logo

Unsere Experten

Das Magazin wurde erstellt, um Ihnen in schwierigen Zeiten zu helfen, in denen Sie oder Ihre Lieben mit gesundheitlichen Problemen konfrontiert sind!
Allegology.ru kann Ihr Hauptassistent auf dem Weg zu Gesundheit und guter Laune werden! Nützliche Artikel helfen Ihnen bei der Lösung von Hautproblemen, Fettleibigkeit und Erkältungen. Sie erfahren, was zu tun ist, wenn Sie Probleme mit Gelenken, Venen und Sehvermögen haben. In den Artikeln finden Sie die Geheimnisse, wie Sie Schönheit und Jugend in jedem Alter bewahren können! Aber auch Männer blieben nicht unbemerkt! Es gibt einen ganzen Abschnitt für sie, in dem sie viele nützliche Empfehlungen und Ratschläge zum männlichen Teil finden können und nicht nur!
Alle Informationen auf der Website sind relevant und rund um die Uhr verfügbar. Die Artikel werden ständig aktualisiert und von Experten auf dem Gebiet der Medizin überprüft. Aber denken Sie auf jeden Fall immer daran, dass Sie sich niemals selbst behandeln sollten. Wenden Sie sich besser an Ihren Arzt!

Dr. Komarovsky über Verstopfung bei Kindern

Alle Eltern haben Verstopfung bei Kindern erfahren. In solchen Momenten ist es notwendig zu verstehen, welche Art von Problem das Kind hat und was es provoziert hat. Dazu müssen Sie einen Arzt konsultieren und die Informationen über Verstopfung bei Babys aus Komarovsky lesen.

Was ist Verstopfung?

Verstopfung ist ein unvollständiger oder unregelmäßiger Stuhlgang. Am häufigsten tritt dieses Problem bei Kindern im ersten Lebensjahr auf. Dies ist auf die schlechte Funktion des Darmtrakts zurückzuführen und verursacht Unbehagen für das Baby und seine Eltern..

Ein schwieriger Stuhlgang kann durch mehrere Anzeichen festgestellt werden.

Diese beinhalten:

  • Kot wird hart, erbsenförmig;
  • das Vorhandensein von Blut im Kot ist möglich;
  • häufiger Drang, auf die Toilette zu gehen (das Kind tritt, weint und drückt hart);
  • fauliger Geruch von Kot;
  • aufgeblähter und harter Bauch;
  • Kotausfluss ist selten (1 Mal in 3-4 Tagen);
  • kein Appetit.

Die Hauptsache ist, klar zu verstehen, was mit Verstopfung bei einem Kind unter einem Jahr nach Komarovsky sowie nach den Empfehlungen des Bezirkskinderarztes zu tun ist. Nicht selbst behandeln.

Die Gründe für seine Entwicklung

Dr. Komarovsky sagt Folgendes über Verstopfung bei Kindern: "Die Hauptgründe für die behinderte Abgabe von Kot sind ein Mangel an Flüssigkeit und Kalium im wachsenden Körper.".

Während der Dehydration wird der Stuhl trocken und erschwert die Funktion des Darms. Ein Mangel an Kalium im wachsenden Körper (insbesondere in den ersten Lebensjahren) wirkt sich negativ auf die wellenartige Kontraktion der hohlen röhrenförmigen Organe aus und verhindert die Bewegung ihres Inhalts in die Auslassöffnungen. Dieses Phänomen erschwert das Entweichen von Kot..

Was der Arzt über Verstopfung bei Kindern sagt

Doktor Komarovsky erklärt, was mit Verstopfung bei stillenden und künstlichen Säuglingen zu tun ist.

Bei Babys

Der erste Schritt besteht darin, die Dehydration eines jungen, zerbrechlichen Kindes zu vermeiden. Dazu reicht es aus, ihn in der dafür vorgesehenen Zeit zu füttern und gegebenenfalls warmes Rosinenwasser hinzuzufügen (dies ist insbesondere für die künstliche Fütterung erforderlich). Einfaches gekochtes Wasser eignet sich schlecht zum Entlöten, da es nach der Wärmebehandlung nur wenige Mineralien gibt, die für einen wachsenden Körper nützlich sind.

Wichtig! Um die erforderliche Menge an Kalium (mit Genehmigung des Kinderarztes) aufrechtzuerhalten, sollten Kompotte aus Rosinen, Pflaumen und Feigen eingeführt werden. Wenn Sie auf diese Weise trinken, kann Ihr Baby mit Verstopfung umgehen..

Sie müssen auch die Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur im Raum überwachen, da dies den Kinderstuhl direkt beeinflusst.

Um die notwendigen Bedingungen aufrechtzuerhalten, muss der Raum häufiger nass gereinigt und belüftet werden.

Versuchen Sie, Ihr Kind nicht zu überhitzen, indem Sie es zu warm anziehen. Bei kleinen Kindern ist die Wärmeregulierung des Körpers schlecht etabliert, und daher können die Kinder sie selbst nicht kontrollieren..

Ziehen Sie dazu die Kinder entsprechend der Lufttemperatur an und nehmen Sie häufiger Luftbäder (das Kind muss vollständig ausgezogen sein)..

Für die korrekte Freisetzung von Kot sollten Sie an der frischen Luft gehen (mindestens 2 Mal am Tag für 30 Minuten) und morgens Gymnastik machen.

Die Hauptsache ist zu wissen, was mit Verstopfung bei einem einjährigen Kind zu tun ist. Komarovsky empfiehlt, nicht in Panik zu geraten und die Anweisungen zu befolgen.

Bei älteren Kindern

Ältere Babys sind auch anfällig für Verstopfung. Einige der Ursachen sind ähnlich (Dehydration oder Kaliummangel). In dieser Zeit gibt es jedoch weitere Gründe..

Dr. Komarovsky glaubt, dass Verstopfung bei Kindern im Alter von 2 Jahren aufgrund eines psychologischen Faktors auftreten kann. Dies geschieht, wenn das Baby beim Toilettengang Schmerzen oder Beschwerden verspürt und dann versucht, den Kotabfall einzudämmen. So versucht er, die unangenehmen Empfindungen zu vermeiden, die mit dem Toilettengang verbunden sind..

So manifestiert sich psychische Verstopfung bei einem Kind im Alter von 2 Jahren. Komarovsky empfiehlt in solchen Situationen, dem Baby zu erklären, dass das Gehen auf die Toilette große Unannehmlichkeiten verursachen kann. Wenn Sie das Problem nicht alleine lösen können, müssen Sie sich an einen Psychologen wenden.

Unregelmäßige und falsche Essgewohnheiten können Verstopfung verursachen. Das Essen sollte vollständig sein und die tägliche Rate an Fetten, Proteinen und Kohlenhydraten kombinieren. Wenn das Problem aus diesem Grund auftrat, sollte die Ernährung des Kindes normalisiert und mit der erforderlichen Menge an Flüssigkeit versorgt werden..

Bestimmte Medikamente können Verstopfung verursachen.

Um dies zu verhindern, müssen Babys während der Behandlung Medikamente verabreicht werden, die die Darmfunktion wiederherstellen (Lactofiltrum, Linex usw.)..

Auch angeborene oder erworbene Erkrankungen des Autoimmunsystems, des neurologischen und des endokrinen Systems können die Verschwendung von Kot erschweren..

Zur Behandlung muss zunächst die Krankheit geheilt und erst danach die Verstopfung behandelt werden. Die Therapie sollte unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden.

Wichtig! Komarovsky drängt darauf, die Behandlung von Verstopfung bei Kindern ab 2 Jahren nach Bestehen aller erforderlichen Tests Fachleuten anzuvertrauen. Dies liegt an der Tatsache, dass Verstopfung durch verschiedene Faktoren hervorgerufen werden kann, die eine Person ohne medizinische Ausbildung nicht selbst bestimmen kann..

Vorbeugende Maßnahmen während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft wissen viele Frauen nicht einmal, dass sie das Problem der Verstopfung im Voraus für sich und ihr ungeborenes Baby lösen können. Dazu müssen Sie das richtige und frische Essen essen..

  1. Die werdende Mutter muss eine ausreichende Menge Flüssigkeit zu sich nehmen (ohne Ödeme der Extremitäten)..
  2. Es wird empfohlen, alle Arten von Nüssen zu essen, mit Ausnahme von Walnüssen.
  3. Essen Sie morgens unbedingt Haferbrei mit getrockneten Früchten (Pflaumen, getrocknete Aprikosen, Rosinen)..
  4. Sie können Gemüse in jeder Form essen.
  5. Achten Sie darauf, Fleisch, gekochte Eier und Getreide in die Ernährung aufzunehmen.
  6. Iss täglich frisches Obst.

Komarovsky glaubt auch, dass Verstopfung bei Säuglingen mit Mischernährung dazu beitragen wird, eine richtige Ernährung einer Frau während der Schwangerschaft zu vermeiden.

Behandlung eines Kindes im Alter von 1-5 Jahren nach Komarovsky

Wenn das Kind Verstopfung hat, besteht der erste Schritt darin, den Lebensstil und die Ernährung anzupassen. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis nicht erzielen, müssen Sie Medikamente einnehmen.

Komarovsky empfiehlt die Verwendung von Lactulosesirup bei Verstopfung bei einem 5-jährigen Kind. Es kann in jeder Apotheke ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden..

Die wirksamsten und bekanntesten Medikamente sind "Duphalac", "Normase" und "Lazilac". Diese Medikamente können bei kleinen Kindern angewendet werden..

Die Beseitigung der Verstopfung erfolgt in Kursen und in Stufen. Dr. Komarovsky empfiehlt, mit 2 ml zu beginnen und die Dosis schrittweise auf 5 ml zu bringen.

Eigenschaften! Wenn das Baby bei einem schwierigen Kotaustritt Risse in der Nähe des Anus hat, ist es besser, Glycerin oder Sanddornkerzen zu verwenden. Dies reduziert die Schmerzen während des Stuhlgangs..

Prävention von Verstopfung bei Kindern

Es ist kein Geheimnis, dass es besser ist, das Problem zu vermeiden, als sich in Zukunft mit seiner Behandlung zu befassen. Daher können Eltern nach einfachen Regeln das Baby von Verstopfung befreien..

