen - kann das entzündete Epithel mit einem Schutzfilm bedecken.

Bei der Verschreibung einer Salbe, Creme oder eines Gels berücksichtigen Ärzte die Besonderheit der Konsistenz. Cremes und Gelformen haben eine leichte Textur, ziehen besser ein und dringen in das umliegende Gewebe ein. In Salben ist die Wirkstoffkonzentration in der Regel etwas höher. Sie können effektiver auf die Oberfläche einwirken, z. B. bei einer äußeren Entzündung oder einem Riss in der Nähe des Anus:

  • Die auf Haifett basierenden Medikamente der Relief-Serie (Advance, Ultra) eignen sich zur Therapie. Unter diesen können Sie die beste Option auswählen und eine starke Form mit einer einfachen abwechseln.
  • Aurobin - enthält Kortikosteroide, ein Analgetikum und stimuliert die Geweberegeneration.
  • Levomekol ist ein antibakterielles Medikament, das als Immunstimulans wirkt.
  • Solcoseryl - in allen Stadien von Hämorrhoiden angezeigt, zur Heilung von Rissen, normalisiert den Blutfluss im Rektum, hat eine starke heilende Eigenschaft.

Die beliebtesten Apothekenprodukte mit Preisen in Russland

Beginnen wir die Preisüberprüfung von Antihämorrhoiden mit den billigsten:

  • Heparinsalbe - 30 Rubel pro Tube.
  • Kerzen mit Ichthyol - 70 Rubel.
  • Methylurocil-Salbe - 87 Rubel, Zäpfchen - 47 Rubel.
  • Anusol - 60 Rubel. (Neo-Anusol - 130 Rubel).
  • Kerzen mit Sanddornöl - Inlandsproduktion, die Verpackungskosten betragen 100 Rubel.
  • Hepatrombin G - Zäpfchen 170 Rubel.
  • Levomekol Salbe - 165 Rubel.
  • Rektale Zäpfchen mit Ringelblume - bekannt als homöopathisches Mittel, 190 Rubel.

Teurer bedeutet:

  • Proctosan - Schaffung einer schützenden Wismut-Titan-Beschichtung der inneren Knoten, Schmerzlinderung, 330 Rubel.
  • Procto-Glivenol - 400 Rubel, enthält entzündungshemmende und analgetische Substanzen (Tribenosid, Lidocain), wirkt lokal tonisierend auf Blutgefäße und beseitigt Juckreiz.
  • Kerzenmarke Relief - aus Haifett mit Phenylephrin - 300 Rubel, mit Benzocain Relief Advance (verstärkte Anästhesie) - 370 Rubel, mit Hydrocortison Relief Ultra - ab 450 Rubel.
  • Natalsid mit Natriumalginat - hilft Blutungen zu stoppen, kostet 340 Rubel.
  • Ultraproct - hormonelle Zäpfchen zur Linderung intensiver Entzündungen, 640 Rubel.

Zur Behandlung von Durchblutungsstörungen im Rektalbereich verschreiben Proktologen lange Phlebotonik-Tabletten. Kursdauer: 2-3 Monate. Die besten importierten Produkte sind:

  • Phlebodia 600 - 935 Rubel. kostet eine Packung mit 30 Tabletten.
  • Detralex - 1.430 Rubel. 60 Tabletten.
  • Venarus - 985 Rubel für 90 Stück.

Die Kapselform ist billiger, aber weniger in der Menge pro Packung.

Das inländische Medikament Troxevasin kann für 232 Rubel gekauft werden. 50 Kapseln.

Salben zur Behandlung von Hämorrhoiden mit Analfissuren

Unter den Medikamenten gegen Hämorrhoiden und Risse sind Salben beliebt. Der beste Effekt tritt bei direktem Kontakt mit der Haut über dem Knoten oder beim Reißen der Schleimhaut in der Nähe des Anus auf. Hierzu wird das Salbenpräparat in Form von Anwendungen verwendet: auf eine Serviette geschmiert und auf den entzündeten Bereich aufgetragen.

Einkomponentenmittel haben eine vorherrschende Einzelwirkung. Zum Beispiel verbessert Heparinsalbe die Durchblutung des Anus, verhindert die Bildung von Thrombosen und hilft, die Größe des Knotens zu verringern. Mehrkomponentenprodukte sind beliebter. Sie beinhalten:

  • Schmerzmittel;
  • Antibiotika;
  • hormonelle Substanzen;
  • Immunmodulatoren;
  • Vitamine.

Es ist bequemer, Arzneimittel mit einem Applikator für eine tiefere Arzneimittelverabreichung zu verwenden. Die Herstellung von Tampons ist nicht erforderlich. Man sollte jedoch die Eigenschaft der Fettbase berücksichtigen, unter dem Einfluss der Körpertemperatur zu schmelzen. Salbe kann aus dem Anus fließen, Wäsche färben:

  • Fleming- und Vishnevsky-Salben - bewährte antibakterielle Medikamente, lindern Schwellungen und Entzündungen, beseitigen Schmerzen, Weinen und Juckreiz.
  • Troxevasin - hilft bei der Resorption der Knoten, bewirkt deren Kollaps durch Verbesserung der Struktur der Venenwand, beugt Blutgerinnseln vor und regt die Durchblutung an.
  • Levomekol - enthält eine antimikrobielle Substanz (Chloramphenicol), einen Regenerationsstimulator für Risse. Die Darmoberfläche wird desinfiziert, der Entzündungsherd heilt.
  • Posterisan - lindert den Zustand geschwächter Patienten mit geringer Immunität, ist ein starker lokaler Stimulator der Abwehr, enthält eine hormonelle Komponente.
  • Ultraprojekt - angezeigt für intensive Entzündungen, wenn andere Mittel nicht helfen. Es wird nach der Operation angewendet. Bietet schnelle Schmerzlinderung, lindert Schwellungen.
  • Die Relief-Serie - zusätzlich zu den heilenden Wirkungen von Haifett - fügt sie einen hämostatischen Effekt hinzu, einen intensiven Kampf gegen Entzündungen.
  • Hepatrombin - kombiniert die Eigenschaften von Heparin und Kortikosteroiden. Angezeigt für Blutungen, die durch Entzündungen der Knoten verursacht werden.

Wichtig! Sie sollten nicht versuchen, das richtige Produkt selbst auszuwählen. Die Fülle an Salben und rektalen Zäpfchen in der Apotheke verwirrt die Patienten. Nur ein Arzt kann das gewünschte Medikament unter Berücksichtigung der Symptome und des Stadiums der Krankheit korrekt verschreiben.

Die effektivsten Zäpfchen für Hämorrhoiden und Risse

Die Form der rektalen Zäpfchen hilft, das Medikament direkt an die Entzündungsstelle abzugeben, schließt Auswirkungen auf den Magen aus und ermöglicht Ihnen ein schnelles Ergebnis, da es eine schnelle Absorptionsrate aufweist. Fast alle Zäpfchen helfen, den Stuhl zu erweichen, wirken mäßig abführend auf die Peristaltik..

Die Wirksamkeit hängt von den Komponenten ab:

  • konzentrierte Pflanzenextrakte, Antibiotika, Steroidhormone - lindern Schwellungen und Entzündungen;
  • Belladonna-Extrakt, Lidocain, Anästhesin, Benzocain - Schmerzlinderung verursachen, spastische Kontraktion des Analsphinkters beseitigen;
  • Vikasol, Heparin - verbessern die Blutgerinnung, stoppen Blutungen, verhindern die Bildung von Blutgerinnseln;
  • Kastanienextrakt, Glivenol - behalten Sie den Ton der venösen Strukturen bei.