  1. Bei künstlicher Fütterung sollte das Baby genügend Flüssigkeit trinken.
  2. Zur Vorbeugung von Verstopfung bei einem gestillten Baby verwendet eine Mutter etwa 2 Liter Wasser.
  3. Häufige Anwesenheit des Babys auf dem Bauch, regelmäßige Gymnastik und leichte Bauchmassage.
  4. Überwachen Sie die Temperatur des Babys und vermeiden Sie Überhitzung.
  5. Lebensmittel von Kindern über einem Jahr sollten nicht verkocht oder feucht sein.

Fazit

Sie können das Problem nur dann selbst beheben, wenn es sich um ein einzelnes Symptom handelt und es nicht häufig vorkommt. Häufiger oder längerer Stuhlgang erfordert ärztliche Überwachung.

Wenn Sie in der Praxis einfache Tipps anwenden, können Sie ein Kind vor einem so unangenehmen Phänomen wie einem schwierigen Stuhlgang bewahren.

Gesundheit mit Dr. Komarovsky: Fünf Möglichkeiten, einem Kind mit Verstopfung das Leben zu erleichtern

Warum ist es so wichtig, früh morgens in den Topf zu gehen und wie getrocknete Früchte Ihrem Darm helfen?.

Verstopfung ist verzögert, schwierig oder systematisch unzureichende Entleerung des Darms. Und Verstopfung bei Kindern ist ein Problem, mit dem Eltern sehr oft konfrontiert sind. Ist es besorgniserregend, wenn das Baby selten zum Töpfchen geht? In diesen Fällen ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen und das Problem selbst zu lösen, sagt der berühmte Kinderarzt, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Fernsehmoderator Jewgeni Komarowski.

- Wenn wir über Kinder im ersten Lebensjahr sprechen, dann können in einem Fall mehrere tausend Verstopfungen die Folge der sogenannten Hirschsprung-Krankheit sein, fährt Jewgeni Komarowski fort. - Dies ist eine angeborene Krankheit, bei der sich in einem Teil des Darms keine Nervenzellen entwickeln, weshalb die Peristaltik gestört ist und sich im Darm Kot ansammelt. In diesem Fall gibt es nur einen Ausweg - die Operation.

Mit einem Wort, ständige Probleme mit dem Stuhl eines Kindes sollten die Eltern dazu veranlassen, sich an einen Gastroenterologen zu wenden, der Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts ausschließen würde..

Stuhlretention bei Säuglingen ist normal

Jedes Kind hat eine andere Häufigkeit des Stuhlgangs, die von vielen Faktoren abhängt. Und hier ist es wichtig, sich daran zu erinnern:

- Bei Säuglingen weist eine seltene Entleerung des Darms fast immer darauf hin, dass die Nahrung, die das Kind isst, von hoher Qualität ist, perfekt zu ihm passt und fast vollständig absorbiert wird, sagt Evgeny Komarovsky. - Und wenn sich das Baby von Muttermilch oder einer angepassten Formel ernährt, wenn Sie rechtzeitig die richtigen Ergänzungsnahrungsmittel einführen, das Baby jedoch bis zu sechs Tage hintereinander nicht kackt, ist dies normal. Vorausgesetzt natürlich, dass dies keine Beschwerden bei ihm verursacht und sein Wohlbefinden und seine Entwicklung nicht beeinträchtigt.

Deshalb liegt das Problem meistens nicht beim Kind, sondern in seiner Umgebung..

„Großmütter, die erfahren haben, dass das Baby zwei Tage lang nicht in den Topf gegangen ist, beklagen sich sofort darüber und raten ihm, ihn mit Volksmethoden zu„ behandeln “, und Mütter sorgen sich und schauen sehnsüchtig in einen leeren Topf“, sagt Evgeny Olegovich. - In diesem Fall kann die Ursache für die Stuhlretention beispielsweise eine übermäßige Pflege der Mutter sein. Urteile selbst. Nehmen wir an, Mama hat zwei Kartoffeln. Sie kann sie in ihrer Uniform kochen und dem Kind geben, während es 80% dieses Gerichts aufnimmt, der Rest kommt natürlich heraus. Oder Mama kann sie kochen, schälen, richtig kneten, Milch und Butter hinzufügen. Sie erhalten ein flüssiges Püree, das fast vollständig absorbiert wird. Es gibt einfach nichts, was den Körper verlassen könnte!

Fünf Regeln zur Behandlung von Verstopfung

Wenn Ihr Arzt sicher ist, dass Verstopfung kein Symptom für etwas Ernstes ist, können Sie versuchen, selbst damit umzugehen. Worauf Sie achten müssen?

1. Das Kind sollte keinen Flüssigkeitsmangel haben.

Es ist der Flüssigkeitsmangel, der eine der häufigsten Ursachen für Verstopfung bei Kindern ist. Gleichzeitig wird der Kot dick, bewegt sich langsam durch den Darm, kratzt an den Wänden, was Schmerzen und Koliken verursacht. Und der Drang, auf die Toilette zu gehen, entsteht nur, wenn die angesammelten Massen anfangen, auf die Wände des Rektums zu drücken, während Wasser hilft, ihr Volumen zu erhöhen, und das Baby schneller kackt. Also geben wir mehr zu trinken und befeuchten den Kindergarten!

2. Der Körper muss genug Kalium haben.

Mit einem Mangel an Kalium werden Darmkontraktionen (Peristaltik genannt) abrupt geschwächt, und dies kann durchaus die Ursache für Verstopfung sein. Kalium besteht hauptsächlich aus Rosinen, getrockneten Aprikosen, Pflaumen und Feigen, die übrigens zu Kompotten hinzugefügt oder einfach nur gedämpft werden können..

3. Eine vollständige ballaststoffreiche Ernährung.

Bei Verstopfung sind proteinreiche Lebensmittel wie Schokolade, Hüttenkäse und Nüsse unerwünscht. Joghurt, eintägiger Kefir und Joghurt sind wünschenswert. Schwarzbrot ist besser als Weißbrot. Apfelsaft ist besser als ein ganzer Apfel. Es ist besser, das Fleisch zu begrenzen. Im Allgemeinen ist Faser eine ausgezeichnete Vorbeugung gegen Verstopfung. Dies bedeutet, dass das Kind mehr Obst und Gemüse sowie Getreide erhalten muss, vorzugsweise leicht verkocht..

4. Sichere Medikamente.

Es gibt nur zwei Medikamente, die auch bei Babys ohne ärztliche Verschreibung angewendet werden können. Der erste ist Lactulosesirup, der in jeder Apotheke unter verschiedenen Handelsnamen verkauft wird. Es erhöht das Kotvolumen, hält Wasser im Darm zurück, verursacht keine "Sucht", Sie können es so lange dauern, wie Sie möchten. Zwar kann das Baby bei der ersten Aufnahme Gase bilden - als Reaktion auf das Medikament, daher ist es besser, die Dosis schrittweise zu erhöhen. Die zweite ist Kerzen mit Glycerin. Ihr Vorteil ist, dass Glycerin nicht vom Körper aufgenommen wird, sondern zusammen mit dem Darminhalt austritt, während solche Zäpfchen viel weicher wirken als ein Einlauf.

Wenn die Ursache für Verstopfung Risse im Anus sind (z. B. nach dem Durchgang von Klumpen von hartem Kot), aufgrund derer das Kind aus Angst vor Schmerzen einfach nicht zum Töpfchen gehen möchte, helfen Kerzen mit Sanddornöl.

5. Tagesablauf.

Es kommt vor, dass der Drang, auf große Weise zu gehen, darin besteht, dass das Kind es spürt, es aber ignoriert - zum Beispiel ist es sehr beschäftigt oder möchte einfach nicht auf die Toilette im Garten oder in der Schule gehen und zieht es vor, bis zu Hause geduldig zu sein. Wenn dieses Verhalten systematisch wird, beginnt sich das Rektum vom Kotüberschuss zu dehnen, und um den Drang zu spüren, auf die Toilette zu gehen, braucht das Kind immer mehr Zeit. Daher - Verstopfung, die sehr lange behandelt werden muss..

Um dies zu verhindern, ist es von Kindheit an wichtig, dem Baby beizubringen, den Darm systematisch zu entleeren. Besser - zur gleichen Zeit und in der gleichen vertrauten Umgebung. Lassen Sie ihn vor dem Schlafengehen oder nach dem Frühstück zum Töpfchen gehen, bevor Sie das Haus verlassen.

Wenn all dies nicht hilft, müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Spezialisten ein viel breiteres Spektrum an Verstopfungsbehandlungen haben als Eltern..

  • Verstopfung und Eisen

Verstopfung ist eine häufige Nebenwirkung der Eisenergänzung, die bei niedrigem Hämoglobinspiegel verschrieben wird. Beenden: Beginnen Sie mit der Einnahme von Eisen in einer Dosis, die 2-4 Mal geringer ist als gemäß den Anweisungen, und erhöhen Sie sie schrittweise.

  • Hilft Pflaumen

Evgeny Komarovsky spricht über Produkte, die in 25% der Fälle dazu beitragen, Verstopfung bei einem Kind ohne Medikamente zu bewältigen. Dies ist ein Glas Joghurt und 20 Stück gedämpfte Pflaumen, bevor Sie mehrere Tage ins Bett gehen..

Verstopfung

Beginnen wir mit einer Definition aus dem Encyclopedic Dictionary of Medical Terms. Also, "Verfassung - verzögerte, schwierige oder systematisch unzureichende Entleerung des Darms." Nachdem wir definiert haben, werden wir versuchen, das Wesentliche des Problems zu verstehen, das für Tausende von Menschen jeden Alters sehr relevant ist..
Die Einstellung zur Verstopfung - ihre Gesundheitsrisiken und die Intensität der Behandlungsmethoden - wird weitgehend vom Alter der Person bestimmt. Grundsätzlich ist es wichtig, dass schwerwiegende Ursachen - angeborene Störungen der Darmstruktur oder des Stoffwechsels - in der Regel in der frühen Kindheit erkannt werden. Wenn eine Person älter als drei Jahre ist und zumindest äußerlich gesund aussieht - nicht dystrophisch, keine schwere Fettleibigkeit, altersgerechte geistige Entwicklung -, ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ursache für Verstopfung mit angeborenen Anomalien verbunden ist, äußerst gering.
Die wichtigste Schlussfolgerung aus dem vorherigen Absatz ist, dass Verstopfung in der frühen Kindheit viel ernster genommen werden sollte als während des restlichen menschlichen Lebens, da Sie in diesem Zeitraum sicherstellen sollten, dass es keine ernsthaften Gründe zur Besorgnis gibt..
Im Großen und Ganzen ist bei Kindern im ersten Lebensjahr nur eine Krankheit eine schwerwiegende und gefährliche Ursache für Verstopfung - dies ist die Hirschsprung-Krankheit (H. Hirschsprung, 1830-1916, dänischer Arzt, der diese Krankheit beschrieb). Das Wesen der Krankheit ist, dass Nervenzellen in einem der Teile des Darms nicht entwickelt werden. Der Grund ist eine Verletzung der Entwicklung des embryonalen Gewebes, und niemand weiß genau, warum dies geschieht. Es ist klar, dass wenn Nervenzellen in einem bestimmten Teil des Darms falsch funktionieren, dieser Bereich selbst nicht richtig funktioniert. Bei der Hirschsprung-Krankheit manifestiert sich "Unregelmäßigkeit" in der Tatsache, dass sich der betroffene Bereich des Darms in einem ständigen Kontraktionszustand befindet - darüber sammeln sich Fäkalienmassen an und es kommt ganz natürlich zu Verstopfung. Die Behandlung der Hirschsprung-Krankheit ist nur wirksam. Die Bedeutung der Operation besteht darin, einen nicht arbeitenden Teil des Darms zu entfernen, und die Komplexität der Intervention ist offensichtlich, insbesondere angesichts der Tatsache, dass Kinder im ersten Lebensjahr operieren müssen. Aber ohne Operation ist eine Person zum Scheitern verurteilt.
Glücklicherweise ist die Hirschsprung-Krankheit nicht sehr häufig (ein Fall pro 2-5 Tausend Neugeborenen). Daher stellen 99% der Verstopfung bei Kindern und fast 100% der Verstopfung bei Erwachsenen keine Bedrohung für das Leben dar, obwohl sie genau dieses Leben wirklich verdunkeln können..
Es sollte immer daran erinnert werden, dass es durch individuelle Arbeitstätigkeit, dh ohne die Hilfe eines Arztes, ziemlich schwierig ist, die Ursache für Verstopfung festzustellen. Am Ende ist Verstopfung oft keine eigenständige Krankheit, sondern nur ein Symptom einer anderen Krankheit - Magengeschwür, Hämorrhoiden, Pankreatitis, Cholezystitis, Schilddrüsenfunktionsstörung usw. Zur gleichen Zeit, und dies geschieht ziemlich oft, am tiefsten Die Untersuchung zeigt nicht die Ursache der Verstopfung. Übrigens wird genau dieser Grund öfter nicht herausgefunden als herausgefunden. Aber wenn Sie therapeutische Versuche unternehmen, Verstopfung zu beseitigen - sei es eine spezielle Diät, Einläufe oder Abführmittel -, sollten Sie immer sicher sein, dass nichts ernster ist. Daher eine völlig logische Schlussfolgerung: Ein Aufruf an einen Facharzt (Gastroenterologen) ist immer sinnvoll.
Es ist ziemlich offensichtlich, dass, wenn die Untersuchung eine bestimmte Krankheit ergab, die wichtigsten therapeutischen Bemühungen nicht auf die Rettung von Verstopfung gerichtet sein sollten, sondern auf die Behandlung einer bestimmten Krankheit. Aber wenn nichts enthüllt wurde, kann dieser Artikel für Sie nützlich sein - wenn Sie sich für eine Selbstmedikation entscheiden, dann versuchen Sie zumindest, keine dummen Dinge zu tun und zu wissen, wie der große proletarische Dichter sagte: „Was ist gut und was ist schlecht?“.
1. Verstopfung ist schlecht. Kein Problem, keine Tragödie. Ärger. Sie können sich selbst oder Ihrem Kind helfen. Aber wie?
2. Es gibt zwei wesentliche Bedingungen für die normale Funktion des Darms. Versorgen Sie den Körper zum einen mit einer ausreichenden Menge an Flüssigkeit und zum anderen mit einem ausreichenden Kaliumspiegel. Wenn eine Person viel Flüssigkeit verliert, wird die Arbeit der Darmsäfte gestört. Möglicherweise liegt dies beispielsweise bei einer hohen Körpertemperatur im Zusammenhang mit einer Infektionskrankheit oder aufgrund von Trockenheit und hoher Umgebungstemperatur. Plus, die Gewohnheit, gekochtes Wasser zu trinken, erzeugt durch die Angst vor Infektionen und Vergiftungen. Niemand argumentiert - gekochtes Wasser ist besser als Wasser aus einem Wasserhahn, aber wir dürfen nicht vergessen, dass gekochtes Wasser keine Mineralsalze enthält. Kalium für den Darm ist wie Benzin für ein Auto. Mit einem Mangel an Kalium werden Darmkontraktionen (Peristaltik genannt) abrupt geschwächt, und dies kann durchaus die Ursache für Verstopfung sein. Kalium ist vor allem in Rosinen, getrockneten Aprikosen, Pflaumen, Feigen enthalten. Wenn Sie bereits gekochtes Wasser trinken, die angegebenen Produkte essen oder noch besser, kochen Sie das Kompott und trinken Sie auf Ihre Gesundheit. Eltern, denken Sie daran, dass Überhitzung und gekochtes Wasser die Hauptursachen für Verstopfung bei Säuglingen sind. Das beste Getränk für Babys ist Rosinenbrühe. Ein Esslöffel Rosinen pro Glas kochendem Wasser - am besten in einer Thermoskanne gedämpft.
3. Die Prinzipien der Diät-Therapie sind wie folgt. Proteinreiche Lebensmittel sind unerwünscht - Schokolade, Hüttenkäse, Nüsse. Wünschenswert - Joghurt, eintägiger Kefir und Joghurt. Schwarzbrot ist besser als Weißbrot. Apfelsaft ist besser als ein ganzer Apfel. Im Allgemeinen ist Vegetarismus bei Verstopfung sehr gut. Übrigens: Wenn Sie nachts ein Glas Joghurt + 20 Stück gedämpfte Pflaumen verwenden, können Sie in 25% der Fälle Verstopfung ohne andere Medikamente beseitigen. Denken Sie auf jeden Fall daran: Es kommt nicht zu Verstopfung, sondern ist kategorisch möglich und kategorisch unmöglich. Es ist immer ratsam, das Problem zu lösen und sich selbst oder das Leben Ihres Kindes nicht mit ewigen Diäten zu verwöhnen. Wenn Sie also wirklich wollen, können Sie es.
4. Von den Abführmitteln, die ohne ärztlichen Rat verwendet werden können, stellen wir zwei Gruppen von Arzneimitteln fest. Erstens flüssige Öle (Rizinus, Mandel, Olive, Vaseline) und zweitens milde Abführmittel, die Senna enthalten (Senna-Blätter, Senadexin, Senade, Glaxena, Regulax). Das Wesen und die Regeln für die Verwendung dieser Medikamente sind wie folgt:

Es ist darauf zu achten, dass der Stuhl mindestens einmal am Tag und zu einer bestimmten Zeit steht. Das Beste von allem - morgens, vor dem Frühstück und vor allem anderen. Kurz gesagt, es ist besser, den Tag damit zu beginnen - aus dem Bett zu steigen und sich auf das Töpfchen zu setzen (eine Option ist, die Toilette zu besuchen);

Vor dem Schlafengehen nehmen Sie eine halbe Tablette, zum Beispiel Senadexin. Es ist durchaus möglich, dass diese Dosis für Sie ausreicht. Wenn Sie morgens gewohnheitsmäßige Probleme haben, erhöhen Sie die Dosis. Die Aufgabe besteht darin, die Mindestdosis zu finden, bei der der morgendliche Toilettenbesuch kein Test für Sie ist. Machen wir gleich eine Reservierung: Wenn Sie die oben beschriebenen Prinzipien der Diät-Therapie befolgen, nicht überhitzen und eine ausreichende Menge kaliumhaltiger Lebensmittel zu sich nehmen und die Einnahme von zwei Tabletten Senedexin über drei Tage nachts nicht zur Beseitigung von Verstopfung führt, müssen alle Versuche der Selbstmedikation sofort abgebrochen werden und Sie möchten es oder nicht wollen, sondern zum Arzt gehen. Überschreiten Sie auf keinen Fall zwei Tabletten nachts;

Sobald Sie die Dosis aufgenommen haben, halten Sie sie etwa 10 bis 14 Tage lang aufrecht. Es ist wichtig, nicht nur einen regelmäßigen Stuhlgang zu erreichen, sondern auch im Körper einen Reflex zur Entleerung des Darms zu einem genau festgelegten Zeitpunkt zu bilden. Beginnen Sie dann langsam, die Dosis langsam zu reduzieren (eine viertel Tablette alle 3-4 Tage), ohne die Einnahme sofort zu stoppen. Wenn Sie Probleme mit der Verringerung der Dosis haben, kehren Sie zur vorherigen Menge des Arzneimittels zurück.

5. Vergessen Sie nicht, dass die Behandlung von Verstopfung sowie die Behandlung von Krankheiten umfassend sein sollte. Dies wird nicht in den Zeitungen gelehrt, sondern im medizinischen Institut. Das Arsenal an Mitteln, die ein Arzt gegen Verstopfung verschreiben kann, geht weit über die bloße Einnahme von Abführmitteln hinaus - dies sind Medikamente, die den Darmtonus reduzieren, Enzymmittel, sogenannte Eubiotika und vieles mehr..
6. Eine häufige Ursache für Verstopfung sind Hämorrhoiden und Risse im Anus, wenn Sie bereit sind, mindestens dreimal am Tag auf die Toilette zu gehen, aber so beängstigend, dass Sie bis zuletzt durchhalten. In dieser Situation haben Kerzen mit Glycerin und Kerzen mit Sanddornöl neben einer spezifischen Behandlung eine sehr gute Wirkung. Kerzen mit Glycerin sind übrigens eine der günstigsten und sichersten Methoden zur Bekämpfung von Verstopfung bei Kindern im ersten Lebensjahr. Zumindest bevor Sie Ihrem Kind einen Einlauf geben, sollten Sie diese Zäpfchen verwenden..
7. Zusätzlich zu den in Absatz 6 erwähnten Problemen mit dem Prozess selbst gibt es häufig Probleme mit dem Ort, an dem dieser Prozess stattfindet. Die Toilette selbst - ihre Lage, Temperatur, Warteschlangen, Hygienebedingungen, Gerüche und vieles mehr - kann die Ursache für Verstopfung sein, aber nicht auf der Ebene des Darms, sondern auf der Ebene des Kopfes. Natürlich haben wir nicht immer, genauer gesagt unter dem Gesäß, eine warme Toilette in einer abgelegenen Wohnung zur Hand, aber zumindest müssen wir diese Tatsache einfach berücksichtigen, bevor wir zur Rizinusölapotheke eilen.
Das Wesentliche dieses Artikels ist wie folgt. Verstopfung ist eine sehr häufige pathologische Erkrankung, die meist nicht durch schwerwiegende Störungen des Körpers verursacht wird, sondern durch ein elementares Missverständnis, dass es falsch ist, drei Tage lang nicht auf die Toilette zu gehen, und dass die Häufigkeit des Stuhlgangs überwacht werden sollte. Verstopfung ist eine Krankheit der Zivilisation. Ihre Bestandteile sind Stress, Mangel an rauem Essen in der Ernährung, gekochtes Wasser und unattraktive Toiletten. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Krankheiten spricht Verstopfung in den allermeisten Fällen gut auf die Behandlung an, und die dafür verwendeten Mittel sind ziemlich sicher. Also vielleicht versuchen?