In der Proktologie werden Kerzen individuell ausgewählt. Ärzte verschreiben die Behandlung in Abhängigkeit vom Hauptstörungssymptom. Leider müssen wir die materiellen Fähigkeiten der Patienten berücksichtigen und uns auf die Preise konzentrieren:

  • Anusole ist eines der billigsten Medikamente. Der Schutz der Schleimhaut wird durch eine Filmbeschichtung gebildet, Schmerzen werden gelindert.
  • Proctosedil - mit einer Base in Form des Antibiotikums Framycetin, wird im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit verschrieben, um Ödeme zu beseitigen, Entzündungen verschwinden.
  • Zäpfchen Linderung - zur Behandlung einer chronisch trägen Krankheit gewählt, wird die Wirkung durch den Gehalt der hämostatischen Komponente Hydrocortison erzielt.
  • Proctosan - enthält Wismut, Lidocain, analgetische Fissuren, fördert die Heilung.
  • Natalsid - aktiviert die Regeneration des Schleimhautgewebes und hilft bei Narbenrissen.
  • Nigepan - verschrieben bei Verdacht auf Venenentzündung und Thrombose mit Hilfe von Heparin und Benzocain - betäubt gleichzeitig die Knoten.
  • Zäpfchen mit Sanddorn - zeichnen sich durch eine natürliche Komponente aus, die aufgrund der ausgeprägten bioaktiven Wirkung die lokale Immunität stimuliert.
  • Betiol, Zäpfchen mit Ichthyol, Belladonna - haben krampflösende Eigenschaften, sind nützlich bei der Reduzierung des Analsphinkters, um Verletzungen zu verhindern.

Pillen und Kapseln

Hämorrhoiden entstehen durch venöse Stase im kleinen Becken mit der Umwandlung der Struktur des Plexus choroideus des unteren Rektums in kavernöse Hohlräume, Knoten. Nachfolgende Verstöße sind mit Schleimhautatrophie, Ruptur, anhaltender Entzündung und erhöhter Thrombusbildung verbunden. Die pathogenetische Behandlung sollte Folgendes umfassen:

  • Entspannung von den Venenwänden, Stärkung, Erhöhung der Elastizität;
  • Wiederherstellung der Durchblutung im Darmbereich;
  • verbesserte Durchblutung, verringerte Viskosität und Gerinnbarkeit;
  • Beseitigung von Anzeichen und Ursachen von Entzündungen;
  • Stimulierung der Immunität.

Hierfür reicht es nicht aus, lokale Verfahren anzuwenden. Wir brauchen Mittel für eine komplexe Wirkung auf den Körper. Es wird durch oral in Tabletten oder Kapseln eingenommene Medikamente bereitgestellt:

  1. Die bekannteste Gruppe von Venotonikern (Detralex, Venarus, Flebodia 600, Troxerutin). Es wird empfohlen, dreimal täglich über einen Zeitraum von zwei Monaten bis sechs Monaten zu trinken. Ein schneller Effekt ist nicht zu erwarten.
  2. Ascorutin ist ein Vitaminmittel, das die Struktur der Muskeln der Venenwand stärkt.
  3. Aescusan - ein aus einer Pflanze gewonnenes Arzneimittel (Rosskastanienextrakt) hilft bei der Normalisierung des Blutflusses und beseitigt die Tendenz zur Erhöhung der Blutgerinnsel.
  4. Salofalk - hat eine gezielte Wirkung auf den vaskulären Entzündungsprozess, am wirksamsten bei der Verhinderung von Exazerbationen.
  5. Ginkgo Biloba und Pilex sind Kräuterpräparate zur Wiederherstellung der Elastizität der Venenwände, die für ihre hämostatische Wirkung bekannt sind.
  6. Um die Bildung von Blutplättchenaggregationen zu verhindern, werden Curantil-Aspirin-ähnliche Arzneimittel (Aspirin Cardio, Cardiomagnyl) verwendet. Sie verbessern die Durchblutungsgeschwindigkeit im betroffenen Bereich.

Wichtig! Um Pillen einzunehmen, benötigen Sie keine zusätzlichen Bedingungen wie Waschen, bevor Sie eine Salbe auftragen oder ein Zäpfchen aufsetzen. Ihr Nachteil ist die Möglichkeit einer unkontrollierten allgemeinen Wirkung auf Organe, Überdosierung, Magenreizung. Vor dem Gebrauch sollten Sie die Kontraindikationen sorgfältig untersuchen. Dies gilt insbesondere für schwangere Frauen und stillende Mütter.

Abführmittel

Entzündete Knoten können ein grobes Trauma durch Kot, Verstopfung und Belastung nicht ertragen. Ärzte empfehlen zunächst eine restriktive, abführende Ernährung. Wenn das Ergebnis nicht ausreicht, müssen Sie auf Medikamente pflanzlichen oder synthetischen Ursprungs zurückgreifen..

Durch die Art der Aktion unterscheiden sie sich:

  1. Reizende Abführmittel - erhöhen die Peristaltik durch Stimulierung der Nervenenden des Darms. Glycerin-Zäpfchen beginnen nach 15 bis 20 Minuten zu wirken, Guttalax fällt ab - nach 6 bis 8 Stunden.
  2. Osmotische und intestinale Füllstoffe - halten Flüssigkeit im Darm zurück, wodurch die Fäkalienmasse erweicht und erhöht wird (Forlax, Mikrolax). Die in der Zusammensetzung vorhandene Kleie, Leinsamen und Cellulose erhöhen den Volumengehalt, wenn eine reichliche Menge Wasser zugeführt wird. Die Patienten sind gezwungen, viel Flüssigkeit zu trinken, um das Ergebnis zu erzielen, was nicht jedem erlaubt ist.
  3. Präbiotika - besiedeln den Dickdarm mit nützlicher Flora, die Lebensmittelbestandteile intensiv verarbeitet und den Stuhl normalisiert (Duphalac, Portalak, Bifidobacterin, Linex, Normase)..

Was Sie in einem bestimmten Fall wählen sollten, hilft Ihnen der Arzt bei der Entscheidung. Möglicherweise müssen Sie versuchen, verschiedene Tabletten zu wechseln, um die beste Formulierung zu finden. Beispielsweise sind Zäpfchen mit Glycerin und Microlax während einer Verschlimmerung von Hämorrhoiden aufgrund eines übermäßigen Traumas des Anus verboten. Bisacodyl und Senade dürfen bei Blutungen nicht angewendet werden.

Volksrezepte

Zu Hause wird den Patienten empfohlen, zusätzlich die Möglichkeiten der Kräutermedizin zu nutzen. Es ist unmöglich, Hämorrhoiden allein mit Kräutern zu behandeln. Sie sollten keine Kerzen aus rohen Kartoffeln schneiden, wenn das Apothekennetz wirksame Medikamente enthält. Das Erinnern an medizinische Eigenschaften ist jedoch für den Einsatz in einer Notsituation erforderlich, wenn keine medizinische Versorgung verfügbar ist.

Ärzte empfehlen, vor der Einführung von Zäpfchen und der Anwendung einer Salbenanwendung ein Sitzbad mit einem Sud aus Kräutern zu machen. Kamille und Ringelblume lindern Entzündungen und haben bakterizide Eigenschaften. Eichenrinde trocknet Hautausschläge aus. Brennnesselblätter hören auf zu bluten.

Kerzen mit Sanddornöl, Propolis können fertig gekauft werden. Sie sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden und bei den ersten Anzeichen einer Entzündung verwendet werden..

Nützliche Eigenschaften haben:

  • Sandelholz- und Teebaumöl;
  • Schafgarbenkraut;
  • Wegerich- und Tabakblätter;
  • Aloe-Saft.