Wie man einem Kind mit Verstopfung zu Hause hilft: Rat eines Kinderarztes

Verstopfung wird oft als Zivilisationskrankheit bezeichnet. Symptome dieser Abweichung treten bei Menschen jeder Altersklasse auf: bei Erwachsenen, älteren Menschen, Kindern in anderthalb Jahren und sogar bei Säuglingen. Viele Menschen denken, dass es nicht notwendig ist, Verstopfung bei Kindern zu behandeln und auf den Rat eines Arztes zu verzichten. Ist diese "unangenehme" Störung so harmlos und was ist zu tun, wenn der Topf des Babys lange Zeit leer bleibt??

Aus diesem Artikel lernen Sie

Normale Stuhlfrequenz bei einem Kind zwischen 2 und 3 Jahren

Verstopfung ist eine Art von Funktionsstörung des Magen-Darm-Trakts, die sich in Form einer systematischen unvollständigen oder schwierigen Entleerung des Darms und einer verlängerten Stuhlretention manifestiert. Das Problem wird durch seltene Toilettenfahrten, Schmerzen beim Stuhlgang, Druckbedürfnisse und die Form des Stuhls angezeigt. Die funktionelle Verstopfung ist durch regelmäßige Störungen des Stuhlgangs gekennzeichnet.

Eltern sollten über das Problem nachdenken, wenn die Häufigkeit des Stuhlgangs beim Baby dreimal pro Woche nicht überschritten wird. Das Kind ist besorgt, wenn es auf die Toilette geht. Es ist Zeit, einen Arzt zu konsultieren, wenn die Konsistenz des Stuhls dicht geworden ist, sich Blut darin befindet und die Form ein fester Zylinder oder runde Fragmente ist.

Was ist der Grund

Störungen der Darmfunktion können durch folgende Faktoren hervorgerufen werden:

  • Nicht genug Gemüse und Obst essen.
  • Die Vorherrschaft in der Ernährung von süßen reichen Lebensmitteln, Proteinprodukten tierischen Ursprungs.
  • Mangel oder geringer Verbrauch von sauberem Wasser.
  • Seltene und unregelmäßige Mahlzeiten.
  • Dysbakteriose nach Darminfektion.

Verstopfung kann zu helminthischen Invasionen führen, die auf die lebenswichtige Aktivität zurückzuführen sind, bei der ein Vergiftungsprozess auftritt, wodurch die Darmmotilität geschwächt wird.

Zum Schutz vor Infektionen und Vergiftungen erhalten Kleinkinder häufig gekochtes Wasser, das frei von Mineralsalzen ist. Insbesondere ein Mangel an Kalium verringert die Darmperistaltik. Die Situation wird durch trockene Luft und Hitze in der Wohnung während der Heizperiode verschärft, was zu einer Überhitzung des Babys führt. Alle Ursachen rufen bei einem Kind Verstopfung hervor.

Es gibt auch angeborene Störungen der Darmstruktur, die normalerweise im ersten Lebensjahr eines Babys diagnostiziert werden. Solche Entwicklungsabweichungen treten sogar während der Embryonalentwicklung des Fötus auf..

Tabelle 1. Ursachen für Verstopfung im Zusammenhang mit einer beeinträchtigten Physiologie (Wichtig! Die Tabelle kann nach rechts und links gescrollt werden).

AbweichungsnamenBeschreibung der PathologieWie manifestiert es sich?
Atresie des AnusUnterentwicklung des Anus.Es manifestiert sich in den ersten Tagen in Form einer Verzögerung von Mekonium, Stimmungsschwankungen, Verweigerung des Essens. Der Entwicklungsfehler ist unterschiedlich schwer und besteht in einer Verletzung der Struktur des Anus.
Angeborene Verengung des DarmsBeobachtet über die gesamte Länge des Rektums bis zum Anus.Wenn die Abweichung ausgeprägt ist, ähneln die Symptome denen der Atresie. Verstopfung tritt häufig auf, wenn Sie sich leicht verengen.
Verschiebung (Ektopie) des AnusDer Anus hat eine atypische Position.Fisteln und chronische Verstopfung werden beobachtet.
Verdoppelung des RektumsCharakterisiert durch eine Anomalie, bei der die Darmwände gewölbt oder gegabelt sind.Zusätzlich zu chronischer Verstopfung kann der Defekt eine Darmobstruktion verursachen..
TumorprozessePolypen, Zysten und andere Neoplasien.Führen Sie zu Stuhlretention unterschiedlicher Schwere.
Hirschsprung-KrankheitFehlfunktion der Nervenenden an der Oberfläche der Rektalwand.Chronische oder klinische Verstopfung.

Psychische Ursachen können auch Verstopfung verursachen. In einer unbekannten Umgebung - einem Kindergarten, einer Entwicklungseinrichtung, einem Krankenhaus oder einem 2-jährigen Baby - kann der Stuhlgang aufgrund von Verlegenheit oder einer ungewöhnlichen Art von Installation vermieden werden.

Ein Reflex auf eine Verzögerung des Stuhlgangs kann durch unfähiges Töpfchentraining verursacht werden, ein Verbot, dass Kindergärtnerinnen auf die Toilette gehen dürfen (was auch passiert). Infolgedessen wird der Stuhl immer kompakter, Verstopfung wird chronisch, der Reflex wird fest und wird zu einer stabilen Fähigkeit.

Wichtig! Der bekannte ukrainische Arzt Jewgeni Komarowski nennt Dehydration und Kaliummangel in der Ernährung eine der häufigsten Ursachen für Verstopfung. Seiner Meinung nach ist 99% der Verstopfung bei Kindern keine lebensbedrohliche Erkrankung, sondern erfordert ein Eingreifen des Erwachsenen, da dies den psychophysiologischen Zustand des Babys kompliziert..

Symptome

Faktoren, die auf Verstopfung hinweisen, sind für aufmerksame Eltern normalerweise schwer zu ignorieren. Bei Verstößen gegen den Stuhlgang verbringt das Kind viel Zeit mit dem Töpfchen oder vermeidet es völlig, "auf große Weise" auf die Toilette zu gehen. Das Baby ist ängstlich, kann über Schmerzen, Grollen und Blähungen im Bauch klagen.

Die Überprüfung des Topfinhalts kann auf ein Problem hinweisen. Die Menge an Stuhl bei Verstopfung ist geringer als üblich, oder er wird als separate Partikel präsentiert, seine Konsistenz ist dicht und trocken, die Form liegt in Bändern oder Kugeln vor. Bei Verstopfung ist häufig Schleim oder Blut im Stuhl sichtbar.

Eine längere Stuhlretention führt zu Fermentations- und Zerfallsprozessen. Giftige Lebensmittel wirken sich negativ auf das allgemeine Wohlbefinden des Babys aus: Es wird träge, weinerlich, reizbar und kann Lebensmittel ablehnen. Oft klagen Kinder mit Verstopfung über Kopfschmerzen, Übelkeit und Schlafstörungen. Nach dem Toilettenbesuch kann das Baby über Schmerzen im Anus klagen.

Das Fehlen eines Stuhls bei einem Kind während des Tages gibt Anlass zur Sorge, wenn sich das Kind offensichtlich unwohl fühlt. Das Fehlen eines Stuhlgangs mit Übelkeit, Erbrechen, Flüssigkeitsausfluss (Durchfall) durch verdichteten Kot - Sie sollten sofort einen Arzt konsultieren.

Wenn die Temperatur steigt, rufen Sie einen Krankenwagen. Wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt, wenn alle Hausmittel versagen.

Behandlungsmethoden

In der Regel ist es möglich, die Stuhlfrequenz eines Kindes mit folgenden Maßnahmen zu normalisieren:

  • Hinzufügen von Nahrungsmitteln, die Ballaststoffe und Kalium enthalten, zur Familienernährung: Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, getrocknete Früchte - Rosinen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen.
  • Vermeiden Sie es, Süßigkeiten zu essen, die künstlichen Zucker, Muffins, proteinreiche Lebensmittel und raffinierten weißen Reis enthalten.
  • Verwendung von Arzneimitteln: Zäpfchen, Suspensionen, Tropfen, Kautabletten.
  • Durchführen einer speziellen Reihe von Übungen.
  • Korrektur des Trinkregimes.
  • Bauchmassage.
  • Einläufe benutzen.
  • Psychologische Unterstützung bei nicht physiologischen Ursachen von Verstopfung.

Was tun, wenn ein Kind aufgrund einer durch eine Infektionskrankheit oder eine andere Krankheit verursachten Dehydration verstopft ist? Die Hauptsache ist, alle Empfehlungen des Kinderarztes zu befolgen..

Bei längerer Störung der Darmfunktion ist eine Konsultation eines Gastroenterologen oder Endokrinologen erforderlich. Um die Ursachen der Pathologie zu identifizieren, können eine endoskopische Untersuchung, Ultraschall der Bauchorgane, Labortests von Blut, Urin und Kot erforderlich sein.

Das ist interessant. Eltern fragen sich oft, ob ein Baby von einer Banane verstopft werden kann. Die Meinung von Ernährungswissenschaftlern ist, dass unreife Bananen Verstopfung hervorrufen können und überreife Früchte im Gegenteil ihre Symptome lindern..