Geheimnisse der richtigen Behandlung in der Kombinationstherapie: Empfehlungen des Arztes

Je früher sich ein Patient mit Anzeichen von Hämorrhoiden an einen Proktologen wendet, desto mehr Chancen hat er, die Krankheit zu heilen und Komplikationen vorzubeugen. Ärzte werden auf jeden Fall empfehlen, die medikamentöse Therapie mit Diät und speziellen Übungen zu begleiten. Der Verschreibungsalgorithmus wird durch die vorherrschenden Symptome der Krankheit bestimmt:

  • Wenn es keine Komplikationen gibt, keine vorgefallenen Knoten identifiziert werden, wird die vorbeugende Verwendung von Antikoagulanzien (Heparinsalbe, Nigepan), Zäpfchen mit Sanddorn und Propolis gezeigt.
  • Bei Schmerzsyndrom, Angst vor Darmentleerung werden Anästhetika verschrieben (Relief Advance, Anuzol, Olestezin, Proctosedil M, Kerzen mit Belladonna);
  • Zur Linderung von Blutungen werden Venotonika und lokale adrenalinhaltige Medikamente empfohlen (Relief, Natalsid, Procto-Glivenol).
  • Vor dem Hintergrund einer starken Entzündung benötigen Sie: Ichthyolsalbe, Levomekol, Zäpfchen mit Diclofenac.

Wichtig! Vor der Verschreibung von Medikamenten mit Prednisolon, Hydrocortison, wird das Vorhandensein von Kontraindikationen (Diabetes, Bluthochdruck) überprüft. In Abwesenheit von Krankheiten werden Aurobin, Gepatrombin G, Proctosedil, Ultraproct und Relief Ultra verschrieben.

Im Inneren sollten Sie eines der venotonen Medikamente wählen. In Kombination mit Kerzen und Salben wirkt die Kombination viel schneller. Sichere Medikamente werden für schwangere Frauen nach Rücksprache mit einem Frauenarzt ausgewählt. Für kurze Zeit erlaubt:

  • Kerzen mit Sanddorn, Belladonna, Ringelblume;
  • Neo-Anusole;
  • Betiol;
  • Natalsid.

Im dritten Trimester können Sie bei Bedarf Folgendes verwenden:

  • Hepatrombin G;
  • Ultraprojekt;
  • Erleichterung und Erleichterung Fortschritt.

Die Therapie von Hämorrhoiden erfordert eine sorgfältige Beteiligung des Patienten selbst an der Organisation des Behandlungsprozesses unter Einhaltung der Regeln für die Ernährung und Verarbeitung von Analkegeln sowie des körperlichen Regimes. Ohne dies ist es unmöglich, die Krankheit mit Medikamenten zu heilen..

Behandlung von Hämorrhoiden und Analfissuren: Welche Medikamente sind wirksamer??

Aus dem Artikel lernen Sie die Empfindungen, anhand derer Sie Hämorrhoiden von Rissen unterscheiden können, sowie den Namen von Arzneimitteln, die zur gleichzeitigen Behandlung von zwei Pathologien wirksam sind

Hämorrhoiden und Analfissuren: ein häufiges Duo von Krankheiten

Hämorrhoidenerkrankungen und anorektale Fissuren sind eng miteinander verbunden, da Hämorrhoiden die Hauptursache für das Reißen des Anus und die Bildung von rektalen, perianalen linearen Gewebedefekten oder elliptoiden Geschwüren sind, die als Fissuren des Rektums und des Anus bezeichnet werden.

Die Essenz der Bildung von Rissen ist körperliche Anstrengung mit Verstopfung, die ständig mit Hämorrhoiden, Trauma der Rektumschleimhaut mit Kotsteinen mit Sekundärinfektion, Reizung der Haut und Rektalschleimhaut mit flüssigem Kot mit der Entwicklung einer bakteriellen Entzündung, Dermatitis des Anus und nahegelegenen Geweben infolge einer Mazeration der Dermis mit Sekreten aus dem Anus verschiedener einhergeht Charakter.

Wie man die Exazerbation von Hämorrhoiden von Anusfissuren unterscheidet?

Klinisch und ätiologisch sind Hämorrhoiden und Analfissuren sehr ähnlich, weisen jedoch gleichzeitig eine Reihe diagnostisch wichtiger Unterschiede auf. Gleichzeitig ist es zur sicheren Unterscheidung von Hämorrhoiden von einem Riss erforderlich, eine Untersuchung und manuelle Palpation des Anus und des Rektums durchzuführen (falls erforderlich, Anoskopie oder Sigmoidoskopie)..

HämorrhoidenRiss
Der Schmerz ist in den frühen Stadien nicht typisch, später strahlt er auf das Steißbein und das Kreuzbein aus. Eine Besonderheit ist das Unbehagen im anorektalen Bereich, das Gefühl eines Fremdkörpers im Rektum. Akuter Anfall provoziert ein Einklemmen des Knotens, Thrombose

In einem akuten Prozess nimmt das Schmerzsyndrom nach jedem Stuhlgang zu und führt aufgrund der Intensität zu psychogener Verstopfung. Die chronische Variante ist praktisch schmerzfrei
Blutungen treten aufgrund eines Kottraumas des Knotens auf und manifestieren sich nach einem StuhlgangEs gibt praktisch kein Blut, Spuren auf Toilettenpapier sind möglich
Der Verlust von Knoten ist charakteristisch für das zweite und nachfolgende Stadium von Hämorrhoiden.Fehlt, wenn der Riss nicht mit Hämorrhoiden kombiniert wird
Anuskrampf ist ungewöhnlichKrämpfe des Analsphinkters begleiten fast immer den Krankheitsverlauf und dauern bis zu mehreren Stunden
Schwere NässeDie Entladung aus dem Anus ist eitrig mit einem unangenehmen Geruch.

Welche Zäpfchen und Salben behandeln Hämorrhoiden und Analfissuren??

Da die Ursachen von Rissen und Hämorrhoiden eng miteinander verflochten sind, ist die komplexe Behandlung von Pathologien ähnlich. Die bequemsten Mittel zur Linderung negativer Symptome sind rektale Zäpfchen und Salben mit einer kombinierten Zusammensetzung von Komponenten. Das Wesentliche der Anwendung ist die Linderung von Entzündungen, Schmerzen, Verstopfung der Knoten und Geweberegeneration.

Unter den Salben und Zäpfchen sind die wirksamsten: Methyluracil, Posterisan (Zäpfchen, Salbe) und Zäpfchen mit Propolis - als Immunmodulatoren, Natalsid - hämostatisch, Ultraproct - entzündungshemmendes Mittel, Proctosan - ein Analgetikum und Regenerationsmittel.

Unter den Salben sind die beliebtesten: entzündungshemmendes Aurobin und Levomekol mit antibakterieller und analgetischer Wirkung, Regenerationsmittel Solcoseryl, Bepanten, gerinnungshemmende Salbe - Heparin und Hepatrombin G, 0,2% Nitroglycerinsalbe lindert Anuskrämpfe.

Medikamente der Wahl während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft sind die Medikamente der Wahl topische Arzneimittel natürlichen Ursprungs mit nachgewiesener klinischer Wirkung. Es wird nicht empfohlen, Salben oder Zäpfchen zu verwenden, die krebserregendes Benzocain, Hormone, Heparin, dessen Wirkung auf den Fötus nicht untersucht wurde, allergene Antibiotika enthalten.

Auftragen: Kerzen- und Salbenentlastung, Natalsid, Troxevasin, Prostopin, Sanddornzäpfchen und Liniment, Kerzen mit Ringelblume, Teebaumextrakt, Flemings Salbe, Ichthyol, Procto-Glivenol.

Kontraindikationen

Einschränkungen für konservative Hämorrhoiden und Analfissuren sind: äußere und innere Hämorrhoidenkegel des 3-4. Stadiums, frühere Eingriffe in den Analkanal, Rektalfisteln, Vorfall eines fibrösen Polypen aus dem Anus oder Identifizierung eines Polypen mit einem Durchmesser von mehr als 1 cm, starre Verengung des Anus mit Fibrose aufgrund eines verlängerten Krampfes des Anus mit gestörter Durchblutung der anorektalen Region (Pektenose).

Wirksame Medikamente gegen Hämorrhoiden und Risse: Liste und Beschreibung

Eine der häufigsten proktologischen Erkrankungen sind heute Hämorrhoiden, die durch Entzündungen und Vergrößerungen der Venengefäße im Analkanal gekennzeichnet sind..

Oft wird diese unangenehme Krankheit durch eine andere Pathologie des Rektums ergänzt, nämlich Analfissuren, die nicht nur Schmerzen und Blutungen bei jedem Stuhlgang verstärken, sondern auch günstige Bedingungen für das Eindringen schädlicher Bakterien in den Körper schaffen.

Um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, ist es erforderlich, eine Gelenktherapie bei Hämorrhoiden und Rissen sowie vorbeugende Maßnahmen durchzuführen. Jeder kann detaillierte Informationen dazu sowie zu den Medikamenten finden, die zur Bekämpfung von Pathologien in unserem Artikel erforderlich sind..

Beschreibung der Behandlungsmethoden

Wenn Symptome dieser Pathologien auftreten, die sich in Schmerzen, Juckreiz und Brennen im Anus sowie Blutungen nach der Darmentleerung äußern, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Je nach Schwere der Erkrankung kann er sowohl eine konservative als auch eine chirurgische Behandlung verschreiben..

Die erste Methode ist die beliebteste und umfasst die Verwendung von Medikamenten, die im Kampf gegen Hämorrhoiden helfen, wie z.

  • Rektale Zäpfchen.
  • Salben.
  • Gele.
  • Tablets.

Es umfasst auch vorbeugende Maßnahmen, die entweder die Entwicklung von Pathologien verhindern oder die damit verbundenen unangenehmen Manifestationen verringern können..

Rektale Zäpfchen für Hämorrhoiden und Risse

Das bequemste Mittel zur Heilung von Analfissuren und Hämorrhoiden sind rektale Zäpfchen. Die darin enthaltenen Heilungskomponenten können nicht nur über den Venenplexus schnell vom Blut aufgenommen werden, sondern auch eine analgetische Wirkung ausüben.

Die beliebtesten davon sind Zäpfchen wie:

Methyluracilic - der Wirkstoff in diesen Zäpfchen ist Methyluracil, das die Stimulation der lokalen Immunität beeinflussen und den Stoffwechsel im Rektalgewebe verbessern kann, was die schnellste Heilung geschädigter Bereiche bewirkt.

Es wird bei erosiver und ulzerativer Kolitis, Proktoengmoiditis und Analfissuren verschrieben. Kontraindiziert bei Patienten mit individueller Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten und Kindern unter 8 Jahren. Es wird 1-2 mal 3-4 mal am Tag verwendet. Der Therapieverlauf dauert 1 Woche bis 4 Monate.

Posterisan - Aufgrund des Vorhandenseins inaktivierter E. coli-Zellen in der Zusammensetzung stimuliert das Medikament das Immunsystem, lindert Entzündungen und Juckreiz und regeneriert das verletzte Rektum.

Empfohlen bei Dermatitis und Juckreiz (Genital und Perianal), anorektalen Hautausschlägen und Analfissuren. Verboten bei Mykose, Syphilis, Gonorrhoe und Tuberkulose. Für die Behandlung ist ein Kurs von 7 bis 14 Tagen mit einer täglichen Dosis von 1 Kerze morgens und abends erforderlich.

Proctosan - enthält 4 Wirkstoffe (Lidocain, Wismutsubgallat, Titandioxid und Bufexamac), die Entzündungen wirksam lindern, Risse und Hämorrhoiden nicht nur betäuben, sondern auch schnell heilen und trocknen und eine zusätzliche Schutzschicht bilden.

Es wird verschrieben, um Hämorrhoiden und ähnliche Krankheiten zu heilen. Nicht empfohlen für Patienten mit Tuberkulose und Syphilis, Überempfindlichkeit gegen Komponenten, Akne oder allergische Hautausschläge in der Nähe des Anus sowie für Personen unter 18 Jahren. Die tägliche Dosierung beträgt 1 Zäpfchen 1-2 mal. Der Kurs dauert 7-10 Tage. Für den besten Effekt wird es in Kombination mit Salbe verwendet..

Zäpfchen mit Propolis (z. B. Propolis D und DN) - bestehen aus natürlichen Inhaltsstoffen, die die gleichen Eigenschaften wie die oben aufgeführten Arzneimittel aufweisen. Es ist nicht ratsam für Patienten, die allergisch gegen Honig und seine Derivate sind. Die Behandlungsdauer beträgt 10-15 Tage bei doppelter täglicher Einnahme.

Natalsid - der Wirkstoff ist Natriumalginat, das aus Braunalgen gewonnen wird. Zäpfchen lindern Entzündungen auf bemerkenswerte Weise, verhindern Blutungen und regenerieren die Rektalschleimhaut. Neben Hämorrhoiden und Rissen werden sie zur Behandlung von Sigmoiditis, Proktitis und Kolitis empfohlen. Kontraindiziert bei Menschen mit Überempfindlichkeit und bei Kindern unter 14 Jahren. Kurs -1-2 Wochen, 2 Kerzen pro Tag.

Behandlung von Krankheiten mit Salben

Äußere Hämorrhoiden und Analfissuren werden ebenfalls bemerkenswert mit Salben geheilt. Dies liegt an der Tatsache, dass die Wirkstoffe auf Salbenbasis gleichmäßig verteilt sind, so dass die Medikamente sehr schnell resorbiert werden und den Zustand des Patienten lindern.

Darüber hinaus manifestiert sich jede Heilungskomponente in einer bestimmten Phase der Krankheit. Zum Beispiel entzündungshemmend - mit Verschlimmerung von Hämorrhoiden, hämostatisch - beim Entfernen von blutenden Knoten, phlebotonisch - während der Remission, wenn sie an Größe verlieren.

Salbenpräparate werden verschrieben, wenn sich die Tränen in der Nähe des Analrings befinden und es möglich ist, sie ohne Besonderheiten zu betrachten. Instrumente.

Alle Salben haben die Fähigkeit, Entzündungen und Schmerzsyndrome zu lindern und die Heilung der geschädigten Rektalschleimhaut zu stimulieren. Solche wirksamen Salben umfassen:

Aurobin - hat 3 Wirkstoffe (Prednisalon Capronat, Dexpanthenol und Lidocain). Zusätzlich zu den genannten Pathologien wird das Mittel zur Bekämpfung von Fisteln und Juckreiz des Anus, Ekzemen und Dermatitis der Perianalregion empfohlen. Kontraindiziert bei Patienten mit Hautinfektionen, Überempfindlichkeit und Kindern unter 1 Jahr. Eine Salbe wird 2-4 U / Tag verwendet. innerhalb von 5-7 Tagen.

Ultraprojekt - Enthält Fluocortolonpilavat und Hexonat, Cinchocain. Es wird empfohlen, die negativen Manifestationen von Pathologien proktologischer Natur zu lindern. Verboten für Patienten mit Syphilis und Tuberkulose, Kinder unter 14 Jahren und Frauen im ersten Schwangerschaftstrimester. Es wird 4 Mal am Tag für die erste Woche und dann 1 - für 3 Wochen verwendet. Sie können die Salbe in Kombination mit Kerzen verwenden.

Es sei daran erinnert, dass es möglich ist, hausgemachte Salben zu verwenden, die natürliche und pflanzliche Inhaltsstoffe (Honig, Propolis, Ringelblume usw.) enthalten..

Linderung - ein kombiniertes Mittel, das aus Haifischleberöl und Benzocain besteht, kann schnell Schmerzen, Juckreiz und Schwellungen lindern, Venen stärken, Risse und Tränen im Anus heilen.

Es wird bei allen Formen von Hämorrhoiden und Fissuren sowie zur Rehabilitation nach chirurgischen Eingriffen am Rektum eingesetzt. Kontraindiziert für Personen, die allergisch gegen die Bestandteile des Gels sind und jünger als 12 Jahre sind. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 1 Woche mit 2-4-maliger Anwendung pro Tag.

Flemings Salbe ist ein homöopathisches Präparat, das Extrakte aus Rosskastanie, Hamamelis und Ringelblume in Form von Wirkstoffen enthält. Dank ihnen weist das Medikament venotonische, angioprotektive, gerinnungshemmende, adstringierende, antimikrobielle, entzündungshemmende und heilende Eigenschaften auf..