Medikamente

Laut Statistik sind Abführmittel die meistgekauften Medikamente der Welt.

Arzneimittel für einen weichen und schmerzlosen Stuhlgang bei Kindern werden in solche unterteilt, die oral angewendet werden - Tees, Lösungen, Tabletten und rektale Zäpfchen, Einläufe. Orale Medikamente wirken basierend auf:

  • Die weichmachende Wirkung von osmotischen Mitteln. Aufgrund des Vorhandenseins von Salzen in seiner Zusammensetzung verflüssigt ein solches Arzneimittel den Kot. Aber solche Medikamente beseitigen nicht die Hauptursache für Verstopfung..
  • Die Fähigkeit von Abführmitteln, pathogene Mikroorganismen zu unterdrücken. Solche Medikamente haben medizinische Eigenschaften, da sie die Mikroflora des Magen-Darm-Trakts wiederherstellen..
  • Die reizende Wirkung von Medikamenten auf die Darmmuskulatur. Künstliche Muskelkontraktion verbessert die Peristaltik und entfernt den angesammelten Kot. Die häufige Verwendung solcher Mittel sollte nicht gestattet werden, da sie Gewohnheit und Schwächung der Darmaktivität verursachen.

Zusätzlich zu Abführmitteln werden Medikamente verschrieben, die den Darmtonus reduzieren, Probiotika für die normale Aktivität des Magen-Darm-Trakts und Enzympräparate. Zulässige Produkte für Kinder zwischen 2 und 3 Jahren sind:

Oral

  • Forlax. Kann zur Behandlung von Verstopfung bei Kindern ab 6 Monaten angewendet werden. Die Wirkung des Arzneimittels beruht auf der Rückhaltung von Wassermolekülen, wodurch das Volumen des Dickdarminhalts zunimmt und ausgeschieden wird.
  • "Bactisubtil", "Bifidumbacterin", "Bifiform". Ein probiotisches Mittel, das nützliche Bakterien enthält und eine langfristige Heilwirkung beibehält. "Bifidum" macht nicht süchtig, der Behandlungsverlauf kann wiederholt werden.

  • Duphalac. Hyperosmotischer Sirup mit Lactulose.
  • "Khilak Forte". Normalisiert die Zusammensetzung der Darmflora aufgrund der Anwesenheit von Milchsäure und ihren Puffersalzen, flüchtigen Fettsäuren. Mit jeglicher Flüssigkeit außer Milch verdünnt.
  • "Guttalax". Das Medikament enthält die Substanz Natriumpicosulfat, die die Darmrezeptoren reizt. Verursacht eine einzelne Entleerung.
  • Trimedat. Tabletten, die den Magen-Darm-Trakt stimulieren. Süchtig machend.
  • Rektal

    • "Bisacodyl". Produzieren Sie Schleim und stimulieren Sie die Nervenenden im Darm.
    • Glycerin, Vaseline-Zäpfchen und Zäpfchen auf Basis von Sanddornöl. Eines der wirksamsten und sichersten Mittel gegen schnellen und schmerzlosen Stuhlgang.
    • Mikrolax. Ein Medikament mit osmotischer Wirkung, das innerhalb von 5-15 Minuten Linderung bringen kann. Die Form der Freisetzung ist ein Behälter (Einlauf) mit einer Flüssigkeit, die Natriumcitrat und Sorbit enthält, mit einer abgerundeten Spitze, die in das Rektum eingeführt wird. Viele Kinderärzte glauben, dass selbst bei Erwachsenen ein Mikroeinlauf besser ist als der übliche Esmarch-Becher, da diese Methode schnell und sicher ist..

    Wichtig! Bei der Verwendung von Abführmitteln muss die vorgeschriebene Dosierung unbedingt eingehalten werden. Andernfalls können sie Bauchschmerzen, Durchfall und Schwäche verursachen..

    Aber welche Medikamente empfiehlt Dr. Komarovsky:

    Abführmittel Einlauf

    Es ist unerwünscht, unabhängige Versuche zu unternehmen, um das Baby ohne ärztlichen Rat von Verstopfung zu befreien. Wenn ein zweijähriges Kind häufig an Verstopfung leidet, ist dies möglicherweise ein Symptom für eine Krankheit.

    Reinigungsklistiere werden für Kinder unter 3 Jahren nur nach Rücksprache mit einem Kinderarzt empfohlen, da die Stuhlretention durch eine Pathologie verursacht werden kann, die einen chirurgischen Eingriff erfordert. Unter solchen Bedingungen können Sie keinen Einlauf machen.!

    Wenn der Arzt die Erlaubnis erteilt hat, bereiten Sie alles vor, was Sie brauchen: Ein Gummi kann gemäß den Anweisungen in Wasser mit einem Volumen von 30 ml - für öligen Inhalt oder 250 ml - für eine wässrige Lösung, einen Topf und ein Wachstuch gekocht werden. Die Menge an Flüssigkeit, die in das Rektum injiziert wird, hängt vom Körpergewicht des Kindes ab. Öl (Sanddorn, Hagebutte, Hanf) oder Wasser (Kamillenaufguss, Kochsalzlösung) wird auf Körpertemperatur erhitzt.

    Sie müssen zuerst ein Gespräch mit dem Baby führen und ihm die Bedeutung des Verfahrens erklären. Es wird nicht empfohlen, einen Einlauf gewaltsam anzuwenden, da insbesondere beim Sohn ein physisches oder psychisches Trauma auftreten kann. Sie können ein Märchen über Mikroben erzählen, die nicht ausgehen wollen, und über einen Arsch, der krank ist und auf ähnliche Weise behandelt wird.

    Bevor Sie mit dem Eingriff beginnen, müssen Sie Ihre Hände waschen, das Wachstuch ausbreiten, das Baby auf die Seite legen und es bitten, die Knie an die Brust zu ziehen. Die Spitze der Birne muss mit Vaseline oder Pflanzenöl gefettet werden.

    Um überschüssige Luft aus der Dose abzulassen, müssen Sie sie senkrecht stellen und unten zusammendrücken, damit ein Teil des Inhalts herausfließt. Führen Sie dann die Spitze vorsichtig in den Anus ein und lassen Sie den Inhalt allmählich los.

    Wenn das Kind anfängt zu weinen, ist es besser, die Einlaufverabreichung abzubrechen. Der Junge sollte sich zehn Minuten hinlegen und ihn dann auf den Topf setzen, um zu kacken.

    Halten Sie einen Lappen bereit, um eine Kontamination zu vermeiden.

    Esmarchs Becher kann erst nach 4-5 Jahren auf ein Baby gestellt werden.

    Wichtig! Spritzen Sie keine Babyseife oder Seifenlösung in den Anus eines kleinen Kindes. Diese Praxis ist eine gefährliche Erfahrung, die mit Verbrennungen und Reizungen der Schleimhäute behaftet ist..

    Hausmittel

    In der traditionellen Medizin gibt es viele Rezepte und Empfehlungen, wie man einem Kind mit Verstopfung zu Hause helfen kann. Es ist üblich, eine solche Abweichung mit intern eingenommenen Pflanzenölen zu heilen..

    Zusätzlich zur abführenden Wirkung wirken die Medikamente antiparasitär, zum Beispiel:

    • Unraffiniertes Kürbis- und Leinsamenöl, Fischöl. Olivenöl enthält neben seiner beruhigenden Wirkung auch entzündungshemmende Substanzen.
    • Essen kann auch Medizin sein. Die Heilmittel der guten Großmutter gegen Verstopfung sind gekochter Rübensalat und im Ofen gebackener Kürbis.
    • Wenn das Kind ein solches Menü nicht mag, können Sie ihm Feigen oder Rosinen, Trockenfruchtkompott anbieten. Im Allgemeinen sind Rosinenwasser oder Pflaumeninfusionen universelle Abführmittel für Kinder..

    Es ist einfach, sie zuzubereiten: Eine Handvoll geschälte getrocknete Früchte wird mit kochendem Wasser gegossen und über Nacht stehen gelassen. Am Morgen wird das Getränk auf nüchternen Magen getrunken und die Früchte gegessen. Ein ähnlicher Effekt wird von warmem Wasser ausgeübt, in dem ein Teelöffel Honig gelöst ist..

    • Eine abführende Wirkung wird durch frischen Joghurt, Kefir, Joghurt unter Zusatz von Pflanzenöl verursacht.
    • Kindern, die salzig lieben, kann Sauerkraut, Seetang angeboten werden.

    Wenn ein Kind Verstopfung hat, bringt eine grüne Apotheke Erleichterung: Kräutertees auf Basis von Fenchel, Dill, Kamille und Himbeerblättern. Aufgüsse von Leinsamen, Löwenzahnblüten und Wegerichsamen helfen bei Verstopfung.

    Wichtig! Natürlich heißt nicht ganz sicher. Bevor Sie Ihrem Baby ein natürliches Arzneimittel geben, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren.

    Diät und Prävention

    Die beste Vorbeugung gegen Verstopfung ist ein gesunder Lebensstil für Ihr Baby, der die richtige Ernährung, das Gehen an der frischen Luft und körperliche Aktivität umfasst. Laut Statistik verbringen sogar Kinder im Alter von 2 bis 3 Jahren durchschnittlich zwei Stunden am Tag damit, Cartoons anzusehen.

    Es überrascht nicht, dass viele von ihnen Darmprobleme haben. Gymnastik für solche Kinder, einschließlich Kniebeugen und Drehungen, Biegungen, sollte ein tägliches körperliches Minimum werden..

    Mit 2 Jahren sind viele Babys hartnäckig, wenn sie zum Töpfchen gehen. Damit sie den Prozess mögen, können Sie diesen Artikel zusammen mit dem Baby im Laden auswählen und sie nach und nach daran gewöhnen..

    In keinem Fall sollten Sie gegen das Baby kämpfen und es schelten, wenn es „schuldig“ ist. Die Angst, bestraft zu werden, kann zu psychischer Verstopfung führen. Fragen Sie Ihr Kind unbedingt, ob es im Kindergarten auf die Toilette geht. Wenn Probleme in Bezug auf Psychosomatik auftreten, ist es ratsam, einen Psychologen und Pädagogen in ihre Lösung einzubeziehen..

    In der Ernährung des Kindes sollten Gemüse- und Obstgerichte jeden Tag die Hälfte der Gesamtmenge der verzehrten Lebensmittel einnehmen. Ein Kind mit Verstopfung sollte nicht gegeben werden:

      Mehlnahrungsmittel, Reis, Bohnen, Hülsenfrüchte, Mayonnaise und raffiniertes Öl.

    Die in der Kleie enthaltene Faser kann die Stuhlretention lindern, wenn ein kleines Kind sie täglich isst. Kleie kommt in nicht raffiniertem Getreide vor: Weizen, Reis, Haferflocken, und es ist ratsam, ständig Getreide von ihnen zu essen. Verwenden Sie nur Diätfleisch..

    Es ist unbedingt erforderlich, dass die Bedingung erfüllt ist, dass das Kind sauberes, ungekochtes Wasser ohne Gas trinkt. Mit drei Jahren beträgt der Verbrauch bis zu einem Liter, mit fünf Jahren 1,2 Liter.

    Wenn das Baby den Drang zum Stuhlgang verspürt, ist es unbedingt erforderlich, die Toilette zu benutzen und die rechtzeitige Entleerung des Darms des Babys zu überwachen.

    Die Kombination aller Methoden ist eine Garantie dafür, dass Sie und Ihr Baby nie wissen, was schwere Verstopfung ist..

    WICHTIG! * Geben Sie beim Kopieren der Materialien des Artikels unbedingt einen aktiven Link zur Quelle an: https://razvitie-vospitanie.ru/zdorovie/zapor_u_rebenka.html

    Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat - gefällt es Ihnen und hinterlassen Sie unten Ihren Kommentar. Ihre Meinung ist uns wichtig!

    Verstopfung bei Kindern 2 Jahre Komarovsky

    Verstopfung bei einem Kind - die Hauptursachen, Symptome und Behandlung

    Anzeichen von Verstopfung bei einem Kind können sein

    bei Neugeborenen weniger als einmal täglich harte Stühle, obwohl dies normal sein kann, insbesondere wenn das Kind stillt;

    bei Kindern unter 4 Jahren harter Stuhlgang mit Schmerzen im Unterbauch;

    bei Kindern über 4 Jahren unregelmäßiger, schwieriger Stuhlgang mit schwerem Kotabfall;

    bei Kindern jeden Alters Schmerzen und Blähungen, die nach einem Stuhlgang gelindert werden;

    Blut auf hartem Stuhlgang, Unterwäsche.

    Verstopfung ist oft ein familiäres Problem. Es kann in der frühen Kindheit beginnen und ein Leben lang dauern. Stuhlretention tritt am häufigsten im Alter zwischen 2 und 4 Jahren auf, zu einer Zeit, in der Kinder beginnen, ihre Bedürfnisse unabhängig zu kontrollieren und sich an die Toilette zu gewöhnen. Babys über 4 Jahre verzögern häufig den Stuhlgang, weil sie es nicht gewohnt sind, eine unbekannte Toilette zu benutzen. Es führt auch zu Verstopfung..

    Verstopfung bei einem Kind unter einem Jahr

    Bei Säuglingen unter einem Jahr gibt es zwei Arten von Verstopfung: idiopathisch und krankheitsbedingt.

    Idiopathische Verstopfung ist häufig und häufig. Das Wort idiopathisch bedeutet unbekannte Ätiologie. Bei dieser Art von Verstopfung kann eine Pathologie vor dem Hintergrund verschiedener Faktoren unbekannter Herkunft auftreten. Die Bedingung kann provozieren:

    - Kurze Verstopfung, die bis zu einem Tag anhält. Das Unwohlsein wird schnell genug beseitigt, indem die Ernährung ohne medizinische Behandlung geändert wird.

    - Länger andauernde Verstopfung von einem Tag bis zu 3 Tagen. Wenn das Problem dauerhaft auftritt, kann es zu chronischer idiopathischer Verstopfung führen, die eine von einem Arzt ausgewählte spezifische Behandlung erfordert.

    Verstopfung vor dem Hintergrund einer Krankheit oder Störung. Dies ist bei Babys selten. Verstopfung ist eine sekundäre Pathologie und kann vor dem Hintergrund auftreten:

    - Bestimmte neurologische Zustände.

    - Hypothyreose - eine Abnahme der Schilddrüsenhormonspiegel.

    - Mukoviszidose, begleitet von einer Schädigung der endokrinen Drüsen, schweren Erkrankungen der Atemwege und des Magen-Darm-Systems.

    - Seltene Krankheiten mit abnormaler Darmentwicklung wie Morbus Hirschsprung.

    - Nebenwirkungen von Medikamenten.

    Aber wir wiederholen - das alles passiert extrem selten. Die Behandlung von Verstopfung bei einem Kind im Säuglingsalter beruht hauptsächlich auf der Beseitigung von Ernährungsproblemen (Behandlungsschema und Ernährung)..

    Wenn Verstopfung bei einem Kind gefährlich ist

    Wenn vor dem Hintergrund von Verstopfung alarmierende Symptome und Anzeichen auftreten:

    Gewichtsverlust oder Unfähigkeit, an Gewicht zuzunehmen;

    geschwollener, schmerzhafter Bauch;

    starke Schmerzen im Becken und Darm;

    kein Stuhl innerhalb von 48 Stunden;

    Anomalien im Anus (starke Kompression);

    neurologische Probleme (schwache oder gelähmte Beine);

    Wunden und Geschwüre im Anus;

    reichliches dunkles oder schmerzhaftes Wasserlassen mit übelriechendem Urin;

    unspezifische farbige Stühle (blass, weiß) -

    Dann ist das Kind unwohl und benötigt dringend Hilfe von einem qualifizierten Arzt - zuerst einem Kinderarzt und dann, falls erforderlich, einem anderen Facharzt.

    Verstopfung bei einem Kind von 1 bis 3 Jahren

    Verstopfung kann durch Ernährungsumstellung, unzureichende Flüssigkeitsaufnahme, Toilettentraining oder Vermeidung von Stuhlgang aufgrund von Beschwerden auftreten.

    Wenn ein Problem festgestellt wird, sollte auf die Ernährung des Kindes geachtet werden. Finden Sie heraus, was das Kind isst, trinkt und wie viel Bewegung es tagsüber bekommt.

    Schritte zur Beseitigung von Verstopfung bei einem Kind

    Wenn Sie Ihre Ernährung ändern, sollten Sie weniger Fette, Lebensmittel mit Zucker, ballaststofffreie Lebensmittel wie Eis, Käse, Fleisch, Brötchen, Instantprodukte, fertige Pürees und Babyfrühstücke zu sich nehmen.

    Säfte wie Pflaume, Kürbis, Karotte und Apfel können Verstopfung auf natürliche Weise schnell lindern. Zu süße Säfte können jedoch unerwünschte Magen-Darm-Probleme verursachen. Wählen Sie beim Kauf von Säften zuckerarme Lebensmittel.

    3. Übung. Regelmäßige Bewegung hält das Verdauungssystem aktiv und gesund. In diesem Fall sind tägliche moderate sportliche Aktivitäten und Radfahren sehr nützlich, um Verstopfung vorzubeugen..

    Im Alter von 1 bis 3 Jahren ist es sehr wichtig, dass Sie Ihrem Kind genügend Zeit für einen Stuhlgang geben. Es ist wichtig, den Drang nicht zu ignorieren, da das Warten Verstopfung auslösen kann..

    In seltenen Fällen, wenn Standardmaßnahmen nicht funktionieren, kann eine Behandlung mit Abführmitteln verordnet werden. Die Wahl eines Abführmittels hängt vom Alter des Kindes, der Schwere der Verstopfung und dem Ansprechen des Körpers auf die Behandlung ab..

    Abführmittel für Kinder werden normalerweise in Form von Dragees oder trockenen Pulvern angeboten, aus denen köstliche Getränke zubereitet werden. Alle Abführmittel werden in zwei Typen unterteilt:

    osmotisch - auf Basis von Polyethylenglykolen (Stuhlgang auf Basis von adsorbiertem Wasser weich halten);

    stimulierend - zwingt den Darm, sich zusammenzuziehen und Kot zu entfernen.

    Was Dr. Komarovsky über Verstopfung bei Kindern sagt?

    Der Lieblingsarzt moderner Mütter und Babys, Herr Komarovsky, nennt Verstopfung ein heikles Problem, das schon in jungen Jahren Aufmerksamkeit und echte Hilfe erfordert..

    Nach Angaben des Arztes können verschiedene Faktoren bereits in jungen Jahren Verstopfung hervorrufen:

    Übertragen eines Säuglings von der Muttermilch auf die Milchnahrung;

    Änderung der Formel der künstlichen Ernährung;

    unzureichende Menge an Muttermilch, was zu Hungerverstopfung führt;

    Die Zusammensetzung der künstlichen Mischung enthält Bestandteile, die zur Bildung von dickem Kot beitragen.

    infolge einer Erkältung oder einer Infektionskrankheit ein vorübergehender Mangel an Darmmuskeltonus;

    nicht genug trinken;

    Kuhproteinallergie.

    Der einzige Grund, Alarm zu schlagen, kann die Hirschsprung-Krankheit sein. Die Pathologie ist durch unentwickelte Nervenenden in irgendeinem Teil des Darms gekennzeichnet. Die Krankheit führt zur Ansammlung von Kot im Körper des Kindes und erfordert in den meisten Fällen dringende chirurgische Maßnahmen in einem qualifizierten Krankenhaus.

    In anderen Fällen ist es laut Arzt nicht erforderlich, den Alarm auszulösen, wenn Verstopfung auftritt. Sie sollten Ihrem Baby hochwertige Nahrung und ausreichend Flüssigkeit anbieten und die körperliche Aktivität des Kindes nicht beeinträchtigen.

    Sirup ist das Medikament Nummer eins zur Behandlung von Verstopfung bei Kindern in den ersten Lebensmonaten bis zu 4 Jahren. Es erhöht das Stuhlvolumen und induziert künstlich den Drang zum Stuhlgang. Dieses Medikament ist für ein Kind absolut sicher. Es stimuliert die Reproduktion nützlicher Bifidobakterien im Darm. Heutzutage enthalten viele fermentierte Milchprodukte das Bakterium Lactulose (Duphalac).