Es wird verwendet, um proktologische Pathologien und Ödeme der unteren Extremitäten nach Belastung zu heilen. Die einzige Kontraindikation ist eine Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Gels. Es wird in Form von Kompressen 2 mal täglich für 7 Tage angewendet.

Gele wie Troxevasin, Gepatrombin, Lioton und Nifedipin-Emulsion haben auch eine bemerkenswerte Wirkung bei der Behandlung beider Pathologien..

Krankheitsbekämpfung mit Gelen

Gele haben auch ähnliche Eigenschaften wie Salben bei der Behandlung von Hämorrhoiden und Rissen, haben jedoch im Gegensatz zu ihnen eine leichtere Struktur und werden daher schneller absorbiert und bilden auch einen Schutzfilm gegen das Eindringen pathogener Organismen. Meistens für die äußere Form der Krankheit verwendet.

Heutzutage ist das Spektrum dieser medizinischen Präparate sehr groß, aber die wirksamsten und vor allem sichersten Gele für den Körper des Patienten sind:

Nur ein Gel - enthält nur natürliche Inhaltsstoffe (Extrakte aus Aloe, Pogostemon, Geranie usw.). Dank ihnen wirkt das Medikament entzündungshemmend, beruhigend, analgetisch und regenerierend. Es wird bei allen Formen von Hämorrhoiden und Rissen sowie zur Vorbeugung von Entzündungen des Anus eingesetzt. Kontraindiziert für Personen, die allergisch gegen die Bestandteile des Gels sind und jünger als 12 Jahre sind. Der Behandlungsverlauf beträgt 1-2 Wochen mit 1-2 Anwendungen pro Tag.

Lyoton - die in seiner Zusammensetzung enthaltenen Wirkstoffe (Neroli und Lavendelöle, Carbomer, Trilamin, Methyl- und Propylparahydroxybenzoate, Ethylalkohol usw.) können ähnliche Eigenschaften wie das vorherige Gel aufweisen. Es wird zur Behandlung von proktologischen Pathologien, Ödemen der unteren Extremitäten und venöser Insuffizienz angewendet. Gegenanzeigen - Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Gels, blutende Wunden im Dickdarm. Es wird in den ersten Tagen 4 Mal am Tag und dann - 2 Mal. Kurs - 7-10 Tage verwendet.

Gele wie Troxevasin, Gepatrombin und Nifedipin-Emulsion haben auch eine bemerkenswerte Wirkung bei der Behandlung beider Pathologien..

Wirksame Pillen

Tabletten werden auch häufig bei der Behandlung dieser unangenehmen Krankheit verwendet. Sie zeichnen sich durch eine hohe Wirksamkeit bei allen Formen von Hämorrhoiden und begleitenden Pathologien sowie durch ihre Unbedenklichkeit aufgrund des Gehalts an natürlichen Bestandteilen aus.

Die beliebtesten Medikamente sind:

Detralex ist ein kombiniertes Präparat, das 2 aktive Komponenten enthält: Diosmin und Hesperidin. Dies erklärt seine entzündungshemmenden, antioxidativen, immunmodulatorischen, venoprotektiven, beruhigenden, bakteriziden und heilenden Eigenschaften. Neben proktologischen Pathologien wird empfohlen, Krampfadern, Thrombophlebitis und trophische Geschwüre zu bekämpfen.

Zusätzlich zu Personen mit Überempfindlichkeit gegen die Komponenten sollte das Medikament nicht von schwangeren und stillenden Frauen angewendet werden. Der Verlauf dauert je nach Krankheitsform 7 Tage bis 3-6 Monate. Die tägliche Dosis für die akute Form beträgt die ersten 4 Tage, jeweils 6 Kapseln und dann 2 Kapseln, und für die chronische - 2 Kapseln.

Vasoket - der Wirkstoff Diosmin trägt zur Manifestation venotonischer, entzündungshemmender, angio- und venoprotektiver Eigenschaften bei. Es wird nicht nur zur Bekämpfung von Hämorrhoiden verschrieben, sondern auch bei Krampfadern, Thrombophlebitis und trophischen Geschwüren. Gegenanzeigen sind die gleichen wie bei Detralex, es werden jedoch auch Kinder unter 18 Jahren hinzugefügt. 2-3 Stück werden akzeptiert. pro Tag zu den Mahlzeiten. Kurs - 1 Woche.

Phlebodia 600 - alle Eigenschaften sind die gleichen wie bei der vorherigen Medikation.

Venarus - In Zusammensetzung, Eigenschaften, Indikationen und Kontraindikationen sowie Dosierung ähnelt das Medikament Detralex. Kurs - 1-12 Monate.

Zu dieser Liste können Sie auch Tabletten wie Litovit-B, Ascorutin, Troxevasin, Vazonit usw. hinzufügen..

Zu dieser Liste können Sie auch Pillen wie Detralex, Litovit-B, Proctosedil, Posterisan usw. hinzufügen..

Präventivmaßnahmen

Um die Entwicklung dieser Pathologien des Rektums zu verhindern oder deren Wiederauftreten zu verhindern, raten die Ärzte, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

  • Zunächst müssen Sie Ihre Ernährung überarbeiten, um salzige, gebratene, geräucherte und würzige Lebensmittel, verschiedene Gewürze und Saucen sowie alkoholische Getränke daraus zu entfernen. Dies liegt daran, dass sie die Verdauungsprozesse beeinträchtigen..
  • Dann treiben Sie Sport, aber ohne übermäßigen Stress.
  • Dysbiose, Darminfektionen, Durchfall oder im Gegenteil Verstopfung nicht "beginnen", sondern unverzüglich behandeln.
  • Führen Sie nach jedem Stuhlgang Hygienevorgänge mit kaltem Wasser oder einem feuchten Tuch durch.
  • Nehmen Sie in der Erholungsphase nach der Behandlung von Hämorrhoiden keinen Analsex auf.
  • Besuchen Sie ständig einen Proktologen, um Rückfälle zu vermeiden.

Wir hoffen, dass die Informationen in unserem Artikel für jemanden nützlich sind. Denken Sie jedoch daran, dass die Einnahme von Medikamenten nur nach Absprache mit Ihrem Arzt erfolgen sollte..

Behandlung von rissigen Hämorrhoiden

Rektale Probleme führen zu täglich qualvollen Schmerzen. Dank der modernen Medizin ist dieses Unbehagen jedoch leicht zu beseitigen. Es ist wichtig zu beachten, dass Hämorrhoiden und Risse nur nach einer speziellen Diagnose und Untersuchung behandelt werden können..

Zuallererst lindern sie Schmerzen. Erst danach werden therapeutische Maßnahmen durchgeführt, die in 70% der Fälle zu positiven Ergebnissen führen, sofern die Verschreibungen und Verschreibungen eines Facharztes eingehalten werden. Ärzte stellen fest, dass Analfissuren mit Hämorrhoiden auf verschiedene Arten geheilt werden können..

Spezielle Diät

Um das Auftreten neuer Risse zu verhindern, müssen Patienten ihre Ernährung ändern, um Durchfall und Verstopfung vorzubeugen. Bei rektalen Defekten aus der Speisekarte müssen alkoholische Getränke, saure, gebratene, würzige und salzige Lebensmittel ausgeschlossen werden.

Bei Verstopfung werden folgende Lebensmittel empfohlen:

  • Verschiedene Getreidearten. Es ist besser, Haferflocken den Vorzug zu geben.
  • Oliven- und Pflanzenöl.
  • Grobes Brot.
  • Joghurt.
  • Flüssige Suppen.
  • Gemüse und Obst, die eine große Menge an Ballaststoffen enthalten: Äpfel, Rüben, Bananen, Karotten und andere.
  • Milchprodukte.

Trinken Sie täglich mindestens 3 Liter Wasser. Das empfohlene Flüssigkeitsvolumen hängt von den individuellen Eigenschaften des Körpers ab.

Wenn der Patient chronischen Durchfall hat, sollte der Verzehr der folgenden Lebensmittel begrenzt werden:

  1. Kohl.
  2. Süßwaren.
  3. Milch.
  4. Frische Früchte.
  5. Hülsenfrüchte.
  6. Fettmilch.

Die Einhaltung einer speziellen Diät ermöglicht es Ihnen, schnell die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Arzneimittelbehandlung von Analfissuren

Es ist wichtig zu beachten, dass die Krankheit chronisch wird, wenn das akute Stadium der Hämorrhoiden nicht innerhalb eines Monats verschwindet. Als komplexe Therapie verschreibt der Proktologe Medikamente in Form von Zäpfchen, Tabletten, Gelen, Salben, Injektionen.

Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Medikamenten, die je nach Stadium und Form der Krankheit von einem Arzt verschrieben werden..

Analfissurenbäder

Nach dem Entleeren wird empfohlen, 15 Minuten lang ein spezielles Bad zu nehmen. Die Lösungstemperatur sollte 30 Grad nicht überschreiten. Zum Kochen benötigen Sie:

  • Eine Mischung aus Eichenrinde und einem Sud aus Kamille im Verhältnis 1: 2. Dank der entzündungshemmenden und adstringierenden Wirkung trocknen die Wunden aus.
  • Sie können auch ein Bad mit dem Zusatz von Kaliumpermanganat zum Wasser vorbereiten. Sie wirkt als Antiseptikum.

Es ist zu beachten, dass bei Verwendung von Kaliumpermanganat das Wasser eine blassrosa Farbe annehmen sollte..

Wenn der Patient starke Schmerzen mit rektalen Wunden hat, verschreibt der Arzt am häufigsten die Verwendung verschiedener Cremes und Salben. Solche Präparate werden auf Fettbasis hergestellt, wirken entzündungshemmend und enthalten keine reizenden Substanzen..

Verwendungsmethode

Cremes können nur nach Stuhlgang und Baden 1-2 mal täglich angewendet werden. Der Behandlungsverlauf beträgt ca. 10 Tage. Die Dauer hängt von der Wirkung der Therapie ab. Experten empfehlen die Verwendung der folgenden Medikamente als Restaurationssalben:

  • Aurobin. Die in der Salbe enthaltenen Komponenten wirken analgetisch, entzündungshemmend und heilend. Kontraindiziert bei Menschen mit individueller Unverträglichkeit gegenüber dem Medikament, bei Viruserkrankungen sowie bei Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Ultraprojekt. Reduziert Juckreiz, Schmerzen und verlangsamt Entzündungen.
  • Solcoseryl. Beschleunigt die Wundheilung und die Reparatur des Rektalgewebes.
  • Methyluracil. Maz hat anabole und entzündungshemmende Wirkungen.
  • Proctosan. Fördert die schnelle Heilung von Rektalwunden.
  • Emla. Es wird für die chronische Form der Krankheit verschrieben. Hat Nebenwirkungen, daher wird es nur von einem qualifizierten Arzt verschrieben.
  • Nitroglycerinsalbe. Von einem Proktologen ernannt, um Schmerzen zu lindern.

Rektale Zäpfchen

Die effektivste Behandlung für Risse ist ein spezielles Zäpfchen, das in regelmäßigen Abständen in den Anus eingeführt wird. Sie lindern Krämpfe und Schmerzen und wirken abführend. Zäpfchen werden zweimal täglich nach dem Stuhlgang verabreicht. Zu den Drogen dieser Aktion gehören:

  1. Aurobin. Kerzen mit der gleichen Wirkung wie die gleichnamige Creme.
  2. Procto-Glivenol. Reduziert Schmerzen, regt die Durchblutung des Anus an und reduziert Schwellungen.
  3. Linderung. Beschleunigen Sie die Heilung des Gewebes. Sie haben Kontraindikationen, daher müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.
  4. Zubereitungen mit Methyluracil. Beschleunigen Sie Stoffwechselprozesse und verbessern Sie die Funktion des Immunsystems.

Wenn die Risse starke Schmerzen verursachen, können Zäpfchen schwierig zu verwenden sein. In diesem Fall können Sie andere Medikamente verwenden..

Abführmittel

Die Hauptursache für die Bildung von Analfissuren sind unregelmäßige Stuhlgänge. Am häufigsten kommen Abführmittel in Pillenform. Sie wirken nicht nur weichmachend, sondern reinigen den Körper auch von schädlichen Giftstoffen. Abführmittel unterscheiden sich in ihrer Wirkung. Daher werden sie vom Proktologen verschrieben..

Analfissurenoperation

Wenn Medikamente innerhalb von 2 Wochen nicht zu positiven Ergebnissen führen, kann der Arzt eine Operation verschreiben. Es ist wichtig zu beachten, dass solche Maßnahmen nur bei der chronischen Form der Krankheit angewendet werden..

Risse in Hämorrhoiden werden mit einem Laser oder Elektrokoagulator entfernt. Zahlreichen Patientenbewertungen zufolge ist die erste Methode effektiver..

Der Arzt kann auch die folgenden Therapien verschreiben:

  • Devulsion. Der Schließmuskel wird unter örtlicher Betäubung erweitert. Diese Methode ist bei älteren Menschen kontraindiziert..
  • Sphinkterotomie. Risse werden entfernt.
  • Kryodestruktion. Behandlung mit flüssigem Stickstoff.

Um solche schwerwiegenden Maßnahmen zu vermeiden, wird empfohlen, Hämorrhoiden vorzubeugen und, wenn dies auftritt, unverzüglich eine angemessene Behandlung durchzuführen.

Methoden der traditionellen Medizin

Es ist zu beachten, dass die natürliche Therapie zur Behandlung von Rissen nur in Kombination mit Medikamenten angewendet wird. Diese Methode eignet sich für Exazerbationen und chronische Krankheiten. Verschiedene Bäder, Kräuterkochungen lindern Entzündungen, lindern Krämpfe und Schmerzsymptome. Förderung einer schnellen Wundheilung nach der Operation.

Beliebte Methoden zur Behandlung von Analfissuren sind:

  1. Bäder mit verschiedenen Kräutern. Die Wassertemperatur sollte 40 Grad nicht überschreiten.
  2. Einläufe mit Honig, Ölen und der Zugabe von Uteruskräutern oder Johanniskraut.
  3. Salben, die Sie selbst aus Nadelharz oder Bienenkleber herstellen können.

Patienten müssen verstehen, dass natürliche Heilmittel kein Allheilmittel sind. Nur eine komplexe Therapie und gegebenenfalls chirurgische oder minimalinvasive Eingriffe helfen, Hämorrhoiden für immer loszuwerden.

Hämorrhoidenpillen: eine Überprüfung der populären Medikamente

Analfissuren (AT) mit Hämorrhoiden sind eine Komplikation einer Hämorrhoidenerkrankung, die infolge einer vorzeitigen oder unsachgemäßen Therapie auftritt. In dem Artikel werden wir Hämorrhoiden und Risse im Anus, Symptome und Behandlung analysieren.


Fissur im Anus

Beachtung! In der internationalen Klassifikation von Krankheiten 10 Revision sind Analfissuren und Fisteln mit dem Code K60 gekennzeichnet.

Ätiologie

Viele Faktoren können zur Entstehung von Analfissuren führen. Unter den wichtigsten sind die folgenden:

  • harte körperliche Arbeit;
  • anhaltende Verstopfung;
  • übermäßige Aufnahme von alkoholischen Getränken;
  • Fremdkörper im Anus;
  • Bewegungsmangel oder Arbeitsbedingungen;
  • Essen mit scharfen Gewürzen gewürzt;
  • Schäden oder Verletzungen, die sich direkt auf die Struktur der Schleimhaut der Analpassage auswirken;
  • ansteckende Darmerkrankungen;
  • akute Hämorrhoiden;
  • Geburt, deren Komplikation eine solche Pathologie ist;
  • Einläufe, insbesondere wenn es falsch ist, ein solches Verfahren durchzuführen;
  • Würmer sind die häufigste Ursache für eine Analfissur bei einem Kind.
  • HIV infektion;
  • AIDS;
  • Schäden während der ärztlichen Untersuchung;
  • spezifische sexuelle Beziehungen - Anal- oder gleichgeschlechtlicher Sex.