    Um mit Verstopfung ohne Medikamente fertig zu werden, rät Dr. Komarovsky:

    frisches Obst, Gemüse, Beeren, Kleie, Getreide, Diätbrot in die Ernährung des Kindes einführen;

    dem Kind leicht ungekochtes Getreide anbieten, das nicht stark wärmebehandelt ist und einen hohen Flüssigkeitsgehalt aufweist;

    Lassen Sie das Kind so viel frisches, stilles Wasser, natürliche Säfte, Kompotte und Kräutertees wie möglich trinken.

    schaffen Sie Bedingungen für das Kind für aktives Training an der frischen Luft.

    © —2018 Frauenmeinung. Beim Kopieren von Materialien ist ein Link zur Quelle erforderlich!

    Chefredakteurin des Portals: Ekaterina Danilova

    E-Mail: [email protected]

    Telefon der Redaktion: +7 (965) 405 64 18

    Psychische Verstopfung bei einem Kind 2 Jahre alt Komarovsky

    Psychische Verstopfung seit 2 Jahren komarovsky

    Verstopfung ist eine der klinischen Manifestationen einer Hypothyreose. 10. Eisenmangelanämie Bei Eisenmangel tritt eine unzureichende Sauerstoffversorgung der Darmmuskulatur auf, weshalb eine Muskelschwäche festgestellt wird. 11. Verletzung der Darmdysbiose der Darmmikroflora, was zu erhöhten Fäulnisprozessen und einer Abnahme der motorischen Aktivität des Darms führt.

    Können Warzen von selbst verschwinden?

    Teile das

    Psychische Verstopfung (das Baby hat Angst zu kacken) - die absichtliche Einschränkung des Drangs des Kindes, sich aufgrund einer unangenehmen Erfahrung zu entleeren. Tritt im Alter von 2-3 Jahren auf.

    Das Kind braucht Hilfe von den Eltern. Lassen Sie uns herausfinden, warum das Baby in Panik gerät und sich mehrere Tage lang zurückhält.

    Wie kommt es zu psychischer Verstopfung?

    Verstopfung auf psychologischer Ebene tritt bei Kindern auf, die bereits gelernt haben, den Drang zum Stuhlgang einzudämmen. Betrachten Sie die Situationen, die dieses Problem mit sich bringen.

    Situation Nummer 1. Der Junge ging auf die Toilette. Es war schwierig für ihn, es gab schmerzhafte Empfindungen, Risse im Anus. Infolgedessen führte dies zu Angst und das Baby versucht auf jede erdenkliche Weise, unangenehme Empfindungen zu vermeiden..

    Situation Nr. 3. Sie fingen an, dem Kleinen die Toilette beizubringen. All dieses ungewohnte Design, der Moment des Treppensteigens, Kindersitze, das Geräusch des Wassers, das Abflusssystem - kann ein Kind erschrecken.

    Situation Nummer 4. Das Baby hat Durchfall. In diesem Alter ist es schwierig, solche Störungen zu kontrollieren. Die Erinnerung an unangenehme Momente (Bauchverdrehungen, Schmutz, Geruch) kann zu psychischer Verstopfung führen.

    Wie man einem Kind mit psychischer Verstopfung hilft

    Das Problem wird nicht von selbst verschwinden. Es muss angegangen werden. Sie können dem Kleinen helfen, indem Sie die beiden Hauptseiten der Lösung kennen.

    Behandlung von psychischer Verstopfung

    Manchmal reichen Eltern allein nicht aus, um die aktuelle Situation zu lösen. Sie müssen einen Kinderarzt um Hilfe bitten. Ein erfahrener Arzt hilft Ihnen bei der Erstellung eines vollständigen Programms zur Behandlung von Verstopfung.

    Spezielle therapeutische Diät.

    Eine spezielle Diät erleichtert den Stuhlgang des Babys. Helfen Sie ihm dabei mit der ganzen Familie. Er wird Ihre Unterstützung spüren und die Situation leichter wahrnehmen..

    Wir schließen von der Diät aus:

    • Reisbrei, Äpfel, Bananen, Nudeln, Gebäck;
    • Gasbildung - Kohl, Hülsenfrüchte, Tomaten;
    • Darmhemmer: Schokolade, Blaubeeren, Kaffee, Kakao, Tee.

    Wir führen in das Hauptnahrungsmittel ein:

    • Getreide (10 g + Alter des Babys 2 Jahre = 210 g), Gemüse, Obst;
    • Mageres Fleisch, Butter, Eier;
    • Sauberes Wasser;
    • Milchfrische Produkte: Joghurt, Joghurt, Kefir.

    In fortgeschrittenen Situationen wird eine Kindertabelle Nr. 3 und 4 zugewiesen.

    Es ist sehr wichtig, dass der Körper des Kindes das tägliche Regime einhält. Es ist gut, wenn der Stuhlgang am Morgen nach dem Schlafen stattfindet. Bieten Sie dem erwachten Kleinkind ein Glas sauberes Wasser und leichte Bewegung. Versuchen Sie nach diesen Prozeduren zu kacken. Sei den ganzen Tag aktiv.

    Bewegung - hilft dem Darm und der Verdauung.

    Medikamente und Dosierungen

    Die Verwendung von Abführmitteln ist nicht länger als 2 Wochen zulässig, da sich der Körper des Babys daran gewöhnt und die Wirkung darauf schwächer wird.

    Duphalac ist ein Abführmittel auf Lactulosebasis. Der Sirup wird in 5 ml verschrieben, wodurch die Dosis schrittweise erhöht wird. Wenn Sie mit der Einnahme des Arzneimittels fertig sind, sollten Sie die Dosis reduzieren und dann ganz aufhören.

    Domperidon - prokinetisch, reduziert Gasbildung und Schmerzen, normalisiert die Darmfunktion. Vor den Mahlzeiten in flüssiger Form eingenommen.

    No-Shpa oder Papaverin - ein krampflösendes Mittel, das Schmerzen im Reizdarm lindert.

    Hofitol ist ein choleretisches Kräuterpräparat. Stimuliert die Arbeit der Sekretionsorgane.

    Linex oder Hilak Forte - Medikamente, die die Darmflora wiederherstellen.

    Prävention von psychischer Verstopfung bei Kindern

    Versichern Sie dem Kleinen, dass der Stuhlgang natürlich ist. Natürlich ist es besser, das Problem zu verhindern, als es später zu behandeln..

    Tipps zur Überwindung von Verstopfung bei Kindern

    Natürlich ist jede Situation individuell, aber vielleicht helfen diese Tipps bei der Lösung der aktuellen Situation..

    Tipps zur Lösung der psychologischen Seite:

    Tipps zum Umgang mit der physischen Seite:

    • Versuchen Sie, dem Essen Kleie (hauptsächlich Brei) hinzuzufügen.
    • Geben Sie Ihrem Baby Nahrungsmittel, die Bifidum-Bakterien enthalten.
    • Erste Kurse sollten in der täglichen Ernährung vorhanden sein;
    • Geben Sie Ihrem Kind anstelle von Süßigkeiten getrocknete Aprikosen, Pflaumen und Feigen, die gut mit kochendem Wasser gewaschen sind.

    Ein Kind kann sein ganzes Leben lang keine Angst haben und in sein Höschen kacken. Alles wird sich ändern, sei geduldig. Die liebste Person braucht Ihre Hilfe. Du wirst es schaffen.

    Mit anderen teilen.

    Psychische Verstopfung bei einem Kind: Warum tritt sie auf und wie geht man mit diesem Problem um?

    Viele Eltern haben sich diesem Problem gestellt. Was tun in einer solchen Situation? Zunächst müssen Sie verstehen, was psychische Verstopfung bei einem Kind ist und was in diesem Fall zu tun ist.

    Dieses Problem tritt auf, wenn das Kind, aus welchem ​​Grund auch immer, nicht zum Töpfchen geht und mit der letzten Kraft aushält. Infolge einer solchen Eindämmung härtet der Kot aus und es wird schwierig, in den Topf zu gelangen..

    Ursachen für psychische Verstopfung bei Kindern

    Am häufigsten tritt eine solche Verstopfung bei einem Kind jedoch nach einem schmerzhaften Stuhlgang auf, der auf Verstopfung oder einen Riss im Anus zurückzuführen ist.

    Wie man psychische Verstopfung bei einem Kind überwindet

    Die Eltern müssen geduldig sein. Die Behandlung von psychischer Verstopfung ist ein langfristiger Prozess. Die Eltern sollten zum einen dem Kind einen weichen Stuhl zur Verfügung stellen und zum anderen davon überzeugen, dass alles in Ordnung ist.

    In Zukunft hängt alles von den getroffenen Maßnahmen, der Gesundheit des Kindes und der Geduld der Eltern ab..

    Behandlung von psychischer Verstopfung

    Wenn Sie ein Problem haben, sollten Sie unbedingt einen Gastroenterologen aufsuchen. Erstens kann der Arzt die Krankheit bestimmen, aufgrund derer das Kind schmerzhafte Stühle hatte, und zweitens kann er eine Diät verschreiben, die hilft, Verstopfung beim Kind zu überwinden..

    Sie müssen die Ernährung Ihres Kindes sorgfältig überwachen:

    Eltern müssen wahrscheinlich ein wenig schummeln, um sich an ihre Ernährung zu halten. Schließlich wollen viele Kinder kein Gemüse essen. In diesem Fall verstecken Sie sie in Gemüsekoteletts oder Gemüsesuppen..

    Möchte das Kind keine Gemüsesuppe essen? Verwandeln Sie es in eine Püreesuppe. Willst du nicht viel trinken? Vielleicht trinkt das Baby gerne aus einer Flasche oder durch einen Strohhalm. Experimentieren Sie und denken Sie daran: Wenn ein Kind kackt, sollte es einen weichen Stuhl haben..

    Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind jeden Tag auf die Toilette geht..

    Geben Sie Vertrauen, dass alles gut wird

    Das Kind wird sich für eine Weile weigern, zum Töpfchen zu gehen. Denken Sie daran, dass dies vorübergehende Schwierigkeiten sind. Versuchen Sie, ihn zu diesem Zeitpunkt nicht zu schelten, wenn er in die Hose kackt, was zu tun ist.

    Es ist wichtig, ihn wissen zu lassen, dass es gut ist, auf die Toilette zu gehen. Mit der Zeit wird er lernen, zum Töpfchen zu gehen, man muss sich einfach nicht beeilen. Jetzt ist es wichtig, dass das Kind jeden Tag auf die Toilette geht..

    Psychische Verstopfung bei Kindern ist schwierig, aber behandelbar. Die Hilfe, die Liebe und die Aufmerksamkeit der Eltern für das Kind helfen Ihnen, damit umzugehen.