Hygieneverfahren

Bevor Sie die Präparate verwenden, sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Wasser und Seife waschen. Waschen Sie den Anus nach jedem Stuhlgang mit kaltem Wasser und schmieren Sie die Haut mit Babycreme oder Vaseline. Wechseln Sie Ihre Unterwäsche täglich und bügeln Sie sie mit einem heißen Bügeleisen.

Solche Verfahren verhindern das Wachstum pathogener Bakterien, schützen die Rektalschleimhaut vor Entzündungen und fördern die schnelle Heilung von Rissen. Eine dauerhafte Genesung kann erreicht werden, wenn eine komplexe Behandlung einer Analfissur durchgeführt wird.

Symptome

Es gibt verschiedene Anzeichen für den Ausdruck der Krankheit:

  • ein starkes Brennen im Anus, das sich in ein kontinuierliches Schmerzempfinden verwandeln kann;
  • eine leichte Blutentladung zusammen mit Kot (kann leicht auf Toilettenpapier gesehen werden). In diesem Fall ändert sich die Struktur und Farbe des Kots nicht.

Durch den Verlauf und die Häufigkeit der Manifestation von Symptomen einer Analfissur können Sie die Form der Krankheit unabhängig voneinander unterscheiden:

  • schmerzhafte Empfindungen. Mit akut - intensiv, mit einer Dauer von bis zu zwanzig Minuten, macht sich eine Person nur während des Stuhlgangs Sorgen. Chronische Analfissuren sind nicht sehr ausgeprägt, dauern etwa drei Minuten, Beschwerden sind sowohl während als auch nach dem Stuhlgang zu spüren;
  • Krämpfe. Die chronische Form ist nicht begleitet, und in der akuten Form verstärkt der Krampf den Schmerz, führt einen pulsierenden Farbton ein;
  • Blutungen - beide Formen der Krankheit sind durch die Freisetzung von Blut gekennzeichnet, der Unterschied besteht nur in der Menge. Chronisch - in geringerem Maße akut - mit höherer Konzentration;
  • die Wiederholung einer ausgeprägten Schwere der Anzeichen - für eine chronische Form - typisch für eine akute Form - Nr.

Bei einem Kind, insbesondere einem stillenden Kleinkind, ist die Darstellung der Symptome etwas anders als bei Erwachsenen.

Bei Säuglingen äußert sich diese Krankheit in:

  • heftiges Schreien und Weinen mit Kot;
  • Stuhldichte;
  • das Vorhandensein von Schleim im Stuhl;
  • Schlafstörung;
  • Abwesenheit von Gasen;
  • ein leichter Anstieg der Körpertemperatur;
  • erhöhte Angst und Unruhe des Babys.

Ein älteres Kind kann:

  • unabhängig die Kotemission verzögern;
  • sich über Unbehagen und das Gefühl eines Fremdkörpers in der Analpassage beschweren;
  • Das Kind kann sich aus Angst vor Schmerzen weigern, auf die Toilette zu gehen oder auf dem Töpfchen zu sitzen.

In solchen Fällen empfehlen Ärzte den Eltern, die Entlassung ihres Kindes zu überwachen, da es Kindern im schulpflichtigen Alter sehr oft peinlich ist, über ein solches Problem zu sprechen..

Komplikationen

Wie die meisten Krankheiten hat eine Störung der Struktur des Analperineums Folgen für die Gesundheit eines Erwachsenen oder Kindes. Es ist jedoch anzumerken, dass sie nicht bei allen Patienten auftreten, sondern je nach individuellem Krankheitsverlauf.

Komplikationen der Analfissur sind:

  • ständige Blutung (nicht nur während des Stuhlgangs);
  • Ausbreitung der Infektion entlang der Darmschleimhaut;
  • Entzündung der das Rektum umgebenden Auskleidung (bestehend aus Fettzellen);
  • Prostatitis (bei Männern).

Ursachen von Hämorrhoiden und Rektalfissuren

Eine Fissur ist ein Riss in der Rektalschleimhaut. Es ist häufiger im unteren Drittel der Analpassage auf der hinteren Oberfläche lokalisiert, da dies der traumatischste Ort ist, wenn dichter Kot passiert. Die Richtung ist längs, die Abmessungen variieren in der Länge bis zu 3 cm, die Breite variiert von 2 bis 5 mm, die Eindringtiefe beträgt 2-3 mm (manchmal erreicht sie die Muskelschicht).

Der Hauptgrund für die Bildung des Defekts ist die Ausdünnung der Innenschale des Rektalkanals, Elastizitätsverlust. Die Ausdehnung des Durchmessers beim Passieren des Stuhls führt zum Bruch. Pathogene Mikroorganismen dringen in die Wundoberfläche ein, die eine lokale Entzündung auslösen, aber das umgebende Gewebe durchdringen können.

Normalerweise werden Fissuren durch chronische Hämorrhoiden stimuliert. Eine Entzündung der Hämorrhoiden stört den Blutfluss und verringert die Elastizität des Darmgewebes. Andere Gründe sind:

  • Verstopfung, die eine Person zu einer langfristigen Anstrengung zwingt, um getrockneten Kot durchzudrücken;
  • längerer Durchfall (mit Reizdarmsyndrom, infektiöser Kolitis);
  • Zeit der Geburtsversuche;
  • erhöhter intraabdominaler Druck beim Heben von Gewichten;
  • Schäden während medizinischer Eingriffe, Untersuchung (mit einer groben Einführung einer Einlaufspitze, eines Anoskops, eines Sigmoidoskops, einer Koloskopie);
  • Analsex;
  • helminthische Invasion;
  • Analkondylome, Proktitis;
  • Muskeldefekt des äußeren Schließmuskels;
  • chronische Erkrankungen des Verdauungssystems, die den Zustand des Darms beeinflussen (Gastroenteritis, Kolitis, Morbus Crohn, Cholezystitis, Pankreatitis).

Ähnliche Faktoren tragen zur Zunahme von Hämorrhoiden bei. Sie können zu den Ursachen von Hämorrhoiden hinzufügen:

  • Einnahme von scharfem frittiertem Essen, Alkohol, was zu Verdauungsstörungen und einer erhöhten Durchblutung des Darms führt;
  • mechanische Behinderung des Abflusses durch Tumoren des Darms und der Beckenorgane;
  • erbliche Veranlagung, ausgedrückt durch eine Verletzung der Struktur der Gefäßwand (unzureichende Kollagensynthese);
  • Stauung bei Herzdekompensation.

Die Unterschiede in den Gründen für die Bildung bestehen darin, dass Hämorrhoidenstrukturen stärker von Faktoren abhängen, die den Blutfluss in der Beckenzone stören (Verbesserung des Zuflusses, Behinderung des Abflusses), und dass Verletzungen für einen Riss wichtig sind. Unter diesem Gesichtspunkt werden Hämorrhoiden selbst im Stadium III-IV zum Grund für die Bildung eines Risses, da sie eine Ausdünnung der Schleimhaut des Analkanals verursachen.

Nach den Bewertungen von Proktologen sind Risse im Rektum selten eine eigenständige Krankheit. Es ist viel wahrscheinlicher, dass die Krankheit als Komplikation von Hämorrhoiden oder einer anderen Darmpathologie auftritt..

Diagnose

Bevor der Patient eine endgültige Diagnose erhält, muss der Arzt eine Reihe von diagnostischen Maßnahmen durchführen, die Folgendes umfassen:

  • Untersuchung des Anus. Es wird durchgeführt, damit der Arzt die Form der Krankheit durch äußere Anzeichen unterscheiden kann;
  • klinische Analysen;
  • Forschung mit Spezialwerkzeugen.