    Videotipps zu diesem Problem

    Chronische Verstopfung bei Kindern:

    Wichtiger Rat - Sie müssen einen Psychotherapeuten konsultieren:

    Quellen: http://www.vbazis.ru/psihologicheskiy-zapor-ua-2-goda-komarovskiy.html, http://vseprodetok.ru/poleznoe/psixologicheskij-zapor-u-detej/, http: // webdiana.ru / deti / zdorovye-rebenka / 1128-psihologicheskiy-zapor-u-rebenka-lechenie.html

    Noch keine Kommentare!

    Ausgewählte Artikel
    Werden die Würmer des Kindes auf das Kind übertragen?

    Wie Würmer von einer Person weiter übertragen werden.

    Tansy von Würmern für Kinder Bewertungen

    Rainfarn von Würmern und Motten Wie Gras wie unten.

    Antivirale Medikamente gegen Warzen für Kinder

    Pillen gegen Warzen. welches ist besser zu wählen? Warzen sind also virale Neoplasien.

    Verstopfung bei einem Kind 2 Jahre alt Komarovsky

    Warum es bei Kindern Verstopfung gibt und wie Sie Ihrem Baby helfen können

    Komarovsky Video: Verstopfung

    BITTE SEHEN SIE DIESES VIDEO VOLLSTÄNDIG AN.

    Komarovsky definiert Verstopfung bei Neugeborenen als seltene Fälle von Stuhlgang, die zu schlechter Gesundheit und Unbehagen führen.

    Wenn Ihr Baby immer noch Verstopfung hat, rät Komarovsky zunächst, die Ernährung der Mutter zu überdenken, wenn sie stillt, und des Kindes, wenn es bereits Ergänzungsfuttermittel erhält. Einige Lebensmittel können vom Körper des Kindes schlecht aufgenommen werden. Das Kind muss genug Flüssigkeit bekommen, es stimuliert die Peristaltik und hilft, alles Unnötige aus dem Darm zu entfernen. Aufgrund des Wassermangels werden die Fäkalien dicht, sie bewegen sich kaum durch den Darm, kratzen an den Wänden und bereiten dem Baby dadurch große Probleme. Wenn das Kind Ergänzungsfuttermittel erhält. Seine Ernährung sollte eine ausreichende Menge an Ballaststoffen enthalten: Gemüse, Obst, grobes Brot, Getreide.

    Und wieder erinnert sich der Kinderarzt daran, dass Verstopfung nur dann ohne Rücksprache mit einem Arzt behandelt werden kann, wenn dies das einzige Symptom ist.

    Komarovsky Interview: Verstopfung

    Verstopfung bei Kindern

    Was tun, wenn ein Kind Verstopfung hat??

    Was tun, wenn ein Baby verstopft ist? Die Annahme von Maßnahmen zur Beseitigung einer solchen Pathologie muss mit dem Kinderarzt vereinbart werden. Wenn das Baby Schwierigkeiten hat, den Darm zu entleeren, und der Kot mit Blut austritt, deutet dies höchstwahrscheinlich darauf hin, dass sich Risse im Rektum gebildet haben, was auch einen medizinischen Eingriff erfordert.

    Was tun, wenn ein Kind Verstopfung hat? Zunächst wenden wir uns an einen Spezialisten - einen pädiatrischen Gastroenterologen, der die Hauptursachen für Darmfunktionsstörungen ermittelt und die erforderliche Behandlung verschreibt.

    Ursachen von Verstopfung bei Kindern

    Die Hauptursachen für Verstopfung bei Kindern ab 3 Jahren:

    Verstopfung bei einem einmonatigen Baby kann durch ein schlecht entwickeltes System des Verdauungs- und Darmtrakts verursacht werden. Der Kot eines Neugeborenen wird im Dickdarm gebildet. Der Nahrungsbrei entfernt unter dem Einfluss des Pulsierens des Dickdarms den Kot. Dies geschieht, wenn der Darm beginnt, überschüssige Flüssigkeit in den Nahrungsmassen aufzunehmen. Wenn sich dieser Prozess beschleunigt, treten Fehlfunktionen in den Teilen des Nervensystems auf, der Kot erhält eine feste Konsistenz und der Darm verliert die Fähigkeit, ihn aus dem Körper zu entfernen.

    Wie man einem Kind mit Verstopfung hilft?

    Sie können Verstopfung bei einem Säugling auch mit Hilfe von Mikrolax-Mikroclystern behandeln. Das Medikament enthält Komponenten, die für die Gesundheit des Babys absolut harmlos sind - Sorbit, Glycerin, Sorbit-Lösung. Die Zusammensetzung hat eine Wirkung von großem Wert, die sich auf die Fäkalienmasse und die Wände des Rektums erstreckt. Deshalb kommt die Hilfe für das Baby in 3-5 Minuten..

    Wenn Sie bei Kindern unter 5 Jahren Erste Hilfe mit Zäpfchen gegen Verstopfung leisten, müssen Sie die Grundregeln für die Verwendung von Kerzen einhalten:

    1. Kerzen werden nach den Mahlzeiten nach 15 bis 20 Minuten, vorzugsweise morgens nach dem Frühstück, verwendet.
    2. Erforderliche Körperhaltung - das Baby liegt auf der linken Seite, die Beine gebeugt und an den Bauch gedrückt;
    3. Die Analöffnung muss mit Vaseline-Salbe geschmiert werden.

    Die Hauptnahrungsmittel in der Ernährung sind Rüben, Karotten, Trockenfrüchte. Während der Sommerperiode werden Pflaume und Pfirsich definitiv zum Menü hinzugefügt. Um den Stuhl zu normalisieren, werden dem Baby Haferflocken, Kleie, Schwarzbrot und Milchprodukte zugewiesen. Eine Diät gegen Verstopfung bei Kindern, die Muttermilch essen, ist für die Mutter obligatorisch.

    Ist es möglich, Verstopfung bei einem Kind mit Volksheilmitteln zu heilen??

    Die Behandlung von Verstopfung mit Volksheilmitteln ist nur in Fällen möglich, in denen die Krankheit nicht durch chronische Krankheiten oder Darmdeformationen (angeboren oder infolge einer Operation) verursacht wird..

    Was kann man einem Kind überhaupt von Verstopfung geben? Wenn der Stuhl Ihres Babys unregelmäßig geworden ist, versuchen Sie, ihm einen Sud aus getrockneten Früchten zu machen. Es sollte auf Pflaumenbasis gekocht werden. Obstreste können püriert werden.

    Eine 2-3-tägige Einnahme von sterilisiertem Pflanzenöl am Morgen hilft ebenfalls. Die Dosierung hängt vom Alter des Kindes ab (von 2-3 Tropfen für Babys bis 1 Teelöffel).

    Wenn ein oder zwei Monate altes Baby verstopft ist, können Sie dem Baby eine leichte Bauchmassage geben. Streicheln Sie mit einer warmen Handfläche den Bauch des Babys im Uhrzeigersinn.

    Es gibt viele Möglichkeiten, die Darmfunktion bei Kindern zu normalisieren. Unabhängig davon, was Sie für Ihr Baby wählen, muss unbedingt ein Spezialist hinzugezogen werden!

    Doktor Komarovsky: Das Kind hat Verstopfung, was zu tun ist?

    Diskussionen

    In der Literatur finden Sie Informationen, dass Kefir am ersten Tag nach dem Öffnen der Flasche die gewünschte Wirkung hat, am zweiten Tag dagegen eine verstärkende Wirkung. Viel Erfolg.

    Wir nehmen die fermentierte Milchmischung bereits zusammen mit der üblichen (NAN), manchmal drücken wir, können aber nicht kacken, aber ich weiß nicht einmal, wie man die Mischung mit mehr Wasser verdünnt. Sie schreiben in die Anleitung, um die Dosierung genau zu beachten

    Quellen: http://xn--b1amqi.net/index.php/komarovskij-zapor, http://onethree.ru/zdorovye/zapor-u-detej, http://m.vk.com/topic-10367693_23531543

    Noch keine Kommentare!

    Ausgewählte Artikel
    Deformierende Arthrose des Hüftgelenks 2. Grades

    Informationsdienste Über Sanatorien Arthrose Deformierende Arthrose des Hüftgelenks Deformierende Osteoarthritis des Hüftgelenks mehr.

    Welche Vitamine trinken sie während der Schwangerschaft?

    Materialien Vitaminmangel in den ersten Monaten kann weiter.

    Hüftfraktur bei älteren Menschen Folgen

    Hüftfraktur - Symptome weiter.

    Populäre Artikel

    Wie man ruhiger und nicht nervös wird

    Wie man lernt, nicht nervös zu sein und immer ruhig zu sein. Wenn Sie eine Frage haben, wie man lernt, nicht nervös zu sein, sind Sie bereits auf dem Weg, das Problem zu lösen.

    Pflanzen und Pflege von Skumpia-Leder an der Unterseite

    Die Bekanntschaft mit der Scumpia Cotinus coggygria oder zheltinnik gehört zur Gattung Cotinus, die zur Familie der Pistazien gehört. Nordamerikanischer Cotinus americanus - überwiegend.

    Wie manifestiert sich eine Katzenallergie bei Kindern?

    Katzen und Robben gewinnen ausnahmslos die Herzen von Erwachsenen und Kindern. Aber was ist, wenn nach dem Streicheln eines flauschigen Haustieres Baby.

    Lesen Sie Mehr Über Tiefe Venenthrombose

    Actovegin® Salbe (5%)

    Komplikationen Anleitung Russisch қazaқshaHandelsnameActovegin ® Internationaler nicht geschützter NameDarreichungsformKomposition100 g Gel enthalten:Wirkstoff - deproteiniertes Hämoderivat von Kälberblut 20 ml (entspricht Trockengewicht 0,8 g),

    Ein leiser Puls bedeutet, dass Sie länger leben. Wie sollte es normal sein?

    Komplikationen Was wissen wir über den Puls? Normalerweise sollten es 60-80 Schläge pro Minute sein. Dass es in China diagnostiziert wird, aber wir messen ihm keine so ernsthafte Bedeutung bei.

    Was ein Proktologe bei Frauen behandelt

    Komplikationen Jede Krankheit erfordert eine umfassende Diagnose und Behandlung. Daher sollten Sie die ersten Symptome der Krankheit nicht verpassen, auch wenn sie geringfügig waren.