Die Untersuchung hilft dem Arzt, die Art der Krankheit zu bestimmen und die richtige Behandlung zu verschreiben. Dies geschieht, weil die akuten und chronischen Formen der Analfissur äußerlich unterschiedlich sind..

Eine akute Krankheit hat:

  • die Form eines gleichmäßigen Schlitzes von etwa zwei Zentimetern Länge;
  • elastische Kanten;
  • Boden reinigen.

Chronische Analfissuren werden dargestellt durch:

  • in Form einer Lücke, aber nicht einmal, sondern im Zickzack;
  • dichte und unebene Kanten;
  • Boden in Narben und mit einer gräulichen Beschichtung.

Medizinische Tests von Kot und Blut werden durchgeführt, um andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen und dem Vorhandensein von Parasiten im Körper auszuschließen.

Instrumentelle Forschung umfasst:

  • Anoskopie - zusätzlich mit einer Fingeruntersuchung;
  • Retroskopie - um mögliche Erkrankungen des Dickdarms zu identifizieren;
  • Irrigoskopie - um Darmschäden auszuschließen oder zu bestätigen;
  • Ultraschall;
  • Radiographie.

So finden Sie die richtigen Zäpfchen

Die Auswahl der notwendigen Medikamente sollte nach der Diagnose der Krankheit vom behandelnden Arzt durchgeführt werden. Das klinische Bild sowie die Schwere der Störung sollten bei der Auswahl der rektalen Zäpfchen berücksichtigt werden. Im Falle eines primären akuten Verlaufs des Prozesses mit minimalen Symptomen sollten keine starken Medikamente verwendet werden, da der Wirkstoff bei einer Verschlimmerung der Krankheit möglicherweise nicht hilft.

Angesichts der Schwere der Pathologie raten Ärzte zur Verwendung von Arzneimitteln mit kombinierter Wirkung, die alle Auswirkungen auf die Wundoberfläche gleichzeitig haben. Die gleichzeitige Anwendung mehrerer Medikamente wird selten verschrieben, daher ist es besser, Zäpfchen mit einem breiten Wirkungsspektrum zu wählen.

Bei der Auswahl der rektalen Zäpfchen sollte dem Vorhandensein allergischer Reaktionen beim Patienten und den Bestandteilen des Arzneimittels große Bedeutung beigemessen werden. Darüber hinaus ist es notwendig, sich mit möglichen Nebenwirkungen und Kontraindikationen für die Anwendung vertraut zu machen..

Richtig ausgewählte Zäpfchen helfen Ihnen, Darmprobleme ohne Nebenwirkungen und Körperreaktionen bei der Verabreichung von Zäpfchen schnell loszuwerden.

Behandlung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Analfissuren zu heilen:

  • Medikament;
  • operativer Eingriff.

Die Behandlung mit Medikamenten und Salben zielt ab auf:

  • Beseitigung schmerzhafter Empfindungen;
  • Lochkrämpfe loswerden;
  • Normalisierung des Kotes;
  • Heilung.

Wenn Sie in den frühen Stadien der Krankheit Hilfe suchen, können Sie diese mit Hilfe von speziellen Salben oder Zäpfchen für Analfissuren, die von einem Arzt verschrieben werden, beseitigen, und der Patient kann die Therapie zu Hause selbst durchführen. Milde Abführmittel können helfen, Verstopfung zu beseitigen..

Eine Operation wegen Analfissur wird nur durchgeführt, wenn andere Behandlungsmethoden dem Patienten nicht geholfen haben, sowie bei einer chronischen Art von Krankheit. Während der Operation werden die dichten Risskanten entfernt und der Boden des Geschwürs gereinigt. Ein solcher medizinischer Eingriff hilft bei einer schnellen Heilung, wonach eine vollständige Genesung des Patienten garantiert werden kann. Die Operationsdauer beträgt eine halbe Stunde.

Nach einer Behandlungsmethode wird einer Person eine spezielle Diät verschrieben, bei der dem Patienten das Essen verboten ist:

  • fetthaltige und frittierte Lebensmittel;
  • scharfe Gewürze, Saucen und Ketchups;
  • alkoholische Getränke in beliebiger Menge.

Bei Analfissuren sollte die Ernährung angereichert werden mit:

  • Ballaststoff;
  • Getreide;
  • frisches Obst und Gemüse;
  • getrocknete Früchte - insbesondere getrocknete Aprikosen, Rosinen, Pflaumen und Datteln;
  • fermentierte Milchprodukte.

Trinken Sie außerdem viel Wasser und ungesüßten grünen Tee, mindestens zwei Liter pro Tag..

Analfissur kann mit Volksheilmitteln behandelt werden. Salben, Abkochungen und Tinkturen werden aus den Kräutern und Pflanzen hergestellt. Die Rezepte bestehen aus:

  • der weiche Teil der Aloe;
  • Mischungen aus Schafgarbe, Zentaurie, Johanniskraut und Pflanzenöl;
  • Waldmalve und Kamille;
  • Kleie in kochendem Wasser gedämpft;
  • Eier und Fischöl;
  • Eichenrinde;
  • Mutterkraut und Wegerich;
  • Ringelblume und Pfingstrose;
  • Karotten, Rüben und Dachsfett;
  • Salbei.

Volksheilmittel umfassen ein Sitzbad, das besteht aus:

  • aus Milch und Zwiebeln;
  • Kamille;
  • wendet sich;
  • Minze, aber kein Pfeffer;
  • Kaliumpermanganat;
  • Sanddornöl.

Das Einnehmen solcher Bäder sollte zehn Minuten pro Tag nicht überschreiten. Sie müssen täglich bis zur vollständigen Genesung angewendet werden..

Verhütung

Prophylaktische Mittel gegen Analfissuren können das Auftreten einer solchen Störung vollständig verhindern..

Prävention besteht aus einfachen Regeln:

  • Halten Sie sich an einen gesunden Lebensstil, geben Sie Alkohol und Nikotin vollständig auf;
  • Lebensmittel sollten reich an Vitaminen, Ballaststoffen und anderen Nährstoffen sein. Insbesondere sollte die Ernährung überwacht werden, wenn bei einem Kind eine Analfissur auftritt.
  • den Drang zum Stuhlgang nicht zurückhalten;
  • Einhaltung der persönlichen Hygiene der Genitalien;
  • rechtzeitige Therapie für andere Analerkrankungen;
  • körperliche Aktivität, aber nicht übermäßig;
  • widmen Sie ungefähr eine halbe Stunde am Tag dem Gehen (mit einem sitzenden Lebensstil);
  • Wenn der Stuhlgang nach fünf Minuten auf der Toilette nicht begonnen hat, ist es besser, ihn um eine Weile zu verschieben.
  • Verwenden Sie kleine Mengen Hülsenfrüchte, Backwaren und nicht raffiniertes Sonnenblumenöl.
  • Das Essen sollte nicht zu heiß oder nicht ganz kalt sein.
  • viel Flüssigkeit trinken (mindestens zwei Liter pro Tag).

Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

Blut während des Stuhlgangs: Ursachen, 3 Arten der Behandlung und Vorbeugung

Komplikationen Die Defäkation ist ein normaler Körperprozess, der für seine volle Funktion erforderlich ist. Aber manchmal gibt es Probleme, die diesen Prozess stören.

Microlax während der Schwangerschaft

Komplikationen Schwangerschaft und Verstopfung sind fast untrennbar miteinander verbunden. Jede zweite Frau (meistens in den letzten Monaten der Schwangerschaft) weiß aus erster Hand, was Verstopfung ist, aber nicht jeder weiß, wie man sie behandelt.

Wie man äußere Hämorrhoiden mit Kerzen und Salben behandelt - Patientenbewertungen

Komplikationen Schmerzen und Juckreiz im Anus, Blut während des Stuhlgangs und Klumpen im anorektalen Bereich weisen auf ein ernstes Problem hin.